DarkDragonDreamtime

DarkDragonDreamtimes Bibliothek

34 Bücher, 14 Rezensionen

Zu DarkDragonDreamtimes Profil
Filtern nach
34 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (34) Bibliothek (34)
  • Bücherregal (32) Bücherregal (32)
  • Eigene Werke (3) Eigene Werke (3)
    Bücher in denen Kurzgeschichten von mir veröffentlicht wurden.
  • Rezensierte Büc... (14) Rezensierte Bücher (14)
    Dieses Regal beinhaltet alle Bücher, die ich aufgrund von Leserunden oder Buchverlosungen rezensiere. Natürlich, sind auch Bücher vorhanden, die ich aus reinem Vergnügen rezensiere. Viel Spaß also mit den Büchern und den dazugehörigen Rezensionen!
  • SuB (1) SuB (1)
    Was noch gelesen werden muss!


LOVELYBOOKS-Statistik

(428)

1.003 Bibliotheken, 21 Leser, 7 Gruppen, 28 Rezensionen

fantasy, das lied von eis und feuer, westeros, drachen, george r. r. martin

Ein Tanz mit Drachen

George R. R. Martin , Andreas Helweg
Flexibler Einband: 798 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 23.07.2012
ISBN 9783764531027
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(933)

2.135 Bibliotheken, 94 Leser, 8 Gruppen, 236 Rezensionen

bücher, fantasy, bibliomantik, magie, libropolis

Die Seiten der Welt

Kai Meyer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.09.2014
ISBN 9783841421654
Genre: Jugendbuch

Rezension:

~♥~♥~♥~♥~♥~♥~Inhalt~♥~♥~♥~♥~♥~♥~


Furia Salamandra Fearfax, ist ein 15-Jähriges Mädchen, dass mit ihrer kleinen Familie auf einem abgeschiedenen Landsitz in England wohnt. Die Fearfax sind keine gewöhnlichen Menschen, denn sie besitzen eine besondere Macht, die Macht der Bücher, auch Bibliomantik genannt. Die Adamitische Akademie ist der größte Feind der Familie und der Grund, warum sie sich seit Jahren verstecken müssen. Furia fällt es nicht schwer, ihr Leben auf den Familiensitz zu beschränken, dank der gigantischen Bibliothek in den Katakomben des Hauses Fearfax.

Bibliomanten beziehen ihre Kraft aus Büchern und auch Furia ist bald soweit eine richtige Bibliomantin zu werden und wird von ihrem Vater Tiberius auf geheime Missionen mitgenommen um die Leeren Bücher von Siebenstern zu vernichten, die das Ende der Bibliomantik bedeuten.

Alles was Furia nur fehlt um eine vollwertige Bibliomantin zu sein ist ihr Seelenbuch, doch das Buch muss sie finden und nicht umgekehrt und so wartet sie sehnsüchtig auf den Tag an dem ihr Seelenbuch sie endlich finden würde. Ihr kleiner Bruder Pip hingegen besitzt keine bibliomantische Kraft.

Während einer weiteren Mission, um die Leeren Bücher zu vernichten, läuft einiges schief und ab dem Punkt beginnt das Abenteuer für Furia. Die Umgarnte, eine sehr gefährliche Bibliomantin, stürmt mit ihren Kavalieren in die Residenz und stellt alles auf den Kopf. Als Furia und Pip versuchen zu fliehen, wird Pip gefangen genommen und Furia muss ihn zurücklassen. Nach den turbulenten Ereignissen geht sie nach Libropolis, einem Refugium voller besonderer Buchläden, um dort Hilfe zu suchen.

In Libropolis macht sie viele Bekanntschaften und findet Freunde die ihr im Kampf gegen die Adamitische Akademie zur Seite stehen.


~♥~♥~♥~♥~♥~♥~Meine Meinung~♥~♥~♥~♥~♥~♥~


Wie bereits im Titel erwähnt, ist dieses Buch einfach ein Muss für Bibliophile. Die Geschichte bezaubert mit ihrem Einfallsreichtum und besonderen Charakteren. Von Origami-Vögeln, Schimmelrochen und dem interessanten Buchstabenschwarm Ypsilonzett bis hin zu den Exlibri, die ungewollt aus Büchern fallen und ein tristes Leben in Ghettos verbringen müssen, bietet diese Geschichte noch viele weitere Facetten die sich einem beim Lesen erschließen. Die Geschichte bietet zudem einige spannende Wendungen, die dem Geschehen immer wieder die gewisse Würze verleihen. Furia ist meiner Meinung nach auch gut gelungen, sie handelt ihrem Alter entsprechend, was soviel bedeuten, dass sie auch mal impulsiv handelt und auch so, dass man es nicht direkt nachvollziehen kann, doch wenn man bedenkt, wie jung sie noch ist, kann man es verstehen.

Die Kämpfe zwischen den Bibliomanten wirken irgendwie etwas gestelzt, da man nicht mehr mitbekommt, als dauerndes Geblitze und am Ende liegt einer auf dem Boden. Natürlich ist es etwas schwierig sich solch einen Kampf wirklich vorzustellen, immerhin wird nur aus dem Seelenbuch „vorgelesen“ und dann geht der Kampf auch schon los. Es ist im Grunde genommen nur ein Gefecht der Worte und es ist nicht viel Dynamik dabei. Mich hat auch immer dieses euphorische Gefühl Furias verwirrt, wenn sie gerade ihre Seitenherz gespalten hat. In dem einen Moment räumt sie einen Feind aus dem Weg und im nächsten will sie auf einmal alle umhauen, egal ob Freund oder Feind. Daran merkt man auch, was für eine gefährliche und komplexe Kraft diese Bibliomantik eigentlich ist und das dieses Thema nicht gerade einfach ist.

Wo wir gerade bei den Kämpfen sind, soll gesagt sein, dass dies kein Kinderbuch ist, es fließt Blut und es gibt Tote, also nichts für zartbesaitete. Es gibt auch die ein oder anderen traurigen Momente im Buch, die einen manchmal etwas geschockt zurücklassen.

Die anderen Charaktere, wie zum Beispiel Cat und Finnian sind sehr echt und authentisch und wie ich finde sehr sympathisch. Auch die Antagonisten spielen ihre Rolle perfekt und das ganze Ensemble wird wirklich hervorragend abgerundet.

Bis zum bitteren Ende bleibt die Geschichte interessant und spannend und bietet aufjedenfall tolle Lesestunden. Kai Meyer ist es wie immer gelungen Fantastisches mit der Realität zu vermischen und etwas komplett neues entstehen zu lassen.


~♥~♥~♥~♥~♥~♥~Gestaltung~♥~♥~♥~♥~♥~♥~


Das Cover ist sehr edel durch die Farben schwarz und gold und man sieht sogar die kleinen Origami-Vögel aud der Geschichte und kleine Buch Illustrationen, die jedem Sammler von schönen Büchern, das Herz höher schlagen lassen. Die ersten Seite, bevor die eigentliche Geschichte beginnt, sind auch passend und schön zum Buch gestaltet und machen richtig Lust aufs lesen. Ein schönes Extra war auch das Lesezeichen mit dem Schriftzug Libropolis, welches in der Geschichte quasi eine Eintrittskarte in das Refugium darstellt. Wenn man dies dann beim lesen zwischen den Seiten findet, freut man sich echt riesig. :-)


~♥~♥~♥~♥~♥~♥~Schönstes Zitat~♥~♥~♥~♥~♥~♥~


„Sich zu mögen heißt, zu entdecken, das man dieselbe Sprache spricht.

Sich zu lieben bedeutet, in derselben Sprache zu dichten.

Ich weiß nicht ob wir schon miteinander dichten, Furia, aber zumindest schreiben wir ein Buch zusammen.“ - Severin Rosenkreutz (S.43)


~♥~♥~♥~♥~♥~♥~Fazit~♥~♥~♥~♥~♥~♥~


Buchliebhaber, lasst euch dieses Fantasy-Schmuckstück nicht entgehen!

Dies ist eine Hommage an die Macht der Bücher. Lasst euch verzaubern und spürt die geheimnisvolle Kraft der Biblomantik.

  (2)
Tags: bibliomantik, bibliophilie, bibliothek, bücher, exlibri, magie, seelenbuch, seitenherz   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(459)

1.064 Bibliotheken, 39 Leser, 9 Gruppen, 36 Rezensionen

fantasy, westeros, das lied von eis und feuer, drachen, krieg

Der Sohn des Greifen

George R. R. Martin , Andreas Helweg
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 21.05.2012
ISBN 9783764531041
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(483)

1.067 Bibliotheken, 23 Leser, 9 Gruppen, 34 Rezensionen

fantasy, westeros, das lied von eis und feuer, george r. r. martin, game of thrones

Die dunkle Königin

George R. R. Martin , Andreas Helweg
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.03.2012
ISBN 9783442268603
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(586)

1.215 Bibliotheken, 24 Leser, 13 Gruppen, 48 Rezensionen

fantasy, westeros, das lied von eis und feuer, george r. r. martin, drachen

Die Königin der Drachen

George R. R. Martin , Andreas Helweg
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.12.2011
ISBN 9783442268474
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.116)

1.743 Bibliotheken, 15 Leser, 4 Gruppen, 175 Rezensionen

liebe, layken, will, poetry slam, colleen hoover

Weil ich Will liebe

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423715843
Genre: Jugendbuch

Rezension:

**Inhalt**

Nach den Geschehnissen des ersten Bandes "Weil ich Layken liebe" geht die Geschichte von Will und Layken endlich weiter. Mittlerweile sind Will, Caulder, Layken und Kel zu einer harmonischen, kleinen Familie zusammen gewachsen und auch Eddie und Garvin kommen nicht zu kurz. Will und Layken gehen zur Uni und kümmern sich parallel um die Erziehung der beiden Jungs, die in der Schule meist großen Schabernack treiben und dadurch oft für Ärger sorgen. Das Leben der Freunde könnte trotz allem nicht schöner sein. Doch leider meint das Leben es nicht lange gut.

Spätestens als Will seine Ex-Freundin Vaughn während einer Vorlesung wiedertrifft, weiß man, dass das Chaos vorprogrammiert ist. Die Liebe zwischen Will und Layken wird auf eine harte Probe gestellt und man darf gespannt sein, wie es weiter geht mit dem stärksten Traumpaar unserer Zeit.

**Meine Meinung**

Zu Beginn möchte ich anmerken, dass ich nicht mit überschwänglicher Erwartung an das Buch gegangen bin. Letztes Jahr war ich hellauf begeistert vom ersten Teil gewesen und man weiß nunmal mittlerweile, dass Fortsetzungen meist nicht, an das erste Buch herranreichen. Ich muss jedoch sagen, die Weiterführung dieser etwas besonderen Liebesgeschichte ist durchaus gelungen. Natürlich hat auch "Weil ich Will liebe" so seine Schwachstellen, doch im Großen und Ganzen fand ich die Geschichte gut umgesetzt. Das Ende des Buches hat mich nicht wirklich vom Hocken gerissen, ich gebe zu ich fand es wirklich arg bescheiden.

Die Charaktere waren, wie wir es vom ersten Band gewohnt sind, stimmig in ihren Handlungen und sehr individuell und dadurch auch äußerst ansprechend und sympathisch. Zudem fand ich es auch schön, dass die Autorin einige neue Charaktere rein gebracht hat, die der ganzen Sache etwas Schwung verliehen haben.

Wie auch in "Weil ich Layken liebe" geht die Gefühlsachterbahn auf und ab und treibt einen beim lesen des Öfteren in den Wahnsinn. Bei Will und Layken bekommt man wirklich immer das volle Gefühlsspektrum an den Kopf geknallt und genau dass ist es was mir an diesen Büchern so gefallt, man kann einfach immer mitfühlen, ist gefesselt und kommt nicht mehr los.

Durch die leichte, lockere Schreibweise lässt sich der Text auch schnell lesen und die letzte Seite rückt rasant näher, ohne dass man es mitbekommt. Diese Bücher haben schlicht und ergreifend ihren eigenen Zauber, der sich auch diesmal erneut in vielen schönen Poetry Slams wiederfindet.

Wie bereits erwähnt, hat mir das Ende des Buches nicht sonderlich gefallen. Mir schien es auf den letzten Seiten, als wolle die Autorin schnell noch alles zum Schluss bringen und setzt die Dinge die noch ins Buch sollen flott hinten dran und dann kommt der Cut. Es war dementsprechend nicht alles nach meinem Geschmack, weswegen ich dem zweiten Band auch eine schlechtere Bewertung gebe, wie dem Ersten.

**Fazit**

Wer "Weil ich Layken liebe" geliebt hat, wird um dieses Buch nicht herum kommen!

  (1)
Tags: eifersucht, familie, freundschaft, gefühle, liebe, poetry slam, streit, verantwortung, versöhnung   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(540)

1.141 Bibliotheken, 29 Leser, 11 Gruppen, 42 Rezensionen

fantasy, westeros, das lied von eis und feuer, george r. r. martin, krieg

Zeit der Krähen

George R. R. Martin , Andreas Helweg
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.01.2012
ISBN 9783442268597
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(642)

1.297 Bibliotheken, 33 Leser, 15 Gruppen, 47 Rezensionen

fantasy, westeros, krieg, das lied von eis und feuer, george r. r. martin

Sturm der Schwerter

George R. R. Martin , Andreas Helweg
Flexibler Einband: 720 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.10.2011
ISBN 9783442268467
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(884)

1.638 Bibliotheken, 52 Leser, 15 Gruppen, 73 Rezensionen

fantasy, westeros, krieg, drachen, das lied von eis und feuer

Der Thron der Sieben Königreiche

George R. R. Martin , Andreas Helweg , Sigrun Zühlke , Thomas Gießl
Flexibler Einband: 574 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.06.2011
ISBN 9783442268221
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.126)

1.990 Bibliotheken, 65 Leser, 16 Gruppen, 94 Rezensionen

fantasy, winterfell, westeros, krieg, das lied von eis und feuer

Das Erbe von Winterfell

George R. R. Martin , Jörn Ingwersen , Sigrun Zühlke , Thomas Gießl
Flexibler Einband: 542 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.03.2011
ISBN 9783442267811
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(756)

1.403 Bibliotheken, 72 Leser, 12 Gruppen, 102 Rezensionen

fantasy, winterfell, krieg, das lied von eis und feuer, game of thrones

Die Herren von Winterfell

George R. R. Martin
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 01.10.1997
ISBN 9783442247295
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(734)

1.428 Bibliotheken, 35 Leser, 15 Gruppen, 59 Rezensionen

fantasy, westeros, drachen, krieg, das lied von eis und feuer

Die Saat des goldenen Löwen

George R. R. Martin , Andreas Helweg
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.09.2011
ISBN 9783442268214
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(322)

522 Bibliotheken, 17 Leser, 3 Gruppen, 31 Rezensionen

fantasy, hobbit, mittelerde, zwerge, elben

Der Hobbit

J. R. R. Tolkien , Wolfgang Krege
Fester Einband: 381 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 20.12.2012
ISBN 9783608938180
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

192 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

selbstmord, musik, familie, freundschaft, selbstverletzendes verhalten

Bevor ich falle

Lilly Lindner
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.09.2012
ISBN 9783426226223
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

123 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

krampus, weihnachten, brom, fantasy, nikolaus

Krampus

Brom , Jakob Schmidt
Fester Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.09.2013
ISBN 9783426653340
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: baldr, belznickel, dämonen, drogen, engel, germanische götter, gott, hel, julfest, krampus, mord, odin, odins raben, perchta, tod, weihnachten   (16)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(193)

459 Bibliotheken, 14 Leser, 3 Gruppen, 29 Rezensionen

peter pan, avalon, fantasy, kinder, horror

Der Kinderdieb

Brom , Jakob Schmidt
Flexibler Einband: 655 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.10.2011
ISBN 9783426506882
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: avalon, kampf, kinder, magische welt, peter pan, tod   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

weihnachten, kurzgeschichten, katzen, tiere, kater

Weihnachtskätzchen

Jone Heer
Flexibler Einband: 222 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.10.2010
ISBN 9783492259712
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: kater, katzen, kurzgeschichten, weihnachten   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(387)

641 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 96 Rezensionen

liebe, samantha young, schottland, freundschaft, trennung

Into the Deep - Herzgeflüster

Samantha Young ,
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 18.11.2013
ISBN 9783548286426
Genre: Liebesromane

Rezension:

*-*--Inhalt--*-*
Charley macht gemeinsam mit ihrer Freundin Claudia ein Auslandssemester in Schottland. Charley hat sich schon seit langem darauf gefreut, doch als sie sieht, dass ihr Ex Jake auch dort ist, ist die Freude wie weggeblasen. Denn er ist nicht alleine da, er hat auch seine neue Freundin Melissa dabei. Charley und Jake waren ein Traumpaar, bis etwas schreckliches geschah und es die beiden auseinander riss. Nun dreieinhalb Jahre später steht er nun wieder vor ihr und das Gefühlschaos nimmt seinen Lauf.


*-*--Meine Meinung--*-*

Dies ist mein erstes Buch von Samantha Young und ich muss sagen, es prickelt gewaltig. Es war auch gut gemacht, dass man scheibchenweise immer mehr aus Charleys und Jakes Vergangenheit erfahren hat, dadurch wurde alles Stück für Stück klarer. Das ganze Gefühlschaos hat einen echt mitgerissen und das ewige knistern zwischen den beiden kann einen beim lesen ziemlich fertig machen. Und die Gefühle die Charley immer wieder hat, wenn sie Jake mit Melissa zusammen sieht sind auch sehr intensiv und gut beschrieben, und man wird beinah selbst mit eifersüchtig. Die Charaktere fand ich auch alle sehr gut gemacht. Besonders Claudia gefällt mir gut, sie ist irgendwie eine interessante Persönlichkeit und muss wirklich viel durchmachen. Was mich jedoch bei all dem bunten Getummel, wie so oft bei solchen Büchern, stört ist, dass natürlich alle umwerfend gut aussehen. Diese Beschreibungen von perfekt durchtrainierten und schönen Männerkörpern und schlanken, wohlgeformten Frauenleibern sind zwar ganz nett und schön, aber ich finde es halt Phasenweise übertrieben. Der Verlauf der Geschichte ist im weiterenjedoch sehr interessant nur das Ende lässt einen noch einwenig mit einem Fragezeichen zurück und macht einen irgendwie unzufrieden.


*-*--Fazit--*-*
Ein gefühlsgeladenes Buch, ein Buch zum sich hineinfallen und von der Sturmflut packen zu lassen. Es geht heiß her zwischen diesen Seiten. Es wird euch mitreißen ohne Gnade.

  (4)
Tags: amerikanische kleinstadt, auslandssemester, eifersucht, freunde, gefühle, gefühlschaos, liebe, liebeskummer, schmerz, studium, tod, trennung, verrat   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(194)

330 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 117 Rezensionen

fantasy, wolf, liebe, frost, dämon

Frostblüte

Zoë Marriott , Claudia Max
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 02.10.2013
ISBN 9783551312709
Genre: Jugendbuch

Rezension:

~~~Inhalt~~~

Als der Wolf, das erste Mal von Frost besitzt ergriff, war sie acht Jahre alt. Neun Jahre später, macht sie sich auf Wunsch ihrer verstorbenen Mutter, auf den Weg, die Feuergöttin aufzusuchen, die sie von ihrem Fluch erlösen soll. Auf ihrem Weg begegnet sie Hauptmann Luca und seinem Leutnant Arian. Die beiden gehören zu der königlichen Berggarde und beschützen Zivilisten vor den Übergriffen der Aufständischen. Das höchste Ziel der Berggarde ist es Ion Constantine, den Anführer der Aufständischen, zur Rechenschaft zu ziehen. Frost wird von der Berggarde in Gewahrsam genommen, doch nach kurzer Zeit gelingt es ihr zu fliehen. Hauptmann Luca schafft es Frost wiederzufinden, doch erneut flieht sie. Schließlich müssen Frost und Luca jedoch gemeinsam eine Bauersfrau und deren Tochter retten und dadurch zeigt Frost ihren Willen anderen zu helfen. Luca möchte sie daraufhin in seiner Berggarde aufnehmen und setzt große Stücke auf sie. Dies ist der Beginn einer inneren Wandlung für Frost und am Schluss ist nichts mehr, wie es einst war.

~~~Meine Meinung~~~

Das Buch hat mir unglaublich gut gefallen. Die Charaktere sind vielschichtig und sympatisch. Die Entwicklung die Frost im Laufe des Buches durchläuft ist nachvollziehbar und beeindruckend. Die kurzen Passagen zwischen den Kapiteln bauen viel Spannung auf und sind mit den Verzierungen auf den Seiten sehr schön gemacht und lockern das Buch wunderbar auf.

In vielen Kapiteln gibt es Rückblenden die mehr und mehr über Frosts Vergangenheit preisgeben und man erfährt auf jeder Seite etwas neues. Die Handlung verliert kaum an Spannung und reißt einen mit. Überraschende Wendungen und viel Gefühl kommen auch nicht zu kurz. Frost steckt irgendwann in einem Wechselbad der Gefühle und muss sich schließlich entscheiden, wem ihr Herz gehört.

Es bereitete mir ein großes Vergnügen zu sehen wie aus der ängstlichen Außenseiterin Frost eine junge Frau mit einer enormen inneren Stärke wird. Sie ist wirklich der Juwel der Erzählung. Man erlebt ihre Gefühle und Gedanken so intensiv, dass man am Ende alles durch ihre Augen sehen und verstehen kann.
Der Schreibstil war angenehm und man konnte mit dem lesen kaum aufhören, weil man unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht.

~~~Fazit~~~

Dieses Buch empfehle ich allen Fantasyfans die es prickelnd und geheimnissvoll mögen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(172)

406 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 90 Rezensionen

liebe, liste, tod, wünsche, trauer

Die Liste der vergessenen Wünsche

Robin Gold , Carolin Müller
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 08.10.2013
ISBN 9783764504847
Genre: Liebesromane

Rezension:

~*~~Inhalt~~*~

Nachdem Tod ihres Verlobten Sebastian, fällt Clara in ein tiefes, emotionales Loch ausdem es kein entkommen zu geben scheint. Als Clara an Thanksgivin ihre Mutter besuchen geht entdeckt sie einen Karton indem eine Zeitkapsel ruht, welche sie im 5. Schuljahr für den Unterricht machen sollte. Diese Zeitkapsel wurde von ihrer damaligen Lehrerin verschickt und beinhaltet unteranderem eine Liste mit Wünschen die Clara bis zu ihrem 35. Lebensjahr erfüllt haben wollte. Diese Liste ist von nun an der Fixpunkt des Buches. Clara beschließt, diese Liste abzuarbeiten, da ihr 35ter Geburtstag nicht mehr fern ist und gewinnt durch diese kindliche Ansammlung von Wünschen, Stück für Stück ihren Lebenswillen zurück. Man begleitet Clara auf einer Reise voller Höhen und Tiefen und wird am schließlich Zeuge von einer beeindruckenden Wandlung von Claras Gefühlswelt.


~*~~Meine Meinung~~*~

Es hat ziemlich lange gedauert bis ich mich emotional auf dieses Buch einlassen konnte. Die Charaktere sind zwar sympathisch, aber irgendwie wirken sie zu flach um einen mitfühlen zu lassen. Manche Situationen die Clara durchlebt lassen einen schmunzeln, andere lassen einen einfach nur den Kopf schütteln. Das Buch hinterließ mich mit sehr gemischten Gefühlen. Ich fand die Idee des Buches sehr gut, doch man hätte mehr dabei herausholen können. Nichtsdestotrotz ist "Die Liste der vergessenen Wünsche" ein wunderbar kurzweiliges Buch. Es war schön zu beobachten, wie Clara ihre Liste abarbeitet und dabei auch mal in das ein oder andere Fettnäpfchen tritt oder gar einen totalen emotionalen Höhenflug erlebt, der sie wieder am Leben teilhaben lässt. Jedoch wird die Wunschliste zu sehr in den Fokus gerückt und viel zu rasch abgearbeitet. Manchmal kommt es einem vor als würde Satz um Satz ein Punkt von der Liste gestrichen ohne, dass man richtig mitbekommt, was eigentlich geschieht. Diese Geschichte beinhaltet auch soviele wunderbare Charaktere über die man einfach fast gar nichts erfährt und wenn dann nur beiläufig. Auch über Claras verstorbenen Verlobten erfährt man kaum etwas, obwohl man meinen könnte er würde eine zentrale Rolle in Verlauf des Buches spielen, da Clara nunmal seinen Tod verarbeiten möchte. Clara als Person gefällt mir nicht so gut im Gegensatz zu den anderen Figuren im Buch, da ich ihre Art manchmal nicht gut vertrage, dass meiste entschuldige ich ihr, da sie durch ihren Schock und die Trauer um Sebastian noch gebeutelt ist. Es ist natürlich auch ein Happy End Büchlein, und oftmals äußerst vorhersehbar.

Für mich zählt natürlich auch die Intention des Buches. Es geht darum, dass man nach dem Tod eines geliebten Menschen nicht vollkommen aufgeben soll. Das es noch schönes im Leben gibt, wertvolle Dinge, die es wert sind erlebt und gelebt zu werden. Denn jedes Ende ist ein neuer Anfang.


~*~~Fazit~~*~

Dieses Buch bietet Unterhaltung und einen Lichtblick für dunkle Zeiten. Für alle, die es tiefsinnig und amüsant, aber nicht zu ernst mögen. Eine leichte Lektüre für zwischendurch.

  (8)
Tags: beerdigung, kindheit, liebe, neuanfang, tod, trauer, wünsche, wunschliste   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.878)

2.588 Bibliotheken, 20 Leser, 4 Gruppen, 341 Rezensionen

liebe, tod, familie, layken, krebs

Weil ich Layken liebe

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2013
ISBN 9783423715621
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Und zu guter Letzt: Bereut nichts. Niemals." - Julia Cohen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

**Inhalt**

Die achtzehnjährige Layken zieht mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder Kel nach Ypsilanti, Michigan, da sie es sich nicht mehr leisten können in ihrem Haus in Texas zu wohnen, seit dem Tod von Laykens Vater.

Layken blickt dem Umzug äußerst missmutig entgegen, doch versteht, dass es nicht anders geht. Direkt am ersten Tag in Ypsilanti lernt sie ihren hilfsbereiten Nachbarn Will und seinen kleinen Bruder Caulder kennen. Es funkt sofort gewaltig zwischen Will und Layken und plötzlich findet sie ihren Umzug kaum noch so schlimm.

Jedoch ändert sich alles als Layken ihren ersten Schultag in der neuen Schule antritt und das Leben ihr den Boden unter den Füßen wegreißt. Doch nicht nur dieser Umstand macht Laykens Leben zur Qual. Es folgt eine ganze Reihe von Erfahrungen und Einsichten und Layken muss schneller Erwachsen werden, als ihr lieb ist.

**Meine Meinung**

Dieses Buch ist mein Highlight 2013! Es bietet ein volles Spektrum an Emotionen. Man kann lachen und weinen, nachdenken und mitfühlen. Man sollte aufjedenfall Taschentücher parat haben.
Man erlebt die ganze Geschichte aus der Sicht von Layken und wird von Anfang an in das Geschehen hineingezogen. Die ganze Story ist unglaublich mitreißend und tiefgehend.

Die Poetry Slams finde ich auch toll, da es mal eine etwas andere Idee ist. Zudem spielen sie eine enorm wichtige Rolle in diesem Buch und es werden soviele Geschichten in diesen Slams preisgegeben, dass einem einfach nur der Atem stockt.

Layken ist mir von Beginn an symphatisch und auch alle anderen Charaktere sind so einzigartig und grandios.Will ist ein reifer und verantwortungsbewusster junger Mann. Und Eddie ist einfach die beste Freundin die man sich vorstellen kann und besitzt eine unglaubliche Charakterstärke. Kel und Caulder sind richtig niedliche und verrückte kleine Jungs und es ist schön zu sehen, wie sie sich vom ersten Moment an verstehen und zu unzertrennlichen Freunden werden.

Wenn man bedenkt, was all diese Personen hinter sich haben ist es fast schon unglaublich wie sie sich verhalten. Man könnte meinen man hat es mit gebrochenen Menschen zu tun, doch da liegt man grundlegend falsch.

Dieses Buch läuft wirklich nach dem Motto: Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo noch was schlimmeres her. Manchmal konnte ich echt nicht glauben, was passiert und musste mir manche Sachen mehrmals durchlesen, damit ich es endlich glauben konnte.

Ein wirklich gut geschriebenes Buch bei dem man wirklich sagen kann: "Mehr Gefühl geht nicht."

**Fazit**

Meine ABSOLUTE Kaufempfehlung für alle die nicht genug von Liebe, Freud und Leid haben können.

  (11)
Tags: abschied, familie, gefühle, krebs, leben, liebe, slam poetry, tiefgründig, tod, trauer, umzug   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

wölfe, indianer, freundschaft, natur, winter

Rückkehr in das Tal der Silberwölfe

Alfons Th. Seeboth , Joachim Lindner ,
Buch: 210 Seiten
Erschienen bei Wölfchen Verlag, 18.05.2012
ISBN 9783943406139
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: freundschaft, liebe, natur, rettungsaktion, umwelt, wilderer, wölfe   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(234)

435 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 39 Rezensionen

magersucht, prostitution, vergewaltigung, lilly lindner, missbrauch

Splitterfasernackt

Lilly Lindner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.07.2013
ISBN 9783426784884
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags: bordell, borderline, bulemie, depression, magersucht, nackt, prostitution, sex, vergewaltigung   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

84 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

alkohol, drogen, sucht, liebe, vergewaltigung

Tessa

Nicola Karlsson
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Graf Verlag, 09.09.2013
ISBN 9783862200467
Genre: Romane

Rezension:

**Inhalt**
Tessa ist ein junges, attraktives Mädchen, dass alles haben könnte, doch sie schafft es nicht ihr eigenes Glück zu finden. Ihre Stimmung steht und fällt mit ihren Beziehungen. Sie trägt ständig irgendwelche Probleme mit sich herum und betäubt diese mit Medikamenten, Alkohol und Drogen. Ihre einjährige Beziehung zu ihrem Freund Nick zerbricht völlig. Freunde wenden sich von ihr ab. Ein Exzess jagt den nächsten. Tessas Leben ist ein einziger Weg nach unten, und ein Ausbruch scheint fast schon unmöglich. Immer wieder lässt Tessa sich auf Dinge ein, die ihr nicht gut tun. Wird missbraucht und benutzt. Ein junges Leben am Abgrund.

**Lieblings Zitate**

"Tessa fragt sich plötzlich, was sie hier soll. Wahrscheinlich bringt es nichts. Die Distanz ist zu groß. Hat sie wirklich erwartet, er würde sie fest in den Arm nehmen und ihr versichern, dass alles gut sei?"

"Sie fühlt sich klein, unbedeutend. Der Himmel sieht weit weg aus. Wo fängt der Himmel an, und wo hört er auf? Die dunklen Vögel formieren sich um. Einer der Vögel kriegt es nicht hin und fällt zurück. Hektisch flattern seine Flügel, aber er bleibt im Abseits. Keiner will sie."

**Eigene Meinung**

Das selbstzerstörerische Leben von Tessa wird von Nicola Karlsson schonungslos und nah geschildert. Man erlebt die Geschichte aus der Sicht Tessas und wird Selbst ein Teil von ihrem immer stärker ausuferndem Leben. Manche Szenen sind schockierend, andere rufen lediglich ein Kopf schütteln hervor. Alles ist eine sich ewig wiederholende Spirale. Nach jeder Eskapade versucht Tessa die Finger von dem ganzen Kram zu lassen und ihr Leben wieder in Ordnung zu bringen, schafft es jedoch immer wieder nicht. Sie versucht sich umzubringen nachdem Nick ihr eine entgültige Abfuhr verpasst hat, will sich aber auch partout nicht helfen lassen. Es ist einfach nur das reine Grauen mitanzusehen, wie sich ein junger Mensch derartig Selbst zerstört. Die Männergeschichten in denen Tessa Bestätigung sucht laufen letztendlich nur darauf hinaus, dass es ihr schlechter geht wie zuvor. Und immer wieder lockt der Alkohol, die Medikamente und die Drogen. Immer wieder, immer wieder. Es hört einfach nicht auf und am Ende will man Tessa einfach nur noch schütteln, endlos schütteln um sie entgültig wachzurütteln. Das Buch hat mich wirklich bewegt und ich fand auch das Ende nicht schlecht gemacht, wo Tessa scheinbar endgültig mit ihrem Schattendasein abschließen will. Ob sie es schafft bleibt offen und es wird von der Einstellung des Lesers abhängen, was er Tessa zutraut und was nicht. Sollte sie es nicht schaffen, kann man das Buch einfach von vorne anfangen und man weiß, wie es weitergeht. Ich jedoch denke sie hat Potenzial dazu die Kurve zu kriegen. Man muss halt oft erst ganz hart auf dem Boden aufgekommen sein um endlich zu realisieren, wie tief man eigentlich gefallen ist.

Das Buch ging mir manchmal durch Mark und Bein und als ich die letzten Seiten fertig gelesen habe, hat mich Tessas Leben einfach nur sprachlos zurückgelassen. Man kann auch kaum mehr dazu sagen, man muss das Buch einfach lesen.

**Fazit**

Dieses Buch ist keine leicht verdauliche Kost. Es hinterlässt Spuren. Man kann Tessa lieben oder hassen, doch vergessen wird man sie nicht so schnell. Meine Empfehlung für alle, die auch die andere Seite des Lebens kennen oder kennenlernen wollen.

  (4)
Tags: alkohol, drogen, liebe, medikamente, selbsthass, selbstmordversuch, vergewaltigung   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(327)

696 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 133 Rezensionen

dystopie, auslese, liebe, überleben, jugendbuch

Die Auslese - Nur die Besten überleben

Joelle Charbonneau , Marianne Schmidt
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 26.08.2013
ISBN 9783764531171
Genre: Jugendbuch

Rezension:

~~~Inhalt~~~

Cia, kurzform für Malencia, lebt in einer Zukunft in der die Welt von Kriegen zerstört worden ist und nun wieder aufgebaut werden muss. Es gibt verschiedene Kolonien in denen die Menschen versuchen das kontaminierte Land wieder urbar zu machen. Jedes Jahr werden von den Kolonien die Besten der Abschlussklasse auserwählt um an der Auslese teilzunehmen und möglicherweise in naher Zukunft zu den großen Köpfen des Landes zu gehören.

Etliche hochqualifizierte Kandidaten finden ihren Weg nach Tosu-Stadt, wo die Prüfung für die Besten stattfinden soll. Zu Beginn fängt es harmlos an, doch die Prüfungen setzen die jungen Menschen nicht nur höllisch unter Druck, sondern sie ziehen bei gemachten Fehlern ernste Konsequenzen nach sich.

Nun wird Kandidat um Kandidat aussortiert bis es zum längsten und gefährlichsten Teil der Prüfung kommt: dem Praxistest. Cia tut sich mit ihrem Freund Tomas, aus der Five-Lakes-Kolonie, zusammen und sie bestreiten gemeinsam den mühsamen Weg durch kontaminiertes Gelände und zerstörte Städte. Man weiß nie wem man trauen kann und was hinter der nächsten Ecke auf einen lauert. Am Ende des Wegen lockt ein Platz an der Universität und das Privileg zu den ganz Großen zu gehören.

~~~Meine Meinung~~~

Von der ersten bis zur letzten Seite erinnert mich dieses Buch unweigerlich an Panem. Auch wenn man keine Vergleiche ziehen möchte, so kann man es in diesem Fall kaum vermeiden. Die Story ist sehr vorhersehbar und es gibt nur wenig spannende Momente. Die Charaktere sind flach und Cia wirkt auf mich etwas kindlich und zu perfekt. Die Liebesstory zwischen Cia und Tomas ist für mich nicht glaubwürdig genug und es fehlt das gewisse kribbeln.

Die Grundidee der Auslese fand ich zuerst spannend und interessant, doch als dann die vielversprechende Jugend in einem dünnbesiedelten Land nach und nach ausradiert wurde, begann ich stark an dieser Idee zu zweifeln und finde es mittlerweile einfach nur noch hirnrissig. Im Endeffekt kann auch jemand mit einem niedrigeren Intellekt an die Akademie kommen, er muss nur mit der Armbrust umgehen können und keine Skrupel haben zu töten. Ansich habe ich nichts gegen solche Gemetzel, doch in diesem Kontext finde ich es einfach nur inakzeptabel, da es nicht meinem Bild einer zivilisierten Gesellschaft entspricht.

Spannende bzw. gut umgesetzte Szenen fand ich waren die ersten Prüfungen in denen die ersten Jugendlichen ausgesiebt wurden, da man richtig mit ihnen mitleiden konnte. Das Ende war auch nett gemacht, da es einige Überraschungsmomente und Enthüllungen gab mit denen man nicht unbedingt gerechnet hat.

Aus dieser ganzen Geschichte wurde eine Trilogie gezimmert und es bleiben am Ende des Buches auch noch unzähliche Fragen offen. Ob ich mir die folgenen Teile besorgen werde, sobald sie auf dem deutschen Markt erscheinen, weiß ich noch nicht. Das Buch war vielversprechend, doch hat es nur 1/4 von meinen bestehenden Erwartungen erfüllt.

~~~Fazit~~~

Ein nettes Schmankerl für Panem-Fans, die sich nicht vor Déjà-vus fürchten. Finger weg, jedoch wenn es euch nach innovativen Ideen und tiefschichtigen Charakteren gelüstet.

  (4)
Tags: auslese, dystopie   (2)
 
34 Ergebnisse