Leserpreis 2018

Dominikuss Bibliothek

356 Bücher, 348 Rezensionen

Zu Dominikuss Profil
Filtern nach
356 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"ernährung":w=3,"no time to eat":w=3,"gesund":w=2,"sarah tschernigow":w=2,"essen":w=1,"diät":w=1,"blogger":w=1,"oberflächlich":w=1,"fee empfiehlt":w=1,"lesezeichenfee":w=1,"fallbeispiele":w=1,"leitfaden":w=1,"schlank":w=1,"clean eating":w=1,"natürliches essen":w=1

No time to eat

Sarah Tschernigow
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.12.2018
ISBN 9783548377797
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die Ernährungstrainerin Sarah Tschernigow brimgt uns mit ihrem Buch „No time to eat“ gesunde Ernährung ohne viel Aufwand nahe. Sie betreibt den Podcast No time to eat.

In ihrem Buch gibt sie Tips für stressgeplagte und Vielbeschäftigte. Ihre eigenen Erfahrungen werden gut eingebunden.


Es gibt keine Diäten und Zwänge. Nur clean sollen die Nahrungsmittel sein.

Ich war anfangs skeptisch, aber je länger ich las, desto mehr sprach mich diese Methode an. Allerdings esse und koche ich gerne gut und schmackhaft.


Teilweise habe ich diese Ernährungsweise für Unterwegs schon angewendet. Jetzt gibt es noch einfachee Tips. Nur ob ich das für immer aushalte, weiß ich nicht.

Allerdings sagt die Autorin das sie auch mal schwach wird.


Durch die Erzählweise um ihre eigene Ernährung, gibt Laune, es doch nach zu machen.


Eigentlich nichts Neues, aber es muss mal wieder an die echte gesunde Nahrung erinnert werden.




  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

113 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

"liebe":w=3,"freundschaft":w=2,"tod":w=2,"trauer":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"angst":w=1,"schicksal":w=1,"verlust":w=1,"vertrauen":w=1,"hoffnung":w=1,"kindheit":w=1,"sehnsucht":w=1,"erste liebe":w=1,"verzweiflung":w=1,"schmerz":w=1

Zwischen uns die Sterne

Tara Sivec , Christian Trautmann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 04.01.2019
ISBN 9783956498459
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die amerikanische Autorin Tara Sivec hat einen netten unterhaltsamen Schreibstil. Der Übersetzer ist Christian Trautmann.


Der Roman „Zwischen uns die Sterne“ beschreit die Empfindungen von 3 Personen, Cameron, Aiden und Everett, die sich schon als Kinder kennenlernten. Es fängt mit dem Abschiedsbrief Aidens an Everett an, mit den Worten Du bist ein schlechter Mensch. Aiden stirbt und will Everett dazu bewegen, zurück zu Cameron zu kommen, um ihr beizustehen. Vielleicht sollten sie mal aussprechen, was sie empfinden.


Die Geschichte ist in der Gegenwart und Vergangenheit angelegt. Es ist witzig, welche Missverständnisse es zwischen ihnen gibt, hauptsächlich zwischen Cameron und Everett.


Es wird durch die Namen als Überschrift, für uns klar, wie die Beteiligten gerade denken und vieles nicht bemerkten.

Das ergibt dann einen schönen lockeren Liebesroman.





  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"oldenhave":w=1

Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende

Mirjam Oldenhave , Andrea Kluitmann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 04.01.2019
ISBN 9783959672399
Genre: Romane

Rezension:

Die niederländische Schriftstellerin Mirjam Oldenhave schreibt mit angenehmen Stil. Sie ist eine bekannte Kinderbuchautorin.

„Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende“ ist ihr erster Roman für Erwachsene.


Julia sucht dringend eine Wohnung. Ihr wird angeboten in einem Haus zu wohnen und dafür muss sie eine Komapatientin Frau Smit jeden Tag im Krankenheus aufsuchen, sie waschen und bewegen. Dazu gehört ein Gärtner, eine Friseurin und ein Kind.


Mit dem Kind entwickelt sich ein besonderes Verhältnis.

Es geht in dem Roman um einige tragische Umstände. Der Kaöpf um das Haus und die Beteiligten Personen beginnt.

Alles ist von der Autorin mit Bedacht erzählt, sie lässt auch etwas humoristisches einklingen.

Ich wurde gefesselt von den Ereignissen des Roman.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

131 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

"berlin":w=6,"takis würger":w=4,"zweiter weltkrieg":w=3,"holocaust":w=3,"1942":w=3,"verrat":w=2,"hanser verlag":w=2,"stella goldschlag":w=2,"liebe":w=1,"nationalsozialismus":w=1,"folter":w=1,"juden":w=1,"weltkrieg":w=1,"judenverfolgung":w=1,"ss":w=1

Stella

Takis Würger
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 11.01.2019
ISBN 9783446259935
Genre: Romane

Rezension:

Takis Würgers Roman „Stella“ basiert auf gut recherchierten Tatsachen und schriftstellerischer Freiheit.


Es beginnt mit der Kindheit des Schweizers Friedrich. Er ist der Erzähler der Geschichte.

Dann kommt er 1942 nach Deutschland und er lernt die Jüdin Stella kennen und verliebt sich in sie.


Stella ist eine etwas sprunghafte Frau. Sie ist Friedrich und auch mir eine schwer zu verstehende Frau. Sie ist nicht zu durchschauen.

Ich dachte erst schon wieder diese Zeit, in der in letzter Zeit viele Roman spielen und mich immer etwas deprimieren. In diesem Roman wird es aber etwas anders. Die Tatsachen sind erschreckend, aber nachvollziehbar.


Der Roman ist spannend, es ist ein erschreckendes Zeitgeschehen, das so noch nicht viel erzählt wurde. Die einzelnen Kapitel haben als Überschrift das Datum, und was sonst an dem Tag erwähnenswert ist.

Der junge Autor Takis Würger hat seine Recherchen in eine interessante Geschichte eingebunden.

Den Roman kann ich nur empfehlen.





  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"tanja geke":w=1,"fehltritt":w=1,"doggerland":w=1,"maria adolfsson":w=1,"ein doggerland-krimi 1":w=1

Doggerland. Fehltritt: Ein Doggerland-Krimi 1

Maria Adolfsson
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei HörbucHHamburg HHV GmbH, 27.12.2018
ISBN B07LGCJS52
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Maria Adolfsson hat sich die skandinavische Kriminaltrilogie einfallen lassen. „Doggerland. Fehltritt“ ist der erste Teil.

Das Hörbuch wird mit angenehmer tragender Stimme sehr guter Stimme von Tanja Geke gesprochen.

Doggerland ist ein fiktives Land.


Kommissarin Karen Eiken Hornby ist die Protagonistin dieses Krimis. Es wird viel aus Karens Leben und dem der Kollegen erzählt. Die Charaktere sind gut dargestellt.

Die geschiedene Frau Susanne ihres Chefs ist ermordet worden und Karin übernimmt den Fall. Es ergeben sich viele Fragen und es dauert etwas, sie kommen nur langsam voran. Karin horcht die Leute aus dem Dorf nach der Vergangenheit der Susanne.

So lernt man auch die Bewohner von 1970 im Wechsel mit demn heutigen kennen. Die Ermittlung geht schleppend.

Die Geschichte geht ab und an etwas bedächtig, da wartet man, das es weiter geht. Es gibt allerdings einige gute Dialoge. Es gibt in dem Kommissariat eine gewisse Frauendiskriminierung, Karen wird mir immer sympathischer.



Dieser Krimi ein interessanter gut geschriebener Roman.

Es ist einer der wenigen Krimis aus Skandinavien, der mir gefällt.

Nur für echte Krimifans wohl eher nichts, denn es gibt wenig Blut, oder Gewalt. Mir hat dieses Hörbuch wunderbar die Zeit vertrieben und gut unterhalten. Die Autorin versteht es mich zu fesseln. Ich möchte sie gerne weiter empfehlen.



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

78 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

"john katzenbach":w=2,"new york":w=1,"band 2":w=1,"miami":w=1,"frederick starks":w=1,"firtsetzung":w=1,"phychopaten":w=1

Der Verfolger

John Katzenbach
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 27.12.2018
ISBN 9783426306666
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Roman, Der Verfolger, ist der Nachfolger des Thrillers Der Patient, von dem Autor John Katzenbach. Der Patient wurde so hochgejubelt, das ich den zweiten Teil lesen wollte.

Ich habe den ersten Teil nicht gelesen, deshalb kam ich in den Nachfolger schlecht hinein. Also sollte man den ersten Thriller zuerst lesen.

Erst nach der Hälfte ergab mir die Geschichte erst irgendwie einen Sinn. Das Durchhalten hat sich dann doch gelohnt, es wurde richtig spannend.

Im ersten Teil sollte sich der Psychiater Dr. Friederich (Ricky) Starks aus Miami sich umbringen. 5 Jahre lang hat er es geschafft dem Killer zu entgehen. Jetzt ist der wieder in Aktion. Es wird gefährlich für ihn und auch Unschuldige müssen leiden. Es geht noch kräftig los.


Der Epilog hat mich dann auch nicht ganz überzeugt. Leider kann ich nur 3 Sterne geben.







  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

71 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"serie":w=1,"fortsetzung":w=1,"band 3":w=1,"boman":w=1

Die Frauen vom Löwenhof - Solveigs Versprechen

Corina Bomann
Flexibler Einband: 700 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.12.2018
ISBN 9783548289991
Genre: Historische Romane

Rezension:

Den 3. Teil der Löwenhof Saga hat Corina Bomann wieder mit altbekannter Raffinesse zu einem Leseerlebnis gebracht.


In „Die Frauen vom Löwenhof – Solveigs Versprechen“ wird Solveig die neue Gräfin vom Löwenhof.


Sie studiert in Stockholm Tiermedizin.

Nach ihrem Abschluss erfährt sie, das der Löwenhof in Geldschwierigkeiten steckt.

Wir erleben nochmal Agneta und Mathilde und dann Solverig, alle 3 Frauen der Trilogie leben in verschiedenen Epochen und sind sympathische Charaktere. Es ergeben sich einige dramatische Situationen, die gemeistert werden. Die Trilogie endet 1974.


Im Großen und Ganzen ist die Geschichte unspektakulär und ruhig gehalten. Trotzdem macht es Spaß den Roman zu lesen.



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"ruhige geschichte":w=1,"krieg":w=1,"beziehungen":w=1,"spanien":w=1,"demokratie":w=1,"franco":w=1

Das zweite Leben des Señor Castro

Jordi Sierra i Fabra , Sabine Giersberg
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.12.2018
ISBN 9783404177660
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der spanische Autor Jordi Sierra Fabra, ist für mich eine Neuentdeckung. Mit seinem Roman „Das zweite Leben des Senor Castro“ konnte er mich total fesseln. Der Roman wurde von Sabine Giersberg übersetzt.


Die Geschichte spielt in einem kleinen Dorf in Spanien um 1977. Franko ist inzwischen gestorben und langsam kommen die Freiheitskämpfer wieder.

1936 wurde Rogelio Castro zusammen mit seinem Vater, seinem Bruder und einigen Anderen aus dem Dorf erschossen und im Wald vergraben. Rogelio hatte Glück, er überlebte und verschwand. Seit 40 Jahren glauben alle, das er tot ist. Vor 20 Jahren hat er seiner Schwester geschrieben, das er lebt, sie soll aber schweigen. Jetzt meldet er seinen Besuch an. Das Dorf ist in Aufregung, einige haben Angst, das er sich rächen will. Einer von ihnen hat ihn 1936 verraten. Es liest sich gut, wie er mit seinen Freunden und Feinden abrechnet.


Der Roman beschäftigt sich mit der spanischen Geschichte. Jordi Sierra Fabra gelingt es einen interessanten spannenden Unterhaltungsroman zu schreiben. Ich würde gerne mehr von ihm lesen.





  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

74 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

"krimi":w=11,"münster":w=11,"drohbriefe":w=6,"mord":w=4,"angst":w=4,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"mut":w=2,"christine drews":w=2,"charlotte schneidmann":w=2,"reihe":w=1,"serie":w=1,"polizei":w=1,"ermittlungen":w=1,"kriminalroman":w=1

Kälter als die Angst

Christine Drews
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.12.2018
ISBN 9783404177882
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Von Christine Drews habe ich einen Roman gelesen.

Der Krimi „Kälter als die Angst“ ist der 5. Teil mit dem Ermittlerteam Charlotte Schneidmann und Peter Käfer. Für mich ist er der Erste, den ich gelesen habe. In diesem Krimi hat Katrin Ortrup aus dem 1. Teil „Schattenfreundin“ eine Gastrolle. Sie zieht mit ihren Söhnen nach Münster. Dort bekommt sie Drohbriefe, ihre Nachbarn berichten ihr, das in ihrem Haus vor Jahren ein Mord an einer Frau begangen wurde. Der Mörder ist wieder frei.

Carla Delbrück wird nach der Alten Methode ermordet. Viel Arbeit für Charlotte und Käfer.


Christine Drews lässt ordentlich Spannung aufkommen. Immer wieder gibt es neue Verdächtige. Der Krimi ist gut aufgebaut und fesselt ungemein. Ich werde noch andere Krimis der Autorin lesen. Das Ermittlerteam ist sehr sympathisch.

Ein Top Krimi, den ich empfehlen kann.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

40 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"liebe":w=2,"frankreich":w=2,"schottland":w=2,"krieg":w=1,"leben":w=1,"verlust":w=1,"kunst":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"erinnerungen":w=1,"schuld":w=1,"sommer":w=1,"2. weltkrieg":w=1,"affäre":w=1,"erinnerung":w=1,"malerei":w=1

Die Sommer meines Lebens

Fiona Valpy , Marie Rahn
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 07.12.2018
ISBN 9783746634432
Genre: Liebesromane

Rezension:

Fiona Valpy wohnte in Frankreich und lebt jetzt in Schottland und da hat sie ihren Roman „Die Sommer meines Lebens“ angelegt.



Alle typischen Merkmale der Zeit werden eingesetzt.

Der Roman wird in 2 Ebenen erzählt.

2014 in Edinburgh, da lebt Ella in einem Altersheim. Sie bittet ihre Enkelin Kendra ihr Leben aufzuschreiben, damit ihre Tochter, mit der Funkstille besteht, alles versteht.


1938 kommt die 17jährige Ella nach Ile de Rè in Frankreich, für 6 Wochen bei der Freundin ihrer Mutter. Mit deren gleichaltrigen Zwillingen erlebt sie unglaubliche Ferien. Sie verliebt sich in den Jungen Christopher. Das ist ihre 1. große Liebe, aber dann kommt der Krieg.

Ella heiratet in Edinburgh Angus und bekommt 2 Kinder. Es gibt einige hoffnungslose Verwirrungen.

Fiona Valpy hat einen ausdrucksstarken emotionell bewegenden Schreibstil. Die Geschichte ist geschickt konstruiert und spannend.


Der Roman ist fesselnd und interessant. Empfehlenswert.






  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

22 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"weihnachtsmann":w=2,"familie":w=1,"humor":w=1,"weihnachten":w=1,"fantasie":w=1,"münchen":w=1,"chaos":w=1,"psychotherapie":w=1,"advent":w=1,"psychologin":w=1,"droemer knaur":w=1,"vorweihnachtszeit":w=1,"rorezepte;":w=1,"christkind":w=1,"tumult":w=1

Hauptsache, der Baum brennt

Sina Beerwald
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783426523179
Genre: Humor

Rezension:

Den neuen Roman von Sina Beerwald habe ich einfach bestellt, weil ich schon lange nichts von ihr gelesen habe. Ich war ziemlich überrascht,“Hauptsache der Baum brennt“ ist ein toller humorvoller Weihnachtsroman.


Die Protagonistin Sarah Christkind trifft den Weihnachtsmann, er hat ein Problem, er meint sie ist ein Christkind. Sie glaubt er hat sein Gedächtnis verloren und ist verwirrt, da will ihm helfen. Er sagt er sei der echte Weihnachtsmann, aber Sarah glaubt ihm nicht.


Die Autorin lässt die beiden viele verwirrende Situationen erleben. Ich musste immer wieder lächeln. Sarah kommt mit dem Weihnachtsmann oft in peinliche Situationen.


Ein wunderschöner Roman mit Magie, zum Eintauchen.

Am Ende des Buches gibt es finnische Rezepte, die der Weihnachtsmann in dem Roman kocht. Wunderbar.

Eine schöne unterhaltsame Geschichte zum Schmunzeln.

Ein schönes Märchen, gut für die Vorweihnachtszeit.

Empfehlenswert.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

65 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"thriller":w=5,"südkorea":w=5,"krimi":w=2,"profikiller":w=2,"plotter":w=2,"spannung":w=1,"killer":w=1,"auftragskiller":w=1,"korea":w=1,"auftragsmord":w=1,"literatur aus südkorea":w=1,"auftagskiller":w=1

Die Plotter

Un-Su Kim , Rainer Schmidt
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Europa Verlag, 23.11.2018
ISBN 9783958902329
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Un-Su Kim ist ein koreanischer Schriftsteller.

„Die Plotter“ ist sein erster Kriminalroman.

Eine ungewöhnliche Geschichte über eine eigenartige Organisation. Die südkoreanischen Politiker scheinen die Dienste der Plotter auch gerne beauftragen.

Der Protagonist Raeseng wurde als Baby in einer Mülltonne gefunden. Er wurde von Old Raccoon aufgenommen und zu einem Killer erzogen. Der ist ein Plotter, der die Aufträge zum Töten an seine Killer weiter gegeben wird. Die Killer dürfen keine Fehler machen, sonst werden sie zu Opfern.

Der Roman besteht aus vielen interessanten Dialogen.

In der Mitte wird es mir etwas lang, aber dann gibt es noch eine gute Endphase. Das Ende scheint mir schlüssig zu sein.

Un Su Kim hat einen ausdrucksstarken beeindruckenden Stil. Ich würde gern einmal einen Roman des Autors lesen.





  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

104 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

"judenverfolgung":w=4,"krefeld":w=4,"juden":w=3,"ulrike renk":w=2,"deutschland":w=1,"krieg":w=1,"historischer roman":w=1,"flucht":w=1,"trilogie":w=1,"familiengeschichte":w=1,"nationalsozialismus":w=1,"verfolgung":w=1,"judentum":w=1,"emotionen":w=1,"hitler":w=1

Jahre aus Seide

Ulrike Renk
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 07.12.2018
ISBN 9783746634418
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ulrike Renk ist im Moment eine meiner Lieblingsautorin.

Der Roman „Jahre aus Seide“ ist wieder an wahren Begebenheiten angelehnt. Es ist der erste Teil einer neuen Saga.

Diesen Roman beginnt 1926. Es ist die Lebensgeschichte der Jüdin Ruth Meyer, ihrer Schwester Ilse, Mutter Martha und Vater Karl. Wir können miterleben, wie die Familie über die Politik denkt. Als Ruth noch ein kleines Mädchen war, war noch alles in Ordnung. Je länger sie zur Schule ging erlebte sie immer mehr von der Stimmung mit. Ihre meisten Freundinnen waren keine Juden und halten immer zu ihr.

Schlimm wurde es 1938. Nur mit Hilfe Karls Chauffeurs und Freund der Familie, wird ihnen erst einmal geholfen. Das Ende lässt uns allerdings mit Sorgen zurück.


Ulrike Renk erklärt am Schluss, wie sie zu diesem Thema und Ruths Tagebuch kam. Obwohl mich solche Romane immer traurig und wütend machen, lese ich sie immer wieder. Jetzt warte ich auf den nächsten Teil.

Von den Romanen der Autorin werde ich immer wieder gefangen. Sie schreibt so eindringlich und fesselnd, das man die Geschichte miterlebt.

Eine empfehlenswerte Lektüre.




  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"weihnachten":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"kleinstadt":w=1,"alleinerziehend":w=1,"verlag bastei lübbe":w=1

Weihnachtszauber in Hopewell

Nancy Naigle
E-Buch Text: 342 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.12.2018
ISBN 9783732563142
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die amerikanische Autorin Nancy Naigle schreibt amüsante herzliche Liebesgeschichten.

Ihr neuer Roman „Weihnachtszauber in Hopewell“ ist besonders berührend. Die Kleinstadt Hopewell wird als ein besonders tolles idyllisches Städtchen dargestellt. Ich würde da gerne wohnen und die Menschen sind alle so freundlich.

Es ist zwar eine Geschichte, wie es sie immer wieder gibt, aber Herz erfrischend.

Sydneys Ehe ist gescheiter und sie muss sich neu orientieren. Mit ihrer 10jährigen Tochter Ray Anne zieht sie in ein Häuschen in Hopewell, das sie von ihrer Großmutter geerbt hat.

Die Geschichte spielt in der Vorweihnachtszeit, in der Zeit passiert viel. Für Sydney gibt es einige Sorgen um ihre Tochter. In dem Ort gibt es viele schöne Aktionen, durch den Schreibstil können wir fast alles miterleben.

Die Autorin lässt alles gut werden, die Liebe kommt auch noch. Eine wirklich schöne ansprechende Weihnachtsgeschichte.





  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

100 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"weihnachten":w=6,"tod":w=5,"trauer":w=5,"familie":w=3,"verlust":w=2,"hoffnung":w=2,"geburtstag":w=2,"weihnachtsgeschichte":w=2,"heiligabend":w=2,"liebe":w=1,"kinderbuch":w=1,"magie":w=1,"märchen":w=1,"bilderbuch":w=1,"schwester":w=1

Die Schneeschwester

Maja Lunde , Paul Berf , Lisa Aisato
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei btb, 29.10.2018
ISBN 9783442758272
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Von der Autorin Maja Lunde habe ich bereits 2 Romane gern gelesen.

Das Weihnachtsmärchen „Die Schneeschwester“ ist für Kinder ab 10 Jahre bis ins hohe Alter.

Der Roman besticht mit dem schönen Cover in den Illustrationen von Lisa Aisato.


Am Heiligen Abend wird Julian 10 Jahre alt. In diesem Jahr ist es im Advent in seinem Elternhaus überhaupt nicht weihnachtlich, denn im Sommer ist seine ältere Schwester Juli gestorben, alles ist wie erstarrt. Julian und seine kleine Schwester haben Angst das es in diesem Jahr kein Weihnachten gibt.


Seine Passion ist das Schwimmen, er wird immer besser.

Eines Tages sieht er wie ein Mädchen durch die Scheibe blickt. Sie heißt Hedwig und warten vor dem Eingang auf ihn und er versteht sich gleich gut mit ihr.


Die Autorin hat es geschafft eine wirklich schöne warmherzige Weihnachtsgeschichte zu schreibe, die Trauer, Hoffnung und Freude behandelt.

Ich möchte gerne eine Leseempfehlung aussprechen.





  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

81 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"liebe":w=5,"alzheimer":w=5,"vergessen":w=3,"roman":w=2,"freundschaft":w=2,"demenz":w=2,"betreuung":w=2,"humor":w=1,"angst":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"krankheit":w=1,"gefühle":w=1,"emotional":w=1,"durchhaltevermögen":w=1,"feinfühlig":w=1

Unter uns nur Wolken

Anna Pfeffer
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 07.12.2018
ISBN 9783746634302
Genre: Romane

Rezension:

Unter uns nur Wolken ist eine berührende Geschichte über Florians Weg in die Alzheimer Krankheit und was sie mit ihm anstellt.

Die Autorin Anna Pfeffer lässt diese Geschichte von Florians Enkel Tom und der Pflegerin Ani erzählen. Tom und Florian leben zusammen, aber Tom muss sich auch um seine Kneipe kümmern. Seine Suche nach einer Pflegerin entwickelt sich schwierig, denn Florian entwickelt sich immer wieder zu einem Ekelpaket. Die psychischen Aspekte werden gut sichtbar.

Ani wurde gerade von ihrem Freund verlassen und sie braucht Geld. Als sie hört, das Tom Hilfe sucht, meldet sie sich.

Die Aufgabe ist nicht leicht, es macht Spaß die Protagonisten zu begleiten. Beide haben auch noch persönliche Baustellen.


Dieser Roman mit ernstem Thema ist trotz allem humorvoll.

Anna Pfeffer versteht es perfekt Ernst und Witz gekonnt zu verpacken.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"familie":w=1,"musik":w=1,"krankheit":w=1,"karriere":w=1,"gewissen":w=1,"ehepaar":w=1,"klavier":w=1,"alte liebe":w=1,"pianist":w=1,"als":w=1,"helfersyndrom":w=1,"ex-partner":w=1,"nervenkrankheit als":w=1

Im Traum höre ich dich spielen

Lisa Genova , Anke Kreutzer
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 30.11.2018
ISBN 9783785726303
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Autorin Lisa Genova habe ich schon einige Male gern gelesen.

In dem neuen Roman „Im Traum höre ich dich spielen“ wird die Krankheit ALS intensiv und eindrucksvoll beschrieben.

Es geht um den Pianisten Richard und seine Exfrau Karina.

Karina hatte nach der Heirat ihre Karriere zurückgestellt.

Sie ist tief gekränkt als Richard fremdgeht. Aber sie hat auch ein Geheimnis. Als das herauskommt, kommt es zur Trennung.

Richard ist ein gefeierter Pianist, als er plötzlich nicht mehr spielen kann. Die Diagnose ist ALS, eine fürchterliche Krankheit, die ich während des Lesens erst richtig kennenlernte. Er ist allein und da holt Karina ihn nach Hause und pflegt ihn. Das geht an ihre Substanz.

Interessant sind Richards Empfindungen, an denen wir teilnehmen können.

Lisa Genova beschreibt diese Krankheit genau. Diese Krankheit ist unheilbar, ein immerwährender Verfall.

Ein beeindruckender, etwas trauriger Roman.



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"hamburg":w=3,"reederei":w=2,"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"amerika":w=1,"geheimnis":w=1,"zukunft":w=1,"mut":w=1,"schwestern":w=1,"familiengeheimnis":w=1,"2018":w=1,"zweifel":w=1,"villa":w=1,"schiffsreise":w=1,"frauenhaus":w=1

Die Villa an der Elbe

Linda Belago
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 03.12.2018
ISBN 9783956498404
Genre: Historische Romane

Rezension:

Linda Belago entführt ums mit ihren Romanen gern in die Fremde.

Der neue Roman „Die Villa an der Elbe“ ist ein schöner Familienroman in 2 Ebenen und 2 Orten. Im Jahre 1900 passiert es auf einer Schiffsreise. Die 17jährige Helena van der Haard soll den fiesen Reedersohn Gustav Clausen. Da gibt es vor Hoboken einen großen Brand. Helena und ihre Freundin Klara werden von ihrer Familie getrennt. Die Familie trauert um Helene, aber ihre kleine Schwester Anni, glaubt nicht an ihren Tod.

2017 erbt Jonas Clausen in Hamburg die Reederei, die verschuldet ist. Da entdeckt er, das es ein Gold-Depot auf den Namen Clara Hauser in New York gibt, das nicht abgeholt wurde. Also reist er nach New York, aber so einfach geht das nicht mit dem Geld.

Claras Nachkommen haben auch gerade von dem Depot erfahren. Die Tochter Amelie braucht auch Geld.


Es ist eine nette Familiengeschichte um Clara Hausers überleben und Anni van der Haards weiterleben.

Die Geschichte ist oft etwas sprunghaft, es wird viel übersprungen. Na gut, sonst würde der Roman auch etwas lang.

Ich wurde von Linda Belagos Roman wieder gut unterhalten.





  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

77 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

"krimi":w=2,"thriller":w=2,"entführung":w=2,"spannung":w=1,"kriminalroman":w=1,"debüt":w=1,"mädchenhandel":w=1,"skandinavscher thriller":w=1

Ich weiß, wo sie ist

S B Caves , Anne Tente
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.12.2018
ISBN 9783959672344
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Den Schriftsteller S.B. Caves kannte ich bis jetzt nicht.

Sein Thriller „Ich weiß, wo sie ist“ ist ganz schön spannend, da braucht man gute Nerven.

10 Jahre nachdem Francines kleine Tochter Autumn verschwunden ist, bekomt sie einen Zettel auf dem steht Ich weiß wo sie ist. Francine ist alarmiert, sie findet auch die Schreiberin. Was sie da erfährt, erschreckt sie, gibt ihr Hoffnung und sie will ihre Tochter retten. Von ihrem geschiedenen Mann wird sie als Symolantin abgetan.


Eine gefährliche und aufregende Suche beginnt.

Daneben erfährt man wie es Autumn und noch vielen anderen Mädchen geht und was sie aushalten müssen.

Grausam und erschreckend.

Das Ende ist irgendwie offen.


S.B. Caves ist ein beeindruckender Debütroman gelungen.

Der Stil ist sehr gut. Es ist ein spannender aufrührender Thriller.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

Die zweite Schwester

Claire Kendal , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 30.11.2018
ISBN 9783548290775
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die zweite Schwester ist ein packender Thriller von der Autorin Claire Kendal.

Die junge Mutter Miranda ist vor 10 Jahren verschwunden. Sie lässt ihre Eltern, ihre Schwester Melanie (Ella) und ihren Sohn Luke mit vielen Fragen zurück.

Nach dieser langen Zeit bekommt die Familie die Sachen Mirandas zurück. Ella will jetzt mit aller Macht erfahren, was mit der Schwester geschehen. Das wird zu einer aufregenden gefährlichen Suche.

Dieser Thriller ist einer ungewöhnlichen Erzählweise geschrieben. Ella schreibt für ihre Schwester Miranda die Wahrheit auf, so ist die Geschichte nur aus ihrer Perspektive.

Ihre Familie hat eine private Stiftung ins Leben gerufen, da wird Frauen geholfen die Opfer von Gewalt wurden. Ella gibt Kurse, wie Frauen sich gegen Angreifer verteidigen können.


Die Autorin konnte mich ungemein mit ihrem ausdrucksstarken Schreibstil fesseln. Ein stilistische spannende Unterhaltung, mit vielen Emotionen.






  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

55 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"kanada":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"deutschland":w=1,"vergangenheit":w=1,"geheimnis":w=1,"geheimnisse":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"deutsch":w=1,"natur":w=1,"roadtrip":w=1,"liebesbriefe":w=1,"liebesdreieck":w=1,"verlorene liebe":w=1,"jahrelange liebe":w=1

Deine Stimme in meinen Träumen

Joanna Martin
Buch: 250 Seiten
Erschienen bei FeuerWerke Verlag, 27.11.2018
ISBN 9783945362464
Genre: Romane

Rezension:

Joanna Martins Roman „Deine Stimme in meinen Träumen“ ist eine nette anheimelnde kleine Geschichte.

Gut das eine Oma ihre Enkelin bittet ihre Liebesbriefe zu einer großen Liebe Wilhelm zu bringen, ist etwas versponnen. Ist aber eine schöne Idee.

Christine zieht in ihren Heimatort, weil sie sich in Stefan verliebt hat und sie ihre Großmutter öfter besuchen kann. Sie kam mir da etwas verpeilt vor. Die Großmutter stirbt noch vor ihrem ersten Besuch. Von Stefans Eltern bekommt sie ein Jobangebot und sie nimmt es an, aber erst einmal muss sie Omas Bitte erfüllen.

Dafür fliegt sie nach Montreal, wo sie Wilhelms Enkel Robert trifft. Christine entwickelt sichin der Zeit in Kanada zu ihrem Vorteil.


Der Roman ist etwas vorhersehbar, aber mit netter Sprache.

Besonders toll sind die Einlagen über die Landschaft Kanadas.

Eine schöne interessante gut gemachte Geschichte fürs Herz.





  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"liebe":w=1,"romanze":w=1,"bad boy":w=1,"westerwald":w=1,"by banana":w=1,"midlifekriese":w=1

Bad Boy by Banana: Zwischen uns die Zeit (3Bee by Banana)

Alva Furisto
E-Buch Text: 298 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 18.11.2018
ISBN B07HYBNFWC
Genre: Romane

Rezension:

Bad Boy by Banana – Zwischen uns die Zeit, von Alva Furisto, ist der Auftakt einer Reihe.

Der Schreibstil ist gelungen, er hat Tiefe. Die Charaktere der Personen sind gut ausgearbeitet

Der Anfang mit Tom Sandmanns Benehmen, hat mich erst genervt, solche Typen mag ich einfach nicht. Da habe uch erst einmal nicht weiter gelesen, aber dann habe ich mich doch noch einmal besonnen und es wurde dann noch gut manchmal richtig witzig.

Als Tom ein finnisches Blockhaus mietet, um sich zu besinnen, war er ziemlich verpeilt, was er da im Anfang passiert, hat er verdient. Da erscheint Nancy, die behauptet das wäre ihre Hütte. Da sie in einem Pelzmantel erscheint, nennt Tom sie die Bärin. Sie verlieben sich, aber da ist er mal ziemlich vernünftig, er sieht den über 20 Jahre Altersunterschied.

Das Ende entwickelt sich zu einem Märchen.


Zum Schluss war ich von dem Roman zufrieden gestellt. Die Autorin hat viel Potential.

Der Roman ist ein humorvoller Unterhaltungsroman.



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"prag":w=7,"astrologie":w=4,"tschechien":w=3,"krimi":w=2,"polizistenmord":w=2,"mord":w=1,"polizei":w=1,"band 1":w=1,"vergewaltigung":w=1,"erpressung":w=1,"korruption":w=1,"brand":w=1,"kuba":w=1,"horoskop":w=1,"steinbruch":w=1

Der Mann am Grund

Iva Procházková
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Braumüller Verlag, 01.10.2018
ISBN 9783992002221
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Die tschechisch – deutsche Autorin Iva Procházková hat füt ihre Kinderbücher schon zahlreiche Preise erhalten. Jetzt hat sie die Zielgruppe gewechselt und schreibt Kriminalromane für Erwachsene.

„Der Mann am Grund“ spielt in der Nähe von Prag.

Dieser Krimi ist der Auftakt mit dem Ermittler Marián Holina. Ein Polizist wird tot in seinem Auto aufgefunden. Wir hatten ihn schon kennengelernt, er erpresst und belästigt Frauen. Er hat den Tod aber wirklich verdient. Die Spuren sind dünn. Das Ermittlerteam ist ziemlich verbissen um den Mörder zu finden. Wie eine Astrologin dabei hilfreich sein soll, ist mir nicht klar geworden. Die Verdächtigen haben alle ihre Geheimnisse und Abgründe. Es hat mich gefesselt Haliná bei seiner verbissenen Art bei der Arbeit zu begleiten. Ich habe lange gebraucht um jemanden zu verdächtigen. Eigentlich erkenne ich den Schuldigen eher.


Iva Procházková versteht es gekonnt den Spannungsbogen hoch zu halten. Von ihrem Schreibstil war ich angetan. So gefallen mir Krimis, ich wurde gut unterhalten..


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"sachbuch":w=1,"biografie":w=1,"lebensborn":w=1,"ns-verbrechen":w=1,"die-rezensentin":w=1,"rasseprüfung":w=1,"raubkind":w=1

Raubkind

Dorothee Schmitz-Köster
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Verlag Herder, 20.08.2018
ISBN 9783451383809
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die Journalistin und Autoren Dorothee Schmitz-Köster beschreibt in ihren Büchern die Schicksale von Kindern die durch den Krieg und die NS-Zeit benachteiligt wurden. Da gibt es die Kinder vom Lebensborn, deren Leben viele Fragen aufstellt.

Mit ihrem neuen Buch „Raubkind“ erfahre ich von einem neuen Greuel. Ich weiß das während des Krieges polnische junge Frauen nach Deutschland deportiert wurden, um dort zu arbeiten. Aber das blonde Kinder, die keinen Vater hatten den Müttern einfach gestohlen wurden, war mir neu.


Klaus B. erfährt mit Mitte 70 das er Pole ist und sein ganzer Lebenslauf falsch ist. Nicht mal das Geburtsdatum stimmte, er wurde plötzlich ein Jahr älter.

Nach der Entführung kam er in ein Heim, in dem er deutsch lernen und polnisch vergessen musste. Dann kam er zu deutschen Pflegeeltern.

Es ist spannend zu lesen, wie die Journalistin nach seiner Herkunft forscht. Sie findet seine Geschwister, seine Schwestern sind toll. Klaus B. Ist herzkrank und traut sich nicht mehr nach Polen. Die Empfindungen dieser Raubkinder, von denen es viele gab, sind gut recherchiert.

Das Buch ist wirklich interessant zu lesen. Eine informative Reise in die Vergangenheit, die nicht vergessen werden sollte. Dafür gibt es von mir eine klare Empfehlung.







  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"biografie. liebe":w=1,"mr president":w=1

Good Morning, Mr. President!

Beck Dorey-Stein , Sabine Längsfeld
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 20.11.2018
ISBN 9783499633522
Genre: Biografien

Rezension:

Beck Dorey-Stein beschreibt mit ihrem Roman „Good Morning, Mr. President“ ihre 6 Jahre die sie als Stenografin bei Barack Obama im Weißen Haus, arbeitete. Diese wahre Geschichte ist super.


Beck bewirbt sich um einen Schreibjob und landet in den Umkreis des Präsidenten. Im Anfang ist sie noch etwas unbeholfen, aber es macht Spaß zu lesen, das sie sich lieber farbig kleidet. Sie kommt mit Obama rund um die Welt. Anfangs war ich etwas skeptisch, Beck war mir nicht von Anfang an, so interessant.

Sie erzählt aber ihre Erlebnisse mit so lustiger selbstironischer Sprache, das ich oft grinsen musste.


Das Leben mit den Secret Service Agenten kann also ganz lustig sein. Beck schafft es nach einiger Zeit sich Freunde zu schaffen. Auch was sie von Obamas Art erzählt ist gut.


Mich konnte dieses Buch fesseln und ich möchte es gern empfehlen.






  (0)
Tags:  
 
356 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.