CurlyHairedBookworms Bibliothek

154 Bücher, 34 Rezensionen

Zu CurlyHairedBookworms Profil
Filtern nach
154 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

hörbuch, stephen fry, harry potter, fantasy

Harry Potter and the Chamber of Secrets

Joanne K. Rowling , Stephen Fry (Sprecher) , ,
Audio CD: 580 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Publishing Plc, 03.07.2006
ISBN 9780747586432
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

158 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

hitler, der junge auf dem berg, verrat, ns-zeit, weltkrieg

Der Junge auf dem Berg

John Boyne , Ilse Layer
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 24.08.2017
ISBN 9783737340625
Genre: Romane

Rezension:

DER JUNGE AUF DEM BERG - JOHN BOYNE 

Zum Inhalt werde ich in dieser Rezension nichts sagen, denn ich befürchte, dass ich sonst zu viel sagen würde und ich möchte niemandem etwas vorwegnehmen. Und erst recht nicht, bei diesem Buch. Nur so viel: Es geht um Adolf Hitler und die Geschichte eines kleinen Jungen, der auf Hitlers Sommerresidenz am Obersalzberg lebt und in unmittelbarem Kontakt zu diesem steht.

Und wer jetzt nicht neugierig ist, dann weiß ich auch nicht weiter. Denn genau so war es nämlich bei mir. Ich war schon neugierig, als ich nur gesehen hab, dass John Boyne ein neues Buch veröffentlicht hat. Aber als ich erstmal wusste, worum es ging, war ich erst recht gespannt. 

Meiner Meinung nach hat John Boyne mit diesem Buch mal wieder ein Meisterwerk geschaffen, das einem vor Augen führt, wie manipulativ wir Menschen sein können und wie schnell wir uns auch manipulieren und blenden lassen. Und vor allem auch wie nahezu schutzlos gerade Kinder Manipulation ausgesetzt sein können, wenn sie noch nicht fähig sind, Dinge wirklich genau zu hinterfragen und zu verstehen. Und wenn sie erstmal verstehen, dann ist es meistens leider schon zu spät und sie sind, na ja, einer Gehirnwäsche unterzogen worden. Das ist jetzt vielleicht etwas hart ausgedrückt, aber ich denke jeder weiß, was damit gemeint ist. Ich fand es auch besonders schockierend, wie fasziniert wir von dem Sinnbild von Macht sein können  und wie sehr wir es auch selbst anstreben.

Das Ganze hat John Boyne für mich durch viele verschiedene Faktoren sehr gut und treffend verdeutlicht. Vor allem herausgestochen ist für mich die charakterliche Entwicklung Pierrots während seiner Zeit auf dem Berghof. Es war für mich wirklich schockierend und traurig zugleich, wie sehr er von Hitler und dem Nationalsozialismus beeindruckt und geblendet war. John Boyne hat gleich zu Anfang des Romans dafür gesorgt, dass man genug „Material“ für Gegensätze in der Charakterentwicklung Pierrots hat, an denen einem ganz deutlich gezeigt wird, wie sehr sich der kleine Junge verändert.

John Boynes Schreibstil ist auch in diesem Buch mal wieder sehr einladend und fesselnd zugleich. Er schafft es, einen gleich zu Anfang zu fesseln und gelungen in die Geschichte einzuführen. Dadurch, dass er genau wie bei seinem bekannten Vorgänger „Der Junge im gestreiften Pyjama“ (ebenfalls sehr gelungen und sehr empfehlenswert und ein absolutes MUST READ) aus der Sicht eines Kindes schreibt, wirkt der geschichtliche Hintergrund des Roman irgendwie noch sinnloser als es sowieso schon ist und es ist einem als Leser möglich, die Geschichte Pierrots hautnah mitzuerleben. Außerdem zeigt es einem, wie beeinflussbar Kinder sein können und was für Auswirkungen fanatische Ansichten auf dessen Leben haben können.

Der einzige Kritikpunkt den ich vielleicht anmerken würde, wäre, dass das Ende für mich in Relation mit dem restlichen Buch, an einigen Stellen etwas abgehetzt wirkte und meiner Meinung nach einige Seiten mehr gebrauchen hätte können. Das ist allerdings auch das Einzige, das ich an diesem sonst grandiosen Meisterwerk auszusetzen habe.

Ein kleiner „Funfact“ für Zwischendurch: Jeder, der „Der Junge im gestreiften Pyjama“ gelesen hat, kann sich darauf freuen, einen zwar kleinen, aber immerhin weiteren Einblick in die Geschichte Brunos zu bekommen.

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass ich dieses Buch nur  jedem ans Herzen legen kann und vor allem jenen, die sich vielleicht ähnlich wie ich, oft die Frage stellen wie es sein kann, dass so viele Menschen mit dem, was das NS-Regime getan hat, einverstanden waren und es sogar unterstützt haben. Auch, wenn man natürlich im Hinterkopf haben muss, dass dies „nur“ eine fiktive Geschichte ist und somit erst Recht nicht auf eine ganze Bevölkerung generalisiert werden kann. Dennoch glaube ich, dass es einem helfen kann, besser zu verstehen und auf jeden Fall auch zum Nachdenken anregt.

Fazit: Ich bin beeindruckt von dem, was John Boyne da geschaffen hat und kann nur meinen Hut davor ziehen. Als Autor über den Nationalsozialismus zu schreiben, stelle ich mir sehr schwer und herausfordernd vor und John Boyne hat mal wieder gezeigt, dass er sich davor nicht scheut. Damit hat er uns nochmals vor Augen geführt, wie einfach wir Menschen uns beeinflussen lassen und was für Auswirkungen das haben kann. Alles in einem ein sehr gelungener Roman, den ich wirklich jedem ans Herzen legen möchte! Absolute 5 Sternebewertung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

seele, männliche jugend, gestaltenwandler, verlieben, identität

Every Day

Levithan David
E-Buch Text: 338 Seiten
Erschienen bei Electric Monkey, 29.08.2013
ISBN 9781780311975
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

frauen, kinderbuch, feminismus, women, mädchen

Good Night Stories for Rebel Girls

Elena Favilli , Francesca Cavallo
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Particular Books, 02.03.2017
ISBN 9780141986005
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

181 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

liebe, so klingt dein herz, castingshow, cecelia ahern, lyrebird

So klingt dein Herz

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 24.08.2017
ISBN 9783810530271
Genre: Liebesromane

Rezension:

Handlung:

Als sich Laura und Solomon im Wald begegnen, scheinen die beiden gleich eine tiefe Verbindung und Zuneigung zu einander zu verspüren. Doch Laura ist nicht irgendein gewöhnliches Mädchen, sondern besitzt ein einzigartiges Talent, welches es ihr ermöglicht, jedes erdenkliche Geräusch exakt nachahmen zu können. Dass Solomon da als Tontechniker gleich noch faszinierter von Laura ist, ist sofort klar. Doch nicht nur er sieht in Laura etwas Besonderes: Solomons Freundin Bo, die beruflich Dokumentarfilme dreht, sieht in Laura den neuen Star einer ihrer Dokumentation und so machen sich Laura, Sol, Bo und die Kamerafrau Rachel gemeinsam an die Dreharbeiten der Dokumentation zu Lauras Leben. Während der Dreharbeiten lernt Laura sich selbst, aber vor allem Solomon besser kennen...


Meinung:

Das ist jetzt glaube ich mein fünftes oder sechstes Buch von Cecilia Ahern, und ich muss leider gestehen, dass dieses Buch im Vergleich zu ihren anderen Büchern doch eine sehr ungewöhnliche Entwicklung genommen hat. Ich bin durch meine vor allem guten Erfahrungen mit Cecilia Ahern mit sehr hohen Erwartungen an dieses Buch herangegangen. Vielleicht war gerade das der Fehler. Aber nun erst mal zu dem, was mir konkret gefallen hat oder mir missfallen ist.

Cecilia Aherns Schreibstil war auch in diesem Roman mal wieder gewohnt flüssig und reibungslos. Diese Frau schafft es eigentlich immer, einen mitzunehmen!

Was die Charaktere und ihre Entwicklungen betrifft, bin ich gespaltener Meinung.Einerseits gefielen mir Laura und Solomon sehr gut und sie waren mir auch auf Anhieb ziemlich sympathisch.

Nur Solomon war mir an einigen Stellen einfach zu unschlüssig und unsicher. Manchmal hätte ich ihm wirklich gerne einen Tritt in den Allerwertesten verpasst, wenn ich das mal so sagen darf. Dennoch war diese Beziehung zwischen den Beiden echt süß.

Neben Solomon und Laura, die wirklich sympathisch waren, gab es da noch Bo. Tja, was soll ich sagen? Auch wenn es auf den letzten Seiten weniger schlimm war, fand ich sie fast das ganze Buch über unerträglich unsympathisch. Sie war nur an ihrer Dokumentation interessiert und hat Laura in dem Sinne auch nicht wirklich als individuelle Person mit Bedürfnissen gesehen. Sie war größtenteils sehr unnahbar und kühl.


Wie ich zu Anfang andeutete, fand ich den Verlauf und die Entwicklung der Geschichte sehr merkwürdig und war auch nicht wirklich angetan davon. Diese „Entwicklung“ (ich will ja nicht spoilern) nahm einfach viel mehr in Thematik in Anspruch, als ich das vorher gedacht hätte. Der Anfang der Geschichte war wirklich sehr interessant, aber besonders zur Mitte bzw. dem Ende hin kommt etwas ins Spiel, was mich ehrlich gesagt nicht wirklich interessiert und im Lesefluss etwas gestört hat. Und während dieser Teil der Geschichte sich gefühlt über Jahre hinweg gezogen hat, kam dann ganz plötzlich das Ende. Das war dann leider ziemlich irritierend.


Fazit:

Alles in einem zwar eine interessante Geschichte, die aber mit den anderen Büchern von Cecilia Ahern leider nicht mithalten kann. Als Sommerlektüre am Strand wäre das Buch vielleicht gut geeignet, aber leider auch nicht zu mehr. Schade! 3/5 Sternen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

218 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

zeit, hector, philosophie, roman, francois lelord

Hector und die Entdeckung der Zeit

François Lelord ,
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.10.2008
ISBN 9783492252676
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

442 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

brasilien, adoption, liebe, vergangenheit, schwestern

Die sieben Schwestern

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.09.2016
ISBN 9783442479719
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

28 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

mary e. pearson, henry holt, english books, the remnant chronicles

The Heart of Betrayal

Mary E. Pearson
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Square Fish, 02.08.2016
ISBN 9781250080028
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fischer verlag

Der Junge im gestreiften Pyjama

John Boyne , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 24.08.2017
ISBN 9783596856916
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(812)

1.577 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 130 Rezensionen

liebe, colleen hoover, layken, weil wir uns lieben, will

Weil wir uns lieben

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 24.07.2015
ISBN 9783423716406
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

harry potter, rufus beck, hogwarts, zauberer, hörbuch

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling , Rufus Beck
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 16.09.2010
ISBN 9783867176514
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

sherlock holmes, holmes, sherlock, klassiker, berühmte romanhelden

A Study in Scarlet and The Sign of Four (Dover Thrift Editions)

Arthur Conan Doyle
Flexibler Einband
Erschienen bei Dover Publications
ISBN 9780486431666
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

42 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

täuschung, englisch, romance, fantasy jugenbuch, erwachsen werden

The Kiss of Deception

Mary E. Pearson
Fester Einband: 486 Seiten
Erschienen bei Henry Holt and Co. (BYR); edition (2014-07-08), 08.07.2014
ISBN B017WQGF26
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(754)

1.483 Bibliotheken, 12 Leser, 4 Gruppen, 70 Rezensionen

fantasy, liebe, kristin cashore, fire, monster

Die Flammende

Kristin Cashore , Katharina Diestelmeier
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2013
ISBN 9783551312044
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(217)

467 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

mord, parfum, roman, klassiker, geruch

Das Parfum

Patrick Süskind
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 25.03.2015
ISBN 9783257069334
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.045)

2.466 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

klassiker, komödie, physiker, drama, mord

Die Physiker

Friedrich Dürrenmatt
Flexibler Einband: 93 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 01.10.1998
ISBN 9783257208375
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

305 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

fantasy, sarah j. maas, liebe, magie, feen

A Court of Thorns and Roses

Sarah J. Maas
Flexibler Einband: 419 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury UK, 05.05.2015
ISBN 9781408857861
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

166 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

autismus, england, englisch, hund, mathematik

The Curious Incident of the Dog in the Night-Time

Mark Haddon
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Vintage, London, 01.04.2004
ISBN 9780099470434
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(170)

324 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 102 Rezensionen

liebe, schicksal, tod, london, miss you

Miss you

Kate Eberlen , Stefanie Fahrner , Babette Schröder
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Diana, 29.08.2016
ISBN 9783453291836
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(685)

1.540 Bibliotheken, 34 Leser, 2 Gruppen, 276 Rezensionen

dystopie, flawed, cecelia ahern, fehlerhaft, jugendbuch

Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Cecelia Ahern , Anna Julia Strüh , Christine Strüh
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 29.09.2016
ISBN 9783841422354
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Flawed - Wie perfekt willst du sein" - Cecilia Ahern 

Celestine North ist 17 Jahre alt, frisch verliebt, steht auf Logik und klare Definitionen und lebt in einer Gesellschaft in der Perfektion alles ist, was zählt. In einer Gesellschaft, in der jeder, der in Augen der Gilde - eine Art Gericht - moralisch fehlerhaft, also nicht perfekt ist, mit einem Brandmal gebrandmarkt wird und fortan ein Fehlerhafter ist. Celestine scheint perfekt und ist glücklich, hat die Kontrolle über ihr Leben und auch ihre Zukunft ist perfekt geplant. Doch dann handelt sie in einer Situation nach ihrem Bauchgefühl und gegen ihren Kopf und die Idealvorstellungen der Gesellschaft und der Gilde und nichts ist mehr wie es einmal war... 

Man war ich - und bin ich immer noch - beeindruckt von dem, was Cecilia Ahern geschaffen hat. Obwohl, oder eben gerade weil ich schon einige Bücher von Cecilia Ahern gelesen habe, war ich anfangs skeptisch. Versteht mich nicht falsch, alle ihre Bücher die ich vor "Flawed" von ihr gelesen habe waren fantastisch. Aber das waren eben Liebesromane und keine Jugendbuch-Dystopien.

Aber ich wurde schnell eines Besseren belehrt. Ich war regelrecht geflasht von dem, was sie mir dann geboten hat. Diese Welt hatte zwar ihre üblichen Parallelen zu anderen Büchern aus dem Genre, aber dieses gewisse "Grundmuster" haben ja mittlerweile sowieso fast alle Jugendbuch-Dystopien. Und was mir wirklich gut gefiel: Während des Lesens konnte ich viele Parallelen zu unserer Gesellschaft ausfindig machen, und das zeigt mir mal wieder, dass Cecilia Ahern sich wirklich Gedanken um ihre Geschichte und die Nachricht die sie damit vermittelt gemacht hat. Durch ihren lockeren, ja, gerade zu seichten Schreibstil, fällt der Einstieg in Celestines Welt nicht schwer. 

Die Charaktere und ihre Wandlungen im Laufe der Geschichte gefielen mir wirklich gut. Sie waren alle sehr gut ausgearbeitet und es fiel mir nicht schwer, mir jeden einzelnen vor meinem inneren vorzustellen. 

Und ein weiterer und wirklich großer Pluspunkt: Mit Celestine haben wir endlich mal eine schwarze Protagonistin! Ich finde es erschreckend, dass man in Büchern so selten auf schwarze Protagonisten trifft, dass es mir anfangs nicht mal in den Sinn gekommen ist, dass Celestine schwarz sein könnte. Das ist wirklich schade, und ich bin wirklich begeistert, dass Cecilia Ahern das anders gemacht hat als viele ihrer Autoren-Kollegen - und das jetzt mal unabhängig vom Genre. 

Mein einziger Kritikpunkt wäre, dass das Buch an einigen Stellen etwas vorhersehbar war und mir Celestine an einigen Stellen etwas zu naiv und gutgläubig vorkam. 

Es war immer spannend und fesselnd und das Wort "Langeweile" wage ich im Zusammenhang mit "Flawed" auch nicht in Verbindung bringen. Cecilia Ahern lässt uns am Ende des Buches voller Vorfreude auf den zweiten Band - der zum Glück schon im November erscheint - zurück. 

Fazit: Cecilia Aherns "Flawed" ist ein genialer Auftakt einer Jugendbuch-Dystopie und für alle Fans dieses Genres absolut Lesenswert. 4/5 Sternen 



  (47)
Tags: brandzeichen, dystopie, f, fehlerhaft, gehirnwäsche, kaputte gesellschaft, korrupte gesellschaft, perfektion, zweiklassengesellschaft   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.144)

1.810 Bibliotheken, 12 Leser, 12 Gruppen, 212 Rezensionen

liebe, gang, alex, jugendbuch, freundschaft

Du oder das ganze Leben

Simone Elkeles , Katrin Weingran
Flexibler Einband: 430 Seiten
Erschienen bei cbt, 10.01.2011
ISBN 9783570307182
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(618)

1.141 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 254 Rezensionen

1001 nacht, orient, liebe, märchen, jugendbuch

Zorn und Morgenröte

Renée Ahdieh , Dietmar Schmidt
Fester Einband: 390 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.02.2016
ISBN 9783846600207
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: 1001 nacht   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

85 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

spanien, historischer roman, mittelalter, kathedrale, ildefonso falcones

Die Kathedrale des Meeres

Ildefonso Falcones , Lisa Grüneisen
Flexibler Einband: 1.104 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 26.09.2012
ISBN 9783596512614
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

nationalsozialismus, briefroman, briefwechsel, männer, freund

Adressat unbekannt

Kathrine Kressmann Taylor
E-Buch Text: 76 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe (com), 16.08.2012
ISBN 9783455810615
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 8 Gruppen, 12 Rezensionen

magie, fantasy, magiebegabt, zirkel, liebe

Magiebegabt

Alexandra Christina Nobis
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei null, 13.09.2015
ISBN B015CU8YUK
Genre: Fantasy

Rezension:

Heute habe ich "Magiebegabt" von Alexandra Christina Nobis für euch rezensiert! 


"Das neue Schuljahr an der Nordschule beginnt für die 16-jährige Amanda (oder einfach nur Mandy) Mayer alles andere als gut. Nachdem ihre beste – und auch einzige – Freundin Lisa das Schuljahr im Ausland verbringt und Mandys Annäherungsversuche an ihre anderen Klassenkameraden kläglich scheitern, stellt sie sich innerlich schon auf ein langes und einsames Jahr ein. Zu allem Überfluss muss sie auch noch Chris Barker, den wahrscheinlich heißesten und auf jeden Fall arrogantesten Typen der Schule und Stürmer der schuleigenen Fußballmannschaft als ihren neuen Sitznachbar ertragen. Als sich rund um Chris seltsame Vorfälle häufen und Mandy die Einzige ist, der es aufzufallen scheint, offenbart ihr Chris, dass sie magische Fähigkeiten besitzt und nimmt sie als siebtes Mitglied in seinen Zirkel auf. Doch Cassandra, die Anführerin des Zirkels, scheint ein dunkles Geheimnis zu haben und nicht zu sein, wer sie zu sein vorgibt…"

Also, ich muss zugeben, ich war anfangs irgendwie ein wenig skeptisch, als ich mit dem Buch gestartet bin. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht, und ich war gespannt, wie die Geschichte aussehen würde und ob es so eine typische Fantasy-Jugendbuch-Geschichte sein würde, die man schon 100 Mal gelesen hat, nur in anderen Variationen. Aber ich kann euch sagen: Ist es nicht! Ich wurde positiv überrascht!

Mandy, die Protagonistin war mir schon von den ersten Seiten an super sympathisch. Sie ist ziemlich witzig und schlagfertig und hat keine Angst auch mal ihre Klappe aufzumachen. Und vor allem ist sie nicht dieses kleine graue Mäuschen, das alles macht, was der Junge von ihr will. 
Was Chris angeht, weiß ich immer noch nicht so ganz was ich von ihm halten soll. Er war an einigen Stellen echt abscheulich unverschämt und dermaßen arrogant und von sich selbst überzeugt, dass er mich ganz kirre gemacht hat. Und dann gab es wieder Stellen, an denen er mir ganz gut gefiel! Zum Ende hin mochte ich ihn auf jeden Fall schon mal mehr, als am Anfang, auch wenn er nicht mein Liebling war.
 Die restlichen Charaktere gefielen mir insgesamt eigentlich auch alle gut, auch wenn ich mich mit einigen Zirkelmitgliedern nicht wirklich anfreunden konnte. Ich hätte vielleicht nicht so viele Zirkelmitglieder gewählt, da ich zwischendurch immer mal wieder  das Gefühl hatte, dass die anderen Zirkelmitglieder - von Mandy, Chris und Cassandra mal abgesehen - ein wenig mehr Leben hätten eingehaucht bekommen  können. So wirkten einige Charaktere teilweise etwas überflüssig und mir viel es schwer, eine Beziehung zu ihnen aufzubauen. 

Die Geschichte im Ganzen war wirklich mal was ganz neues. Es gab einige Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte und es ist nicht dieses 08/15. 

Und was mich gefreut hat: Die Geschichte hat mal nicht in England oder in den USA gespielt, sondern in Österreich! Viele deutsche Autoren verlagern ihre Geschichten ja nach England oder in die USA, was ich ziemlich schade finde. Ich finde es zur Abwechslung auch mal ganz schön, ein Buch zu haben, das ganz in der Nähe spielt! 

Was ich kritisieren muss, ist, dass mir die Geschichte ab der Mitte irgendwann zu schnell ging. Ich konnte schlecht die vergangene Zeit im Geschehen einschätzen und auch sonst hatte ich einfach an einigen Stellen das Gefühl, dass es ein wenig zu schnell war. Anfangs ging alles noch vergleichsweise gemächlich voran und plötzlich passierte alles direkt hintereinander und ganz schnell. 

Der Schreibstil der Autorin hingegen ist wirklich sehr angenehm und fließend, sodass ich das Buch nur noch schwer aus der Hand legen konnte. Es gab eigentlich keine Stelle, an der ich gelangweilt war, sondern ich hatte immer das Bedürfnis, weiterzulesen. Hier also großes Lob an die Autorin! 
Im Großen und Ganzen ist das Buch gut gelungen und es freut mich, wieder eine neue und unbekannte Geschichte kennengelernt zu haben!

Fazit: Ich wurde positiv überrascht von Alexandra Christina Nobis' "Magiebegabt" und ihrer tollen Protagonistin Mandy! Für alle Fantasy-Liebhaber definitiv lesenswert und zu empfehlen! 4/5 Sternen. 

  (44)
Tags: magie, magiebegabt, transportsteine, von körper zu körper, zirkel   (5)
 
154 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks