Culalas Bibliothek

30 Bücher, 4 Rezensionen

Zu Culalas Profil
Filtern nach
30 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(407)

836 Bibliotheken, 16 Leser, 10 Gruppen, 32 Rezensionen

fantasy, avalon, morgaine, merlin, liebe

Die Nebel von Avalon

Marion Zimmer Bradley , Manfred Ohl , Hans Sartorius
Fester Einband
Erschienen bei Weltbild, 27.01.2005
ISBN 9783898971072
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(188)

201 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 184 Rezensionen

liebe, rocky mountains, wilderer, virginia fox, roman

Rocky Mountain Lion

Virginia Fox
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Dragonbooks, 02.12.2016
ISBN 9783906882048
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mit Rocky Mountain Lion hat Virginia Fox bereits den neunten Band ihrer Rocky Mountain Reihe veröffentlicht. So wie es aussieht gehen ihr die Ideen auch nicht aus und die Einwohner von Independence werden uns noch eine ganze Weile begleiten. Das freut mich sehr, denn ich mag ihre Bücher sehr gerne.

In diesem Band wird die Geschichte von Quinn und Archer erzählt. Quinn stammt aus Independence, ist Wildtierbiologin und hat lange Jahre in Alaska gelebt und gearbeitet. Sie kennt sich in der Wildnis aus und beobachtet die Tiere gerne in ihrem natürlichen Lebensraum. Da kommt es ihr gerade Recht, dass Lara auf der Lone Wolf Ranch eine Wildtierstation einrichtet und eine Biologin sucht, denn Quinn muss wegen ihrer pflegebedürftigen Eltern nach Independence zurückkehren.

Quinn ist nicht die einzige, die von Lara angestellt wird. Neben ihr arbeitet in der Wildtierstation noch der sehr schusselige Biologe Archer. Quinn ist misstrauisch, irgendetwas stimmt mit Archer nicht. Als sich schließlich Wilderer in der Gegend herumtreiben und es besonders auf das um die Lone Wolf Ranch lebende Pumaweibchen abgesehen haben, verdächtigt Quinn zuerst Archer einer der Wilderer zu sein. Als die beiden dann aber schließlich auf einen der echten Wilderer treffen und gerade noch so mit dem Leben davon kommen stellt sich heraus, dass Archer und Quinn auf derselben Seite stehen. Schnell wird den beiden auch klar, dass sie nicht nur gut zusammen arbeiten können, sondern auch so gut zueinander passen. Doch leider hat es der Wilderer auf die beiden abgesehen.

Nebenher erfährt man, wie es mit Anna und Donovan weiter geht, die schon im vorherigen Band miteinander angebändelt haben. Schade, dass die beiden keine eigene Geschichte bekommen haben, darauf hatte ich mich schon gefreut. Da hätte es bestimmt auch einiges zu erzählen gegeben. Aber vielleicht überlegt es sich Virginia Fox ja noch und erzählt auch diese Geschichte noch weiter.

Dieser Band hat mir mal wieder sehr gut gefallen, denn es wurde am Ende wirklich richtig spannend. Natürlich geht es gut aus, wie in jedem der Bücher. Ich denke da verrate ich auch nicht zu viel, denn das gehört einfach dazu. Und wie immer ist es schön die ganzen anderen Bewohner von Independence „wiederzusehen“ und zu erfahren, wie es ihnen ergangen ist oder wie es mit der ersten großen Liebe weitergegangen ist. Ich freue mich schon sehr auf Band 10, der mit einer sich etwas selbstüberschätzenden Apothekerin, die in diesem Band schon eine kleine Rolle spielte, sicherlich sehr unterhaltsam werden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

drogen, liebe, ink rebels, studium, julia dibbern

Wenn ich dich nicht erfunden hätte

Julia Dibbern
E-Buch Text: 168 Seiten
Erschienen bei null, 01.01.2017
ISBN B01M6B53T6
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Julia Dibbern, von der ich bisher nur Sachbücher kannte, hat ihren ersten Roman veröffentlicht und dazu eine Leserunde veranstaltet an der ich teilgenommen habe. Und da in dem Beitrag zur Leserunde so viele Spoiler sind kommt hier noch eine Rezension zu Wenn ich dich nicht erfunden hätte.

Leo zieht nach dem Abi nach Hamburg, eigentlich nur aus einem Grund, ihr Schwarm Kimo studiert dort und sie hofft ihm zufällig an der Uni über den Weg zu laufen. Leider ist ihr Start in Hamburg aber alles andere als toll, die Wohnung in der sie gelandet ist ist dreckig, verschimmelt und bei Regen läuft das Wasser die Wand runter. Dazu kommen asoziale Nachbarn, die ihr mehrfach vor die Wohnungstür kotzen. Leo ist klar, dass sie aus dem Loch so schnell wie möglich raus muss.

Als sie nach einem Laden für gebrauchte Dinge sucht trifft sie im Treppenhaus der angegebenen Adresse einen jungen Mann, der ihr irgendwie vertraut vorkommt. Beinahe hätte sie ihn mit den Worten: „Hier bist du also“ begrüßt. Lange grübelt sie, woher sie den Mann kennt und plötzlich fällt es ihr wie Schuppen von den Augen, er ist der Junge aus ihren Geschichten, die sie schreibt.

Leo bekommt durch Zufall Kontakt zu dem jungen Mann, Loris und zieht wenig später bei ihm ein, denn er renoviert gerade mit zwei polnischen Arbeitern die Wohnungen in dem Haus und hat ein Zimmer frei. Schnell entwickelt sich zwischen den beiden eine Liebesaffäre, die aber besonders Leo nicht gut tut. Denn Loris ist kein normaler durchschnittlicher junger Mann, sondern eher der Typ „Bad Boy“ (mehr möchte ich hier nicht verraten). Leo lässt sich von ihm mitreißen und vernachlässigt Studium und Freunde. Doch kann sie Loris retten? Und wie kommt es, dass der Junge aus ihren Geschichten plötzlich Realität ist?

Ich weiß nicht wie oft ich beim Lesen dachte: Bitte nicht Leo, bitte tu das nicht! Ich habe mitgelitten und mich manchmal gefragt, warum sie so naiv ist und fast alles mit sich machen lässt. Doch dann ist mir klar geworden, dass sie erst 18 Jahre alt ist und bisher sehr behütet aufgewachsen ist. Leo hatte noch nie einen Freund, hat nur jahrelang für Kimo geschwärmt und sich ausgemalt wie es sein könnte, wenn sie endlich ein Junge wahrnehmen würde. Dass dann gleich so ein Typ wie Loris auf sie steht ist für ein Mädchen wie Leo etwas ganz besonderes, haben doch sonst die Lorises dieser Welt eher die coolen, schönen Freundinnen und nicht ein Mädchen wie Leo.

Zum Glück ist der Roman aber nicht überall ab 14 Jahren frei gegeben, denn einige Szenen sind sehr heftig, zumindest für eine 14 jährige. Ich selbst hätte in dem Alter so meine Schwierigkeiten damit gehabt, bin ich doch genauso naiv, ungeküsst und behütet wie Leo gewesen.

Trotz allem hat mir das Buch gut gefallen, auch wenn ich bis zum Schluß mit Loris nicht warm geworden bin. Es mag ja sein, dass Frauen auf die bösen Kerle stehen, ich wohl dann eher nicht. Eigentlich kann er einem auch Leid tun, da er so viele Probleme mit sich herumschleppt und wahrscheinlich niemandem hat der ihm wirklich helfen möchte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

slow family, familie, leben mit kindern, stressfrei, kinder

Slow Family

Julia Dibbern , Nicola Schmidt
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 14.09.2017
ISBN 9783407864260
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich habe das wundervollste Buch gelesen, dass dieses Jahr (2016) erschienen ist, zumindest aus meiner Sicht. Julia Dibbern und Nicola Schmidt schreiben in Slow Family – Sieben Zutaten für ein einfaches Leben mit Kindern von ihren Erfahrungen und Erlebnissen, die sie mit ihren Kindern gemacht haben. Sie haben ausprobiert und Dinge für gut befunden, sie haben sich mit Menschen umgeben, die ihnen gut getan haben und die ihnen uneingeschränkt geholfen haben. Sie haben das Tempo aus ihrem Leben und somit aus dem Leben ihrer Kinder genommen. Und sie sind glücklich damit. Dabei machen sie nicht alles gleich oder halten sich streng an irgendwelche Regeln oder Vorschriften. Sie geben keine Anweisungen, wie man sich zu verhalten haben muss oder bewerten das ein oder andere Lebensmodell.

Zu Beginn führen Julia und Nicola den Leser in das Thema ein, sie zeigen auf, was die Forschung bisher zustande gebracht hat und entwickeln ihre ganz eigene Familienbedürfnispyramide. Sie plaudern aus dem Nähkästchen und erzählen, wie ihr Weg hin zu einem artgerechten und entspannten Leben mit ihren Kindern war.

Im zweiten Teil des Buchs listen sie die sieben Zutaten auf, die aus ihrer Sicht zu einem einfachen und entspannten Leben mit Kindern dazu gehören und erklären auch, warum es gerade diese Zutaten braucht. Natürlich ist es kein Rezept, es gibt keine Garantie, dass das für jeden Menschen so funktioniert. Aber es ist eine Idee und ein Rahmen, den man ganz für sich ausfüllen kann.

Im dritten Teil schreiben die beiden über das „Slow Village“, also die Gemeinschaft oder das Dorf das es braucht um Kinder großzuziehen. Es sind die einfachen Dinge, die in diesem Kapitel beschrieben werden. Zuerst fragt man sich, ob man darüber wirklich schreiben muss, doch dann kommt man tatsächlich ins Grübeln. Vieles ist für uns heute selbstverständlich, wir nehmen die Menschen um uns rum kaum noch wahr. Wann haben wir das letzte Mal angehalten und ganz bewusst einen Nachbarn oder Bekannten begrüßt und uns ehrlich nach seinem Befinden erkundigt? Wann haben wir das letzte Mal unseren Stolz überwunden und jemand anderen um Hilfe gebeten? Wann haben wir das letzte Mal entspannte Zeit mit Freunden verbracht? Diese und viele andere Fragen wirft dieses Kapitel auf. Und mich zumindest hat es zum Nachdenken angeregt.

In einem vierten Teil geht es um „Slow Nature“, es geht darum zurück zur Natur zu finden. Natur ist für viele Menschen heutzutage etwas gefährliches. Im Wald gibt es Zecken, die Sonne könnte zu stark sein, der Regen zu nass, der Winter zu kalt. Außerdem kann man sich draußen dreckig machen oder verletzen. Na und! Geht raus, geht in die Natur, genau das fordern Julia und Nicola und haben damit absolut recht. Ich war als Kind gerne und viel draußen, ich war das dreckigste Kind, dass nach Hause kam, aber ich habe es in schöner Erinnerung. Möchte ich, dass meine Tochter nur daheim sitzt oder noch schlimmer von einer Aktivität zur nächsten hetzt wenn sie alt genug ist? Eigentlich nicht. Viel lieber möchte ich mit ihr raus gehen, im Dreck wühlen, Kastanien sammeln, auf Bäume klettern, barfuß durch den Schnee laufen und so viel mehr. Es gibt kaum etwas auf das ich mich mehr freue.

Im fünften Teil geht es um das „Slow Family Life“. Wie bekomme ich in dieser hektischen Welt ein wenig mehr Entspannung und Ruhe in meinen Alltag. Das ist gar nicht so leicht und auch Julia und Nicola und ihre Familien sind da nicht perfekt. Aber sie haben ein paar Strategien entwickelt, die helfen nicht völlig gestresst durchs Leben zu gehen, dabei aber nicht alles auf die leichte Schulter zu nehmen. Es sind einfache Dinge, wie das frühzeitige losgehen. Sie raten aber auch, manchmal einfach die Dinge etwas lockerer zu sehen. Wie schlimm ist es, wenn das Kind mal einen Abend nicht die Zähne putzt, wir dafür aber keinen Machtkampf ausgefochten habe= Es schadet niemandem, im Gegenteil, die Situation ist danach eventuell nicht noch verfahrener.

In mir wirkt dieses Buch unheimlich nach. Es enthält keine Geheimnisse oder genaue Anleitungen, was ich in meinem Leben ändern muss, damit ich entspannt bin. Aber es enthält einen Haufen Ideen, die in meinem Kopf herumwirbeln. Und es enthält sehr viele Berichte von Julia und Nicola und ihren Bekannten. Man erfährt, was sie alles probiert haben und auch woran sie kläglich gescheitert sind.

Es ist ein Buch, dass jeder Mensch lesen sollte, der sein Leben mit Kindern teilt. Es ist ein Buch, das wachrüttelt und den Menschen hoffentlich ein wenig die Augen öffnet. Die Welt ist nicht böse, gehen wir also raus und erleben sie.

  (1)
Tags: achtsam, langsam, slow family   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

47 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

autonomie, karl ove knausgard, verbundenheit, romanform, schweden

Lieben

Karl Ove Knausgård , Paul Berf
Flexibler Einband: 960 Seiten
Erschienen bei btb, 11.01.2016
ISBN 9783442713219
Genre: Biografien

Rezension:

Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Karl Ove Knausgard schreibt mit einer Offenheit und Ehrlichkeit über sein Leben, über die Liebe und über das was er hasst.

In Lieben beschreibt Knausgard seine Anfangszeit in Stockholm. Nach einer langen Beziehung mit seiner Exfrau zieht er nach Stockholm, warum kann er gar nicht erklären. Er steckt fest und hofft durch den Orstwechsel zu neuem Schwung zu kommen. Seit er sein erstes Buch geschrieben hat bekommt er nichts mehr zu Stande. In Stockholm bekommt er schnell Kontakt zu Geir, ebenfalls ein Norweger, den er aus seiner Zeit in Bergen kennt. Geir wird schnell zu so etwas wie einem besten Freund und engsten Vertrauten.

Doch nicht nur Geir spielt eine wichtige Rolle in Knausgards Leben, er trifft Linda wieder. Die Frau, in die er sich während einem Schriftstellerseminar verliebte und die ihm einen Freund von ihm vorzog. Doch jetzt gibt sie ihm eine Chance, die beiden kommen sich schnell näher und bald gibt es nichts anderes mehr als sie beide. Schnell wird ihnen klar, dass sie ein Kind möchten und so wird Vanja geboren. Im weiteren Verlauf bekommen sie noch zwei weitere Kinder, Heidi und John.

Jetzt könnte man denken, dass es relativ langweilig ist, wie Knausgard über den Alltag eines Familienvaters schreibt. Da er dies aber, wie eingangs erwähnt, mit einer unglaublichen Ehrlichkeit tut, ist es einfach nur faszinierend. Manchmal möchte man fast beschämt wegschauen und ist entsetzt, was er alles preis gibt. Denn alles was er schreibt ist so in seinem Leben passiert. Geir und Linda sind auch in Wirklichkeit sein bester Freund und seine Frau.

Es braucht schon einiges an Mut dieses Werk überhaupt den Leuten zu lesen zu geben, die dort drinnen beschrieben werden, denn Knausgard gibt teils sehr intime Details preis. Man erfährt sehr viel über Lindas Krankheit, sie ist manisch-depressiv, und somit auch über ihren Charakter und wie sie über andere Leute denkt. Knausgard spricht offen aus, was Linda von seiner Mutter denkt. Ist das so richtig? Verletzt er damit nicht beide. Zumindest mit Linda ist er, laut Interviews von ihm, noch zusammen und einigermaßen glücklich.

Was für mich etwas schwierig war, waren die Passagen über skandinavische Schriftsteller, denn in diesem Gebiet kenne ich mich gar nicht aus. Ich bin mir auch gar nicht sicher, ob sie alle hier in Deutschland bekannt sind. Aber darüber kann man hinwegsehen, meiner Meinung nach.

Für mich war es ein Buch, das absolut lesenswert ist und ich kann verstehen, warum Knausgard dafür gefeiert wird. Sicherlich ist es aber nicht nach jedermanns Geschmack, leichte Kost ist es auf jeden Fall nicht. Nach und nach werde ich sicher noch die anderen Bände lesen, auch wenn diese etwas anders sein sollen als Lieben.

  (2)
Tags: lieben   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(245)

503 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 7 Rezensionen

fantasy, götter, trudi canavan, magie, magier

Götter

Trudi Canavan ,
Flexibler Einband: 795 Seiten
Erschienen bei cbt, 04.02.2008
ISBN 9783570304341
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(291)

630 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 16 Rezensionen

fantasy, magie, götter, magier, trudi canavan

Magier

Trudi Canavan ,
Flexibler Einband: 793 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.12.2007
ISBN 9783570304334
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(306)

660 Bibliotheken, 10 Leser, 4 Gruppen, 15 Rezensionen

fantasy, magie, götter, priester, trudi canavan

Priester

Trudi Canavan ,
Flexibler Einband: 829 Seiten
Erschienen bei cbt, 01.10.2007
ISBN 9783570304327
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.215)

2.125 Bibliotheken, 11 Leser, 16 Gruppen, 68 Rezensionen

fantasy, magie, sonea, magier, gilde

Die Novizin

Trudi Canavan ,
Flexibler Einband: 604 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.06.2006
ISBN 9783442243952
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.135)

1.994 Bibliotheken, 10 Leser, 15 Gruppen, 76 Rezensionen

fantasy, magie, sonea, liebe, magier

Die Meisterin

Trudi Canavan ,
Flexibler Einband: 700 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.08.2006
ISBN 9783442243969
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(722)

1.418 Bibliotheken, 19 Leser, 8 Gruppen, 72 Rezensionen

fantasy, magie, magier, sonea, gilde

Die Rebellin

Trudi Canavan , Michaela Link (Übersetzer)
Flexibler Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.04.2006
ISBN 9783442243945
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

274 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 6 Rezensionen

england, mittelalter, historisch, ritter, historischer roman

Die Hüter der Rose

Rebecca Gablé
Flexibler Einband: 1.113 Seiten
Erschienen bei Lübbe, 01.11.2009
ISBN 9783404270002
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

302 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

england, mittelalter, historisch, historischer roman, william der eroberer

Das zweite Königreich

Rebecca Gablé
Flexibler Einband: 880 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.08.2009
ISBN 9783404269662
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(295)

595 Bibliotheken, 11 Leser, 5 Gruppen, 30 Rezensionen

england, historischer roman, mittelalter, krieg, juden

Hiobs Brüder

Rebecca Gablé
Flexibler Einband: 907 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.05.2011
ISBN 9783404160693
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

102 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

irland, liebe, familie, depression, reihe

Zeit für Eisblumen

Katrin Koppold , , ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 25.09.2015
ISBN 9783499269868
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

162 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

italien, liebe, münchen, roman, toskana

Aussicht auf Sternschnuppen

Katrin Koppold , , ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 31.07.2015
ISBN 9783499269851
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

108 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

paris, liebe, liebeskummer, unfall, katrin koppold

Hoffnung auf Kirschblüten

Katrin Koppold , , ,
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 22.01.2016
ISBN 9783499269882
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

123 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

liebe, trennung, neubeginn, liebesroman, familie

Sehnsucht nach Zimtsternen

Katrin Koppold , , ,
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 27.11.2015
ISBN 9783499269875
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

drachen, freundschaft, liebe, fantasy, schwestern

Das Drachenpferd

Virginia Fox
Flexibler Einband: 465 Seiten
Erschienen bei Dragonbooks, 01.06.2014
ISBN 9783952422168
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

drachen, frauenpower, fantas, schwester, saga

Das Drachenkind

Virginia Fox
Flexibler Einband: 530 Seiten
Erschienen bei Dragonbooks, 28.10.2013
ISBN 9783952422144
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Drachenschwestern

Virginia Fox
Flexibler Einband: 472 Seiten
Erschienen bei Dragonbooks, 28.10.2013
ISBN 9783952422113
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.373)

2.911 Bibliotheken, 18 Leser, 8 Gruppen, 81 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, fantasy, schicksal

Die Frau des Zeitreisenden

Audrey Niffenegger , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Fischer (S.), Frankfurt, 01.08.2004
ISBN 9783100524034
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.729)

3.484 Bibliotheken, 42 Leser, 6 Gruppen, 77 Rezensionen

barcelona, bücher, spanien, liebe, roman

Der Schatten des Windes

Carlos Ruiz Zafón , Peter Schwaar
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 07.03.2013
ISBN 9783596196159
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.829)

2.271 Bibliotheken, 20 Leser, 6 Gruppen, 54 Rezensionen

gauß, humboldt, mathematik, wissenschaft, deutschland

Die Vermessung der Welt

Daniel Kehlmann , any.way , Cathrin Günther , Walter Hellmann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 29.02.2008
ISBN 9783499241000
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.587)

3.246 Bibliotheken, 32 Leser, 17 Gruppen, 142 Rezensionen

liebe, freundschaft, england, leben, london

Zwei an einem Tag

David Nicholls ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 29.07.2009
ISBN 9783036955421
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
30 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks