Drakonia007s Bibliothek

181 Bücher, 168 Rezensionen

Zu Drakonia007s Profil
Filtern nach
181 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

22 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

Ocean City - Jede Sekunde zählt

R. T. Acron
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423761994
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

40 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

magie

Nevermoor

Jessica Townsend , Franca Fritz , Heinrich Koop , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 19.02.2018
ISBN 9783791500645
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Kalte Haut: Thriller

Martin Krist
E-Buch Text: 530 Seiten
Erschienen bei R&K, 05.02.2018
ISBN B079J6QJ68
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

49 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

jugendthriller, religiöser wahn, fremdenhass, kryptische sms, spannendes jugendbuch

Fanatisch

Patricia Schröder
Fester Einband
Erschienen bei Coppenrath, 05.02.2018
ISBN 9783649624547
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

80 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

tijan, zwischen uns die sehnsucht, young adult, liebesroman, roman

Zwischen uns die Sehnsucht

Tijan , , Nikolas Schmidt
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.01.2018
ISBN 9783956497681
Genre: Romane

Rezension:

Tijan – Zwischen uns die Sehnsucht
Erscheinungsdatum: 02.Januar 2018

Erhältlich als: Taschenbuch/ebook

Verlag: Mira Taschenbuch
Seiteanzahl: 400

Preis: 9,99€/8,99 (Kindle)

Übersetzung: Nikolas Schmitz

Klappentext/Inhaltsangabe

Im ersten Jahr auf dem College will Summer erreichen, wovon sie schon lange träumt: mit ihrem Stiefbruder Kevin zusammen zu sein. Aber ständig funkt ihr Caden Banks dazwischen. Dieser arrogante Verbindungstyp beschimpft sie als leichte Beute und will ihr weismachen, dass ihre Gefühle an Kevin verschwendet sind. Was bildet sich dieses tätowierte Arschloch ein?! Doch je öfter sie mit Caden aneinandergerät, desto mehr genießt sie den Schlagabtausch – und fragt sich, ob es überhaupt noch Kevin ist, den sie wirklich will …

Meine Meinung

Leider war dieses Buch absolut nicht mein Fall. Der Klappentext hat mir sehr gut gefallen und hat mein Interesse geweckt. Nur irgendwie bin ich mit diesem Buch nicht warm geworden.

Der Schreibstil war zwar locker und flüssig, nur für mich irgendwie total verwirrend. Ob es jetzt am Schreibstil oder dr Übersetzung lag, kann ich nicht sagen. Ich hatte teilweise wirklich Probleme, der Handlung zu folgen da mir zu viele Charaktere in dieser Geschichte vorkamen. Ich wusste irgendwie nie, wer jetzt mit wem uns warum.

Die Grundidee ist an sich in Ordnung, nur leider gefiel mir die Umsetzung nicht. Es gab für mich einfach nur ein ewiges Hin und Her der Protagonistin. Am Ende saß ich da, und war nicht wirklich schlauer.

Fazit

Leider nicht mein Geschmack. Die Idee der Geschichte ist gut, leider mochte ich die Umsetzung nicht.

2 von 5 Büchern



Anmerkung: "Zwischen uns die Sehnsucht" wurde mir als Rezensionsexemplr vom Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

73 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

joyce winte, dreamkeeper - die akademie der träum, fantasie, traum, träume

Dreamkeeper. Die Akademie der Träume

Joyce Winter
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.02.2018
ISBN 9783841504999
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Protagonistin Allegra lebt als Vollwaise bei ihrer Schwester. Sie erfährt das ihre Eltern Traumagenten waren und auch Allegra diese Gabe besitzt. Sie soll auf die Akadamie der Dream Intelligence um zur Traumagentin ausgebildet zu werden. Doch es läuft natürlich nicht alles glatt und es beginnt ein Kampf um Leben und Tod.

Ich bin ja ein Fan von Büchern die auf einer Akademie/Schule/Internat etc. Spielen, vorallem in Richtung Fantasy. Also da hat das Buch einen dicken Pluspunkt, da es einfach genau mein Geschmack ist. Das Setting der Akademie hat mir auch sehr gut gefallen.

Natürlich spielte auch der Schreibstil und Aufbau eine große Rolle. Aber auch hier wurde ich nicht enttäuscht. Die Autorin hat alles ohne viel Umschweif erzählt. Es wurden Dinge erklärt, aber nicht in die Endlosigkeit gezogen. Das finde ich vor allem bei solchen Geschichten immer wichig. Es ist komplex, es sollte erklärt werden aber nicht alles auf einmal sondern wirklich Häppchenweise. Die Handlung verlor dadurch keine Spannung, sondern man wurde nach und nach an die Dinge herrangeführt.

Zudem fand ich sehr gut, das es wirklich zwischenmenschliche Beziehungen gab bzw. Man einen Einblick ausserhalb des Unterrichts erhält.

Die Autorin hat hier einen spannenden Roman geschafft mit tollen Protagonisten.

Fazit

"Dreamkeeper" ist definitv nicht nur etwas für Jugendliche ! Ein toller Auftakt!

5 von 5 Büchern



Anmerkung: "Dreamkeeper" wurde mir im Rahmen einer Leserunde vom Verlag und der Netzwerk Bookmark Agentur zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

48 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Close to you

Isabell May
Flexibler Einband
Erschienen bei ONE, 23.02.2018
ISBN 9783846600573
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

89 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

liebesroman, erotik, sexy, romantisch, herzklopfen

Diamonds For Love – Voller Hingabe

Layla Hagen , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2018
ISBN 9783492311618
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Meine Meinung

Bei diesem Buch hatte ich schon von Anfang an mit sehr viel Erotik gerechnet und vielen Klischees. Die Klischees wurden bedient, keine Frage. Sebastian ist reich, leitet seine eigene Firma, ist natürlich sehr gut aussehend und solo. Ava stammt aus keiner reichen Familie, neu in der Stadt und steht natürlich auf Sebastian. Problem: Er ist ihr Chef. Aber ich muss sagen, mich haben diese Dinge gar nicht gestört, obwohl ich sie schon oft gelesen habe. Vermutlich, weil ich direkt mit dieser Erwartung das Buch begonnen habe.

Es war auch natürlich einiges an Erotik dabei. Aber was mir sehr gut gefallen hat, war das die beiden nicht jede zweite Seite übereinander hergefallen sind. Alles beginnt langsam und schleichend.



Die Protagonisten waren mir sympatisch, der Schreibstil gefiel mir sehr. Das Buch ist flüssig zu lesen und trotz der Story wirklich spannend. Ich konnte es kaum weglegen. Die Geschichte ist meistens abwechselnd aus der Sicht von Sebastian und Ava geschrieben. Bei den gewissen Szenen war wirklich Romantik und das gewisse etwas spürbar und nicht nur wildes, ihr wisst schon.

Fazit

Ein Buch was mir wirklich sehr gut gefallen. Ich freu mich auf die nächsten Bände.

5 von 5 Büchern





Anmerkung: "Diamonds for Love" wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

usa, selbstmord, gehirnwäsche, wissenschaft, thriller

Suizid

Dean Koontz , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 20.12.2017
ISBN 9783959671781
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Suizid" war mein erstes Buch des Autors. Leider war es für mich direkt ein Reinfall.

Die Idee, der Selbstmorde die irgendwie alle miteinander verstrickt sind ist gut. Aber ich fand, dass das Buch keine stetige Spannung hatte. Mal war es wirklich spannend, dann wieder total zäh. Dadurch fiel es mir persönlich sehr schwer mich komplett auf das Buch einzulassen und auch dran zu bleiben. Ich weiß nicht ob es an der Story selber lag oder an der Übersetzung. Für mich war es sehr anstrengend zu lesen und zu folgen. Mir war es manchmal zu durcheinander und wirr geschrieben. Zudem hatte ich das Gefühl, dass es einfach zu viele Charakter sind die mal für 1 -2 Kapitel auftauchen und dann wieder weg sind ohne Erklärung. Es wird wirklich sehr viel um den heißen Brei rumgeredet und alles sehr genau beschrieben was den Lesefluss bei mir sehr gehindert hat. Ich hatte wirklich Mühe mich knappe 500 Seite durchzubeißen.

Fazit

Die Grundidee der Suizide gefiel mir, nur leider hat es an der Umsetzung gehapert.

2 von 5 Büchern



Anmerkung: "Suizid" wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

205 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 122 Rezensionen

thriller, hangman, daniel cole, london, köder

Hangman - Das Spiel des Mörders

Daniel Cole , Conny Lösch
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 02.01.2018
ISBN 9783548289212
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:




Meine Meinung

Die Geschichte startet 1,5 Jahre nach dem Ragdoll-Fall. Man kann "Hangman" auch ohne Vorwissen lesen, aber ich empfehle es persönlich nicht. Ich kannte den ersten Teil, aber brauchte dennoch etwas mir die Charaktere wieder ins Gedächtnis zu rufen.


Ragdoll hat mir bis auf das Ende ziemlich gut gefallen. Hangman leider nicht. Ich will nicht viel über die Geschichte erzählen, ansonsten würde ich vermutlich spoilern. Das Buch war für mich leider nicht durchgehend spannend. Es gab zwischendurch wirklich sehr gut Passagen, wo ich dachte "Jetzt kommt es und es fesselt mich", doch kurz drauf flachte es wieder ab. Der Schreibstil des Autor ist gewöhnungsbedürftig finde ich. Es ist alles sehr schnell, als ob das Buch schnell beendet werden musste. Andererseits auch sehr viel Story, was teilweise einfach zu viel war. Dadurch hatte ich immer wieder den Eindruck, dass ich irgendwo etwas überlesen habe. Die Nebenstorys wurden immer wieder zwischen geschoben. Für mich sehr verwirrend.


Das Ende hat mich nicht überrascht und auch nicht zufriedengestellt. Ich fand es nicht nachvollziehbar und kurios.


Fazit

Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen. Ich weiß noch nicht, trotz interessantem Epilog, ob ich den nächsten Teil lesen werde.

2,5 von 5 Büchern



Anmerkung: "Hangman" wurde mir im Rahmen einer Leserunde von Lovelybooks zur Verfügung gestellt. Vielen Dank

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

87 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

monica murphy, heyne verlag, fair game, bloggerportal, badboy

Fair Game - Alexandria & Tristan

Monica Murphy , Silvia Kinkel , Evelin Sudakowa-Blasberg , Hanne Hammer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.09.2017
ISBN 9783453421516
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

heyne, liebe

Fair Game - Lucy & Gabriel

Monica Murphy
E-Buch Text: 385 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 10.07.2017
ISBN 9783641195878
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

172 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

thriller, jugendthriller, caleb roehrig, niemand wird sie finden, vermisst

Niemand wird sie finden

Caleb Roehrig , Heide Horn , Christa Prummer-Lehmair
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbj, 22.05.2017
ISBN 9783570173343
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

183 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

college, liebe, monica murphy, erotik, new adult

Fair Game - Jade & Shep

Monica Murphy , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2017
ISBN 9783453421523
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Meine Meinung

Shep ist ein reicher Bad Boy. Jade ist gerade in ihrem ersten Collegejahr und muss sich ihr Geld für das Studium verdienen. Als ihr Freund sie bei einem illegalen Glückspiel als Wetteinsatz benutzt, reicht es ihr. Doch Shep sieht die Sache nicht als Scherz und will seinen Wetteinsatz besitzen...

Das es in diesem Buch etwas erotisch zugeht war mir klar. Aber das, war selbst mir zu viel. Sehr vulgär und es dreht sich eigentlich nur um das eine. Nach knapp 60 Seiten hatte Shep es sich schon gefühlte 10 mal selbst gemacht. Da war der erste Punkt wo ich abbrechen wollte. Ich habe das Buch durchgezogen. Aber ich fand es schrecklich. Die Grundstory an sich ist okay, zwar nicht neues aber sie war okay. Doch der Rest ist wirklich nur das eine. Zudem fand ich die Übersetzung einfach nicht toll. Die deutsche Sprache hat verdammt viele Begriffe um ein Wort zu umschreiben, vor allem wenn es nur um Sex geht. Aber nein, immer die gleichen Wörter. Also ständige Wortwiederholungen und auch die Beschreibungen haben sich immer wiederholt. Dazu gab es ab und zu mal Schreibfehler, die haben zwar jetzt nicht gestört, können auch passieren, aber es fiel mir auf. Leider absolut nicht meins.

Fazit

Leider ein Fehlgriff. Grundstory okay, Umsetzung leider sehr vulgär und eintönig.

2, von 5 Büchern



Anmerkung: "Jade and Shep" wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

323 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 179 Rezensionen

thriller, kreuzfahrt, mord, journalistin, norwegen

Woman in Cabin 10

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 27.12.2017
ISBN 9783423261784
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Protagonistin Laura, genannt Lo, ist Journalistin für ein Reisemagazin. Für eine Berichterstattung nimmt sie an der Jungfernfahrt eines Luxuskreuzfahrtschiffs teil. Eigentlich ein Traum. Das Schiff ist recht klein mit nur 10 Luxuskabinen. Dementsprechend sind die Gäste überschaubar. In der ersten Nacht hört Lo etwas schweres ins Wasser platschen. Los erster Gedanke "Die Frau aus ihrer Nebenkabine ist über Bord gegangen". Sie alarmiert sofort die Sicherheitsleute. Doch laut Passagierliste, ist die Kabine gar nicht belegt...


Lo ist eine Protagonistin, die selber immer wieder an sich zweifelt. Die Autorin hat ihr ein Charakter geschaffen, mit dem man sich identifizieren kann. Sie ist nicht perfekt und hat Probleme mit den sie zu kämpfen hat. Aber nicht nur sie als Protagonistin ist teilweise seltsam, bzw. Ihre Handlung. Auch die anderen Charaktere auf dem Schiff verhalten sich merkwürdig. Ich hatte irgendwie alle in Verdacht, das sie irgendein Geheimnis verbergen. Ich brauchte etwas um mit dem Buch warm zu werden. Die Geschichte nimmt schnell Fahrt auf, also die Tat geschieht zwar recht zügig aber was nun genau passiert ist, erfährt man erst am Ende. Aber auch das warum. Dennoch ist es spannend. In ein paar Passagen fand ich zwar, das sie Spannung etwas weniger wurde aber dann wieder Fahrt aufnahm. Die Auflösung kam mir dann persönlich doch etwas zu schnell. Da hatte ich den Eindruck, als ob die Autorin schnell zum Ende kommen will. Da hätte ich mir noch 1 – 2 Kapitel gewünscht.


Fazit

Bis auf ein paar wenige Punkte die mir nicht so gefallen haben, fand ich das Buch doch recht spannend und gut geschrieben.


4 von 5 Büchern



Anmerkung: "Woman in Cabin 10" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

92 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

cora, cassian, the cage, außerirdische, rolf

The Cage - Gejagt

Megan Shepherd , Beate Brammertz
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2017
ISBN 9783453268944
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

megan miranda, thriller, jugenbuch, jugendbuch, 2018

Gefährliche Wahrheiten

Megan Miranda , Birgit Maria Pfaffinger
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.12.2017
ISBN 9783551316424
Genre: Jugendbuch

Rezension:




Am Anfang war ich bei diesem Buch relativ skeptisch, da ich von der Autorin das Buch "Tick Tack " vor kurzem gelesen habe und leider nicht begeistert war. Aber ich habe der Autorin dennoch eine weiter Chance gegeben. Ich habe es nicht bereut.


Die Protagonistin Kelsey ist siebenzehn Jahre alt und versucht eigentlich recht unauffällig zu sein. Sie wurde lange Zeit von ihrer Mutter zuhause unterrichtet, seit dem sie wieder auf die Highschool geht verhält sie sich in der Schule recht unauffällig und versucht eigentlich unsichtbar zu sein.

Als sie eines Tages nach der Schule einen Autounfall hat und von einem Mitschüler gerettet wird, beginnt ein Medienrummel um diese Rettungsaktion. Gar nicht so unüblich bei so einer Situation. Doch Kelsey bekommt von ihrer Mutter seit ihrer Kindheit immer wieder beigebracht, dass sie immer aufpassen soll und so wenig wie möglich von sich preisgeben soll. Eigentlich wohnt Kelsey mit ihrer Mutter in einem Haus, dass einem Käfig oder einem Gefängnis gleichkommt. Alarmanlage, Gittertore, Kameras. Doch das ganze Szenario hat seinen Grund. Kelseys Mutter wurde als Jugendlich entführt und lebt seitdem in ständiger Angst, die sie auch an ihre Tochter weit gegeben hat...Doch was ist wahr oder unwahr ?


Mir hat dieser Thriller, der eigentlich für Jugendliche ist, ganz gut gefallen. Der Schreibstil war flüssig und spannend. Definitiv kein Vergleich mit "Tick Tick". An manchen stellen fand ich es etwas langatmig und wirr, das ist auch der Punkt den ich abziehe, aber im großen und ganzen bin ich zufrieden mit diesem Buch. Es war erschreckend zu sehen, wozu Menschen in der Lage sind, die wirklich panische Angst vor etwas haben und damit auch ihrem Umfeld eigentlich mehr schaden als nützen.


Fazit

Ein spannender Thriller für Jugendliche



4 von 5 Büchern



Anmerkung: "Gefährliche Wahrheiten" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

141 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 74 Rezensionen

pheromon, jugendbuch, aliens, thariot, zukunft

Pheromon 1: Sie riechen dich

Rainer Wekwerth , Thariot , Frauke Schneider
Flexibler Einband
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 16.01.2018
ISBN 9783522505536
Genre: Jugendbuch

Rezension:




Das Buch "Pheromon" spielt in zwei verschiedenen Zeiten. Einmal spielt es mit dem Protagonisten Jake in der Gegenwart, im Jahr 2018. Also alles so, wie wir es kennen. Der zweite Handlungsstrang mit dem Protagonisten Travis, spielt im Jahre 2118, also 100 Jahre später als die Gegenwart. Die Geschichte wird abwechselnd erzählt.


Jake ist ein normaler Jugendlicher mit den Problemen die ein Teenager mit 17 Jahren nun mal hat. Eigentlich hat Jake Heuschnupfen, leidet unter einer Sehschwäche und ist schlecht in Mathe. Eines Tages stellt er fest, das seine Nase plötzlich frei ist und er nimmt Gerüche viel stärker war. Er braucht keine Kontaktlinsen mehr und kann auch die schwierigen Aufgaben in Mathe im Kopf lösen. Einerseits freut Jake sich darüber, aber es ist ihm auch suspekt.

Travis, ein Arzt im Jahre 2118, hat es eigentlich gar nicht so gut wie man vielleicht denkt. Er arbeitet in einem Gesundheitscenter für Obdachlose und arme Menschen um irgendwie zu helfen. Selber kämpft er mit den Dämon der Vergangenheit. So wie in diesen Abschnitt die Zukunft dargestellt ist, könnte ich sie mir vorstellen. Erschreckender Weise.


Mir hat das Buch anfänglich nicht schlecht gefallen. Es wurde recht locker alles erzählt, auch der Wechsel störte mich nicht. Manche Kapitel waren auch fesselnd. Doch es wurde sehr viel wiederholt. Das stört irgendwann den Lesefluss und die Zeilen habe ich dann überflogen, da mir die Situation ja bekannt war. Irgendwann als es in Richtung Ende ging, war es mir dann zu strange und abgedreht. Ja, es spielt teilweise in der Zukunft die (noch) nicht real ist, das war mir bewusst. Auch das die Protagonisten irgendwann aufeinander treffen, irgendwie, damit habe ich gerechnet. Aber die Geschichte mit Wurmlöcher ging mir dann doch zu sehr in Richtung SciFi und hatte nicht mehr viel mit einem Jugendbuch zutun. Das Ende war mir persönlich doch sehr wirr. Der Schreibstil war fand ich okay. Es wurden schon Beleidigungen und Schimpfwörter verwendet, aber ich denke da wurde auf die Jugend von heute geschaut, da es die Jugendlichen ansprechen soll und damit einfach ehrlicher und authentischer wirkt.


Fazit

Das Buch war nicht schlecht, mir persönlich aber zu abgedreht für ein Jugendbuch. Ich habe etwas anderes erwartet.



3 von 5 Büchern



Anmerkung: "Pheromon" wurde mir von der Netzwerk Bookmark Agentur in Zusammenarbeit mit dem Verlag als Vorab - Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

256 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

geneva lee, liebe, game of hearts, las vegas, mord

Game of Hearts

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.12.2017
ISBN 9783734104831
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich lese die Bücher von Geneva Lee sehr gerne und habe mich deswegen sehr auf diese neue Reihe gefreut. Das Cover von "Game of Hearts" gefällt mir unglaublich gut. Die Protagonisten sind noch relativ jung (17 Jahre). Aber mich hat dies absolut nicht gestört. Ich war zwar überrascht, aber positiv.

Emma ist für ihr Alter sehr sarkastisch und zynisch. Aber genau das hat mir an ihr gefallen. Sie lässt sich nicht von der schönen reichen Las Vegas Welt blenden und findet alles rosa wunderschön was passiert. Sie ist nicht das leichtgläubige Schaf das sich einfach nur in einen reichen Bad Boy verliebt. Sie ist für ihr Alter sehr selbstständig und "erwachsen". Emma schmeißt den Haushalt von sich und ihrem Vater eeigentlich alleine, geht noch zur Schule und muss im Geschäft ihres Vaters aushelfen. In manchen Situationen merkt man zwar, das sie eigentlich noch ein "Kind" ist, aber mich störte es nicht. Das Buch konnte mich wirklich fesseln und komplett in seinen Bann ziehen.

Da ich ja die "Royal" Reihe der Autorin kenne, bin ich mit der Erwartung von sehr viel Erotik an das Buch gegangen. Aber da lag ich falsch. Es gab erotische Momente, aber nicht im Übermaß. Es ging mehr in die Crime Ecke. Es war eine gute Mischung zwischen Liebe, Witz, Crime und Erotik. Ich bin wirklich sehr auf die Folgebände gespannt, da der erste Band mit einem mega Cliffhanger endet.

Fazit

Ein toller Reihenauftakt. Ich bin schon total auf die Fortsetzungen gespannt.



5 von 5 Büchern



Anmerkung: "Game of Hearts" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

kampf, freundschaft, camp, wandler, fel

Schattenwolf

Amber Auburn
Flexibler Einband: 72 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 26.08.2016
ISBN 9781537294834
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Auch in "Schattenwolf" wird man wieder in das Geschehen geschubst und wird wieder mitgezogen. Das gefällt mir an dieser Reihe einfach sehr, da man einfach weiterlesen kann, ohne das der Vorgänger nochmal zur Hälfte wiederholt wird.

Der sechste Teil ist nach dem etwas gefühlvollerem fünften, wieder actionreicher und auch brutaler wie ich finde. Dennoch bleibt es spannend. Es passieren unverhoffte Dinge und andere Sachen ändern sich.

Ich bin immer noch begeistert von dieser Reihe und dem angenehmen Schreibstil der Autorin.


Fazit:

Wieder mal eine gelungene Fortsetzung der Reihe!


5 von 5 Büchern



Anmerkung: "Schattenwolf" wurde von der Autorin zur Rezension zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

198 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 97 Rezensionen

new york, anna pfeffer, liebe, chatroman, cbj verlag

New York zu verschenken

Anna Pfeffer
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 28.08.2017
ISBN 9783570173978
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung
Anton wurde gerade von seiner Freundin Olivia verlassen. Doch leider hat er zwei Tickets nach New York zuhause liegen. Für ihn und seine Ex Freundin Olivia. Doof. Nun muss also eine neue Olivia Lindmann her, da das Ticket schon ausgestellt ist. Anton, so selbstsicher wie er ist, sucht per Instagram also eine "neue" Olivia Lindmann. Wie es das Schicksal so will, wird Anton auch fündig. Doch Liv ist nicht so einfach zu haben, wie Anton es gerne hätte.
Ich habe einige Kritiken über dieses Buch gelesen, aber dies hat mich nicht abgeschreckt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die komplette Geschichte ist als What'sApp Verlauf geschrieben, also im Chatformat. Mir hat dieses Format sehr gut gefallen, da es den ganzen Lesefluss aufgelockert hat. Es war sehr angenehm zu lesen. Den Schreibstil kannte ich bereits aus "Für dich soll' tausend Tode regnen" und finde ihn immer noch genial. Er ist locker, witzig aber dennoch spannend und einfühlsam.
Anton ist einfach ein Playboy der denkt, er könnte alle haben da er so gut aussieht und sich auch alles kaufen kann. Seine Art ist anfangs wirklich zum ausrasten. Liv hingegen ist das komplette Gegenteil. Genau das, versucht sie ihm klarzumachen. Obwohl sie beide ein Wortgefecht liefern, merkt man eine Verbindung.

Die Geschichte ist teilweise doch sehr vorhersehbar. Eigentlich habe ich mit dem Ende gerechnet, aber war dann doch überrascht. FazitMir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Es ist eine leichte Lektüre für zwischendurch. Vor allem wenn man was zum lachen braucht.

5 von 5 Büchern

Anmerkung: "New York zu verschenken" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

ermittlungen, verlag knaur, hellseher, cyberkriminalität, thrille

NEXX: Die Spur

Volker Dützer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2017
ISBN 9783426520727
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nexx ist der Wahrsager schlechthin. Er lag mit seinen Vorhersagen immer richtig. Sowas begeistert natürlich die Menschen. Wie macht er das ? Kann man sowas lernen ? Auch die Protagonistin des Buches Valerie, eine Journalistin, ist angetan von dem Talent. Aber Nexx hat nicht nur Interesse an gute Presse, er hegt auch großes Interesse an Valerie. Nach einem Zwischenfall sterben Menschen aus ihrem Umfeld auf sehr merkwürdige Weise. Valerie ist sich sicher, dass Nexx dahinter steckt. Wie auch immer. Doch die Polizei glaubt ihr kaum. Nexx hingegen weiß alles über Valerie. Egal wo sie ist oder was sie tut, Nexx weiß es und ist ihr mindestens einen Schritt vor raus.


"Nexx:Die Spur" war mein erstes Buch des Autors. Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Die Handlung ist erschreckend, vor allem wenn man das Nachwort liest. Natürlich ist es Fiktion, aber mit doch realen Elementen. Zumal es technisch gesehen nicht nur erschreckend ist, sondern auch menschlich. Stalking ist ein ernstes Thema und nicht zu unterschätzen.

Am Ende gibt es einen Zeitsprung von zwei Jahren weiter, der mich zunächst irritiert hat aber dann doch Sinn gemacht hat.

Komplett überzeugt hat es mich nicht, es gab während der Geschichte vereinzelt Dinge die mich gestört haben, aber die ich jetzt nicht auf den Punkt genau bezeichnen kann. Mal war es die Handlung, die mir teilweise zu lange war oder aber auch Charaktere.



Fazit:

Alles in einem, ein genial erschreckender Thriller


4 von 5 Büchern



Anmerkung: "NEXX: Die Spur" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

tot, krankheit, schicksal, jugendbuch, hoffnung

Was von mir bleibt

Lara Avery , Nadine Püschel
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.11.2017
ISBN 9783551583734
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

Die Protagonistin Sammie leidet an der seltenen Krankheit Niemann – Pick Typ C, kurz NPC. Bis zu dem Buch habe ich von dieser Krankheit noch nie etwas gehört. Aber es gibt diese Krankheit wirklich, und sie scheint schrecklich zu sein. Ich wünsche sie niemandem, weder als Krankheit noch das ein Angehöriger darunter leidet. Man ist eine gewöhnliche Schülerin, möchte den Abschluss machen und von einem Moment auf den anderen weiß man nicht mehr wo man ist oder was man gerade machen wollte. Es klingt sehr schrecklich.

Sammie will einfach nur die beste sein. Sie will auf ein renommiertes College und den besten Schulabschluss. Ein junges Mädchen das Ziele hat und verdammt ehrgeizig ist. Ihr sie versucht ihre Ziele trotz der Krankheit zu erreichen. Aber die Krankheit zieht eben auch mit sich, dass Sammie nach und nach alles vergisst. Deswegen schreibt sie alles auf, damit sie, aber auch ihre Freunde später nachlesen können wie sie war.

Ich fand die Passagen heftig zu lesen, als die Krankheit das erste mal richtig zuschlug. Aber man merkt, das die Autorin hier wirklich eine gute Recherche betrieben hat und dies auch sehr gut in die Geschichte eingebaut hat. Es sind nicht zu viele aber auch nicht zuwenig Informationen über diese Krankheit.

Das Buch hat mir generell gut gefallen. Doch die Protagonistin fand ich in manchen Situationen anstrengend und nervig. Sie konnte mich nicht komplett überzeugen. Mir haben bei ihr die Emotionen und die Tiefe gefehlt.



Fazit:

Ein erschütterndes Buch. Man bekommt vor Augen gehalten, das Krankheiten vor niemandem Halt machen.


4,5 von 5 Büchern



Anmerkung: "Was von mir bleibt" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

young adult, amber auburn, wandler, academy of shapeshifters, fantasy

Kupferfell

Amber Auburn
Flexibler Einband: 78 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 26.07.2016
ISBN 9781535491815
Genre: Fantasy

Rezension:

Auch bei dem fünften Band der Fantasy Reige ist die Autorin ihrem Stil treu geblieben. Man merkt nicht, wie schnell man durch ist. Ich fliege eigentlich durch jede Episode bis jetzt.


Dieser Band ist etwas ruhiger als die Vorgänger. Hier geht es dieses Mal nicht nur um das Verwandeln, lernen und kämpfen, sondern viel mehr um die zwischenmenschlichen Beziehungen der Wandler untereinander. Ich finde, sowas ist gar nicht schlecht, da man sich dann noch mehr in die unterschiedlichen Charaktere hineinversetzen kann.

In "Kupferfell" haben die Nebencharakter, die ich persönlich noch nicht so wahr genommen habe, mehr Persönlichkeit und Tiefe bekommen. Man erfährt Dinge, die man vielleicht nicht geahnt hat und überraschend sind.


Fazit

Auch "Kupferfell" konnte mich wieder komplett überzeugen und ihn den Bann ziehen.


5 von 5 Büchern



Anmerkung: "Kupferfell" wurde mir von der Autorin zur Rezension zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

liebe, bad boy, new-adult, kirsty moseley, trauer

Fighting to Be Free - Nie so begehrt

Kirsty Moseley , Christiane Meyer
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 13.11.2017
ISBN 9783956497346
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meine Meinung:

Drei Jahre sind vergangen, als Jamie Ellie "freigegeben" hat obwohl er sie heiraten wollte. Während Ellie sich in dieser Zeit in London ein neues Leben aufgebaut hat, verstrickt sich Jamie in New York immer mehr in dubiose Geschäfte. Somit verdient er sich seinen Lebensunterhalt. Doch er hat seine große Liebe nie vergessen.

Doch nach einen tragischen Schicksalsschlag bei Ellie, kehrt sie zurück nach New York. Wie es so sein soll, trifft sie natürlich auf Jamie. Doch Jamies Feinde haben nur darauf gewartet, einen wunden Punkt bei Jamie zu finden um ihn zu verletzen und die Macht zu übernehmen.


Nach dem Cliffhanger aus Band 1, konnte ich es kaum abwarten den zweiten zu lesen. Ich wurde nicht enttäuscht.

Den zweiten Teil fand ich persönlich emotionaler, alleine schon durch den Schicksalsschlag von Ellie. Ich finde diese Liebesgeschichte zwischen Jamie und Ellie einfach nur total schön. Viel Liebe, viel Action und Crime und die ausreichende Portion Erotik. Für einfach eine tolle Geschichte.

Das Buch liest sich einfach schnell. Ich denke, dies liegt nict nur am tollen Schreibstil sondern auch an der Story selbst.

Es ist einfach wieder mega spannend zu sehen, worin Jamie verwickelt ist und wie sehr er um Ellie kämpft und wirklich alles für sie tut. Mir haben auch in diesem Teil die Protagonisten wieder sehr gefallen.


Fazit

Eine tolle Fortsetzung! Ich würde so gerne mehr lesen von Jamie und Ellie1


5 von 5 Büchern



Anmerkung: "Fighting to be Free" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank !

  (0)
Tags:  
 
181 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks