Divergentfan3s Bibliothek

17 Bücher, 15 Rezensionen

Zu Divergentfan3s Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

emma s. rose, warum er?, warum

Warum Er? (Warum? 2)

Emma S. Rose
E-Buch Text: 298 Seiten
Erschienen bei null, 30.05.2016
ISBN B01GEYJ44I
Genre: Sonstiges

Rezension:

Sandra ist zufrieden mit ihrem Leben. Sie liebt ihr Studium, lebt in einer hübschen Wohnung und hat tolle Freunde. Mit Emmi und Lena hat sie schon viele tolle Zeiten erlebt, und daran soll sich auch nichts ändern. Außerdem ist sie Single – und das ist okay.
Als ihre Mutter plötzlich ins Krankenhaus kommt, gerät ihre Welt aus den Fugen. Immer hat sie alles für selbstverständlich genommen, die Sicherheit und Ordnung ihres Lebens verfliegt. Zum Glück trifft sie auf einen alten Bekannten, der einen ähnlichen Schock erlitten hat. Gemeinsam geben sie sich Halt – und irgendwann wird daraus mehr. Dumm nur, dass es sich bei dem Bekannten um den Ex ihrer besten Freundin handelt.

Das Buch ist sehr schön geschrieben. Emma hat einen angenehmen Schreibstil. Es ist aber eher etwas traurig und romantisch geworden. Vor allem ist das Thema des Buches „der Verlust/Tod eines geliebten Menschen/Familienangehörigen“ ist eher ein ernsteres Thema und nicht so emotional zu lesen, wie die Bücher davor von Emma.

Sandra ist eine tolle Protagonistin und kommt auch hin und wieder etwas witzig rüber. Aber als sie dann von dem Schlaganfall ihrer Mutter erfährt, bricht für sie eine Welt zusammen und sie macht sie sich sehr Sorgen um die Gesundheit ihrer Mutter. Im Krankenhaus trifft sie dann wieder auf Emmis Ex-Freund Markus und sie kommen sich etwas näher, aber sie hat Angst um die Freundschaft zu Emmi und kann es ihr nicht erzählen, weil sie Emmi nicht verletzen und verlieren möchte.

Markus, Emmis Ex-Freund, begegnet Sandra im Krankenhaus, wo zur Zeit seine Oma liegt und sie teilen dass gleiche Schicksal, weil sie beide nicht so recht wissen, wie es um den Zustand ihrer Familienangehörigen steht. Das schweißt sie zusammen. Markus erlebt dann aber einen ziemlichen Schock bei einer Nachricht, die seine Welt auf den Kopf stellt und Sandra hilft ihm durch diese schwere Zeit zu kommen. Sandra wird für ihn zu mehr als einer guten Freundin, aber wie sieht es bei Sandra aus? Kann sie eine Beziehung mit ihm eingehen, obwohl er schon mit ihrer besten Freundin zusammen war?

Emmi und Lena sind Sandras beste Freunde, die sie unterstützen und in der schwierigen Zeit für sie da sind, wo sie jede Unterstützung bekommen kann seit dieser Schocknachricht von ihrer Mutter.

Meiner Meinung nach ist das Buch der Autorin sehr gut gelungen. Es ist ein wunderbarer Roman zu diesem etwas schwerem Thema zu schreiben. Was mir nicht so gefallen hat, dass das Krankenhaus sehr im Mittelpunkt in diesem Roman stand und es daher eher etwas dramatischer wurde, weil das Krankenhaus für viele Verunsicherungen durch Familienangehörige sorgt, weil diese nicht wissen, wie es um den Menschen steht, der dort behandelt wird, darum bekommt das Buch von mir vier von fünf verdienten Füchsen. Der Roman war gut zu diesem Thema, aber mir hat dieses Thema nicht so gelegen und es gibt andere Romane von der Autorin, die mir etwas besser gefallen haben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

108 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

sommer, freundschaft, liebe, familie, musik

Wohin der Sommer uns trägt

Tanja Voosen
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.05.2016
ISBN 9783551300591
Genre: Jugendbuch

Rezension:

**Der Sommer vor dem Rest ihres Lebens**

Megan und Delilah sind beste Freundinnen seit Kindertagen und haben schon als kleine Mädchen einen Pakt geschlossen: Sobald der Sommer anbricht, gilt es ihm zu folgen, egal wohin er sie trägt. Deswegen graben sie jedes Jahr eine alte Kiste aus, um eine der Aufgaben daraus zu erfüllen. Dieser Sommer ist jedoch anders, denn er steht kurz vor dem Rest ihres Lebens. Während Megan davon träumt nach der Highschool etwas von der Welt zu sehen, möchte Delilah unbedingt an die Juilliard in New York. Große Pläne, die durch Geldsorgen, Sommerlieben und Selbstzweifel immer wieder auf die Probe gestellt werden – und sogar ihre Freundschaft zu verändern drohen. Doch manchmal reicht es auf sich selbst und den Sommer zu vertrauen…

Das Buch ist sehr schön geschrieben.  Tanja hat einen angenehmen Schreibstil. Es ist lustig, spannend und romantisch. Eine gelungene passende Sommerlektüre. Es ist ein wunderbarer Roman über Liebe, Freundschaft, Verrat, Vertrauen, Hoffnung und Musik.

Das Buch wird immer abwechslungsreich aus Megans und Delilah erzählt.

Megan schreibt eigene Songs und spielt sehr gerne Gitarre. Sie träumt davon ihre Musik ausleben zu können aber ohne wie ein berühmter Star rüberzukommen. Sie ist selbstbewusst und mutig und sagt jedem die Meinung auch wenn sie ihm  nicht so gefallen wie z.B. Conrad, dem Exfreund von ihrer besten Freundin.

Delilah liebt das Tanzen über alles und es ist ihr größter Traum es ausleben zu können. Sie ist eher schüchtern und nicht ganz so aufgeweckt wie Megan. Delilah denkt eher an andere als an sich selbst und hilft und unterstützt sie auch bei deren Vorhaben.

Beck wohnt gegenüber von Megan. Sie sind beide beste Freunde seit sie klein waren. Er ist ein „Non-Plus-Ultra“ ‚Universal Unicorns‘ Fan und nervt Megan und Delilah damit rauf und runter. Delilah kann Beck nicht so leiden, deshalb liefern sie sich hin und wieder auch ironische Wortgefechte. Dennoch hat Beck für beide Freundinnen ein offenes Ohr und man kann mit ihm über alles reden und er kleidet sich sehr „nerdmäßig“ und hat die gleich Liebe zu „Donuts“ wie Delilah.

Jaxon ist neu in der Stadt und lernt Megan gleich im „Bluebird“ Café kennen. Er besucht seinen Onkel und hilft und unterstützt ihn beim Catering Service. Er hat die Chance Megan und sich zum Dreh des Musikvideos der „Universal Unicorns“ mitzunehmen. Megan gefällt ihm seit der ersten Begegnung sehr gut und er versucht immer mal wieder sie von sich zu überzeugen.

Was mir auch noch sehr gut gefallen hat, war die Gestaltung der Kapitel, wo es bei Beginn immer eine kleine Sonnenbrille gibt. Das ist sehr schön und bereitet einem noch mehr „Summerfeeling“.

Meiner Meinung nach ist das Buch der Autorin sehr gut gelungen. Es ist ein wunderbarer Sommerroman über zwei Freundinnen, die so unterschiedlich nicht sein können. Man erlebt beide Protagonisten und fühlt mir ihnen. Ich fand es auch sehr schön, dass bei diesem Buch mal die Freundschaft im Vordergrund stand und nicht die Liebesgeschichte, die aber auch am Rande vorkommt. Tanja Voosen hat mir mit diesem Buch schöne Lesestunden bereitet und hat es sogar geschafft, dass dieses Buch mir am besten von ihr gefällt und zu meinem Monatshighlight Mai zählt, darum bekommt das Buch von mir fünf von fünf Füchsen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

piahepke, novelle, witche, fantasy, hexenzirke

Witches - Hexenzirkel

Pia Hepke
E-Buch Text: 150 Seiten
Erschienen bei Amdora Verlag, 22.04.2016
ISBN 9783946342304
Genre: Sonstiges

Rezension:

Vertraue niemandem

Die junge Hexe Kira soll die Trägerin des einzigartigen Geistelementes sein. Dieses ist fester Bestandteil bei der Herstellung des sagenumwobenen Jugendelixiers.
Um das Geistelement in ihre Gewalt zu bekommen, würde ein Zirkel aus fünf Hexen alles tun. Sogar töten!
Auf ihrer Flucht vor ihren Verfolgerinnen, begleitet Kira stetig die eine Frage: Wem kann sie noch vertrauen?


Kira hat das Geistelement und wird deshalb von fünf Hexen verfolgt, die sie brauchen um damit ihr Jugendelexier herzustellen. Die junge Hexe hat ihre Eltern schon sehr früh verloren und ist mit 7 Jahren in ein Hexeninternat eingezogen. Sie wird in den Elementen: Feuer, Luft, Erde, Wasser und Metall ausgebildet. Die Festlegung auf ein Element folgt erst später.

Sergé ist der Vertraute von Kira und ein Feuersalamander. Er ist witzig und humorvoll, ist immer für die junge Hexe da, beschützt und kümmert sich um sie. Er ist mehr ein Freund oder Familienmitglied für sie, denn sie gehen durch dick und dünn. Sie liebt ihn und er sie, auch wenn sie es nicht immer zugeben können.

Sira ist eine ältere Hexe, die Kira im Laufe ihrer Flucht kennenlernt. Sie bringt der jungen Hexe nützliche Dinge über die Wassermagie bei. Aber kann Kira der älteren Hexe vertrauen?

Das Buch ist sehr spannend, lustig und es hat auch einen kleinen romantischen Teil. Der Prolog ist schon mal sehr spannend und schön von Sergé erzählt. Auch im Epilog gibt der Feuersalamander etwas von sich. Ich fand es schön, einen Teil aus einer Tiersicht zu lesen.

Meiner Meinung nach ist der Autorin das Buch sehr gut gelungen, es hatte ein schönes Ende, alles hatte sich zusammengefügt und mit der Magie war es schön zu lesen, vor allem Sergé konnte mich sehr begeistern im Laufe des Buches, deshalb bekommt das Buch von mir fünf von fünf verdienten Füchsen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.112)

1.748 Bibliotheken, 14 Leser, 4 Gruppen, 177 Rezensionen

liebe, layken, will, poetry slam, colleen hoover

Weil ich Will liebe

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423715843
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.874)

2.597 Bibliotheken, 19 Leser, 4 Gruppen, 346 Rezensionen

liebe, tod, layken, familie, krebs

Weil ich Layken liebe

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2013
ISBN 9783423715621
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
5 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks