Curly-Pages Bibliothek

6 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Curly-Pages Profil
Filtern nach
6 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

111 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

liebe, florine, familie, maine, zusammenhalt

Eisblaue See, endloser Himmel

Morgan Callan Rogers , Claudia Feldmann , Morgan Callan Rogers
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei mareverlag, 05.08.2014
ISBN 9783866482289
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

horror

Fuenf Tode

Fred Ink
E-Buch Text: 198 Seiten
Erschienen bei null, 26.02.2014
ISBN B00IOF5V34
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

martina gercke, england, crystal und robert banning, rose, kate

Liebe auf Reisen

Martina Gercke
E-Buch Text: 340 Seiten
Erschienen bei null, 20.05.2014
ISBN B00KH6A1Y2
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

144 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

arzt, genf, flugangst, witzig, liebe

Die Nächste, bitte

Mia Morgowski , yellowfarm gmbh , Stefanie Freischem
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.05.2011
ISBN 9783499256370
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Nella wohnt in Hamburg und ist seit Jahren in einer festen Beziehung zu ihrem Freund. Der jedoch nun aus beruflichen Gründen nach Genf, in die Schweiz, gezogen ist. Sie überwindet alle Hürden, sogar ihre Flugangst, um bei ihrem Freund zu sein. Doch ihre Flugangst macht ihr sehr zu schaffen und somit trifft sie in ihrer Arztpraxis vom Hausarztes auf den jungen Dr. Paul Rosen, der ihr gleich seit Anfang an seltsam vorkommt und ihr ein komisches Mittel zur Beruhigung gibt. Auch Dr. Rosen ist auf den Weg nach Genf, um seine Karriere als Arzt zu beginnen. Dabei trifft er unerwartet auf Nella, und die Katastrophe beginnt. Denn jeder versucht sein eigenes Leben so zu leben, wie sie es sich ausgemalt haben, doch merken sie schnell, dass sie ohne den Anderen nicht mehr aus den Katastrophen heraus kommen...

Meine Meinung

Allein das Cover hatte mich sehr angesprochen, denn dieses Buch hab ich durch einen Flohmarktspaziergang entdeckt. Dabei kannte ich vorher das Buch, noch die Autorin nicht. Aber wie ich nun mal „typisch Mädchen“ bin, und somit auf Pink und Glitzer stehe, hatte ich es sofort in meinen Händen und musste es haben. Aber auch weil es sich hierbei um einen Liebesroman handelt. Und ich muss gestehen, im Sommer lese ich einfach viel lieber Liebesromane, als nun Thriller oder Krimis. Aber nun zurück zum Cover: Abgesehen, dass es pink ist, ist es auch sehr schön gestaltet. Man sieht eine Wärmflasche mit einem Herzen drauf. Und ich glaube, jede Frau weiß es, wie es sich bei Liebesschmerz anfühlt, so dass man es sich zu Hause gemütlich macht, auch gerne mit einer Wärmflasche.

Der Schreibstil von Mia Morgowski ist sehr einfach gehalten, und auch ihre Kapitel sind nicht all zu lang, so dass man der Geschichte sehr gut folgen kann. Es wird jeweils aus der Sicht von Dr. Paul Rose und Nella Johannsen erzählt, aber so gut miteinander abgestimmt, dass es reibungslos ineinander über geht. Das tolle dabei ist, dass es sich bei Nellas Sicht um Tagebucheinträge handelt. So hat man gleich einen intimeren Eindruck von der Gefühlswelt der Protagonistin.

Wie bei jedem Liebesroman gibt es auch hier eine kleine Spannung. Diese wird auch sehr schnell aufgebaut, und durch die Szenen, die den Beiden erleben, flaut es auch nie ab und man möchte einfach nur wissen, wie es nun mit Paul und Nella weitergeht.

Zu den Hauptprotagonisten:

Nella Johannsen ist eine junge, verliebte Frau, die sogar ihre Flugangst überwindet, um ihren Freund in der Schweiz zu besuchen. Dabei gerät sie, auch mit ihrer Art, von einer in die andere Katastrophe. 

Sie ist allgemein ein sehr gut beschriebener Charakter, so dass sich wirklich jede Frau in jeder Situation sich wohl wiedererkennen kann. 

Dr. Paul Rosen ist ein junger Art, der unbedingt eine berühmte Karriere machen möchte, und schreckt dabei vor keinem Mittel zurück. Doch dadurch kommt nicht nur sein Leben ins Wanken, sondern auch das von Nella.

Auch er ist ein gut beschriebener Charakter. Allein sein Charme und wie er sich gibt, schmilzt man schon als Leserin dahin. Und auch so manche Situationen kommen einen im wahren Leben bekannt vor. Aber es gibt darin auch manche Eindrücke von ihm, wodurch wir Frauen wohl nun auch etwas besser die Männer verstehen können, warum sie gerade so denken oder handeln.

Was ich noch zum Buch sagen wollte:

Ich finde das Ende von der Geschichte endet es zu schnell. Dabei hätte mich doch noch mehr interessiert, wie es nun mit den Beiden weitergehen würde. Somit muss ich nun meine Fantasie spielen lassen. Aber ein „Happy End“ hat es auf jeden Fall.

Fazit:

„Die Nächste bitte“ von Mia Morgowski ist eine sehr schöne und leichte Lektüre, für alle, die Liebesromane mit einer Mischung aus Humor mögen. Man erkennt zum Teil sein eigenes Leben wieder, ob man gerade eine Beziehung oder Single ist. Für mich war es das erste Buch von Mia Morgowski, und ich weiß, es wird nicht das Letzte von ihr sein. Durch ihren leichten und humorvollen Schreibstiel bin ich schon ein großer Fan von ihr geworden.

4 1/2 von 5 Sterne

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

97 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

liebe, musik, chat, janessa bears, frankfurt

H(e)ar(t)d Beat (Heart Hard Beat)

Janessa Bears
E-Buch Text: 370 Seiten
Erschienen bei The Hazel Green Eyes (THG ), 15.03.2014
ISBN 9783944421537
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

widergeburt, schicksal, liebe, vertrauen, glauben

Augenblicklich ewig

Nicole Neuberger
E-Buch Text
Erschienen bei null, 09.01.2014
ISBN B00HSFLO28
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:

Polly ist eine junge Journalistin, die sich die besten Aufträge organisiert. Dabei lernt sie den Fotografen Sam kennen, der nicht nur mit seinen Bildern sie fasziniert, sondern auch mit seiner Person. Polly trifft sich immer öfters mit ihm, und aus irgendeinem Grund wird sie immer mehr magisch zu ihm angezogen. Sogar nachts träumt sie von sich und Sam, aber aus einer Zeit, die schon längst vorbei ist. Als Sam ihr auch noch gesteht, was das alles zu bedeuten hat, wird sich Polly sehr unsicher. Ist es eine Liebe, die immer wiederkehrt? Oder nur eine Masche von Sam, um Polly zu erobern?

Meine Meinung

In das Cover hab ich mich sofort verliebt. Man sieht ein Pärchen, was sich umarmt und wohl auch leidenschaftlich in die Augen sieht. Als Hintergrund sieht man den Himmel, so dass das Pärchen mehr zum Vorschein bringt. Gleich nach den ersten Seiten stand fest, dass es sich hierbei um Sam und Polly handeln muss. Genauso wie der Titel „Augenblicklich ewig“, passt hervorragend zum Buch. Mit dem Cover, sowie mit dem Titel, sieht man gleich, dass es sich um eine Liebesgeschichte handelt.

Der Schreibstil ist sehr einfach und man kann der Geschichte sehr gut folgen. Es wird meistens aus der Sicht von Polly erzählt, bis auf ein Kapitel, da berichtet uns Sam seine Geschichte. Aber es passt alles gut zusammen und es entstehen auch keine Verwirrungen. Leider gibt es keine richtigen Kapitel. Die Kapitel, die zwar vorhanden sind, sind sehr lang gehalten. Auch die Spannung in diesem Buch, sowie zwischen den beiden Charakteren, ist sehr gut gehalten und steigt zum Schluss auch noch an. 

Die Hauptprotagonisten sind:

Polly – Sie ist eine junge Journalistin, die sich eines Tages Hals über Kopf in den Fotografen Sam verliebt. Ihre Freundin erzählt immer vom Schicksal und „die Liebe für immer“, doch an so etwas glaubt Polly nicht. Bis sie eines Tages vom Besseren belehrt wird.

Polly ist ein sehr gut beschreibender Charakter. Gleich von der erste Seite an kann man sich sehr gut in sie hineinversetzen und man hat selbst das Gefühl, dass man Polly ist. Ihr Gefühlschaos erlebt man somit an eigenem Leib.

Sam – Er ist der junge Fotograf, der sich bei einem Auftrag in Pollys Herz stiehlt. Er ist schon seit einer Ewigkeit in diese Frau verliebt, obwohl sie sich nicht mal kennen. Kann er mit seinem Charme und seiner Geschichte Polly fürs sich gewinnen?

Sam ist ebenfalls ein sehr gut beschrieben Charakter. Vor allem in dem Kapitel, wo er uns von seiner Geschichte erzählt. Man kann sich ebenso gut hineinversetzen und man sieht alles vor seinen eigenen Auge.

Auch die Nebencharakter, die Freunde von Sam und Polly, dürfen nicht fehlen. Sie tauchen zwar nur zwischen drin mal auf, jedoch spielen auch sie in manche Situationen eine große Mitrolle.

Aber nicht nur die Charaktere sind sehr gut beschrieben, sondern auch die Orte, wo diese Geschichte statt findet. Die Autorin ist sehr gut ins Detail gegangen, auch wenn man es so beim Lesen nicht richtig gemerkt hat. Jedoch hat man gleich diesen Ort vor seinem Auge, mit allem drum und dran.

Fazit:

„Augenblick ewig – Sam & Polly“ von Nicole Neuberger ist eine tolle Liebesgeschichte, die sehr ans Herz geht. Mit ihrem Charme und der Spannung der Geschichte kann man dieses Buch nicht mehr zur Seite legen und man möchte unbedingt wissen, wie es nun weitergeht. Dieses Buch ist für jeden gedacht, der von der wahren Liebe träumt, oder schon bereits gefunden hat, und sich einfach nochmal „neu“ verlieben möchte.

Mir selbst hat es sehr gut gefallen und ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen. Ich hab richtig mit gefiebert und gehofft, dass alles gut geht. Für mich steht es fest, es gehört zu meinen Lieblingsbüchern.

  (8)
Tags:  
 
6 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks