DonnaVivis Bibliothek

225 Bücher, 128 Rezensionen

Zu DonnaVivis Profil
Filtern nach
235 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

62 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

"verlust":w=3,"märchen":w=3,"bäume":w=3,"roman":w=1,"trauer":w=1,"fantasie":w=1,"geschichten":w=1,"wald":w=1,"tot":w=1,"bücher":w=1,"phantasie":w=1,"lebensfreude":w=1,"harry":w=1,"wälder":w=1,"amanda":w=1

Die wundersame Mission des Harry Crane

Jon Cohen , Alexandra Kranefeld
Flexibler Einband: 536 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 02.10.2018
ISBN 9783458363620
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"krimi":w=1,"spannung":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"rache":w=1,"kriminalroman":w=1,"action":w=1,"fortsetzung":w=1,"unterhaltsam":w=1,"wiedersehen":w=1,"einsiedler":w=1,"band 11":w=1,"adamsberg":w=1,"fred vargas":w=1,"vargas":w=1

Der Zorn der Einsiedlerin

Fred Vargas , Waltraud Schwarze
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Limes, 29.10.2018
ISBN 9783809026938
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

84 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"wales":w=5,"familiengeheimnisse":w=2,"stundenglas":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"england":w=1,"vergangenheit":w=1,"london":w=1,"geheimnisse":w=1,"hoffnung":w=1,"meer":w=1,"familiengeschichte":w=1,"großbritannien":w=1,"schwester":w=1,"schwestern":w=1

Die Sonnenschwestern

Tracy Rees
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783471351697
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

95 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

"provence":w=5,"krimi":w=4,"frankreich":w=4,"isabelle bonnet":w=2,"madame le commissaire":w=2,"mord":w=1,"spannend":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"band 1":w=1,"essen":w=1,"humorvoll":w=1,"kleinstadt":w=1,"sonne":w=1

Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer

Pierre Martin
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.04.2014
ISBN 9783426513842
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"frauen":w=1,"fünfzig":w=1,"ich darf das":w=1

Perfekt sein muss nur, wer sonst nichts kann

Steffi von Wolff
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783426789759
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

87 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 57 Rezensionen

"stalin":w=5,"russland":w=3,"satire":w=3,"zoo":w=2,"elefant":w=2,"datscha":w=2,"christopher wilson":w=2,"roman":w=1,"humor":w=1,"politik":w=1,"literatur":w=1,"junge":w=1,"tragik":w=1,"moskau":w=1,"sowjetunion":w=1

Guten Morgen, Genosse Elefant

Christopher Wilson , Bernhard Robben
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 16.08.2018
ISBN 9783462050769
Genre: Romane

Rezension:

Der 12,5-jährige Hauptstadtzoo-Bewohner, Juri, plappert ununterbrochen. Er berichtet putzig über sein abenteuerliches Leben in der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken. Er ist kindlich, unschuldig, versteht wohl noch nicht ganz, wie Sozialismus und Kommunismus funktionieren und kennt keine Angst. Er verzaubert mit seinen ehrlichen, direkten Worten.

Aus der Geschichte sticht eine seltsame Zuversicht heraus. Alles wird mit althergebrachten Sprüchen abgetan: „Es gibt Schlimmeres im Leben.“ Und nebenbei wird alles, was Juris Papa behauptet, bedingungslos akzeptiert. Schließlich ist Denken nutzlos und gefährlich. Das ist wohl eine bewährte Methode zum Überleben in einer lebensbedrohlichen politischen Situation. Unter gar keinen Umständen wird eine eigene Meinung formuliert oder laut ausgesprochen.

Die schrille Weltordnung des aufgeweckten, doch unfallbedingt behinderten Jungen und die radikalen, teils sogar unanständigen Formulierungen des Autors klingen lustig, doch hinter diesen makaberen Aussagen versteckt sich die gnadenlose Realität, die keine der Romanfiguren wahrhaben möchte. Selbst heitere Feierlichkeiten und ein anscheinend unbegrenzter Zugang zu Konsumgütern – was zugegebenermaßen nicht der russischen Alltagssituation der 1950er Jahre entspricht – können die bedrückende Grundstimmung nicht verschleiern.

Teils wird man von dubiosen Ereignissen überrascht und man erklärt sich diese Situationen gern mit gewagten Fantasien eines Autors – sozusagen betrachtet man die von der Ideologie rechtfertigte Brutalität als manipulative Spielchen einer bewusst gestalteten Geschichte. Doch dabei schlüpft man unbemerkt in die Rolle eines naiven Lesers, voller Hoffnung auf ein Happy End.

Der Einblick ins gesteuerte und gelähmte Leben eines Volkes in der Sowjetrepubliken trifft die Leser schonungslos. Dennoch: Juris kindlich ungetrübte Einstellung zum Leben und sein ungewöhnlicher Gedankenstrom ergeben eine seltsame, spannende Erzählung.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

301 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 131 Rezensionen

"audrey carlan":w=6,"liebe":w=5,"dream maker":w=5,"sex":w=4,"erotik":w=4,"paris":w=4,"sehnsucht":w=4,"kopenhagen":w=4,"agentur":w=3,"liebesroman":w=2,"new york":w=2,"prinzessin":w=2,"carlan":w=2,"dreammaker":w=2,"leben":w=1

Dream Maker - Sehnsucht

Audrey Carlan , Christiane Sipeer , Friederike Ails
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.07.2018
ISBN 9783548290478
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Die neue Serie „Dream Maker“ von der amerikanischen Bestseller-Autorin, Audrey Carlan, ist eine Reihe von Episoden um junge Verliebten aus privilegierten Kreisen. Eine traumhafte und zugegebenermaßen unerreichbare Kulisse für Alltagsmenschen; die Welt der (einfluss-)reichen und schönen Promis. Im ersten Buch gibt es drei Geschichten mit dem jungen, unwiderstehlichen Parker Ellis in der Hauptrolle, der als Ich-Erzähler über seine sorgenvollen Partnerinnen und Auftraggeberinnen berichtet. Parker Ellis ist in jeder Hinsicht ein heldenhafter Problemlöser.

Bei Audrey Carlan kann man sich sicher sein, sexuell betörende Details sind inklusive.

Auch diesmal lässt es sich die Autorin nicht nehmen, das Wort gegen Gewalt dem weiblichen Geschlecht gegenüber zu erheben. Sehr lobenswert. Doch mit mehr Propaganda muss man nicht rechnen: Bei „Dream Maker“ handelt es sich um einen einfachen, genussvollen, erotischen Roman.

In der ungekürzten Hörbuchversion verleiht Sven Macht seine Stimme dem Protagonisten, Parker Ellis. Er meistert die Rolle grandios. Die einzige Schwierigkeit entsteht lediglich dadurch, dass er in gewissen Dialogen weibliche Töne der Begeisterung nachahmen muss, das ist jedoch mit einer männlichen Stimme eine Sache der Unmöglichkeit. Einige Parts übernimmt noch Alicia Hofer, doch vorerst tritt die zweite Hauptfigur, Schauspielerin Skyler Paige, noch selten als Ich-Erzählerin in den Vordergrund.

Vermutlich kommt diese Geschichte als Buch authentischer vor, als in Form eines Hörbuchs, dennoch bietet sie in beiden Fällen eine leichte, sinnliche und entspannte Freizeitaktivität.

  (25)
Tags: audrey carlan, erotisch, hocherotisch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

80 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

"münster":w=4,"liebe":w=2,"deutschland":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"nachkriegszeit":w=2,"federica de cesco":w=2,"der englische liebhaber":w=2,"familie":w=1,"england":w=1,"vergangenheit":w=1,"historisch":w=1,"berlin":w=1,"erinnerungen":w=1,"familiengeschichte":w=1

Der englische Liebhaber

Federica de Cesco
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Europa Verlag , 29.06.2018
ISBN 9783958900806
Genre: Romane

Rezension:

Federica de Cescos Roman fängt etwas betrübt an, mit traumatisierenden Bildern aus dem Zweiten Weltkrieg, die sich in die Erinnerung einer alten Frau fest eingebrannt haben. Bald schildert die Ich-Erzählerin, Anna, ihre persönlichen, schrecklichen Erlebnisse: Zwei Zeitebenen verlaufen parallel; ältere Ereignisse ab 1944 werden aus Annas Perspektive dargestellt, Ereignisse ab 1988 dagegen aus Charlottes Perspektive, sie ist Annas Tochter. Was jedoch Anna tatsächlich erlebte, kann ihre Tochter erst aus den alten Tagebüchern und Tonbändern ihrer Mutter – nach deren Tod – endlich erfahren.

Die Geschichte stellt nicht nur eine komplizierte Liebesgeschichte dar, sondern sie reflektiert auch die zerstörerische Kraft des Krieges.

Die Szenen sind gefühlvoll und vermitteln eine stets zunehmende Antikriegsstimmung.

Annas Schicksal ist reich an wechselnden Emotionen: Es gibt bittersüße Momente, Glück, Hoffnung, Verständnis, aber auch reichlich Angst, Verzweiflung und letztendlich eine entschlossene Abrechnung mit den Widrigkeiten eines einzelnen Lebens.

Unter allen Umständen stellt die Erzählerin die Kraft einer wahrhaft leidenschaftlichen und über lange Jahre anhaltenden, hingebungsvollen Liebe in den Vordergrund, die stets Lebenskraft spendete, obwohl sie von äußeren Kräften in Grenzen gehalten wurde.

Die präzisen Beschreibungen bringen die Szenen nah. Die Grundstimmung ist melancholisch und in die allgegenwärtige Traurigkeit mischt sich nur gelegentlich ein Lichtblick. Die Spannung lässt dennoch nicht nach: Alte Geheimnisse, verdrängte Emotionen, politische Intrigen, Identitätssuche und der Umgang einer neuen Generation mit einer konfliktreichen, problematischen Erbschaft – das alles bietet „Der englische Liebhaber“.

Die Autorin überzeugt mit einer klaren, objektiven Sprache, wohldurchdachten analytischen Ableitungen zur angespannten Situation nach dem Zweiten Weltkrieg mithilfe ihrer authentischen Romanfiguren.

  (19)
Tags: antikriegsstimmung, berlin, britenschlampe, hitler propaganda, liebesgeschichte, münster, nestbeschmutzerin, uneheliches kind, zweiter weltkrieg   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(175)

209 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 127 Rezensionen

"thriller":w=14,"irland":w=12,"krimi":w=7,"dublin":w=5,"olivia kiernan":w=5,"mord":w=3,"vergangenheit":w=2,"mörder":w=2,"suizid":w=2,"debüt":w=2,"preußischblau":w=2,"spannung":w=1,"spannend":w=1,"kriminalroman":w=1,"selbstmord":w=1

Zu nah

Olivia Kiernan , Klaus Timmermann , Ulrike Wasel , Carla Felgentreff
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959671835
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

128 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 92 Rezensionen

"italien":w=6,"liebe":w=5,"meer":w=5,"mut":w=4,"krebs":w=4,"roadtrip":w=3,"busfahrer":w=3,"tod":w=2,"reise":w=2,"krankheit":w=2,"österreich":w=2,"linienbus":w=2,"rene freund":w=2,"freundschaft":w=1,"entführung":w=1

Ans Meer

René Freund
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 14.05.2018
ISBN 9783552063631
Genre: Romane

Rezension:

„Ans Meer“ von René Freund ist die ultimative Sommer- und Urlaubslektüre. Der Roman ist zwar recht locker und leicht, doch gut pointiert und des Lesens unbedingt würdig. Aus einer Reihe von unmöglichen Ereignissen entwickelt sich eine herzliche Geschichte um einen entführten Linienbus und dessen Insassen.

Die Art und Weise, wie der Autor mit der etwas unseriösen Ausgangssituation umgeht, macht das Buch interessant. Man wird schnell merken, dass hinter den scherzhaften Aussagen aktuelle Themen verborgen sind. Zeitnah (ein beliebter Ausdruck aus dem Buch) ergibt sich eine nette Liebesgeschichte, ein letzter Wunsch wird erfüllt, eine strenge Mutter wird besänftigt und nicht zuletzt: Es wird mit den energydrinktrinkenden Kapuzenjackenträgern ohne Migrationshintergrund bitter abgerechnet.

Nicht nur die sympathischen Romanhelden tragen zum Lesevergnügen bei. Im Laufe der Erzählung werden Sehnsüchte erweckt. Bei duftendem Cappuccino, Paninis, italienischem Eis, Pinienwäldern und Meeresrauschen fühlt man sich schnell bestens unterhalten.

  (26)
Tags: liebesgeschichte, menschenliebe, pointierte sprache, verspielt   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"sachbuch":w=1,"ernährung":w=1,"cappuccino":w=1,"crema":w=1,"milchschaum":w=1,"milchschaum gestalten":w=1,"cappuccino dekorieren":w=1,"kaffeekunst":w=1,"cappuccino gestalten":w=1

Kaffeekunst - einfach selber machen - mit 450 farbigen Schritt-für-Schritt-Fotos

Dhan Tamang
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Bassermann, 14.05.2018
ISBN 9783809439486
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wer den Anspruch hat, seinen Gästen mehr als nur eine einfache Tasse Cappuccino anzubieten und sich traut, ihnen in Form von Milchschaumkompositionen kleine Messages zu senden, ist mit dem Büchlein Kaffeekunst bestens beraten.

Nach kurzer Einleitung darf man das Fachgebiet selbständig erschließen. In Schritt-für-Schritt-Anleitungen werden die einfachen – und später auch die kniffligen – Arbeitsmethoden erklärt und das beste dabei ist: Die Ratschläge kommen aus erster Hand, direkt vom Barista Dhan Tamang, dem mehrfachen britischen Latte-Art-Champion.

Zugegeben, das Buch macht einen nicht sofort zum Meister. Eine gute Kaffeemaschine, die richtige Kaffeesorte, geschickte Hände und viel Übung sind ebenso wichtig, doch der Einsatz zahlt sich aus. Man gibt mit dem Ergebnis nicht nur einen Kaffee aus, sondern schenkt den eingeladenen Personen Aufmerksamkeit und Freude. Der Kreativität sind dabei nahezu keine Grenzen gesetzt.

Und wie unwiderstehlich diese Lektüre ist? Eins ist sicher: Nach dem Studium des hochwertig gestalteten, reich bebilderten Buches kommt man schnell in Kaffee-Stimmung.

Übrigens: Es eignet sich perfekt auch als keines Geschenk.

  (10)
Tags: cappuccino, cappuccino dekorieren, cappuccino gestalten, crema, kaffeekunst, milchschaum, milchschaum gestalten, sachbuch   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

207 Bibliotheken, 10 Leser, 3 Gruppen, 135 Rezensionen

"liebe":w=12,"frauen":w=10,"bretagne":w=8,"frankreich":w=7,"paris":w=6,"roman":w=5,"meer":w=5,"sommer":w=4,"selbstfindung":w=4,"nina george":w=4,"die schönheit der nacht":w=4,"sinnlichkeit":w=3,"familie":w=2,"drama":w=2,"gefühle":w=2

Die Schönheit der Nacht

Nina George
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.05.2018
ISBN 9783426654064
Genre: Romane

Rezension:

Die wahre Schönheit der Nacht zu erkennen ist nur eine Episode im Leben der Protagonistin, Claire. Die Schönheit der Worte zu entdecken ist dafür allgegenwärtig für die Leser. Die besondere Anziehungskraft üben in diesem Roman nicht etwa die stürmischen Ereignisse aus, sondern die atemberaubende Ausdrucksweise, die verzaubert und süchtig macht: Man möchte immer mehr von der natürlich wirkenden, ausdrucksvollen Geschichte erfahren. Die Leser sinnlich und emotional zu fesseln, schafft die Autorin bereits in den ersten Sätzen mit Leichtigkeit.

Von Anfang an fordert die außergewöhnliche, moderne Sprache von Nina George alle Sinne: Sie schafft eine stimmungsvolle Kulisse mit Geräuschen, visuellen Eindrücken, Gerüchen und Geschmack.

„Er hatte nach Milch und Zucker, nach Kaffee und Lust geschmeckt.“ Ein Seitensprung, betörend, unverbindlich, oberflächlich und er ist voller Sehnsucht. Eine kleine Flucht, doch kein Entkommen für die Hauptfigur: Der gewohnte Alltag erwartet Claire wieder. Man fühlt ihre lähmende Verzweiflung zwischen Lüge und Realität, und dennoch verliert man sich in der wundervollen Lyrik mitten im Gedankenstrom. Das Thema und die gut gewählten Stilmittel ergeben eine harmonische Einheit.

Der Grundton des Romans ist ruhig und ausgeglichen, doch die Charaktere haben etwas Beunruhigendes. Die Realität der Figuren kommt dem Leser erschreckend nah und lässt die Einsamkeit und das Unglück der Hauptperson, Claire, nachempfinden. Die Einsamkeit und das Unglück in einer scheinbar glücklichen Ehe.

Die Autorin geht analytisch und wissenschaftlich vor, sie schildert Theorien zum menschlichen Verhalten und stellt schmerzhafte Erkenntnisse in den Vordergrund, über Kindheitsträume, Selbstverwirklichung, das Streben nach Glück, und natürlich auch über die Unglücksfallen, in die man häufiger hineintappt, als man erwarten würde. Offen bleibt nur bis zu den letzten Seiten, ob ihre Figuren einen Ausweg finden. Die Erzählung erlaubt dabei einen ehrlichen Einblick in die Gefühlswelt der heutigen Frauengeneration zwischen Alltag, Karriere und sehnsüchtigen Träumen. Eine authentische Darstellung moderner Weiblichkeit.

  (13)
Tags: bretagne, frauenschicksal, moderne frau, moderne frauen, paris, selbstverwirklichung, sinnlichkeit, sprachgewaltig, stimmungsvoll, suche nach glück, weiblichkeit   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

377 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 150 Rezensionen

"zeit":w=13,"matt haig":w=11,"roman":w=10,"liebe":w=8,"vergangenheit":w=5,"leben":w=5,"zeitreise":w=5,"wie man die zeit anhält":w=5,"geschichte":w=3,"london":w=3,"suche":w=3,"dtv":w=3,"dtv-verlag":w=3,"langes leben":w=3,"zeitreisen":w=2

Wie man die Zeit anhält

Matt Haig , Sophie Zeitz
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.04.2018
ISBN 9783423281676
Genre: Romane

Rezension:

Das Leben aus der Perspektive eines 439-Jährigen zu betrachten ist außergewöhnlich, doch genau auf dieser Basis führt Matt Haig seine Leser durch die Geschichte im Roman „Wie man die Zeit anhält“. Logischerweise folgt man ihm auf mehreren Zeitebenen bis in die Gegenwart. Im Laufe seines ungewöhnlich langen Lebens macht seine Hauptfigur, Tom Hazard, überwiegend schmerzhafte Erfahrungen, daher wird man von Anfang an mit einer herzzerreißenden Melancholie konfrontiert. Glücklicherweise gibt es großartige Lichtblicke.

Da Tom Hazard bereits Ende des 16. Jahrhunderts zur Welt kommt, erlebt er unter anderem Shakespeares Zeit und – ein wundervoller Zufall – er unterstützt ihn sogar bei einem Bühnenstück im Globe Theater. Diese und ähnliche, gut pointierte Zwischensequenzen bieten ein besonderes Leseerlebnis und eine gewisse Heiterkeit.

Andererseits kommt dieses Buch gelegentlich so vor, als hielte man eine kleine Sammlung von unschätzbaren Weisheiten in den Händen. Die philosophisch angehauchten Abschnitte begeistern mit schlüssigen Gedankenansätzen um das Thema „Zeit“ herum. Die Entwicklung geht eindeutig in Richtung einer besseren Welt, in der Liebe und Lebenswille die Phasen der Angst, der Enttäuschung und des daraus folgenden Rückzugs besiegen können.

Ob die abwertend als „Eintagsfliegen“ bezeichneten, kurzlebigen Durchschnittsmenschen daraus lernen können? Hoffnung gibt es allemal. Doch vorerst gibt es diese äußerst seltsame Lektüre von Matt Haig und eine gute Gelegenheit, es Tom Hazard gleich zu tun und eine Liste der Dinge – zumindest im Kopf – zu erstellen, was das Leben und die aktuelle Epoche so liebens- und lebenswert macht.

  (36)
Tags: leben ; lernen, lieben lernen, melancholisch, philosophisch, thematisiert die zeit, weisheiten, zeit   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

51 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"historischer roman":w=3,"medizin":w=3,"historisch":w=2,"paris":w=2,"ritter":w=2,"venedig":w=2,"norddeutschland":w=2,"lüneburg":w=2,"sabine weiß":w=2,"freundschaft":w=1,"mittelalter":w=1,"romantisch":w=1,"frauenschicksal":w=1,"ärztin":w=1,"authentisch":w=1

Die Arznei der Könige

Sabine Weiß
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.03.2018
ISBN 9783404176465
Genre: Historische Romane

Rezension:

Im 14. Jahrhundert konnten Frauen – darunter auch feine Damen aus Adelsfamilien – kaum von einem selbstbestimmten Leben oder Eheglück träumen. Jakoba von Dahlenburg, der Protagonistin im historischen Roman „Die Arznei der Könige“ von Sabine Weiß ergeht es keinesfalls besser, obwohl sie in vieler Hinsicht eine besondere Frauenfigur verkörpert: klug, selbstlos, respektvoll und selbstbewusst mit Durchsetzungskraft. Ihr Leben wird ständig aufs Neue auf den Kopf gestellt – sie erleidet völlig unverschuldet die übelsten Ungerechtigkeiten – bis sie eines Tages ihr Schicksal selbst in die Hand nimmt und vor ihrem tyrannischen Ehemann flüchtet. Für Jakoba beginnt damit eine abenteuerliche Reise unter vielen Gefahren aus Norddeutschland bis nach Venedig, von dort nach Paris und schließlich zurück nach Lüneburg.

Sabine Weiß bewies bereits mehrmals ihre außerordentliche Begabung in der Verfassung von authentischen historischen Romanen, auch diesmal gelang ihr ein kleines Meisterwerk. Vor stimmungsvoll abgestimmten Hintergründen führt sie ihre Heldin, Jakoba, die Heilerin, durch raue Landschaften, düstere Festungen und glänzende Städte. Dabei erlaubt sie sogar Einblick in die Königshäuser, in intrigante Machenschaften, nicht zuletzt ins Leben des einfachen Volkes.

Was Sabine Weiß aus wenigen Tatsachen anhand authentischer historischer Quellen zaubert, ist unterhaltsam und lehrreich zugleich. Die Erzählung wird mit zeitgemäßen Dialogen aufgefrischt, es kommen für die heutige Zeit ungewöhnliche Alltagsgegenstände vor, Gewohnheiten und Konflikte aus dem 14. Jahrhundert werden näher gebracht. Man lernt jedes Mal etwas dazu. Dabei genießt man die abwechslungsreichen Ereignisse und staunt über den damaligen Wissensstand der Heil- und Kräuterkunde.

Ein Roman, der alles Nötige für den perfekten Lesespaß bietet: Viel Spannung, stürmische Abenteuer, gnadenlose Kämpfe, herzerwärmende Romantik. Es geht um große Herrscher, kleine Alltagshelden und natürlich um eine vorbildliche und liebenswerte Frauenfigur. Auch die Nebenrollen sind bestens besetzt. Das Ergebnis ist so fantasievoll und bewegend, dass man das Buch ungern aus der Hand legt.

  (34)
Tags: 14. jahrhundert, abenteuerlich, authentisch, fantasievoll, frauenschicksal, heiler, heilerin, historisch, historischer roman, klosterleben, kräuterkunde, lübeck, lüneburg, norddeutschland, paris, ritter, ritterlich, romantisch, starke frau, starke frauenfigur, süpplingenburg, templer, theriak, venedig   (24)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

"mord":w=3,"thriller":w=3,"manganknollen":w=3,"spannend":w=1,"intrigen":w=1,"erpressung":w=1,"komplott":w=1,"chile":w=1,"pazifik":w=1,"verlag goldmann":w=1,"fingerabdrücke":w=1,"streik":w=1,"tiefsee":w=1,"mordauftrag":w=1,"rohstoffe":w=1

Offshore

Till Berger
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.02.2018
ISBN 9783442487004
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

urologe

Was passiert beim Urologen?

Christoph Pies
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Herbig, F A, 23.01.2017
ISBN 9783776628043
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

169 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

"kunst":w=15,"london":w=11,"andalusien":w=10,"spanien":w=9,"liebe":w=5,"malerei":w=5,"jessie burton":w=5,"roman":w=4,"spanischer bürgerkrieg":w=4,"insel-verlag":w=4,"england":w=3,"gemälde":w=3,"muse":w=3,"das geheimnis der muse":w=3,"krieg":w=2

Das Geheimnis der Muse

Jessie Burton , Peter Knecht
Flexibler Einband: 461 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.03.2018
ISBN 9783458363293
Genre: Romane

Rezension:

Wenn man recht bedenkt, lösen Kunstwerke in jedem Individuum andere Gefühle aus, unabhängig davon, ob die Betrachter die Aussage der Objekte verstehen. Im Großen und Ganzen baut Jessie Burtons Bestseller auf diese Tatsache: Auf große Emotionen um falsch interpretierte Tatsachen, auf Vermutungen, Missverständnisse und verkannte Begabung.


Zwei Protagonistinnen auf zwei Zeitebenen und an zwei Orten – 1967 in London und 1936 in Andalusien – kommen in Berührung mit Kunst, jede auf ihre Art: Olive Schloss, die heimliche Malerin und Odelle Bastien, die Schrittstellerin mit mangelndem Selbstvertrauen. Ein geheimnisvolles Gemälde verbindet die jungen Damen und verwickelt sie in widersprüchliche Abenteuer.


1936 wird das Hauptthema von der Gleichberechtigung und Anerkennung des weiblichen Geschlechts beherrscht, Olive kann sich als Künstlerin nicht behaupten, da ihr schon von Kindheit beigebracht wurde, „dass Kunst nichts für Frauen ist“.


1967 rückt das überwiegend rassistische Verhalten der Londoner Bevölkerung in den Vordergrund, Odelle muss sich überwinden, um zu schreiben und ihre Texte zu publizieren, da sie als eine Schwarze aus Trinidad nicht die gleiche Akzeptanz hat, wie ihre Mitbürgerinnen – weder als Mensch noch als Autorin.


Die bildhafte Sprache lässt die emotionalen Höhepunkte besonders eindrucksvoll erfassen, seien es romantische oder spannende Momente, bittere Missverständnisse oder qualvolle Leiden.


Was die Entwicklung der Geschichte betrifft, so treten unzählige unerwartete Wendungen auf, die die Erwartungen bezüglich der Finale mehrfach neu bewerten lassen. Dennoch: Die ganze Wahrheit um die Entstehung und Bedeutung des geheimnisvollen Bildes eröffnet sich nicht vor allen Romanfiguren, sondern nur vor den Lesern und hinterlässt einen bittersüßen Eindruck.


Die Bedeutung der Kunst und die Betonung der Einzigartigkeit begnadeter Künstlerinnen, so wie Olive und Odelle sind, begleiten die fesselnde Erzählung von Jessie Burton. „Das Geheimnis der Muse“ überzeugt als atmosphärischer Roman mit hohem Anspruch.

  (34)
Tags: familiendrama, frauenschicksal, geheimnis, geheimnisvoll, künstler, künstlerin, liebesgeschichte, london, malaga, malerei, spanien   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

157 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 92 Rezensionen

"einstein":w=10,"physik":w=6,"zürich":w=6,"liebe":w=5,"wissenschaft":w=5,"relativitätstheorie":w=5,"schweiz":w=3,"mileva maric":w=3,"roman":w=2,"frau":w=2,"forschung":w=2,"frauenschicksal":w=2,"starke frauen":w=2,"albert einstein":w=2,"relativitätstherorie":w=2

Frau Einstein

Marie Benedict , Marieke Heimburger
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 15.02.2018
ISBN 9783462049817
Genre: Romane

Rezension:

Die Andeutung an Einsteins Faulheit und die gehobene Zielsetzung, Sinn und Zweck der Menschheit auf der Erde herauszufinden stehen in großem Widerspruch. Doch sie sind Teil der Erzählung von Marie Benedict über die erste Ehefrau Albert Einsteins.


Die Vermutung liegt nahe, dass es sich hierbei um ein detailreiches biografisches Werk handelt, doch vieles ist aus dem privatem Leben der Einsteins nicht bekannt. Anhand des existierenden, historischen Materials entstand dennoch ein glaubwürdiges literarisches Werk, das mit fiktiven Szenen ergänzt wurde.


In einem ausgeglichenen, respektvollen Ton lässt die Autorin ihre Titelheldin, Mileva Marić, aus der Ich-Perspektive berichten. Damit verleiht sie ihrem Roman eine sehr persönliche Note. Die Erzählung wirkt daher weder trocken noch dokumentarisch und spiegelt nebenbei die Zwiespältigkeit der gesellschaftlichen Normen am Ende des 19. beziehungsweise am Anfang des 20. Jahrhunderts authentisch: Eine intelligente junge Dame behauptet sich schwer unter Männern, die sie ungern in ihren Kreisen am Polytechnikum akzeptieren wollen und in ihr nur ein „hilfloses Weibchen“ sehen. Es bereitete vor über 100 Jahren ungewöhnliche Schwierigkeiten, wenn man als Frau studieren wollte und noch dazu die Fächer Mathematik und Physik.


Während das Züricher Studentenleben mit seiner Feindseligkeit noch einigermaßen emotional zurückhaltend geschildert wird, entwickelt sich die Geschichte in den späteren Abschnitten wesentlich dramatischer. Obwohl anfangs Ansätze erkennbar werden, die auf die freigeistige und unkonventionelle Haltung Einsteins hindeuten, entfaltet sich langsam ein düsteres Frauenschicksal, das nahezu aussichtslos zu sein scheint. Doch die Hauptfigur, Mileva Marić, die hochbegabte erste Ehefrau von Albert Einstein, beweist in diesem Roman Stärke. Besonders beeindruckend ist ihre fromme Einstellung, die die Göttlichkeit der Naturwissenschaft betont und ihre unerschütterliche Liebe ihrer Familie und ihrer einzig wahren Freundin, Helene, gegenüber.


Der feinfühlige Roman von Marie Benedict ist in einer exzellenten Sprache verfasst, das stilistisch an den Sprachgebrauch der vorletzten Jahrhundertwende angepasst zu sein scheint. Nicht zuletzt werden dabei die Grundlagen der Relativitätstheorie und weitere physikalische Gesetze in einer sehr gut verständlichen Weise – sogar für Laien genießbar – behandelt. Eine anspruchsvolle Lektüre.

  (26)
Tags: albert einstein, einstein, frauenschicksal, göttlichkeit der wissenschaft, liebesgeschichte, liebesroman, mileva maric, naturwissenschaften, physiker, polytechnikum, relativitätstherorie   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

37 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

"cronberg":w=1

Das Leuchten über den Klippen

Sophia Cronberg
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.11.2017
ISBN 9783596036882
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"fliegen":w=5,"legasthenie":w=5,"pilotin":w=4,"roman":w=3,"freundschaft":w=3,"vergangenheit":w=3,"lebensgeschichte":w=3,"leben":w=2,"träume":w=2,"2. weltkrieg":w=2,"kriegsverbrechen":w=2,"stiftung":w=2,"papierflieger":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Andreas Izquierdo
Flexibler Einband: 524 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 15.01.2018
ISBN 9783458363095
Genre: Romane

Rezension:

Ein gewisses Fräulein träumt vom Fliegen. Doch sie ist schon 88 Jahre alt und sie hat auch noch andere, kuriose Vorstellungen. Sie kann nie genug Skandale haben und sie will keine Lebenszeit für unnütze Dinge verschwenden. Also organisiert sie ihren Ausflug zu einem Nacktbadestrand mit einem manierlichen Kavalier.


Die Protagonisten, Hedy von Pyritz, die 88-jährige exzentrische Dame, und Jan Kramer, der junge Physiotherapeut, sind Vertreter zweier gegensätzlichen Welten.


Was ergibt das Zusammentreffen dieser weit entfernten Generationen? Ganz klar, eine emotionale Erzählung mit dramatischen und fröhlichen Etappen und mit entsprechend wechselhaften Gefühlsausbrüchen. Besonders erheiternd sind die schlagfertigen Dialoge. Dialoge sind hier jedoch maßlos untertrieben. Überwiegend handelt es sich eher um Wortgefechte und um zugespitzte Konflikte.


Die Schwankungen zwischen verrückten und amüsanten Abschnitten mit mäßigen und verheerenden Katastrophen bieten eine wundervolle Abwechslung und nebenbei unzählige nachdenkliche Momente, aber auch reichlich Spannung in der heutigen Zeit und während des Zweiten Weltkriegs. Mit leichter Hand führt der Autor, Andreas Izquierdo, durch unglaubliche Abenteuer auf zwei Zeitebenen. Zwischen den Zeitabschnitten zieht er eine klare, stilistische Grenze. So entsteht das Gefühl, einen zweiten, eigenständigen Roman innerhalb der Rahmenerzählung zu lesen.


Entsprechend wechselt sich der Grundton; nach schwungvollen und locker-leichten gegenwärtigen Episoden findet man sich in melancholischen, ernsten Erinnerungen wieder.


„Fräulein Hedy träumt vom Fliegen“ ist eine herzerwärmende Lektüre.


Es wäre kein Wunder, wenn man nach diesem Roman, über die eigenen Ziele nachdenken würde. Es wäre auch kein Zufall, wenn sich einige hinsetzen würden, um Papierflieger zu fabrizieren. „Weil es im Leben nur darum geht, nur um diese eine Sache: zu fliegen! So lange wie möglich zu fliegen!“

  (24)
Tags: ausbildung zu pilotinnen, beate uhse, berlin, entzückende alte dame, exzentrische alte dame, generationen, herzerwärmend, herzzerreißend, legasthenie, manipulation, motivation, pilotin, pilotinnen, selbstbewusstsein, spannung, starke frauen, starke frauen und mädchen, zum schmunzeln, zweiter weltkieg   (19)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

188 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"bayern":w=4,"krimi":w=3,"humor":w=3,"beziehungsprobleme":w=3,"provinzkrimi":w=3,"niederkaltenkirchen":w=3,"mord":w=2,"polizei":w=2,"regionalkrimi":w=2,"rita falk":w=2,"franz eberhofer":w=2,"cholesterin":w=2,"eberhofer franz":w=2,"deutschland":w=1,"lustig":w=1

Leberkäsjunkie

Rita Falk
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.01.2017
ISBN 9783423216623
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

18 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

astronomie, chamagner, köln, leichte kost, nerd, perfekter partner, single, sterne, suche nach der liebe

Eine Prise Sterne

Carsten Sebastian Henn
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 02.10.2017
ISBN 9783866124295
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

avantgarde, biografie, biographie, ebook, krieg, kubismus, kunst, künstler, madrid, moderne kunst, nur ebook, pablo picasso, paris, picasso, rebellisch

Mit Pablo Picasso an der Leinwand: Farbe bekennen

Gernot Uhl
E-Buch Text: 114 Seiten
Erschienen bei hockebooks: e-book first, 25.08.2017
ISBN 9783957512215
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mit „Farbe bekennen“ hält man eine gelungene Biografie über Pablo Picasso in Händen. Bereits die Einführung klingt spannend und ermöglicht von Anfang an einen guten Einblick ins Leben des Ausnahmekünstlers.

Am Beispiel der Entstehung von „Guernica“ wird sofort nachvollziehbar, wie beherrscht der Meister arbeitete, wie bewusst die Komposition entstand, obwohl Picasso die Skizzen und sogar das Bild immer wieder kurzfristig abänderte. Dabei werden künstlerisches Talent, bewegende Emotionen und die Situation, die zur Erschaffung des Monumentalwerkes führten plausibel betont.

Die Anhaltspunkte, um Picassos Welt besser zu verstehen, liefern dabei nicht nur die simple Erzählung aus der Kindheit und aus dem Erwachsenenleben, sondern eine ausgezeichnete Sammlung von Zitaten, die an den richtigen Stellen positioniert das systematisch aufgebaute biografische Werk optimal unterstützen. Die Texte über den Bildungsweg und die Arbeitsweise sind interessant und leicht verständlich.

Durch die präzisen Beschreibungen und die anspruchsvolle Wortwahl wirken die Beiträge zu den einzelnen Lebensabschnitten besonders anschaulich. Auch die emotionalen Hintergründe werden authentisch dargelegt.

Dieses Buch bringt Picassos Werke – insbesondere Guernica – und seine Persönlichkeit näher. Umfangreich genug, um eine umfassende Vorstellung zu bekommen und gleichzeitig mit einem angenehmen Leseerlebnis verbunden.

  (36)
Tags: avantgarde, barcelona, bildbiografie, biografie, biografien-serie, die bibliothek der wagemutigen, ebook, kubismus, kunst, künstler, madrid, moderne kunst, nur ebook, pablo picasso, paris, picasso   (16)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"cartoons":w=3,"nico fauser":w=2,"humor":w=1,"comic":w=1,"witzig":w=1,"satire":w=1,"cartoon":w=1,"comiczeichnungen":w=1

Auweia!

Nico Fauser
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.05.2017
ISBN 9783442176571
Genre: Comics

Rezension:  
Tags: cartoons, comic, comiczeichnungen, nico fauser, witzig   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

94 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"calendar girl":w=6,"audrey carlan":w=5,"erotik":w=4,"valentinstag":w=3,"ein heißer valentinstag":w=2,"liebe":w=1,"leidenschaft":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"kurzgeschichte":w=1,"ausflug":w=1,"eshort":w=1,"ullstein buchverlage":w=1,"mia saunders":w=1,"calendargirl":w=1,"calendar gir":w=1

Calendar Girl - Ein heißer Valentinstag

Audrey Carlan
E-Buch Text: 93 Seiten
Erschienen bei Ullstein eBooks, 30.06.2017
ISBN 9783843716789
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags: audrey carlan, calendar girl - begehrt, erotik, leidenschaft, valentinstag   (5)
 
235 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.