Dennis_Moore

Dennis_Moores Bibliothek

3 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Dennis_Moores Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

wg, planet girl, unbedingt lesen, kinder- und jugendbuch, reihe

Heartbeat Berlin, WG mit Aussicht

Antonia Rothe-Liermann , Cornelia Niere
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 07.04.2015
ISBN 9783522504591
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rothe-Liermann ist wieder da. Endlich! Und sie hat uns zwei Mädels mitgebracht, die man einfach lieben muss. Die "Miss-Emergency"-Reihe habe ich schon verschlungen, weil sie so unterhaltsam geschrieben und ihre Figuren herrlich liebenswert gezeichnet waren. Und nun, da der Vorhang für Anna und Lise aufgeht, die nach Berlin ziehen, um die Musikszene zu erobern, stellt sich der Effekt sofort wieder ein. Die Autorin lässt uns mit den beiden Rockerinnen in die "WG mit Aussichten" einziehen und es dauert nicht lange, sich dort mit ihnen und den Mitbewohner-Jungs zuhause zu fühlen - und natürlich mit den Protagonistinnen mitzufiebern. Denn der Weg zu ihrem ersehnten Ziel ist steinig, turbulent, zuweilen zum Schießen komisch - vor allem aber immer fesselnd. Die Bücher von Antonia Rothe-Liermann sollte man wirklich nur an freien Tagen anfassen - denn weglegen kann man sie nicht mehr. Diese "WG mit Aussichten" habe ich in nicht einmal einem Tag verschlungen und nun kann ich nur darauf hoffen, dass die Fortsetzung nicht allzu lange auf sich warten lässt - denn dieser "Cliffhanger" macht richtig Vorfreude auf den nächsten Band. Vielen Dank für die tolle Unterhaltung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

ungewohnte arbeit, musik, berlin, beste freundinnen, music

Heartbeat Berlin, WG mit Aussicht

Antonia Rothe-Liermann
E-Buch Text: 256 Seiten
Erschienen bei Planet Girl, 07.04.2015
ISBN 9783522652919
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rothe-Liermann ist wieder da. Endlich! Und sie hat uns zwei Mädels mitgebracht, die man einfach lieben muss. Die "Miss-Emergency"-Reihe habe ich schon verschlungen, weil sie so unterhaltsam geschrieben und ihre Figuren herrlich liebenswert gezeichnet waren. Und nun, da der Vorhang für Anna und Lise aufgeht, die nach Berlin ziehen, um die Musikszene zu erobern, stellt sich der Effekt sofort wieder ein. Die Autorin lässt uns mit den beiden Rockerinnen in die "WG mit Aussichten" einziehen und es dauert nicht lange, sich dort mit ihnen und den Mitbewohner-Jungs zuhause zu fühlen - und natürlich mit den Protagonistinnen mitzufiebern. Denn der Weg zu ihrem ersehnten Ziel ist steinig, turbulent, zuweilen zum Schießen komisch - vor allem aber immer fesselnd. Die Bücher von Antonia Rothe-Liermann sollte man wirklich nur an freien Tagen anfassen - denn weglegen kann man sie nicht mehr. Diese "WG mit Aussichten" habe ich in nicht einmal einem Tag verschlungen und nun kann ich nur darauf hoffen, dass die Fortsetzung nicht allzu lange auf sich warten lässt - denn dieser "Cliffhanger" macht richtig Vorfreude auf den nächsten Band. Vielen Dank für die tolle Unterhaltung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

liebe, medizin, berlin, miss emergency, artzt

Miss Emergency - Überdosis Schmetterlinge

Antonia Rothe-Liermann ,
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 09.10.2013
ISBN 9783522503815
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nun ist er also doch da - der lang ersehnte nächste Band der "Miss Emergency"-Reihe. Lang ersehnt, ja - und doch gleichzeitig viel zu früh, ist es doch der letzte Band in der Reihe. Und so traurig es den Leser hinterlässt, dass Lena am Ende das Fensterchen in ihr Leben schließt, durch das wir Leser die letzten 2 Jahre so begeistert, begierig, gespannt und bewegt geblickt haben, ist es doch gleichzeitig ein so würdiger und schöner Abschluss der Reihe geworden und belegt, dass das, was Anfang 2012 als leichtes Jugendbuch den Weg in Deutschlands Bücherregale fand, am Ende doch eine anspruchsvolle Entwicklungsromanreihe werden durfte. Offenbar vorsätzlich und genau so vom ersten Wort der Reihe bis zum letzten Satz des letzten Bandes so geplant: Lena ist mit uns Lesern - ganz sanft, aber rückblickend doch so deutlich - erwachsen geworden. Reifer. Ernster. Auch glücklicher? Ansichtssache - und vielleicht der mutigste Moment der Reihe: Ohne zu viel verraten zu wollen, sei an dieser Stelle allen Lesern die Angst genommen, mit einem plumpen Happy-End abgespeist werden zu wollen.
Wunderbar und angenehm zu lesen ist es, wie sich die Kreise schließen - oder sind es doch eher Wegstrecken, die dort enden, wo der Startstein längst außer Sicht ist? Wie viele Funktionen wie vieler Charaktere des Buches erschließen sich, ohne diese zu entzaubern, bloßzustellen oder auch nur zur reinen Funktionalität degradiert zu werden. Nicht alles hätte ich jeder Figur zugetraut aber es erschließt sich am Ende so Vieles, dass man rückblickend jede Leseminute der Reihe Revue passieren und noch einmal genießen kann.
Sprachlich brilliert Antonia Rothe-Liermann auch im letzten Band, treibt den Lena-Witz und -Wahnsinn auf die Spitze und sorgt schließlich dafür, dass der letzte Band viel zu früh ausgelesen ist. Übrig bleiben keine Fragen, aber doch so viele Möglichkeiten, dass es - trotz der Betrübnis über das Ende der Reihe - letztlich ein kleiner Trost ist, dass Lena auch ohne uns noch viel, viel erleben wird. Dies auszumalen obliegt ab jetzt der Phantasie des Lesers.
Und wie hieß nun "Dieser Andere" nochmal? Vielleicht findet sich ja sogar auf diese Frage noch die Antwort. Zumindest ist es riesig, alle diese liebgewonnenen Haupt- und Nebenfiguren noch einmal zu treffen, mit der Band "The Mighty M." zu reisen, mit dem sympathischen Ruben nachts noch einmal die Cafeteria unsicher zu machen - und natürlich die Stühle unserer Berliner Lieblings-WG bis zum Schluss warmzuhalten. Danke für alles, liebe Lena. Und alles Gute!

  (0)
Tags: berlin, jugend, liebe, medizin, miss emergency   (5)
 
3 Ergebnisse