DiagramLajard

DiagramLajards Bibliothek

76 Bücher, 9 Rezensionen

Zu DiagramLajards Profil
Filtern nach
76 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

19 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

imagination, brd, teenager, rote armee fraktion, erinnerungen

Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969

Frank Witzel
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei btb, 12.09.2016
ISBN 9783442714230
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

italien, unter der jaguar-sonne, un re in ascolto, italo calvino, der könig horcht

Unter der Jaguar-Sonne

Italo Calvino , Burkhart Kroeber
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei dtv, 01.01.1991
ISBN 9783423113250
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

129 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

klassiker, ehebruch, frauengelüste, begehren, bovarysme

Madame Bovary

Gustave Flaubert , Elisabeth Edl , Elisabeth Edl
Flexibler Einband: 768 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2014
ISBN 9783423143431
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags: ehebruch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

58 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

drogen, sucht, klassiker, sex, usa

Naked Lunch

William S. Burroughs , James Grauerholz , Barry Miles , Michael Kellner
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.06.2011
ISBN 9783499256448
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: drogen, experimentalliteratur   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

walfang, waljagd, pessimismus, schicksal, klassiker weltliteratur

Moby Dick

Herman Melville
E-Buch Text: 596 Seiten
Erschienen bei Der Drehbuchverlag, 15.08.2014
ISBN 9783990429174
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: lieblingsbuch, pessimismus, walfang   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

handlungsarm, mark brandenburg, modernisierungsprozess

Der Stechlin

Theodor Fontane
Flexibler Einband: 412 Seiten
Erschienen bei Tredition Gmbh, 26.10.2011
ISBN 9783842407251
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: handlungsarm, mark brandenburg, modernisierungsprozess   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(436)

712 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

klassiker, theodor fontane, ehebruch, liebe, effi briest

Effi Briest

Theodor Fontane
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 15.05.2012
ISBN 9783596512089
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags: ehebruch, unzuverlässiger erzähler   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

postmodern, verschwörungstheorie, v., thomas pynchon, amerikanische literatur

V.

Thomas Pynchon , , ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.08.1994
ISBN 9783499137303
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: postmodern, verschwörungstheorie   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

kalifornien, suche, thurn und taxis, verschwörung, verschwörungstheorie

Die Versteigerung von No. 49

Thomas Pynchon , Wulf Teichmann , any.way , Walter Hellmann
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.11.1994
ISBN 9783499135507
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: postmodern, verschwörungstheorie   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

62 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

familie, amerika, postmoderne, drogen, tod

Vineland

Thomas Pynchon , Dirk van Gunsteren , any.way , Walter Hellmann
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.05.1995
ISBN 9783499136283
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: hippies, postmodern, verschwörungstheorie   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

hippie detektivroman, pynchon, postmodern, 70er jahre, hippies

Natürliche Mängel

Thomas Pynchon , Nikolaus Stingl , any.way , Cathrin Günther
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.06.2012
ISBN 9783499254895
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: drogen, hippies, postmodern, rockmusik   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

124 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

templer, verschwörung, verschwörungstheorie, rosenkreuzer, krimi

Das Foucaultsche Pendel

Umberto Eco , Burkhart Kroeber
Flexibler Einband: 841 Seiten
Erschienen bei dtv, 18.12.2008
ISBN 9783423211109
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: verschwörungstheorie   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

170 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

drogen, unendlicher spaß, tennis, film, david foster wallace

Unendlicher Spaß

David Foster Wallace , Ulrich Blumenbach , any.way
Flexibler Einband: 1.552 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.02.2011
ISBN 9783499249570
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: drogen, postmodern, sportroman   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

der tabakhändler, amerikanische literatur, john barth

Der Tabakhändler

John Barth , Susanne Rademacher
Flexibler Einband: 966 Seiten
Erschienen bei bloomsbury taschenbuch, 01.11.2005
ISBN 9783833301209
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

postmodern, verschwörungstheorie, new york city

Bleeding Edge

Thomas Pynchon , Dirk van Gunsteren , any.way
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.03.2016
ISBN 9783499268656
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: new york city, postmodern, verschwörungstheorie   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

ehebruch, lieblingsbuch

Anna Karenina

Leo N. Tolstoi , Gisela Drohla , Leo N. Tolstoi
Flexibler Einband: 1.225 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 17.02.2010
ISBN 9783458351849
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags: ehebruch, lieblingsbuch   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(235)

422 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

klassiker, der kleine prinz, freundschaft, reise, kinderbuch

Der Kleine Prinz

Antoine de Saint-Exupéry , Peter Stamm
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.03.2016
ISBN 9783596906314
Genre: Klassiker

Rezension:

Ich weiß, dass alle dieses Kunstmärchen für Erwachsene wunderschön finden, ich finde es unerträglich kitschig. Es wimmelt von allegorischen Bedeutungen, die einem aufdringlich reingerieben werden, man merkt die didaktische Absicht und ist verstimmt.

Obendrein stimmen diese Weisheitsplatitüden ja gar nicht: Dass man "nur mit dem Herzen gut" sieht, ist einfach falsch: Ich zum Beispiel habe mich schon mehrfach beim Versuch, mit dem Herzen zu sehen, krachend geirrt, und das wird wohl jedem Erwachsenen so gehen, wenn er mal ehrlich ist. Man sieht mit dem Verstand deutlich besser.

Dass Freundschaft und Bindung als "Zähmung" beschrieben werden, ist regelrecht ekelhaft. Ich jedenfalls hoffe, ich habe meine Frau und meine Freunde nicht "gezähmt", da würde ich mich ja schämen.

Ganz schlimm schließlich das Ende: Der kleine Prinz begeht Selbstmord, um zu seiner Blume zurückzukehren (die eigentlich nur eine blöde Zicke ist): "Ich kann diesen Leib da nicht mitnehmen. Er ist zu schwer." (Wieso eigentlich, fragt man sich, auf dem Hinweg ging es ja auch?)  Den Erzähler, mit dem er sich gerade angefreundet hat, lässt der kleine Prinz also ebenso bedenkenlos zurück wie den erst kürzlich gezähmten Fuchs: Und das soll nun die vielgerühmte zartempfundene Freundschaft und lebenslange Verantwortung füreinander sein? Nein, das ist einfach verlogen: Um einen wehmütigen Schluss hinzukriegen und alle Leser tief aufseufzen zu lassen, verrät Saint-Exupéry seine eigene Maxime. 1 Punkt.

  (3)
Tags: kitsch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

sieh doch die harlekins!, postmodern, vladimir nabokov, unzuverlässiger erzähler, russische literatur

Sieh doch die Harlekins!

Vladimir Nabokov , Uwe Friesel , Werner Rebhuhn
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Rowohlt , 19.10.1979
ISBN 9783498046187
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: postmodern, unzuverlässiger erzähler   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Cosmopolis

Don DeLillo
E-Buch Text: 208 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch Verlag, 31.05.2012
ISBN 9783462306088
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

neid, fantasie, postmodern, koran, teufel

Die satanischen Verse

Salman Rushdie
Flexibler Einband: 720 Seiten
Erschienen bei btb, 14.10.2013
ISBN 9783442746590
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: postkoloniale literatur, postmodern, weltreligionen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

salman rushdie, postmodern

Der Boden unter ihren Füßen

Salman Rushdie , Gisela Stege
Flexibler Einband: 864 Seiten
Erschienen bei btb, 14.04.2014
ISBN 9783442744459
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: postmodern   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(166)

302 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

universität, liebe, literatur, ehe, professor

Stoner

John Williams , Bernhard Robben
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.12.2014
ISBN 9783423143950
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: campusroman   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

1001 books, roman, künstlerroman

Ein Porträt des Künstlers als junger Mann

James Joyce , Friedhelm Rathjen , Marcel Beyer
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Manesse, 08.06.2012
ISBN 9783717522225
Genre: Romane

Rezension:

Im Grunde ist die Anlage des Romans genial: Joyce beschreibt die Entwicklung seines Helden und Alter Ego Stephen Dedalus nicht nur durch die äußere Handlung, sondern auch durch die Sprache des Romans: Angefangen von der „Muhkuh“ und den Kinderreimen über ganz schlichte Sätze, in denen eine (vom kleinen Stephen nicht verstandene) politische Diskussion an der Weihnachtstafel wiedergegeben wird, über Schulerfahrungen und eine Predigt aus der Gymnasialzeit bis hin zum Versuch einer Theorie der Ästhetik, den Frozzeleien der Studenten untereinander und abschließend dem Tagebuch, in dem der junge Mann endlich zu sich selbst findet.

Inhaltlich ist das ganze aber spätestens nach der Passage über ungerechte Rutenschläge auf beide Hände und dem heldenmütigen Protest des misshandelten Kindes (sie gehört zum Besten, was ich in diesem Urlaub gelesen habe) kaum mehr zu ertragen. Die Pubertät wird zum Beispiel so beschrieben:

„Er ertrug zynisch die schandbaren Details seiner geheimen Tumulte, in denen er jubilierte, um mit Ausgiebigkeit jedwedes Bildnis zu schänden, von dem seine Augen angezogen worden waren. Bei Tag und Nacht bewegte er sich zwischen verzerrten Bildnissen der Außenwelt. eine Gestalt, die ihm bei Tag spröd und unschuldig vorgekommen war, kam bei Nacht durch das gewundene Dunkel des Schlafs auf ihn zu, ihr Gesicht von geiler Gerissenheit verklärt“ und so weiter.

Was soll das bitte heißen, konkret? Phantasiert er? Onaniert er? Hat er feuchte Träume? Und warum schreibt Joyce das so verschwurbelt? Soll das Kunst sein? Die Predigt, mit der der arme Protagonist dann von dem schließlich mit Hilfe von Prostituierten beschrittenen Weg in eine freiere Sexualität zurückgeholt wird, ist mehr als dreißig (!) Seiten lang: Sünde, Tod, Gericht und Hölle. Eine überaus gelungene Polemik gegen die katholische Sexualmoral, aber locker zwanzig Seiten zu lang.

Ähnlich verhält es sich mit der Theorie des Schönen, die Joyce seinen Helden als Studenten entwickeln lässt. Sie basiert auf Aristoteles und Thomas von Aquin und man muss sie eigentlich nicht zur Kenntnis nehmen. Warum soll man sowas lesen? Noch dazu in einem Roman, nicht in  einer philosophiehistorischen Dissertation?

Immerhin konnte ich so weit Joyce‘ bzw. Dedalus‘ Gedankengängen folgen. In den sich anschließenden Dialogen der Studenten, die stark von den Konflikten der irischen Politik um 1900 geprägt sind (wer kennt sich denn damit aus? Ich nicht) und in den Tagebuchaufzeichnungen, mit denen der Roman endet, ist mir das nicht gelungen. Wahrscheinlich lassen sie sich bei genauem Lesen entschlüsseln, warum jetzt welcher Student was gegen wen und Stephen gegen alle anderen hat, mir ist das nicht gelungen. Schade, denn das erste Drittel ist wirklich toll.

  (0)
Tags: künstlerroman   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

312 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

ukraine, familie, juden, vergangenheit, reise

Alles ist erleuchtet

Jonathan Safran Foer , Dirk van Gunsteren
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 20.02.2003
ISBN 9783462032178
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Salambo

Gustave Flaubert
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ZWEITAUSENDEINS, 14.12.2015
ISBN 9783861509899
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: orientalismus   (1)
 
76 Ergebnisse