Dinah93s Bibliothek

225 Bücher, 51 Rezensionen

Zu Dinah93s Profil
Filtern nach
225 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"mafia":w=4,"erotik":w=3,"fbi":w=3,"liebe":w=2,"new york":w=1,"vertrauen":w=1,"geheimnisse":w=1,"zwillinge":w=1,"korruption":w=1,"kokain":w=1,"dark romance":w=1,"jade":w=1,"caleb":w=1,"upper east side":w=1,"zwillingsbrüder":w=1

Brothers - Spiel um Rache

J. S. Wonda
E-Buch Text: 517 Seiten
Erschienen bei Independently published, 02.03.2018
ISBN B07B6PCDWH
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:

Jade ist 27 Jahre und eine Capenter Tochter! Ihre Familie zählt zu der Rich- and Famous-Sparte in New York. Eine herzlose, kalte und elitäre Erziehung, steht in dieser Familie an erster Stelle.

Jade ist dieses Leben allerdings viel zu anstrengend und langweilig. Neben ihrem Alibi Studium an der NYU dealt sie mit Kokain und lebt ihr Leben, nach dem Motto „Sex, Drugs and Black Music“!

Der heutige Abend versprach wieder extrem langweilig zu werden, denn es stand wieder eine wichtige Veranstaltung an. Jade wäre nicht Jade, wenn sie sich nicht selbst einen Vorteil daraus ziehen würde! Ein paar Tütchen Kokain, hatte sie schließlich noch übrig.

Ihre Mutter hatte stattdessen, etwas anderes im Sinn! Sie wollte Jade, einen gutaussehenden Schnösel, Namens Landon Mulvaney vorstellen! Ihr blieb nichts anderes übrig, als bei dem Verkuppelungsversuch mitzuspielen. Das Bild der anständigen Tochter muss schließlich aufrechterhalten bleiben!

Nachdem ihre Mutter die beiden einander vorgestellt hatte, sah sie in Landon nicht mehr diesen langweiligen Typen vor sich, sondern etwas anderes in seinen Augen! Etwas Interessantes!

….

Jade stellte sofort klar, was Sache ist, denn sie wusste vom ersten Moment an, das Landon ein FBI Agent ist. Landon konnte sofort Kontern, denn er wusste Dinge über Jade, die eigentlich niemand wissen konnte. Ihre Sexgeschichten, das dealen mit Drogen und die Sache mit dem Studium.

Noch bevor Jade sich Gedanken machen konnte, welche Auswirkungen diese Informationen in fremde Hände anstellen könnte, passierte etwas Unerwartetes. Im Saal wurde es plötzlich dunkel! Das Licht viel aus, sodass man seine eigene Hand vor Augen nicht mehr sehen konnte.

Der Raum füllte sich mit Schreien und verwirrten Stimmen der anderen Gäste, als eine dunkle Männerstimme, sie alle aufforderte Ruhe zu bewahren und sich auf den Boden zu legen. Jade und auch die anderen Gäste folgten den Anweisungen! Mehrere Schritte erklungen im Raum, als Jade plötzlich von starken Männerhänden nach oben gezogen wurde und im nächsten Moment, spürte sie ein getränktes Tuch an ihrer Nase!

Ihr Körper wurde schlaff! Sie bekam alle Stimmen in Ihrer Umgebung mit, nur wollte Ihr Körper nicht mehr das tun, was sie wollte! Mehr schleifend als gehend, brachte der Fremde sie aus dem dunklen Saal. Sie fragte sich, was das zu bedeuten hatte! Ist sie aufgeflogen oder hat Ihre große Drogenquelle sie verraten?

Ihr Entführer zerrte sie durch die Gänge des Hochhauses, als sie an einem Fenster stehen blieben. Mit einem Schuss ließ er das Fenster in tausend Teile zerspringen. Er forderte sie auf, durch das Fenster auf das Dach zu treten. Widerwillig tat Jade, was Ihr gesagt wurde! Als die beiden auf dem Dach waren, vernahm sie eine Gestalt an dem gleichen Fenster war, durch das sie gerade geklettert waren. Im nächsten Moment erklang ein Schuss! Ihr Entführer viel neben Ihr zu Boden!

Jade war schockiert und viel kurz darauf in Ohnmacht!

Benommen merkte sie, das sie auf starken Armen getragen wird und das sie von einem ganz vertrautem Geruch umgeben ist!

Was hatte das alles zu bedeuten? Was hatte das FBI und die Mafia damit zu tun und vor allem, warum haben es Landon und der Entführer auf sie abgesehen?

Cover:

 Das Cover des Buches, finde ich sehr gut gewählt und gestaltet. Es strahlt etwas Düsteres aus, was perfekt zum Inhalt des Buches passt!

Meine Meinung:

Der Schreibstil von J.S.Wonda ist sehr direkt, locker und schmutzig, was mir sehr viel Freude beim Lesen bereitet hat! Zudem fand ich, die SMS Verläufe der Brüder sehr interessant zu verfolgen, da es für mich mal etwas ganz anderes war! Der Einstieg in das Buch ist unglaublich leicht und die Geschichte fesselt einen von der ersten Seite an! Man liest die Geschichte aus der Sichtweise von Jade, Landon und Caleb, was mich allerdings nie verwirrt hat! Auch die Charaktere sind toll dargestellt und ausgearbeitet! Jade ist eine so witzige, starke und schlagfertige Protagonistin, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe! Landon und Caleb haben es mir beide auch mehr als angetan! Sie sind beide, obwohl sie so unterschiedlich sind, einfach ein Traum. Man kann sie nur lieben!

Es ist ein sehr gelungenes Buch, welches ich nur weiter Empfehlen kann!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"horror":w=1,"endzeit":w=1,"insekten":w=1,"bunker":w=1,"endzeitthriller":w=1,"atomangriff":w=1

Sparrow Rock - Der schleichende Tod

Nate Kenyon
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 28.07.2014
ISBN 9783865523105
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Inhalt:

Pete möchte mit seinen Freunden Jimmie, Sue, Jay, Dan und „Tessa“, eine wilde Party mit viel Alkohol und Joints feiern, um ihren Collegealltag mal hinter sich zu lassen. Nach langem grübeln, welche Location für ihr vorhaben infrage kommt, hatte Sue die perfekte Lösung!

Sue´s paranoider Großvater hat vor längerer Zeit einen Luftschutzbunker gekauft, der vor ca. 1 Woche komplett ausgebaut wurde. Alle waren sofort Feuer und Flamme mit der Idee und so beschlossen die 6 Freunde, sich sofort auf den Weg auf die Insel „Sparrow Rock“ zu machen!

Als die Freunde den Bunker zwischen den Felsen errichten, wies nur eine Luke auf seine Existenz hin. Sue stand vor einen in den Fels eingelassenen Tastenfeld und tippte eine Kombination ein, als ein Zischen ertönte. Dan drehte an dem Rad der Luke und öffnete sie. Ihnen kam sofort der Geruch von Erde und Beton entgegen. In die Öffnung gebeugt, betätigte Sue einen Schalter und daraufhin erleuchtete sich der Bunker. Nacheinander stiegen sie hinunter und was sie dort erwartete, ließ sie alle stauen.

Es war kein Bunker, wie man ihn aus Filmen kannte. Das hier war eindeutig die Luxusvariante! Er ist voll funktionstüchtig. Wasser, Beleuchtung und das Licht gingen reibungslos und zudem hatte er einen großen Vorrat an Lebensmittel, wovon eine Familie Monate lang von Leben könnte. Im Hauptraum stand ein riesiger runder Tisch, einen Fernsehr mit einem intrigierten DVD-Player und die Küche war mit allen Geräten ausgestattet, die man von zu Hause kannte! Auch der Schlafbereich mit den Stockbetten und die Toilette konnten sich sehen lassen!

Nachdem Sue ein Kartenspiel gefunden hatte, beschlossen sie, mit einem Joint, eine gemütliche Runde Poker zu spielen. Die Stimmung war ausgelassen und entspannt, als plötzlich ein leichtes Beben den Bunker erschütterte!

...

Schweigend schauten sich die Freunde gegenseitig an, als plötzlich ein weiteres und viel stärkeres Beben einsetzte. Alle Fragten sich, was das war und zu bedeuten hatte.

Pete und Dan, beschlossen nach zuschauen, aber was sie dann sahen, als sie den Bunker verließen, erschütterte sie! In dem Nachthimmel erkannten sie 3 helle Pilze einer Atomexplosion!

War es Zufall, das die kleine Gruppe ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt, sich in einem Bunker aufhielten? Wie sollte es nun weiter gehen und was lauert in der Dunkelheit der Felsen und Wände auf sie?

Cover:

Das Cover finde ich unglaublich gut getroffen. Es spiegelt perfekt den Inhalt des Buches wider und hat mich zudem sehr neugierig gemacht!

Meine Meinung:

Der Schreibstil von Nate Kenyon, ist wundervoll leicht und flüssig zu lesen! Die Geschichte ist eine Dystopie mit einem weiterentwickelten Feind, wie ich ihn noch in keinem anderen Buch gefunden haben! Die Handlung und der Verlauf der Geschichte konnte mich wirklich begeistern. Auch die Charaktere haben mir allesamt gut gefallen!

Pete: wurde durch sein Elternhaus und deren Vergangenheit sehr geprägt, was sein Leben sehr auf den Kopf gestellt hat.

Tessa: ist ein unglaublich tolles, taffes und aufgeschlossen „Mädchen“, die ein besonderes Verhältnis zu Pete hat.

Sue: wird von anderen Big Sue genannt! Obwohl sie etwas mehr auf den Hüften hat, fühlt sie sich, wie sie ist einfach unglaublich wohl!

Dan: ist ein beliebter Bassballspieler und obwohl seine Freunde nicht so angesehen am College sind, hält er immer zu ihnen.

Jimmie: ist ein Aufreißer und hat die nervige Angewohnheit, am Ende eines Satzes immer ein „eh“anzuhängen!

Jay: ist ein netter Typ! Er und Sue sind ein Paar, allerdings wissen ihre Freunde nichts davon!

Ich kann nur sagen, das das Buch mir wirklich gefallen hat! Die Beschreibungen von Dingen, Orten oder auch Menschen, sind super gelungen, sodass sich ein Film in meinem Kopf abgespielt hat! Wie die Freunde im Bunker gelebt haben und welche Probleme sie dort unten überwinden mussten, haben in mir teilweise eine Beklemmung ausgelöst! Es gab viele spannende Höhen, allerdings hat mir immer der gewisse Höhepunkt gefehlt! Ich persönlich hätte mir mehr Blut und schockierende Stellen gewünscht!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

Pfaeux

K.C. Zwilling
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei epubli, 20.04.2018
ISBN 9783746718187
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:

Lia ist 15 Jahre alt und lebt bei ihrer Pflegemutter Ella in Deutschland. Als sie einem mysteriösen Vogel (eine Mischung aus einem Phönix und einem Pfau) begegnet, verändert sich nicht nur ihr Leben, sondern auch ihre Augenfarbe von einem dunklen braun, in ein leuchtendes Lila.

Seit dies passierte, wird sie von einem rotäugigen Mann verfolgt! Genau wie an diesem Abend!

Lia sahs mit ihrem Kater Henry im Garten, als dieser Mann plötzlich auftauchte. Voller Panik, rannte sie in den dunklen Wald, um den Fremden abzuhängen! In ihrem Tunnelblick stolperte sie über eine Wurzel und fiel auf den harten Waldboden. Unglaubliche Schmerzen durchzogen ihr Bein und ihr war klar, das sie gegen den Mann verloren hatte!

Schritte kam auf sie zu, aber es war nicht der Mann mit den blutroten Augen! Es war ein Junge ca.1 Jahr älter wie sie, mit wunderschönen silbernen Augen! Er fordert sie auf, sich in der nächsten Baummulde zu verstecken, denn er möchte ihr helfen!

Lia kroch in die Mulde. Es dauerte nicht lange, bis der Junge wieder zu ihr kam. Allerdings hatte er es eilig, von hier zu verschwinden und so liefen die beiden in Lias Garten zurück und blieben vor einem Teich stehen!

Der Junge warf eine silberne Perle in das Wasser und wie aus Zauberhand, verwandelte sich das Wasser Silbern! Er stieg hinein und befahl Lia es ihm nachzumachen, denn er wollte unbedingt von hier fort! Widerwillig tat Lia es ihm gleich, als sie plötzlich von einem silbernen Strudel erfasst und in die Tiefe gerissen wurde! Als sie ihre Augen wieder öffnen konnte, befand sie sich immer noch in einem Teich, aber dieser, genau wie seine Umgebung war anders! Verwirrt fragte sie den Jungen, wo sie sind! „In Tahlbach. Meinem Zuhause!“

*Ein mysteriöser Vogel, der einer der 7 Lichttiere ist und den Menschen, die 7 verschiedenen Magien gebracht hat, die sich durch verschiedene Augenfarben unterscheiden!

*Ein gefährlicher rotäugiger Mann, der eine neue 8 Magie in sich trägt!

*Warum kehren die Magien plötzlich zurück, obwohl sie Jahrzehnte erloschen waren?

Zusammen mit dem silberäugigen Alois und seinem goldäugigem Bruder Ares, tritt Lia eine Reise durch die verschiedenen Magieländer an um Antworten zu finden!

Cover:

Das Cover des Buches, hat mich vom ersten Moment total angesprochen! Die Farben, die Schriftart des Titels und das Mädchen mit den lilanen Augen strahlen etwas Magisches aus!

Meine Meinung:

Der Schreibstiel von K.C. Zwilling ist sehr leicht und einfach zu lesen! Die Geschichte und die komplette Handlung haben mir wirklich gut gefallen! Besonders interessant fand ich die verschiedenen Magien, ihre Länder und Lichttiere kennenzulernen! Zudem hat die Autorin ein tolles Händchen Charaktere zu erschaffen! Es gibt so unglaublich viele Protagonisten, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe!

Lia: ist ein tolles Mädchen, was in ihren jungen Jahren schon einiges einstecken musste! Durch die Begegnung mit dem mysteriösen Vogel ändert sich ihr Leben schlagartig! Sie lernt eine neue Welt kennen, in die sie sich sofort verliebt, aber dennoch plagt sie das schlechte Gewissen!

Alois: ist Lias Retter und ein sehr talentierter Magier, der genau weiß mit seiner Magie umzugehen!

Ares: ist der Zwillingsbruder von Alois! Er ist ein Mädchenschwarm aber auch ein richtiger Tollpatsch!

Rosa: lernen wir relativ weit am Anfang kenne! Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen, da sie einfach eine bezaubernde Persönlichkeit ist!

Aphelandra: ist Rosas Tante! Mit ihren Wildblumen in den Haaren, den unglaublich langen Ohrenringen und den unzähligen Ketten und Armbändern ist sie wohl, der ausgefallenste Charakter der Geschichte! Ich mag sie unglaublich gern!

Das Buch kann ich allein, besonders jüngeren Lesern empfehlen, die mal in eine komplett andere und dennoch zauberhafte, süße, bunte und magische Welt eintauchen möchten!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"fernweh":w=1,"syke warren":w=1

Fernweh

Skye Warren
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 14.05.2018
ISBN 9783865526496
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Evie ist 20 Jahre alt und wohnt mit ihrer paranoiden Mutter in Texas. Ihr Leben, verlief schon immer anders, als bei anderen Menschen in ihrem Alter. Sie war praktisch eine Gefangene! Eine Gefangene in ihrem Elternhaus!

Ihre Mutter leidet an starken Angstneurosen, die zufolge haben, das sie Evie nicht aus dem Haus lässt. Überall sieht sie eine Gefahr, vor der sie ihre Tochter schützen möchte und deshalb ist Evie nie wirklich auf eine Schule gewesen!

Die Bücherei war einer der wenigen Orte, die ihre Mutter ihr erlaubte. Unzählige Bücher hat sie in den Jahren schon gelesen, woraufhin sie vor lauter Langeweile zu einem untypischen Buch griff.

„Was sie schon immer über die Niagarafälle wissen wollte!“ Ein Buch, welches ihr Leben komplett verändern sollte!

Jahrelang hat Evie begeistert und verzaubert das Buch über die Niagarafälle durchgeblättert und gelesen. In ihr staut sich immer mehr das Verlangen nach Freiheit, neue Dinge zu sehen, Orte zu erkunden und Menschen kennenzulernen!

Evie fasste all ihren Mut zusammen und läuft von ihrem jetzigen Gefängnis davon! Läuft in die Freiheit, nach der sie sich so lange sehnte und mit dem Wunsch die Niagarafälle live zu sehen!

300 Kilometer von zu Hause entfernt, bemerkte sie am späten Nachmittag, dass sie irgendwo falsch abgebogen sein musste. Genervt, müde und hungrig war sie auf der Suche nach einer Unterkunft. Es hatte nicht lange gedauert, als sie an einem Trucker-Rasthof ankam! Sie mietete sich ein heruntergekommenes Motelzimmer für die Nacht und ging anschließend in das anliegende Schnellrestaurant, um noch etwas zu essen.

Das Schnellrestaurant war menschenleer und ein stickiger Geruch lag in der Luft, was ihrem Appetit leicht vertrieb. Ein Läuten durchzog den Raum, welches einen weiteren Besucher ankündigt. Es war ein Trucker! Der Mann, war gutaussehend aber in seinem Blick, lag etwas dreistes, unverschämtes und besitzergreifendes, was Evie angst machte.

Sie richtete ihren Blick wieder auf ihren Teller, aber sie konnte den durchdringenden Blick des Mannes immer noch auf ihrer Haut spüren! Evie wollte nur noch bezahlen und in ihr Zimmer verschwinden! Nachdem die Kellnerin die Bestellung des Mannes aufgenommen hatte, kam sie wieder zu ihr.

Evie zückte schon ihr Geld aber die Kellnerin winkte ab, da der Fremde Mann ihre Rechnung schon beglichen hatte und nun um ihre Gesellschaft bittet!

Sie kam sich vor wie in einem schlechten Film und dankte ab, woraufhin die Kellnerin nur freundlich sagte: “ Es gibt Männer, zu denen sagt man nicht NEIN aber wie sie meinen. Vielleicht machen sie es genau richtig. Es endet allerdings immer auf die gleiche Weise. Da kann man genauso gut die Kontrolle behalten, solange es noch geht!“

Evie war schockiert! Sie legte die 20 Doller auf den Tresen und verließ mit einem unguten Gefühl das Schnellrestaurant und verschwand in ihrem Motelzimmer!

Im Motelzimmer angekommen, verriegelte sie die Tür hinter sich und sprang unter die Dusche! Als sie fertig war, wollte sie nur noch ins Bett, aber irgendwas stimmte nicht! Jemand saß in ihrem Zimmer und begrüßte sie mit ihrem Namen! Es war der fremde Mann aus dem Schnellrestaurant! Pure Angst und Panik überkam Evie! „Du wolltest den Teil mit dem Essen überspringen und ich habe es gestattet. Das Dessert werde ich mir aber nicht entgehen lassen!“

Der Trucker holt sich auf grausame Weise, was er will und hält Evie gefangen! Während die beiden quer durch das Land reisen, verspürt Evie den drang zu fliehen, aber wenn sie das tun würde, würde sie das Verlieren was sie schon immer wollte!

Cover:

Das Cover finde ich wirklich wunderschön gestaltet und es passt perfekt zu dem Inhalt des Buches!

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist klasse, sodass ich das Buch in kürzester Zeit gelesen habe! Fernweh ist mein zweites Buch aus dem Darkromance Genre und auch dieses hat mir gefallen! Ich fand es wahnsinnig interessant über Evies Vergangenheit zu lesen und sie auf ihren Trip in die Freiheit, mit mehr Tiefen als Höhen zu begleiten! Aus einem an sich zweifelndem Mädchen wird eine starke Frau! Eine schöne, schockierende Geschichte mit einer intensiven Lovestory und vielen Wendungen! Was mir zu dem auch sehr gefallen hat, ist die Kapitelgestalltung! Jedes Kapitel ist mit einer Welle und einer immer wechselnden Info zu den Niagarafällen versehen! So gut wie mir die Geschichte auch gefallen hat, fehlte mir der „WOW“ Effekt! Ich würde dieses Buch, jedem empfehlen, der in dieses Gerne schnuppern möchte, da es ein etwas ruhigeres und seichteres Buch ist, welches nicht all zu viele Sexszenen beinhaltet und eher zum Nachdenken anregt! 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

96 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"dystopie":w=2,"endzeit":w=2,"zombies":w=2,"texas":w=2,"adip":w=2,"liebe":w=1,"überleben":w=1,"freundschaf":w=1,"apokalypse":w=1,"zombie":w=1,"seuche":w=1,"zombie-apokalypse":w=1,"laura newman":w=1,"zombie dystopie":w=1,"deadhead":w=1

Another Day in Paradise

Laura Newman
Fester Einband: 392 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 04.12.2017
ISBN 9783738646092
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Naya ist 17 Jahre alt und mittlerweile seit 3 Wochen, mit ihren Freunden Summer, Gadget und Sam unterwegs. 3 Wochen, in den die kleine Gruppe, Tag für Tag Antworten, einen sicheren Platz für die Nacht und Lebensmittel sucht, denn die 4 befinden sich mitten in einer Apokalypse! Eine Seuche, die sich innerhalb der Bevölkerung Texas ausbreitet und ihre Opfer in seelenlose „Deadheads“ verwandelt!

An diesem frühen Morgen im Wald, in dem sie sich letzte Nacht niedergelassen haben, ist die Stimmung, durch den Schlafmangel der letzten Wochen bedrückt! Sie haben sich heute vorgenommen, eine Straße zu finden und sich von dort aus, in Richtung Karnes City durchzuschlagen! Obwohl der Wald ihnen eine gewisse Art von Sicherheit und Geborgenheit liefert, bleibt ihnen nichts anderes übrig!

..

Die einzige Hoffnung, die die 4 zum durchhalten und weiterkämpfen veranlasst, ist an der Küste auf das Militär zu treffen! Als sie die Straße erreicht hatten und ihr einige Kilometer gefolgt waren, fanden sie einen verlassenen Supermarkt! Nach langem beobachten, ob die Umgebung sicher ist, setzten die 4 ihre Mission Lebensmittel zu finden fort.

Gadget und Sam gingen zu den Konserven, Naya und Summer in die Drogerieabteilung um Feuchttücher und Seife zu besorgen! Als die beiden alles gefunden und verstaut hatten, machten sie sich auf den Weg in die Getränkeabteilung, um dort auf die Jungs zu warten.

Naya bemerkte sofort, wie sich Summers Blick verdunkelte! Ihr war klar, das sie hier nicht alleine sind und drehte sich langsam um!

Da stand sie! Ein Mädchen ca. im gleichen Alter wie Naya, die der Seuche nicht entkommen konnte! Der unangenehme Geruch, die schwarzen Augen, das blutverschmierte Namensschild und die Axt, die das Mädchen über den Boden hinter sich herzieht, aktivierte sofort Nayas Überlebensmodus!

Werden die 4 Freunde es schaffen, an die sichere Küste zu kommen und wer ist dieser Typ, der eines Nachts plötzlich auftaucht?

Cover:

Das Cover des Buches hatte sofort meine Aufmerksamkeit geweckt, was zu Folge hatte, das ich mehr über das Buch wissen wollte!

Meine Meinung:

Der Schreibstil von Laura Newman ist wunderbar leicht und flüssig zu lesen! Jedes einzelne Kapitel ist mit „Blutflecken“ versehen, was mir persönlich sehr gefallen hat! Die Geschichte/ Handlung hat mich sehr begeistern können, da die Auflösung, wie die Seuche ausgebrochen ist, mal etwas ganz anderes war, mit dem ich überhaupt nicht gerechnet hätte!

Naya > ist ein tolles Mädchen, die Anfangs etwas Angst vor den Deadheads hatte, aber im Laufe der Geschichte zu einer starken Persönlichkeit und einer Kämpferin heranwächst!

Summer > ist die beste Freundin von Naya und die Schöne in der Gruppe, die sich mit dieser neuen Situation nicht wirklich anfreunden kann!

Gadget > ist der Tüftler! Er hat ein Händchen dafür, akkubetriebene Dinge auf Batterien umzurüsten, und hat somit, schon einige male ihr Leben gerettet!

Sam > ist der Anführer und Kämpfer der Gruppe! Er hat ein gutes Gespür dafür Lebensmittel und sichere Schlafplätze ausfindig zu machen!

Mir hat diese Dystopie gut gefallen, allerdings hat mir hier und da etwas die Action gefehlt! Ich möchte dieses Buch trotzdem jeden empfehlen, der gerne mal in dieses Genre reinschnuppern und die tolle Gruppe auf ihren Texas Trip begleiten möchte!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

137 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"magie":w=3,"band 2":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"reihe":w=1,"macht":w=1,"hass":w=1,"fortsetzung":w=1,"magier":w=1,"herz":w=1,"gemeinschaft":w=1,"sterne":w=1,"2. band":w=1,"finsternis":w=1

Das Herz der Quelle - Sternenfinsternis

Alana Falk
Fester Einband: 440 Seiten
Erschienen bei Arena, 02.03.2018
ISBN 9783401603827
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

425 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 74 Rezensionen

"magie":w=11,"fantasy":w=9,"sternensturm":w=7,"liebe":w=4,"jugendbuch":w=4,"magier":w=3,"neuseeland":w=3,"quelle":w=3,"alana falk":w=3,"alana falk ":w=3,"freundschaft":w=2,"trauer":w=2,"band 1":w=2,"sterne":w=2,"arena verlag":w=2

Das Herz der Quelle - Sternensturm

Alana Falk
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2017
ISBN 9783401602905
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Liliana ist 19 Jahre und belegt die Sommerkurse in der Universität in Auckland. Als die Mittagspause anstand, wollte sie sich an diesem heißen Januartag, nur noch in ihrem Lieblingspark gegenüber der Universität ein schattiges Plätzchen suchen! Diese Ruhe, war ihr allerdings nicht vergönnt, denn ihre Begleiterin wartete bereits auf sie, um sie zu ihrer Mutter zum Mittagessen zu bringen.

Liliana hatte eine Gabe! Sie war eine Magierin! Ihrer Mutter waren die täglichen Mittagessen, mit ihr sehr wichtig, weil sie ihr davor immer eine Geschichte erzählte, um Liliana zu helfen, sich mit ihrer Situation abzufinden und zu lernen mit ihrer zukünftigen Quelle umzugehen!

In der Gemeinschaft war es üblich, das die Jungen und Mädchen ab ihrem 18 Geburtstag, an einer Verbindungszeremonie teilnehmen, wo sie ihrer jeweiligen Quellen zugewiesen bekommen!

Die Quellen waren für die Magier sehr wichtig, denn nur durch die menschlichen Energiequellen, konnten sie ihre ganze Macht erlernen und benutzen! Inzwischen war Liliana 19 und der Rat hatte noch immer keine passende Quelle für sie gefunden, die infrage kam!

Sie war stolz mit ihrer Gabe Menschenleben zu schützen, aber sie konnte sich nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass sie danach keinen Moment mehr für sich alleine hat. Die Quelle wird sie auf Schritt und Tritt begleiten, wohin sie auch geht und sogar bei ihr Wohnen!

….

3 Tage später...

Plötzlich war es soweit! Der Rat rief eine Verbindungszeremonie ein! Sie hatten endlich die passende Quelle für Liliana gefunden. Nervös verfolgte sie im Gewand der Magier das geschehen!

Als sie endlich an der Reihe war, ihre Quelle zugeteilt zu bekommen, machte sich Fassungslosigkeit in ihr breit! Man hatte ihr eine Quelle zugeteilt! Chris, denn sie aus tiefstem Herzen hasste!

Was sie allerdings noch nicht wusste, das auf sie und die anderen Magier und ihre Quellen eine große Katastrophe zusteuerte! Liliana musste es schaffen, mit Chris dem Rebellen zu harmonieren, um die Katastrophe abzuwenden und Menschenleben zu retten!

Cover:

Das Cover des Buches, ist ein richtiger Hingucker! Ich liebe die Farben und zudem versprüht es ein teil der Magie!

Meine Meinung:

Der Schreibstiel von Alana Falk ist unglaublich leicht und flüssig zu lesen! Sie beweist zudem, noch ein tolles Händchen, die Dinge und Situationen wundervolle zu beschreiben! Die Handlung an sich hat mir wirklich unglaublich gut gefallen, besonders interessant fand ich zu lesen, dass die Magier ohne ihre Quellen eigentlich nicht zaubern konnten! So was habe ich vorher noch nicht gelesen, weshalb es mich total begeistern konnte!

Liliana ist ein tolles, hoffenes Mädchen, die ihrem Bruder Naos hinterher eifern möchte, um genauso gut zu werden wie er! Nur leider wird das für sie nicht so einfach werden!

Chris ist ein Rebell durch und durch! Er verabscheut den Rat, ihre Gesetze und Regeln, was zur Folge hat, das Liliana es mit ihm als neue Quelle nicht einfach haben wird!

Es ist ein tolles Jugendbuch, was ich nur weiterempfehlen kann! Ich bin schon gespannt, wie es im zweiten Band weiter geht!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

80 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"sex":w=2,"erotik":w=2,"frankreich":w=2,"entführung":w=2,"bdsm":w=2,"dark romance":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"gewalt":w=1,"leidenschaft":w=1,"hass":w=1,"vergewaltigung":w=1,"selbstfindung":w=1,"freiheit":w=1,"australien":w=1

Tears of Tess - Buch 1

Pepper Winters
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 08.02.2018
ISBN 9783865526168
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Tess ist 20 Jahre alt, Studentin in Australien und lebt seit 18 Monaten mit ihrem Freund Brax zusammen. Die Beziehung, zwischen den beiden lief perfekt, wäre da nur dieser kleine Haken nicht!

Brax liebte seine perfekte und unschuldige Freundin, doch in Tess sah es ganz anders aus. In ihren Fantasien kam kein Kuschelsex vor. Sie wünschte sich, Fesselspiele, brutaleren/ härteren Sex und das Brax sie dominierte! Da kam ihr die romantische Reise, die ihr Freund geplant hatte genau recht! Dort kann sie ihm endlich, ihre geheimen Fantasien offenbaren!

….

Der Flug nach Mexiko dauerte ewig und Tess war heilfroh, als die Reifen des Flugzeuges, den Boden berührten. Selbst 1 Uhr Nachts, war der Flughafen gut besucht, sodass die beiden sich durch die Menschenmassen schlängeln mussten, um das Gebäude zu verlassen.

Draußen angekommen dauerte es nicht lange, bis sie ihr Shuttle gefunden hatten, das sie zu ihrem Hotel bringen sollte. Als die beiden nach langen 24 Stunden, in ihrem Hotelzimmer angekommen sind, konnte Tess es nicht fassen, wie schön und perfekt hier doch alles war. Sie wollte am liebsten noch die ganze Hotelanlage erkunden, nackt im Meer baden gehen, aber am liebsten wollte sie endlich mit Brax ins Bett und ihm zeigen, das sie eigentlich nicht das nette, brave Mädchen ist!

Aber auch an diesen Abend schaffte es Tess nicht! Was sollte er nur von ihr denken, wenn er ihr Geheimnis kannte?

Am nächsten Tag, beschlossen die beiden, das Brax sich aussuchen durfte, was sie heute machen. Er wollte mit Motorrollern, die Umgebung erkunden und obwohl Tess etwas Flau bei dem Gedanken war, willigte sie ein. Tess genoss es, durch die winzigen Gassen zu fahren. 1 Stunde später, sah die Sache allerdings schon ganz anders aus. Die pralle Sonne, ließ die beiden förmlich austrocknen, sodass Brax an dem nächsten Cafe anhielt!

Nur wussten die beiden zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass nach dem Betreten des Cafes, ihr Leben nicht mehr so sein wird, wie es einmal war! Tess wird von Frauenhändlern entführt und anschließend, an einen französischen Millionär als Sexsklavin verkauft!

Cover:

Das Cover des Buches, schaut nicht nur unglaublich toll aus, es fühlt sich durch seine Lederoptik auch unglaublich gut an! Wer anhand des Covers, eine süße New Adult Geschichte mit Happy End erwartet, sollte die Finger davon lassen!!

Meine Meinung:

Der Schreibstil von Pepper Winters ist unschlagbar. Es lässt sich unglaublich leicht und flüssig lesen, sodass man unglaublich schnell durch das Buch kommt. Jedes Kapital ist mit einer wunderschönen Schwalbe illustriert und im Laufe des Buches wird man verstehen, warum sie über jedem Kapitel schwebt. Die Charaktere, waren grandios! Ich war ständig total hin- und hergerissen!

Tess > ist eine unglaublich sympathische und starke Frau. Sie hat in den schlimmsten Momenten immer positiv gedacht und ihren Lebenswillen nie verloren! Ich habe wirklich noch nie ein Buch mit einer so starken Protagonistin gelesen. Es war unglaublich!

Q > ist unglaublich heiß, egozentrisch, dominant, düster und brutal! Ich liebe ihn!

Die Story hatte so viele Wendungen, das sie es von der ersten Seite an geschafft hat, mich zu „fesseln“! Ich fand es großartig zu lesen, wie Tess durch das Kidnapping zu der Person wurde, die sie eigentlich schon immer war. Sie war nicht das nette, brave Mädchen sie war eine Kämpferin!

Ein unglaubliches tolles Buch, mit harten/ freizügigen Texten, einer extremen Handlung und sehr bildlich beschriebenen Sexszenen! Ich bin schon wahnsinnig gespannt, wie es in dem zweiten Band weiter geht!

P.S.: Ich bin so unglaublich glücklich den Festa Verlag, plus einem neuen Genre für mich gefunden zu haben! Ich liebe es!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"hoffnung":w=2,"mobbing":w=2,"freundschaft":w=1,"depression":w=1,"suizid":w=1,"highlight":w=1,"märchenadaption":w=1,"rezensionsexemplare":w=1,"ungeliebtes kind":w=1

Unter schwarzen Federn

Sabrina Schuh , Sabrina Uhlirsch
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 13.02.2018
ISBN 9783961117017
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Fee ist ein 17-jähriges Mädchen, die bei ihren Eltern lebt. Das Zusammenleben mit ihnen ist die absolute Hölle. Sie bekommt zwar jeden Wunsch von ihnen erfüllt, allerdings soll das nur ihre ständige Abwesenheit entschuldigen!

Ihre Eltern waren außerdem der Meinung, dass Fee ihnen nur Schande bringt und ihr gutes Ansehen befleckt. Sie haben einfach alles an ihr auszusetzen. Ob es ihre Figur, ihr Kleidungsstil oder ihre Begeisterung für Literatur ist.

Wäre das nicht schon schlimm genug, kommen auch noch die täglichen Mobbing Attacken, an ihrer neuen Schule dazu!

Keiner bemerkt, wie schlecht es Fee wirklich geht. Von Tag zu Tag, den sie über sich ergehen lassen muss, sieht sie nur noch einen Ausweg! Sie muss sich selbst von ihrem Leben erlösen!

….

Als Fee hinter dem Brückengeländer auf dem Sims stand, ging sie nochmal alles in ihrem Kopf durch. Der Brief an ihre Eltern war geschrieben und lag auf dem Schreibtisch und das Seil mit der Schlinge, war fest am Geländer befestigt.

Sie legte die Schlinge um ihren Hals, schloss die Augen und war bereit zu springen, als sie plötzlich eine vertraute Stimme hinter sich hörte, die sie von ihrem Plan abhalten wollte! Es war Marcus, der Schulsprecher und Mädchenschwarm aus ihrer Schule! Er schaffte es gerade noch rechtzeitig, Fee's Suizidversuch zu verhindern!

….

Marcus nahm Fee mit zu sich nach Hause, denn in ihrem Zustand, konnte und wollte er sie nicht alleine lassen. Nachdem Fee einige Stunden bei ihm geschlafen hatte und ihre Tränen für einen Moment aufgehört haben, redeten sie, über das was geschehen war.

Er schaffte es tatsächlich Fee davon zu überzeugen, sich in eine Therapie zu begeben!

Wird Fee es schaffen, mit Marcus Hilfe, ihren Lebenswillen wieder zu finden und die Vergangenheit hinter sich zu lassen?

Cover:

Das Cover des Buches, hat mir vom ersten Augenblick an gefallen! Die Farben darauf harmonieren sehr gut miteinander und könnten die Gefühlswelt von Fee widerspiegeln. Man sieht in der Mitte des Covers ein Mädchen, das perfekt Fee darstellt und zudem bekommt man noch ein paar andere Dinge zu sehen, die eine wichtige Rolle in der Geschichte einnehmen!

Meine Meinung:

Unter schwarzen Federn, war das erste Buch, das ich mit dem Thema Mobbing gelesen habe! Da es eine Adoption zu dem Märchen „Das hässliche Entlein“ ist, hat es mich um so mehr angesprochen, sodass ich es unbedingt lesen wollte! Sabrina Schuh hat einen unglaublich tollen und flüssigen Schreibstil und trotz des schweren Themas kommt man wahnsinnig schnell durch das Buch.

Die Charaktere, die wir Schritt für Schritt kennenlernen, sind alle samt toll ausgearbeitet.

Fee > war mir vom ersten Moment an total sympathisch und um so mehr tat es mir leid, lesen zu müssen, wie viel Schlechtes sie schon in ihrem Alter erfahren musste und in was für fürchterlichen familiären Umständen sie lebte.

Marcus > ist mir auch von Kapitel zu Kapitel immer mehr ans Herz gewachsen. Mich hat es total fasziniert, wie er Fee zur Seite stand, obwohl sie nie ein engeres Verhältnis zueinander hatten!

Auf Fee's Eltern, besonders auf ihre Mutter, hatte ich ein leichtes Hassgefühl. Ich konnte einfach nicht glauben, wie sie mit ihrer eigenen Tochter umging und was sie ihr für grausame Sachen an den Kopf geworfen hat.

….

Im Innern des Buches, merkt man, wie viel liebe die Autorin in das Buch gesteckt hat. Man liest aus der Perspektive von Fee und Markus, deren Kapitel schön flüssig ineinander verlaufen. Die Kapitel sind mit Scherenschnitten versehen! Die Feder steht für Fee und eine Gitarre für Marcus. Ebenso findet man auf jeder unteren rechten Ecke, ein Entlein zu Gesicht, welches ein tolles Daumenkino verspricht!

Besonders gut hat mir außerdem gefallen, wie realistisch Sabrina Schuh, Fee's Aufenthalt in der Klinik, die verschiedene Therapien und die Höhen und Tiefen von ihr beschrieben hat, ohne das es langweilig wurde.

Für mich war es ein wirklich tolles Buch, welches zum Nachdenken anregt und ich Schülern als auch Erwachsenen nur empfehlen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

baby, badboy, drogen, freunde, gefahr, gefühl, gefühle, junge familie, lehrer, liebe, love can change, misshandlung, mobbing, mutter, schule

Love can Change

Jasmin Mahmood
Flexibler Einband: 532 Seiten
Erschienen bei epubli, 17.03.2017
ISBN 9783745035735
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Save me BadBoy

Jasmin Mahmood
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei epubli, 18.03.2016
ISBN 9783737595414
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Alexia Davis ist 17 Jahre und sitzt gerade, bei einer Behörde, die über ihr Leben entscheiden will, denn ihre Eltern wurden vor ihren Augen gnadenlos ermordet!

Alexia wurde von einer älteren Dame aufgerufen, die sie sogleich in einen Raum führte, wo sie bereits, von dem Beamten Patrick Harris und dem Notar Mr.James erwartet wurde. Mr.James kam sofort zu Sachen und berichtete ihr, das ihr Vater vor seinem Tod ein Testament hinterlassen hatte.

Er verkündete ihr, das sie ein Haus in Santa Monica, einen gepanzerten Audi Q7 und 30 Millionen geerbt hat. Alexia konnte es nicht fassen! Das sollte sie alles erben? Mr.James gab außerdem noch bekannt, dass es eine Bedingung gab. Sie soll Bosten verlassen und in das Haus nach Santa Monica ziehen, um dort ihre Schule zu beenden und anschließend zu studieren! Sie soll etwas aus sich und ihrem Leben machen!

Der Beamte beschließt, das Alexia, trotz das sie erst 17 Jahre ist, fähig ist ohne einen Erwachsenen zu leben! Ihr Flug in ihr neues Leben ging bereits morgen Mittag!

..

Alexias Flug nach L.A. verlief reibungslos! Als sie das Flugzeug verließ, sah sie schon von weitem, dass ihr Fahrer in der großen Empfangshalle auf sie wartete. Es dauerte keine 30 Minuten, als er vor ihrem neuen Zuhause hielt! Es war ein großes Haus am Strand, vielleicht zu groß für Alexia alleine aber der Anblick machte sie überglücklich.

Nachdem der Fahrer sich verabschiedet hatte, öffnete sie die Tür zu ihrem neuen Heim. Es war luxuriös und alles in Schwarz/weiß gehalten, was ihr wirklich gefiel. Nachdem sie ihre Sachen ausgepackt und verstaut hatte, ging sie in die Küche um zu schauen, ob was zu essen da ist. Tatsächlich der Kühlschrank war voll. Auf dem Küchentisch lag ein Papierstapel und nach näherer Betrachtung, stellte sie fest, das es die Anmeldeformulare für ihre neue Schule waren, die morgen für sie beginnt! Patrick Harris hat wirklich an alles gedacht!

...

Schweißgebadet wachte sie am nächsten Morgen auf. Immer und immer wieder erlebt sie den gleichen Albtraum, wie ihre Eltern umgebracht werden. Als sie sich etwas gesammelt hatte, machte sie sich fertig, packte ihre Tasche und Frühstückte noch etwas, bevor sie den Weg zu ihrer Schule antrat. Am Schulgebäude angekommen, machte Alexia einen Stop beim Sekretariat um dort ihren Stundenplan und den Code für ihren Spinnt abzuholen. Nach längerem suchen, fand sie ihren Spinnt und ihre Klasse, die sich gleich daneben befand.

Nachdem sie ihre Klasse betreten hatte, bat ihr neuer Lehrer sie sich kurz vorzustellen! Als sie die peinliche Situation hinter sich hatte, wies er sie an, sich neben Kimberley zu setzten. Kim strahlte sie an und war sofort für Alexia da! Es klingelte und Kim zeigte ihr freudig die Schule, als sie anschließend in die Mensa gingen, um ihre Mägen zu füllen.

Sie setzten sich weit hinten an einen freien Tisch, um alles gut im Blickfeld zu haben. Kim erzählte ihr nun die wichtigste Regel von allen und zeigte auf einen freien Tisch weiter vorne im Raum. „Diesen Tisch darfst du nicht benutzen, denn er ist reserviert“! Noch bevor Alexia fragen konnte an wen, kam ihre Antwort in Gestalt von 4 Typen durch die Tür. „Das sind Cole, Rayn und Ben! Ganz recht das ist Tyler Evans, vor ihm musst du dich in acht nehmen“, erklärte ihr Kim.

Alexia erfuhr außerdem, das sie überall gefürchtet sind, mit Drogen dealen und sogar Waffen besitzen sollen! Obwohl Tyler verdammt heiß aussieht und genau Alexias Geschmack wäre, versprach sie Kim, sich von ihm fernzuhalten.

Zu diesen Zeitpunkt wusste Alexia allerdings noch nicht, das eine gefährliche Situation auf sie zukommt und sie ausgerechnet Tylers Hilfe braucht!

Cover:

Das Cover des Buches ist relativ schlicht gehalten, doch durch die männliche (sehr gut durchtrainierte) Person, hat es meine Neugier geweckt.

Meine Meinung:

Als ich den Klappentext gelesen hatte, war mir klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Die Geschichte an sich hat mir wirklich gut gefallen besonders der düstere Teil. Sobald man anfängt zu lesen, merkt man, das die Story zügig vorangeht. Dennoch habe ich ein paar Sachen, die mir leider nicht so gut gefallen haben! Über die Rechtschreibfehler (auf die mich die Autorin hingewiesen hat) konnte ich hinwegsehen, allerdings hat mich nach den anschließenden Dialogen das „sagt er / sie / ….gestört, da es wirklich ständig zu lesen war. Als Nächstes muss ich leider die Liebesgeschichte kritisieren. Diese war mir persönlich, für das alter der Charaktere (ca. 18–25 Jahre) zu kindlich formuliert. Wären sie 14 oder 15 wäre es ok gewesen! Und als letzten Punkt hat es mich etwas enttäuscht, das Alexia am Anfang taff rüber kam, aber im Laufe der Geschichte immer weinerlicher wird und genauso ist es mit Tyler. Als er in der Geschichte auftauchte, habe ich mich gefreut endlich den Bad Boy kennen zu lernen, das war er auch irgendwie aber auf der anderen Seite genauso weinerlich und schwächlich wie Alexia.

Wie gesagt! An sich ist die Idee der Geschichte wahnsinnig gut, nur haben die oberen Kriterien es weit in den Hintergrund geschoben! Wäre es etwas besser überarbeitet worden, wäre es perfekt gewesen!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"amrun":w=3,"rezension":w=2,"romance":w=2,"amrun verlag":w=2,"kolibriherz":w=2,"was bleibt, sind schatten":w=2,"jules melony":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"geheimnisse":w=1,"polizei":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"drogen":w=1,"lovestory":w=1,"rezensionsexemplar":w=1

Pictures 1: Was bleibt, sind Schatten

Jules Melony
Flexibler Einband: 366 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 01.03.2018
ISBN 9783958693005
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Skye ist 25 Jahre und arbeitet als Polizistin in Bremen. Ihr momentanes Leben, bezeichnet sie selbst als eine Seifenblase, denn obwohl sie als Polizistin eigentlich einen der aufregendsten Berufe überhaupt hat, ist ihre momentane Aufgabe, die Meterhohen Berge von Akten durchzugehen und zu bearbeiten!

Das einzige positive daran war, das sie dies nicht alleine tun musste, denn sie teilt sich ihr Büro, mit ihrer besten Freundin und Arbeitskollegin Maya. Als die Wanduhr ihren Feierabend verkündete, machten die beiden sich sofort auf den Weg und ließen den langweiligen Papierkram hinter sich.

Sie verließen freudig, das Polizeigebäude, bis ihr Chef Lutz Meier plötzlich vor ihnen stand. Er erklärte den beiden Frauen, dass eine Arbeitskollegin kurzfristig krank geworden ist und sie die nächsten Spätschichten auf Streife übernehmen sollen! Natürlich nur die einfachen Delikte, wie Ruhestörung oder Unfallstellen absichern!

Etwas nervös aber freudig willigten sie dem Dienst zu. Das war endlich ihre Chance, vom Schreibtisch weg zu kommen und es ihrem Chef und vor allem den männlichen Kollegen zu beweisen, das sie genauso gute Polizisten sind!

Doch dann kam alles anders. Durch eine plötzliche Wendung innerhalb des Präsidiums, sollen Skye und Maya, einen Dealer namens Nate beschatten und überführen! Er gehört zu einer gefährlichen Bande, die in der Gegend für Unruhe und Angst sorgen!

Die beiden observieren heute in einem Café, das sich „Old Mo“ nannte! Nichts Auffälliges ist passiert und Nate haben sie auch nicht zu Gesicht bekommen, genau wie die Tage zuvor. Genervt beschlossen die beiden für heute Feierabend zu machen. Als Skye in der bereits eintretenden Dämmerung ihrer Straße erreichte, nahm sie an einer der Hauswände einen Schatten wahr.

Neugierig, wie sie war, folgte sie dem Schatten. Sie ging um die Ecke, als sie plötzlich merkte, dass jemand von hinten ihr den Mund zu hält. Als sie einen Blick in das Gesicht der Person erhaschen konnte, stellte sie fest, das es sich um Nate den Dealer handelte! Der wohl attraktivste Dealer, den sie je gesehen hatte! Von nahem, sah er einfach verboten gut aus.

Er schob sie weiter in die dunkle Gasse und forderte sie auf ruhig zu sein. Nate ging einige Schritte weg von ihr und plötzlich tauchten 3 weitere Typen auf, die lautstark auf ihn einredeten, bis schließlich einer der Typen eine Waffe auf Nate richtete! Skye konnte ihren Augen nicht trauen! Was war hier los?

Plötzlich eskalierte die Situation und es ging alles Schlag auf Schlag. Nate hatte Skye aus dieser gefährlichen Situation gerettet und ist nun mit ihr auf der Flucht vor der Drogenmafia!

Cover:

Ich glaube, das ich zu dem Cover des Buches nicht viel sagen muss, oder? Schaut es euch an! Es ist atemberaubend! Ich liebe die Farben und das Paar im Vordergrund, die perfekt die Charaktere in einem unglaublich tollen Moment widerspiegeln.

Meine Meinung:

Wo soll ich nur anfangen? Die Aufmachung des Buches, sowohl außen als auch innen ist mit unglaublich viel Liebe gestaltet worden (siehe Bild). Der Schreibstil von Jules ist wundervoll sarkastisch, berührend, und einfach unglaublich schnell zu lesen. Wer hier eine 0815 Liebesgeschichte erwartet, den muss ich enttäuschen. Was wie hier zu lesen bekommen ist einfach grandios! Ich habe gelacht, geweint und mitgefiebert! Schon auf den ersten Seiten, wusste ich das es etwas ganz besonderes ist! Jules hat es geschafft eine perfekte Mischung aus Lovestory und Crime zu schreiben! Das war wohl auch der Grund dafür, das ich das Buch in kürzester Zeit gelesen habe. Es hat mich durchgängig gefesselt, sodass ich mich gleich schlecht gefühlt habe, wenn ich eine kurze Pause (fürs Essen) eingelegt habe. Die Charaktere lernt man in kürzester Zeit einfach lieben!

Skye ist taff, selbstbewusst (wenn es nicht gerade um Männer geht), liebt die Fotografie und ist ein kleiner Tollpatsch.

Nate hingegen ist einfach unglaublich heiß, mysteriös und er liebt es anderen Spitzen zu geben.

Die Geschichte birgt so viele Wendungen, das sie einfach nie langweilig wurde und mich ständig überraschen konnte. Ich könnte euch noch so viele Sachen erzählen, nur würde dann die Rezension unheimlich lang werden!

Ich kann einfach nur sagen LEST ES!! Für mich ist es, ein unglaubliches Herzensbuch geworden! Mir gefällt es nicht nur! Ich Liebe es! Ich Liebe Loch Ness, Ich Liebe „Old Mo“, einfach alles. Zudem bin ich unheimlich froh, das dieses Buch in meinem Bücherregal steht und ich es immer nehmen kann, wann immer ich es will! Es ist einzigartig! Ich werde auf jeden Fall noch weitere Bücher von der lieben Jules lesen! Egal wie lange ich drauf warten muss!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

"liebe":w=2,"milasummers":w=2,"spannung":w=1,"humor":w=1,"jugendbuch":w=1,"romantik":w=1,"edinburgh":w=1,"neubeginn":w=1,"spontan":w=1,"romantische geschichte":w=1,"mila summers":w=1,"sommerlesebuch":w=1,"solange wir lügen":w=1,"symphatisch":w=1,"aufeinmalliebe":w=1

Auf einmal Liebe

Mila Summers
E-Buch Text: 262 Seiten
Erschienen bei Independently published, 19.02.2018
ISBN B079Y1HF6K
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:

Logan McGregorie

Logan ist 34 Jahre und stammt aus einer sehr angesehenen Familie in Edinburgh. Sein Vater führt eine erfolgreiche Whiskydestilerie, was zur Folge hatte, das Logan an unzähligen wichtigen Events mit teilnehmen muss. Dort bekommt er regelmäßig Heiratsanträge von Müttern, die ihre Töchter unter die Haube bringen wollen. Würden sie allerdings die Zeitung lesen, wüssten sie, dass er nicht der perfekte Schwiegersohn darstellt.

Logan ist ein glücklicher Playboy, schmückt regelmäßig unzählige Schmierblätter und ist einfach glücklich mit seinen vielen wechselnden Bekanntschaften! Logan, kann bis heute nicht verstehen, wie man sich nur an eine Frau binden kann, wenn man als reicher Junggeselle doch so viele haben kann.

Der 65. Geburtstag seines Vaters, war wieder einer dieser Tage, an dem er wie so oft den perfekten Sohn abgeben musste. Das hindert ihn allerdings nicht daran, mit der attraktiven Kellnerin zu flirten! Als plötzlich die gesamten Gäste im Saal, den Blick auf ihn richteten, merkte er, dass sein Vater schon mit seiner Rede begonnen hatte und etwas nicht stimmte!

Sein Vater richtete nun vor über 200 Gästen sein Wort direkt an ihn! Er verlangte, das Logan bis zu seinem 35. Geburtstag eine Frau finden soll, die ihn heiraten möchte, sonst wird seine ältere Schwester die Firma übernehmen. Er kann es einfach nicht mehr mit ansehen, wie Logan sein Leben als Lebemann verschwendet.

Logan schnürte es förmlich die Luft ab! Was hat sein Vater gerade von ihm verlangt und wie soll er überhaupt auf die schnelle eine passende Frau finden?

...

Anna May

Anna May ist 26 Jahre, Büroangestellte und lebt in Giffnock /Schottland. Anna wusste, das sie hübsch ist und sowohl Nick, als auch ihre bisherigen Ex-Freunde, nur mit ihr zusammen waren, um Eindruck bei anderen Leuten zu schinden. Nie hatte einer genauer hinter ihre Fassade geschaut und Interesse für sie gezeigt. Doch damit war jetzt Schluss!

Hals über Kopf, macht sie mit Nick Schluss und lässt ihre Familie und Freunde hinter sich um nach Edinburgh zu ziehen, um dort komplett neu anzufangen! Als graue Maus getarnt, tritt sie ihren ersten Arbeitstag, als Assistentin der Geschäftsführung an. Doch es kommt anders, wie sie es sich erhofft hatte, denn schon am ersten Tag, bekommt sie einen Heiratsantrag von ihrem neuen Chef Logan McGregorie!

Wird es ihr gelingen, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und neu anzufangen?

Cover:

Das Cover des Buches gefällt mir sehr. Die Personen, die darauf abgebildet sind passen perfekt zu den Charakteren, die wie in dieser Geschichte kennenlernen und zudem versprüht es einfach den schottischen Flair!

Meine Meinung:

Der Schreibstil von Mila Summers ist unglaublich tolle. Man liest aus Anna Mays und Logans Perspektive, was für mich immer sehr interessant war. Situationen/ Orte und deren Umgebung konnte die Autoren super beschreiben, sodass man sie sich unglaublich gut vorstellen konnte. An manchen Stellen hat mir ein klein wenig das gewisse Etwas gefehlt bzw. hätte ich mir gewünscht, das Anna May mehr aus sich herauskommt, zu sich und ihren Gefühlen steht. Dennoch ist die Geschichte an sich, sehr erfrischend und hat mir ein paar tolle Lesestunden bereitet. Anna May, Logan und die liebenswerte Granny habe ich lieben gelernt und sind mir sehr ans Herz gewachsen. Besonders amüsant zu lesen, fand ich auch, wie eine klitzekleine Notlüge, das Leben der beiden komplett verändert hat.

Wer Lust hat, eine locker leichte Liebesgeschichte zu lesen, die zum Träumen anregt, ist hier genau an der richtigen Stelle.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

95 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

"thriller":w=4,"flucht":w=3,"rache":w=3,"roman":w=2,"familie":w=2,"usa":w=2,"kalifornien":w=2,"gangs":w=2,"vater-tochter beziehung":w=2,"road-movie":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"gewalt":w=1,"kampf":w=1

Die Rache der Polly McClusky

Jordan Harper , Conny Lösch
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 23.02.2018
ISBN 9783550081507
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Polly McClusky ist ein schüchternes, zurückgezogenes, 11-jähriges Mädchen, die mit ihrem Teddybären, bei ihrer trinkenden Mutter und ihrem neuen Mann in Fontana lebt. Polly weiß, das sie eigentlich zu alt für einen Teddybären ist, aber mit ihm fühlt sie sich einfach sicherer!

Ihren Vater Nate McClusky, kennt sie nur sehr wage, denn er sitzt schon über die Hälfte von Pollys jungem Leben im Gefängnis. Briefe und Kontakt, hatte ihre Mutter nie zwischen den beiden zugelassen, denn er ist einer von den bösen! Ein Gangster!

…..

Als Polly an diesem Tag, durch die Tür der Fontana Middle School trat, blieb ihr Blick sofort an zwei hellblauen Augen hängen. Genauso hellblau wie ihre. Es war ihr Vater!

Ihr war sofort klar, das ihr Vater ausgebrochen sein musste, denn ihre Mutter sagte, dass er noch 4 Jahre vor sich hat, wenn er im Gefängnis keinen Mist anstellt. Polly erstarrte vor Angst! Ihr Vater war von Kopf bis Fuß tätowiert, hatte seinen Kopf kahl geschoren und den Blick, den er ihr zuwirft, ist Polly so fremd.

„Polly? Kennst du mich? Weißt du, wer ich bin?“ Sie nickte! Ihr Vater befahl ihr sofort mit ihm mitzukommen, nur wusste sie nicht, was sie machen sollte. Soll sie wegrennen? Nach Hilfe schreien? Wie in Trance, ging Polly zu dem alten Auto ihres Vaters und es dauerte nicht lange, bis sie merkt, dass das Auto gestohlen sein muss. Aus dem Zündschloss hingen verschieden farbige Kabel, mit denen ihr Vater versuchte das Auto zu starten.

….

Nate fuhr vorbildlich! Er hielt das Tempo ein und setzte die Blinker, immer dann, wenn es nötig war. Das Auto kam an einem Motel in Rancho Cucamonga zum stehen, in dem sie die heutige Nacht verbringen werden. Als die beiden das Zimmer betraten, rannte Polly sofort auf Toilette. Durch die ganze Anspannung und der Angst hatte sie gar nicht gemerkt, wie sehr ihre Blase drückte. Als sie fertig war und zurückkam, sah sie, wie ihr Vater eine Tüte leerte. Darin befanden sich neben einem schwarzen Kapuzenpulli, einer Skimaske und einem langem Jagdmesser auch ein Kinderbaseballschläger aus Metall!

Er überreichte ihr den Schläger und sagte „Lass niemanden außer mich rein und wenn du jemanden mit einem blauen Blitz auf dem Arm siehst, schlägst du so lange und so fest zu, bis er sich nicht mehr bewegt. Ich bin gleich wieder zurück!“ Nach diesen Worten verließ Nate das Motelzimmer und ließ Polly alleine.

Polly konnte es nicht fassen! Was sollte das ganze? Was hat ihr Vater nur vor und wo ist ihre Mutter?

Cover:

Das Cover des Buches hat mich sowohl vom Titel, als auch von der Aufmachung sehr angesprochen. Da ich eine kleine Schwäche für alte Autos, besonders aus den USA habe, musste ich einfach wissen um, was es in dem Buch geht!

Meine Meinung:

Fangen wir erst mal mit dem Schreibstil des Autors an! Das Buch lässt sich unglaublich schnell lesen, was wohl an der knappen und direkten Schreibweise liegt! An manchen Stellen/Situationen verwendet der Autor zusätzlich sehr kurze Sätze, um das Tempo zu halten bzw. zu steigern! Einige Leser mögen so etwas nicht, ich allerdings bin gut damit zurechtgekommen! Im Verlauf des Buches, liest man die Handlung aus der Sicht von verschiedenen Charakteren, was mich noch besser durch die Geschichte geführt hat. Es war für mich nie verwirrend!

Die Story, die Jordan Harper uns hier zu lesen gibt, ist ein brutaler, fesselnder und actionreicher Roadtrip zwischen Vater und Tochter! Zu erfahren, wie die kleine Polly aufwächst, welche schlimmen Dinge sie erfahren und sie mit ihrem Vater durchstehen muss, hat mich unglaublich schnell mitgerissen. Die Verwandlung die sowohl Polly als auch Nate in dieser Geschichte machen, haben mich freudig aber auch etwas nachdenklich zurückgelassen!

Alle die eine fesselnde Revolverhelden Geschichte, mit einer verrückten und irgendwie auch liebenswerten Vater -Tochter-Teddybären Beziehung lesen möchten, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen! Mir bleibt sie auf jeden Fall im Gedächtnis und ich bin schon wahnsinnig auf die Verfilmung gespannt!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"postapokalyptisch":w=1,"#bloggerin":w=1,"#dystopie":w=1,"#blogspot":w=1,"#rezension":w=1,"#rezensionsexemplar":w=1,"blo":w=1,"#endzeit":w=1,"#oliverpätzold":w=1,"#rezensionen":w=1,"#dieletzten":w=1

Die Letzten - Verlust

Oliver Pätzold
E-Buch Text: 341 Seiten
Erschienen bei null, 15.12.2016
ISBN B01MRYBAYN
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

1 Jahr später....

Seit 3 Monaten, leben Robert, Hanna, Alexander und Sarah sicher in einer Burggemeinschaft in der sie Zuflucht gefunden haben. Robert, sein Sohn Alexander und Sarah gingen mit den anderen Männer auf Streifzüge und Nahrungssuche außerhalb der Burg! Hanna hingegen half den Frauen, die Kinder in der Gemeinschaft zu unterstützen. Von nun an lernen sie nähen, Gemüse/ Obstanbau, kochen, wichtige Fakten der Viehzucht und alle Schritte von der Aussaat von Getreide bis hin zum fertigen Brot. Außerdem müssen sie die wichtigsten Techniken des Überlebens und der Waldkunde erlernen.

Der Burggemeinschaft war es zudem sehr wichtig, das sämtliche Berufsgruppen in der Gemeinschaft zu finden sind, um ihre gemeinsame Sicherheit stetig zu wahren und aufrechtzuerhalten!

Nach dieser Zeit, mussten sie allerdings feststellen, dass nicht nur der Erreger schuld am tot unzähliger Menschen sind, sondern auch die Menschen selbst! Viele von ihnen sind zu Bestien geworden, die rauben, morden und vergewaltigen.

Sarah trägt durch ein furchtbares Ereignis etwas in sich, vor dem sie am liebsten weglaufen würde und wäre das alles nicht schon schlimm genug, wird das „sicher“ Leben der Gemeinschaft, ein weiteres Mal auf die Probe gestellt! Neben dem Virus und den mordenden Menschen außerhalb der Mauern, lauert 45 km entfernt von ihnen ein weiterer tödlicher Feind!

Was ist, wenn der vermeintlich sichere Ort, nun gar nicht mehr so sicher erscheint?

Cover:

Das Cover von Band 2, zeigt ebenfalls einen kleinen Einblick in die Geschichte, was mir sehr gefällt!

Meine Meinung:

Auch dieses Mal, hat es Oliver Pätzold es durch seinen tollen Schreibstil geschafft, das man nur so durch das Buch hindurch fliegt. Während die Protagonisten eine Hürde nach der anderen bewältigen müssen, warten auf sie schon die nächsten Probleme! Ich fand es unglaublich spannend zu lesen, welcher neue Feind, neben dem Virus und den Menschen nun in kraft getreten ist! Auch die Probleme innerhalb der Mauern (bezüglich Sarah) haben mich sehr mitgerissen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Die Letzten - Zerfall

Oliver Pätzold
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 09.05.2016
ISBN 9781530898985
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:

Robert ist auf den Weg zu seiner Tochter Hanna, doch ausgerechnet heute an einem weiteren heißen Sommertag steht er im Stau. Er schaut aus dem Seitenfenster, um zu erkennen was den Stau verursacht, doch er konnte nichts erkennen. Plötzlich kam ihm das genervte Gesicht seiner 14-Jährigen Tochter wiedermal ins Gedächtnis, weil er sich wieder verspätete. Nach der Scheidung ist das Verhältnis zwischen ihm und seinen beiden Kindern mehr als schlecht. Er versucht alles seine Kinder glücklich und zufrieden zu machen, doch in Hannas Augen ist er einfach an allem Schuld!

Er versuchte sie anzurufen, doch wie immer war sie nicht zu erreichen! Ungeduldig schaltet er durch die Sender des Autoradios, bis er auf die Nachrichten aufmerksam wurde, die seit gestern in Dauerschleife liefen! Die WHO haben einen globalen Gesundheitsnotstand ausgerufen! Es hatte in den USA begonnen und mittlerweile spricht man auch über Asien, Afrika und die ersten Millionenstädte Europas! Man berichtet von Ausnahmezustände, Panik, die ausgebrochen ist und überfüllten Krankenhäusern. Der Sprecher des Senders weist darauf hin, große Menschenansammlungen zu vermeiden und am besten in den eigenen vier Wänden zu bleiben! Robert überkam sofort Panik! Als der Stau sich endlich auflöste, machte er sich sofort auf den Weg nach Hause, wo seine Tochter schon auf ihn wartete.

Eigentlich wollten die zwei einen Film kaufen gehen, aber durch die momentanen Umstände hielt es Robert für das beste zu Hause zu bleiben. Hanna war wiedermal sauer auf ihren Vater, denn sie hielt es für lächerlich. Als Roberts Sohn Alexander plötzlich in der Wohnungstür stand, war er heil froh, dass ihm nichts zugestoßen ist.

….

Über Twitter erfuhr Hanna, das es eine Pandemie sei, an der die Menschen innerhalb von 24 Stunden sterben! Sobald Menschen grippeähnliche Symptome aufweisen, soll man den Kontakt mit ihnen unbedingt vermeiden! Nun machte sich Hanna Sorgen um ihre Mutter, die sie beide übermorgen eigentlich abholen wollte! Auch Robert war leicht überfordert mit der gesamten Situation und er wusste einfach nicht, wie er seine Kinder vor der Pandemie schützen kann!

Plötzlich begannen die Sirenen zu heulen und Robert war sofort klar, das ab sofort das Notstandsrecht ausgerufen wurde und sie die Bundeswehr auf die Straßen schicken!

Was würdest du tun, wenn der Strom/das Wasser abgestellt wird? Wenn es keinen Handyfunk mehr gibt, um jemanden zu erreichen und die Menschen plötzlich zu plündern beginnen?

Cover:

Die Gestaltung des Covers finde ich wirklich gelungen, besonders gefällt mir, das ein winziger Teil es Inhaltes mit aufgegriffen wurde!

Meine Meinung:

Oliver Pätzold hat einen wirklich tollen und leichten Schreibstil! Wenn man einmal anfängt zu lesen, kann man nicht wider aufhören! Da ich ein wirklich großer Dystopien Fan bin, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen und ich wurde nicht enttäuscht! Ich fand die gesamte Handlung großartig, weil es für mich einfach alles so echt und nachvollziehbar war. Die Geschichte, die man zu lesen bekommt, ist in unserer Zeit gar nicht so abwegig, und hat mich einfach mitgerissen! Oliver Pätzold beschreibt und erklärt die Situationen, Handlungen und Taten der Protagonisten super ohne dabei lange abzuschweifen! Dieser erste Band hat mir wirklich gut gefallen und ich kann es jedem Dystopien Liebhaber empfehlen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

142 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"dystopie":w=5,"countdown to noah":w=3,"dilogie":w=2,"fanny bechert":w=2,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"jugendbuch":w=1,"flucht":w=1,"new york":w=1,"zukunft":w=1,"krankheit":w=1,"geschwister":w=1,"band 1":w=1,"überleben":w=1,"endzeit":w=1

Countdown to Noah - Gegen Bestien

Fanny Bechert
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 17.09.2017
ISBN 9783906829517
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:

Cassidy Dawson ist 17 Jahre und lebt mit ihrer kleinen Schwester Claire in einer Welt, in der Menschen zu Bestien werden! Das Noah Virus ist in der ganzen Welt ausgebrochen! Die kleinste Berührung führt zu einer Ansteckung! Für Cassidy zählt nur eins! Ihre kranke Schwester vor den Untoten zu beschützen, denn die beiden sind die einzigen, die in ihrer kleinen Siedlung überlebt haben!

….

Die beiden laufen durch den Wald auf der Suche nach anderen überlebenden, denn Claire geht es mittlerweile immer schlechter. Die Dämmerung brach ein und das war ein großer Vorteil für die Noah´s, denn sie können unglaublich gut in der Nacht sehen. Durch Claire´s ständigen Hustanfällen, lockten die beiden eine Gruppe Untote an. Ohne Waffen, hatten die beiden keine Chance gegen die Gruppe und so blieb ihnen nur ein Ausweg übrig! Sie müssen auf die Bäume klettern. Cassidy half ihrer Schwester dem Baum zu erklimmen, als plötzlich ein Noah Cassidy´s Bein fasste und sie nach unten auf den Boden riss! Dann wurde es schwarz vor ihren Augen!

….

Benommen wachte sie auf. Sie wollte sich auf die Seite rollen, als schlagartig ein starker Schmerz durch ihre Schulter zog. Sie wurde gebissen! In weniger als 30 Tagen würde sie selbst eine Bestie werden! Was sollte nun aus Claire werden? Sie konnte diesen Gedanken nicht ertragen und musste irgendwas unternehmen! Aber als erstes musste sie ihre Schwester finden!

Sie lief an die Stelle zurück, an der sie ihre Schwester das letzte mal gesehen hatte. Cassidy suchte den Boden ab und fand neben menschlichen Spuren, eine leere Patronenhülse. Sie musste von einem anderen überlebenden gefunden wurden sein! Cassidy lief quer durch den Wald, bis sich die Bäume lichteten und sie ein Feld vor sich sah. Es war umgeben von einem Stacheldrahtzaun in dem 4 Hütten stehen. Laut rufend, suchte sie Hütte für Hütte nach anderen überlebenden ab, bis sich an der letzten eine Tür öffnete!

Cassidy schaute direkt in den Lauf einer Pistole, die von einer grau-haarigen alten Dame gehalten wird. Sie erklärt der Frau, dass sie ihre kleine Schwester sucht! Die alte Frau ließ ihre Waffe sinken und bat Cassidy herein. Ihr fiel ein Stein vom Herzen, als sie ihre kleine Schwester in der Hütte sah. Doch es befand sich noch jemand im Raum. Daniel der Enkel der alten Dame, der ungefähr 2 Jahre älter war als sie selbst und von ihrer Anwesenheit und dem Biss überhaupt nicht begeistert war!

Daniels Oma kümmert sich sehr fürsorglich um Cassidys Schwester aber leider geht es ihr immer Schlechter, so das sie mittlerweile in einem Fieberkoma liegt! Sie braucht unbedingt Medizin aus der benachbarten Kolonie. 3 Tage später machen sich Daniel, Claire und Cassidy auf den 1 Tages Marsch in die benachbarte Kolonie.

Werden sie es schaffen, die Medizin für Clair zu besorgen und wenn ja was wird der Preis dafür sein? Wird Daniel den beiden Mädchen wirklich helfen, denn eigentlich hat er ja keinen Grund dazu im Gegenteil?! Und was wird aus Cassidy, die nun den Noah Virus in sich trägt?

Cover:

Das Cover des Buches gefällt mir so so unglaublich gut und es passt 100 %ig zum Inhalt des Buches. Ich liebe es!

Meine Meinung:

Wo soll ich nur anfangen? Das Buch lässt sich unglaublich flüssig lesen, sodass man von einem Kapitel ins nächste rutscht, ohne es zu merken. Die ganze Story an sich hat mich komplett begeistern können. Jeder einzelne Charakter hat etwas ganz besonderes an sich, sodass man sie einfach alle ins Herz schließen muss. Auch wie die Autorin, die Umgebung, Kampf und Fluchtszenen beschrieben hat, haben mich mitgerissen. Während ich das Buch gelesen habe, hab ich alles um mich herum vergessen und war voll in der Geschichte drin. Jeder der „The Walking Dead“ genauso liebt wie ich oder einfach ein tolles dystopisches Setting, mit einer starken Protagonistin lesen möchte, sollte sich das Buch unbedingt mal genauer anschauen!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

1. liebe, ellen sommer, erfahrungen, handball, liebe, liebeskummer, pübertät, schicksal, schule, sport, teenie, voll erwischt

Voll erwischt

Ellen Sommer
Flexibler Einband: 254 Seiten
Erschienen bei Sommer, Ellen, 11.10.2015
ISBN 9783000517006
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Lille Dechamps ist 17 Jahre alt und muss von Bayern nach Wuppertal zu ihrer Oma ziehen! Nach einem ausgiebigen 4 Gänge Frühstücksmenü von ihrer Oma, stand ihr der erster Schultag an der neuen Schule bevor! Sie machte sich auf den Weg zur Bushaltestelle! Als er kam und sie sich einen Platz suchte, dauerte es nicht lange bis der Bus vor ihrer neuen Schule hielt! Sie musste als erstes ins Sekretariat sich anmelden! Da sie in den Ferien schon einmal hier war, viel es ihr nicht schwer, den Weg dorthin zu finden. Sie beeilte sich, denn sie wollte unbedingt vor dem Klingeln in ihrer neuen Klasse sein, um sich die Blamage zu ersparen,sich vor der ganzen Klasse vorstellen zu müssen!


Als sie das Sekretariat erreichte, ertönte die Stimme der Sekretärin, die ihr zu verstehen gab, das der Direktor noch in einer Besprechung sei. Pünktlich zum Stundengong, kam der Direktor Hofmann zu Tür herein und begrüßte sie freudestrahlend. Kurz darauf führte er sie durch die komplette Schule zu ihrer neuen Klasse! Er klopfte an die Tür und stellte Lille kurz ihrer neuen Klasse und Frau Maier vor! Ihre neue Deutschlehrerin, gab Lille mürrisch zu verstehen, das sie sich einen Platz suchen sollte! Ohne nach rechts und links zu schauen, setzte Lille sich auf den ersten freien Platz den sie bemerkte! Ihr war diese Situation immer noch total unangenehm, so dass sie ihren Blick nicht von der Tischplatte wenden konnte! Plötzlich schob sich ein Buch in ihr Blickfeld! In der oberen Ecke stand: “ Hi, ich bin Sara.“ Lille blickte zu ihrer Banknachbarin und lächelte sie an.

...

Als es zur Pause läutete, sprang Sara auf und rannte zur Tür. Sie fragte Lille ob sie in der nächsten Stunde auch Englisch hat, wenn ja sollte sie ihr schnell folgen! Miss Ibben hasste Unpünktlichkeit und jeder der es wagte, zu spät zu kommen, bekam eine ordentliche Lektion erteilt! So flitzten die beiden zum nächsten Unterricht und pünktlich zum Gong kam auch Miss Ibben in die Klasse. Sie erklärte der Klasse, was ihnen in diesem Schuljahr alles erwartete, als es plötzlich an der Tür klopfte und ein schwarz gekleideter Junge hereintrat. Mit seinem perfekten Englisch, schmeichelte er sich bei Miss Ibben ein, sodass sie Christopher (so nannte sie ihn) auf weiteres freundlich bat platz zu nehmen. Mit einem dicken Grinsen im Gesicht, lächelte er Sara und Lille zu und setzte sich. Lille entging es nicht, das Sara ihm keines Blickes würdigte, was sie allerdings nicht verstehen konnte, da Christopher unglaublich gut aussah!


Als es zur Pause klingelte, wollte Sara Lille den Weg zum Kunstraum zeigen, als sich Christopher sich zwischen die beiden drängte und den Vorschlag machte, Lille zu begleiten, da er ebenfalls dieses Jahr zum Kunstkurs angemeldet war! Mit einiger Verspätung kamen die beiden zum Unterricht und auch diesmal viel es Christopher nicht schwer, sich für sein zu spät kommen zu entschuldigen. Lille fand Christopher auf einer Art, wahnsinnig interessant aber sie hasste Schleimer! Die beiden setzten sich in die letzte Reihe, als plötzlich ihr Handy klingelte! Blitzschnell stellte sie es auf stumm, doch sie wurde nicht von den neugierigen Blicken ihrer Mitschüler verschont! Lille merkte wie Christopher ihr einen Zettel zu schiebt! „Dein Freund?“, wollte er wissen! „Geht dich nichts an!“, gab sie zurück!

….

Schneller als gedacht, war ihr erster Schultag auch schon geschafft! Sich machte sich auf den Weg zum Bus, als sie von hinten angerempelt wurde! Es war Christopher! Er wollte ihr noch einen Plan geben, den er gemalt hatte. Sie sollte auf die Fächer achten, die mit einem Herzen versehen waren, denn diese Fächer haben sie zusammen! Lille konnte nicht verstehen, wie ein Mensch so gut aussehen, schleimen, überheblich und faszinierend sein kann!

….

Um in ihrer Freizeit, nicht ständig ihre Oma und deren Freundinnen beim Kaffeeklatsch zu begleiten, beschloss sie, morgen in der Schule Sara zu fragen, welche Nachmittagsaktivitäten angeboten werden. Gesagt getan! Handball stand auf dem Plan! Sara hatte sich schon zum ersten Training angemeldet und lud Lille ein mitzukommen! Besser konnte es für Lille nicht werden. Sie freute sich auf die neuen Nachmittage mit Sara, wäre da nur nicht wieder Christopher, der ebenfalls Handball spielte!


Cover:

Das Cover an sich finde ich wirklich schön anzusehen! Man bekommt einen kleinen Eindruck, was uns erwarten könnte.


Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autor ist wunderbar. Man kommt wirklich schnell und einfach in die Geschichte hinein! Die Handlung wird aus der Sicht von Lille, Christopher und Sara erzählt, so dass man einen tollen Einblick in deren Lebensumstände bekommt. Es ist eine süße kleine Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen, perfekt für zwischendurch! Ich habe festgestellt das ich mit meinen 25 Jahren, etwas zu alt für diesen Liebesroman war, aber ich kann es dennoch allen jungen Erwachsenen nur empfehlen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

50 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"flucht":w=3,"phönix":w=3,"liebe":w=2,"vergangenheit":w=2,"angst":w=2,"akademie":w=2,"phönixakademie":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"familie":w=1,"magie":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"kampf":w=1,"gefühle":w=1

Phönixakademie - Der gefallene Phönix

I. Reen Bow
E-Buch Text: 96 Seiten
Erschienen bei null, 28.06.2016
ISBN B01HQL2KQM
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

51 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"phönix":w=4,"phönixakademie":w=3,"fantasy":w=2,"spannung":w=2,"tod":w=2,"magie":w=2,"krankenhaus":w=2,"akademie":w=2,"freundschaft":w=1,"spannend":w=1,"angst":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"flucht":w=1,"mut":w=1

Phönixakademie - Die Schatten der Feinde

I. Reen Bow
E-Buch Text: 96 Seiten
Erschienen bei null, 27.05.2016
ISBN B01GAL2N7U
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(602)

1.023 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 70 Rezensionen

"liebe":w=24,"colleen hoover":w=12,"unfall":w=9,"weil ich will liebe":w=9,"will":w=8,"layken":w=8,"beziehung":w=6,"familie":w=5,"tod":w=4,"freundschaft":w=3,"schicksal":w=3,"verlust":w=3,"slam":w=3,"kel":w=3,"usa":w=2

Weil ich Will liebe

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 26.08.2016
ISBN 9783423216425
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Die Gefühle zwischen Will und Layken haben sich immer mehr gefestigt. Seit ca. einem 1,5 Jahr sind sie nun offiziell ein Paar und das Versteckspiel hat ein Ende! Zweimal die Woche, kommen Eddie und Gavin zu ihnen zum Essen, mit denen sich Kel und Caulder auch bestens verstehen! Sie sind wie eine große Familie und jeder von ihnen mag das Gefühl von Zusammenhalt und Geborgenheit!

Will hatte noch eine kleine Überraschung für Layken, die er ihr noch unbedingt in einem ruhigen Moment geben wollte! Freitagabend war es dann soweit! Gavin und Eddie sind mit Kel und Caulder ins Kino gefahren, damit die beiden endlich mal wieder einen ruhigen Abend zusammen verbringen konnten. Diese Abende zu zweit sind in der vergangenen Zeit immer seltener geworden.

Will gab sich viel Mühe, um Layken einen schönen Abend zu bereiten und nach dem er fertig war mit kochen, holte er sie von zu Hause ab. Als Layken merkte, das Will vorhatte den Abend wieder zu Hause zu verbringen, war sie Anfangs etwas enttäuscht! Sie hatte sich so gefreut mal wider auszugehen. Er erklärte ihr, das ihr Abend praktisch von ihrer Mutter vorbestimmt war. Ihre Mutter hatte vor ihrem Tot noch eine Kleinigkeit bei Will hinterlegt!

Es war ein Päckchen, auf dem ein Brief klebte und auf dem stand „Erst öffnen, nachdem ihr das Päckchen ausgepackt habt“! Mit Tränen in den Augen öffnete Layken das Päckchen! Es war eine Vase gefüllt mit unzähligen kleinen Sternen aus Papier darin zu finden! Was genau sollte das bedeuten? Nachdem die beiden, den emotionalen und liebevollen Brief von Laykens Mutter gelesen hatten, wussten sie was es bedeutet!

In jedem Stern stand entweder ein Gedicht, Zitat, ein paar inspirierende Worte oder ein Rat von einer liebenden Mutter darin! Die Sterne sollen die beiden ihr ganzes Leben lang begleiten. Sie sind für die schlechten Momente im Leben, wenn sie streiten, etwas Mut oder etwas gute Laune brauchen!

Sie sollen ihnen einfach Helfen, ihr Leben gemeinsam bestreiten zu können!

Nur ahnte vorher keine der beiden, wie schnell sie den Rat der Sterne brauchten!

Cover:

Das Cover des Buches, gefällt mir genauso gut wie von Band 1!

Meine Meinung:

Der Schreibstil war wiedermal toll zu lesen! Die Geschichte an sich hat mich leider mehr als enttäuscht! Ich fand die Handlung diesmal sehr zäh und langatmig, selbst der Schluss, der dann doch etwas aufregender war, konnte mich einfach nicht überzeugen! Ich hatte während des Lesens 2–3 Momente wo ich es eigentlich abbrechen wollte! Es gibt in dem Buch nur 2 Themen, um die es sich dreht und für mich war es einfach nicht nachvollziehbar wie Will und Layken in dem Alter reagiert haben! Es war einfach nur kindisch! Mir tut es wirklich leid so eine Meinung schreiben zu müssen, da ich weiß wie vielen diese Reihe gefällt, aber für mich war dieses Buch leider ein Flop!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.047)

1.748 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 185 Rezensionen

"liebe":w=43,"colleen hoover":w=23,"tod":w=18,"layken":w=14,"lehrer":w=13,"familie":w=12,"will":w=12,"weil ich layken liebe":w=12,"schicksal":w=11,"trauer":w=11,"verbotene liebe":w=11,"freundschaft":w=8,"schule":w=8,"verlust":w=8,"krebs":w=8

Weil ich Layken liebe

Colleen Hoover ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.11.2015
ISBN 9783423216142
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Layken ist 18 Jahre alt und lebt mit ihrem 9-jährigen Bruder Kel und ihrer Mutter in Texas. Nach dem ihr Vater vor 6 Monaten verstorben ist, beschließt die kleine Familie ihr Haus zu verkaufen und nach Ypsilanti zu ziehen!


Die 3 machen sich nun mit einem Möbeltransporter und Layken´s Jeep auf den langen Weg nach Ypsilanti. Als sie endlich an ihrem neuen Zuhause ankamen, weckte Layken ihren kleinen Bruder Kel, der tief und fest eingeschlafen ist! Ihr gefiel dieser Gedanke von nun an hier zu wohnen überhaupt nicht! Wenigstens hatte Kel schon einen Freund in der Nachbarschaft kennen gelernt, mit dem er einen unsichtbaren Schwertkampf führte!


Kel wollte das seine Schwester mitspielte und so machte sie sich als Zombie auf die jagt nach den zwei Rittern! „Ich habe sie“!, rief eine Stimmer! Layken sah wie Kel und sein neuer Freund von einem jungen Typ sanft am Kraken gepackt wurde. Wie sich herausstellte, war sein Name Will und der neue Freund von Kel sein kleiner Bruder, den er eben abholen wollte um ihn zur Schule zu bringen.


Layken und Will waren sich sofort sympathisch und da es über Nacht laut Will sehr kalt werden sollte, bietet Will seine Hilfe an, der Familie mit den Kartons und Möbeln zu helfen. Als Layken am nächsten Morgen in ihrem Bett aufwachte, musste sie feststellen, das es in Michigan viel kälter ist als in Texas. Sie stand auf und suchte in den Kartons, die in ihrem Zimmer standen eine Jacke! Sie zog sie sich über und machte sich auf den Weg in die Küche! Sie brauchte jetzt erst mal einen schönen warmen Kaffee! Zu ihrem entsetzen viel ihr ein, das die Kaffeemaschine wohl noch in den Kartons in ihrem Jeep verstaut war, die sie gestern nicht mehr geschafft haben ins Haus zu tragen!


Sie zog die Star-Wars Hausschuhe von ihrem Bruder an und trat durch die Eingangstür! Der Rasen war weiß! Es hatte über Nacht geschneit! Mitten im September!


Layken bückte sich zum Rasen und nahm den Schnee in ihre Hände! Er fühlte sich genau so an wie sie es sich immer vorgestellt hatte, denn in Texas schneite es fast nie! Plötzlich rutsche sie weg und landete auf dem Rücken! Ihr Arm schmerzte sofort. Das musste wohl an dem zerbrochenen Gartenzwerg unter ihr liegen. Sie hörte eine vertraute Stimme! Es war Will, der ihr sofort zur Hilfe kam!


Will sah das Layken blutete und ohne zu zögern half er ihr hoch, um sie zu sich zu führen und die Wunde zu versorgen! Layken konnte es nicht fassen, wie sympathetisch, gut aussehend und hilfsbereit Will ist! Er bringt sie, durch seine Anwesenheit komplett durcheinander!


Drei Tage lang war Layken, die glücklichste Person auf Erden, doch als sie ihren ersten Tag an ihrer neuen Schule antrat, zerbrach nicht nur ihr Herz sondern auch Will´s!


Cover:

Das Cover des Buches, glänzt durch seine Schlichtheit! Ich finde die Schriftart des Titels sehr ansprechend und besonders gut gefällt mir die Idee mit den schwarzen Buchstaben die „Will“ ergeben!


Meine Meinung:

Das war mein erstes Buch von Colleen Hoover und ich muss sagen, das sie einen tollen und leichten Schreibstil hat! Ich bin nur so durch das Buch geflogen! In diesem Buch taucht man in eine wirklich schöne Liebesgeschichte, aber auch in eine sehr emotionalen Handlung ein! Es gab einige Stellen bei denen ich mein Lachen nicht mehr zurück halten konnte, aber auch viele Stellen die mich zum Weinen gebracht haben! Der Schluss hat mir förmlich das Herz gebrochen! Interessant fand ich auch die Poetry Slam Texte, die man in dem Buch findet, da ich mit dem Thema noch nie in Berührung gekommen bin. Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der etwas Herzschmerz sucht!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.269)

2.526 Bibliotheken, 85 Leser, 3 Gruppen, 340 Rezensionen

"fantasy":w=46,"fae":w=33,"sarah j. maas":w=33,"liebe":w=32,"das reich der sieben höfe":w=32,"feyre":w=21,"fluch":w=16,"jugendbuch":w=14,"tamlin":w=14,"dornen und rosen":w=14,"magie":w=12,"familie":w=9,"jagd":w=9,"frühlingshof":w=8,"lucien":w=7

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"magie":w=3,"angst":w=3,"schule":w=2,"lehrer":w=2,"schüler":w=2,"akademie":w=2,"schwarzes feuer":w=2,"freundschaft":w=1,"freunde":w=1,"flucht":w=1,"mut":w=1,"urban fantasy":w=1,"drachen":w=1,"feuer":w=1,"young adult":w=1

Phönixakademie - Funkenspiegel

I. Reen Bow
E-Buch Text
Erschienen bei null, 27.04.2016
ISBN B01EXDN6C8
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:

Robin wird wegen ihrer dunklen Magie an der Akademie gefürchtet und angefeindet. Die meisten Schüler und Studenten wollen sie am liebsten wieder vertreiben. Als die Schülersprecherin Kathy Silberstein verspricht, ihr zu helfen, vertraut Robin sich ihr an. Doch das ist ein Fehler, denn Kathy sieht in Robin nur eine Gelegenheit, ihren eigenen Ruhm zu steigern. Bietet die Phönixakademie wirklich die erhoffte Sicherheit? Oder erreicht die Sensation über den schwarzen Phönix bald auch die Außenwelt und verrät Frederik so Robins Aufenthaltsort?

Cover:

Auch dieses Cover ist wieder ein richtiger Hingucker! Ich liebe sie einfach alle! Das Mädchen mit den regenbogenfarbenen Haaren auf diesem Bild, könnte Kathy sein! Sie lernt man, in dieser Folge kennen!

Inhalt + Meine Meinung:

Auch dieses Büchlein, habe ich voll und ganz genossen! Man bekommt einen Eindruck von der unglaublich großen Akademie in der sich Robin nun befindet! Durch den tollen Schreibstil der Autoren, kann ich mir diese Schule unglaublich gut vorstellen! Sie beschreibt die Dinge so schön, das ich mir vorkomme als wäre ich dort!

Robin muss sich in dieser Folge einigen Untersuchungen stellen, denn jeder, besonders Clamentin, möchte den Magiewert eines schwarzen Phönix erfahren! Sie vertraut sich der Schülersprecherin Kathy an! Nur das war ein Fehler!

Zudem lernt man Clamentin kennen! Er ist einer von vielen Lehrern an der Akademie und hat großes Interesse, mehr über Robin und ihrer Gabe zu erfahren! Deswegen macht er sich sofort an die Arbeit und testet Robin mit verschiedenen Tests und Geräten! Als dann der Magiewert von Robin angezeigt wurde, konnte er es gar nicht fassen!

Lion war immer noch total fasziniert, welche Aura Robin ausstrahlte. Sie ging ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf. Die Abneigung von Berry gegenüber Robin, machte ihn noch unausstehlicher und wütender als sonst!

Kathy Silberstein, spielt eine große Rolle in diesem Teil! Sie ist die Schülersprecherin der Schule und durch ihre Folgen „Kathy informiert“ im Funkenspiegel, eine Berühmtheit! Jeder himmelt sie an und das kostet sie voll und ganz aus! Da jetzt nun ein „schwarzer Phönix“ die Akademie besucht, sah sie ihre Chance noch mehr Ansehen zu erlangen! So kam das eine zum anderen! Man bekommt gut vor Augen geführt, wie hinterhältig und ich bezogen Kathy in Wirklichkeit ist!

Fazit:

Auch dieser Funke hat mir sehr gefallen und ich freue mich einfach so unglaublich das diese Reihe 20 Folgen lang ist! Ich bin so neugierig was alles noch kommen wird!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

123 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

"magie":w=7,"akademie":w=7,"phönix":w=7,"phönixakademie":w=5,"fantasy":w=3,"schule":w=3,"feuer":w=3,"schwarzer phönix":w=3,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"angst":w=2,"serie":w=2,"flucht":w=2,"i. reen bow":w=2,"tod":w=1

Phönixakademie - Der schwarze Phönix

I. Reen Bow
E-Buch Text: 60 Seiten
Erschienen bei null, 29.03.2016
ISBN B01DMZUQG2
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:

Robin trägt den Tod in ihrem Blut, denn sie ist ein schwarzer Phönix. Menschen haben Angst vor dem Sterben und somit fürchten sie auch das Mädchen, das ihr Leben lang schon auf der Flucht ist. Sesshaft zu werden, bedeutet für sie, ihre Freiheit zu verlieren und ihrer düsteren Magie nachzugeben. Nicht alle meiden sie – es gibt Personen, die sie jagen und mit aller Gewalt brechen wollen, um ihre Magie zu nutzen. Dennoch stellt sie sich ihren Ängsten und geht zur Phönixakademie. Für sie ist das der einzig sichere Ort, denn die gewaltige fliegende Magieschule ist in ständiger Bewegung und wird gut beschützt. Doch was wird der Preis für ihren Aufenthalt sein, den sie zahlen muss? Ihre Freiheit?


Cover:

Da ich bis auf die letzten beiden Bände, alle Funken zuhause habe, und die Aufmachung von jedem einzelnen Band wahnsinnig schön finde, besonders das fantastische Farbenspiel und diesen gelb-goldenen Flügel im unteren Bereich (das immer gleich ist), werde ich nur auf die verschiedenen Gesichter eingehen! Das Mädchengesicht mit den grünen Augen auf diesem Cover, spiegelt meiner Meinung nach Robin wider! Ich persönlich finde es für meine Vorstellungskraft immer schön, wenn man ab und an die Protagonisten auf den Covern sieht!


Inhalt + Meine Meinung:

Der Schreibstil von I. Reen Bow ist klasse! Ich bin ohne Probleme sofort in die Handlung eingestiegen und fand es großartig, das es sofort zur Sache ging! Ich liebe diese Idee mit den Bodenstädten und der Magieschule, die über den Wolken schwebt! Die Geschichte wird uns aus verschiedenen Sichtweisen von Robin und ein paar anderen Phönixmagiern erzählt. Man lernt in diesem ersten Band Lion, Aves, Berry, Annie, Frederik und natürlich Robin kennen!

Robin ist ein einsames Mädchen, die durch ihre Gabe ständig auf der Flucht ist! Ihre Eltern haben sie verkauft, ihre Gabe hat sie überhaupt nicht unter Kontrolle und wäre das nicht schon schlimm genug, wird sie deswegen gejagt! Für mich macht sie einen taffen aber auch zugleich gebrochenen Eindruck!

Aves scheint in der kleinen Gruppe sehr viel sagen zu haben! Mit seiner netten, sympathischen und hilfsbereiten Art gegenüber von anderen, hat er mich vollkommen überzeugt!

Lion ist ein toller Kerl! Seine scheißegal Haltung zu allem und seine frechen spitzen zu anderen finde ich wahnsinnig amüsant! Ich freue mich schon darauf noch mehr über ihn zu erfahren!

Anni ist die kleine süße! Sie ist etwas zurückhaltend im Gegensatz zu den anderen. Was ich allerdings sehr interessant finde ist das sie Menschen heilen kann!

Berry ist ein taffer Bücherwurm! Durch ihren immer ungestillten Wissensdurst weiß sie in allen möglichen Situationen immer was zu tun ist! Allerdings wirkt sie auf mich, durch ihre Überheblichkeit auch etwas zickig!

Frederik ist, warum auch immer, (das bekommen wir noch nicht zu lesen) hinter Robin her! Ich habe ja das Gefühl das die beiden irgendetwas verbindet! Nur was?


Fazit:

Für mich ist es ein gelungener Auftakt der Reihe! Das kleine Büchlein hat mich magisch in den Bann gezogen, das mir gar nichts anderes übrig bleibt als sofort mit dem 2. Funke zu beginnen!

  (1)
Tags:  
 
225 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.