Derteufeltraegtbrille

Derteufeltraegtbrilles Bibliothek

5 Bücher, 5 Rezensionen

Zu Derteufeltraegtbrilles Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(263)

707 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 131 Rezensionen

veronica roth, rat der neun, science fiction, fantasy, jugendbuch

Rat der Neun - Gezeichnet

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis , Michaela Link
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei cbt, 17.01.2017
ISBN 9783570164983
Genre: Science-Fiction

Rezension:

"Ich bin ein Shotet. Ich bin scharf wie zersplittertes Glas und genauso zerbrechlich. Ich lüge besser, als ich die Wahrheit sage. Ich sehe die ganze die ganze Galaxie und erhasche dennoch nie einen Blick auf sie."

Gerade weil mich "Die Bestimmung“ von Veronica Roth überzeugen konnte, musste ich dieses Buch unbedingt bei mir aufnehmen. Die Geschichte spielt in der Galaxie, ein Spielort über den ich noch nie zuvor gelesen habe und mich umso neugieriger machte.

Sie könnten unterschiedlicher nicht sein: Cyra, Schwester des tyrannischen Herrscher Ryzek vom Volk der Shotet, und Akos vom benachbarten friedliebenden Volk. Durch die Vergangenheit ihrer Vorfahren verfeindet, durch die Schicksale ihrer Familien verbunden. Trotz aller Widerstände kommen sie sich näher. Und müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören ...

Ihre Schreibweise ist fordernd und einnehmend, es dauert nicht lange und plötzlich ist das Buch nach ganzen 600 Seiten zu ende. Erzählt wird die Geschichte aus der Sichtweise von Cyra und Akos. Wir erhalten in beiden einen nachvollziehenden Einblick und eine verständnisvolle Gefühlswelt, Gefühle die vor allem von Cyras Sicht aus zu lesen sind. Sie ist ein vielschichtiger Charakter - gefährlich, unnahbar und mürrisch. Doch nach genauerem Hinsehen, wurde sie mir immer sympathischer - stark, mitfühlend und liebenswürdig. Akos wuchs in einer ganz anderen Welt auf. Er scheint dünnhäutig und noch viel zu jung für sein baldiges Erbe zu sein. Doch plötzlich, als das Schicksal es nicht gut mit ihm meinte, entpuppt er sich als Kämpfer und kluger Mann, der alles für seine Familie und die Menschen die er liebt tun würde – auch wenn es hieße er müsse sich selber opfern. Beide erleben so viel Grauenvolles und besitzen dennoch den Mut weiter zu machen, weiter zu leben. In diesem Buch gibt es viele weitere Charaktere, welche für die Entwicklung beider Hauptcharaktere wichtig sind und die mir real und bildhaft erschienen. Eine brutale und gefühlvolle Geschichte, erzählt von Veronica Roth, die mich mal wieder in den Bann ziehen konnte. Die Geschichte dahinter ist einfach toll.

Fazit: Cyra und Akos reißen einen mit in eine düstere Fantasy Welt. Wir kriegen hierbei das Gefühl Teil dieser Geschichte zu werden. Selbst die Gestaltung ist wunderschön anzusehen und lässt einen mehr auf das zweite Band hoffen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

73 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

roman, anne tyler, heirat, knaus verlag, familie

Die störrische Braut

Anne Tyler , Sabine Schwenk
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Knaus, 11.10.2016
ISBN 9783813506556
Genre: Romane

Rezension:

Sonntag, 11:05 Uhr
Hi Kate ich schreibe!
Hi.
Zu Hause?
Schreib ganze Sätze, mein Gott. Du bist doch kein Teenager.
Bist du zu Hause?
Nein.

„Vinegar girl“, übersetzt „Essig Mädchen“, ein Titel der an mir hängen blieb und mich neugierig machte, von Anne Tyler ist die Adaption von „Der Widerspenstigen Zähmung“ von Williams Shakespeare aus dem Hogarth Projekt, welches im Knaus Verlag veröffentlicht wurde. Zu meinem Bedauern wurde der Titel abgeändert zu „Die störrische Braut“, was aber dennoch nicht uninteressanter klingen mag. Das Cover blieb dann doch das Selbe und ist wunderschön anzusehen. Himmelblauer Untergrund, darauf eine Pfingstrose, beide Eigenschaften haben einen Bezug zum Inhalt: Pjotr fährt einen himmelblauen Käfer und Kate ist eine leidenschaftliche Gärtnerin. Nun zum kompletten Inhalt:

Wegen Annes Direktheit und die Art ihres Schreibstils fand ich gefallen an diesem Buch. Trotz der wenigen Seiten konnte ich mich in das Essig Mädchen hineinversetzen und wusste genau welcher Art Mensch Kate ist. Genauso war es auch bei den anderen Charakteren. Es war toll von ihnen zu lesen, sowie einen Einblick auf die Charaktere aus Sicht von Kate zu bekommen. Da sind zu einem die Schwester, die das komplette Gegenteil von ihr zu sein scheint. Ihr Vater, der, wie sie erst später erkannte, genauso ist wie sie und Pjotr, der ein Klischee vertritt, welches ich jetzt nicht weiter ausführen werde. Und doch alle Charaktere auf einen Haufen, eine so lustige Zusammenstellung, die Anne Tyler hier auf Papier niederschrieb, hat mich zutiefst beeindruckt. Ich mochte ihre Geschichte von Anfang bis Ende und dabei konnte die Hauptprotagonisten mich ständig zum Schmunzeln bringen.

Fazit: Sehr Liebenswert von Anne Tyler erzählt und ein toller Schmöker zum Zeitvertreib. Eine tolle Komödie. Ich bin beeindruckt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

122 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

england, historischer roman, 19. jahrhundert, belgravia, downton abbey

Belgravia

Julian Fellowes , Maria Andreas
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 14.11.2016
ISBN 9783570103241
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

537 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 97 Rezensionen

fantasy, magie, wald, naomi novik, zauberer

Das dunkle Herz des Waldes

Naomi Novik , Marianne Schmidt , Carolin Liepins
Fester Einband
Erschienen bei cbj, 21.11.2016
ISBN 9783570172681
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Dann wanderte sein verblüffter Blick zu mir, und zum ersten Mal sah ich ihn verunsichert, als ob er unvorbereitet in etwas hineingestolpert wäre. Sein langen schmalen Hände legten sich um meine und gemeinsam hielten wir die Rose geborgen. Magie sang in mir und durchdrang mich. Ich spürte das Murmeln der Macht des Drachen wie einen Gegengesang desselben Liedes."


Zu einem haben Titel und Cover mich zu der Entscheidung gebracht, es näher zu betrachten und als ich dann den Klappentext durchgelesen habe, war ich komplett verzaubert. Ein Märchen, wie wundervoll es als solches zu bezeichnen, trifft auf Spannung, Abenteuer und Fantasy.

Viel sagt der Klappentext nicht über die Handlung aus, deshalb scheinen wohl einige enttäuscht zu sein, da es nicht ganz einem Märchen gleicht?! Da ist nämlich noch so viel mehr. Viele schreiben, dass die Spannung nicht auftaucht. Aber wie ich finde, schon!!
Anfangs ist da die schöne Geschichte und alle warten nur darauf, dass der Drache sich seine Beute holt. Doch nach und nach erfahren wir die Hintergründe, womit der Drache sich eigentlich beschäftigt und warum er junge Frauen aus einem der beschaulichen Dörfern entführt. Zu einem macht es ihn sympathisch, zum anderen ist er arrogant und liebt das Schöne. Agnieszka scheint das komplette Gegenteil von Schön zu sein. Deshalb geraten die beide ständig aneinander und sie raubt ihm den letzten Nerv. Viele von euch müssen die Geschichten der Baba Jaga kennen, Agnieszka wurde in meinen Augen als die junge Baba Jaga wider geboren. Sie ist klein, schmuddelig und ungehorsam. Als es dann ans Eingemachte geht und sie endlich zum ersten Mal in den Dunklen Wald gehen, baut die Spannung ab, weil wir hier Gefahren, Verwirrung und Herzklopfen erwarten. Leider hat an der Szene im Wald etwas gefehlt. (Doch gibt nicht auf, wir sind gerade erst bei der Hälfte, und es wird immer besser…) Das Dunkel lebt nicht nur im Wald. Es sprießt und verteilt sich wie Unkraut auf einer verlassenen Blumenwiese. Eine Schlacht beginnt und der Turm scheint einzustürzen. Erst am Ende erfahren wir eine wunderschöne Geschichte und die Hintergründe, die mich traurig stimmten und ich den Wald und ihre Angehörigen bemitleidete.

Fazit: Eine sehr schöne Geschichte, ein wunderbares Märchen, ein atemberaubendes Abenteuer.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

chinesin, 19. jahrhundert, orcas island, erbschaft, stickerei

Die Seideninsel

Kelli Estes , Elvira Willems
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.09.2016
ISBN 9783442484300
Genre: Romane

Rezension:

"Entschlossen konzentrierte sie sich ganz darauf, ihn in jede Zelle ihres Körpers einzuprägen. Die Luft, die er ausatmete, sog sie in ihre eigene Lunge ein und nahm seinen verschwitzten Jungengeruch auf, bis er auch die finstersten Bereichen ihrer Seele erfüllte. Keine Mutter sollte je Abschied nehmen müssen von ihrem Kind."

Ich habe das Buch vor 2 Wochen gelesen und die Geschichte von Mei Lien ließ mich dermaßen emotional zurück, sodass ich etwas Zeit brauchte, um darüber zu sprechen. Ein Schicksal zweier Frauen, dass sich über Jahrhunderte hin weg, zusammenfügt.

Kelli Estes hat es geschafft Gegenwart und Vergangenheit gekonnt mit einander zu verbinden. Zwei Geschichten die auf ihrer Weise emotional dargestellt werden. Mit ihrem Schreibstil dringt sie in eine unerträgliche Tiefe und lässt einen erschreckend, wütend und herzzerreißend zurück. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie oft ich das Buch beiseitelegen musste um mich wieder zu sammeln. Ich habe mit einem Geheimnis gerechnet, dass mich die Geschichte jedoch so mitriss, ahnte ich nicht. Ich konnte mich deutlich in die Protagonistin Mei Lien hinein versetzten. Ihr Leid, ihre Wut und Sehnsucht spüren. Es war erschütternd zu erfahren wie Ungerecht das Verhältnis zwischen Hiesigen und Immigranten damals war. Mal wieder ein Stück Geschichte dazu gelernt. Eine so wundervoll, grauenhafte Geschichte. Ich bin beeindruckt und hoffe, dass noch weitere Leser zu diesem Buch finden.

  (1)
Tags:  
 
5 Ergebnisse