Dragonia

Dragonias Bibliothek

29 Bücher, 11 Rezensionen

Zu Dragonias Profil
Filtern nach
29 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

schauspieler, zukunft, lita harris, sam holloway, jahrmark

Make a Wish: Sam und Daria - eine Lovestory (spicy lady)

Lita Harris
E-Buch Text
Erschienen bei spicy stories, 08.02.2015
ISBN 9783943957792
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Inhalt:
Make a Wish ist ein Kurzoman aus der „spicy lady“ Reihe von Lita Harris, der die Lovestory von Sam und Daria erzählt.
Sam ein Cowboy aus Missouri krempelt sein Leben komplett um, um Schauspieler in Hollywood zu werden. Der Neustart und sein erstes Vorsprechen, laufen nicht nach seiner Vorstellung. Als das Schicksaal zuschlägt, ändert sich Sams ganzes Leben.
In dieser Zeit trifft Sam auf Daria eine sehr hübsche und geheimnisvolle Wahrsagerin.

Um euch nicht die Spannung zu nehmen, möchte ich an dieser Stelle nicht zu viel zum Inhalt verraten. Ihr könnt euch aber auf so einige Überraschungen und unerwartete Wendungen gefasst machen…

Zu den Charakteren:
Um durch die Personen nicht zu viel über den Inhalt der Story zu verraten, möchte ich hier nur die beiden Hauptprotagonisten beschreiben.
Allgemein möchte ich hier sagen, dass wir auch in diesem Buch auf sehr interessante und realistische Charaktere treffen. Durch die lebendige Beschreibung und die Gefühle findet man sehr schnell einen Draht zu den Protagonisten und fühlt mit ihnen mit. 

Sam: Der Cowboy aus Missouri ist nach persönlichen Rückschlägen auf der Suche nach einem neuen Sinn in seinem Leben. Er entscheidet sich für ein Studium und eine Karriere als Schauspieler, was nicht so recht gelingen will. Trotz einer neuen Umgebung und seiner nicht so guten Lage, bleibt der sensible Cowboy stark und kämpft sich durch. Wenn Sam sich etwas in den Kopf gesetzt hat, gibt er nicht so schnell auf. 

Daria: Sie ist eine hübsche, junge Frau, die es versteht mit ihren Reizen zu spielen und dennoch etwas sehr geheimnisvollen an sich hat. Vermutlich liegt das mit an ihrer Herkunft denn Daria ist eine Gipsy, was auf Deutsch Zigeunerin bedeutet. Ihre Wurzeln liegen in Rumänien, Transsilvanien, woher die Familie der Gabor stammt. Ihre Gabe, dass Wahrsagen, hat sie von ihrer Großmutter geerbt. Sie scheint anderen Leuten gegenüber etwas distanziert und unnahbar, doch wenn man sie kennt, ist sie sehr herzlich und voller Leidenschaft. 

Meine Meinung: Es war zu erwarten, dass dieser Kurzroman anders wird, als wir es bei den anderen Romanen der Autorin gewohnt sind. Zum Einen wird hier die Geschichte (das erste Mal) hauptsächlich aus der Sicht des männlichen Protagonisten und zwischen durch aus der Sicht der weiblichen Protagonisten erzählt. Zum Anderen ist dieser Roman etwas düsterer, als die anderen und sehr geheimnisvoll. Der lockere und klare Schreibstil, lässt einen schnell in die Geschichte eintauchen, sodass man das Buch nicht mal eben zur Seite legen kann und immer weiter lesen muss. Wieder war ich begeistert von den Charakteren, die man sich genauso gut vorstellen kann, wie die von der Autorin beschriebenen Orte, an den die Handlungen stattfinden. Man kann sich so leicht an diese Orte und in die jeweilige Situation hineinträumen, was mir an diesem und auch an den anderen Romanen von Lita Harris sehr gefällt. Erotik kommt auch in diesem Roman nicht zu kurz, wobei es die Autorin immer wieder schafft, mit viel Abwechslung und vielen Gefühlen zu spieln. Manche würden nun vielleicht sagen, dass es viel zu kurz war, doch es geht nun mal um einen Kurzroman. Die Autorin schafft es meiner Meinung nach immer wieder schafft es meiner Meinung nach immer wieder, so viel Inhalt in einen kurzen Roman zu packen, dass man natürlich mehr lesen möchte, aber eine in sich geschlossene Story vorfindet.

Fazit: Wieder ein Mal hat es die Autorin geschafft, mich mit ihrem Roman in eine andere Welt zu entführen, dass ich für kurze Zeit alles andere vergessen konnte. Wer sich für eine geheimnisvolle und etwas düstere Liebesgeschichte interessiert, wird von diesem Werk bestimmt so begeistert sein, wie ich es bin. 

Ich freue mich schon, bald wieder etwas von Lita Harris lesen zu können. Wir können also gespannt sein, was noch alles auf uns zukommen wird. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

28 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 21 Rezensionen

cowboy, winter, texas, thanksgiving, carrie und yancy

X-mas in Texas: Carrie und Yancy - eine erotische Lovestory (spicy lady)

Lita Harris
E-Buch Text: 161 Seiten
Erschienen bei spicy stories, 28.11.2014
ISBN B00QD3OIY2
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

65 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

rügen, mord, ostsee, vitt, sassnitz

Möwenfraß

Klara Holm , ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.04.2014
ISBN 9783499266942
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

61 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

abnehmen, stoffwechsel, ernährung, sport, ausdauertraining

Das Turbo-Stoffwechsel-Prinzip

Ingo Froböse
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Gräfe u. Unzer, 03.02.2014
ISBN 9783833834981
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

107 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

begehrt, liebe, wunderschöne momente, universität, freundschaft & familie

Begehrt

Robin Lyall
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.07.2014
ISBN 9783401504797
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

93 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

liebe, michelle schrenk, unter halbblauem himmel, nürnberg, freundschaft

Unter halbblauem Himmel

Michelle Schrenk , Gabriel Strack
E-Buch Text: 289 Seiten
Erschienen bei Canim Verlag, 28.06.2014
ISBN 9783942790086
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

freundschaft, liebe, berlin, homosexualität, gefühle

Kissing more: Roman (Kissing-Reihe Bd.2)

Katrin Bongard
E-Buch Text: 262 Seiten
Erschienen bei Red Bug Books, 29.04.2014
ISBN 9783943799590
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Inhalt: Liebe Freundschaft Leidenschaft Der zweite Teil der New Adult Reihe. Black Sun singen Kadavar und begleiten Noah zurück nach Hamburg. Wie konnte er sich nur so rettungslos in diese Emmy verlieben, hat er nicht genug andere Probleme? Talking to the Moon singt Bruno Mars, aber dass sie diesen Song gerade ununterbrochen hört, würde Emmy niemals zugeben. Und sie hätte auch nicht gedacht, dass ausgerechnet Kolja ihr helfen würde, Ordnung in ihr Gefühlschaos zu bringen. Emmy und Noah waren ein Paar, bis Emmy sich nach einer dramatischen Nacht von Noah getrennt hat. »Wir bleiben Freunde«, sagt Noah. »Ich kann eine gute Freundin sein«, sagt Emmy. Eine Freundschaft ist ungefährlich und sicher, denn Emmy und Noah haben genug mit den Schatten ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Bis ein dramatisches Ereignis sie zwingt, sich ihren wahren Gefühlen zu stellen.


Das Cover: Es zeigt zwei reale Personen, die passend zum Titel kurz davor sind sich zu küssen. Gleich kommen mir Wörter wie Leidenschaft, Spannung und Liebe in den Sinn. Doch reizt bei diesem Anblick die Frage, ob sie sich wirklich küssen und ein Paar werden oder sind.
Die Charaktere: An dieser Stelle möchte ich nun nicht zu viel verraten, da ich denke, dass es viel spannender ist, die einzelnen Personen während des Lesens selber kennen zu lernen. Doch eins kann ich verraten, jeder von ihnen kann einen an eine bekannte Person erinnern, sie sind sehr komplex und real. Die Macken und Probleme die jeder Einzelne hat, machen ihn noch sympathischer.


Meine Meinung: Da ich den ersten Teil „Kissing“ noch nicht gelesen habe, kann ich euch mitteilen, dass es sich ohne einen Nachteil lesen lässt, auch ohne den ersten Teil zu kennen. Denn es entstehen keine offenen Fragen. Denn so kann ich euch mitteilen, dass man das Buch ohne einen Nachteil und offene Fragen lesen kann, ohne den ersten Teil zu kennen. Was mir persönlich sehr gut gefällt.
Da diese Geschichte sehr real ist und die gesamte Situation sehr detailliert beschrieben wird, findet man schnell einen Zugang fühlt sich fast, wie ein Teil dieser Gruppe von jungen Leuten oder ein Nachbar der alles mitbekommt. Dieses Gefühl hatte ich schon lange nicht mehr beim Lesen. Man fiebert so richtig mit den beiden Hauptcharakteren mit und hofft, dass sie endlich über ihren Schatten springen und zueinander finden. Für mich eine sehr gelungene Mischung aus Spannung, Liebe und Leidenschaft.


Mein Fazit: Es hat sich sehr gelohnt dieses Buch zu lesen und mich gleich dazu gebracht auch noch den ersten Teil und hoffentlich eine Fortsetzung lesen zu wollen. Ich kann dieses Buch und somit die Reihe nur empfehlen.
Aus dem Buch nehme ich etwas mit, dass mich sehr zum nachdenken gebracht hat, weil es sich ein Stück weit auf mein eigenes Leben anwenden lässt---Es lohnt sich, sich selbst für einen Moment verletzlich zu machen. Dass man sich öffnet und über seine Dämonen spricht, denn nur so ist wirklich Platz für echte Liebe und eine dauerhafte Beziehung. Wenn man den richtigen Menschen vor sich hat, wird man wissen, wann dieser Moment gekommen ist.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

kinderbuch, pebby art, hamster, glaube, gebet;

Lieber Gott, wo steckst denn du?

Pebby Art
E-Buch Text: 36 Seiten
Erschienen bei null, 27.03.2014
ISBN B00JBOKVPA
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Hierbei handelt es sich um ein Buch zum Vor- und Selbstlesen für Kind ab 4 Jahren. Es ist als Taschenbuch oder Ebook zu erhalten.

Zum Inhalt: Hamster Kalle hat eine Super-Idee: Er möchte den lieben Gott besuchen. Also machen er und sein Hamsterfreund Friedrich sich auf den Weg. Doch wie sieht Gott aus? Nach und nach sammeln die beiden immer mehr Hinweise. Und dann steht der liebe Gott plötzlich vor ihnen! Oder ist er das gar nicht?...
Für alle, die jemanden suchen, der ihnen Halt gibt. (Buchrückentext)

Das Cover: Der Hintergrund ist mit einem Himmel sehr freundlich und hell gestaltet. In der Mitte sind die beiden Hamster zu sehen, um die es in der Geschichte geht, wie sie ein Suchplakat aufhängen. Liebevoll ist diese Szene in ein Herz eingebettet. Die Schrift vom Titel des Buches und der Name der Autorin, greifen das Grün des Rasens auf dem die beiden Hamster stehen auf und wirken durch die Schriftart verspielt. Für mich ein sehr gelungenes und passendes Cover zu diesem Buch. 

Die Charaktere: Kalle ist ein aufgeweckter kleiner Kerl, der seinen Platz im Leben sucht. Dabei fühlt er sich auch mit seinem Freund Friedrich sehr alleine. Er wünscht sich einfach nur Jemanden oder Etwas, an das er Glauben kann und der ihm Halt gibt. Vielleicht zeigt ihm ja seine Abenteuerlust den richtigen Weg.
Friedrich ist ein eher ruhigerer Hamster, der am liebsten schläft und sein Futter genießt. Doch wie ein echter Freund so ist, hat er in schlimmen und traurigen Situationen die passenden Worte parat.

Die Autorin: In diesem Buch zeigt sich klar, mit welcher Leidenschaft die Autorin ihre Geschichten durch kleine Illustrationen lebendig werden lässt. Auch ist für mich klar zu erkennen, dass sie sich mit dem Thema lange auseinander gesetzt hat und wie wichtig es ihr ist. Dies spiegelt sich ganz klar in den Vorstellungen über Gott und in den Charakteren wieder.

Meine Meinung: Für mich ist es eine sehr gelungene Geschichte da die Botschaft sehr wertvoll ist und auf eine so liebevolle Art rüber gebracht wird. „Man muss etwas nicht sehen können und trotzdem ist es da. Wenn du Halt suchst, höre in dich hinein und du wirst ihn finden.“ (Die Botschaft, die da hinter steckt in meinen Worten). Die Geschichte ist ohne Ecken und Kanten, was für Kinder wichtig ist, damit sie auch alles schnell und einfach verstehen können. Die Wortwahl ist einfach gehalten und gerade passend für Kinder und passend zu dieser Geschichte. Ein Wort viel mir jedoch auf, was ich sehr niedlich fand, aber Kinder vielleicht eine Erklärung dazu brauchen. Seite 23 „Kalle schnobert mit der Nase“, hier ist eine Erklärung ja sehr einfach und vielleicht ein kleiner Spaß für Kinder, es einfach mal selber zu machen ;) Die kurzen Dialoge zwischen Kalle und seinem Freund Friedrich sind sehr schön und auch voller Humor, dass man gleich ins schmunzeln gerät. Das kleine Gebet, welches Friedrich Kalle beibringt, ist bekannt und es passt einfach zu den beiden. Am Ende hat Kalle seinen Gott gefunden und ist enttäuscht, dass er es nicht war. Doch die Hinweise führten ihn zu diesem Mann, der in meinen Augen ein schönes Beispiel für Gott darstellt. (Ich möchte hier nicht verraten um wen es sich handelt, um die Spannung beim Selbstlesen nicht kaputt zu machen).


Empfehlung: Dieses Buch ist nicht nur etwas für Gläubige, es ist für mich viel mehr ein Buch, für die die etwas suchen, aber es nicht genau benennen wollen und können. Auch ist es durch seine schöne Geschichte, die einfache Wortwahl und die große Schrift ein tolles Buch für Leseanfänger.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

28 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

kinder, entwicklung, schwangerschaft, betreuung, kinderbetreuung

Abenteuer Kinderbetreuung

Ulrike Toellner
Buch: 288 Seiten
Erschienen bei CINDIGObooks, 01.12.2013
ISBN 9783944251073
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

223 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, erotik, studentenleben, geheimnisse, wg

Berührt

Robin Lyall
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2014
ISBN 9783401504780
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Neue Freunde, unzählige Partys und heiße Flirts: Rachel genießt das Sudentenleben in Cornwall in vollen Zügen. Wäre da nicht der geheimnisvolle Grayson, der über ihr wohnt. Im einen Moment brodelt die Leidenschaft zwischen ihnen und im nächsten stößt er sie eiskalt von sich. Zum Glück gibt es da noch den gut aussehenden Gitarristen Caleb, dem es mit seiner lockeren Art immer wieder gelingt, Rachel auf andere und nicht weniger erotische Gedanken zu bringen…(Buchrücken Text)

Berührt ist der gelungene Auftakt einer Jugendbuchreihe und hat eine Altersempfehlung von 16 Jahren, was ich persönlich sehr gut finde, da es schon heiß her geht und Thriller ähnliche Szenen vorkommen.

Das Cover: Hier sehen wir den Unterkörper einer Frau, die scheinbar nackt auf einem roten Bettlacken liegt. Ihr Fuß ist klar zu erkennen und mit dem Nagellack passend abgestimmt mit dem Bettlacken. Der Rest ist im Schleier gehalten, was etwas geheimnisvolles und erotisches in diesem Buch erahnen lässt.

Charaktere: Keine Angst, ich werde an dieser Stelle nicht jeden einzelnen Charakter beschreiben, ich möchte viel mehr auf das allgemeine eingehen, dass was ich in diesem Buch besonders gut gelungen finde. Hier erkennt man nicht gleich den Charakter der einzelnen Personen, sie entwickeln sich und man lernt sie über eine Zeit kennen, was ans echte Leben erinnert. Positive und negative Eigenschaften kommen zu Tage und es entstehen vergleiche. Einfach Menschen aus dem echten Leben mit Ecken und Kanten, dass kann nicht jedes Buch rüber bringen, doch hier ist es in meinen Augen sehr gut gelungen.

Meine Meinung: Der Anfang des Buches mag für einige etwas langweilig erscheinen, doch für mich wurde es zu einem interessanten Einstieg in die Geschichte. Die Autorin konnte mich schnell mit ihrer Liebe für Details in der Beschreibung des Ortes, an dem die Geschichte in diesem Teil zum größten Teil spielt. Ich konnte alles vor mir sehen und wünschte mir, auch durch dieses Schloss gehen zu können und dort zu wohnen.
Dann lernt man Rachel kennen, die als Studentin in dieses Schloss zieht und sofort Anschluss bei einer Clique findet. Schnell findet sie Interesse an Caleb, einem sehr lockeren Gitarristen mit einigen Geheimnissen. Doch die geheimnisvollen Geschichten über den Mieter Grayson Wolf, ziehen sie immer mehr in seinen Bann. Auch wenn sie ihn noch nicht kennen lernte, kreisen die Gedanken und die Fantasie kennt keine Grenzen. Hier gefiel mir besonders sie Anspielung auf das Märchen Rotkäppchen und der böse Wolf. Natürlich darf hier nicht die Erotik fehlen, die in meinen Augen sehr ansprechend dargestellt wird. Hach, im Pool hätte ich doch gerne mit Rachel getauscht und konnte mir alles sehr bildlich vorstellen.
Mit der Zeit erfährt man immer mehr über die einzelnen Personen und ihre Geheimnisse, was wie mitten aus dem Leben gegriffen zu sein scheint. Rachel ist sehr impulsiv und lässt sich auf alle Abenteuer ein, was mir manchmal etwas zu schnell geht. Doch das macht die Geschichte noch spannender, weil man immer auf etwas gefasst sein muss. Zum Ende des Buches kommt Rachel dem Geheimnis von Caleb und Grayson immer mehr auf die Spur. Ein Unfall, eine Frau, viel Trauer und Wut liegen in der Luft. Die Spannung hält sich bis zum Ende und ich bin einfach traurig, dass ich noch nicht das nächste Buch in den Händen halten und weiter lesen kann.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

internat, musik, abenteuer, fräulein balaleik, musikschule

Minas Abenteuer - Der Baum der Wunder

Jeffrey Wipprecht , Christian Zeiger , Joko Winterscheidt , Jürgen Kluckert
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 01.03.2014
ISBN 9783862313891
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Zum Inhalt: Mina wird von ihrer Mutter auf den Weg zu ihrer neuen Schule gebracht, was ihr einiges an Unbehagen bereitet. Sie weiß nicht wo es hingeht und muss ein ganzes Stück des Weges alleine mit einer Postkutsche mitfahren. Alles ist neu und verwundert Mina, denn auch der Name der Schule Cantus Magus ist für sie irritierend. Auf dem Weg und in der Schule erlebt sie einige Dinge, die sie glauben lassen, sie würde träumen. Doch es ist wahr, Mina geht auf eine magische Schule, die so einige Überraschungen und neue Freunde für sie bereit hält.

Die Sprecher: Mir haben die Sprecher schon alleine wegen ihres Wiedererkennungswertes gefallen. Sie rufen Erinnerungen wach und lassen die Geschichte noch spannender werden. Oft ist es nicht so einfach Bekanntes anders zu erleben, man sieht es oft negativ, doch hier findet man viel positives. Der Kutscher fällt sofort auf, erinnert an Benjamin. Auch Spongebob ist mit dabei, den ich eigentlich nicht so mag, doch hier als „lustiges Handy“ gefällt er mir umso mehr.
Negativ ist mir eigentlich nur Fr. Balalaika aufgefallen, denn ich erschrak mich erst als sie auftauchte und fand sie dann etwas überzogen streng. Doch das ist bekanntlich Geschmackssache. 

Meine Meinung: Ich persönlich bin es ja eher gewohnt, bei Kindergeschichten männlichen Erzählern zu lauschen. Doch hier war es eine Erzählerin, was mich sehr positiv überraschte und eine gewisse Wärme und Vertrautheit rüber brachte.
Die Musik ist klar und hell wodurch sie einlädt, sich zu ihr zu bewegen. Der Gesang ist der kindlichen Stimme angepasst, was es Kindern leicht macht mit zu singen. Kinder sollten sich keiner Tonlage anpassen müssen, es sollte wie hier für sie passend sein. Sie haben noch so schöne helle und hohe Stimmen, die sie so ausbilden können…Der Text ist einfach und bleibt schnell hängen. Die Lieder finde ich somit sehr schön und passend gewählt.
Die Geschichte beschreibt so viele magische Orte, Wesen, Gegenstände, Menschen und Tiere, die einen gleich in ihren Bann ziehen. Wie ein kleiner Vampir, der nicht fliegen kann und statt Blut Milch trinkt. Aber auch das Handy hat es mir sehr angetan und der modeverrückte Kleiderständer, einfach nur zum lachen komisch.

Empfehlung: Es ist nicht nur ein Hörspiel-Musical für Mädchen, sondern auch für Jungen, die gerne Geschichten hören. Die Altersangabe von 4-14 Jahren finde ich sehr passend, denn es ist für alle etwas dabei.
Ich könnte es mir gut als Grundlage für Spiele, Tänze, Gesänge, Rollenspiele in der Kita und Hortgruppe vorstellen…
Auch ein gemeinsamer Kuschelabend mit dieser CD/App kann richtig schön werden. Als letzte Idee kommt mir grade spontan, die CD mit ins Auto zu nehmen. Denn lange Autofahrten mit Kindern können doch immer eine Geduldsprobe für alle Eltern werden.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

erotik, liebe, valentinstag, kurzgeschichte, ein ganz besonderer valentinstag

Valentine's Joy (spicy lady)

Lita Harris
Flexibler Einband: 104 Seiten
Erschienen bei spicy stories, 14.02.2014
ISBN 9783943957914
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Hier geht es um einen erotischen Kurzroman, der die Sichtweise der Protagonistin erzählt. Alle Handlungen finden in einem Zeitrahmen von 24 Stunden statt.


Zum Inhalt: Dani Lassiter arbeitet sehr gerne in der angesagten, aber kleineren Anwaltskanzlei Waldon, Hartford & Rutledge in Bosten. Doch Überstunden bleiben fast immer an ihr hänge, was ihr allerdings an diesem Valentinstag nichts ausmacht. In einem dringenden Fall werden neue Beweise benötigt und Dani hatte eh kein Date. Dazu kam die Aussicht auf gemeinsame Überstunden mit dem sehr attraktiven Praktikanten und Harvard-Studenten Logan Kinsolving. Logan ist etwas undurchsichtig, doch Dani merkt schnell das sie nicht nur bei der Arbeit auf einer Wellenlänge liegen....


Das Cover: Hier ist ein schicker junger Mann mit undurchsichtigem Blick zu erkennen und der Kopf einer rothaarigen Frau, die einen sehr verführerischen Blick aufgelegt hat. Es wurden überwiegend blau und rot Töne verwendet. Das Cover hat etwas Geheimnisvolles und erotisches, was mir sehr gut gefällt und ein Grund ist, das Buch näher zu betrachten.


Meine Meinung: Mir hat der Kurzroman sehr gut gefallen, da er zum einen flüssig geschrieben ist und zum anderen die Hauptpersonen und die Situation gut beschrieben wird. Danis Arbeitstag wird so beschrieben, dass man schnell in die Situation eintauchen kann und die Person Dani besser kennen lernt. Es gibt einiges bei ihr mit dem man sich selber identifizieren kann, jedenfalls ging es mir beim Lesen so. Bei den erotischen Szenen ist es der Autorin besonders gut gelungen, die Spannung und die Anziehung zwischen den beiden Hauptpersonen darzustellen. Da wünscht man sich doch glatt die Position der weiblichen Protagonistin zu übernehmen. Das Ende wird noch mal besonders spannend und man bekommt Lust auf mehr.

Empfehlung: Dieser Kurzroman ist etwas für jeden, der einfach mal dem Alltag entfliehen möchte und gerne in prickelnde Geschichten eintaucht.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

20 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

selbstständigkeit, spiritualität, existenzgründung, spirituell, selbständigkeit

Die spirituelle Kraft der Selbstständigkeit

Stephan Gerd Meyer
Flexibler Einband: 158 Seiten
Erschienen bei Mankau Verlag, 10.09.2013
ISBN 9783863741204
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

streuner, hund, tierroman, schicksal, tierschutz

Ein Streuner mit Sommersprossen

Angelika Godau
Buch: 193 Seiten
Erschienen bei Wagner Verlag, 04.12.2013
ISBN 9783956300158
Genre: Romane

Rezension:

Beschreibung: In diesem Buch geht es um die Lebensgeschichte von Indianer Ben einem Herdenschutzhund Mix aus Italien. Besonders ist hierbei, dass die Geschichte aus der Sicht des Hundes erzählt wird. Hier werden die ersten Jahre in Italien und der Weg in ein neues Leben nach Deutschland beschrieben.

Buchrückentext: Ich kann euch sagen, wenn man als Welpe einfach auf den Straßen einer Großstadt ausgesetzt wird, dann hat ein Hund nur zwei Möglichkeiten: Kämpfen, um zu überleben, oder aufgeben und sterben.
Ich habe mich fürs Kämpfen entschieden. Auch deshalb, weil ich mich als Beschützer meiner beiden Geschwister fühlte.
Die machten mir meine Aufgabe nicht gerade leicht und mehr als einmal wäre ich doch beinahe gestorben!
Ein Glück, dass mich das Schicksal nach fünf Jahren auf der Straße nach Deutschland verschlagen hat…

Das Cover: Hier sehen wir den Kopf von Ben mit einem tollen zufriedenen Hundelachen, was vielleicht auf die schönen Momente im Buch hindeuten kann. Der Hindergrund ist dunkel gehalten, was vielleicht auf die traurigen Seiten in Bens leben hinweisen kann.

Charaktere:

Ben: Ein starker Hund der auch nach vielen schlimmen Erlebnissen, nicht das Vertrauen in die Menschen verliert, auch wenn er seine Zeit braucht. Zu anderen Hunden, Tieren und auch zu Kindern ist er sehr liebe voll und lässt sich so einiges gefallen.

Retter in der Not: Sehr liebe Frauen, die selber nicht viel haben, aber dafür ein umso größeres Herz für Tier…

Die Italiener: Viele Menschen, den Tiere und vor allem die Hunde auf der Straße ein Dorn in Auge sind. Was sie dazu veranlasst, nicht gerade zimperlich mit den Vierbeinern umzugehen…

Die Touristen: Tolle Futterspender, die auch mal Streicheleinheiten vergeben. Nur leider sind sie so schnell wieder weg…

Zum Inhalt: An dieser Stelle möchte ich euch nicht so viel verraten, um euch die Spannung beim Lesen nicht zu verderben. Ben und seine zwei Schwestern landen plötzlich ohne Mutter auf der Straße und sind als Welpen auf sich alleine gestellt, was sie vor so einige Probleme und neue Herausforderungen stellt. Natürlich kommen dann auch einige nicht schöne Ereignisse auf Ben und auch auf seine Schwestern in Italien zu, aber auch in Deutschland wird er noch so einiges erleben.

Meine Meinung: Schon nach den ersten paar Seiten hat mich Bens Geschichte gefesselt und ich konnte kaum aufhören zu lesen. Fragte mich immer, was kommt jetzt, wird er sich erholen, findet er Futter. Es war als würde ich an seiner Seite mitlaufen und alles direkt sehen, so etwas hatte ich schon lange bei keinem Buch mehr gehabt. Vor allem gefielen mir Bens Vergleiche zu uns Menschen, die einen doch sehr nachdenklich stimmten. Man könnte schon fast sagen, das es nicht nur die Biografie eines Straßenhundes ist, sondern auch ein sehr bewegendes Beispiel, wie es auch vielen anderen Hunden ergangen sein kann.
Das Buch ist in einzelne kurze Kapitel aufgeteilt, die aber ineinander übergreifen und immer ein spannendes, wenn auch meist trauriges Ereignis beinhalten. Dennoch kann ich sagen, es wird ein Happy End geben, was Ben endlich zu dem Leben führt, was er sich bestimmt gewünscht hat…
Das Cover zeigt uns schon ein tolles Bild von ihm, aber auch im Buch werdet ihr noch schwarz/weiß Bilder von ihm sehen.
Die Textabschnitte sind kurz und flüssig zu lesen. Was mit den oben erwähnten Gründen für mich einen tollen Schreibstil widerspiegelt.

Mein Fazit: Dieses Buch wird auf jeden Fall einen festen Platz in meinem Regal behalten, was mich auch veranlasst es allen weiter zu empfehlen. Wer Hunde liebt, sich für Tierschutztiere interessiert und einen Einblick in ihr Leben erhalten möchte, für den ist dieses Buch auf jeden Fall das richtige. Natürlich ist es auch für alle anderen etwas, die gerne emotionale Geschichten lesen, die einen in ihren Bann ziehen, bei denen man nicht anders kann als mitzufiebern.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

liebe, sachbuch, macht, wissenschaft, zwischenmenschliche beziehungen

Die Macht der Liebe

Barbara L. Fredrickson , Nicole Hölsken
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Campus, 01.01.2014
ISBN 9783593500027
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

72 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

berlin, alkohol, party, jugend, roman

In Plüschgewittern

Wolfgang Herrndorf
Flexibler Einband: 183 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 18.03.2008
ISBN 9783499247279
Genre: Romane

Rezension:

Inhaltsangabe: « Ich kann nicht mit jemandem zusammen sein, hat Erika gesagt, der sich für rein gar nichts interessiert. Dann ist ja alles in Ordnung, habe ich gesagt. Und darauf Erika: Genau das meine ich. » Dies ist die Geschichte eines Mannes um die dreißig, der auf dem Weg aus der westdeutschen Provinz in die Szenequartiere der Hauptstadt wenig tut, aber viel mitmacht. Der seine Umwelt beobachtet, sie mitleidlos kommentiert und im Übrigen an sich und der Welt leidet. So einer passt nach Berlin, denn Berlin heißt: Endloses Gerede, viel Durst, vager Durchblick, kein Plan. Keine Arbeit sowieso, dafür ab und zu Altbau-Partys, bei denen auch schon mal jemand vom Dach fällt. Doch dann widerfährt unserem Helden ein Miss¬geschick: Er verliebt sich. « Überaus unterhaltsam (…) ein lesenswertes Kunstwerk. » Gustav Seibt, « Süddeutsche Zeitung »


Meine Meinung: Ich stehe diesem Roman skeptisch gegenüber und weiß nicht recht was ich von ihm halten soll. Daher fällt es mir dieses Mal nicht so leicht, eine Rezension zu verfassen. Aber ich hoffe, dass sie euch trotzdem einen Eindruck von dem Roman vermitteln kann.

Auf der einen Seite gefällt mir der Roman sehr gut, weil er die nackte Wahrheit über einen Mann wieder spiegelt, der es im Leben überhaupt nicht einfach zu haben scheint. Doch auf der anderen Seite gefällt mir der Schreibstil nicht so sehr. Zuerst springen die Situationen sehr und man findet nicht so leicht einen Zugang zu der Geschichte, was nach der Mitte des Buches leichter wird. Auch ist erst nicht zu verstehen, was mit dem Protagonisten los ist. Am Ende klärt es sich zwar ein Stück weit auf, was mir persönlich allerdings zu schnell geht und etwas zu wenig ist. Trotz allem ist es eine spannende Geschichte, die aufzeigt, dass das Leben nicht immer einfach ist und es Menschen mit einigen Problemen gibt. Dazu wird das Leben rundum Berlin sehr gut dargestellt.

Jeder der gerne einen Roman liest, der in Berlin spielt und schwierige Charaktere beinhaltet, trifft mit diesem Buch die richtige Wahl.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

trennung, kinderbuch, pebby art, freundschaft, mama

Auf und weg!

Pebby Art
E-Buch Text: 42 Seiten
Erschienen bei null, 15.09.2013
ISBN B00F89VDRW
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
In dem Buch „Auf und Weg!“ behandelt die Autorin Pebby Art das Thema „Trennung der Eltern“.  Hier wird hauptsächlich auf das Verhalten und die Gefühle von einem kleinen Mädchen Namens Emma eingegangen. Die Trennung von Emmas Eltern wird im Rahmen von einem spannenden Abendteuer erzählt. Emma und ihr lebendig gewordenen Stoffpferd Floh erleben so einiges im Räuberwald, wobei sie über alles reden was sie bedrückt.


Die Charaktere: 
Emma: Ein kleines aufgewecktes Mädchen, das sich viele Gedanken macht. Leider traut sie sich nicht ihre Ängste und Gedanken zu teilen. Am Ende findet sie ihren Mut zum Reden wieder.

Floh: Ein süßes kleines Stoffpferdchen mit vielen Ideen und den Drang Abendteuer zu erleben. Auch ist es ihm wichtig seine Individualität auszuleben, in dem er z.B. seinen Namen selber aussucht.

Mama: Bei ihr bin ich mir nicht so sicher, ob sie ein distanziertes Verhältnis zu ihrer Tochter hat oder ob sie einfach nur mit der Situation überfordert ist.

Papa: Er scheint ein sehr herzlicher und bemühter Vater zu sein, der sehr gerne etwas mit seiner kleinen Tochter unternimmt. Doch machte er den Fehler einfach zu gehen.

Meine Meinung:
Im Allgemeinen möchte ich nie zu viel verraten, doch hier geht es um ein Kinderbuch. Da werde ich auch auf das Ende eingehen, was ja für Eltern wichtig ist um ein genaues Bild von einem Buch zu bekommen.
Der Anfang des Buches ist sehr traurig und kann einigen zu hart vorkommen. Aber wenn wir mal ehrlich sind und durch meine berufliche Erfahrung kann ich sagen, dass es leider oft vor kommt. Die Eltern haben schon Probleme, können nicht mehr miteinander reden, es kommt zum großen Knall und einer verschwindet übereilt. Das ist so schon sehr schwer und wenn ein Kind dazwischen steht, versteht es oft nicht was los ist und fühlt sich verloren. In diesem Buch hatte Emma aber ihr treues Stoffpferdchen Floh, mit dem sie ich in ein Abendteuer flüchtete und über alles mit ihm reden konnte. Für mich eine sehr schöne Idee, denn über einen Gegenstand fangen viele Kinder wieder an zu reden und fassen Mut, zu sagen wie es ihnen geht und wovor sie angst haben. Im Räuberwald passieren einige aufregende Dinge, die für Kinder beim lesen sehr spannend und sein können. Auch finde ich das Weglaufen von Emma nicht bedenklich, da es durch ihren Floh eher wie eine Reise in eine Fantasiewelt wirkt. Am Ende klärt sich alles auf und Emma kann endlich sagen, was ihr angst macht. Sehr schön zu lesen, wie die Eltern sich doch noch Zeit für sie nehmen. Zwar ist es nur angedeutet, aber zu erahnen wie es weiter gehen könnte.
Der Schreibstil gefällt mir persönlich sehr gut. Er ist offen und einfach zu lesen. Auch mag ich die Wortwahl und die vergleiche. Das Cover machte mir gleich Lust das Buch zu lesen und regt zum Träumen in die Abendteuer von Emma und Floh ein.

Fazit:
Alles in allem ist es eine schöne runde Geschichte, die sehr liebevoll und kindgerecht geschrieben. Auch habe ich beim lesen das Gefühl, das dieses Buch der Autorin besonders am Herzen liegt und sie sich viel bei der Geschichte gedacht hat.
Ich kann mir also sehr gut vorstellen, das Buch privat und auch beruflich zum Thema Trennung zu empfehlen und selber einzusetzen. Es bietet viele Möglichkeiten aktiv über das Thema zu sprechen und gibt mir gleich unterstützende Bastelideen. Noch hab ich es nicht fertig, aber ich arbeite an einem kleinen selbstgemachten Floh, was selten ist das mich ein Buch dazu inspiriert.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(834)

1.451 Bibliotheken, 6 Leser, 6 Gruppen, 75 Rezensionen

drogen, berlin, prostitution, jugend, entzug

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Christiane F.
Flexibler Einband: 333 Seiten
Erschienen bei Gruner + Jahr, 01.01.1993
ISBN 9783570023914
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

96 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

teenager, kindheit, mirja boes, humor, 80er jahre

Boese Tagebücher

Mirja Boes
Fester Einband: 181 Seiten
Erschienen bei Wunderlich, 16.01.2009
ISBN 9783805208680
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Herz-Ass für die Liebe

Jill A. Davis , Birgit Schmitz
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur
ISBN 9783426624784
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.468)

10.132 Bibliotheken, 111 Leser, 11 Gruppen, 558 Rezensionen

erotik, liebe, sex, bdsm, ana

Shades of Grey - Geheimes Verlangen

E. L. James , Andrea Brandl , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 09.07.2012
ISBN 9783442478958
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.714)

4.131 Bibliotheken, 64 Leser, 4 Gruppen, 194 Rezensionen

erotik, liebe, sex, christian, ana

Shades of Grey - Befreite Lust

E. L. James , ,
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 24.10.2012
ISBN 9783442478972
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.177)

4.646 Bibliotheken, 69 Leser, 7 Gruppen, 264 Rezensionen

liebe, erotik, sex, ana, christian

Shades of Grey - Gefährliche Liebe

E. L. James , ,
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 05.09.2012
ISBN 9783442478965
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Das Hochzeitsversprechen

Sophie Kinsella
E-Buch Text: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 20.01.2014
ISBN 9783641118402
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Inhalt:
Nach der jüngsten Enttäuschung hat Lottie endgültig die Nase voll von bindungsunfähigen Männern. Als sich da plötzlich Ben meldet, eine alte Flamme von ihr, geht alles ganz schnell. Denn Ben erinnert Lottie an einen vor Jahren geschlossenen Pakt, wonach die beiden einander heiraten wollten, sollten sie mit dreißig noch Single sein. Lottie zögert nicht lange und marschiert kurzentschlossen mit Ben zum Altar. Von dort geht es geradewegs in die Flitterwochen auf Ikonos, jene griechische Insel, auf der sie sich einst kennengelernt hatten. Freunde und Familien der beiden sind entsetzt. Und schließlich machen sich Lotties Schwester Fliss und Bens Freund Lorcan auf nach Ikonos, um Honeymoon und Hochzeitsnacht nach Kräften zu sabotieren...(BuchrückenText)

Das Cover: Farblich ist das Cover sehr gut abgestimmt und wirkt dadurch sehr freundlich. Auch das Motiv ist ansprechend und hat etwas Verspieltes. Eine Frau im Hochzeitskleid, die barfuss und mit hinterm Rücken gekreuzten Fingern vor einem Haus steht, das an Griechenland erinnern könnte. Dieses Cover macht Lust auf mehr und verspricht mit dem Titel einen spannenden Liebesroman.

Die Charaktere:
Normalerweise, gebe ich an dieser Stelle einige Infos zu den Hauptpersonen, doch das könnte zu viel verraten und die Spannung beim Lesen kaputt machen, daher hier nur ein kleiner Einblick.
Lotti und Fliss: sind zwei Schwestern, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Denn Lotti steht zwar mit beiden Beinen fest im Arbeitsleben, aber handelt privat eher etwas naiv und voreilig. Dazu träumt sie von einer Traumhochzeit und einer eigenen Familie. Fliss dagegen sieht oft nur das negative und will ihre Schwester beschützen. Sie durchlebt gerade eine sehr unangenehme Scheidung und vergisst bei allem fast ihren Sohn.
Ben: Er scheint ein ganz Süßer zu sein, doch bleibt da ein bitterer Beigeschmack…
Richard: Scheinbar etwas gefühllos, doch was steckt da hinter?
Lorcan: Zu ihm könnte man auch so viel sagen, doch ich finde das hier trifft ihn am besten: „Harte Schale, weicher Kern“
Noah: Fliss Sohn, ein aufgeweckter kleiner Kerl mit sehr viel Fantasie. Durch ihn gibt es viele Stellen, wo man nur Schmunzeln und sogar lachen kann.

Meine Meinung: Der Anfang des Romans hat mich schon sehr verwundert, da er anders begann als ich es von Kinsella Romanen gewohnt bin. Aber ich war positiv überrascht, der Prolog, warf einige Fragen auf und machte neugierig auf die Erklärung. Gefallen hat mir auch, dass der Roman aus der Sicht der beiden Hauptfiguren (der beiden Schwestern Fliss und Lotti) abwechselnd geschrieben wurde. Man bekam gleich zwei Sichtweisen präsentiert und konnte die Gesamtumstände schneller und besser verstehen.
Bei der Autorin gefällt mir besonders der flüssige Schreibstil, der auch eine Leichtigkeit ausstrahlt. Diese Liebe zum Detail macht den Lesespaß noch intensiver, da man sich richtig in die Situation, an den Ort träumen kann. Aber auch die Beschreibung von Personen und Kleidung, als würde man es wirklich vor sich sehen können.
Am meisten ist mir dieses Zitat in Erinnerung geblieben: „Eure Jugend ist da, wo ihr sie zurückgelassen habt, und dort sollte sie auch bleiben. Alles was es wert war, mit auf die Reise des Lebens genommen zu werden, dürftet ihr damals mitgenommen haben.“

Empfehlung: Für alle Kinsella Fans zu empfehlen, die gerne einen etwas anderen Liebesroman lesen wollen und sich über Neues freuen. Natürlich ist es auch ein toller Liebesroman für alle anderen, die gerne eine Liebesgeschichte, eingebettet in Humor und viel Aktion lesen wollen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(190)

380 Bibliotheken, 3 Leser, 6 Gruppen, 27 Rezensionen

hochzeit, liebe, england, scheinehe, familie

Die Heiratsschwindlerin

Sophie Kinsella , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.08.2011
ISBN 9783442475483
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
29 Ergebnisse