Dagmar_Urban

Dagmar_Urbans Bibliothek

41 Bücher, 26 Rezensionen

Zu Dagmar_Urbans Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
41 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kommissarin, bella block, urlaub, krimi, hafenstädte

Tod in Marseille

Doris Gercke
Buch: 205 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe, 19.08.2010
ISBN 9783455402858
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Auf Gomera wird ein Killer erschossen. Die Hotelangestellte Maria-Carmen nimmt sich seine Hinterlassenschaft (Geld und Zeitungsartikel) und setzt sich mit der alten Nini nach Marseille ab. Unterdessen lernt Bella Block in Hamburg den Reeder Gerd-Omme Nissen kennen, der offenbar schwarze Frauen als Prostituierte vermittelt. Statt auf seine Avancen einzugehen, fährt die pensionierte Bella in Urlaub nach Marseille. Dort trifft sie Nini, hilft ihr bei der Suche nach Maria-Carmen und lernt den zwielichtigen Polizisten Grimaud kennen. Auch Nissen ist in Marseille. Ex-Kommissarin Bella entdeckt, dass Grimaud den Hamburger näher kennt, geht der Verbindung aber nicht nach, obwohl zwischen den beiden offenbar illegale Geschäfte laufen.
Doris Gercke lässt ihrer Figuren im jeweiligen Umfeld lebendig werden und verstrickt deren Lebensläufe nach und nach. Durch schmucklose Sprache, "ausgesprochene" Gedanken und starke Verdichtung bringt sie den Lesern die Situationen extrem nah. Die Gegenüberstellung der Schauplätze Gomera (Fluchtpunkt), Marseille und Hamburg (Verfall und Aufstieg der Hafenstädte samt Geschichte und Aktualität) verstärkt die menschlichen Dramen, die sich dazwischen abspielen.

  (0)
Tags: bella block, drama, hafenstädte, kommissarin, krimi, mord, prostitution, reise, urlaub   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.063)

1.985 Bibliotheken, 23 Leser, 15 Gruppen, 179 Rezensionen

liebe, engel, lucian, hamburg, fantasy

Lucian

Isabel Abedi
Fester Einband: 553 Seiten
Erschienen bei Arena, 15.09.2009
ISBN 9783401062037
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als Rebecca nach einem schrecklichen Traum aus dem Fenster schaut, starrt ein fremder Junge zu ihr hinauf. Beobachtet er sie? Was will er? Die 16jährige will den seltsamen Typen genauso vergessen wie ihren Alptraum, aber es gelingt ihr nicht. Kurz darauf trifft sie ihn auf einem Fest und ist so fasziniert, dass ihr Freund Sebastian eifersüchtig wird. Suse warnt ihre Freundin, der Fremde könne ein Psychopath sein. Doch Becki trifft sich immer wieder mit dem Jungen, der offenbar sein Gedächtnis verloren hat. Selbst als ihre Mutter den Umgang verbietet und sie sogar gegen ihren Willen zu Vater und Stief-Familie in die USA verfrachtet, kann Rebecca ihre große Liebe nicht vergessen. Schließlich taucht Lucian bei ihr auf und die Ereignisse spitzen sich zu.

Isabel Abedi gelingt der Spagat zwischen Realität und Phantasy. Mit scheinbarer Leichtigkeit und viel Humor stellt sie ihre knapp 17jährige Protagonistin vor alle Alltagsprobleme, die Schule, Freundschaften, erste Liebe, „zwei“ Mütter und ein „Skype/Email“-Vater mit sich bringen. Im gleichen Atemzug webt sie ein dunkles Netz aus Fragen, Kuriositäten und Geheimnissen um Lucian, in dem die ganze Dramatik einer großen (Teenager-)Liebe lebendig wird. Obwohl das Ende der Geschichte letztlich logisch und vorhersehbar ist, hält die Spannung bis zum krönenden Schluss.

  (0)
Tags: engel, freundschaft, große liebe, phantasy, teenager   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 2 Rezensionen

jenny nimmo, kinderbuch, charlie bone, charlie bone und der scharlachrote ritter, fantasy

Charlie Bone und der scharlachrote Ritter

Jenny Nimmo , Christa Broermann
Flexibler Einband: 395 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.03.2014
ISBN 9783473524495
Genre: Fantasy

Rezension:

Charlie Bone erfährt von einem Testament, das den wahren Eigentümer der Bloor-Akademie nennt. Angeblich hat es sein Vater aufbewahrt, aber: wo? Charlie sucht das Kästchen mit dem Testament ebenso wie das Bild von Badlock, durch das er Billy Raven aus der Gewalt von Lord Harken befreien will. In mehreren brenzligen Situationen hilft ihm der Rote Ritter. Doch niemand weiß, wer er ist. Während Charlies Eltern immer noch nicht von ihrer Seereise zurück sind, kriecht ein stinkender, zäher Nebel über die Stadt. Die meisten Bewohner ziehen weg, nur in der Piminy Street ziehen mehr und mehr dunkle Gestalten ein. Ein klares Zeichen, dass Lord Harken auf dem Weg ist. Können Charlie und seine Freunde den bösen Herrscher aufhalten und die Bloor-Familie besiegen?

Das achte Charlie-Bone-Abenteuer schließt die Serie in bewährter Art und Weise ab. Jenny Nimmo treibt den Kampf Gut gegen Böse auf die Spitze, spickt sie mit zahllosen Wirrnissen, Wendungen und letztlich der Lösung aller Rätsel. Natürlich setzt sie wie zuvor die schaurigen Elemente genauso ein wie die zauberhaften, auch das desinteressierte Verhalten von Polizei oder ‚normalen‘ Erwachsenen führt sie weiter.
Doch genau das mögen jugendliche Fantasy-Fans wohl an Charlie Bones Geschichte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

kinderbuch, first, 2016, geschwister, loewe verlag

Der fabelhafte Regenschirm - Die verrückte Stadt

Sarah Storm , Sandra Margineanu , Naeko Ishida
Fester Einband
Erschienen bei Loewe, 25.07.2016
ISBN 9783785584347
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die Geschwister Ella und Paul entdecken in Opas Abstellkammer einen verstaubten Regenschirm. Als sie ihn im Garten ausprobieren, wird der schwarze Stoff zu einem bunten Bild mit Häusern, Spielplatz und Park. Plötzlich hören Ella und Paul Straßengeräusche, der Regen hört auf und Opas Garten ist verschwunden. Die beiden stehen in der Stadt, die der Schirm ihnen gezeigt hat. Sehr seltsam – zumal hier alles verkehrt ist: die Menschen führen Schafe, Schweine und Kühe Gassi, auf dem Spielplatz toben Erwachsene und Fahrräder muss man rückwärts treten. Ist das hier normal? Patrick glaubt, es war schon immer so. Trotzdem ist er unsicher, denn es fühlt sich falsch für ihn an. Er bittet Ella und Paul um Hilfe. Werden die drei das Geheimnis ergründen? Und kommen Ella und Paul zurück in Opas Garten?

Nur 43 Seiten braucht Sarah Storm für ihre zauberhafte Detektiv-Geschichte. Perfekt für Lese-Einsteiger, zumal ihr fröhlich-bildhafter Schreibstil bereits für Zweit- oder Drittklässler leicht verständlich ist. Schnell wird klar: in einer Stadt zu leben, in der die Normalität auf dem Kopf steht, ist lustig – solange man nicht selbst betroffen ist. So macht das Abenteuer von Ella und Paul nicht nur Spaß, es kann auch Neugier und Aufmerksamkeit im Alltag und für die Umwelt wecken.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Hamster-ALARM

Margret Netten
Flexibler Einband: 104 Seiten
Erschienen bei BVK Buch Verlag Kempen GmbH, 09.09.2011
ISBN 9783867402088
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eigentlich wollte Moritz gar kein Haustier, darum tut er nur das Nötigste für seinen Goldhamster Paule. Im Gegensatz zu Anne, die sich liebevoll um ihren Hamster Karlchen kümmert. Sie nimmt auch Paule gern in Pflege, als Moritz mit seinen Eltern in Urlaub fährt, und Moritz freut sich auf seine Hamster freie Zeit. Nur Paule und Karlchen von der Idee nicht begeistert, denn eigentlich sind Hamster Einzelgänger. Doch dann bricht ein Unwetter los. Paule und Karlchen fürchten, die Welt geht unter und fliehen gemeinsam. Während Anne ihre Schützlinge so verzweifelt wie vergeblich sucht, spielt Moritz im Urlaub in einem Theaterstück über Hamster mit und freut sich schon auf seinen Paule.

Margret Netten packt umfassende Hamster-Kenntnisse in eine spannende, witzige Geschichte. Sie verknüpft die Bedürfnisse des Tieres mit den Interessen und dem Alltag von Kindern. Menschliche Gedanken und Gefühle wie Angst, Neid und Eifersucht bei den Hamstern Paule und Karlchen ziehen die kleinen Leser besonders in das Geschehen.

Ein empfehlenswertes Buch, wenn sich Kinder ein Haustier wünschen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 2 Rezensionen

jenny nimmo, magie, charlie bone, fantasy, band 7

Charlie Bone und der Schattenlord

Jenny Nimmo , Christa Broermann
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.03.2014
ISBN 9783473524143
Genre: Fantasy

Rezension:

Im siebten Buch hebt Grandma Bone ein Gemälde von Badlock im Keller auf. Durch das Bild soll Lord Harken, der Betörer, in die heutige Zeit kommen und die Macht seiner finsteren Nachfahren stärken. Um das zu verhindern, braucht Charlie die Unterstützung seiner Zaubermotte Clearwyn und all seiner sonderbegabten Freunde. Zudem sitzt Runnerbean, der Hund von Charlies Freund Ben, in Badlock fest, Charlies Urahn wird von Lord Harken gefangen gehalten und die Wirtsleute vom Café „Zum glücklichen Haustier“ werden bei der Schließung des Lokals verletzt. Nun haben Charlie und seine Freunde keinen Treffpunkt mehr. Als die bösen Kinder des Roten Königs auch noch den Wetterjungen töten und Clearwyn fangen, scheint es keine Chance mehr zu geben.   

Jenny Nimmo schreibt spannend und phantasievoll. Sie trennt die Charaktere um Charlie Bone klar in gut und böse, dafür strotzen Handlung und Orte des Geschehens vor düsteren Effekten. Wie im Märchen besiegen die Kinder ständige Bedrohung, Rachedurst, Entführung und sogar Mord dank ihrer besonderen Fähigkeiten und Freundschaft sowie mit Hilfe zaubernder Tiere und einiger guter Erwachsener.

Ein gelungenes Fantasy-Abenteuer für junge und jung gebliebene Schmöker-Freunde, denn alles ist möglich und letztlich gewinnt das Gute. (-;

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

schweiz, krimi, diamant, allmen, ermittlungen

Allmen und der rosa Diamant

Martin Suter
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 22.01.2013
ISBN 9783257241976
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Geld spielt für Johann Friedrich von Allmen keine Rolle. Selbst wenn er keines hat, lebt und verkörpert er Reichtum. Sein erster Auftrag als Privatdetektiv entspricht seinem Niveau: Allmen soll einen extrem seltenen rosa Diamanten finden. Der teure Edelstein ist ebenso verschwunden wie ein geheimnisvoller Russe, der den Stein angeblich zuletzt hatte. Allmen spürt dem Russen in dessen schweizer Villa nach, in zwielichtigen Nachtclubs und billigen Mietwohnungen, schließlich findet er ihn in einem deutschen Luxushotel. Doch auch Allmen wird verfolgt. Zwei Engländer und  zwei Amerikaner haben sich an seine Fersen geheftet, um den Russen und den rosa Diamanten zu finden ...

In der Welt der Reichen und Schönen bewegt sich Suters Protagonist selbstbewusst und lässig-arrogant. Im praktischen Alltag ist er jedoch restlos überfordert, wie ein Einkauf im Supermarkt zeigt. Allmens Gegengewicht bildet sein südamerikanischer Butler Carlos. Dieser lebt zwar illegal in der Schweiz, steht seinem Patron aber loyal, mit finanziellem und computertechnischem Sachverstand zur Seite.

Suters Spiel mit den Gegensätzen wirkt nonchalant. Nicht zuletzt seine scheinbare Gelassenheit und die spöttisch-trockene Sprache haben mir viel Spaß gemacht. Für mich ist der zweite Allmen-Krimi ein humorvolles Kleinod. (-;

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

abenteuer, denkmal, schule, kresse, freunde

Achterbahn ins Abenteuer

Matthias von Bornstädt , Silvia Christoph
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.01.2014
ISBN 9783473405015
Genre: Kinderbuch

Rezension:

In Witterstein tobt ein Gewitter. Ein Blitz kracht in die zwölf Meter hohe Säule nahe der Schule. Am nächsten Morgen entdeckt Phil den Riss, der sich von dem Steinlöwen ganz oben bis auf den Boden zieht. Das muss er sich genauer ansehen. In dem Spalt findet er einen Keil mit einem rätselhaften Pfotenabdruck, eine Inschrift weist auf ein Labyrinth und drei Wächter hin. Zunächst interessieren sich Phils Freunde Kresse und Jago nicht sonderlich für seinen Fund, ihnen sind Tiere und Actionsport lieber. Erst als Phil vom mittelalterlichen Geheimbund der Löwenritter hört und die drei Wächter, auf die der Keil hinweist, in Jagos Zimmer vermutet, sind sie dabei. Doch dann ist Jago spurlos verschwunden. Phil und Kresse suchen ihn und landen nach einer irren Rutschpartie in einem unterirdischen Rittersaal – bei Jago. Aber wie kommen sie dort wieder heraus?

Matthias von Bornstädt schickt seine jungen Helden auf eine rasante Achterbahnfahrt durch das unterirdische Labyrinth und in die Sagen umwobene Geschichte der (fiktiven) Stadt. Lebendig, als wäre er selbst ein Sechstklässler, beschreibt der Autor Schulstunden und nervige Erwachsene. Die Suche nach dem Labyrinth beginnt mit Warnungen und gipfelt in einer gefährlichen Achterbahnfahrt ins Unbekannte. Blitzartig wie zu Beginn, geht das Abenteuer weiter, für Nebensächlichkeiten bleibt keine Zeit. Nach 71 Seiten hat das Trio das Geheimnis gelüftet. Rätselboxen regen zum Mitdenken an. Spannend, lustig und informativ. Ein temporeiches Lesevergnügen, auch für Einsteiger. (-;   

  (0)
Tags: abenteuer, drei freunde, labyrinth   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

lebenswege, generationen, erfahrungen, selbstfindung

Fährtensucherinnen

Andrea Gunkler , Wernhild Bär , Monika Beisheim , Irene Kreissl
Flexibler Einband: 186 Seiten
Erschienen bei Wortwechsel, 01.12.2016
ISBN 9783935663304
Genre: Sonstiges

Rezension:

Irene Kreissl (geb. 1925) und Helga Overweg (geb. 1937) erinnern sich an ihre Kindheit und Jugend in Kriegszeiten, an Verluste und Umwege, an kleine Freuden und große Chancen.

Waltraud Viehmann (geb. 1943), Wernhild Bär (geb. 1944) und Monika Beisheim (geb. 1947) beschäftigen sich mit dem Kind- und Muttersein ebenso wie mit Grenzüberschreitungen im buchstäblichen und übertragenen Sinn. Ein Suizid und das Heimweh nach der Geborgenheit bei der Großmutter, die DDR-Ausreise der Kinder und die Sehnsucht bis zur Familienzusammenführung, familiäre Probleme durch einen alkoholkranken Stiefvater und das Glück in einer frühen Ehe treiben diese drei Autorinnen um. 

Andrea Gunkler (geb. 1967) und Claudia Wagner-Kempf (geb. 1970) erzählen über ihre Träume, Ziele und die Schwierigkeit, gegen Erwartungen zu verstoßen, zu scheitern und neu zu beginnen, über Selbstzweifel, Selbstfindung und Selbstbewusstsein.

Eine gelungene Zusammenstellung völlig unterschiedlicher Lebenswege und Erfahrungen sowie Sprach- bzw. Schreibstile, die zum Nachdenken und zum eigenen Reflektieren anregen.

  (0)
Tags: erfahrungen, generationen, lebenswege, selbstfindung   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Pimpinella Meerprinzessin - Der Herr der versunkenen Stadt

Usch Luhn , Betina Gotzen-Beek
Fester Einband: 154 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 25.01.2010
ISBN 9783473367092
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Pimpinella Meerprinzessin - Das Rätsel des Wassermanns

Usch Luhn , Betina Gotzen-Beek
Fester Einband: 156 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 26.06.2009
ISBN 9783473367061
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Pimpinella Meerprinzessin - Besuch aus dem Felseninternat

Usch Luhn , Betina Gotzen-Beek
Fester Einband: 152 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 26.06.2009
ISBN 9783473367054
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Pimpinella Meerprinzessin - Das Tal der Haie

Usch Luhn , Betina Gotzen-Beek
Fester Einband: 157 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 10.08.2010
ISBN 9783473367115
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Pimpinella Meerprinzessin - Tanz der Delfine

Usch Luhn , Betina Gotzen-Beek
Fester Einband: 153 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.09.2009
ISBN 9783473367078
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

meerjungfrau, seepferdchen, turnier

Pimpinella Meerprinzessin - Das Unterwasser-Turnier

Usch Luhn , Betina Gotzen-Beek
Fester Einband: 156 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.09.2009
ISBN 9783473367085
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Pimpinella Meerprinzessin - Das Geheimnis der Perlenhüterin

Usch Luhn , Betina Gotzen-Beek
Fester Einband: 150 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 13.01.2009
ISBN 9783473367047
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Pimpinella Meerprinzessin - Reise zu den Seesternen

Usch Luhn , Betina Gotzen-Beek
Fester Einband: 155 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.01.2009
ISBN 9783473367030
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Pimpinella Meerprinzessin - Der magische Korallenring

Usch Luhn , Betina Gotzen-Beek
Fester Einband: 156 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 15.01.2009
ISBN 9783473367023
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Pimpinella Meerprinzessin - Ankunft im Muschelschloss

Usch Luhn , Betina Gotzen-Beek
Fester Einband: 156 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 13.01.2009
ISBN 9783473367016
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Nella lebt bei ihren Großeltern in einem Dorf am Meer. Ihr Vater ist Seemann, ihre Mutter seit vielen Jahren verschwunden. Am Morgen ihres zehnten Geburtstages erfährt Nella, dass ihre Mutter eine Meerjungfrau ist. Am Abend besucht sie ein Meermädchen und lädt sie ins Unterwasser-Internat Muschelschloss ein. Bei dem Ausflug merkt Nella, dass sie selbst ein Meermädchen ist und auch ihre Mutter im Muschelschloss unterrichtet wurde. Da „oben“ ohnehin gerade die Ferien beginnen, beschließt Nella, eine Weile unter Wasser bleiben. Sie will ihre Mutter suchen und das Leben als Meerjungfrau kennen lernen. Doch Nella hat nicht nur mit widerlichem Essen, nervigen Quallenagenten und einer gemeinen Schulleiterin zu kämpfen. Das Muschelschloss und die ganze Unterwasserwelt sind in Gefahr.

In zwölf Bänden erzählt Usch Luhn die Geschichte der mutigen Meerprinzessin Pimpinella und ihrer Freunde. Dabei mischt die Autorin Abenteuer-, Detektiv- und Internat-Erlebnisse à la „Hanni & Nanni“. Anfangs weckt sie die Neugier mit offenen Fragen und der Beschreibung der exotischen Unterwasser-Welt, dann steigert sie die Leselust durch immer witzigere, spannendere Geschehnisse. Ob der tollpatschige Tintenfisch Thomas seine Arme verknotet, Fechtlehrer (Schwertfisch) Senor Nigri Tischtennis spielt oder die Lehrerin für Fischdialekte Begriffe und Redewendungen verwechselt, alle Figuren über und unter Wasser sind phantasievoll entwickelt und haben ganz besondere Eigenheiten.

Für mich ist die Pimpinella-Serie eine reizende Geschichte über Freundschaft und Mut. Lesefische und Wattschmökerer ab 7 oder 8 Jahren haben bestimmt viel Freude daran. (-;   

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

kinderbuch, bauernhof, kuh, kühe, freundschaft

Frieda Fricke - unmöglich!

Karen-Susan Fessel , Mareikje Vogler
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 02.02.2017
ISBN 9783440152867
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Waisenkind Frieda lebt mit Tante Siggi und Großtante Emmi auf einem alten Bauernhof. Die (fast) Neunjährige liebt die sechs Kühe, ihren Hund Lupo, ist gern am Deich, auf der Weide und will nirgendwo sonst wohnen. Nur Lehrer Franke beklagt sich bei Tante Siggi, wenn Frieda wiedermal das Englischbuch auf dem Schuppendach vergessen oder keine Hausaufgaben gemacht hat. Als im Nachbarhaus Vater Husemann mit Sohn Mitja und Oma Margot einziehen, sind Tante Siggi und Frieda skeptisch. Doch bald entpuppen sich die "Hamburger Schnösel" als ganz nett, Frieda und Mitja freunden sich an. Alles könnte so schön sein, wenn da nur nicht die "Dame vom (Jugend-)Amt" wäre. Diese Frau meint, die Wohn- und Lebensverhältnisse auf dem Frickeschen Hof seien für Frieda nicht gut (genug). Leider bringen die Kühe und Tante Siggis Putzstellen zu wenig Geld für eine Renovierung. Zudem kann Tante Siggi nicht noch mehr arbeiten, weil Frieda und die tüdelige Tante Emmi noch öfter allein wären ...

Karen-Susan Fessel erzählt warmherzig und in lebendiger, einfacher Sprache. Geschickt verknüpft die Autorin kindliches Dorfleben mit ländlichen Familien- und Alltagsproblemen. Zudem hält sie erwachsenen (Vor-)LeserInnen augenzwinkernd einen Spiegel vor und liefert beiläufig Fakten über Friedas (oder der Autorin?!) liebstes Milchvieh. (-;
Als einziges kleines Manko empfand ich einige wiederkehrende Formulierungen bzw. Wortwiederholungen im siebten und achten Kapitel.

Die Geschichte umfasst neun Kapitel auf 185 Seiten. Große, schwarz-weiße Zeichnungen, scheinbar nur skizziert, geben den Charakteren ihre eigenen Gesichter und passen ebenso perfekt zu Friedas schlichtem Umfeld wie zu dem reduzierten Schreibstil.

Fazit:
Ein liebenswertes, humorvolles Buch mit reizenden Bildern. „Frieda Fricke – UNMÖGLICH!“ lässt die Besonderheiten einer Dorfkindheit lebendig werden, voller Freiheit, Lebensfreude und offenem Miteinander. Frieda und ihre Freunde zeigen: gemeinsam ist alles MÖGLICH! Sehr empfehlenswert.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

kinder, steinzeit, freundschaft, neanderthaler, kinderbuch

Morlo - Voll auf Steinzeit!

Jens Schumacher
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 14.03.2016
ISBN 9783764150792
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die dreizehnjährige Jenny besucht ihren kranken Onkel, einen Erfinder. Beim Saubermachen beamt sie versehentlich den Steinzeitmenschen Morlo ins Labor ihres Onkels. Als Morlo in die Stadt läuft, muss Jenny ihn wieder einfangen und zurück bringen. Doch das ist ziemlich heikel, denn Morlo fällt auf und hinterlässt überall Spuren.
Jens Schumacher bringt in seiner Zeitreise-Geschichte mutige, selbstbewusste Figuren in verrückte Situationen. Dabei stellt er geschickt die individuellen Fähigkeiten gegenüber, die das (Über-)Leben in Urzeit und Moderne sichern. Kreativ, klug, spannend, komisch. (-:

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

nonne, mönch

Wenn Engel lachen


Fester Einband: 120 Seiten
Erschienen bei edition chrismon, 30.09.2016
ISBN 9783869212913
Genre: Sachbücher

Rezension:

Aus Katharina von Boras Sicht erlebt der Leser die Flucht der Nonnen aus dem Kloster, Katharinas Leben als Magd im Hause Cranach und die Entwicklung ihrer Liebe zu Martin Luther.
Autor Fabian Vogt lässt die Witwe Katharina Luther ihre Geschichte in Szenen erzählen. Durch seine enorme Sprachkompetenz, die den Spagat zwischen mittelalterlichem Zeitzeugnis und Moderne schafft, lässt er die selbstbewusste, kluge, starke Frau lebendig werden. Trauer, Freude, Unsicherheit, Wut, Liebe, spiegeln sich in Käthes Tun. Großartig! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(356)

662 Bibliotheken, 11 Leser, 9 Gruppen, 49 Rezensionen

entführung, krimi, england, spannung, mord

Im Tal des Fuchses

Charlotte Link
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 11.11.2013
ISBN 9783442382590
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als der Kleinkriminelle Ryan sich mit einer Entführung aus seiner Finanznot retten will, wird er wegen anderer Delikte verhaftet und verurteilt. Die entführte Frau überlässt er ihrem Schicksal. Drei Jahre später wird er aus dem Gefängnis entlassen und zieht bei Nora ein. Die einsame Physiotherapeutin kämpft um Ryans Liebe und will der "verkrachten Existenz" zu einem besseren Leben verhelfen. Matthew, der Mann von Ryans Entführungsopfer, ist traumatisiert und sucht auch nach drei Jahren noch nach seiner Frau Vanessa. Bei seinen Freunden Alicia und Ken Reece lernt er Jenna kennen. Die beiden nähern sich an, doch ihre Beziehung leidet unter der Ungewissheit von Vanessas Verbleib. Als Alicia verschwindet, genauso plötzlich und auf die gleiche Weise wie Vanessa, beginnt eine fieberhafte Suche.  

Zusammenhänge und Charaktere sind schlüssig, Handlungen und Entscheidungen der Figuren nachvollziehbar. Dadurch rückt das Geschehen näher an den Leser heran, alltägliche Wünsche, Träume und Scheinwelten werden sichtbar. Die Grundidee gefällt mir und der Roman lässt sich leicht lesen. Allerdings war mir der Anfang zu langatmig und der Schluss erschien mir zwar realitätsnah, aber resigniert. Die anfängliche Distanz ist meines Erachtens am Ende wieder spürbar.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

175 Bibliotheken, 0 Leser, 5 Gruppen, 13 Rezensionen

island, krimi, hotel, erlendur, mord

Engelsstimme

Arnaldur Indriðason ,
Flexibler Einband: 379 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.01.2006
ISBN 9783404154401
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Portier eines angesehenen Hotels wird in seinem Zimmer erstochen aufgefunden, bekleidet mit Weihnachtsmannkostüm, heruntergelassener Hose und Kondom. Kommissar Erlendur und sein Team finden schnell heraus, dass der Portier ein Kinderstar war. Er lebte allein und zurückgezogen, von seiner Familie im Streit getrennt und kannte die Geheimnisse der Hotelführung. Zudem hatte er Kontakt zu einem zwielichtigen Plattensammler. Nicht nur der Wert seiner raren Schallplatten wäre ein Grund, ihn zu töten.
Erlendur ermittelt in gewohnt frostig-sachlicher Art. Doch die Ereignisse berühren seine eigene Kindheit und brechen seine harte Schale ein wenig auf.
Indridason stellt dem vorweihnachtlich-fröhlichen Touristentrubel im Hotel die düstere Stimmung der Mord-Ermittlungen gegenüber. Nach und nach deckt er vorausgegangene menschliche Dramen auf, sowohl bei seinen Protagonisten als auch bei den Antagonisten. Spärlich eingesetzer, leiser Humor, zurückhaltende Warmherzigkeit und klare Sprache des Autors machen das Leben in Island spürbar und Indrisasons Bücher für mich immer wieder lesenswert.    

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

jugendbuch, jochen till, freundschaft

Ausgeflogen

Jochen Till
Flexibler Einband: 151 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2006
ISBN 9783401029443
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Moritz ist nicht der Einzige, der die U-Bahn verpasst. Auch Furunkel, Böhnicke und Miss Gruft kommen zu spät und damit nicht pünktlich zum Schulausflug in den Zoo. Obwohl die vier in der Schule nichts miteinander verbindet, schwänzen sie gemeinsam. Der Tag hält für Protagonisten wie Leser jede Menge Überraschungen bereit und so entwickelt sich das scheinbar Unmögliche: Vorurteile bröckeln, Erkenntnissen wachsen und langsam beginnt Freundschaft zu keimen.
Jochen Till trifft den lockeren Ton der Kids, gleichzeitig legt er den Finger auf Probleme. Die Geschichte macht nachdenklich ohne schwermütig zu sein, ist leicht und flott zu lesen. Klasse!

  (1)
Tags:  
 
41 Ergebnisse