Delia1709s Bibliothek

4 Bücher, 4 Rezensionen

Zu Delia1709s Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(275)

686 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 156 Rezensionen

liebe, reise, wünsche, ava reed, jugendbuch

Wir fliegen, wenn wir fallen

Ava Reed , Alexander Kopainski
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 17.02.2017
ISBN 9783764170721
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt Das Buch handelt von Yara und Noel, zwei Teenager, die beide schwere Schicksalsschläge ertragen mussten. Beide sind sie in ihrer Welt aus Traurigkeit, Einsamkeit, Vertrauensverlust und Schuld gefangen. Beide sehen keinen Weg in die Zukunft. Durch Phil, Noels Opa, finden die beiden zueinander und begeben sich auf eine Reise um die Welt, um eine Liste mit 10 Wünschen, die Phil verfasst hat, zu erfüllen. Zum Cover: Das Cover ist wahnsinnig toll und wenn man das Buch gelesen hat, sieht man auch, dass jedes Symbol auf dem Cover eine Bedeutung hat. Es ist in weiß und pink gehalten, was dem ganzen eine tolle Stimmigkeit verleiht und weshalb es nicht zu überladen aussieht. Meine Lieblingszitate: "Worte sind mächtig. Sie können Wunden verursachen, sie aufreißen oder sie heilen. Sie können sich glücklich machen oder dich zerstören. Worte können das so gut. Weil sie dich äußerlich nicht berühren, sondern innerlich. Sie dringen in dich ein, sie heilen oder verletzen dich, ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen, ohne das du etwas dagegen tun kannst." "Manche Wünsche gehen nicht in Erfüllung, egal, wie sehr wir flehen und betteln, wie sehr unser Herz dran hängt. Aber was wären wir ohne sie?" Meine Meinung: Als ich damals erfuhr, dass das Buch veröffentlicht wird, ist es sofort auf meine Wunschliste gewandert. Ich habe alle Bücher der Autorin gelesen und wurde nie enttäuscht, von daher war klar, dass ich auch dieses Buch lesen muss, obwohl mein Lieblingsgenre eher Fantasy ist als Jugend-/Liebesromane. Und was soll ich sagen, ich bin hellauf begeistert. Von der ersten Seite an war ich gefesselt und wollte nie aufhören zu lesen. Ich konnte mich in beide Protagonisten hineinversetzen, die Gefühle wurden optimal beschrieben sodass selbst ich, die bei solchen Büchern eigentlich nie sentimental wird, ein oder zwei Tränchen verdrücken musste. Die Geschichte der beiden ist einfach so emotional und ergreifend, man kann einfach nicht anders als die beiden zu lieben. Obwohl man im großen und ganzen von Anfang an wusste worauf die Story hinausläuft, würde es trotzdem nicht langweilig und ich wurde doch noch überrascht. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der sich gerne emotional mitreißen lassen will und der gerne mit den Protagonisten lacht, weint und lebt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

befreiung, kalax, hexe, abenteuer, flitze

Lulea und die Schule der gestohlenen Magie

Felizitas Montforts
E-Buch Text
Erschienen bei null, 28.04.2016
ISBN B01EY2KYUK
Genre: Sonstiges

Rezension:

Nachdem ich Band 1 von Lulea vor einiger Zeit in einer Leserunde gelesen habe, habe ich schon fast sehnsüchtig auf Teil 2 gewartet und hatte wiederholt das Glück, diesen in einer Leserunde lesen zu können. Wie der Klappentext bereits verrät, ist von Luleas Familie keine Spur zu finden und von ihren verbliebenen Verwandten und dem Hexenrat ist keine Hilfe zu erwarten. Auf der Suche nach ihrer Familie stürzt sich Lulea in die Welt der Menschen und trifft neben neuen Freunden auch ziemlich ungemütliche Leute und landet nach einer langen Reise schließlich an einer mysteriösen Schule, wo nichts ist wie es scheint. Nachdem man in Teil 1 alle Hauptcharaktere richtig kennengelernt hat, geht es in Teil 2 von vornherein richtig zur Sache. Die kleine Hexe stürzt, zusammen mit ihren Freunden, von einem Abenteuer ins nächste und kommt, genau wie der fleißige Leser, nicht zur Ruhe. Und durch das ganze Buch zieht sich das Geheimnis um Lulea Vater, welches bereits schon Teil 1 beendete. Mir hat Teil 2, genau wie Teil 1, gut gefallen. An vielen Stellen merkt man, dass die Geschichte von Lulea für ein jüngeres Publikum geschrieben wurde (Empfehlung ab 8. Jahre), was jedoch der Spannung nicht schadet und den "erwachsenen Leser" möglicherweise zurück versetzt in eine Zeit, wo man die Welt und die eigenen Probleme noch mit "Kinderaugen" sah. Der Schreibstil ist bildlich und macht die Figuren authentisch. Ich empfehle dieses Buch jedem, der Teil 1 gemocht hat und auch jedem, der Hexen und Hexengeschichten mag

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

raubzug des phoenix, d. b. granzo, d.b. granzow, freiheit, familie

Raubzug des Phoenix

D. B. Granzow
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei null, 08.12.2014
ISBN B00QRCXYGW
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Raubzug des Phoenix" ist eine Dystopie des Autors Dirk Granzow. Die Handlung spielt in der Zukunft, in einer Welt, die der heutigen in keinem Punkt mehr gleicht. Die Bevölkerung wurde stark dezimiert und ist in verschiedenen Siedlungen, versteckt in den Wälder, sesshaft. Einzig drei Größe Städte gibt es noch, verteilt auf drei Kontinente und abgeschottet von den Siedlungen. Die 15 jährige Hayden lebt mit ihrer Familie in einer dieser Siedlungen, ohne Elektrizität, ohne fliesend Wasser und ohne medizinische Versorgung. Lediglich die "Nächte der Plünderungen", wo die Stadt den Siedlern gewährt ohne Strafe lebensnotwendige Güter zu stehlen, erleichtert und sichert das Überleben der Siedler. Viele Siedler ziehen in diesen Nächte los, aber nicht alle kehren zurück. Als Haydens Cousins Dew und Yisle und Dews Freundin zu den Raubzug aufbrechen, folgt Hayden eben diesen heimlich, um endlich die Wahrheit über die angeblich selbstlosen Städter und die Raubzüge rauszubekommen. Zentrales Thema in diesem Buch ist u.a. Haydens innerer Kampf über Moral und Menschlichkeit, zudem spielt das Thema Vertrauen und Misstrauen eine große Rolle. Haydens innere Konflikte bezüglich dieser Themen werden anschaulich und mitreißend geschildert. Die Sprache ist anschaulich und bildhaft, Ortschaften und Menschen sind sofort vorstellbar und man fühlt sich in das Buch hineinversetzet. Die Gefühle der Hauptprotagonisten sind gut herausgearbeitet und ausgedrückt. Man kann mit jedem mitfühlen und versteht die daraus resultierenden Handlungen. Zudem kann man die Entwicklung der Charaktere miterleben. Die Handlung ist schlüssig und spannend aufgebaut. Der Autor schafft es, das man nach jedem Kapitel wissen will, wie es weiter geht. Die Spannung lässt bis zum Ende hin nicht nach und macht Lust auf den nächsten Teil. Fazit: Auch wenn Dystopien nicht zu meinem Lieblingsbüchern zählen, hat mich dieses Buch sehr gefesselt und fasziniert. Wo ich am Anfang dachte, das Buch durchschaut zu haben, wurde ich doch eines besseren belehrt und überrascht. Auf jeden Fall gebe ich eine Kaufempfehlung ab und warte sehnsüchtig auf Band 2.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

hexe, lulea, abenteuer, hexen, fee

Lulea und ihre Vertrauten

Felizitas Montforts
E-Buch Text: 144 Seiten
Erschienen bei null, 13.08.2015
ISBN B012KJQF8Y
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als ich dieses wunderschön gestaltete Buch in meinem Postkasten gefunden habe, war ich super glücklich. Habe, seit ich benachrichtigt wurde, dass ich einer der glücklichen Gewinner dieses Exemplars war, sehnsüchtig darauf gewartet und wurde nicht enttäuscht.


Zum Inhalt:

Lulea lebt mit ihrer Mutter und Oma zusammen auf einer Lichtung mitten im Wald. Die drei Hexen wohnen in einem gemütlichen, kleinen Baumhaus, geschützt vor den Blicken Fremder. Das Leben könnte so schön sein, wäre da nicht die Tatsache, dass Lulea ihren Vertrauten noch nicht gefunden hat, obwohl heute ihr 13. Geburtstag ist. Ohne ihren Vertrauten darf die kleine Hexe nicht zur Hexenschule in der Stadt gehen und bekommt auch keinen Hexenbesen, den sie sich mehr als alles andere wünscht.

Traurig, verletzt und mit vielen Selbstzweifeln belastet, kann die aufgeweckte und temperamentvolle Lulea sich gar nicht über das andere Geschenk freuen, das sie zum Geburtstag bekommen hat, einen Kamm mit der magischen Fähigkeit, ihren Besitzer zu beschützen. Eben diesen Kamm verliert Lulea auf dem Weg zur Waldschule und auf der Suche nach ihm, verirrt sie sich hoffnungslos im Wald.

Im Wald trifft Lulea unter anderen den liebenswerten und etwas besserwisserischen Kauz Schru-Schru und eine kleine Fee, die Luleas Situation ganz schön durcheinander bringt, als sie sie aus versehen auf Mäusegröße schrumpfen lässt. Zusammen erleben die drei unvergessliche Abenteuer und versuchen nicht nur den verlorenen Kamm, sondern auch Luleas Vertrauten zu finden.


Das etwa 160 Seiten lange Buch hat mich dahingehend überrascht, da es zwar ein Kinderbuch ist, es mich aber auf keiner Seite gelangweilt hat. Die Geschichte ist schlüssig und gut zu lesen. Es gibt ein Hauptthema (die Suche nach Luleas Vertrauten), um das sich die Abenteuer von Lulea und ihren Wegbegleitern aufbauen. Jedes Kapitelende ist so gehalten, dass ich sofort weiterlesen wollte, da ich immer wissen musste wie es weitergeht.

Die Idee der Autorin ist schön und gut gewählt, zudem sind die Charaktere wirklich herzallerliebst. Jedes Wesen, egal ob Tier oder Mensch, konnte ich mir sofort vorstellen und musste des Öfteren bei den Dialogen schmunzeln.

Die persönliche Entwicklung der Protagonisten habe ich auch mit Freuden verfolgt, weil sie alle gelernt haben und über sich hinausgewachsen sind.

Ich werde auf jeden Fall den nächsten Band lesen, da es wirklich ein spannendes Ende hat und ich mich freue, die nächsten Abenteuer zusammen mit Lulea und ihren Vertrauten zu erleben.


Ich kann das Buch wirklich allen Kindern und jenen Erwachsenen empfehlen, die „Kind“ geblieben sind. Und da ich gerne ein Zitat in meine Rezensionen einbaue, kann ich zum Abschluss nur sagen: „Es gibt, glaub ich, kaum etwas, was so glitzern kann wie eine Fee im Sonnenlicht.“  

  (2)
Tags:  
 
4 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks