Dasbuchzumfilms Bibliothek

3 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Dasbuchzumfilms Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

fantasy, fantasyreihe, funkenmagie, jahreshighlight, musik

Rubinsplitter

Julia Dessalles , Julia Dessalles
Flexibler Einband: 530 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959910477
Genre: Fantasy

Rezension:

Titel: Rubinsplitter - Funkenschlag 
Autorin: Julia Dessalles 
Verlag: Drachenmondverlag 
Reihe: Band 1 von 2 

Obwohl es sich bei dem Buch um den Sammelband mit beiden Teilen handelt bezieht sich diese Rezension nur auf den 1. Teil "Funkenschlag"! 


Klappentext:
Ausgerechnet die unscheinbare Ruby soll die phantastische Welt von Salvya vor dem Untergang bewahren? Wäre da nicht Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, würde die angebliche Prinzessin sich niemals mit der finsteren Herrscherin Thyra anlegen. Doch dann zündet Kai den Funken in Ruby, der Salvyas Schicksal besiegelt.


Beurteilung:
Mir fiel es leicht in dieses Buch zu starten und doch wurde mir sehr schnell bewusst, dass man es nicht unkonzentriert lesen darf. Jede Seite enthält wichtige Passagen um den Zusammenhang des Buches zu verstehen und es braucht viel Aufmerksamkeit, die es auch verdient.
 Die Geschichte war spannend und in einer fremden Welt. Es gibt viel zu entdecken, wie phantastische Wesen und spannende Orte. Das Grundgerüst Protagonistin gehört zu einer Prophezeiung und soll das Böse besiegen kennt man zwar, aber es wird hier nicht langweilig erzählt, sondern in einer interessanten neuen Welt/Geschichte. Außerdem überrascht das Buch immer wieder mit unvorhersehbaren Wendungen.
Die Protagonistin Ruby fand ich an einigen Stellen echt nervig, weil sie in so einen Jammer-Modus verfällt, auch wenn das für die Geschichte wichtig ist. Ruby ist schon ziemlich naiv und weinerlich, doch wird dies im Verlauf der Geschichte besser und sie gelang zu ein wenig Selbstbewusstsein. So wird sie mir nach und nach ein wenig sympathischer.
Ihr männlichen Begleiter Kai und Ali sind mit interessanten Vergangenheiten ausgestattet und stecken voller Überraschungen und Geheimnisse. Kai konnte ich anfangs überhaupt nicht ausstehen, was wohl so gewollt war. Ali wiederum ist der sympathischste Charakter des Buches. Trotzdem kann man sich irgendwie auch mit allen  identifizieren, da sie Eigenschaften haben, die jeder kennt und man selbst bestimmt auch einige davon besitzt.
Die Antagonistin ist wirklich gut und lebhaft dargestellt. Sie erweckt so eine Zwiespalt im Leser, der den Umgang mit ihr sehr knifflig gestaltet. Man weiß, dass sie böse ist doch sie wirkt nicht böse. Auch die Geschichte der Antagonistin hat mich ziemlich interessiert, da sie wohl nicht von Geburt an böse war, sondern durch Handlungen anderer Böse wurde.
Der Schreibstil der Autorin ist packend und mitreißend. Man kann das Buch nicht weglegen. Obwohl es viel Konzentration benötigt ist das Buch nicht anstrengend zu lesen und die Seiten fliegen nur so dahin. Passt man nicht gut genug kommt es aber auch vor, dass man eine Seite nochmal lesen muss, da man sonst etwas wichtiges verpasst.
Zwischendurch hatte ich Fragen und Momente in denen ich nur dachte "Hä, was passiert jetzt schon wieder?" Doch diese Fragen wurden im Laufe der Geschichte beantwortet, so dass der Verlauf und die Handlung logisch und durchdacht sind. Nur die Sache warum Ruby erst Rosa hieß und sich dann nicht mehr erinnern konnte blieb für mich größtenteils unschlüssig, aber auch da hab ich mir etwas überlegt, wovon ich denke, dass es die Antwort sein könnte.


Zusammenfassend kann man sagen, dass das Buchmir ganz gut gefiel, wegen der hohen Aufmerksamkeit musste ich ab und zu eine Seite nochmal lesen, doch das ist okay. Die Protagonisten waren ein wenig nervig, was aber auch wieder Sinn ergab. Also es bleibt nicht so viel zu kritisieren.


Fazit:
Ein gutes Buch, dass mich viel Grübeln und Fragen ließ. Die Protagonisten waren nicht ganz nach meinem Geschmack, doch trotzdem hatte ich Freude an dem Buch. Es ist keine Lektüre für zwischendurch mal, denn sonst versteht man den Inhalt nicht womöglich nicht richtig.
Abschließend kann ich sagen, dass ich das Buch gut fand und auch anderen empfehlen würde!


~Anna

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

serie, selfpublishe, liebe, liebesgeschichte, band 1

Wir stolpern nicht über Berge (C'est la vie 1)

Anna Fricke
E-Buch Text
Erschienen bei null, 01.05.2017
ISBN B06Y6N7WKH
Genre: Sonstiges

Rezension:

Auf den wenigen Seiten, ungefähr 100 sind es, hat sich doch eine große Story eingefunden. Naja, eher sind es verschiedene kleine Geschichten, wovon aber einige zusammen gehören. Jede dieser Geschichten ist mit viel Hingabe geschrieben, wie ich finde. Trotzdem habe ich unter den Geschichten meinen Favoriten gefunden. Die Geschichte um Marie, Finn und ihren Vater hat mir am meisten gefallen und auch den größten Teil des Buches ausgemacht. Meiner Meinung nach hätten die drei auch das Potenzial zu einem ganz eigenen Buch, ich würde es bestimmt lesen.

Die Geschichte um Tim und Nina gefiel mir gut, wegen dem Disney-Escaperoom. Damit wurde voll mein Interesse getroffen, gerade, weil ich Disney so gerne mag und meine Erfahrung mit einem Escaperoom echt genial war.

Lediglich die Story um Svenja gefiel mir nicht so gut. Sie war mir ein bisschen zu naiv und ich wurde nicht mir ihr warm. Das kann aber einfach daran liegen, dass ich Untreue und eine Beziehung aufgeben nicht so wirklich leiden kann, Doch ich kann sagen, dass mir die Auflösung der Geschichte ganz gut gefiel und Svenja mir dadurch sympathischer wurde.

Obwohl sich alle Teile um die Liebe drehen, waren sie doch sehr unterschiedlich und so wurde es nicht monoton oder gar langweilig. Ich habe mich gefreut, so viele Leute kennen zu lernen und würde mich freuen über den Einen oder Anderen noch etwas zu hören!

Auch die Autorin ist super freundlich und ich habe recht schnell eine liebe Antwort auf Anfragen bekommen.

Durch die geringe Seitenanzahl kann man das Buch gut an einem Stück durchlesen, was auch irgendwie schade ist, wenn man mehr will und dies verhindert natürlich auch an manchen Stellen den Tiefgang.



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

verlieben, gewalt, leidenschaft, leiden, spannung

Rette mich vor dir

Tahereh H. Mafi
Fester Einband
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.01.1000
ISBN B00GM590PI
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
3 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks