Filtern nach
21 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

andrea harmonika, blogger, vom sinn und unsinn mit kindern, bastei lübbe, bloggerin

Jedem Anfang wohnt ein verdammter Zauber inne

Andrea Harmonika
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.01.2018
ISBN 9783404609673
Genre: Humor

Rezension:

Ich bin froh, dass ich so manche Kapitel allein im Bett liegend gelesen habe. Denn wenn man gleichzeitig weinen und lachen muss, sieht man bestimmt ziemlich komisch aus. Und das ist mir hier an so einigen Stellen passiert. Weil ich mich manchmal wiedererkannt habe, weil einiges einfach so wahr ist und weil manche Sprüche und Anekdoten einfach zu Schreien sind.

Es geht um unruhige Nächte, andere Eltern, Kinder die plötzlich gar nichts mehr mögen, obwohl man grade noch voll stolz war, dass sie alles essen (nicht wie diese anderen mäkeligen Kinder), ständiges Reden (Fusseln am Mund), Klopperei zwischen Geschwistern und vieles mehr.

Das Beste sind ihre Fußnoten. Die sind unter sehr vielen Seiten zu finden und immer super witzig. Sie ergänzen die Texte wunderbar und treffend und haben zu vielen Grinsern meinerseits geführt.

Andrea Harmonika schreibt kurzweilig und witzig. Ihr Blog heißt im Untertitel „Unterhaltung auf mittlerem Niveau“ – ich finde das Unterhaltungsniveau schon ziemlich weit oben. Jedenfalls ist es ein Buch, dass man in Kürze inhalieren kann und sich dabei wirklich gut unterhält.

Am Ende steht die Erkenntnis, dass es anderen auch „so“ geht und man auch ohne Feuchttücher auf dem Spielplatz klarkommt.

Ich arbeite noch dran! 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

pinguine, tierwelt, tiere, majasäfström, geschenk

Pinguine sind kitzlig, Bienen schlafen nie, und keiner schwimmt so langsam wie das Seepferdchen

Maja Säfström , Elvira Willems , Maja Säfström
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 09.10.2017
ISBN 9783328101529
Genre: Humor

Rezension:

Dieses Buch sticht für mich aus der Masse heraus. Das Gesamtpaket stimmt hier einfach. Die Zeichnungen in schwarz/weiß sind einfach gehalten und zeigen trotzdem Details. Sie gefallen mir sehr gut.

Das Paperback Cover ist schön illustriert. Einige der abgebildeten Tiere glänzen ein wenig und die Farbwahl ist hier angenehm dezent. Nur türkis, gelb, schwarz und weiß, mehr braucht es hier nicht. Einzig das Verlagszeichen ist noch in rot gehalten.

Die Fakten über die einzelnen Tiere sind lustig, skurril und informativ. Wer hätte gedacht, dass die Haut den Panda unter dem schwarzen Fell schwarz und unter dem weißen Fell rosa ist? Oder, dass einem Hai in seinem Leben bis zu 30.000 Zähne wachsen…

Ich habe das Buch mit meinen Jungs innerhalb kurzer Zeit durchgelesen, sie haben sich über so manche Information köstlich amüsiert. Einziger negativer Kritikpunkt an diesem Buch ist für mich die Wortwahl, wenn es um Ausscheidungen geht. Während ich pieseln ok finde (wie soll man es sonst sagen), finde ich „kacken“ etwas fehl am Platze. Die Kinder finden es natürlich umso lustiger.

Man hat hier ein Buch, dass sich zum Blättern und Schmökern eignet, aber nach mehrfachem Lesen, was ja wie gesagt, nicht lange dauert, auch schnell uninteressant wird. Es ist ein schönes Geschenk und ein Spaß. Und ein wenig Gesprächsstoff für den nächsten Small-Talk kann man hier auch mitnehmen 

Ich habe die Fakten nicht kontrolliert, man könnte hier sicher noch tiefer in die Materie einsteigen und checken, ob alles so wahr ist, was im Buch steht.

  (0)
Tags: pinguine, tierwelt   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

einrichtung, schnur, möbe, vase, diy

Do it! 1 Stunde - 1 Objekt

Pierre Lota , Wiebke Krabbe
Fester Einband
Erschienen bei DVA, 23.10.2017
ISBN 9783421040800
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wenig Zeit und doch etwas Originelles und Individuelles herstellen, das hört sich doch klasse an.

In diesem Buch aus dem DVA Verlag zeigt Pierre Lota uns viele verschiedene Do it Yourself – Ideen, die innerhalb einer Stunde fertig sein sollen. Ich zweifle bei den meisten Objekten an der Zeitangabe, aber das mag auch an mir liegen. 

Die Objekte sind unterteilt in Werkstoffe. Beton, Kleiderbügel, Paletten, Bretter, Leisten & Rohre, Filz & Papier und Schnur & Leder werden hier zu interessanten Möbeln oder Dekoartikeln umgebaut. Diese sind angelehnt an den nordischen Stil, eher schlicht und natürlich. Wobei zu bedenken ist, dass ein lackieren der Objekte natürlich nicht innerhalb einer Stunde fertig wäre.

Am Ende des Buches gibt es noch ein paar Tipps und Tricks. Man lernt zum Beispiel, wie man beim Holzteile verschrauben die Schraube versenkt. Auch eine kleine Materialkunde ist dabei.

Alle Projekte werden jeweils auf einer Doppelseite mit Schritt-für-Schritt Fotoanleitungen erklärt, so dass auch wirklich keine Fragen offen bleiben. Man benötigt für alle Produkte maximal drei Werkzeuge, eine Stichsäge, einen Bohrer und einen Akkuschrauber.

Mein Fazit:

Wer nette Ideen für die Wohnung sucht und in kurzer Zeit Ergebnisse sehen möchte, ist mit diesem Buch gut beraten. Ich werde wohl noch das ein oder andere Objekt ausprobieren.

Alles in Allem sind die Objekte aber wohl eher für den Studentenhaushalt geeignet. Wenige Dinge würde ich als Hingucker in einer voll ausgestatteten Wohnung ergänzen.



  (0)
Tags: die wirklich wichtigen dinge, do it   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

eberhofer, rita falk;

Winterkartoffelknödel (mp3-Ausgabe)

Rita Falk , Christian Tramitz
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 01.04.2014
ISBN 9783862313600
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Winterkartoffelknödel ist das erste von bisher acht Büchern um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer. Er ist in seinem Heimatort in Bayern der Dorfsheriff und man sollte meinen, dass er dort nicht viel zu tun hat. Aber weit gefehlt. Er kommt mit seiner schnodderigen Art einem Mordfall auf die Spur, den niemand anders überhaupt erahnt hätte. Dabei hilft ihm sein ehemalige Kollege Rudi.

Es ist alles sehr beschaulich im Dorf Niederkaltenkirchen. Man kennt sich und trifft sich allabendlich zum Bier beim Wolfi in der Schenke. Dort ratscht man eine Weile und dann gehts nach Hause.

Dann kommen vier Mitglieder einer Familie nacheinander auf seltsam Weise ums Leben und deren Grundstück wird für ganz wenig Geld verkauft, um darauf eine Tankstelle zu errichten und nur der Eberhofer findet das komisch und ermittelt. Dabei verguckt er sich noch in die Hauptverdächtige und lässt sich schwer um den Finger wickeln.

Die einzelnen Charaktere sind so eingängig und lustig beschrieben und werden noch dazu von Christian Tramitz so gut gesprochen, dass ich immer wieder lachen musste.
Sie bekommen Spitznamen, die während der gesamten Geschichte genutzt werden. "Der Ferrari, die Mütze etc.

Mein Liebling ist die Oma, die früher einmal knackig war und heute eine Rosine ist...also klein und schrumplig. Sie kocht für die Familie und hört nicht mehr so gut - um nicht zu sagen, gar nicht mehr. Sie liebt es Schnäppchen zu machen und ist mir wahrscheinlich deswegen so sympathisch. :-)

Mein Aha-Moment heute morgen war die Szene, in der es darum ging, dass de Franz nun die Oma zum Einkaufen fahren soll und es zu Lidl, Aldi und zum Wochenmarkt will. Sie will das in dieser Reihenfolge und Franz meint, man solle erst zum Wochenmarkt fahren, da wäre die Auswahl noch größer. Und? Könnt ihr euch denken, warum Oma erst zu Wochenmarkt fahren will, wenn der fast zu macht? Richtig! Weil es dann alles günstiger gibt. War mir sofort klar! :-D

Ihr solltet da wirklich mal rein hören!

  (1)
Tags: eberhofer, rita falk;   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

avalon;, die nebel von avalon, marion zimmer bradley

Die Nebel von Avalon

Marion Zimmer Bradley , Katharina Spiering
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, 03.12.2012
ISBN 9783837110265
Genre: Fantasy

Rezension:

Diese Geschichte ist an sich schon zauberhaft. Die Sage um König Artus wurde schon so oft erzählt und immer ein wenig abgewandelt. Hier nun ist sie verwoben mit der Übersinnlichkeit und der Sinnlichkeit der Frauen, die als Priesterinnen auf Avalon leben und die Geschicke der Welt von dort aus beobachten und begleiten. 

Das Buch ist schon von 1982 erschienen. Das Hörbuch in dieser Form im Jahr 2004 (puh, schon 13 Jahre her...).

Bradley erzählt die Geschichte aus der Sicht von Morgaine, der Hohepriesterin des Nebelreichs Avalon, zu dem nur gelangen kann, wer dort willkommen ist. Morgaine versucht die Welt der Naturreligion, der Spiritualität und der Magie gegen den Einfluss der christlichen Kirche zu verteidigen, nutzt ihre Macht, um Artus zum Herrscher zu machen, weil sie sich davon Erfolg verspricht. Trotzdem versinkt Avalon immer mehr im Nebel...

Die Stimmen von Anna und Katharina Thalbach sind perfekt für diese Geschichte geeignet. Sie transportieren Ruhe und den Zauber der Geschichte und der Personen. Ich höre ihnen sehr gern zu.

Es ist eine magische und verzaubernde Erzählung, die immerhin 12 CDs umfasst und in der man völlig in der Geschichte versinken kann.

Die musikalische Untermalung der Erzählung stammt übrigens von Saltatio Mortis, die Mittelalter-Fans sicher ein Begriff sind.

Ich kann Euch diese Hörbuch nur ans Herz legen.

  (1)
Tags: avalon;, die nebel von avalon, marion zimmer bradley   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

glaubensgemeinschaft, shaker, historischer roman, rachel urquhart, schicksal

Das zweite Gesicht

Rachel Urquhart , Almuth Carstens
Flexibler Einband
Erschienen bei btb, 10.04.2017
ISBN 9783442714827
Genre: Romane

Rezension:

Das war ein Buch, das mich aufgrund des Covers angesprochen hat. Ich mag die Farben und die Atmosphäre.

Die Geschichte:

Im Jahr 1842 zündet die 15-jährige Polly Kimball versehenlich die Farm ihrer Eltern an und ihr Vater verbrennt. Sie schafft es zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Bruder den Flammen zu entgehen.
Pollys Vater war ein Tyrann, der sich an ihr vergangen hat, ihren Bruder fast getötet hätte und ihre Mutter schlug. Es ist für die drei daher eine Erlösung von der Farm und der Vergangenheit fliehen zu können.

Pollys Mutter bringt ihre Kinder zur benachbarten Shaker-Gemeinde, einer Glaubensgemeinschaft, in der Arbeit und ein klösterliches, zölibatäres Gemeindeleben den Alltag prägen.

Die Kinder werden dort aufgenommen und werden ein Teil der Gemeinde. Über Polly schwebt jedoch die ganze Zeit die Angst, dass ihre Tat entdeckt werden oder womöglich ihr Vater zurück kommen könnte.

Die fühlt sich schuldig und für sie verschwimmen die Begebenheiten der Brandnacht. Sie ist sich nicht mehr sicher, ob sie das Feuer absichtlich gelegt hat, oder ob es ein Versehen war.

Bei den Shakern wird jedes neue Mitglied früher oder später zu einer Lebensbeichte gezwungen. Vor dieser Beichte graut es Polly weil sie Angst hat, verstoßen zu werden, wenn die vermeintliche Wahrheit ans Licht kommt.

In der Gemeinde findet sie dennoch ihren Platz, als sie bei einer Zusammenkunft plötzlich seherische Fähigkeiten zeigt und eine Vision hat. Ihre liebste Vertraute, Schwester Charity, die selbst in der Stadt der Hoffnung aufgewachsen ist, ist ihr ein Anker und eine große Hilfe.

Als ein Brandinspektor den Brand untersucht und Fragen stellt, droht alles aufzufliegen.

Die Geschichte wird aus den Blickwinkeln von Polly, Schwester Charity und dem Brandermittler Simon Pryor erzählt.

Meine Meinung zum Buch:

Kennt ihr diese Bücher, die nachwirken? Dieses ist so eins für mich. Ich habe ein bedrücktes Gefühl von diesem Buch mitgenommen und musste über einige Szenen immer wieder nachdenken. Das ist ein gutes Zeichen.

Den wechselnden erzählenden Personen kann man gut folgen. Die Geschichte ist spannend und eingängig erzählt.

Eine Weile hatte ich zwar das Gefühl, dass sie mich nirgendwo hin führte und - wenn auch nicht langweilig - vor sich hin lief, aber das ging vorbei. Am Ende gibt es keine Moral von der Geschichte oder eine Lösung. Aber wie sollte die auch aussehen?

Es ist ein sehr gelungener Roman und ich kann ihn sehr empfehlen.


 

  (0)
Tags: das zweite gesicht, shaker, verlag btb   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

afrika, savanne, austauschschüler, drache kokosnus, kinderbuch

Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren

Ingo Siegner , Ingo Siegner , Philipp Schepmann
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei cbj audio, 24.07.2017
ISBN 9783837138382
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das sagt der Verlag:

Feuerdrache Kokosnuss und Fressdrache Oskar vermissen ihre Freundin Matilda sehr! Das Stachelschwein ist wegen eines Schüleraustauschs nach Afrika gereist. In einem Brief berichtet sie, dass sie, kurz vor ihrer Rückkehr auf die Dracheninsel, noch alle großen Tiere Afrikas interviewen will. Auweia, denken Kokosnuss und Oskar, das könnte gefährlich werden, so ganz allein Löwe, Nashorn, Büffel & Co. zu begegnen. Da fackeln die beiden nicht lang und reisen nach Afrika, um ihrer Freundin beizustehen ...

Mit Kokosnuss-Song und Kokosnuss-Stimme Philipp Schepmann

Das sagt das Kind:

Mein Großer mag Kokosnuss gern und ist ganz begeistert von der Geschichte. Er hört das Hörspiel hoch und runter.

Das sagt Mama, also ich:

Es ist schon das 25ste Abenteuer des kleinen Drachen. Wir haben bisher nur die Geschichte zum Film gehört. Die gefiel uns allen gut.

Ich finde die Stimmen passend und die Geschichte ist auch spannend und schlüssig erzählt.

Das Cover ist nett gestaltet und ansprechend.

Mir ist aber bei dieser Folge (wie gesagt, unsere zweite Folge) aufgefallen, dass ständig eine gewisse Weltverbesserei durchklingt. So wird grundsätzlich ja schon mal der Fressdrache zum Vegetarier, weil das eben einfach besser ist, als Fleisch zu essen. Dann ist es total unmöglich von dem Löwen, dass er zuerst frisst. Und dann erst die anderen dran sind... Hier wird dann auch noch Trump bemüht, indem der Löwe meint "Löwe first!". Diese Dinge verleiden mir die Geschichte ziemlich. Ich halte sowas für unnötig und überflüssig.

Kindern fällt so etwas nicht wirklich auf, aber es setzt sich sicher im Kopf fest. Ich will das nicht überbewerten. Ich habe in diesem Zusammenhang festgestellt, dass es anderen Eltern gar nicht auffällt. Mich stört es aber und verleidet mir die Geschichte.

Weiterhin mag ich die Installation neuer cooler Sprüche, wie "botzi botzi Butterbrot" nicht. Meine Kinder haben das bisher nicht aufgenommen. So ein Glück.

Der kleine Drache Kokosnuss ist etabliert. Kinder mögen ihn und viele Erwachsene wahrscheinlich auch.

Meins ist er nicht.

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

kinderbuch, glück, bilderbuch, krabbe, perlen

Linas Reise ins Land Glück

Martin Widmark , Maike Dörries , Emilia Dziubak
Fester Einband: 40 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 16.06.2017
ISBN 9783845822051
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

ritter, ethan hawke, regeln für einen ritter, ethan, selfoptimierung

Regeln für einen Ritter

Ethan Hawke , Kristian Lutze
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 11.08.2016
ISBN 9783462049336
Genre: Romane

Rezension:

Stellt euch vor: Das Jahr 1483. Es ist dunkel, ein Lagerfeuer brennt. Sir Thomas sitzt am Abend vor dem großen Kampf am Feuer und schreibt seinen Kindern, die er möglicherweise nie wiedersehen wird. Er will ihnen Werte für ihr Leben vermitteln, ihnen sagen, was im Leben wirklich wichtig ist.

Der Ritter Sir Thomas Lemuel Hawke, ein fiktiver Vorfahre des Schauspielers und Autors Ethan Hawke schreibt in diesem kleinen Buch in Form von Briefen an seine Kinder die Regeln für einen Ritter auf. Diese Regeln und Werte haben bis heute nichts an ihrer Gültigkeit und Wichtigkeit verloren.

Meine Lieblingsregel ist Regel VI:

Freundschaft

Die Qualität deines Lebens wird zum großen Teil von der Auswahl der Menschen bestimmt werden, mit denen du deine Zeit verbringst.

Zu jeder Regel erzählt der Ritter eine Geschichte aus seiner Zeit als Knappe und frisch zum Ritter geschlagener. Erzählt von seinem Großvater, der ihm die Regeln seinerzeit beigebracht hat. Von seinen Freunden, die er auf dem Weg verloren hat und allem, was er dabei gelernt hat.

 Der Autor:

Ethan Hawke ist hauptsächlich bekannt als Schauspieler. Er hat zum Beispiel im „Club der toten Dichter“, „Gattaca“ und der „Before Sunrise“ Trilogie mitgespielt und wurde mehrfach für den Oscar nominiert.

Meine Meinung:

Ich werde dieses Buch ganz sicher immer mal wieder zur Hand nehmen. Es ist einfach zu schön. Wenn meine Jungs größer sind, werde ich Ihnen einige der Regeln und die Geschichten dazu vorlesen. Das Buch ist auch ein tolles Geschenk, für große Kinder und Erwachsene.

Ich bin begeistert!

  (2)
Tags: ethan hawke, kiepenheuer & witsch, kiwi, regeln für einen ritter   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

kinderbuch, gerstenberg, kinder, monster, rätsel

Wer war's?

Olivier Tallec
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Gerstenberg Verlag, 26.01.2015
ISBN 9783836958523
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch liest man im Querformat. Auf jeder Doppelseite wird eine Frage gestellt, und es sind verschiedene niedliche Phantasiefiguren – Mensch und Tier – abgebildet, die unterschiedliche Dinge tun und unterschiedliche Gefühle zum Ausdruck bringen. Hier ist das Kind gefragt, die richtige Figur zu finden. Die Auflösung gibt es dann auf der letzten Seite.

Es war für uns sehr interessant, zu erkennen, dass es Kindern gar nicht so leicht fällt, zu erkennen, wer grade müde ist oder mit der Katze gespielt hat. Um ehrlich zu sein, fiel es uns sogar bei manchen Bildern selbst zu Anfang schwer, die richtige Figur zu finden.

Das Buch ist sehr schön gezeichnet, die Figuren sind lustig anzusehen. Der kleine Junge, der kaum durch seinen Pony schauen kann, die blaue Ente, die brummig guckt, der verkleidete Zorro….

Einzig die Frage „Wer ist verliebt“ ist meiner Meinung nach für ein Kind von 3 oder 4 Jahren (das Buch ist ja ab 3 Jahren geeignet) nicht zu beantworten. Ein Kind in dem Alter weiß noch nicht, was verliebt sein heißt.

Es gibt aus dieser Serie auch noch „Wer war’s wo“, das ebenso aufgebaut ist und neuen Ratespaß liefert.

  (0)
Tags: gerstenberg, kinderbuch   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kinder, projekt, garten, kreati

Garten-Projekte mit Kindern

Dorothea Baumjohann
Fester Einband
Erschienen bei BLV Buchverlag, 10.02.2017
ISBN 9783835416352
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buch ist nach Jahreszeiten aufgeteilt, so dass man praktisch und schnell finden kann, was zur jeweiligen Zeit im Garten gemacht werden kann. Und es gibt eigentlich immer etwas zu tun und zu entdecken, sogar im Winter. Schritt für Schritt Anleitungen mit vielen farbenfrohen Bildern zeigen wie es geht.

Einiges ist für meine Jungs noch zu schwierig, bei einigen Projekten muss auch später noch ein Elternteil unterstützen. Aber auch das ist ja auch Ziel und ein schöner Nebeneffekt, dass man beim Gartenprojekt etwas zusammen erschafft.

Jetzt im Sommer gibt es zum Beispiel diese Projekte:

Samenbomben bauen
Holunderblütensirup kochen
Einen Miniteich anlegen
Kräuter ernten und genießen
Blumenkränze flechten
Ohrwurmglocken basteln
Lavendelstäbe flechten
Duftgeranien vermehren
Ein Insektenhotel bauen

Also für uns war sofort etwas dabei! Wir haben schon Holunderblütensirup gemacht. Die Blüten sind ja nun auch schon verblüht. Als nächstes möchten wir die Ohrwurmglocken basteln. Das wird den Kids ganz sicher Spaß machen, wenn sie Tontöpfchen anmalen und an die Bäume hängen dürfen. Kräuter ernten wir auch bereits.

Das Tolle ist, dass in dem Buch bewusst auf verschiedene Lebenssituationen der Kinder geachtet wurde. So ist für das Stadtkind mit Balkon ebenso etwas dabei, wie für das Landkind mit großem Garten.

Auf jeden Fall werden uns die Ideen weiter begleiten und je nach Alter der Kinder gibt es dann doch immer mal wieder was Neues zu entdecken und auszuprobieren.

Ich kann das Buch sehr empfehlen.

  (0)
Tags: garten, kinder, kreati, projekt   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

mut, stärken, eichhörnchen, familie, kinderbuch

Einhörnchen

Hazel Nut , Joëlle Tourlonias
Buch: 32 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus Jacoby & Stuart GmbH, 01.12.2015
ISBN 9783941787681
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch macht Mut. Die Geschichte handelt von dem schwächlichen, kleinen Eichhörnchen, das sich bei seiner Familie unverstanden und fehl am Platze fühlt. Es hat den Eindruck, dass andere Tiere viel mehr Spaß haben und ein viel besseres Leben leben. Also versucht es, bei den Kaninchen, den Enten, den Amseln und dem Rehbock Unterschlupf zu finden. Dabei stellt es fest, dass auch dort das Leben nicht so einfach ist und ein Eichhörnchen z. B. nicht schwimmen kann und darum  nicht bei den Enten leben kann.

Der Rehbock schenkt dem kleinen Eichhörnchen sein Horn, das er soeben abgeworfen hat. Als das kleine Eichhörnchen sich dieses Horn auf die Stirn klebt, haben plötzlich alle Tiere Respekt und Angst vor ihm. Davon wird es viel mutiger und traut sich sogar, sich dem Marder in den Weg zustellen, um seine Geschwister zu retten. Am Ende will es aber eigentlich nur wieder bei seiner Familie sein.

Die Autorin

Der Name Hazel Nut lässt vermuten, dass es sich um ein Pseudonym handelt. Und dem ist so. Die Schriftstellerin lebt in Schottland und hat unter verschiedenen Pseudonymen Bücher für Kinder und Erwachsene geschrieben.

Die Illustrationen sind von Joëlle Tourlonias.

Meine Meinung:

Wir sind auf dieses Buch aufmerksam geworden, weil mein Großer das Wort "Eichhörnchen" immer falsch ausgesprochen hat und das Tier eben "Einhörnchen" genannt hat. Gesucht - Gefunden - Bestellt.

Die Bücher vom Verlag Jacoby Stuart sind außergewöhnlich und absolut empfehlenswert. Ich habe ja bereits hier von "Der Grünling" berichtet.

Das Buch ist wunderschön illustriert. Die kleinen Eichhörnchen sind herzallerliebst. Man möchte das kleine, schüchterne Eichhörnchen gern in den Arm nehmen und beschützen.

Die Geschichte macht Kindern Mut. Auch wenn sie sich manchmal gar nicht mutig fühlen und gehänselt werden, sehen sie hier, dass die eigentlich den Mut in sich tragen. Und sie erfahren, dass es gar nicht schlimm ist, wenn man gern bei Mama ist. "Mamakind" muss nämlich gar kein Schimpfwort sein.

Ich finde das Buch sehr schön und kann es sehr empfehlen.

  (0)
Tags: eichhörnchen, einhörnchen, jacobystuart, kinderbuch, mut   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

seehaus, familie, hörbuch, kate morton, das seehaus

Das Seehaus

Kate Morton , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann , Esther Schweins
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 29.02.2016
ISBN 9783837133233
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

der hörverlag, blake crouch, hörbuc, thriller

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Blake Crouch , Klaus Berr , Florian Lukas , Karoline Schuch
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Hörverlag, 27.03.2017
ISBN 9783844526097
Genre: Romane

Rezension:


Es war ein Glückstreffer, eine Sci-Fi Geschichte hätte ich eigentlich gar nicht gewählt. Aber die Beschreibung und das Cover haben mich gefangen. Ich hatte keine Vorstellung, was mich genau erwartet und war positiv überrascht.
Die Geschichte hat mich gefesselt und es war wirklich spannend. Einzig die wissenschaftliche Seite fand ich etwas anstrengend. Diese Erläuterungen dazu, wie es zu dieser Zeitreise und der Erfindung kommen konnte, gehören sicher dazu. Sie waren mir etwas zu genau. Das liegt aber sicher auch daran, dass Physik noch nie mein Steckenpferd war.


Das Hörbuch kann ich dennoch sehr empfehlen. Es macht ein wenig nachdenklich, denn - seien wir ehrlich - wer hat sich denn noch nicht darüber Gedanken gemacht, wie das Leben verlaufen wäre, wenn man die ein oder andere Entscheidung anders getroffen hätte. 


Wirklich gut fand ich das Ende der Geschichte, das ich natürlich nicht verrate. Ich bin der Meinung, dass ein Ende eine ganze Geschichte versauen kann. Das ist hier absolut gut gelungen. Ich hatte mich während des Hörens gefragt, wie es wohl sinnvoll ausgehen kann. Aber das solltet ihr lieber selber hören oder lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

landleben, einmachen, selbstversorger, gemüseanbau, ökologisch

Raus aufs Land

Niklas Kämpargard , Frauke Watson
Fester Einband
Erschienen bei DVA, 27.02.2017
ISBN 9783421040565
Genre: Sachbücher

Rezension:

Einband, Äußeres

Das Buch hat einen tollen Einband und ein schönes Cover. Es ist am Rücken mit Halbleinen gebunden und Vorder- und Rückseite bestehen aus dickem Papier. Die Schrift und die Bilder sind

Das Buch wirkt es sehr hochwertig und die Materialien, Farben und Bilder unterstreichen den Naturbezug. Mich hat es sofort überzeugt.

Meine Rezension:

Wir leben hier recht ländlich. Die Idee von der Selbstversorgung geistert hier schon eine Weile in unseren Köpfen herum, im Alltag ist es allerdings doch recht schwierig umzusetzen. Man muss sicherlich im normalen Leben nicht auf komplette Selbstversorgung umsteigen, aber auch kleine Schritte in diese Richtung sind ein Anfang und es macht Spaß, sich damit zu befassen.

In diesem Buch werden nun 100 Schritte zu einem naturverbundenen Leben gezeigt.

Die Themen sind aufgeteilt in 10 Oberbegriffe.

Grüne Wohltäter
Gärtnern ohne Gift, Heilkräuter, Haltbarmachen von Lebensmitteln Nutztiere
Von Bienen, Ziegen, Schweinen und deren Nutzung Frisches Fleisch auf dem Tisch
Schlachten, Räuchern und Kochen Obst und Gemüse
Obstsorten und deren Nutzung, Birkensaft und Bier brauen Pflanzen selbst kultivieren
Pflanzen vermehren, Anbau, Düngung, Einlagern Der natürliche Garten
Nistkästen, Naturwiesen, Regenwasser sammeln Planung und Konstruktion
Hecken, Zäune und Mauern Scheunen und andere Nebengebäude
Ställe, Schuppen, Außentoiletten Altbewährte Methoden
Brennholz machen, Wetterkunde, Fruchtfolge Strom und Fahrzeuge
Notstromaggregate, Zugmaschinen und Solaranlangen

Wie man sieht, bleiben hier thematisch keine Wünsche offen. Kämpargård zeigt in kurzen Kapiteln eine Übersicht über das jeweilige Thema. Man bekommt Impulse und Ideen und an vielen Stellen gut Tipps. Wenn das Interesse für ein Thema geweckt wurde, muss man natürlich anderweitig tiefer einsteigen.

Mein Beispiel – Die Bienen:

Es wird kurz erklärt, warum es sinnvoll ist, Bienen zu halten. Eben nicht nur für den Honig, sondern vor allem für die Bestäubung der Nutzpflanzen. Es gibt eine kleine Einführung in das Bienenleben und eine Übersicht über gute Bienenweiden. Das reicht für die Idee und jeder, der nun auf die Idee kommt, dass das was für ihn sein könnte, wird sich anderweitig näher informieren.

Die Fotos zu den jeweiligen Themen sind einfach gehalten und auch hier zeigt sich in der Schlichtheit die Naturnähe. Auf vielen Fotos ist der Fokus interessant eingestellt, so dass vieles auf dem Bild unscharf bleibt und nur die Hauptsache betont wird.

Fazit:

Ich werde auf jeden Fall demnächst Holunderblütensirup ansetzen, beim Einpflanzen von Tomatenpflanzen eine Brennessel mit einbuddeln (als Dünger) und bei den Schädlingen, die meine Gewächshauspflanzen befallen können, bin ich jetzt auch auf der sichereren Seite.
Das ist ein ganz tolles Buch, in dem ich sicher noch ganz viel schmökern und aus dem ich ganz viele Tipps mitnehmen werde.
Eine klare Empfehlung von mir!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

242 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

thriller, blake crouch, science fiction, roman, multiversum

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Blake Crouch , Klaus Berr
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 27.03.2017
ISBN 9783442205127
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

81 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

kochen, steampunk, schiffbruch, london, essen

Stadt der verschwundenen Köche

Gregor Weber
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaus, 21.09.2015
ISBN 9783813506051
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Schiffskoch Carl Juniper ist ein forscher Typ, der offenbar seinen Job als Koch sehr gut macht. Er wacht nach einem Schiffbruch, bei dem er im kalten Wasser eigentlich hätte ertrinken sollen, in einer anderen, unbekannten Welt auf. Dort hat er Glück und wird von Bren, einem mutigen Einwohner, aufgelesen und aufgenommen. 

Bren begibt sich damit selbst in Gefahr, weil in dieser Welt so gut wie alles außer arbeiten, schlafen und "einnehmen" einer Breimahlzeit verboten ist. Der Genuss ist hier vollkommen ausgeschaltet. Sowohl das Essen, als auch Zwischenmenschlichkeit finden eigentlich gar nicht statt. Selbst verheirateten Paaren ist es nicht erlaubt, zusammen zu leben. 

Carl gelingt es, in dieser seltsamen Welt Fuß zu fassen, einen Job zu finden und sich zu arrangieren. Bis er durch Zufall auf eine Küche stößt, in der ein paar finstere und ruppige Gesellen kochen und fluchen was das Zeug hält. Die High Society hat so nämlich doch Zugang zu Gaumenschmaus und Fleischeslust. 

Hier fühlt der Koch sich gleich wohl und ist ganz in seinem Element. Da er in illegalen Gefilden gelandet ist, muss er sich natürlich erst einmal beweisen. 

Dann trifft er auch noch die Liebe seines Lebens... aber kann er bei ihr bleiben?

Meine Meinung zum Buch:

Leider ist dieses Buch absolut nicht meins gewesen. 

Ich bin sehr beeindruckt davon, dass Gregor Weber eine neue Welt geschaffen hat, die schlüssig und detailreich daher kommt. Die Idee, dass eine Masse an Menschen einfach nur mit dem nötigsten gefüttert wird, um zu funktionieren - Genuss ist zum Überleben schließlich nicht zwingend erforderlich - ist interessant. Ebenso ist es nachvollziehbar, dass es dann doch eine privilegierte Gruppe gibt, die Zugang zu allem hat und diesen in vollen Zügen genießt. Irgendwie ist die Welt auch in Wirklichkeit manchmal ähnlich, oder nicht?

Man merkt, dass der Autor selbst Koch ist. Ich habe selbst mal eine Gastronomieausbildung gemacht und weiß, dass der Ton in Küche und Service rau sein kann. Die Art, wie die Köche hier sprechen, fand ich sehr krass und eher abstoßend. Vielleicht ist das auch die Art, wie sie im echten Leben sprechen, wenn keine Frau anwesend ist...das würde ich zumindest nicht ausschließen. :-)

Achtung, kleiner Spoiler:

Außerdem mag ich es nicht so gern, wenn eine Liebesgeschichte so "holter die polter" die große Liebe des Lebens mit völliger Ergebenheit und verstehen ohne Worte etc. funktioniert. Vielleicht bin ich dafür zu pragmatisch. 

Spoiler Ende

Carl Juniper ist mir eher unsympathisch gewesen und auch zu den meisten anderen Charakteren habe ich keinen Zugang gefunden.

Gut fand ich allerdings das Ende! Es ist ja nicht wirklich leicht, ein gutes Ende für ein Buch hinzubekommen. Das ist Gregor Weber hier meiner Meinung nach gelungen. 

  (0)
Tags: fantasie, koch, kochen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

bilderbuch, bilderbuc, interakti, ab 2 jahren, mitmachbuc

Schüttel den Apfelbaum - Ein Mitmachbuch

Nico Sternbaum
Fester Einband
Erschienen bei Bassermann, 20.03.2017
ISBN 9783809436720
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Dies ist ein Buch mit dem man spielen kann und soll.

Das Buch kam bei uns an und kurz nachdem ich es ausgepackt hatte, waren meine Jungs schon kräftig dabei, den Apfelbaum zu schütteln und Kalle das Kitzelmonster zu kitzeln.

Bei diesem Buch, dass für Kinder von zwei bis vier Jahren gedacht ist, darf das Kind mitmachen. Es schüttelt, pustet und wiegt was das Zeug hält, die schweren Äpfel vom Baum zu schütteln, Pusteblumen abzupusten oder die Hasenfamilie zum Schlafen zu bringen. Insgesamt 14 Situationen sind abgebildet, in denen das Kind gefragt ist. Einzig das „in den Schlaf wiegen“ fiel meinem Kleinen schwer – damit konnte er nicht so richtig was anfangen.

Die Bilder sind schön einfach gehalten und auch von kleinen Kindern schnell zu erfassen. Die Farben sind angenehm und nicht so grell, wie es manchmal bei Kinderbüchern der Fall ist. Die Seiten sind recht dünn, was wahrscheinlich bei kleinen Kindern auf Dauer nicht gut gehen wird. Aber dieses Buch ist ja auch zum anfassen und mitmachen gemacht und wird auf Dauer ohnehin nicht unbefleckt bleiben.

Das Einzige, was mir nicht so gut gefällt, ist der Einband dessen Kanten offene Pappränder zeigen. Das fasst sich nicht so schön an und wirkt unfertig.

Das Buch ist aber ansonsten ein absoluter Erfolg bei meinen Jungs (und mir). Es macht Spaß und ist lustig, auch beim zehnten Mal. Die Kinder freuen sich, wenn ihr Einsatz Erfolg zeigt und lachen, wenn Kalle lacht. Richtig toll und dabei noch mit 7,99 Euro sehr günstig. Ein tolles Mitbringsel.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

kinderbuch, vorlesen, ohne bilder

Das Buch ohne Bilder

B.J. Novak , Oskar M. Delossa , Adnan Maral
Fester Einband: 52 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.11.2016
ISBN 9783764505561
Genre: Humor

Rezension:

Mein Sohn fand es total doof, als ich ihm sagte, wir würde heute mal ein Buch ganz ohne Bilder lesen. Er hat immer wieder andere Bücher angeschleppt, nur um nicht dieses Buch lesen zu müssen.

Dann haben wir es einfach getan und er hat sich kaputt gelacht und wollte es dann wieder und wieder hören. Praktischerweise ist im Buch auch gleich noch eine CD enthalten, auf der das Buch vorgelesen wird. So hatte ich nach mehrmaligem Lesen die Chance, kurz mal an jemand anderen abzugeben.

Der Klappentext:

Sie werden sicher denken, dass ein Buch ohne Bilder langweilig und sehr ernst ist. Außer … wenn das Buch so funktioniert: Alles, was in diesem Buch steht, MUSS vorgelesen werden. Selbst wenn da steht: BLORK oder BLuuRF. Selbst wenn es sich um ein absurdes Lied handelt, das davon erzählt, wie Sie einen Floh zum Frühstück verspeisen. Selbst wenn dieses Buch Sie dazu bringt, komische und peinliche Geräusche zu machen. Und vor allem – wenn Sie und Ihre Kinder nicht mehr aufhören können zu lachen!

Meine Rezension:

Das Buch ist so einfach, dass man sich fragt, wieso man darauf nicht selbst gekommen ist.

Der Trick bei dem Buch ist, dass einfach jedes Wort vorgelesen werden muss. Ohne Ausnahme! Auch wenn da steht: Ich bin ein Affe! Alles! Das führt dazu, dass man ein verrücktes Lied singen wird, verrückte Geräusch macht und dass man mehrfach fragen wird, ob man wirklich…WIRKLICH weiterlesen muss. Die Antwort darauf muss man meist nicht vorlesen, die gibt einem das Kind dann schon passend zum Buch!

Die einzelnen Seiten sind größtenteils nur mit wenigen Worten beschriftet. Man blättert also recht schnell um. Das ist für ein Kind aber offenbar eine gute Sache. es muss nicht ewig warten, bis die Seite endlich zu Ende gelesen wurde und es hat immer wieder die Überraschung und Erwartung, was es wohl auf der nächsten Seite erwartet.

Man muss bereit sein, sich selbst ein wenig lächerlich zu machen. Wenn man keine Lust darauf hat, komische Geräusche zu machen oder dummes Zeug zu erzählen, dann sollte man dieses Buch nicht kaufen. Wenn man sich aber darauf einlässt, macht es total Spaß die leuchtenden Augen und das Gekicher zu sehen. Es hat ein paar Seiten gedauert, bis mein Größer wirklich durchschaut hat, was es bedeutet, dass jedes Wort vorgelesen werden muss, egal was da steht.

Einzig der Preis von 12,00 Euro ist meiner Meinung nach recht hoch. Durch die beigefügte CD mit der nicht ganz 5-minütigen Lesung wird das Preis-Leistungsverhältnis besser, aber auch damit finde ich den Preis immer noch etwas hoch.

Trotzdem ist es ein richtig lustiges Buch und ich kann es absolut empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

mordkommission, pendant, lebenskünstler, brüder, privatdetektiv

Bullenbrüder

Hans Rath , Edgar Rai , Christoph Maria Herbst
Audio CD
Erschienen bei Argon, 24.03.2017
ISBN 9783839815502
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(309)

606 Bibliotheken, 22 Leser, 1 Gruppe, 150 Rezensionen

bienen, bienensterben, roman, natur, zukunft

Die Geschichte der Bienen

Maja Lunde , Ursel Allenstein
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei btb, 20.03.2017
ISBN 9783442756841
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
21 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks