Daydream

Daydreams Bibliothek

8 Bücher, 5 Rezensionen

Zu Daydreams Profil
Filtern nach
8 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

66 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

brasilien, exil, spionage, verrat, juden

Hannahs Briefe

Ronaldo Wrobel , Nicolai von Schweder-Schreiner
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 06.03.2013
ISBN 9783351035242
Genre: Romane

Rezension:

Hannahs Briefe – Ronaldo Wrobel

Ronaldo Wrobel nimmt uns in seinem Roman mit nach Rio de Janeiro in den Dreißiger Jahren. Es ist eine sehr schwierige Zeit. Brasilien ist ein beliebtes Einwanderungsland für Menschen, die vor den Nazis oder vor dem Kommunismus fliehen. Der Diktator Vargas sieht in den Flüchtlingen eine Gefährdung seines Regimes. Durch Bespitzelung, politisch motivierte Verhaftungen und auch Morde soll dem entgegengewirkt werden. Besonders Menschen jüdischen Glaubens wurden verfolgt und zum Sündenbock gemacht.

Der Schuhmacher Max Kutner, ein einfacher Mann, floh aus dem armen Polen nach Rio de Janeiro. In seiner Werkstatt bleibt er nicht unbehelligt und bekommt Besuch von der brasilianischen Geheimpolizei. Er wird verpflichtet, abgefangene Briefe zu übersetzen, da er des „jiddischen“ Dialektes mächtig ist. Da er selbst keine reine Weste hat, muß er sich beugen, um nicht aufzufallen und selbst unter die Räder zu geraten. Die Arbeit widerstrebt ihm, bis er eines Tages auf einen Schriftwechsel zwischen Hannah und ihrer Schwester Guita trifft. Die feinfühligen Briefe lassen in ihm eine nie dagewesene Sehnsucht erwachen. Er verliebt sich in die Schreiberin Hannah. Und eines Tages steht sie tatsächlich als Kundin in seiner Werkstatt. Aber seine Traumfrau entpuppt sich als Edelprostituierte und als Spionin. Nichts ist so, wie es scheint.

Die Geschichte ist brilliant geschrieben. Durch die verschiedenen Erzählstränge kann man sich lebhaft in die Protagonisten hineinversetzen. Besonders gut hat mir die detailreiche Beschreibung der Atmosphäre des Lebens in Rio de Janeiro gefallen. Man fühlt die Spannung der Zeit. Auf wunderbare Art und Weise ist man sich den Menschen nahe, auch wenn es traurige Situationen gibt. Dieses Buch hat mich berührt und nachdenklich gemacht. Ich empfehle es gerne weiter!  

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

toskana, historisch, historischer roman, intrigen, zigeuner

Das Geheimnis der Contessa

Anke Bracht
Flexibler Einband: 445 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 21.01.2013
ISBN 9783442476060
Genre: Historische Romane

Rezension:

Das Geheimnis der Contessa

In diesem historischen Roman führt uns Anke Bracht in die Toskana des 16. Jahrhunderts. Magdalena, wegen ihrer Schönheit von allen Bella genannt, wächst in ärmlichen Verhältnissen auf. Durch ihre Tante Gabriella, die in der Küche des Conte de Cavalli arbeitet, lernt sie das Kochen zu lieben. Am Sterbebett ihrer Mutter Anna erfährt sie, daß sie die Tochter der Contessa ist und bei der Geburt ausgetauscht wurde. Sie flieht mit Hilfe von Gauklern nach Siena, an den Hof des Fürsten Andrea di Nanini. Hier erreicht sie als Köchin große Triumphe, denn sie ist eine wahre Meisterin der Kochkunst. Dem scheuen Fürsten ist sie eine gute Ratgeberin. Aber sie muß das Geheimnis ihrer Herkunft lüften. Ihre Zukunft liegt nicht in der Küche des Fürsten. Eine große Liebe wartet auf Bella.

Das Leben im 16. Jahrhundert wurde vom Adel bestimmt. Die ländliche Bevölkerung litt dahingegen unter großer Not. Die schöne Bella schaffte es, sich mit ihrem Mut und ihrem Können durchzusetzen.

Die Geschichte ist flüssig geschrieben und leicht zu lesen. Die umfangreiche Anzahl der Beteiligten erforderte schon etwas Aufmerksamkeit beim Lesen. Besonders gefallen haben mir die detailreichen Beschreibungen. Man hat sich richtig in die Zeit zurückversetzen können.

Für Liebhaber von historischen Romanen kann ich dieses spannende Buch sehr empfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

spionin, poker, parsley, nizza, rache

Kreuzdame

Lucas Edel
E-Buch Text
Erschienen bei Edition Anna Perenna, 13.02.2013
ISBN B00BFXPVCI
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kreuzdame – Auftakt der Suspence-Serie „Pochette“ von Lucas Edel

Lucas Edel stellt mit „Kreuzdame“ die junge Spionin Sandrine Ferrand vor. Zu Beginn der Geschichte treffen wir sie bei dem befreundeten Maler Martin an der Cote d’Azur an. Dorthin ist sie mit Parsley, ihrer Schwarzknopfhöckerschildkröte, geflüchtet, um sich nach einer sehr strapaziösen Zeit bei ihm auszuruhen.

Was ist geschehen? Sandrine stand, nach Jahren harter Arbeit, kurz vor einer wichtigen Beförderung, auf die sie sich sehr freute. Das Treffen bei ihrer Chefin, der Baronin Babette, läuft nicht so, wie Sandrine es sich gewünscht hatte. Bei den von der Baronin angesetzten Poker-Partien mit wichtigen Leuten verliert Sandrine alles, weil sie sich täuschen läßt. Nach dieser Niederlage entwickelt sie einen geschickten Rachefeldzug gegen ihre Bosse.

„Kreuzdame“ ist eine Geschichte, die leicht zu lesen ist, aber trotzdem Spannung und Witz hat. Man könnte meinen, daß eine Frau die Geschichte geschrieben hat. Lucas Edel hat sich sehr gut in seine Protagonistin hineinversetzen können. An dieser Stelle ein großes Lob an ihn.

Mir hat es sehr gut gefallen, wie Sandrine als weibliche Spionin dargestellt wurde. Sandrine hat wirklich Köpfchen. Sie weiß sich geschickt gegen Angriffe zu wehren, wenn sie sich nicht zu sehr ablenken läßt.

Nur weiter so! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

127 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 91 Rezensionen

träume, jando, krankenhaus, liebe, sterne

Sternenreiter - Kleine Sterne leuchten ewig

Jando , ,
Fester Einband: 131 Seiten
Erschienen bei Koros Nord, 24.07.2012
ISBN 9783981486315
Genre: Romane

Rezension:

Mats, ein Angestellter mit viel Arbeit, hat kaum noch Zeit für seine Frau und seine zwei Kinder. Eines Tages, nach einem schweren Verkehrsunfall, findet er sich im Krankenhaus wieder. Er lernt einen kleinen Jungen kennen, der alle im Krankenhaus begeistert.
Der kleine Junge wird sein Freund, der ihn dazu bringt, über sich und sein Leben nachzudenken.
Die Geschichte wird ergänzt von wunderschönen Zeichnungen, die die Schwester von Jando gestaltet hat.
Dieses Buch ist ein passendes Geschenk für alle streßgeplagte Menschen.

"Wenn wir anfangen auf unser Herz zu hören, werden wir Dinge im Leben erkennen, die uns unvorstellbar erschienen."

  (5)
Tags: krankenhaus, märchen, unfall   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

berlin, moabit, staatsanwaltschaft, staatsanwalt

Auf Bewährung

Robert Pragst
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2011
ISBN 9783423249034
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Die Verschwörung von Whitechapel

Anne Perry , K Schatzhauser
Flexibler Einband: 399 Seiten
Erschienen bei Heyne, 04.09.2006
ISBN 9783453432390
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

102 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 18 Rezensionen

tour de france, freundschaft, frankreich, reise, sms

Denn das Glück ist eine Reise

Caroline Vermalle , Karin Meddekis
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 13.04.2011
ISBN 9783431038354
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Matildas letzter Walzer ;

Tamara McKinley
Fester Einband
Erschienen bei Augsburg : Sammler-Editionen in der Verlagsgruppe Weltbild GmbH, 01.01.2000
ISBN B005RPE3R4
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
8 Ergebnisse