Dawins Bibliothek

2 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Dawins Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

alexandra romanowa, ali, biographie, dalos, enkelin queen victorias, erster weltkrieg, queen victoria, rasputin, romanow-dynastie, romanows, russland, untergang romanow, wilhelm ii., zarenfamilie romanow, zarenreic

Der letzte Zar

György Dalos , Elsbeth Zylla
Fester Einband: 231 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 23.11.2017
ISBN 9783406713675
Genre: Biografien

Rezension:

Dieses Buch bekam ich als Rezensionsexemplar geschenkt, ansonsten hätte ich bereits nach den ersten Seiten wieder abgebrochen.

 

Die Geschichte der Romanows gilt durchaus als interessanter Abschnitt der Geschichte Russlands und somit auch das Ende dieser Dynastie. Bereits auf den ersten Seiten musste ich hier schwerwiegende historische Fehler feststellen und so zieht sich das durch das Buch. Im weiteren Verlauf werden Namen verwechselt, Bilder falsch beschriftet – von einem Sachbuch, noch dazu von einem renommierten Verlag wie C.H. Beck hätte ich mir wahrlich anderes erwartet.

 

Dass der Autor an der Zarenfamilie kein gutes Haar lässt, Alix und Nikolaus (ebenso wie in weiterer Folge die Geschichte rund um Rasputin) richtiggehend verreißt, hat mein Lesevergnügen zur Gänze getrübt. Ich finde es durchaus wichtig, dass ein Autor kritisch hinterfragt und darf auch mal seine Interpretationen einfließen lassen. In diesem Fall werden die handelnden Personen oberflächlich, distanziert und als eiskalt dargestellt, in anderer Literatur findet man hier differenziertere Charakterzüge. Nikolaus war kein Herrscher – ja, das ist korrekt. Er kann aber nicht allein als Sündenbock für gesellschaftliche Veränderungen, politische Entwicklungen und soziale Missstände verantwortlich gemacht werden. Das ist mir zu einfach.

 

Ich kann hier nur einen Stern vergeben, was ich wirklich bedaure.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"politik":w=2,"russland":w=2,"syrien":w=2,"ukraine":w=2,"georgien":w=2,"sachbuch":w=1,"geschichte":w=1,"spannend":w=1,"wahrheit":w=1,"korruption":w=1,"konflikt":w=1,"kalter krieg":w=1,"demokratie":w=1,"us":w=1,"journalisten":w=1

Eiszeit

Gabriele Krone-Schmalz
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 11.01.2018
ISBN 9783406714122
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die Autorin Gabriele Krone-Schmalz hat hier ein wichtiges, aussagekräftiges Buch geschrieben. Präzise Analyse der Konflikte rund um Russland und den Westen – sie versucht logische Hintergründe in den Zusammenhang zu Georgienkrieg, Syrienkrise u.a. zu stellen.

 

Medien und auch Politiker kommen nicht allzu gut weg, da sie sehr einseitig argumentieren und die Seite Russlands völlig außer Acht lassen. Bei ihren Recherchen ist sie auf Dokumente mit dem Siegel „secret“ aufmerksam geworden, aus denen sie einiges in dieses Buch einfließen ließ. Durch ihre jahrelangen Russlandaufenthalte hat sie natürlich auch ein breites Insiderwissen, welches hier Verbindungen zwischen Vergangenem und Gegenwärtigem herstellen kann.

 

Durch oftmals proaktives Verhalten des Westens – ohne Russland auch nur im Entferntesten einzubeziehen – kommt Putin nur mehr die Rolle des Reagierens zu. Ebenso kommen Journalisten nicht allzu gut weg, denen eine objektive Berichterstattung offenbar abhandengekommen ist:

 

„Es geht nicht mehr in erster Linie darum zu informieren, sondern darum, die Menschen auf den „richtigen“ Weg zu bringen. Eine solche Haltung, zu der sich manche sogar ausdrücklich bekennen, scheint mir grenzwertig.“

 

Nach dem Lesen dieses Buches weiß man eines ganz genau: Der Kalte Krieg ist nicht zu Ende, nur die Fronten haben sich verschoben.
Dass dies auf Dauer zielführend ist, kann ich mir nicht vorstellen. Es bleibt nur zu hoffen, dass es letztendlich doch noch zu einem gemeinsamen Miteinander kommt.

  (0)
Tags:  
 
2 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.