Leserpreis 2018

Danielakruegers Bibliothek

36 Bücher, 22 Rezensionen

Zu Danielakruegers Profil
Filtern nach
36 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"psychothriller":w=7,"entführung":w=6,"mord":w=5,"thriller":w=4,"vergangenheit":w=4,"familie":w=3,"rache":w=3,"lügen":w=3,"ddr":w=3,"spannung":w=2,"geheimnisse":w=2,"hass":w=2,"spannend":w=1,"kinder":w=1,"geheimnis":w=1

Wähle den Tod

Jutta Maria Herrmann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.07.2018
ISBN 9783426519981
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Jana hat nach außen hin ein gutes Leben. Einen Ehemann, zwei Kinder und einen Hund. Trotzdem hat sie eine Affäre mit einem jüngeren Mann und ist die Lügen in ihrem scheinbar glücklichen Leben leid. Doch plötzlich überschlagen sich die Ereignisse, als sie den Familienhund tot im Garten findet.

Ihrem Mann werden prekäre Fotos mit ihrem Liebhaber zugespielt. Ihr ganzes Leben scheint auseinander zu brechen. Und dann sind plötzlich ihre Kinder verschwunden.

Ich bin großer Fan von Jutta Maria Hermann und war ganz gespannt auf dieses Werk. Der Text liest sich flüssig und die Geschichte beginnt bereits spannend.
Nach einigen Seiten dachte ich zu wissen, wohin die Reise geht und war fast enttäuscht, dass die Geschichte doch nur eine von vielen ist. Da hatte ich aber meine Rechnung ohne Jutta gemacht. Natürlich führte sie mich auf falsche Fährten und der Schluß hat mich dann noch einmal richtig schockiert.
Kopfschüttelnd habe ich das Buch zugeklappt und es hat mich als Mutter noch lange beschäftigt.

Fazit: Ein sehr gelungenes Buch, das alles hat, was ein guter Psychothriller benötigt. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"verwirrung":w=1,"vorhersehbar":w=1,"identitätsdiebstahl":w=1,"freundinnnen":w=1,"cyberstalking":w=1

Wovon du nichts ahnst

Alex Lake , Jeannette Bauroth
Flexibler Einband: 434 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 04.01.2019
ISBN 9783959672566
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kennst du die geliebten Menschen um dich herum wirklich?

Als Sarah eines Tages durch eine Bekannte auf ihr zweites Facebook Profil aufmerksam wird, glaubt sie noch an ein Versehen. Bald darauf passieren immer mehr merkwürdige Dinge, die Sie verrückt erscheinen lassen. So geistig krank, dass selbst ihr Ehemann ihr nicht mehr glaubt, als sie zu betäuern versucht, dass es jemand auf sie abgesehen hat. Aber wer? Und warum?

Der Anfang beginnt recht wirr und die Ereignisse passieren ziemlich runtergerattert, so dass ich Schwierigkeiten hatte mich in die Geschichte einzufühlen.
Nach einigen Seiten versteht man dann jedoch worum es geht und die Spannung steigt mit jedem weiteren Kapitel.
Die Verzweifelung von Sarah kann man förmlich selber spüren. Und die Hilflosigkeit, wenn einem keiner mehr glaubt, ist beängstigend.
Die Autorin schafft es mit einigen Wendungen den Leser auf falsche Fährten zu locken.
Während des Lesens wurden meine Erwartungen daher an das Ende immer größer. Leider war mir dieses dann aber zu abrupt. Das hätte man bestimmt besser "ausschmücken" können.

Fazit: Nach holprigem Start hat mich das Buch gut unterhalten und sogar an manchen Stellen schockiert. Es gab jedoch einige Stellen, die meiner Meinung nach nicht ganz rund waren.
Wer da nicht so pingelig ist, hat mit Sicherheit großes Lesevergnügen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

29 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"mord":w=2,"spannung":w=2,"thriller":w=2,"geheimnisse":w=1,"irland":w=1,"ermittlung":w=1,"dublin":w=1,"kanal":w=1,"catherine ryan howard":w=1,"ich bringe dir die nacht":w=1

Ich bringe dir die Nacht

Catherine Ryan Howard , Jan Möller
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 22.01.2019
ISBN 9783499274947
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Von naseweis82

Die 29jährige Alison ist völlig schockiert als eines Tages die Dubliner Gardai vor ihrer Tür in den Niederlanden steht. Vor zehn Jahren wurde ihre beste Freundin Liz umgebracht und IHRE erste Liebe Will hat diesen und noch 4 weitere Morde gestanden. Er sitzt seit dem in Sicherheitsverfahrung. 
Damals wollte sie nur weg. Weg aus diesem Alptraum. 
Und nun holt sie die Vergangenheit ein, weil es neue Morde gibt. Morde, die genauso verübt wurden, wie damals vom Kanalkiller. 
Will hat Informationen, weigert sich aber mit der Gardai zu sprechen und besteht darauf nur mit Alison über die Wahrheit zu reden. 
Von ihrem schlechten Gewissen angetrieben Will damals ohne einen Kommentar den Rücken zugewandt zu haben, willigt sie ein der Gardai zu helfen und mit Will zu sprechen und begibt sich damit selbst in große Gefahr. 

Die Geschichte wird aus der Ich Perspektive von Alison in zwei Zeitebenen erzählt. Alison heute und Alison vor zehn Jahren, als alles begann. 

Cover und Titel finde ich nicht passend. Der Klappentext konnte mich jedoch überzeugen. 

Der Text ist flüssig zu lesen und die fehlende Spannung zu Anfang, mit Themen wie Eifersucht, die erste Liebe und Gefühlschaos überbrückt. 
Die Protagonisten sind authentisch und mit jedem Kapitel erfährt man mehr über die Lügen und tragischen Fehlentscheidungen jedes einzelnen. 
Richtige Spannung kam nur zu Ende des Buches auf, obwohl einen das Ende nicht wirklich überrascht. Trotzdem war ich keine Sekunde gelangweilt. 

Die Autorin hat es in meinen Augen geschafft einen soliden Thriller zu schreiben, der ohne viel Blut auskommt. Auch wenn das Ende vorhersehbar war, tat es dem Lesegenuss keinen Abbruch. 

Ich empfehle das Buch jedem, der sich für psychische Zusammenhänge interessiert und keine physischen Gewaltdarstellungen benötigt. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Sühneopfer

Peter Laws , Christoph Hardebusch , Dr. Arno Hoven
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.12.2018
ISBN 9783404178032
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:



Matt Hunter, einst Priester, hat seinen Glauben an Gott verloren, seit seine Mutter von einem Wahnsinnigen ermordet wurde.
Er arbeitet als Universitätsprofessor und musste bereits der Polizei bei Ritualmorden beratend zur Seite stehen. Als nun seine Frau als Architektin einen Auftrag erhält eine Kirche zu restaurieren, will Matt die Zeit nutzen, sein Buch zu schreiben. Vor Ort stellt er überrascht fest, dass der Auftraggeber ein alter Bekannter aus Studientagen ist. Will dieser ihn "bekehren", damit Matt zu Gott zurück findet?
Als er dann merkwürdige Emails erhält und zwei Frauen auf mysteriöse Weise verschwinden, wird ihm klar, dass hier irgendetwas nicht stimmt.

Meine Erwartungen an dieses Buch waren tatsächlich nicht groß, da ich vermutete eine weitere Ermittlergeschichte zu lesen, allerdings fand ich das Cover und den Klappentext sehr ansprechend.
Bereits zu Anfang gefiel mir der Schreibstil und die Darstellung des Charakters von Matt sehr gut.
Was am Anfang noch an Spannung fehlt, wird mit Witz und humorvollen Protagonisten wett gemacht, so dass man schnell ins Buch findet. Nach nur wenigen Seiten war mir klar, dass ich diese Geschichte zu Ende lesen MUSS.
Und tatsächlich wurde ich nicht enttäuscht. Die Spannung erhöhte sich mit jedem Kapitel und führte mich auf falsche Fährten. Das Ende hat mich dann sehr berührt.
Dem Autor ist es in meinen Augen gelungen, den Protagonisten eine unheimliche Tiefe zu geben und schneidet ein immer aktuelles Thema an.
Nach diesem Buch wird jeder noch einmal über seinen Glauben nachdenken.
Von mir eine klare Leseempehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebe":w=1,"tod":w=1,"thriller":w=1,"berlin":w=1,"serienmörder":w=1,"keller":w=1,"ella":w=1,"frauenheld":w=1,"rüpel":w=1,"seil":w=1,"erwürgen":w=1,"kotzbrocken":w=1,"gutaussehend":w=1,"schlechte erfahrungen":w=1,"leonhard":w=1

SEI. ENDLICH. STILL.

Noah Fitz
E-Buch Text: 313 Seiten
Erschienen bei Independently published, 14.10.2018
ISBN B07JFCVVKH
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

77 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

"krimi":w=11,"münster":w=11,"drohbriefe":w=6,"mord":w=4,"angst":w=4,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"mut":w=2,"christine drews":w=2,"charlotte schneidmann":w=2,"reihe":w=1,"serie":w=1,"polizei":w=1,"ermittlungen":w=1,"kriminalroman":w=1

Kälter als die Angst

Christine Drews
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.12.2018
ISBN 9783404177882
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Die Mutterkomplexe

Marie-Christin Uhlenbrock , Steffi Thole
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei tredition, 03.01.2019
ISBN 9783748202622
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ein Ratgeber, der zur Pflichtlektüre werden sollte für alle Frauen und auch Männer, die einen Kinderwunsch hegen.

Ratgeber gibt es zu genüge zu diesen Themen. Der Unterschied zu diesem besteht allerdings darin, dass er nicht erklärt, wie es idealer Weise läuft, sondern wie es in Wirklichkeit ist.
Schonungslos und ohne Tabus.

Das Cover bringt einen bereits zum lachen und lässt erahnen in welche Richtung dieser Ratgeber geht.

Angefangen bei dem Versuch schwanger zu werden, beschreibt die Autorin auf eine sehr witzige und sarkastische Art, auch die Probleme und unangenehmen Dinge, die damit oft verbunden sind.

Wenn man diese Hürde genommen hat und tatsächlich schwanger ist, geht's aber erst richtig los. Körperveränderungen, Stimmungsschwankungen und körperliche Wehwehchen, hier wird kein Blatt vor den Mund genommen.
Diese Dinge erzählt einem niemand - aber Frau Uhlenbrock.
Das Verhalten anderer Mütter in Foren hat mir persönlich am besten gefallen.

Auch wenn dieses Buch übertrieben ins lustige gezogen ist, ist es mit jeder Menge Wissen gespickt und trägt daher zu Recht den Titel Ratgeber.

Ich wünschte die Autorin hätte dieses Buch bereits vor Jahren veröffentlicht, als ich selbst noch in den beschriebenen Situationen steckte.
Unter uns Müttern ist Perfektionismus so verbreitet, dass sich niemand mehr traut gewisse Dinge anzusprechen. Das wird einfach von einer Frau/ Mutter erwartet.
Dabei bin ich mir ganz sicher, dass sich in diesem Buch die meisten Mütter wiederfinden. Ich kann davon jedenfalls so einiges bestätigen und würde mir wünschen, dass Frauen wieder mehr Verständnis füreinander haben.
Es ist nicht alles Gold was glänzt.

Also lest dieses Buch. Schonungslos ehrlich und schon auch mal eklig, aber so ist es halt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Speed of Sound - Das Echo der Erinnerung

Eric Bernt , Annette Hahn
Flexibler Einband: 490 Seiten
Erschienen bei Edition M, 08.01.2019
ISBN 9782919805402
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eddi wohnt seit vielen Jahren im Harmony house. Einer Forschungseinrichtung für Patienten mit einer autistischen Spektrumsstörung. Er leidet unter dem Asperger Syndrom und hat einen IQ von 200. Seit er acht Jahre alt ist, arbeitet er an der Erfindung der " Echo box". Diese soll Schallwellen rekonstruieren.
Was er nicht weiß ist, dass das Interesse an ihm damit begründet ist, dass seine Erfindung manchen Leuten Millionen bringen würde.
Als seine neue Ärztin Skylar dahinter kommt, versucht sie die Machenschaften dieser skrupellosen Einrichtung aufzudecken und begibt sich damit  in Lebensgefahr.

 Der Text ist gut leserlich und die Kapitel angenehm kurz. Man muss jedoch sehr aufmerksam lesen, um sämtliche Zusammenhänge zu verstehen. 
Das Cover hat mich nicht sichtlich beeindruckt. Hier hätte es sicherlich eine bessere Alternative gegeben.
Das Buch hat mich gut unterhalten, obwohl es gerade zu Anfang sehr anstrengend war, den Zusammenhang zu verstehen. Die Geschichte wies viele Emotionen und auch gerade zu Ende kam viel Spannung auf. 

Fazit: Ein actionreicher Thriller mit vielen Facetten. Absolut lesenswert.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"krimi":w=1,"angst":w=1,"traue niemandem":w=1

Traue niemandem

Louise Taylor , Antje Röttgers
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.01.2019
ISBN 9783492313506
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Packendes Familiendrama

Jo, Mutter einer zweijährigen Tochter versucht sich durchs Leben zu schlagen. Sichtlich überfordert mit Job und Familie hat sie nach einem schweren Schicksalsschlag mit Angstzuständen zu kämpfen.
Als wenn das nicht genug wäre taucht eine Fremde auf, die behauptet ihr Mann Max hätte ihr etwas gestohlen und bedroht nun ihr und das Leben ihres Kindes, wenn sie nicht dafür sorgt, dass Sie ihr Eigentum wieder bekommt.
Es häufen sich Situationen, die Jo als schlechte Mutter dastehen lassen. Max schenkt ihr allerdings keinen Glauben, als Jo behauptet, dass die fremde Frau dahinter stecken muss und streitet ab diese "Paula" zu kennen.
Verbirgt ihr eigener Mann ein Geheimnis vor ihr oder verliert sie den Verstand?

Das Cover ist düster gehalten mit einer einsamen Frau am Strand und passt gut zur Story. Der Plot hat mich sofort angesprochen. Und tatsächlich wurde ich nicht enttäuscht. Die Geschichte hat mich gleich in seinen Bann gezogen. Der Charakter von Jo ist authentisch und ihre Reaktionen als Mutter in vielen Hinsichten nachvollziehbar, auch wenn einige ihrer Reaktionen aufgrund ihrer Agoraphobie sehr übertrieben sind. Auch ihr Ehemann Max ist eine sympathische Figur. Man fragt sich sehr lange, ob tatsächlich Paula Jo das Leben so schwer macht, oder ob sie doch größere psychische Probleme hat, als sie zugibt. Das hat für mich die Spannung konstant hochgehalten. Es folgen dann einige kurze Abschnitte einer unbekannten Person, die Jo schaden will. Doch wer steckt wirklich dahinter?

Für mich ein sehr gelungener Spannungsroman mit Höhen und Tiefen. Meine Gefühle sind Achterbahn gefahren, als ich mich beim lesen auf Jo's Seite geschlagen habe.
Eine Situation zu Ende des Buches fand ich nicht ganz ausgefeilt und im Zusammenhang nicht ganz schlüssig. Nichtsdestotrotz hat mich das Buch sehr gut unterhalten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"festa":w=1,"#festaverlag":w=1,"#festamustread":w=1,"#cvhunt":w=1

Rituelle Menschenopfer

C. V. Hunt
Fester Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 27.07.2018
ISBN 9783865526571
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rituelle Menschenopfer von C.V.Hunt 

Ich durfte das Buch aufgrund der Wanderbuchrunde hier auf Recensio Online lesen. Erschienen ist es im Festa Verlag in der Rubrik must read.

Klappentext von Amazon 

"An dem Tag, als Nick endlich den Mut aufbringen will, Eve um die Scheidung zu bitten, lässt sie eine Bombe platzen: Sie ist schwanger. 
Nick kocht vor Hass. Wie kann diese Frau sich erdreisten, eigenmächtig über seine Zukunft zu bestimmen? 
Nun trifft auch Nick ohne Eves Einwilligung eine lebensverändernde Entscheidung: Er kauft in einem kleinen Kaff ein Haus, weit weg von Familie, Freunden und Kollegen. Dort wird Eve ihm ausgeliefert sein … 
Doch die Bewohner seiner neuen Heimatstadt sind ein bisschen exzentrisch, besonders die Frauen. Und als Nick herausfindet, was wirklich vor sich geht, ist Eve sein kleinstes Problem. 

Hast du dich je gefragt, wie sich ein Psychothriller von einer Autorin liest, die keinerlei Hemmungen kennt? Nun, C. V. Hunt zeigt es dir. "

Das Buch ist in drei Kapitel unterteilt und beginnt mit:  
Die Vorbereitung:
Hier dreht sich alles um das Paar Nick und Eve.  Der Architekt versucht es seiner Frau auf jede erdenkliche Art und Weise heimzuzahlen, dass Sie ihm, ohne Absprache, ein Kind anhängen will. Dies ist auch das längste Kapitel.

Teil 2: Die Zeremonie 
Dieser Teil behandelt die Umsetzung seiner Ideen und den Umzug in das neue Haus. Er macht Bekanntschaft mit den weiblichen Einwohnern der Stadt,die sich ihm alle anbiedern.

Teil 3: Das Opfer
Hier trifft Nick die Erkenntnis, dass er nicht im Paradies gelandet ist,sondern es mit einer okkulten Sekte in dieser Stadt zu tun hat.

Der erste Teil ist schon fast lustig, auf jeden Fall aber unterhaltsam, was er sich alles einfallen lässt,um sich an Eve zu rächen. C.V.Hunt geizt von Anfang an nicht mit ordinären Ausdrücken. Ab dem zweiten Kapitel ist die Beschreibung einiger Akte extrem. Hier sollte jeder,der Probleme mit Körperflüssigkeiten und obszönen Sexpraktiken hat, aufhören zu lesen.

Der Mittelteil ist für meinen Geschmack etwas zu sehr in die Länge gezogen und das Ende dann ziemlich plötzlich.
Nichtsdestotrotz war der Text flüssig zu lesen und bildlich vorstellbar. Gerade das war der Grund,warum ich zwischen Ekel und Begeisterung Achterbahn gefahren bin.

Fazit:
Nichts für schwach Besaitete.. Für mich eher Hardcorethriller als Psychothriller. Obwohl ich das gar nicht so mag,hat mir das Buch dennoch gut gefallen. Der okkulte Teil ist abartig und krank, wer so etwas mag ist hier gut beraten das Buch zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

152 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"psychothriller":w=3,"mord":w=2,"thriller":w=2,"angst":w=2,"betrug":w=1,"bedrohung":w=1,"täuschung":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"blanvalet":w=1,"demenz":w=1,"blog":w=1,"blanvalet verlag":w=1,"meinung":w=1,"nervenaufreibend":w=1,"leseexemplar":w=1

Breakdown - Sie musste sterben. Und du bist schuld

B.A. Paris , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.08.2018
ISBN 9783734102646
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

171 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 126 Rezensionen

"thriller":w=10,"berlin":w=8,"henry frei":w=5,"spannung":w=4,"kreuzigung":w=4,"alanna":w=4,"martin krist":w=4,"mord":w=3,"reihe":w=3,"krimi":w=2,"deutschland":w=2,"teenager":w=2,"grausam":w=2,"entführung":w=1,"rezension":w=1

Böses Kind

Martin Krist
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei epubli, 26.10.2017
ISBN 9783745035292
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

211 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 107 Rezensionen

"island":w=19,"thriller":w=18,"mord":w=8,"sog":w=6,"kindesmissbrauch":w=5,"rache":w=4,"vergewaltigung":w=4,"missbrauch":w=4,"zeitkapsel":w=4,"yrsa sigurdardottir":w=4,"huldar":w=4,"krimi":w=3,"band 2":w=3,"freyja":w=3,"spannung":w=2

SOG

Yrsa Sigurdardottir , Tina Flecken
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei btb, 18.09.2017
ISBN 9783442756643
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

GIRL IN SNOW

Danya Kukafka , Eva Bonné
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei btb, 08.10.2018
ISBN 9783442716609
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

109 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

"krimi":w=8,"doggerland":w=5,"nordsee":w=3,"kommune":w=3,"karen eiken hornby":w=3,"mord":w=2,"kriminalroman":w=2,"skandinavien":w=2,"doggerland-fehltritt":w=2,"fiktive inselgruppe":w=2,"spannung":w=1,"eifersucht":w=1,"band 1":w=1,"familiengeheimnis":w=1,"neid":w=1

Doggerland – Fehltritt

Maria Adolfsson , Stefanie Werner
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 27.12.2018
ISBN 9783471351826
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Maria Adolfsson

Doggerland, Fehltritt -  Kriminalroman, 416 Seiten

Erschien 27.12.18 im List Verlag

 

Nach einer durchzechten Nacht anlässlich des doggerschen Austernfestes erwacht Kriminalkommissarin Karen Eiken Hornby in einem Hotelzimmer neben ihrem Chef Jounas Smeed.

Völlig schockiert darüber verschwindet sie klangheimlich nach Hause, als schon bald das Telefon klingelt und ihr mitgeteilt wird, dass sie die Ermittlungen in einem Mordfall übernehmen muss.

Das Opfer ist Susanne Smeed, die Ex-Frau  ihres Chefs. Erschlagen in ihrem Haus am Morgen nach dem Austernfest.

Karen soll Beweise  sammeln, um ihren Chef zu entlasten. Will aber unter keinen Umständen preisgeben, dass sie selbst das Alibi ist .So beginnt sie fieberhaft nach Alternativen zu suchen und stößt dabei auf eine alte Geschichte über eine Kommune  in den 70ziger Jahren. Was ist hier geschehen, dass fast 50 Jahre später deswegen jemand ermordet wird?

 

Zitat S.4

„Später am Tag, wenn sie ein paar Stunden Schlaf hatte, wird sie den gestrigen Abend nochmal Revue passieren lassen, sich alles, was geschehen ist, vor Augen führen, sich selbst Rechenschaft ablegen und zu Reue und Askese verurteilen.“

 

Der Anfang des Buches beginnt sehr unterhaltsam und zieht den Leser bereits mitten in die Geschichte. Der Schreibstil ist locker und gut lesbar. Das Cover springt einem förmlich mit seinem leuchtendem Grün auf fast schwarzem Untergrund an.

Mit dem Titel „Doggerland“ konnte ich zuerst nichts anfangen, es wird aber beim lesen relativ schnell klar, dass es sich hier um eine Insel handelt. Interessant finde ich den Ansatz, dass es diese Insel in der Nordsee zwischen Dänemark und Schweden in Wirklichkeit gar nicht mehr gibt,  da sie bereits vor vielen Jahren überspült wurde.

Nach dem sehr unterhaltsamen Anfang bleibt der Spannungsbogen leider  gleichbleibend niedrig, so dass sich die Ermittlungen auf den nächsten Seiten sehr lang hinziehen.

Gegen Ende nimmt die Geschichte jedoch nochmal an Fahrt auf und hat mich persönlich überrascht.

Die Protagonisten sind alle authentisch und wachsen einem im Laufe des Buches allesamt auf ihre Weise ans Herz.

Alles in allem finde ich diesen Roman ein gelungenes Debüt und gebe 4 von 5 Sternen.  Ich werde die Fortsetzungen der Trilogie auf jeden Fall  lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"thriller":w=3,"brutal":w=2,"mord":w=1,"reihe":w=1,"schottland":w=1,"killer":w=1,"mordserie":w=1,"ermittlerteam":w=1,"kaltblütig":w=1,"darknet":w=1,"mord-wettbewerb":w=1

Die perfekte Unschuld

Helen Fields , Frauke Meier
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.10.2018
ISBN 9783404177950
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

 
Klappentext:
 
Den Unschuldigsten unter euch wird das Schlimmste widerfahren....
 
Zwei Mordfälle in ein und derselben Nacht erschüttern Edinburgh: Zuerst wird inmitten eines Rockfestivals ein junger Besucher erstochen, und dem Täter gelingt es, in der Menge unterzutauchen. Dann wird nur wenige Stunden später die Leiche einer Krankenschwester entdeckt. Es gitb keine verwertbaren forensischen Spuren, doch eine Gemeinsamkeit: Beide Opfer werden von ihren Mitmenschen als "gute Seelen" beschrieben - und beide mussten unter besonders grausamen Umständen sterben. Detective Callanach steht vor dem Beginn einer Mordserie, die ihm das Blut in den Adern gefrieren lässt....
 
 
Darum gehts:
 
Detective Callanach und seine Kollegin Ava Turner haben alle Hände voll zu tun mit den Morden, die sich in kürzester Zeit in Edinburgh häufen.
Aber auch privat gibt es Unstimmigkeiten, als Luc Avas neuen Freund DI Joe Edgar kennenlernt.
Dieser arbeitet in der Cyber Crime Unit und zieht Luc auch noch das letzte Personal ab, um sich um die Belange der Reichen zu kümmern, deren Geldbonis bei einem Hackerangriff zum Teil an gemeinnützige Einrichtungen umgeleitet wurden.
Luc und Avas Ermittlungen laufen schleppend. In seiner Not arbeitet Luc mit einem Journalisten zusammen und stößt dabei auf Ben Paulsen. Nichts ahnend, dass dieser im laufenden Fall von DI Edgar der Hauptverdächtige ist, tritt Luc dem neuen Freund von Ava gewaltig auf die Füße.
 
Zitat S. 15
"Eine Frau in der Menge hatte die Musik mit ihrem Gelächter überlagert. Es war so laut gewesen, dass sie es sogar hatte hören können, als sie sich niedergekauert hatte, um dem Opfer zu helfen. Was Callanach sonderbar erschien, war Merels Beschreibung des Gelächters. Es war kein fröhliches Lachen, es hatte bösartig geklungen."
 
Meine Meinung:
 
Das Buch ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil ist recht lang und beeinhaltet die vielen ergebnislosen Ermittlungen, um die Morde aufzuklären. Es werden hier auch die Charaktere Luc und Ava und später auch weitere Rollen beschrieben.
Da ich den ersten Teil "Die perfekte Gefährtin" nicht gelesen habe, gefielen mir die sehr detaillierten Beschreibungnen der einzelnen Protagonisten sehr gut. Helen Fields versteht es die zwischenmenschlichen Beziehungen authentisch und interessant zu verdeutlichen.
Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass diejenigen Leser, die den ersten Teil bereits kennen, den ersten Teil dieses Buches etwas zu langatmig finden.
Bevor  ich jedoch gelangweilt sein konnte, nahm das Buch im zweiten Teil an Fahrt auf. Auch das Ende war für mich so nicht hervorsehbar und gut durchdacht.
 
Mein Fazit:
 
Helen Fields hat mit "die perfekte Unschuld" in meinen Augen einen sehr gut recherchierten und durchdachten Thriller veröffentlicht, der sich für jeden lohnt, der auf etwas anspruchsvollere und detailreiche Ermittlungen Wert legt.
Hier geht es nicht einfach um kranke Menschen die morden, sondern um viel mehr.
Die Verstrickungen und die Komplexität der Handlung fand ich sehr gut. Man musste sich beim Lesen schon konzentrieren, um nicht den Faden zu verlieren, aber wurde dafür mit einer tollen Handlung belohnt.
Da sich die üblichen Ermittlergeschichten häufen und immer wiederholen, hatte ich nicht damit gerechnet, mit diesem Buch so positiv überrascht zu werden

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

102 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 40 Rezensionen

"thriller":w=5,"entführung":w=4,"missbrauch":w=2,"spannung":w=1,"kinder":w=1,"gewalt":w=1,"einsamkeit":w=1,"österreich":w=1,"wald":w=1,"www.die-rezensentin.de":w=1,"verstörend":w=1,"absolute leseempfehlung":w=1,"dunkler wald":w=1,"dunkelheit und finsternis":w=1,"klaustrophisch":w=1

So dunkel der Wald

Michaela Kastel
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 15.03.2018
ISBN 9783740802936
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Klappentext:
"Ronja und Jannik führen ein Leben ohne Zukunft, seit sie als Kinder von einem gewissenlosen Entführer tief in den Wald verschleppt wurden. Eines Tages gerät die Situation außer Kontrolle, und die langersehnte Freiheit ist zum Greifen nache,. Doch was so lange ein Wunschtraum war, erscheint ihnen plötzlich fremd und beängstigend. Und die Jagd auf sie hat bereits begonnen...
 
Eindringlich und schonungslos führt uns Michaela Kastel in eine klaustrophobische Welt aus Gewalt und Angst. Eine Ausnahme Thriller."
 
 
Ronja lebt seit 10 Jahren bei "Paps", Jannik sogar schon länger. Beide sind sie entführt worden und zu Gehorsam erzogen, genauso wie die anderen Kinder. Es geht um Gewalt, sexuellen Missbrauch an Minderjährigen und das "brechen" von Willen.
 
Als Ronja nach jahrelanger Angst endlich den Mut zur Flucht aufbringt, kann "Paps" sie jedoch zurückholen.
Die Situation eskaliert und das Monster kommt ums Leben.
Nun sollte man meinen, dass die ersehnte Freiheit zum Greifen nahe ist und die Kinder flüchten, doch das passiert nicht.Die Angst ist zu groß das Haus zu verlassen. Längst sind sie selbst alle zu sehr in "Paps" Machenschaften verstrickt.
 
Die Geschichte wird aus Ronjas Sicht erzählt und ist so bedrückend und ergreifend, dass mir mehrfach die Tränen in die Augen stiegen.
Michaela Kastel schafft es auf hervorragende Weise Wut, Abscheu und Mitleid beim Leser zu erzeugen.
Selten habe ich in einem Buch so viele Gefühle gehabt.
Die Ausdrucksweise ist stark und man fühlt absolut mit den Opfern, so dass man beim lesen regelrecht durch die Seiten fliegt.
Das Cover ist düster und beklemmend und passt so absolut zum Plot.
Ein richtiges Happy End hat dieses Buch nicht, vielleicht ist das aber auch am realistischsten.
Auf jeden Fall beschäftigt einen das Buch noch lange, nachdem man fertig gelesen hat.
So dunkel der Wald ist Michaela Kastels Debütroman und lässt somit auf viele grandiose Nachfolgeerscheinungen hoffen.
Für mich eines der Highlights in diesem Jahr.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

47 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"krimi":w=3,"gefängnisärztin":w=3,"spannung":w=2,"gefängnis":w=2,"münchen":w=2,"krimireihe":w=2,"anna simons":w=2,"freundschaft":w=1,"angst":w=1,"entführung":w=1,"ermittlungen":w=1,"mörder":w=1,"band 1":w=1,"neuanfang":w=1,"täuschung":w=1

Verborgen

Anna Simons
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Penguin, 08.10.2018
ISBN 9783328102892
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

 
Worum gehts?
Die Ärztin Eva Korell ist neu in München und tritt ihre Stelle als Gefängnisärztin in der JVA hoch motiviert an. Bald schon muss sie jedoch feststellen, dass sie die Gepflogenheiten in einem Gefängnis unterschätzt hat.
 
Zitat S.55
"Der Häftling hatte eine Heckenschere in der Hand. Alamiert packte Eva ihren Schlüsselbund fester und tastete wieder nach ihrer Trillerpfeife. Der Mann behielt sie im Auge, beschleunigte weiter seinen Gang, er war jetzt nur noch wenige Meter von Hamid entfernt und rannte fast. Warum sah denn keiner hin?"
 
Durch einen Zufall wird Eva auf Nicole Arendt aufmerksam, die offensichtlich Opfer von häuslicher Gewalt ist und vor irgendetwas fürchterliche Angst hat. Eva will ihr helfen, als sie jedoch erkennt, dass Nicole die Ehefrau eines Häftlings aus ihrer JVA ist, weist sie Nicole, die bei ihr Hilfe sucht, vehement ab. Als Nicole einen Tag später spurlos verschwunden ist, macht sich Eva große Vorwürfe und bereut ihre Entscheidung zutiefst. Sie versucht bei der Aufklärung zu helfen und wird immer mehr in den Kriminalfall verwickelt.
 
Zitat S. 10
" Stell sie weg. Er wird merken, dass du reingeschaut hast."
 
Meine Meinung:
Verborgen ist der erste Teil einer neuen Reihe um die Gefängnisärztin Eva Korell von Claudia Toman, die dieses Buch unter dem Pseydonym "Anna Simons" veröffentlicht hat.
 
Das Cover zeigt eine Gefängnismauer, die sich materiell vom Rest des Buchcovers abhebt und somit eine beklemmende Atmosphäre schafft, die durch den Titel noch bestärkt wird. "Verborgen" regt die Fantasie hier noch düsterer an.
Das Buch ist in 3 Teile gegliedert.
Im ersten Teil beschreibt die Autorin detailliert die einzelnen Charaktere.
Eva mit ihrem Helfersyndrom, die scheinbar völlig naiv und unbedarft ihren neuen Job antritt und Ungerechtigkeit nicht ertragen kann. 
Und auch Nicole, die schwach und hilflos beschrieben wird.
Die Charaktere werden allesamt sehr detailliert und authentisch vorgestellt, so dass man sich als Leser in die jeweilige Person gut einfühlen konnte.
In Teil 2 nimmt die Handlung dann etwas an Spannung auf und die Geschichte wird komplexer.
Hier hat mir gut gefallen, dass die Autorin es schafft den Leser glauben zu lassen, er wüsste was als nächstes passiert, um dann in Teil 3 in eine andere Richtung zu laufen.
Die Kapitel haben eine angenehme Länge und sind gut zu lesen. Die Geschichte ist gut recherchiert und am Ende fügt sich alles stimmig zusammen.
 
Mein Fazit:
Eine etwas andere Ermittlergeschichte aus Sicht der neugierigen Gefängnisärztin, die sich damit selbst in Schwierigkeiten begiebt.
Das Buch hat mich gut unterhalten und ist ein spannender Auftakt einer neuen Reihe.
Von mir gibt es 5 von 5 Punkten für diesen spannenden Krimi

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

228 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 114 Rezensionen

"thriller":w=16,"mord":w=13,"bösland":w=9,"thailand":w=6,"ben":w=5,"bernhard aichner":w=5,"vergangenheit":w=4,"erpressung":w=4,"macht":w=3,"psychiatrie":w=3,"psychatrie":w=3,"kux":w=3,"liebe":w=2,"rache":w=2,"böse":w=2

Bösland

Bernhard Aichner
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei btb, 01.10.2018
ISBN 9783442756384
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

202 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 104 Rezensionen

"thriller":w=7,"mord":w=3,"karin slaughter":w=3,"vergangenheit":w=2,"geheimnis":w=2,"mutter":w=2,"verschwörung":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"amerika":w=1,"frauen":w=1,"flucht":w=1,"vertrauen":w=1,"geheimnisse":w=1

Ein Teil von ihr

Karin Slaughter , Fred Kinzel
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 01.08.2018
ISBN 9783959672146
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(493)

929 Bibliotheken, 67 Leser, 2 Gruppen, 169 Rezensionen

"thriller":w=22,"psychothriller":w=18,"sebastian fitzek":w=16,"psychiatrie":w=13,"der insasse":w=10,"fitzek":w=9,"anstalt":w=5,"sebastian_fitzek":w=5,"spannung":w=4,"insasse":w=4,"spannend":w=3,"berlin":w=3,"entführung":w=3,"vater":w=3,"sohn":w=3

Der Insasse

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Droemer, 24.10.2018
ISBN 9783426281536
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"thriller":w=4,"flucht":w=2,"blanvalet verlag":w=2,"entführung":w=1,"rezension":w=1,"serienmörder":w=1,"heirat":w=1,"todeszelle":w=1,"neuerscheinung":w=1,"todestrakt":w=1,"juli 2018":w=1,"buchbesprechung":w=1,"wendungsreich":w=1,"anitaterpstra":w=1,"gefangenenhochzeit":w=1

Die Braut

Anita Terpstra , Simone Schroth
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.07.2018
ISBN 9783734105760
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

260 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 146 Rezensionen

"sonnenfinsternis":w=15,"lügen":w=11,"vergewaltigung":w=11,"lüge":w=7,"liebe":w=4,"thriller":w=4,"angst":w=4,"wahrheit":w=4,"betrug":w=3,"schuld":w=3,"cornwall":w=3,"roman":w=2,"freundschaft":w=2,"spannung":w=2,"england":w=2

Vier.Zwei.Eins.

Erin Kelly , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 22.08.2018
ISBN 9783651025714
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"krimi":w=1

Die Hinrichtung: Authentische Kriminalfälle

Bernd Hesse
E-Buch Text: 240 Seiten
Erschienen bei Das Neue Berlin, 04.04.2018
ISBN 9783360501516
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich war ganz gespannt auf dieses Buch, da es mal etwas ganz anderes ist.
Aus der Sicht eines Anwaltes werden verschiedene Fälle aus dem wahren Leben erzählt. Teilweise kann man sich über die Dreistigkeit mancher Täter aufregen und manchmal über die Dummheit lachen.
Alles in allem sind es halt Kurzgeschichten, ähnlich wie in Crime Zeitschriften. Interessant allerdings der Aspekt aus Augen eines Strafverteidigers.
Wer an so etwas Interesse hat, ist hier gut bedient.
Mir war es zum Teil zu fachmännisch, aber das ist sicher Ansichtssache.
Alles in Allem ist es aber flüssig zu lesen und unterhaltsam.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

105 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

"thriller":w=7,"berlin":w=3,"blut":w=3,"penguin verlag":w=3,"targa":w=3,"kunst":w=2,"mut":w=2,"serienkiller":w=2,"vergebung":w=2,"gemälde":w=2,"blutig":w=2,"blond":w=2,"freya":w=2,"ns-vergangenheit":w=2,"schlachthaus":w=2

Immer wenn du tötest

B. C. Schiller
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin, 14.05.2018
ISBN 9783328101635
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
36 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.