Leserpreis 2018

Dominikas Bibliothek

138 Bücher, 127 Rezensionen

Zu Dominikas Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
138 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das verhängnisvolle Porträt einer Pfarrerstochter

Natalie Bechthold
E-Buch Text: 175 Seiten
Erschienen bei neobooks, 31.10.2018
ISBN 9783742717702
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

jugendbuch

Dein für ewig. C.

Nan I. Östman
Fester Einband: 189 Seiten
Erschienen bei SchneiderBuch, 01.03.1996
ISBN 9783505000171
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Auf dünnem Eis

Joyce Smith , Ginger Kolbaba
Fester Einband: 328 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 23.08.2018
ISBN 9783775158428
Genre: Biografien

Rezension:

Auf dünnem Eis

Ich wagte zu beten – und mein toter Sohn lebte

 

Von der unglaublichen Kraft des Gebets:

die wahre Geschichte eines Jungen,

der ertrank und wieder zum Leben erwachte.


Über das Buch:

 

Joyce Smiths Sohn bricht in einen zugefrorenen See ein; 20 Minuten ist er unter Wasser verschollen. Als er schließlich geborgen wird, ist er tot. Doch Joyce nimmt all ihren Glauben zusammen und wendet sich mit einem letzten verzweifelten Schrei an Gott – und das Herz ihres Sohnes beginnt wieder zu schlagen.

Es folgen bange Tage, in denen Johns Leben am seidenen Faden hängt. Entgegen aller Expertenmeinungen kann er sechzehn Tage später das Krankenhaus verlassen – völlig geheilt.

Die wunderbare Geschichte dieser unglaublichen Rettung zeigt: Wenn wir Gott vertrauen und an seine Hilfe glauben, ist mit ihm nichts unmöglich.

 

Meine Meinung:

 

Es ist wirklich schön, wenn eine Mutter so etwas erleben darf. Gerade dann, wenn alles verloren ist, doch noch ein junges Leben erhalten bleibt. Dazu noch unbeschadet. Ja, so ist Gott! Nur er kann Wunder tun.

 

Joyce Smith schreibt sehr offen und direkt. Erzählt haargenau den Ablauf eines schrecklichen Abschnitts aus ihrem Leben. Erzählt, wie diese Zeit für sie war, für ihren Mann, ihre Kinder und noch andere Menschen, die ihren Sohn John gekannt haben.

Was ich sehr an Joyce bewundere, ist ihr tiefer Glaube. Als es für die medizinischen Kräfte klar war, dass John jeden Augenblick sterben wird, da hat sie geglaubt und gebetet. Und dann schlug auf einmal sein Herz. Doch damit ist noch nicht alles getan. John wird in eine Intensivstation verlegt und muss weiterhin um sein Leben kämpfen. Denn das Innere seines Körpers ist verschmutzt, die Organe sind kurz vor dem Versagen. Pastoren kommen regelmäßig, um für ihn zu beten. Menschen aus der Gemeinde, Freunde und Bekannte versammeln sich und beten um Johns Heilung. Dieser Zusammenhalt hat mich sehr erstaunt. Es ist etwas, was trauriger Weise in einigen Gemeinden fehlt. Aber vielleicht wird einer oder ein anderer durch dieses Buch dazu angesprochen.

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Es ist eine wahre Begebenheit, ein Zeugnis eines Menschen, der bezeugen kann, Gott hat ihm ein zweites Leben auf Erden geschenkt. Denn John war wirklich tot. Gott kann auch noch heute Wunder tun. Wir Menschen müssen nur daran glauben!

Das einzige, was mir an diesem Buch nicht gefallen hat, ist Joyce Art. Sie ist sehr aufdringlich, erschien mir oft verständnislos, wenn sie mit medizinischem Personal gesprochen hat und war mit nichts umzustimmen. Joyce erschien mir als ein unangenehmer Mensch. Aber das ist wirklich alles, was ich zu bemängeln habe.

Da ich gerne Zeugnisse anderer Menschen / Christen lese, hat mir das Buch gut gefallen und möchte es weiter empfehlen.

Das Buch Auf dünnem Eis ist flüssig geschrieben, sehr einfach zu verstehen und ist eine Biographie, mit einigen Fotos enthalten.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(890)

1.620 Bibliotheken, 46 Leser, 2 Gruppen, 152 Rezensionen

"liebe":w=40,"trauer":w=37,"jojo moyes":w=22,"familie":w=18,"verlust":w=16,"tod":w=12,"neuanfang":w=12,"roman":w=9,"hoffnung":w=9,"fortsetzung":w=9,"ein ganz neues leben":w=8,"london":w=7,"unfall":w=7,"tochter":w=7,"lou":w=7

Ein ganz neues Leben

Jojo Moyes ,
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 24.09.2015
ISBN 9783805250948
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

"liebe":w=2,"england":w=2,"ehe":w=2,"industrialisierung":w=2,"klassiker":w=1,"erotik":w=1,"gesellschaft":w=1,"philosophie":w=1,"selbstfindung":w=1,"affäre":w=1,"schwangerschaft":w=1,"scheidung":w=1,"adel":w=1,"sexualität":w=1,"klassenunterschiede":w=1

Lady Chatterley

D. H. Lawrence , Tom Roberts
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Anaconda Verlag, 31.07.2009
ISBN 9783866473751
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

72 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

"thriller":w=3,"krimi":w=2,"buch":w=1,"kriminalroman":w=1,"architektur":w=1,"imperium":w=1,"sidney sheldon":w=1,"lara cameron":w=1

Das Imperium

Sidney Sheldon , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.07.1995
ISBN 9783442429516
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"liebe":w=1,"spannend":w=1,"bibliothek":w=1,"holocaust":w=1,"gemälde":w=1,"berührend":w=1,"spurensuche":w=1,"bibliothekar":w=1,"ulm":w=1,"geheimnisvolle frau":w=1,"goldener ohrring":w=1

Tränen aus Gold

Natalie Bechthold
E-Buch Text: 41 Seiten
Erschienen bei neobooks, 01.08.2018
ISBN 9783742727657
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"detektive":w=1,"ben und lasse":w=1

Ben & Lasse - Agenten hinter Schloss und Riegel

Harry Voß
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 22.02.2018
ISBN 9783417288148
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Wieder ein sehr, sehr spannendes Buch von Harry Voß!


Ben und Lasse sind Agenten. Eigentlich noch Kinder, aber sie haben das Zeug dazu, echte Agenten zu sein.

Eines schönen Tages fahren Ben und Lasse mit dem Zug zu ihrer Oma. Ganz heimlich hatte Ben vorher seiner Mutter den Ring geklaut, der eigentlich der Oma gehörte, und wollte es seiner Oma bringen, weil seine Mutter ihm das nicht zutraute. Immerhin ist der ganz schön teuer! Aber Ben ist doch ein Agent. Auf Agenten kann man sich verlassen.

Im Zug lernt lasse Jan kennen. Einen größeren Jungen. Und er erzählt ihm - in seinem kindlichen Vertrauen, dass Jan kein schlechter Kerl ist - von dem Ring. Beim nächsten Ausstieg ist Jan fort. Mit ihm der Ring, das Geld und das Handy.

Ben und Lasse sind gezwungen vor ihrem Zielort auszusteigen und den Dieb zu verfolgen. Chary und Lui schließen sich den beiden Agenten an.
Schnell finden die Kinder heraus, weshalb Jan Ben und Lasse ausgeraubt hatte, und dass noch zwei andere, ganz gefährliche Typen einen Jungen entführt hatten, und bald Lösegeld von seinen Eltern fordern werden. Ben und Lasse, Charly und Lui wollen das entführte Kind befreien, nur, wo wird es versteckt gehalten?

Das Buch ist so spannend, dass es meinem Sohn und auch mir, obwohl ich schon erwachsen bin, sehr gefallen hat. Der Schreibstil ist einfach und kindgerecht geschrieben. 

Das Cover ist gut gezeichnet und passt hervorragend zu der Geschichte. Die fiesen Typen und die Kinder hinter dem Baum versteckt, machen sehr neugierig auf die Geschichte.

In dem Buch geht es viel mehr um Freundschaft und das Vertrauen zueinander. Um ehrlich zu den anderen zu sein und das Richtige zu tun. Dass wir Gott lieben und ihm täglich vertrauen müssen.
Mir gefällt es total, wie Harry Voß christliche Gedanken in die Geschichte geschickt eingeflochten hat.

Agenten hinter Schloss und Riegel ist ein Buch, dass mein Sohn und ich allen Kindern und ihren Eltern von Herzen empfehlen können. 




 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

83 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"fantasy":w=4,"stephan m. rother":w=3,"high fantasy":w=2,"chroniken":w=2,"die königs-chroniken - ein reif von bronze":w=2,"spannung":w=1,"magie":w=1,"kampf":w=1,"rowohlt":w=1,"kopfkino":w=1,"eisen":w=1,"deutsche fantasy":w=1,"bronze":w=1,"die königschroniken":w=1,"königschroniken":w=1

Ein Reif von Bronze

Stephan M. Rother
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 27.03.2018
ISBN 9783499403576
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:


Die Welt gleicht einem Rad, das aus der Spur geraten ist.
Nach sieben Jahrhunderten hat der Stammesfürst Morwa endlich die Völker des Nordens geeint – und einen uralten Fluch heraufbeschworen. 
Seine Tochter Sölva, gezeugt mit einem Kebsweib, findet sich zwischen den Fronten wieder und muss sich einer gespenstischen Magie stellen, die die endgültige Vernichtung bringen kann und doch die einzige Hoffnung auf Rettung ist.
Die Südländerin Leyken lebt als Gefangene im goldenen Käfig. Da scheint sich unvermittelt die Gelegenheit zur Flucht zu ergeben. Was aber, wenn es sich um eine Falle handelt?
Die Raunacht ist gekommen, und mit ihr die Dunkelheit. Unter dem blutroten Banner ihres Propheten treten die gefürchteten Korsaren an, das Reich der Esche zu zerschlagen.
Das Mädchen aus dem Norden und die Frau aus dem Süden: Sind sie der Schlüssel zum Schicksal ihrer Welt?

Meine Meinung:

Das Cover ist wunderschön! Weckte sofort das Interesse in mir.

Die Geschichte selbst ist meiner Meinung nach sehr anspruchsvoll. Der Schreibstil des Autors ist wirklich eine Kunst. Ich habe vorher noch nie Derartiges gelesen. Auf so eine Art zu schreiben, muss man erst einmal können. 

In diesem Band (Band 2) steigert sich die Geschichte und die Spannung wächst etwas.

Teriq ist ein neuer Charakter in dem Buch. Er ist ein Korsar (ein Krieger) und begleitet Pol auf seiner Reise, um die Götter zu besänftigen.

Leyken ist gefangen in der Rabenstadt. Sie sucht nach ihrer entführten Schwester Ildris.

Ildris wurde von der Hasdingenfrau verflucht. Sie erwartet in Kürze ein Baby.

Bjorne ist ein neuer Charakter. Er ist der Sohn eines Jarls der Hasdingen und wechselt die Seite, auf die Seite des Morwa.

Sölva trifft auf Bjorne. Sie kommen sich näher. Hat ihre Liebe eine Zukunft?

Morwen flieht. Er sammelt Männer um sich, um die Krone streitig zu machen.

Insgesamt finde ich die Geschichte wirklich toll! Aber sie ist so lang und zu detailliert  geschrieben, dass man bald die Lust am Lesen verliert. Schade :-( Ich finde, man hätte die Geschichte kürzer fassen können. 





 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Tränen der Verzweiflung

Natalie Bechthold
E-Buch Text
Erschienen bei neobooks, 31.05.2018
ISBN 9783742735843
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"spannend":w=1,"schule":w=1,"glaube":w=1,"ermittlungen":w=1,"glauben":w=1,"unterhaltsam":w=1,"detektive":w=1,"agenten":w=1,"entdeckung":w=1,"hardcover":w=1,"ehrlichkeit":w=1,"scm verlag":w=1,"ben und lasse":w=1

Ben & Lasse - Agenten außer Rand und Band

Harry Voß
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 08.11.2017
ISBN 9783417287875
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ben & Lasse sind Brüder und Agenten. Ben geht in die 5te Klasse und Lasse in die 1te.


Eines Tages findet in der Schule eine Kunstausstellung statt. Jede Klasse darf zu bestimmten Zeit kommen und sich die Bilder ansehen. Darunter ist auch ein sehr wertvolles Gemälde.

Später bespricht der Religionslehrer Herr Jung mit seiner Klasse, in der auch Ben ist, ein Bild mit dem gekreuzigten Jesus. Er erklärt den Schülern, was der Maler damit ausdrücken wollte. Ich fand diese Stelle sehr interessant und habe mich daran erinnern müssen, dass es früher auch Maler gegeben hat, die versucht haben mit ihren Bildern von Jesus zu erzählen. Von seinem Tod und seiner Auferstehung. Kunst kann auch Herzen ansprechen und bewegen!

Meinem Sohn und mir hat das Buch sehr gefallen!

Die Geschichte ist sehr einfach und kindgerecht geschrieben. Ist 173 Seiten lang und in 23 Kapitel aufgeteilt.

Obwohl Ben oft von seinem jüngeren Bruder Lasse genervt ist, halten sie dennoch zusammen. Sie sind Agenten. Und schon bald nehmen sie den nächsten Fall auf ( das Buch ist Band 3).

In der Schule wird das wertvolle Bild geklaut. Ben meint, gesehen zu haben, wie ein großes Paket aus dem Fenster des Schulhauses geworfen wurde. Und Lasse meint, es in einem Keller gesehen zu haben. 
Es wird spannend! Wer ist der Dieb?
Ben und Lasse bekommen von anderen Kindern Unterstützung, um den Dieb ausfindig zu machen und zu überführen und geraten dabei in große Gefahr. 

Diese Geschichte erzählt von Kindern, die viel Mut zeigen und wie sie trotz Schwierigkeiten zusammenhalten. Der Autor Harry Voß behandelt das Thema Freundschaft, und flechtet geschickt christliche Botschaften in die Geschichte mitein.

Mir hat ganz besonders Jonathan gefallen. Er liebt seine kranke Schwester so sehr, dass er für sie alles tun würde. Das ist unglaublich, so selten und doch so  schön!

Mein Sohn und ich haben Bilder sehr vermisst, trotzdem möchten wir das Kinderbuch von Herzen empfehlen. Es war so spannend! Besonders der letzte Drittel des Buches. 

 


  

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

152 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 55 Rezensionen

"hexe":w=6,"zwillinge":w=4,"petronella apfelmus":w=4,"apfelmännchen":w=4,"kinderbuch":w=3,"apfelkuchen":w=3,"lea und luis":w=3,"kuchenbackwettbewerb":w=3,"freundschaft":w=2,"hexen":w=2,"band 1":w=2,"apfelbaum":w=2,"sabine städing":w=2,"apfelhexe":w=2,"petronella":w=2

Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt

Sabine Städing ,
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Boje, 18.07.2014
ISBN 9783414823991
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klappentext:


Petronella Apfelmus ist eine Apfelbaumhexe, und ganz standesgemäß wohnt sie in einem Apfel. Hier genießt sie die Ruhe - bis eines Tages Familie Kuchenbrand mit den neugierigen Zwillingen Lea und Luis in das benachbarte Müllerhaus einzieht. Mit allerlei Hexenspuk versucht Petronella anfangs, die Mieter zu vertreiben. Doch eines Tages stehen die Kinder plötzlich in ihrem Wohnzimmer und erstaunt stellt die kleine Hexe fest, dass ihr die beiden sogar gefallen ...

Mit zahlreichen Schwarz-Weiß Illustrationen von Sabine Büchner

Meine Meinung:

Das Buch hat meinem Sohn und mir sehr gefallen!

Das Cover ist wunderschön! Mit einer kindgerechten Zeichnung und schönen Farben. Das Buch selbst ist eine ältere Auflage, aber die Taschenbuch-Ausgabe ist sehr hochwertig. 

In den Klappen befinden sich das Apfelmännchen, Petronella und Lucius als Figuren. Man kann sie herausnehmen und als Pflanzensticks in die Blumentöpfe stecken.

In den letzten Seiten stehen Basteltipps, Tipps zum Gärtnern, ein Spiel für draußen, 4 Rezepte und ein Kreuzworträtsel. Mein Sohn war so begeistert davon. Das Limonaden-Rezept haben wir später ausprobiert. Es hat uns sooo gut geschmeckt!

Die schwarz-weißen Bilder sind so schön, auch hin und wieder lustig. Mein Sohn hat sie sich immer gern und genau angesehen.

Der Schreibstil ist sehr einfach, dass Kinder im Grundschulalter es lesen und problemlos verstehen können.

Die Geschichte ist nicht nur spannend, sondern mit viel Fantasie geschrieben. Die Apfelmännchen haben meinem Sohn so gut gefallen. Sie sehen so lustig aus :-)) Sie sind Petronellas Freunde und kümmern sich um die vielen Apfelbäume im großen Garten des Müller-Hauses. 

Insgesamt finden wir das Buch ausgezeichnet! Ich finde, die Geschichte ist wie ein Märchen, nur etwas länger (207 Seiten). Sie ist spannend, magisch und fantasievoll. Petronella Apfelmus Verhext und festgeklebt ist ein Buch, dass wir von Herzen empfehlen können.  




  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebe":w=1,"verrat":w=1,"band 2":w=1,"kämpfe":w=1,"helden":w=1,"familienehre":w=1,"vertrauen, lügen":w=1,"lois greiman":w=1,"highland-roman":w=1,"highland bride-reihe":w=1,"gefangener aus leidenschaft":w=1

Gefangener aus Leidenschaft

Lois Greiman
E-Buch Text: 350 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 05.04.2018
ISBN 9783960873037
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rache und Leidenschaft in den Highlands

Flanna, die kämpferische Schönheit mit den feurigen roten Haaren, kennt nur ein Ziel: Rache am verfeindeten Forbes-Clan zu üben, der ihre Familie vor Jahren verriet. Als es ihr gelingt, Roderic, einen der gegnerischen Krieger zu entführen, scheint Flannas Ziel zu Greifen nah.
Doch ihr Gefangener ist gefährlicher als gedacht. Roderic erweist sich als arrogant, gerissen – und verführerisch. Sie kann sich der Anziehung zwischen ihnen nicht erwehren und langsam kommen ihr Zweifel … Ist er wirklich der Teufel, für den sie ihn hält?

In der Highland Bride-Reihe bereits erschienen
Entführt von einem Highlander (ISBN 9783960873020)


Meine Meinung: Diese Liebesgeschichte hat mir SEHR gefallen!

Meine liebsten Buchfiguren sind Flanna und Roderic.


Flanna ist das letzte überlebende Kind von dem Clan-Anführer der MacGowans. Da sie den Mann nicht heiraten möchte, den ihr Vater für sie ausgesucht hat, erwählt er sie als seine Nachfolgerin. Flanna möchte keine Anführerin des Clans werden, doch diesmal hat sie keine Wahl und sieht das als ihre Pflicht an. Sie wird Anführerin. 

Flanna ist eine Frau mit Leib und Seele. Doch der Anführer eines Clans muss Stärke und Mut haben. Flanna bleibt nichts anderes übrig, als sich dazu zu zwingen. Sie unterdrückt Tränen, wo sie gern geweint hätte, zeigt ihren Männern Mut, wo sie sich am liebsten zurückgezogen oder versteckt hätte. Und denkt sich einen gerissenen Plan aus, der den feindlichen Clan zum Frieden zwingen muss.

Doch dieser Plan klappt nicht so, wie sie sich ihn vorgestellt und ihren Männern unterbreitet hatte. Anstatt die Frau des feindlichen Clan-Anführers zu entführen, entführt sie seinen Bruder. Roderic Forbes. Den Gauner, wie sie ihn alle nennen. 

Er ist gerissen und gewitzt, intelligent und sieht sehr gut aus. Roderic merkt sehr schnell, dass er sich in seine Entführerin verliebt hat. Flanna MacGowan, die Schöne mit den roten Haaren. Doch ihr Herz erweist sich sehr schwer einzunehmen. Roderic könnte fliehen, er wüsste wie, aber seine Gefühle halten ihn in Dun Ard (Flannas Burg) fest.

Deshalb der wunderschöne und passende Titel: Gefangener aus Leidenschaft.  

Ich mag das Ebook total. Es ist so eine schöne und spannende Geschichte, die über Liebe und Pflicht erzählt.

Die Buchfiguren waren mir sehr sympathisch! Der Schreibstil ist sehr einfach und das Cover wunderschön! Ich finde, es zieht sofort Blicke auf sich, besonders das rote Kleid. Und das ist gut so.

Zwar haben sich noch einige Rechtschreibfehler in den Text eingeschlichen, doch weil sie nicht sooo viele sind, habe ich mich an ihnen nicht stören lassen.

Ich hätte auch sehr gerne Teil 3 gelesen. Über den dritten Bruder, Collin Forbes. :-) Vielleicht gibt es bald eine Fortsetzung. Wäre jedenfalls schön. 



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

181 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

"stephan m. rother":w=8,"fantasy":w=7,"high fantasy":w=4,"die königschroniken":w=4,"ein reif von eisen":w=4,"krieg":w=3,"esche":w=3,"entführung":w=2,"blut":w=2,"buchreihe":w=2,"sklaven":w=2,"spiele":w=2,"schlachten":w=2,"machtkampf":w=2,"rowohlt":w=2

Ein Reif von Eisen

Stephan M. Rother
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 20.10.2017
ISBN 9783499273568
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Königschroniken" - Band 1 (Ein Reif von Eisen) von Stephan M. Rother erschien im Rowohlt Polaris-Verlag (2017, brosch.); sehr hilfreich beim Einstieg in dieses erste Werk der geplanten Trilogie ist das Personenregister am Romanende und für Kartenliebhaber hat mir die entsprechende Karte der Länder, in denen die Fantasy angesiedelt ist, sehr gut gefallen. Ein Augenschmaus und haptisch sehr gelungen ist überdies das sehr ansprechende Cover, das einen Hauptprotagonisten darstellt, um dessen welkende Blätter sich das Geschehen der Trilogie drehen wird: Die Esche.

"Im Kaiserreich der Esche herrscht Unruhe. Die Blätter des heiligen Baumes beginnen zu welken - ein Machtwechsel steht kurz bevor. Stammesfürst Morwa sucht in der düsteren Zeit die Völker des Nordens unter seinem Banner zu einen. Nur einen Stamm gilt es noch zu besiegen. Eile ist geboten, er spürt sein Ende nahen. Einzig die Kräfte einer geheimnisvollen Sklavin erkaufen ihm diese letzte Frist. Doch welchen seiner Söhne soll er den Reif des Anführers anvertrauen? Die falsche Entscheidung könnte die Welt in Dunkelheit stürzen.
Zur selben Zeit will die junge Leyken aus dem Oasenvolk des Südens einen Schwur erfüllen: Sie begibt sich auf die Suche nach ihrer Schwester Ildris und fällt dabei in die Hände von Söldnern. Kurz darauf findet sie sich in der kaiserlichen Rabenstadt im Netz höfischer Intrigen wieder.
In der längsten und kältesten Nacht des Jahres spitzen sich die Ereignisse zu, das Schicksal der Welt liegt in den Händen dreier Frauen: Ildris, die ein Geheimnis mit sich trägt, der ehrgeizigen Leyken und Morwas unehelicher Tochter Sölva. Kann eine von ihnen das Land aus der Dunkelheit führen?"


Meine Meinung:

Das Buch ist ein Fantasy Roman und ist aus drei Sichtweisen geschrieben. Aus der von Leyken, sie stammt von dem Oasenvolk, von Pol, ist ein verwaister Junge, und Sölva, Morwas Tochter. Morwa ist der Herrscher und Bezwinger des Königreiches der Esche.

Die Geschichte lehnt sich an das mitteralterliche Leben, mit einem großen Schuss von Fantasy.

Leyken, Pol und Sölva befinden sich an verschiedenen Orten. Der Autor beschreibt  diese Orte  sehr ausführlich, auch ihre Völker. Zum einen fand ich das sehr gut, aber zum anderen sind die Beschreibungen oft zu lang und sehr detailliert . Oft war ich am Ende sehr verwirrt und musste noch mal diese Stellen lesen. Durch die lange Beschreibungen verliert sich auch die Spannung. Leider!  Die schwierigsten Abschnitte waren für mich die Rabenstadt und Freie Stadt Carcosa.

Und ich finde, dieser Fantasy Roman ist keine einfache Lektüre. 

Dann hat mir auch noch nicht gefallen, dass einige Buchfiguren (möchte nicht verraten welche) durch ihre nächtlichen oder Tagträume an anderen Orten sich aufhalten konnten. Z. B. Sölva sah wusste, wer ihren Bruder umgebracht hatte. Dass es Verräter des Königs waren. Ich finde, dass ist eine zu einfache Weise ein Buch zu schreiben. Interessanter wäre, durch andere Umwege dahinter zu kommen. Sicher, die Geschichte wäre dadurch länger, aber was macht es schon?! Wenn sie hochspannend ist, dann könnte man auch Band 4 lesen. Ist aber nur meine Meinung.



  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Tatort Golgatha

John F MacArthur
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Christliche Literaturverbreitung, 30.09.2004
ISBN 9783893979585
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Menschliche Gerichte haben eine außergewöhnliche Fähigkeit, die Gerechtigkeit völlig auf den Kopf zustellen. Die Gottlosen werden häufig nicht belangt,während die Gerechten oft zu Unrecht leiden.
Nirgendwo ist dies deutlicher zu erkennen als bei der Gefangennahme, dem Verhör und der Kreuzigung Jesus Christi."    John F. MacArthur

Klappentext:

Alles ist bereit. Der Vorhang hebt sich zum letzten Akt. Gott befindet sich auf der Anklagebank. Sein Tod ist beschlossene Sache!

Die Dramatik ist nicht zu überbieten, die Ungeheuerlichkeit des Geschehens unfassbar, die Ungerechtigkeit schreit zum Himmel - als der tragische Mord an dem Sohn Gottes geschieht. Doch die moderne Gesellschaft ist so mit Berichten von Mord, Totschlag und Ungerechtigkeit aller Art überschwemmt, dass jenes Geschehen uns wie ein zusätzliches Relikt der Ungerechtigkeit erscheint - verschüttet und begraben unter dem Staub der Geschichte.

Dennoch bleibt es Fakt, dass dort am Kreuz auf Golgatha, wo die größte Sünde und Ungerechtigkeit der Menschheitsgeschichte geschah, ironischerweise Gottes Gerechtigkeit ihren Höhepunkt erreichte.

In den Ereignissen, die während jener letzten Tage ihren Lauf nahmen und in der Passion ihren Höhepunkt fanden - beginnend mit den Augenblicken tiefer Nähe und Freundschaft im Obersaal über die einsame Konfrontation mit seinen Anklägern bis hin zum qualvollen Tod am Kreuz, wo Jesus Christus nackt vor den Augen der Menschen hing - zeigt "Tatort Golgatha" die Geschichte der großen Schuld und Rebellion des Menschen und die Dimension der unfassbaren, grenzenlosen Gnade Gottes.

Meine Meinung:

Das Cover ist sehr passend zu dem Inhalt des Buches. Die Nägel bilden ein Kreuz. Es soll das Kreuz symbolisieren, an dem Jesus gestorben ist. Die große, rote Schrift mit dem Titel "Tatort Golgatha" sticht sehr gut hervor. Der Titel ist sehr passend gewählt, und erinnert mich an Krimis. Alles zusammen wirkte auf mich sehr verlockend, sodass ich den Klappentext unbedingt lesen musste. 

Über das Buch: Der Autor beschreibt Stück für Stück Jesus´ letzten Tage. Er zitiert Bibelverse und erklärt sie sehr genau. Zusätzlich informiert er den Leser über historische und geographische Gegebenheiten, und politische Situationen zu dieser Zeit. 

John F. MacArthur erklärt (mit der Hilfe der Bibelverse), dass Jesus´ Tod von Anfang an geplant war, von der Seite Gottes, bis hin zu seiner Auferstehung. 

Er bringt dem Leser das Gerichtssystem näher. 
Jesus wurde in einem Schnellverfahren verurteilt. Tod wurde zu seiner Strafe. Es war das Urteil, worauf sie sich geeinigt hatten, lange bevor sie überhaupt über seine Sache verhandelt hatten. Keiner durfte zu seiner Verteidigung sprechen. Jesus wurde vom korrupten Gericht des Hohenpriesters einfach ein Schuldspruch aufgezwungen. John F. MacArthur erklärt, warum der Gerichtsprozess eine Farce war. Warum diese Menschen, die dem hohen Rat angehörten, Jesus unbedingt loswerden wollten.

Ich finde, jeder Christ muss dieses Buch lesen und sich danach hinterfragen, wie er zu Jesus stehen würde, wenn es um sein Leben gehen würde. Die Jünger sind im Garten Gethsemane geflohen, Petrus hatte Jesus 3 Mal verleugnet, ... Was würdest du heute tun?

Mir gefällt dieses Buch wirklich sehr! Sehr vieles wurde mir noch klarer und ich konnte daraus vieles lernen. Ein Danke schön dem Autor! 



  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

barbara ros, fee, feen, feenschule, internat, kinder, purpurwald, trolle

Die Feenschule - Zauber im Purpurwald

Barbara Rose , Naeko Ishida
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.08.2016
ISBN 9783789146268
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Meine Beschreibung:

Endlich wird Rosalie, die kleine Fee mit zwei Zöpfen und roten Blümchen in den Haaren, 7 Jahre alt und darf in die Schule. In den berühmten Internat Blütenwald. Sie freut sich riesig darauf, auch weil dort ihre beste Freundin ist. Ihr Freund Jokkel, der Trolljunge, schenkt ihr beim Abschied eine Trollpfeife. Es ist nicht nur ein Abschiedsgeschenk, sondern ein echte Zauberpfeife. Mit dieser kann Rosalie jeder Zeit nach ihm rufen, wenn sie mal in Gefahr ist.

In der Feenschule sieht Rosalie ihre beste Freundin Melissa. Sie möchte mit ihr sein, so wie Freundinnen eben sind. Aber Melissa gefällt das gar nicht. Sie möchte nicht mehr mit Rosalie befreundet sein, da sie erst in der ersten Klasse ist, und nennt sie deshalb vor den anderen Feen: Babyfee. Rosalie ist beleidigt, wütend und sehr enttäuscht von Melissa. Sie nimmt sich vor, Melissa zu beweisen, dass sie keine Babyfee ist. Ihr genialer Plan steht somit fest.

Die Feenschule Zauber im Purpurwald ist eine schöne, abenteuerliche und spannende Geschichte.

Die Bilder von den Feen und andere sind wunderschön. Meinen Kindern gefallen sie sehr. Der Text ist leicht geschrieben. Hin und wieder tauchen Wörter auf, die mit Kobold und Fee zusammengesetzt sind, wie koboldfies und feenhaargenau. Ich finde, sie passen ausgezeichnet zu dieser Geschichte.
Der Kern der Geschichte ist Freundschaft. Auf der letzten Seite schreibt die Wunschfee Melissa einem Mädchen namens Hannah einen Brief. Ich zitiere nur den Abschnitt, der mir besonders gefallen hat:

... manchmal sucht man nach dem richtigen Freund an der falschen Stelle. Hast du schon mal nach rechts und links gesehen? Kennst du alle Kinder, dir dir jeden Tag begegnen? Vielleicht beachtest du das Kind gar nicht, das ein wahrer Freund werden könnte. ...

So geht es einigen Kindern und Erwachsenen. Sie schauen nicht nach links oder rechts. Manchmal kann das Nachbarskind zu einem guten Freund werden. Diese Sätze (siehe Zitat) wurden mir persönlich sehr wichtig. Vielleicht auch meinen Kindern. Wer weiß ... Jedenfalls mögen sie diese Feengeschichte sehr.

Ich kann dieses märchenhafte Buch Mädchen wie auch Jungen empfehlen.

Fazit: Ein tolles Buch mit wunderschönen Bildern über Feen und das Internat im Blütenwald und der spannenden Geschichte über Freundschaft.

 



  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"parkinson":w=3,"liebe":w=2,"hoffnung":w=2,"treue":w=2,"südtirol":w=2,"resignation":w=2,"medizinstudium":w=2,"bergbauer":w=2,"jürgen mette":w=2,"steinspitze":w=1,"südtiroler geschichte":w=1,"alternative jugendkirche":w=1,"bewegungsstörungen":w=1,"rahmmuas":w=1,"betriebsdirektor":w=1

Espenlaub

Jürgen Mette
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 26.02.2018
ISBN 9783957341914
Genre: Romane

Rezension:

Meine Beschreibung:

`Espenlaub´ ist ein Heimatroman einer ganz besonderen Art. Es erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, namens Toni Hinteregger, der schon sehr früh seine Eltern verloren hat. Als Vollwaise steht er nun da. Ein Bauernehepaar namens Schmid nimmt den kleinen Jungen in ihre eigene Familie auf, weil Tonis Vater ihnen einst geholfen hatte, und ziehen ihn auf wie ihren eigenen Sohn. Toni fühlt sich auf dem Raffalthof sehr wohl, auch später, als er erwachsen ist, bleibt er bei ihnen und arbeitet als Knecht.

Die Altbäuerin Walburga Schmid stellt bald fest, dass Toni überhaupt nicht dumm ist, wie man behauptet hatte, und bringt ihm das Lesen und Schreiben bei. So verbringt der junge Mann viel Zeit mit dem Lesen, wovon später Evi so sehr beeindruckt sein wird.

Was mir an dieser Geschichte so sehr gefallen hat, ist, die Liebe der Bauernfamilie Schmid gegenüber einem mittellosen Vollwaisen. Das kommt im wahren Leben wirklich sehr selten, bis gar nicht vor.

Es vergehen Jahre und Evi Stocker kommt als Arbeitskraft auf den Bauernhof. Toni und Evi verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Alles wäre so einfach, wenn nicht Evis Mutter später sie auseinander bringen würde. Sie sieht in Toni nicht den perfekten Schwiegersohn, so ungebildet und arm wie er ist.

Schließlich gibt Evi nach und geht nach England, um Medizin zu studieren. Toni und Evi schreiben sich Briefe. Nichts scheint ihre Liebe zu trüben, ... bis Evi sich mit einer Sekte einlässt und Toni eine niederschmetternde Diagnose erhält. Beide kämpfen ihren Kampf. Ein Kampf des Wartens, Hoffens und Gottvertrauen.


Meine Meinung:

Mir hat die Liebesgeschichte sehr gefallen! Sie liest sich sehr einfach und fließentlich. Die Beschreibungen der Landschaft, Charaktere und ihren Gefühlen sind so genau, dass ich alles vor mir sehen konnte.

In der Geschichte findet sich ein medizinischer Hintergrundwissen. Man spürt die schmerzliche Selbsterfahrung des Autors. Und er stellt auch theologische Fragen, die oft bei Krankheiten gestellt werden.
`Espenlaub´ist ein christlicher Roman. Es zeigt uns, wie viel der Glaube abverlangen kann.

Mit dieser Geschichte zeigt der Autor, dass Gott uns nie verlässt, besonders nicht in Zeiten der Krankheit. Er trägt uns durch. Unsere Beziehung zu ihm kann sich dadurch noch mehr vertiefen, wenn wir es wollen und zulassen.

Ich kann das Buch sehr empfehlen!

 





  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Nur Versöhnung kann uns retten

Angela Krumpen
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei adeo Verlag, 26.02.2018
ISBN 9783863341862
Genre: Biografien

Rezension:

Als ich das Buch anfing zu lesen, wusste ich noch nichts von Burundi. Was ist das? Eine Stadt, ein Land, ...? Jetzt weiß ist es. Burundi ist ein Binnenstaat in Ostafrika. Er grenzt im Norden an Ruanda, im Osten an Tansania und im Westen an die Demokratische Republik Kongo. Was dort seit über 4 Jahrzehnte geschieht ist furchtbar. 

Es leben  dort  zwei soziale Gruppen, die HUTU und die TUTSI. Die Hutu sind in der Überzahl, lernbegabt und fleißig. Den Tutsi fällt das Lernen sehr schwer, trotzdem dürfen sie in weiterführenden Schulen lernen und in Universitäten studieren. Wie kommt es dazu? Nachdem ein Hutu-Kind sein Abschluss in der Grundschule gemacht hat, bekommt das Tutsi-Kind sein Zeugnis. Mit dem falschen Namen lernt das Tutsi-Kind weiter, wie auch später den Beruf. Das Hutu-Kind hat keine andere Wahl als einfacher Bauer weiter zu leben und arbeiten. Ist das nicht ungerecht?!

Hutu und Tutsi sind Brüder. Sie sind ein Volk. Durch die Heirat vermischen sie sich untereinander. Aber trotzdem ist der Frieden zwischen den beiden sozialen Gruppen weit in der Ferne. Sie kämpfen um Macht, wie Jakob und Esau (aus der Bibel, Altes Testament).
Erzbischof Simon Ntamwana war der erste Burundi, der den Weg der Versöhnung einschlug. Er gründete ein Hilfswerk, das zum Hoffnungsanker für unzählige Menschen wurde. Mit Hilfe dieser Organisation und der Kraft Gottes gelang es vielen Opfern und Tätern aufeinander zuzugehen und um Vergebung zu bitten und der mörderischen Tat zu vergeben.

Ich habe das Buch gelesen. Mehrere Mitarbeiter des Hilfswerks erzählen darin ihre Geschichte. Ihr Leid, ihr Schmerz ist für uns so unvorstellbar und doch haben diese Menschen das erleben müssen. Sie haben ihre Kinder verloren, ihre Eltern, Geschwister, Freunde, ...., die Menschen, die sie lieben. Auf einmal waren sie dem Leben grausam entrissen. Erzbischof Simon hat selbst über 100 seiner Familienmitglieder verloren. Vielleicht ist er der einzige, der noch von ihnen geblieben ist. Und trotzdem ist er in seiner Heimat (Burundi) geblieben, um den Überlebenden zu helfen, Versöhnung zu finden. Nur mit der Versöhnung kann man weiterleben.
Bischof Simon stützt sich auf Gott. Und Gott gibt ihm die Kraft weiter zu machen, trotz der Lebensgefahr, der er jeden Tag ausgesetzt ist.

Mir hat das Buch gefallen. Es ist gut und mit einem leichten Schreibstil geschrieben. Auch wenn die Zeugnisse sehr traurig und grausam sind, bin ich trotzdem der Autorin Angela Krumpen dankbar, dass sie das Buch geschrieben hat. Auf diese Weise erfährt man viel besser, was in der Welt geschieht. Ich kann das Buch allen empfehlen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

abt, bienenstich, diebstahl, fledermaus, mönchgut, teure perlen

Fietje - Die Abenteuer einer Mönchguter Trachtenfledermaus

Frank Meierewert , Janet Lindemann , Janet Lindemann
Fester Einband: 48 Seiten
Erschienen bei Inselkinder Verlag, 08.12.2015
ISBN 9783981721720
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klappentext:


Fietje ist sich sicher: In einem Kästchen, das Abt Gregor von einem Fremden erhielt, verbirgt sich ein Schatz. Doch um das Rätsel lösen zu können, muss sich die liebenswerte Fledermaus auf eine abenteuerliche Reise begeben. Sie führt sie aufs Mönchgut, wo der Inhalt des Kästchens von den Bewohnern schon sehnlichst erwartet wird. Hier erfährt Fietje, was es mit dem Schatz wirklich auf sich hat, und noch ahnt niemand, dass er am Ende der Einzige ist, der ihn beschützen kann.

Meine Meinung:

Die Geschichte ist interessant. Alles Wichtige ist ganz genau beschrieben, wie die Handlungen, die Insel Mönchgut und die Menschen, die dort wohnen. Das finde ich gut.

Die Bilder sind interessant. Sie bestehen teilweise aus echten Fotos und gemalten Bildern. Oft beides in Einem. Die Idee hat mir gefallen. Nur ist mir aufgefallen, dass meine Kinder nur einen kurzen Blick darauf geworfen hatten. Sonst schauen sie sich die Bilder immer sehr lange und genau an. Aber diese nicht. Ich glaube, es liegt an den Zeichnungen. Sie sind zu .... zu einfach. Nicht unbedingt den Blick auf sich ziehend. Fietje könnte schöner, besser und interessanter aussehen, wie auch die anderen Menschen oder Gegenstände auf den Bildern. Die realen Fotos sind gut - keine Frage -, aber sie haben meine Kinder  nicht begeistert.   

Die Geschichte ist gut geschrieben. Einfach zu verstehen. Meine Kinder hatten keine Fragen. Sie war nicht nur interessant (wie die Menschen auf dieser Insel leben), sondern auch spannend (da es um die rätselhaften, bunten Steine ging). Der Text ist zwar etwas lang, aber meinen Kindern hat die Geschichte trotzdem gefallen. 

Das Buch bekommt von uns 4 Sternchen.


 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

"mord":w=2,"thriller":w=2,"erotik":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"morde":w=1,"emotionen":w=1

Blue Eyes - Besessen von dir

Helena Grass
Flexibler Einband: 342 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 18.08.2015
ISBN 9789963529872
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

... ist ein packender Romantic-Thriller mit unvorsehbaren Wendungen.

Es ist wie ein Rausch, unbändige, zügellose Gier. Ihren Brustkorb umklammert, ihr aussichtsloser Kampf, bis ihr Atem stillsteht … Mit eingedrücktem Brustkorb, ansonsten unverletzt, kommen zwei Frauen auf unverständliche Weise zu Tode. Die junge Polizistin Sophie ähnelt den Opfern. Ebenso blauäugig und mit einem anbetungswürdigen Körper, soll sie als Lockvogel den Serientäter stoppen. Während ihrer Ermittlungen findet Sophie Erschreckendes heraus. Die Spur führt zu ihrem Ehemann. Dann taucht ein höchst attraktiver Mann auf, der eine unglaubliche Behauptung aufstellt. Kann sie ihm trauen? Oder ist ihr Schicksal nun endgültig besiegelt?

Die Geschichte ist gut geschrieben. Der Schreibstil ist sehr einfach und flüssig. Orte und Situationen sind sehr genau beschrieben, das gefällt mir.
In einigen Abschnitten schreibt die Autorin aus der Sicht des Mörders -  ohne den Mörder zu verraten -  auf diese Weise kann man ganz gut in das Herz des Mörders sehen, seine Gedanken und Gefühle besser verstehen. Das ist eine gute Idee und macht das Buch umso spannender.

Die Sexszenen hätte man besser weglassen sollen. Ich finde, sie passen nicht. Aber bei der Mordtat war sie zwar an der richtigen Stelle, nur hätte man sie etwas kürzer fassen können. 

Sonst ist das Buch toll. Es ist so spannend, das man es nicht so gerne aus den Händen geben möchte. Und das Cover passt wunderbar zu der Geschichte. Insgesamt war das eine super Geschichte. Es hat eine gute Mischung: Krimi, Liebe und Thriller.

Blue Eyes - Besessen von dir ist ein gelungener Romantic-Thiller.



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"highlander":w=3,"schottland":w=2,"entführt von einem highlander":w=2,"liebe":w=1,"mittelalter":w=1,"ebook":w=1,"flop":w=1,"could have been better":w=1,"schottland-saga":w=1,"liebe schottland":w=1,"lois greiman":w=1,"highland brides-reihe 1":w=1

Entführt von einem Highlander

Lois Greiman
E-Buch Text: 381 Seiten
Erschienen bei dp DP DIGITAL PUBLISHERS, 22.02.2018
ISBN 9783960873020
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Geschichte an sich hat mir gut gefallen. Ich habe sie gern gelesen. Nur hat diese Geschichte viele Mängel.
Klappentext:

Kann die Liebe das Herz des düsteren Highlanders bezähmen?

Der tapfere Krieger Leith Forbes hat einen unerfüllbaren Auftrag: Er soll die verschollene Tochter seines im Sterben liegenden Erzfeindes finden und zurück nach Schottland bringen. Nur so kann Frieden zwischen den verfeindeten Clans entstehen. Leith entführt kurzerhand die schöne Rose, die sich zur falschen Zeit am falschen Ort befindet.


Die mutige junge Frau lässt sich von dem selbstbewussten Highlander nicht beeindrucken, der sie aus dem verhassten englischen Kloster geholt hat, um sie in seine schottische Heimat zu bringen. Dass der grimmige Leith sich auf den ersten Blick in sie verliebt hat, ahnt sie nicht …



Meine Meinung:


Nun, im Klappentext steht, Rose wird von Leith entführt. In der Geschichte ist es aber nicht so. Rose wird von Leith überredet mit ihm zu gehen und nicht entführt.


Das Cover ist wunderschön. Ein Augenschmaus. Aber in der Geschichte trägt er schottische Kleidung und Rose ist eigentlich klein von Wuchs. Leith nennt sie deshalb auch immer Mädchen. Also, falsches Titelbild. Auch falsche Überschrift. Weil niemand in der Geschichte entführt wurde. 


Dazu sind in der Geschichte auch noch sooo viele Rechtschreibfehler. Wäre es ein Selfpublisher-Ebook, so hätte ich es nicht so streng gesehen. Aber das Manuskript ist über die Hände des Korrektorats gegangen und diese hätten die Story korrigieren müssen, bevor sie sie veröffentlichen. 


Die Sprüche mit Gott: Bei Gottes Zehennägeln, bei Gottes Fingernägeln, ...  haben mich bis zum Schluss aufgeregt. Ich meine, wer hat Gott jemals gesehen?????


An sich ist die Geschichte gut. Interessant. Hat mir oft ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, aber die Mängel sind nun mal nicht zu übersehen, weil das Ebook über einen Verlag veröffentlicht wurde. Der Preis von 2,99€ finde ich auf  Grund der Mängel viel zu hoch.

  

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"gott":w=2,"depression":w=2,"verletztes herz":w=1,"hoffnung":w=1,"glaube":w=1,"heilung":w=1,"verletzung":w=1,"tränen":w=1,"lächeln":w=1,"sheilawalsh":w=1

Hinter dem Lächeln die Tränen

Sheila Walsh , Markus Baum
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 05.01.2018
ISBN 9783765538520
Genre: Biografien

Rezension:

Eine wahre Geschichte

Sheila Walsh ist bekannt als Fernsehmoderatorin und Singer-Songwriterin – für viele eine „christliche Strahlefrau“. Doch kaum einer sieht die Tränen hinter dem Lächeln der selbstbewusst wirkenden Frau. Sheila geht es wie vielen anderen: Das Leben hat ihr Wunden geschlagen, vor allem durch Verletzungen in der Kindheit.

Inzwischen weiß sie: Ihre Selbstzweifel, Depressionen und manchmal unverständlichen Reaktionen kamen daher. Ihr verletztes Herz ist heil geworden. Und Sheila eine beherzte, entspannte Frau, die sagt: „Es gibt Hoffnung für jedes verwundete Herz! Es gibt einen Ort, wo man sein kann, wie man ist. Alles andere als perfekt und `trotzdem´ vollkommen geliebt.“

Meine Meinung:

Ich habe das Buch sehr gern gelesen. Auch wenn ich ihren Schmerz bzw. Depressionen nicht teile, so hat mir das Buch gut getan. Sheila spricht direkt aus ihrem Herzen. Sie erzählt von ihren Verletzungen und wie Gott ihr verwundetes Herz geheilt hat.

Wer glaubt, dass dieses Buch eine Biographie ist, so muss ich den/die Leser/in leider enttäuschen. Es enthält zwar viele Abschnitte aus Sheilas Leben, aber es stehen doch viel mehr Bibelverse und Bibelgeschichten darin. Sie schenken Mut und innere Kraft, Gott in der schweren Situation, in der man sich gerade befindet, zu vertrauen. Das Buch ist ein Ratgeber. Ich kann mir gut vorstellen, dass es neben einer Psychotherapie gut helfen kann.

Mir gefällt das Buch sehr! Auch wenn ich keine Depressionen habe, so hat es mich oft zum Nachdenken gebracht. Gott lässt uns nicht mit dieser Situation allein. Zitat aus Seite 154: Auch wenn nichts einen Sinn ergibt, ist er da. Auch wenn Herzen traurig sind, ist er da. Auch wenn Gebete in einem See aus Tränen ertrinken, ist er da. Er hört jedes Gebet, das sie an ihn richten, und er liebt Sie. Gott liebt Sie.

Bleibt besonnen und wachsam! Denn der Teufel, euer Todfeind, läuft wie ein brüllender Löwe um euch herum. Er wartet nur auf ein Opfer, das er verschlingen kann. Stark und fest im Glauben sollt ihr seine Angriffe abwehren. Und denkt daran, dass alle Christen in der Welt diese Leiden ertragen müssen. 1.Petrus 5,8f

Unterstellt euch Gott, und widersetzt euch dem Teufel. Dann muss er von euch fliehen. Jakobus 4,7

Mir ist während dem Lesen klar geworden, dass die Depressionen vom Teufel sind und nur Gott sie heilen kann. Unsere Waffen sind das Wort Gottes (die Bibel). Was nicht ausschließt, dass depressive Menschen auch Hilfe bei einem Psychotherapeuten Hilfe suchen müssen. Sie brauchen sowohl Medikamente, wie auch das Wort Gottes und viel Gebet.

(Mein Gedanke) Depressionen sind Hindernisse auf unserem Weg. Wer aber über die Hindernisse geht, wird schnell feststellen, dass diese Hindernisse der Weg ist. Wenn der Mensch diesen Weg gegangen ist, dann wird er danach Erfolg bzw. den Segen sehen.   

Ich finde, das Buch ist sehr empfehlenswert! Es richtet den Blick auf Gott in den schweren Zeiten unseres Lebens, schenkt Mut zu kämpfen und vertieft unser Vertrauen an Gott.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

bibel, christentum, kinder, kinderbibel

Meine allerbeste Kinderbibel

Victoria Tebbs
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 15.01.2018
ISBN 9783957342584
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch enthält 10 Geschichten aus der Bibel. Die meist Beliebtesten und Wichtigsten. 

Noah und seine Arche
Simson, der stärkste Mann der Welt 
David und Goliat
Daniel und die Löwen
Jona und der Wahl
Das Baby Jesus
Der gute Samariter
Der verlorene Sohn
Jesus und Zachäus
Die Ostergeschichte

Das Buch hat schöne Bilder. Sie sind farbenfroh, hin und wieder witzig und kindgerecht.An den Gesichtern und Gesten kann man ganz klar die Gefühle der Buchfiguren erkennen. Was die Figuren denken oder sagen, steht in fetter Schrift im Bild. Das z. B. gefällt mir gut, weil man dann so kleinen Blick in das Herz der Buchfiguren hat, beispielsweise Daniel (Er betet: Bitte, Gott, hilf mir, Gutes zu tun.).  Die Geschichten sind leicht geschrieben und machte mir und meinem Sohn Spaß, sie zu lesen. Auch meine jüngeren Kinder haben sehr aufmerksam zugehört. Meine Kinder mögen die Geschichten und lieben die Bilder.Das Buchcover ist ein echter Hingucker! Sieht mit der Zeichnung super aus und macht total neugierig auf das Buch.


Meine allerbeste Kinderbibel können wir (meine Jungs und ich) allen Kindern und ihren Eltern empfehlen. 


  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

"liebe":w=2,"schulden":w=2,"casino":w=2,"black jack":w=2,"win my heart":w=2,"spiel um die liebe":w=2,"anne lay":w=2,"freundschaft":w=1,"deutschland":w=1,"sex":w=1,"erotik":w=1,"freunde":w=1,"romantik":w=1,"geheimnisse":w=1,"leidenschaft":w=1

Win my Heart: Spiel um die Liebe

Anne Lay
E-Buch Text: 190 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 22.02.2018
ISBN 9783960873334
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich finde die Geschichte gut. Sie ist einfach und locker geschrieben. Ist unterhaltsam, aber eben nicht spannend. Trotzdem kann ich sie für entspannte Tage oder Abende empfehlen.


Meine Beschreibung:

Sonja hat Schulden. Ihre Wohnung wurde zwangsversteigert und von ihrem Ex fehlt jede Spur. Nun steht Sonja alleine da und muss auch alleine für die Schulden aufkommen, die eigentlich er gemacht hat. Sie ist verzweifelt. Doch dann bekommt sie eine Mail, eine Einladung zu einem Black-Jack Turnier. Für sie wäre das die Lösung, wenn sie das viele Geld gewinnen würde. Damit hätte sie alle ihre Schulden bezahlt und hätte noch etwas für sich übrig. Sie nimmt die Einladung an und ... begegnet im Casino zum ersten Mal Hassan. Hassan verliebt sich augenblicklich in Sonja und begibt sich nach der 1 gemeinsamen Nacht auf die Suche nach ihr. Doch will Sonja ihn auch wirklich haben, nach der großen Enttäuschung mit ihrem Exmann?

In dieser Geschichte hat mir gefallen, dass ein Mann nach seiner Liebsten sucht und versucht sie von seiner Liebe zu überzeugen, ohne sich ihr aufzudrängen. 

Ich finde die Geschichte gut. Sie hat mir gefallen und erholsame, entspannen Lese-Abendstunden geschenkt.   
 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Aloisia

Roswitha Gruber
Buch: 352 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 15.01.2013
ISBN 9783765541513
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
138 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.