Dandys Bibliothek

140 Bücher, 118 Rezensionen

Zu Dandys Profil
Filtern nach
141 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

11 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"eifelkrimi":w=1,"spinner":w=1,"ein neuer fall für herbie und julius":w=1,"herbie-feldmann-krimi":w=1

Aus finsterem Himmel

Ralf Kramp
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei KBV, 27.08.2018
ISBN 9783954414178
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

17 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"polizist":w=1,"farm":w=1,"tierschutz":w=1,"wales":w=1,"tierarzt":w=1,"zöbeli":w=1,"black mountains":w=1

Der Himmel über den Black Mountains

Alexandra Zöbeli
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Forever , 07.09.2018
ISBN 9783958183247
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

214 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 111 Rezensionen

"sonnenfinsternis":w=14,"lügen":w=10,"vergewaltigung":w=10,"lüge":w=7,"liebe":w=4,"angst":w=4,"wahrheit":w=4,"thriller":w=3,"betrug":w=3,"schuld":w=3,"cornwall":w=3,"roman":w=2,"freundschaft":w=2,"spannung":w=2,"england":w=2

Vier.Zwei.Eins.

Erin Kelly , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 22.08.2018
ISBN 9783651025714
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Sommer 1999: In Cornwall findet eine totale Sonnenfinsternis statt. Kit und Laura, jung und verliebt, gehen davon aus, dass sie noch viele Naturereignisse zusammen beobachten werden. 
Im fahlen Dämmerlicht danach, als sich der Schatten auflöst, glaubt Laura eine schlimme Vergewaltigung gesehen zu haben. Mit ihrer Beobachtung steht Laura alleine da. Der Mann bestreitet alles und die Frau schweigt. 

Einige Zeit nach der Gerichtsverhandlung steht die Frau plötzlich vor Lauras und Kits Tür und schleicht sich in deren leben. Nur Kit scheint zu sehen, was Beth Taylor wirklich ist: eine Bedrohung. 

15 Jahre später leben Laura und Kit, unter falschem Namen, an einem geheimen Ort. Ohne Kontakte in die sozialen Medien, kein Eintrag im Telefonbuch, nur selten Telefonate. Etwas liegt noch immer im Dunklen, Laura fürchtet es, und sie ahnt, dass sie nur einen Teil des Bildes sieht. Doch dann steht Beth Taylor plötzlich vor Lauras Tür. Und jetzt drängt die Wahrheit mit aller Macht ans Licht… 


Großartig. So viel Spannung und Wendungen hatte ich schon lange nicht mehr in einer Geschichte. 
Von Anfang an spürt man die bedrohliche Stimmung, die Lage spitzt sich immer mehr zu , bis zu einem tollen , völlig überraschenden Ende. 

Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht der Protagonisten erzählt, dazu kommt noch die Abwechslung von Gegenwart und Vergangenheit. Durch diese Mischung kommt sehr viel Spannung, man kommt der Wahrheit immer nur in sehr kleinen Schritten näher. Ich konnte es kaum erwarten bis ein Erzählstrang wieder aufgenommen wird. 

Sehr viele Lügen und Intrigen müssen aufgedeckt werden und ich war immer wieder überrascht, dass alles doch anders war , als am Anfang angenommen. 

Ein sehr gut konstruierter und plausibler Psychothriller, der durch den tollen Satzbau flüssig zu lesen ist. Der Spannungsbogen baut sich sehr schnell auf, die Autorin bleibt immer sehr nahe am Thema. Keine Längen, jede Seite steigerte die Spannung bis hin zu einem traumhaften Finale. 

Durch die tollen Beschreibungen der Charaktere, konnte ich mir die Personen zwar sehr gut vorstellen, aber schlau bin ich aus ihnen nicht geworden. Ich wusste nicht mehr, wem soll ich glauben, wer lügt. Fast alle Aussagen haben sich vernünftig angehört- tolles Katz- und Mausspiel. 

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ein sehr spannender mit vielen Wendungen und gut ausgearbeiteter Plot.

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"krimi":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"entführung":w=1,"serienmörder":w=1,"killer":w=1,"husum":w=1,"krimi nordsee":w=1,"küsten krimi":w=1,"raffinierter serienmörder":w=1

Tidetod

Gerd Kramer
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 23.08.2018
ISBN 9783740804060
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bei Tidetod von Gerd Kramer handelt es sich um einen Küsten Krimi. 
Nach " Das Flüstern im Watt" ist dies der zweite Fall für Flottmann und Hilgersen.

Tidetod kann man ohne Vorkenntnisse des ersten Bandes lesen. Der Fall ist neu und da sich der Autor beim Schreiben sehr auf den Fall konzentriert und das Privatleben der Protagonisten eine sehr kleine Rolle spielt, kann man problemlos mit dem zweiten Fall einsteigen.

Um ein perfides Spiel mit ihnen zu spielen, entführt ein Serienmörder seine Opfer. Nur durch kluge und mutige Entscheidungen können sie dem Tod entkommen.
Die Husumer Kommissare Flottmann und Hilgersen suchen nach dem Motiv des Täters und nach einem Weg ihn zu stoppen.
Leon Gerber hat ein hochsensibles Gehör. Kann er auch in diesem Fall wichtige Hinweise liefern?
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Sie beginnt gleich sehr spannend und lässt dem Leser kaum Zeit zum Luft holen.
Der knackige Schreibstil, die Perspektivwechsel (Opfer, Täter, Ermittler), ein Täter- der mit seinen Opfern spielt, ein Motiv-das bis zum Schluss offen ist, tragen zur Spannung bei.

Die Geschichte ist plausibel und ich hatte bis zum Schluß keine Plan wer der Täter sein könnte . Das  Ende ist völlig überraschend. mit ........ als Täter habe ich überhaupt nicht gerechnet.

Der Humor von Flottmann und Hilgersen  hat mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht.  Mit ihren Kabbeleien  lockern sie die Geschichte auf . Was aber keinerlei Verlust der Spannung bedeutet.

Die Charaktere haben mir sehr gefallen. Alle sehr authentisch und durch die guten Beschreibungen konnte ich mir ein sehr gutes Bild von ihnen machen.

Ich empfehle Tidetod weiter. Ein sehr spannender, knackiger und humorvoller Krimi. Mit tollen Charakteren und einem überraschenden Ende.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

34 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"elbmarsch":w=3,"krimi":w=2,"ostsee":w=2,"holnis":w=2,"mord":w=1,"hamburg":w=1,"krimi-reihe":w=1,"regionalkrimi":w=1,"köln":w=1,"dt autor":w=1,"hamburg krimi":w=1,"jeep":w=1,"who dun it":w=1,"apfelhof":w=1,"bjarne haverkorn":w=1

Bluthaus

Romy Fölck
Fester Einband
Erschienen bei Ehrenwirth, 28.09.2018
ISBN 9783431041118
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"veränderung":w=1,"psychopath":w=1,"ungeliebt":w=1,"haus im wald":w=1,"eiskalte mutter":w=1

Befreit

Ina Kloppmann
Flexibler Einband: 52 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 07.08.2018
ISBN 9783752832891
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bei " Befreit" von Ina Kloppmann handelt es sich um den ersten Band der Reihe : "Short Storys to go".  


In Sandy Springs, einer Kleinstadt in Georgia, wächst Linda in einem konservativen und christlich geprägten Elternhaus auf.
Als Linda volljährig wird, packt sie ihre Sachen und fährt mit dem Greyhoundbus nach San Francisco. Dort angekommen vermittelt ihr eine Freundin ein Zimmer und einen Job.
Über ein Online-Dating Portal lernt sie Robin kennen und zieht in sein luxuriös eingerichtetes Penthouse.  Dass die Beziehung zwischen ihnen tödlich enden wird, ahnt sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Der Krimi umfasst 40 spannende Seiten. 
Sehr gut beschrieben wird die Entwicklung zwischen Linda und Robin. Wie sich alles immer mehr zuspitzt, bis zu einem grandiosen Ende.
Die Geschichte ist gut durchdacht, fesselnd und lässt sich flüssig lesen. Ich habe sie an einem Stück gelesen.

Die Geschichte ist abgeschlossen. Alle Fragen werden geklärt. Als ich die Geschichte zu ende gelesen hatte, habe ich alle Ereignisse noch einmal Revue passieren lassen. Wahnsinn wieviele Wendungen , Informationen und Spannung die Autorin auf 40 Seiten untergebracht hat.

Ein sehr spannender Psychothriller, für zwischendurch und unterwegs. 

  (39)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

42 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"fantasy":w=3,"krimi":w=2,"hund":w=2,"hunde":w=2,"irischer wolfshund":w=2,"erzählungen":w=1,"band 1":w=1,"gestaltwandler":w=1,"detektive":w=1,"kriminalfall":w=1,"ich-perspektive":w=1,"druide":w=1,"spin-off":w=1,"oberon":w=1,"heiteres":w=1

Oberons blutige Fälle

Kevin Hearne , Friedrich Mader
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 30.08.2018
ISBN 9783608962956
Genre: Fantasy

Rezension:

Bei "Oberons Blutige Fälle" von Kevin Hearne handelt es sich um eine Auskoppelung aus "Die Chronik des eisernen Druiden". 

Als Oberon von dem Verschwinden eines preisgekrönten Pudels in Oregon hört, wittert er sofort ein Verbrechen. 
Ein ähnliches Verbrechen fand vor kurzem erst in Washington statt. Die Polizei hat kein rechtes Interesse an den Fällen und Oberon nimmt sich deren an. 
Wenig später fällt ihm ein zweiter Fall vor die Pfoten. Auf einem Bahnsteig wird eine Leiche gefunden, die Atticus zum Verwechseln ähnlich sieht. 

Das Cover ist sehr schön , detailgetreu gestaltet.  Der Name des Autors und der Titel sind gut lesbar.  


Als Fan der Reihe "Die Chronik des eisernen Druiden" ist dieses Buch ein schöner, lustiger Zusatz und einfach zu verstehen, da man mit den Personen, Hunden und Namen schon vertraut ist. 
Aber auch für die Leser, die nur dieses Buch lesen möchte, ist es zu empfehlen. Man kann der Geschichte sehr gut folgen, ohne Wissen aus der Chronik. 

Sehr gefallen hat mir, dass die Geschichte aus der Sicht von Oberon erzählt wird. Per Telepathie unterhält er sich mit Atticus- wenn man sich dies bildlich vorstellt- bekommt man ein lächeln in´s Gesicht. 
Nicht zu vergessen, es handelt sich hierbei um eine Fantasygeschichte. Man sollte nicht alles so ernst nehmen und der Geschichte ihren Lauf lassen. 

Die Fälle sind spannend, mit Wendungen und plausibel. Die Ermittlungsschritte von Oberon und Atticus sind wunderbar. Ähnlich wie die von Sherlock Holmes. 

Die humorvollen Szenen kommen nicht zu kurz und ich hatte richtig Spass beim Lesen. 

Das Buch lässt sich flüssig lesen und ich konnte es kaum aus der Hand legen. 

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

59 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"wales":w=2,"london":w=1,"2006":w=1,"familiengeheimnisse":w=1,"nora":w=1,"chloe":w=1,"1956":w=1,"beziehungsgeschichte":w=1,"lew":w=1,"rees":w=1,"stundenglas":w=1,"tenby":w=1,"kohlewerk":w=1

Die Sonnenschwestern

Tracy Rees
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783471351697
Genre: Romane

Rezension:

Bei " die Sonnenschwestern" von Tracy Rees handelt es sich um einen liebevoll geschriebenen Roman, der in zwei Zeitebenen spielt.

London 2006:
Die fast 40 jährige Nora weiß fast nichts über ihre Familiengeschichte. Von heute auf morgen kündigt sie ihre Wohnung und ihren Job und begibt sich auf Spurensuche nach Tenby, einem kleinen Ort in Wales.

Tenby 1956:
Chloe verbringt jedes Jahr ihre Ferien in Tenby. Ihr Sandkastenfreund Llew ist immer an ihrer Seite. Er ist ein kluger Junge , kommt aus armen Verhältnissen und ist heimlich in Chloe verliebt. Nach einem dramatischen Vorfall, sehen sich die Beiden nie wieder.
Tenby 50 Jahre später: Nora findet nicht nur ihren eigenen Frieden, sondern löst auch ein altes Familiengeheimnis.

Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt. Sie wird abwechselnd aus der Sicht von Nora und Chloe erzählt. Von Seite zu Seite fügen sich die Puzzlestücke zusammen, bis ein Ganzes entsteht.

Der Schreibstil ist sehr gut. Die Geschichte lässt sich flüssig lesen. Durch die bildhafte Schreibweise konnte ich mir gut die beschriebenen Örtlichkeiten vorstellen.

Durch die abwechselnde Erzählstränge wird eine großartige Spannung aufgebaut und ich konnte es kaum erwarten, bis eine Erzählstrang wieder aufgenommen wird.

Die Charaktere werden sehr authentisch beschrieben. Ich konnte mich sehr gut in Nora, Chloe und Llew hineinversetzen und ihre Vorgehensweise verstehen.

Die Geschichte ist plausibel, mit einem tollen Ende.

Ich empfehle das Buch weiter. Ein sehr liebevolle, interessante Geschichte, die von Seite zu Seite immer spannender wird.

  (38)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"piraten":w=2,"fehmarn":w=2,"humor":w=1,"schwarzer humor":w=1,"schatzsuche":w=1,"goldrausch":w=1,"golfhotel":w=1

Schnelles Geld

Wolfgang Müller
Flexibler Einband: 355 Seiten
Erschienen bei Independently published, 29.07.2018
ISBN 9781717968517
Genre: Sonstiges

Rezension:

Bei "Schnelles Geld" von Wolfgang Müller handelt es sich um eine witzige spannende Geschichte.



Mitten im Naturschutzgebiet soll ein Golfhotel gebaut werden.
Ein Politiker mit besonderen Neigungen.
Ein Anlageberater mit einem sehr lukrativen Gewinnversprechen.
Ein Nachtklubbesitzer und sein Rausschmeißer. 
Ein Campingplatz und seine Betreiber.
Alle hoffen auf das schnelle Geld.
Vor über sechshundert Jahren, war man auf Fehmarn schon einmal auf schnellen Reichtum aus.

Die Geschichte spielt abwechselnd in zwei Zeitebenen, Einmal im Jahre 1398 und einmal in der Gegenwart. Stück für Stück laufen diese Stränge zusammen.
Toll, wie die Ereignisse von damals in die Geschehnisse von heute Einfluss haben. Eins haben die Menschen gemeinsam: Die Gier nach schnellem Geld. Auch wenn man über Leichen geht.

Sehr gefallen hat mir der spannende Streifzug in die Zeit der Piraten und Freibeuter. Man erfährt sehr viel über deren schwieriges Leben und wie es auch schon damals darum gegangen ist, an Geld zu kommen.

Toller Schreibstil, sehr viele Wendungen und Spannung bis zum Schluss. Sehr gefallen hat mir , dass der Autor kein Blatt vor den Mund nimmt und die Wahrheit über Politiker, Bänker und der Baubranche schreibt.


Schnelles Geld ist ein facettenreicher, witziger, spannender und fesselnder Roman, mit sehr vielen Wendungen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.





  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Verloren im Traum

Karolyne Stopper
E-Buch Text: 391 Seiten
Erschienen bei null, 05.05.2016
ISBN B01F9ISMYS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Bei "Verloren im Traum" von Karolyne Stopper handelt es sich um sehr interessante Reise ins Mittelalter.


Um sie mit Sir Richmond verheiraten zu lassen, möchte Carolines Vater sie aus dem Kloster holen lassen. 
Caroline  gelingt  mit Hilfe ihres alten Hauslehrers Jakob und dessen Neffen Christian, die Flucht und kommt verkleidet als Mann an den Hof von Brisscourt.
Leider verliebt man sich oft in den Falschen...
Für Caroline beginnt eine heißkalte Liebe und schneller als es ihr lieb ist, muss sie erneut fliehen.

Ich bin gut in die Geschichte gestartet. Der tolle Schreibstil, die Sprache haben mir sehr gefallen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Die Beschreibungen des Lebens, der Gedanken und dem Umfeld der Menschen aus dem Mittelalter haben mir sehr gefallen und ich konnte mich während dem Lesen sehr gut in diese Zeit hineinversetzen.

Die Protagonisten sind alles sehr glaubwürdig, sehr verschieden und es ist wahnsinnig spannend ihrer Geschichte zu folgen.

Die Geschichte ist spannend, mit vielen Wirrungen und ohne Längen.  Was mich begeistert hat, ist dass diese Spannung auch ohne brutale und blutige Szenen aufkommt.

Ich empfehle dieses Buch weiter.





  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

51 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"cottage":w=5,"meer":w=4,"liebe":w=3,"england":w=2,"krebs":w=2,"magische momente":w=2,"sommer":w=1,"strand":w=1,"journalistin":w=1,"2018":w=1,"nachbar":w=1,"ruhe":w=1,"kolumne":w=1,"narben":w=1,"auszeit":w=1

Cottage mit Meerblick

Caroline Roberts , Carolin Zaniewicz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.08.2018
ISBN 9783956498015
Genre: Liebesromane

Rezension:

Claire mietet sich für 3 Wochen ein Cottage direkt am Strand. Hier möchte sie wieder zur Ruhe kommen, den Duft des Meeres riechen und den Sand zwischen den Zähen spüren. 
Nach ihrer schweren Krankheit möchte Claire  jeden Tag so verbringen, als wenn es ihr letzter wäre. Bis Ed , der gut aussehende Nachbar auftaucht. Ist dies der Beginn einer Sommerromanze?

Caroline Roberts hat eine tolle , tiefgründige, facettenreiche Geschichte verfasst.
Claire, von ihrer schweren Krankheit gezeichnet, lässt die Tage langsam angehen und erholt sich in dem von ihr gemieteten Cottage.
Als ich dieses Buch gelesen habe, habe ich richtig gemerkt, wie ich ruhiger werde. Die Entschleunigung des Lebens, die Claire durchmacht, in dem sie Brot backt, gemütlich einkaufen geht, das Meer beobachtet usw. hatte auch Einfluss auf meine Gedanken.
Durch den tollen bildhaften und durch die sehr ausführliche Beschreibungen von z.B. dem Cottage, hatte ich beim Lesen das Gefühl, dass ich mich zwischen Claire und Ed befinde.

Nach einer schweren Krankheit, fängt man an , so wie hier Claire, das Leben von einer anderen Seite zu sehen. Andere Dinge werden wichtig, man ist froh noch am Leben zu sein. All dies kommt sehr gut rüber und macht nachdenklich.

Ed , ein verschlossener mürrischer Mann. Auch er hat einen schweren Schicksalsschlag zu verkraften.

Für Ed und Claire beginnt eine Berg und Talfahrt der Gefühle. Beide haben mit ihren Schicksalsschlägen zu kämpfen, sind aber offen für eine Beziehung. Nur der Weg bis dort hin ist sehr steinig.

Die Autorin beschreibt sehr schön, das Leben von Claire und Ed, bei denen nicht alles glatt lief. Ihre Gedanken, Sorgen, Schuldgefühle, Hoffnungen werden sehr gut beschrieben.

Ich empfehle dieses Buch weiter. Für alle LeserInnen, die eine tiefgründiger Geschichte lesen möchten .





  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

48 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

"umweltskandal":w=4,"thriller":w=2,"alkohol":w=2,"mobbing":w=2,"bonfire":w=2,"krysten ritter":w=2,"usa":w=1,"vergangenheit":w=1,"kleinstadt":w=1,"highschool":w=1,"umwelt":w=1,"anwältin":w=1,"vergiftung":w=1,"umweltverschmutzung":w=1,"sie gehörte nie dazu":w=1

Bonfire – Sie gehörte nie dazu

Krysten Ritter , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diana, 13.08.2018
ISBN 9783453292130
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bei " Bonfire" von Krysten Ritter handelt es sich um den Debütroman der Hollywood- und Serienschauspielerin.


Zehn Jahre lang wird Abby Williams von den schrecklichen Ereignissen ihrer Jugend verfolgt.
Sie kehrt als Anwältin in ihre Heimat zurück, da sie in einem Umweltskandal ermitteln soll. Kaum angekommen, wird sie von der Clique empfangen, von der sie damals tyrannisiert wurde. Trotz dem gestiegenen  Einfluss der drei Frauen, lässt sich Abby nicht mehr einschüchtern. Ziemlich schnell erkennt sie, dass das Ritual " das Spiel" immer noch existiert.
Abby muss ihre Angst überwinden um dem Spiel ein Ende zu setzen.

Für einen Thriller hatte mir diese Geschichte leider zu viele Längen, in denen nichts passierte. Diese Passagen hemmten die Spannung zu sehr. Auch konnte die Autorin mich nicht auf die falsche Fährte locken. Ich konnte mir sehr schnell den Ausgang der Geschichte zusammenreimen.

Trotz der Längen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Da ich auf die interessanten Passagen sehr gespannt war. 

Die Geschichte lässt sich leicht lesen und ich konnte ihr sehr gut folgen. Positiv fand ich , dass nicht allzu viele Personen beteiligt sind und ich mir die Namen sehr gut merken konnte.

Die Geschichte behandelt sehr viele Themen, wie z.B. Umweltskandal, Mobbing, schlimme Kindheitserinnerungen). 
Diese Mischung hat mir sehr gefallen.

Die Hauptprotagonistin Abby hat mir sehr gut gefallen. Eine inzwischen starke Persönlichkeit, die sich der Gefahr stellt, ihre Kindheit aufarbeitet und immer wieder aufsteht.

Das Ende der Geschichte war für mich plausibel, sowie der Rest der Geschichte. Alle Fragen wurden beantwortet.

Ich empfehle dieses Buch weiter, für Alle, die einen nicht ganz so gruseligen Thriller lesen möchten.

  (28)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Geheimnis des Prinzen

Junia Swan
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei null, 08.06.2018
ISBN B07DMS44Z5
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Geheimnis des Prinzen von Junia Swan ist das erste Buch aus der Reihe: " Die Prinzen von St. Ives".


Innerhalb eines Jahres muss Prinz Hendrick of St. Ives verheiratet sein und einen Erben zeugen. Klappt dies nicht, wird er von seinem Vater enterbt und sein jüngerer Bruder bekommt alles.
Hendrick wird von der feinen Gesellschaft geächtet und von den heiratswilligen Mädchen gemieden wie kein anderer. 
Als er Lady Isabell von Sussex kennenlernt und so von ihm angetan ist, schmiedet er einen Plan. Nur wenige Wochen später findet die Hochzeit statt. Isabel mischt sich immer mehr in das Leben des Prinzen ein. Für ihn ist diese emotionale Annäherung ein Dorn im Auge. Das Geheimnis, das er vor allen zu verbergen versucht, scheint nicht mehr sicher zu sein.

Die Geschichte ist vorerst abgeschlossen. Alle Probleme, Missverständnisse werden gelöst. So kann dieses Buch auch ohne, dass man die Nachfolgebände liest gelesen werden. Ich meinerseits werde aber den Nachfolgeband kaufen, da in diesem Buch eine kurze Leseprobe enthalten ist und ich unbedingt wissen möchte wie es weitergeht.

Der Schreibstil ist sehr gut. Ich fühlte mich während dem Lesen in die Vergangenheit versetzt und konnte den Gedanken der Hauptprotagonisten nachempfinden. Auch das Leben von "damals" wird sehr gut beschrieben und ich konnte sehr gut verstehen, warum so oder so gehandelt wurde.

Mit so vielen Wendungen habe ich nicht gerechnet. Seite zu Seite wurde ich neu überrascht und an diesen Verlauf der Geschichte hätte ich nie im Leben gedacht.

Bei " Das Geheimnis des Prinzen" handelt es sich nicht um einen klassischen Liebesroman. 
Vielmehr um einen Roman voller Intrigen, Eifersucht, Ausgrenzung, Ängsten, Hilflosigkeit und Hörigkeit.

Sehr interessant fand ich, wie sich Hendrick und Isabel sich kennen und lieben lernen. Welche Probleme auf sie zukommen und wie sie damit umgehen. Isabel kommt Stück für Stück hinter Hendricks Geheimnis. Sie behandelt ihn immer respektvoll und warmherzig und in schweren Zeiten hält sie immer zu ihm.
Hendrick ist oft verzweifelt. Sein "Problem"  macht ihm schwer zu schaffen. Er zweifelt oft am Leben  und diese schwache Zeiten werden von seinem Bruder ausgenutzt. 

Ich empfehle dieses Buch weiter. Eine spannende Geschichte, die sehr liebevoll beschrieben wird.

  (23)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

134 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

"krimi":w=3,"thriller":w=3,"lügen":w=3,"psychothriller":w=3,"liebe":w=2,"spannung":w=2,"verrat":w=2,"ehe":w=2,"trauma":w=2,"journalistin":w=2,"haiti":w=2,"vatersuche":w=2,"roman":w=1,"mord":w=1,"tod":w=1

Der Abgrund in dir

Dennis Lehane , Steffen Jacobs , Peter Torberg
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 29.08.2018
ISBN 9783257070392
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Abgrund in Dir von Dennis Lehane ist ein gut durchdachter und fesselnder Thriller gepaart mit einer Liebesgeschichte. 

Rachel Childs kann man beneiden. Sie hat keine finanzielle Sorgen und einen liebevollen Ehemann. Bis zu dem Tag, an dem ihr Mann dieses Leben zu einer Farce aus Betrug, Verrat und Gefahr macht. 
Alles hat sich verändert und Rachel muss sich entscheiden: Wird sie kämpfen oder im Strudel einer Verschwörung untergehen. 

Der Schreibstil ist sehr gut. Die Geschichte lässt sich flüssig lesen und der Satzbau ist ebenfalls sehr gut. Mir hat das Buch von der ersten Seite an gefallen. Mit seinem tollen, spannungsgeladenen Schreibstil hat mich Dennis Lehane richtig an das Buch gefesselt. 
Ziemlich am Anfang erfährt der Leser, dass Rachel´s Ehemann irgendetwas getan hat. Diese Frage wird erst nach zig Seiten gelöst. Zuvor lernt man erst einmal Rachel richtig gut kennen. 
Obwohl auf den ersten Seiten noch nicht allzu viel passiert, fand ich die Geschichte sehr spannend. Sehr viele offene Fragen werden am Anfang in den Raum geworfen, die erst recht spät beantwortet werden. 

Die Charaktere werden sehr gut beschrieben und kommen glaubhaft daher. 
Ich konnte mich durch die tolle Beschreibungen richtig gut in die Figuren hineinversetzen und habe teilweise mit ihnen gelitten. 

Der Plot der Geschichte ist plausibel und gut durchdacht. 
Durch die sehr vielen Wendungen hat mich der Autor immer wieder auf´s Neue überrascht und der Geschichte einen unvorhersehbaren Weg gegeben. 

Ich empfehle diese Buch weiter. Eine tolle Geschichte mit einem sehr spannenden Finale.

  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"italien":w=1,"venedig":w=1,"wohlfühlroman":w=1,"veneto":w=1,"elma":w=1,"l'osteria antica":w=1

L'Osteria antica

Elma Cancelliere
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 03.04.2018
ISBN 9783746099743
Genre: Romane

Rezension:

 L´Osteria antica und die geheime Tür von Elma 


Ihr Leben ist gerade ein Scherbenhaufen, als die junge, attraktive Laura die Osteria antica von ihrer Großmutter übernimmt.
Als sie einen Brief von Conte Alessandro die Valpecca erreicht, wird das Geheimnis ihrer Urgroßmutter gelüftet. Deren große Liebe war Renzo aus Venedig. Dieser verbrachte jeden Sommer in der Villa nebenan.

Bei diesem sehr auffälligen, extravaganten Cover habe ich eine so liebevolle , authentische Geschichte nicht erwartet. Ich bin sehr froh, dass ich nicht auf mein Gefühl gehört habe und das Buch gelesen habe.

Das Buch ist in  drei Abschnitte unterteilt: Laura, Marinella und Laura+ Leo.

Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Der Schreibstil ist wunderbar. Ich fühlte mich beim Lesen nach 
Veneto versetzt und konnte mich sehr gut in die Hauptprotagonisten hineinversetzen. 

Die Autorin Elma, beschreibt zwei wunderschöne Liebesgeschichten ( Laura und Marinella) , die unter die Haut gehen.

Laura, auf der Suche nach der Liebe ihres Leben. Leider wird sie dabei sehr oft enttäuscht. Bis sie endlich auf ihr Herz hört und glücklich wird. Diese Geschichte wird sehr gefühlsvoll, realistisch und spannend erzählt ohne kitschig zu werden.

Marinella´s Geschichte spiel 1894. Dieser Abschnitt hat mich besonders fasziniert. Die Autorin beschreibt auf eine sehr wunderbare Weise, wie das Leben von Marinella und ihrem "Freund" Enzo ausgesehen hat. Welche Hürden ihnen im Weg standen, welchen Einfluss die Familie auf die Zwei hatte, wie die gesellschaftlichen Konventionen waren.  Man fühlte sich direkt in diese Zeit versetzt. 

Laura entdeckt in dem Garten ihrer Großmutter eine geheime Tür. Schon als Kind ist sie häufig durch diese Tür gegangen und verbrachte Zeit in der dahinter liegende Villa. 
Stück für Stück erfährt Laura, was es mit dieser Tür auf sich hat und welche Rolle diese Tür in dem Leben ihrer Urgroßmutter hatte.


Ein besonderes Highlight sind die ausführlich beschriebenenRezepte der Osteria, am Ende des Buches. Während dem Lesen habe richtig Appetit bekommen. Zwei Rezepte habe ich schon nachgekocht- sehr sehr lecker.

Ein sehr toller Roman, den auch Männer lesen können, da er nicht nur um Liebe und Sehnsucht geht, sondern viel tiefgründiger ist. 


  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

114 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

"liebe":w=4,"freundschaft":w=2,"neuanfang":w=2,"oxford":w=2,"valerie lane":w=2,"roman":w=1,"vergangenheit":w=1,"serie":w=1,"mutter":w=1,"gefühle":w=1,"frauenroman":w=1,"bücher":w=1,"band 3":w=1,"fortstzung":w=1,"antiquitäten":w=1

Der zauberhafte Trödelladen

Manuela Inusa
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.06.2018
ISBN 9783734106255
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

"freundinnen":w=4,"freundschaft":w=3,"tod":w=3,"reisen":w=3,"weltreise":w=3,"liebe":w=2,"reise":w=2,"sommer":w=2,"briefe":w=2,"roman":w=1,"leben":w=1,"schicksal":w=1,"verrat":w=1,"new york":w=1,"verlust":w=1

Wir sehen uns im Sommer

Åsa Hellberg , Hanna Granz
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.06.2018
ISBN 9783548290829
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die verlorenen Zeilen der Liebe

Astrid Korten
E-Buch Text: 241 Seiten
Erschienen bei null, 01.08.2018
ISBN B07G4CJWZH
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"alkoholproblem":w=3,"humor":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"england":w=1,"schicksal":w=1,"krankheit":w=1,"krebs":w=1,"sucht":w=1,"grotesken gesamtstil":w=1,"leben ändern":w=1,"asberger-syndrom":w=1,"all die verdammt perfekten tage":w=1,"hochtalentiert":w=1,"gekonnt geschrieben":w=1

Verdammt perfekt und furchtbar glücklich

Anneliese Mackintosh , Gesine Schröder
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Blumenbar, 17.08.2018
ISBN 9783351050566
Genre: Humor

Rezension:

"Verdammt perfekt und furchtbar glücklich" von Anneliese Mackintosh erzählt eine Liebesgeschichte, die mit den Problemen der Gegenwart zu kämpfen hat.


Ottila McGregor erklärt ihrem Therapeuten, dass sie glücklich werden möchte.  Zur Zeit hat sie eine Affäre mit ihrem Chef, trinkt etwas zu viel und nachts verschickt sie Nachrichten, die sie dann schnell wieder bereut.
Mit ihrem übermäßiges Alkoholgenuss, versucht sie den Tod ihres Vaters zu vergessen und dass sie ihre Schwester im Stich gelassen hat. 
Eines Tages verliebt sie sich in Thales und sie hofft, dass sie ihr Glück endlich gefunden hat, Aber das Gegenteil tritt ein...

Ich musste mich erst an den außergewöhnlichen Schreibstil gewöhnen. Die Abwechslung zwischen Tagebucheinträgen, Mails, Einkaufszetteln, Gesprächsprotokolle und Google Suchanfragen haben den Lesefluss zu sehr unterbrochen. Ich bin nicht wirklich gut in die Geschichte hinein gekommen.

Die Geschichte ist witzig geschrieben und Ottilas Gedanken haben mich oft zum Nachdenken bewegt. Sie versucht immer wieder durch ihren sehr speziellen Humor, ihre schwarzen Gedanken zu überspielen und  trotz ihrer ganzen Problemen, sei es mit ihrem Leben oder dem Leben ihrer Schwester, Ottila kommt immer wieder auf die Füße und lernt mit den Problemen des Lebens umzugehen.

Etwas heruntergezogen hat mich ihre Arbeit in einem Beratungszentrum für krebskranke Menschen und deren Angehörige.  Aus Ottilas Sicht der perfekte Arbeitsort. Sie kann anderen Menschen helfen und dabei ihre Probleme vergessen.

Die Geschichte an sich ist sehr emotional und macht sehr nachdenklich. Ein etwas anderer Schreibstil und die Geschichte wäre perfekt gewesen.

  (33)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"roman":w=2,"erbe":w=2,"buchladen":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"england":w=1,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1,"band 1":w=1,"sommer":w=1,"buchhandlung":w=1,"penguin verlag":w=1,"verlag: penguin":w=1

Der kleine Laden in Bloomsbury

Annie Darling , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penguin, 14.05.2018
ISBN 9783328103196
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

21 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"humor satire":w=1,"männer aktuell":w=1,"männer verstehen":w=1,"frauen die männer verstehen wollen":w=1

Harte Zeiten für echte Kerle

Safia Monney
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.07.2018
ISBN 9783499291647
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"nürnberg":w=2,"papiermacherin":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"historischer roman":w=1,"vertrauen":w=1,"hilfe":w=1,"erpressung":w=1,"17. jahrhundert":w=1,"schulden":w=1,"schmuggel":w=1,"weibliche protagonistin":w=1,"dreißigjähriger krieg":w=1,"mühle":w=1,"heiliges römisches reich":w=1

Das Geheimnis der Papiermacherin

Andrea Bottlinger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 13.07.2018
ISBN 9783746634036
Genre: Historische Romane

Rezension:

Bei "Das Geheimnis der Papiermacherin" handelt es sich um einen historischen Roman der Autorin Andrea Bottlinger.


Nürnberg 1621:
Die Papiermühle von Annas Vater steht kurz vor dem Ruin. Ihr Vater hat innerlich aufgegeben, aber Anna möchte die Familientradition aufrecht erhalten Ein harter Kampf beginnt.
Da Bartholomäus, ihr stärkster Widersacher, versucht Anna in den Ruin zu treiben,  macht er ihr das Leben und ihre Arbeit sehr schwer. Als Johann, Bartholomäus Bruder, auftaucht und Anna den Hof macht ist sie hin und her gerissen. Kann sie ihm vertrauen?

Die Geschichte hat mich sofort gefesselt. Die Autorin hat durch ihre tollen Beschreibungen der Charaktere, der Umgebung, der damaligen Arbeit und das Leben unserer Vorfahren sehr gut das Flair der damaligen Zeit eingefangen. Ich fühlte mich beim Lesen direkt in das Jahr 1621 versetzt. 

Ich konnte richtig mitfühlen, wie sich das Leben innerhalb der Stadtgrenzen angefühlt haben muss, wie schwer die Arbeit war und wie armselig das Leben. 

Anna wird als eine sehr emanzipierte Frau beschrieben. Die die Leitung der Mühle übernommen hat,  ihren männlichen Angestellten Anweisungen gibt, sich um ihren Vater kümmert und immer gerecht ihren Geschäftspartner und Freunde ist.
Auch die anderen Charaktere konnten mich sehr überzeugen. Alle wurden sehr plausibel und realistisch beschrieben.

Der Spannungsbogen hat mir sehr gut gefallen. Im Vordergrund der Geschichte steht, wie Anna um den Erhalt der Mühle kämpft, welche Unternehmungen sie mit ihren Freunden macht um an Lumpen zu kommen. Eine Hürde nach der Anderen muss sie dabei überwinden. Ich konnte beim Lesen kaum Luftholen , so fasziniert hat mich die Geschichte. Die  Liebesgeschichte zwischen Anna und Johann ist zwar vorhersehbar, wurde aber nur am Rande erwähnt- Dies gefiel mir sehr gut. Da diese den Spannungsbogen nicht unterbrochen hat.

Ich empfehle dieses Buch weiter. Ein spannender historischer Krimi mit einem turbulenten und überraschenden Ende.

  (36)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

"schottland":w=3,"russel d mclean":w=3,"krimi":w=2,"humor":w=1,"schwarzer humor":w=1,"verrückt":w=1,"crime":w=1,"neues leben":w=1,"buchhändler":w=1,"zufälle":w=1,"krimi noir":w=1,"kettenreaktion":w=1,"serienkillerin":w=1,"ed ist tot":w=1

Ed ist tot

Russel D McLean , Claudia Feldmann
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Golkonda Verlag, 03.08.2018
ISBN 9783946503477
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bei "Ed ist tot" von Russel D Mc Lean handelt es sich um einen humorvollen Noir-Krimi. 
Die Prosecco liebende Buchhändlerin, Jen Carter, hat gerade ihren Traum, eine Schriftstellerin zu werden, aufgegeben. 
Zur Zeit ist sie mit dem Chaoten Ed zusammen - bis sie ihn aus versehen ersticht. 
Was macht sie jetzt mit seiner Leiche, den Drogen und dem ominösen Geldbetrag, den sie bei ihm findet? Wie kann sie den düsteren Gestalten entkommen, denen Ed noch etwas schuldet? 

Das Cover gefällt mir sehr gut. Schon bei der genaueren Betrachtung von Jen, sieht man, dass es sich nicht um eine "normale" Buchhändlerin handelt. 
Der Titel ist sehr gut lesbar und auffällig. 

Ich bin sehr gut in die Geschichte hinein gekommen. Der Humor entspricht genau meinem Geschmack. Schön dezent und leise kommen die Gags daher. Mein Schmunzeln auf den Lippen habe ich während dem Lesen nicht mehr wegbekommen. 
Durch die vielen Wendungen, bleibt die Geschichte bis zum Schluss spannend. Ich habe mit Jen richtig mitgefiebert, in welche skurrile , gefährliche Situation sie als nächstes gerät und wie sie sie meistert. 
Jen, eine unscheinbare Buchhändlerin, steht kurz davor den Titel:" Schottlands gefährlichste Serienkillerin" zu bekommen. Mit welchen Aktionen hat sie wohl dazu beigetragen. Ich möchte hier nichts verraten, nur eins: es wird richtig lustig, außergewöhnlich und spannend. 

Auch die anderen Charaktere konnten mich überzeugen. Einer verschiedener , skurriler und anders als der Andere. Gerade diese Mischung macht die Geschichte plausibel und lesenswert. 

Die so ausführlich beschriebene Morde, hätte ich in diesem Buch nicht erwartet. Tolle Überraschung. 

Ich empfehle dieses Buch weiter, da mir die Geschichte sehr gefallen hat, ich sehr viel schmunzeln und mit raten konnte. 

  (45)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"bomm":w=1,"teil 18 der reihe.":w=1,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"unterhaltung":w=1,"regional":w=1,"fortstzung":w=1,"manfred":w=1

Nebelbrücke

Manfred Bomm
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 07.02.2018
ISBN 9783839222393
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

72 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

"amnesie":w=3,"freundschaft":w=2,"thriller":w=2,"affäre":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"verrat":w=1,"beziehung":w=1,"ehe":w=1,"unfall":w=1,"lüge":w=1,"verhältnis":w=1,"nachbarin":w=1

A Stranger in the House

Shari Lapena , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 27.07.2018
ISBN 9783785726112
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bei "A Stranger in the House: Das Böse ist näher, als du denkst" von Shari Lapena handelt es sich um den zweiten Thriller der Autorin. 

Karen ist für ihren Mann ein Engel, für die Polizei eine Mörderin.
Karen hat gerade das Abendessen für sich und ihren Ehemann vorbereitet, als das Telefon klingelte. Jahrelang hat sie sich vor diesem Anruf gefürchtet.
Einige Zeit später erwacht Karen im Krankenhaus. Sie hatte eine Autounfall und kann sich an nichts mehr erinnern.
Als in der Nähe des Unfallortes eine Leiche gefunden wird, glaubt die Polizei an einen Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen. Karens Mann ist fassungslos angesichts dieser Vermutung. 
Als Karens Gedächtnis Stück für Stück wiederkommt, bekommt sie Zweifel...

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. So spannend fand ich die Geschichte.
Die Autorin legt immer neue Fährten, bis zum Schluss wusste ich nicht wer der Täter oder die Täterin ist. 
Ein sehr grosses Verwirrspiel. Für mich kamen alle beteiligten Personen für den Mord in Frage.
Das Ende ist sehr sehr überraschend.

Ebenso gefallen hat mir, dass nicht zu viele Personen vorkommen, da ich immer Probleme habe, mir die Namen zu merken.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive der Einzelnen Personen erzählt. Wie sie den besagten Tag verbracht haben, welche Beziehungen sie zueinander haben. So lernte ich jeden gut kennen, aber auf die richtige Auflösung hat mich dieses Wissen nicht gebracht- so muss ein Thriller sein.

Die kurzen knappe Sätze tragen zur Spannung bei. Sehr positiv fand ich, dass keine unnötigen Längen und kaum etwas aus dem Leben der Ermittler erwähnt wird. Somit ist jeder Satz sehr nah am Geschehen.

Der Untertitel : Das Böse ist näher als Du denkst, passt perfekt zu der Geschichte. Wem kann man vertrauen, der eigenen Frau, dem eigenen Mann, der Nachbarin? Jeder hatte so seine Geheimnisse.
Der Plot ist sehr gut durchdacht und plausibel. Alle offene Fragen, die ich bis kurz vorm Schluß noch hatte, wurden aufgelöst.

Ich empfehle diesen Thriller weiter. Eine sehr spannende und gut durchdachte Geschichte.

  (38)
Tags:  
 
141 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.