DreamingBookss Bibliothek

105 Bücher, 84 Rezensionen

Zu DreamingBookss Profil
Filtern nach
105 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

109 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 65 Rezensionen

bastei lübbe, buchreihe, dystopie, endzeitroman, fantasy, freundschaft, fruchtbarkeit, gefangenschaft, geheimnisse, isabell may, jugendbuch, liebe, magie, the chosen one, young adult

The Chosen One - Die Ausersehene

Isabell May
E-Buch Text: 216 Seiten
Erschienen bei beBEYOND by Bastei Entertainment, 10.10.2017
ISBN 9783732546558
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Ein bezaubernder Roman , der einen auf fantasievolle Art und Weise in eine ganz andere Welt mitnimmt und den Leser von der ersten Seite , bis zur letzten zu begeistern und zu fesseln weiß . 
Für mich ein wahres Leseerlebnis und ein großes Jahreshighlight , welches mir viele schöne und bezaubernde Lesestunden gebracht hat . 
Gerade der Schreib und Erzählstil der Autorin ,konnten mich sehr überraschen und wahrlich überzeugen . Auf fantasievolle , kreative und detailreiche Art und Weise , erzählt sie mal auf rasante mal auf wundervoll ruhige Art ihre Geschichte ! 
Von mir eine klare Leseempfehlung und 4 Sterne . 
Ein magisches und einzigartiges Buch, welches ich wirklich sehr gerne gelesen habe!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

193 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 89 Rezensionen

dschinn, dtv verlag, erde, fantasy, feuer, flasche, ghan aisouri, ghul, heather, heather demetrios, heather demetroisd, ifrit, jadedolch, nalia, nalia tochter der elemente

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Heather Demetrios , Gabriele Burkhardt
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423717472
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Meinung : 
Wow, wow, wow, dieses Buch gehört ab jetzt zu einem meiner absoluten Highlights im Genre der Jugendfantasy ! 
Mit einem unfassbar fesselnden und erfrischend unkonventionellen Schreibstil, begeistert einengen dieses Buch spielerisch von der ersten Seite an. Die Autorin Heather Demetrios hat mit ihrem ersten Teil der "Nalia Trilogie " einen Auftakt und ein glamouröses orientalisches Worldbuilding erschaffen, dass so glamourös und plastisch dargestellt wurde, dass man als Leser in eine komplett andere Welt eintauchen kann. Auch die Charaktere erfinden zwar das Rad des Jugendbuchs nicht neu, sind aber dennoch überzeugend und glaubwürdig, sowie sehr liebevoll gestaltet. 
Mit Spannung, die einen durch die Seiten treibt und einer bezaubernden Liebesgeschichte, wird das unvergleichliche Leseerlebnis komplettiert. 


Fazit : 
Für mich ein durch und durch gelungenes Jugendbuch, welches zwar das Genre nicht gänzlich neu erfindet, aber mit einem kreativen Worldbuilding und einem spannenden und emotionalen Plot zu begeistern weiß, 4,5 Sterne !


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(139)

195 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 105 Rezensionen

band 2, freyja, huldar, island, kindesmissbrauch, krimi, missbrauch, mord, rache, sog, spannung, thriller, vergewaltigung, yrsa sigurdardottir, zeitkapsel

SOG

Yrsa Sigurdardottir , Tina Flecken
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei btb, 18.09.2017
ISBN 9783442756643
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Inhalt :


Ein Mädchen, dass von der Schule verschwindet und nie mehr lebendig auftaucht. 
Die kleine Vaka will eigentlich nur ihren Vater anrufen, doch die sie wird Opfer eines grausamen Mordes.
12 Jahre später, muss sich Kommissar Huldar Briefen widmen, die grauenvolle taten schildern, Briefe von Schülern. 
Als dann klar wird, dass die Briefe die Initialen von Mordopfern in einer geheimen Botschaft beinhalten, ist das Chaos perfekt. 
Kurz darauf werden zwei Menschen brutal ermordet und die Polizei geht Einen Wettlauf mit der Zeit ein. 
Wer hat die Briefe geschrieben und wird es Huldar schaffen, dem Täter auf die Spur zu kommen ? 


Inhalt : 
Dies ist mein erstes Buch der Autorin und ich war wirklich sehr gespannt, wie mir dieser Thriller gefallen würde. 
Zu aller erst muss ich sagen, dass mir der Anfang des Buches wirklich ausgesprochen gut gefallen hat. Denn bereits zu Anfang, schafft die Autorin eine unglaublich atmosphärische und spannende Stimmung, sodass man die Seiten nur so verschlingt. Doch kaum sind wir als Leser in der Gegenwart angekommen, begannen für mich ein wenig die Probleme. .. 
Denn die Charaktere in diesem Buch sind höchst eigensinnig und speziell, auf eine Art, wie ich es selten gelesen habe und genau dieser Umstand bereitete mir besonders zu Anfang große Schwierigkeiten, ich wurde nicht warm mit ihnen und auch fehlte mir dadurch die Emotionalität zur Story. Nichtsdestotrotz empfand ich die Story durchgehend als sehr spannend, düster und stets atmosphärisch. Auch der Schreibstil ist der Autorin für Trivialliteratur durchaus solide gelungen. 


Fazit : 
Ein Thriller, der das Genre keines Falls neu erfindet, der aber auch nichts falsch macht. Ein Buch für kalte Herbst und Wintertage, das gruselt und einen soliden Spannungsverlauf aufweist. 
Von mir 4 solide Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(189)

298 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 154 Rezensionen

abenteuer, expedition, fantasy, frankreich, französische revolution, freundschaft, horror, jugendbuch, jugendliche, mystery, palast, roman, spannung, stefan bachmann, thriller

Palast der Finsternis

Stefan Bachmann , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 23.08.2017
ISBN 9783257300550
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhalt : 
Als in der Stadt der Liebe und der großen Revolution, in Frankreichs Hauptstadt Paris ein unterirdischer Palast aus Zeiten der französischen Revolution gefunden wird, steht Paris Kopf. Das seltsame, die Archäologen machen ein großes Geheimnis undurchschaubar wenige Einzelheiten dringen an die Öffentlichkeit durch. 
Noch komischer ist allerdings der Umstand, dass eine bewegungslos stattfindet, nur die begabtesten und talentiertesten dürfen einen Blick hinter die Kulissen werfen. 
Was zunächst als spielerische Expedition zu beginnen scheint, wird schon bald ein tödliches Abenteuer, dem sich die Jugendlichen stellen müssen. 


Meinung : 
Mich konnte dieses Buch wirklich sehr von sich überzeugen, zwar fiel mir der Einstieg im die Geschichte nicht so leicht und ich hatte am Anfang einige einstiegsprobleme, da dies Buch keines Falls dem Mainstream folgt. 
Die Geschichte beginnt recht solide, erst im Laufe der Geschichte baut sich ein Spannungsbogen auf, der stetig ansteigt und den Leser nicht loslässt. Die besondere Stärke des Autors, liegt in meinen Augen allerdings in der Charakterentwicklung und Darstellung, denn alle Charaktere sind für mich mehr als ansprechend und glaubhaft gezeichnet, auch der Schreibstil ist eine wahre Freude. 
Alles in allem ein Ausflug in neue literarische Welten, mit einem bezaubernden Schreibstil und einer Geschichte, die durchaus Gänsehaut bereiten kann..

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

133 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

adel, amor towles, ein gentleman in moskau, etikette, freundschaft, gentleman, hausarrest, hotel, hotel metropol, literatur, moskau, roman, russische geschichte, russland, suite

Ein Gentleman in Moskau

Amor Towles , Susanne Höbel
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 08.09.2017
ISBN 9783471351468
Genre: Romane

Rezension:


Inhalt: 
Moskau 1922, während Russland die stürmischen Jahre, voller geschichtsträchtiger Ereignisse erlebt, bleibt dem Graf Alexander Rostov nur der Blick aus dem Fenster, auf die immer selben Gebäude. 
Der Gentleman alter Schule, wird mit 30 Jahren zu einem lebenslangen Hausarrest verurteilt, im Hotel Metropol. 
Jahrzehnt um Jahrzehnt vergeht, während Rostov an seine Überzeugungen, der kleinen Guten Taten festhält, erblickt er und beobachtet er, die Geschichte Russlands, aus einer Scheibe hinweg. 
Doch als plötzlich ein kleines Mädchen in sein Leben tritt, verändert dieses sein Leben. ... 


Meinung : 
Wow, ein großartiges Buch, welches mit literarischer Raffinesse und Feinfühligkeit komplett zu überzeugen weiß. 
Wie es der englisch sprachige Autor Amor Towles schafft, die russische Geschichte, durch die Augen seines Protagonisten authentisch zu schildern ist mehr als bemerkenswert. Doch neben den historischen Fakten, die spielerisch und mit größter Freunde, dem Leser erzählt werden, schafft es der Autor auf so menschliche und anrührende Weise, Charaktere zu erschaffen, die das Leserherz erwärmen und zu tiefst berühren. Eine großartige Geschichte, die lehrreich ist, faszinierend gut geschrieben ist und dem Leser so viel über das Leben mitgeben kann, dass dieses Buch einfach nur bereichernd ist. 


Fazit : 
Lesen Sie dieses Buch, denn es ist ein wahres Geschenk der Literatur! 
Großartig!!!!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

64 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 50 Rezensionen

byzantinon, byzantion, drama, ermittlungen, freunde, freundschafte, galatabrücke, geschichte, geschichte istanbuls, hagia sofia, hass, istanbul, krimi, mord, türkei

Die Gärten von Istanbul

Ahmet Ümit , Sabine Adatepe
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei btb, 11.09.2017
ISBN 9783442715138
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Inhalt: 
Istanbul, eine beliebte Stadt, die nie zu schlafen scheint, geschichtsträchtig und voller magischer und orientalischer Faszinationen. 
Oberinspektor Nevzat, liebt seine Stadt und kennt sie so gut, wie kaum ein anderer, doch als schon bald die Leiche eines Professors für Kunstgeschichte, an der Atatürk Statue aufgefunden wird, ist es mit der Ruhe vorbei. 


Denn die erste Leiche, soll nicht die einzige bleiben, sieben Morde, an sieben Wahrzeichen der Stadt und ein Ende ist nicht in Sicht. 
Oberinspektor Nevzat steht vor einer der größten Herausforderungen, seiner Karriere und begibt sich auf eine Jagd nach dem Mörder, durch ganz Istanbul, doch die Zeit spielt gegen ihn. 




Meinung: 
Für mich als Leserin, ist dies tatsächlich der erste Roman einer türkischen Schriftstellers und er konnte mich wirklich sehr von sich überzeugen. 
Der Stil des Autors Ahmet Ümit ist wirklich von herausragender Qualität und hebt sich in meine Augen von der normalerweise vorherrschenden Sprache in der Spannungsliteratur ab, denn er schreibt, konsequent mit literarischen Anspruch und solidem gekonnten Stil. 
Auch seine Charaktere sind solide, vielleicht nicht bestechend herausragend, aber durchaus gelungen, vieler wäre hier ein wenig mehr Tiefe und Charakterentwicklung schön gewesen. 
Nun kommen wir zu dem Punkt, der mich sehr begeistert hat, der mich aber auch in meiner Meinung ambivalent zurücklässt. Wie der Autor die Stadt Istanbul beschreibt und auf welche Art er seine Leser durch die Stadt führt und man danach wirklich das Gefühl hat, diese nun besser zu kennen, ist atemberaubend. Wer dieses Buch liest, wird die Reiselust packen. 
Doch meiner Meinung nach, ist der größte Pluspunkt des Buches auch sein größter Schwachpunkt, denn genau unter dieses detaillierten Beschreibungen, leidet die Spannung erheblich. 
Dieser Kriminalroman, ist definitiv einer der ruhigeren Sorte, Nervenkitzel, sucht man hier vergebens. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

160 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

ich soll nicht lügen, krimi, lie, london, lüge, mord, naughton, perspektive, psycho, psychothriller, rezension, selbstmord, spannen, thriller, vergewaltigung

Ich soll nicht lügen

Sarah J. Naughton , Marie Rahn
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.09.2017
ISBN 9783548289182
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Inhalt : 
Die junge und erfolgreiche Anwältin Mags, hat den Kontakt zu ihrem Bruder vor langer Zeit schmerzlich eingestellt, doch als sie die schreckliche Nachricht erreicht, kehrt die junge Frau ohne zu überlegen in ihre Heimat, nach London zurück. 
Denn ihr Bruder Abe liegt im Koma ,er ist 12 Meter in die Tiefe gestürzt. 
Seine Verlobte Jody hat eine abstruse Geschichte zu erzählen, Abe soll einen Selbstmordversuch unternommen haben, doch Mags zweifelt stark am dieser Geschichte. 
Ein erbitterter Kampf um Wahrheit und Gerechtigkeit, zwischen den beiden Frauen entbrennt und eine Frage bleibt, welches Geheimnis hütet Jody und wenn sie nicht die Wahrheit sagt, warum ? 




Meinung : 
Dieses Buch, ist ein grundsolider Psychothriller, der zwar deutlich weniger psycho oder spannend ist, als ich es erwartet hätte, dennoch weiß er, auf seine eigene Art und Weise zu überzeugen. 
Die Autorin Sarah j. Naughton, hat teilweise einen sehr derben, nicht gerade für literarische Liebhaber von Sprache geeigneten Stil. Dennoch weiß sie mit Worten so umzugehen, dass sich zumindest teilweise Spannung zu entwickeln weiß. Die Charaktere sind gut und stets solide ausgearbeitet, auch der Plot, hat einen ansteigenden Spannungsbogen und hält den Leser definitiv am Ball. 
Für ein Thriller, der das Rad nicht neu erfindet, dem Leser allerdings trotzdem ein paar spannende Lesestunden bereitet, dennoch war mir die Sprache ab und an ein Dorn im Auge. 4 Sterne, für einen Thriller, den man lesen kann, aber sicherlich nicht muss.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(183)

350 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 126 Rezensionen

alkoholismus, belgien, dorf, eisblock, familie, freundschaft, jugend, kindheit, lize spit, roman, schockierend, sexuelle gewalt, sommer, und es schmilzt, vergewaltigung

Und es schmilzt

Lize Spit , Helga van Beuningen
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 24.08.2017
ISBN 9783103972825
Genre: Romane

Rezension:


Meinung : 
Leider muss ich zu aller erst sagen, dass ich dieses Buch nach ca. 150 Seiten abgebrochen haben. Denn obwohl die erzählerische Klasse von der niederländischen Autorin Liz Spit unumstritten ist, so hat dieses Buch eine so wirre, melancholische Grundstimmung, dass dieses Buch sicherlich nicht für jeder Mann ist. 
Der Erzählstil und die Qualität der Sprache in diesem Roman, ist wirklich wundervoll, sehr ausgefeilt, poetisch und von großem literarischen Wert. 


Fazit : 
Ein überragend gut geschriebenes Buch, welches für Liebhaber der literarisch poetischen Erzählweise geeignet ist, die aber nicht vor einer eigensinnigen Protagonistin und einem melancholischen teils, wirren Plot zurückschrecken. 
Für eine literarische Sensation, was die erzählerische und literarische Kraft, der Autorin betrifft, allerdings kein Buch, welches mein sensibles Leserherz (aufgrund melancholischer Szenen und trauriger Grundstimmung ) ertragen konnte, dealt solide 3 Sterne 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

74 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 51 Rezensionen

ex-kommissar, fortsetzung, freundschaft, friedrich ani, geschwister, höllriegelskreuth, jakob franck, junge, kindermord, kindesentführung, kindesmord, krimi, mord, münchen, trauer

Ermordung des Glücks

Friedrich Ani
Fester Einband: 317 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 11.09.2017
ISBN 9783518427552
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Meinung:  
Der Einstieg in die Geschichte wurde wahrlich großartig gewählt.  
Ohne Umschweife gelangt man als Leser in die spannende Geschichte, mit klopfenden Herzen und Gänsehaut verschlingt man förmlich die ersten Seiten des Thrillers. Und genau diese Spannung, weiß die Autorin durch die gesamte Geschichte hindurch beizubehalten. Es vergeht keine Seite, ohne Spannung und Nervenkitzel.  
Eine düstere Atmosphäre, die den Leser in ihren Bann zieht, rundet die Geschichte ab und macht sie zu einem beinahe perfekten Thriller.  


Fazit:  
Ein überzeugender zweiter Fall um einen Ermittler, der ebenfalls zu überzeugen weiß. Ein Buch welches mit Atmosphäre und Spannung überzeugen kann und den Leser von Seite eins fesselt.



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

116 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

beklemmend, frankreich, gewissen, jugend, kinder, kindheit, kindsmord, klett cotta verlag, lebenslüge, moral, mord, opfer, polizei, roman, schuld

Drei Tage und ein Leben

Pierre Lemaitre , Tobias Scheffel
Fester Einband: 270 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 20.12.2017
ISBN 9783608981063
Genre: Romane

Rezension:


Inhalt :
Als 1999 an einem grauen Dezembertag der sechsjährige kleine Junge Rémi aus dem nordfranzösischen Städtchen Beauval verschwindet, verändert sich alles. 

Nur einer der Bewohner weiß, was an diesem Tag wirklich geschah. 
Der 12 jährige Antoine hat seinen Freund Rémi in einem verzweifelten Rausch der Wut getötet, doch wie kann man ein Kind sein und gleichzeitig ein Mörder? 
Als der Jahrhundertsturm über die Stadt wütet und jeden Fleck verwüstet, bangt der verzweifelte Junge, darum entdeckt zu werden, denn nur er weiß, wo der Körper des kleinen Rémi begraben liegt. 
Ein Jahrhundertsturm der die offensichtlichen Spuren seiner Tat vereitelt, doch die in seiner Seele, bleiben zurück. 
Wird er mit seiner Schuld leben können....? 


Meinung : 
Dies ist tatsächlich das erste Buch, des französischen Erfolgsautors Pierre Lemaitre, welches ich gelesen habe und es lässt mich zum Teil bewegt und sprachlos zurück. 
Mit einer sehr klugen, bedachten und literarisch gelungenen Sprache, schafft der französische Autor einen Plot, der von einer unvorstellbaren intensiven Grausamkeit eines Dramas geprägt ist. 
Hierbei verzichtet Lemaitre auf Szenen der Gewalt, auch Szenen von groß ausgeführten Gefühlen bleiben in diesem Buch aus und dennoch bewegt dieses Buch mehr, als der Großteil der Literatur. .. warum? 
Lemaitre besitzt ein ausgeprägtes und feinfühliges Gespür dafür mit großer Sensibilität das Schicksal eines Kindes zu beschreiben, das zum Mörder wurde, hierbei beschönigt der Autor auf keiner Seite, aber verzichtet auf große Gefühlsausbrüche, sondern setzt auf die kleinen, so fein und gekonnt beschrieben Momente, die dadurch viel mehr bewegen und anrühren können, als es gestellte und gewollt herbei geführte Szene könnten . 
Mit großer Präzision werden Charaktere erschaffen, eine Tragödie erzählt, die so realitätsnah und einfühlsam beschrieben wird, dass der Leser das Buch kaum mehr aus der Hand legen kann. 
Die Frage, nach der Schuld und wie man damit umgehen muss, arbeitet Pierre Lemaitre in seinem neuen Roman meisterhaft auf und bewegt den Leser damit zu tiefst. 


Fazit : 
Ein Roman der andere Wege geht, der andere Fragen aufgreift und der seinen Protagonisten einen neuen Blickwinkel erlaubt. Ein Buch von großer literarischer Qualität, welches aufwühlt, bewegt und noch lange im Gedächtnis bleiben wird. 



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(301)

754 Bibliotheken, 19 Leser, 2 Gruppen, 208 Rezensionen

beautiful liars, dystopie, freundschaft, gefühle, geheimnisse, intrigen, jugendbuch, katharine mcgee, liebe, lügen, party, reich, reichtum, tower, zukunft

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473401536
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhalt : 
Manhattan im Jahre 2118, 5 Jugendliche, die im größten und imposantesten Wolkenkratzer der Welt leben. Glänzende Fassaden und das Leben der reichen und schönen Menschen, überschattet von den schmutzigen und tödlichen Geheimnissen hinter den Mauern des Towers. 


Awary : Das schönste Mädchen der Stadt, perfekt durch Methoden der Genforschung und doch bekommt sie nicht das, was sie eigentlich möchte. 


Leda: die willensstarke, die einen Neuanfang versucht, einen Neuanfang ohne den Rausch, der durch ihre Adern floss. 


Rylin: die in den untersten Stockwerken des Towers lebt, ein Leben voller Armut, doch schon bald wird sich ihr Leben verändern. 


Eris : Die eine perfekte Familie hat, ein glamouröses Leben, bis sie alles zu verlieren droht. 


Watt: Der einen riskanten Nebenjob ausübt, der ihn schon bald hinter die schönen Fassaden des Towers bringen wird, in die dunklen Abgründe hinab . 


5 Jugendliche deren Leben nach einer Party nicht mehr das sein wird, was es vorher war. Denn ein Körper wird am Abgrund des Towers landen, herab gestürzt. 
Ihr Leben wird nicht mehr das sein, was es war, denn einer von ihnen wird diese Nacht nicht überleben. ...! 


Meinung : 
Der Einstieg ins dieses Jugendbuch fiel mir erstaunlich schwer. Die Oberflächlichkeit der einzelnen Charaktere und diese ach so schöne, auf Perfektionismus und Äußerlichkeiten reduzierte bzw, fiktional erstellte Welt, machte mir doch große Leseschwierigkeiten, sogar so sehr, dass ich nach knapp 40 Seiten überlegte, das Buch abzubrechen. Doch schon bald musste ich feststellen, dass hinter dieser für mich so anstrengenden und spröden Fassade eine hoch spannende und interessante Geschichte steckt, sogar so gut, dass ich das Buch im Endeffekt an einem Tag voller Begeisterung verschlungen habe. 
Denn die Autorin schafft es nach knapp 60 Seiten ein so ausgezeichnetes Konstrukt aus Liebe, Intrigen, Lügen und Drogen zu schaffen, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann, weil einen die Charaktere förmlich mit ihrer Erzählung, durch die Seiten hetzen, so erdrückend erscheint der Spannungsverlauf, denn keine Seite ist auch nur ansatzweise langweilig. Auch die Charakter, so wird dem Leser schnell bewusst,sind keines Falls so perfekt und glücklich, wie es zu erst erscheinen mag, jeder Charakter ist so exzellent ausgearbeitet und trägt zu Geschichte und deren Spannung bei, denn langweilig oder gar spröde ist hier kein Protagonist, eher tödlich. .. 


Fazit : 
Für mich ein außerordentliches Lesevergnügen, voller Spannung und allen Zutaten, die ein gutes Buch dieses Genres braucht. 
Wie eine süchtig machende Folge einer herausragenden Vorabendserie, voller Intrigen, Verrat und der Frage, wer diesen ersten Teil überleben wird. 
Spannung pur, ein Lesevergnügen für jung und alt, welches man problemlos an einem Abend des Herbst verschlingen kann. 
Spannung ist hier garantiert! !

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

318 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 120 Rezensionen

drama, familie, frankreich, karriere, kinder, kinderfrau, kindermädchen, kindermord, mor, mord, nanny, paris, prix goncourt, roman, tragödie

Dann schlaf auch du

Leïla Slimani , Amelie Thoma
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 21.08.2017
ISBN 9783630875545
Genre: Romane

Rezension:


Inhalt : 
Myriam und Paul leben in der Pariser Altbauwohnung im 10. Arrondissement ein augenscheinlich perfektes Leben. Sie als absolutes Traumpaar, mit zwei entzückenden kleinen Kindern, doch schon bald müssen beide feststellen, dass der Alltag alles andere als leicht zu meistern ist. Myriam droht als junge Mutter in die Depression zu stürzen, als einziger Ausweg erscheint die Flucht ins Arbeitsleben. Als sie  dann die tüchtige und wie aus dem Bilderbuch stammende Nancy Louise einstellen, merken die Eltern nicht, wie die so perfekt erscheinende Louise immer mehr die Fäden zusammen hält und das Leben der kleinen Familie immer mehr unter Kontrolle hat. Was als liebreizendes und zuvorkommendes Verhalten beginnt, endet in der Tragödie, die über die französische Familie hereinbricht. 
Denn die 50 jährige Louise ist vereinsamt und hat Abgründe von denen niemand zu träume wagt..... 


Meinung: 
Die französisch marokkanische Autorin Leïla Slimani ist mit dem Buch "Dann schlaf auch du" ein psychologisches Meisterwerk gelungen. Mit größter und feinfühliger Erzählkunst schafft es die Schriftstellerin, den Leser von Seite eins in den Bann ihrer Geschichte zu ziehen. Als grandiose Erzählerin, verschafft sie dem Leser ihrer Geschichte eine Berg und Talfahrt, denn was als augenscheinlich so klassische und ruhige Familiengeschichte beginnt, entwickelt sich auf nur 222 Seiten, zu einem psychologisch auf höchstem Niveau spielenden Thriller, wahrscheinlich der beste in diesem Jahr. Wie präzise und talentiert es die Autorin vermag, aus dem alltäglichen, das anschleichende Grauen zu erschaffen, welches sich über den Alltag der Pariser Familie legt, ist fantastisch und sucht in diesem Genre wirklich verzweifelt seines gleichen. 
Selten habe ich als Leserin einen so psychologisch interessanten, spannenden und gleichzeitig, erzählerisch so ausgefeilten und literarischen Erzählstil erlebt, wie in diesem Buch. Ganz großes Kino, begeisternd und zu tiefst erschütternd. 


Fazit: 
Leïla Slimani ist eine Autorin, deren Namen man sich merken sollte, für mich das beste Buch des Genres in diesem Jahr. 
Eine literarische Sensation, die man sich nicht entgehen lassen sollte !



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

119 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 88 Rezensionen

1930er jahre, agent, agentenkrimi, arturo pérez-reverte, bürgerkrieg, falangisten, franco, gefängnis, krieg, roman, spanien, spanischer bürgerkrieg, spionage, spionageroman, verrat

Der Preis, den man zahlt

Arturo Pérez-Reverte , Petra Zickmann
Fester Einband: 295 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.09.2017
ISBN 9783458177197
Genre: Historische Romane

Rezension:


Inhalt : 
"Der Preis, den man zahlt ", ist der zweite Roman des portugiesischen Autors Arturo Pérez-Reverte den ich bisher gelesen habe, nach seinem zuletzt erschienen Roman, war ich bereits sehr begeistert, und dies schafft auch der neue Roman des Autors beinahe spielerisch. 
Denn wie gewohnt, ist der Stil der sich durch seine Bücher zieht ein ganz außergewöhnlicher, fast unmöglich erscheint zum Beispiel eine Genrebezeichnung, denn die Geschichten des Autors sind alles, Krimi, Drama, Liebesroman und das alles verpackt in eine poetische, atmosphärische und fesselnde Sprache, die das schriftstellerische Können des Autors deutlich unter Beweis stellen. 
Für mich ein großes Highlight und sicherlich nicht das letzte Buch des Autors, welches ich gelesen habe werde 
Dennoch gab es in meinen Augen in der Mitte, einen kleinen Durchhänger des Plots, der nicht wirklich an Fahrt aufnehmen konnte, ansonsten allerdings beste Unterhaltung eines mehr als talentierten Autors!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

111 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

cottage, elaine winter, gefühle, guesthouse, herzmuscheln, irland, liebe, meer, muscheln, neuanfan, neuanfang, neustart, pension, pony, sommer

Herzmuscheln

Elaine Winter
E-Buch Text: 268 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.09.2017
ISBN 9783732542208
Genre: Liebesromane

Rezension:


Inhalt: 


Nachdem Kyla eine der größten Enttäuschungen ihres Lebens zu verkraften hat, muss sie ihr Leben komplett neu sortieren, denn aufgeben ist trotz allem keine Option für die junge Frau. 
Kurz darauf fasst Kyla einen mutigen und waghalsigen Entschluss, sie kauft sich ein cottage an der irischen Küste in dem Städtchen Connemara. 
Doch kann es wirklich funktionieren, wie aus dem nichts heraus ein kleines Gästehaus zu errichten und verbindet sie vielleicht mehr mit der Stadt an der Küste als sie denkt und kam sie ihre Enttäuschung und die Vergangenheit hinter sich lassen, und das Glück finden ? 


Meinung: 
Ein wirklich wundervoller Sommerroman, der tiefgründig und belebend zugleich ist. Die Story und vor allem die Protagonistin Kyla konnten mich vollkommen von sich überzeugen, echt, authentisch und liebenswert. 
Ein wirklich schöner Roman, über Liebe, und das Leben an sich. 
Ich habe diese Geschichte an einem mittag verschlungen und geliebt, trotzdem bleiben große Überraschungen aus, auch erfindet dieses Buch, das Genre nicht neu, dennoch für mich 4,5 Sterne für einen unterhaltsamen, gefühlvollen Roman



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

bochum, lila ziegler, serienkrimi

Totalausfall

Lucie Flebbe
Flexibler Einband
Erschienen bei GRAFIT, 14.08.2017
ISBN 9783894254940
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Lilas letzter Fall und dieser ist nicht nur furios, sondern geht den Lesern der ersten Stunde auch mächtig ans Herz!


Inhalt :
Als Lila umringt von weißen Wänden, im Krankenhaus aufwacht, wird ihr eines bewusst... es hat nicht funktioniert. Ihr Selbstmordversuch und damit die Flucht vor ihrer näher rückenden Vergangenheit ist gescheitert und nun steht sie vor einem Leben, das sie nicht mehr wollte, vor einem Scherbenhaufen.
Vor dem absoluten nichts stehend, augenscheinlich ohne Freunde, wird die junge Privatdetektivin Lila Ziegler, in eine psychosomatische Klinik eingeliefert. Zuerst verfolgt Lila nur ein Ziel, ihr eigenes Ableben, doch nach kurzer Zeit, muss sie feststellen, dass in der Klinik einige Angestellten verrückter erscheinen, als so mancher Patient und als dann auch noch ein Mord geschieht, kann Lila nicht anders, ihre Neugier ist geweckt.....


Meinung :
Ach ja, was soll ich sagen, ein bisschen blutet mir ja das Herz, dass nun Schluss ist mit der Reihe rundum die Detektive Lila und Danner, gerade weil der letzte Teil nochmals zu einem der stärksten der Reihe zählt, fiel der Abschied umso schwerer.
Wie gewohnt ist auch dieser Krimi aus der Feder von Lucie Flebbe mal wieder ein Volltreffer, spannend und ein wahrer Pageturner, so kennt man die Bücher der Autorin.
Auch wenn man meinen sollte, dass dieses Buch, aufgrund der Umstände etwas melancholischer ist, so fehlt der Humor gewiss nicht, es gab mal wieder die typischen Lila-Szenen, bei denen ich lauthals lachen oder schmunzeln musste. Mal wieder ist der Mix aus Spannung, Humor und Gefühl wunderbar gelungen.
Der Fall / der Plot ist mehr als gut ausgearbeitet, keine Seite ist langweilig, sondern der Spannungsvelauf zeigt stetig nach oben. Zu schade, daß ich dieses Buch, in 4 Stunden verschlungen habe, am Ende flossen Tränen. Eine Reihe, die mich von Beginn an begleitet hat, eine Reihe die neue, amüsante, eigensinnige und spannende Wege ging, eine Reihe, die ich vermissen werde


Fazit:
Absolut lesenswert, ein Pageturner der spannend ist und berührt!
Danke Frau Flebbe für 9 großartige Fälle, ein wenig hoffe ich immer noch, dass es einen 10. geben wird. Potential wäre definitiv da.
Großartig, Chapeau! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

englisch, familiensaga, generationenroman, ghana, gold coast, heimkehren, homegoing, missionare, multiperspektivität, sklaverei, stammeskriege, unabhängikeit, unglaublich gut, usa, yaa gyasi

Homegoing

Yaa Gyasi
Flexibler Einband: 330 Seiten
Erschienen bei Penguin, 05.10.2017
ISBN 9780241975237
Genre: Romane

Rezension:


w! 
Ich habe mir wirklich sehr viel von diesem Buch erwartet und erhofft, aber dass ich ein solch literarisches Meisterwerk bekommen würde, war mir nicht bewusst. 
Zu Anfang der Geschichte lernen wir die beiden Schwestern Effia und Esi kennen, beide wachsen getrennt voneinander auf und wissen nichts von der Existenz der jeweils anderen. Bereits auf den ersten beiden Kapiteln brachte mich die Autorin zum Weinen, denn die Autorin schafft es auf bemerkenswerte Weise, das Leid der Sklaven und die bestehende Gewalt so zu schildern, dass sie eigentlich sprachlich gesehen, gar nicht hochemotional wirkt, aber gerade diese leichte Zartheit mit ganz präzise eingesetztem Gefühl, packte mich emotional ganz tief innen. 
Die Besonderheit ist, dass wir jeden Charakter nur 1 Kapitel lang betrachten, nach jedem Kapitel lernen wir einen neuen Protagonisten kennen, alle zwei Kapitel eine neue Generation. Insgesamt haben wir also 7 Generationen und 14 Charaktere die wir begleiten. Und gerade hier liegt das unfassbare Können der Autorin verborgen, mit welcher Raffinesse, sie es schafft jeden Charakter miteinander zu verbinden und dabei nie das wesentliche, die Aussage des Grauens, welches durch den Sklavenhandel entstand, aus den Augen zu verlieren, zeugt von großem schriftstellerischen Talent. 
Denn sie weist nicht nur auf das große ganze hin, Nein sie entwickelt Einzelschicksale, die so nah an Realität sind, so gut recherchiert sind , dass eben vor allem das Leid in den kleinen Situationen des Lebens bemerkbar wird. Aber vor alle schafft sie Charaktere die so authentisch,  so eigen sind, so vielschichtig,  wie ich es selten erlebt habe.
Es gab so viele Momente, die im kleinen so tragisch waren, dass mir die ein oder andere Träne, über die Wange lief. 
So faszinierend, feinfühlig und mit großen Können, hat wohl selten eine Autorin über die Misstände so vieler Jahre hingewiesen und dem Leser dabei nochmals die Augen geöffnet, doch vor allem das Herz !




Fazit : 
Eine große, laute und feinfühlige neue Stimme am Literaturhimmel. 
Ein Buch welches man dieses Jahr gelesen haben muss, ein Buch welches zum Klassiker werden könnte !
Eine Geschichte über die man noch lange reden und nachdenken wird.
Ganz ganz großes Kino  

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(209)

364 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 147 Rezensionen

19. jahrhundert, amerika, colson whitehead, flucht, freiheit, gewalt, pulitzer preis, rassismus, roman, sklaven, sklaverei, südstaaten, underground railroad, unterdrückung, usa

Underground Railroad

Colson Whitehead , Nikolaus Stingl
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 21.08.2017
ISBN 9783446256552
Genre: Romane

Rezension:




Inhalt: 
Die Sklavin Cora, erlebt die alltägliche Odyssee auf den Baumwollplantagen Georgias, so wie Millionen andere Sklaven in den Südstaaten der USA. 
Wie Cora selbst, träumen so viele der schwarzen Sklaven von der Flucht aus den albtraumhaften Bedingungen, doch alles was ihnen bleibt, ist eben einzig der Gedanke daran. 
Denn auch wenn die Zustände, wie ein Tier behandelt zu werden grausam sind, ist die Angst zu fliehen und es nicht zu schaffen viel größer. Denn nicht selten müssen sie miterleben, wie Entflohene zurück gebracht werden und grausam zugrunde gerichtet werden. 
Doch als Cora eines Abends eine Entscheidung trifft, die ihr mehrere Peitschenhiebe einbringt, hört sie die Worte ihrers Leidensgenossens Ceasar immer lauter in ihrem Kopf.... der Fluchtweg über die underground railroad. 
Doch können sie es bis dahin überhaupt schaffen und wenn ja, ist das Leben was sie an anderer Stelle erwartet wirklich gnadenvoller? ! 


Meinung : 
Dies ist wohl das beste Buch in diesem Jahr, welches ich gelesen habe. Zwar habe ich kurz zuvor, das Buch von Yaa Gyasi gelesen, welches eine ähnliche Thematik beinhaltet und mich ebenfalls sehr überzeugen konnte, doch dieses Buch ist nochmals um einiges besser! 
Mit einer erbarmungslosen, bildhaften und zum Teil zu tiefst erschütternden Sprache, schafft der Autor Colson Whitehead ein Werk, das zum Klassiker und zur Schullektüre unserer Zeit werden könnte. 
Dieses Buch setzt ein Plädoyer für Freiheit, für Menschlichkeit, es weist die Grausamkeit der damaligen Zeit auf und es warnt uns davor, dass sich diese Dinge in der heutigen Zeit wiederholen. In meinen Augen sollte gerade aus diesem Grund, dieses Buch jeder gelesen haben, denn gerade in den Zeiten, die wir heutzutage wieder erleben, ist es umso wichtiger, dass uns die Augen geöffnet werden, damit sich Geschichte eben nicht, wie so oft wiederholt. 
Dieses Buch schafft Aufklärung, auf unbeschönigte Weise, es verstört, rührt zu Tränen und schafft einem Gänsehaut, weil man die reale Grausamkeit der Menschheit kaum mehr zu ertragen weiß. 
Durch episch gezeichnete Figuren, die man nur schwer vergessen wird, spiegelt er eines der grausamsten Szenarien unserer Menschheit wieder und dies macht er bravourös, mit unfassbaren literarischen Können, welches den Leser staunen lässt. 
Mit Sätzen, die unter die Haut gehen, die poetisch und einprägsam zugleich sind, weißt der Autor Whitehead darauf hin, was es bedeutete schwarz zu sein und das diese Zeit, wenn wir nicht aufpassen, immer noch nicht vorbei ist. 


Fazit : 
Ein Roman, welcher Realismus und Fiktion meisterhaft zu einem Werk, ja zu einem Plädoyer zusammenführt. 
Ein episches Buch, welches spannend, verstörend, traurig und zu tiefst wachrüttelnd fungiert. 
Ein Werk welches jung und alt lesen sollte, ein Werk, dass hoffentlich ein wenig Menschlichkeit in jedem von uns wachruft, denn davon gibt es auf der Welt damals wie heute, zu wenig ! 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

ebook, forever, frauenbuch, hoffnung, krankheit, liebe, lina wilm, mißtrauisch, pflege, reisen, romantisch, schwester, timin, verantwortung, vertrauen

Wir leuchten im Dunkeln: Roman

Lina Wilms
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 05.06.2017
ISBN 9783958181908
Genre: Sonstiges

Rezension:


Ein faszinierender Roman, der in diesem Genre in meinen Augen, auf eine ganz feinfühlige Art, heraussticht. 
Raya kann trotz ihres noch recht jungen Alters, kein so unbeschwertes leben führen, wie es andere in ihrem Alter tun. Neben der schweren und seltenen Immunerkrankung ihrer kleinen Schwester Alessandra, plagen Raya noch ganz andere Sorgen. Denn als wäre die Erkrankung ihrer Schwester nicht schon schlimm genug, so muss sie auch noch die ganze Verantwortung alleine übernehmen, nachdem ihre Mutter die Familie verlassen hat. 
Aufgrund ihrer unwahrscheinlichen Verantwortung und ihrer Verletzlichkeit, hat Raya immer versucht jede Gefühlsregungen die über eine belanglose Affäre hinausgeht zu umgehen, bis sie Nik trifft, der ihr ganzes Leben auf den Kopf zu stellen droht. 


Meinung: 
Dieser Roman könnte mich so von der ersten Seite an überzeugen, dass ich gar nicht anders konnte, als die knapp 280 Seiten in einem rutsch an einem Tag zu verschlingen. 
Spannend und voller Emotionalität, versteht es die Autorin den passenden Mix aus Tiefgründigkeit und prickelnder Atmosphäre zu erschaffen. 
Die Charaktere sind mir in diesem Buch richtig ans Herz gewachsen, besonders Raya ist so rund und passend ausgearbeitet, dass sie den Leser nur begeistern kann. Für mich mein Highlight des Jahres in diesem Genre, das selten den passenden Mix aus unterschiedlichen Emotionen findet, in diesem Buch allerdings schon.




  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

89 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

apfelmus, apfelplantage, denver, fair catch, football, footballspieler, forever ullstein, geld, grand valley, grand-valley 1, grand-valley reih, hoffnung, liebe, liebesroman, liora blake

Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

Liora Blake
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 04.09.2017
ISBN 9783958181816
Genre: Liebesromane

Rezension:


Als Cooper die Apotheke betritt und dort die wunderschöne Frau sieht, ist ihm klar, dass er sie wiedersehen muss, egal wie, und egal was es kostet. 
Denn auch wenn Cooper kurz zu vor noch ganz andere Sorgen hat, muss er sich schnell, eingestehen, dass es wichtigeres gibt. 
Cooper ist eigentlich erfolgreicher footballspieler, als er immer mehr zu spüren bekommt, dass sein Körper dem Druck nicht mehr standhalten kann, doch als er kurz darauf die schöne Apothekerin trifft, wird das Unglück, vielleicht sein Glück. 
Doch auch Whitney Reed hat genug eigene Probleme, die sie beschäftigen, etwa zu viele Probleme, als dem gut gebauten Cooper eine Chance zu geben ? 


Meinung: 
Dies ist ein klassischer Liebesroman mit leichten erotischen Szenen, der die typischen Punkte dieses Genres solide und überzugenden bedient. Für mich waren die Charaktere das Highlight des Buches, denn sie waren sehr realistisch, aber vor allem eben mit dem normalen Problemen des Lebens gezeichnet und gerade dies, machte die Geschichte so nahbar und überzugend. Der Plot erfindet das Genre nicht neu, ist aber im gewohnten solide und spannend, emotional und prickelnd gezeichnet. 
Für mich 4,5 Sterne



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

182 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 103 Rezensionen

cinderella, gefühle, hotel, kim nina ocker, lena, liebe, liebesroman, lyx verlag, new york, nothing like us, praktikantin, praktikum, upper eastside, upper east side, upper east side-reihe

Nothing Like Us

Kim Nina Ocker
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 06.07.2017
ISBN 9783736305656
Genre: Liebesromane

Rezension:


Das Buch "nothing like us" ist eine unfassbar tolle Geschichte und eine wahre Freude und eine mehr als positive Überraschung in diesem Genre, welches mich bisher leider eher weniger überzeugen konnte. Ich wusste bevor ich die ersten Seiten gelesen habe, recht wenig bis gar nichts über die Geschichte, erwartete allerdings mal wieder eine etwas oberflächliche Geschichte, mit leicht naiven Charakteren und eine eher seichte Lektüre. Doch dieses Buch konnte mich wirklich positiv überraschen, zum einen weil die Charaktere keines Falls naiv oder dumm sind, sondern sehr tiefgründig und realitätsnah gezeichnet. Auch die Handlung hat Facetten von Humor, bei denen man schmunzeln kann,als auch tiefgründige Passagen, die dem Leser Gänsehaut zaubern. 
Für mich eine tolle Lektüre, die zum Träumen und zu Emotionalitäten einlädt



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

208 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 102 Rezensionen

dtv, fanfiction, fangirl, fantasy, freundschaft, gefahr, geister, jugendbuch, lgbt, magie, rainbow rowell, schatten, simon snow, vampir, zauberer

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

Rainbow Rowell , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423640329
Genre: Jugendbuch

Rezension:


 Nachdem fangirl von Rainbow Rowell gelesen habe und die auch darin beinhaltenden Ausschnitte aus Simon Snow musste ich natürlich auch unbedingtdas Buch dazu lesen und was soll ich sagen, mich hat es ebenso begeistert, wie das Hauptwerk. 
Obwohl das Buch auf die Vorlage Harry Potters beruht, hat es ganz eigene Elemente, es ist unglaublich phantasievolle, spannende und so humorvolle Geschichte, die mich wirklich sehr fesseln konnte. Empfand ich die Abschnitte in fangirl noch als eher störend, so könnte mich das komplette Buch umso mehr überzugen. Ein toller Zusatz für alle Fans von fangirl, der viel Spaß macht und für kurze, unterhaltsame 
Lesestunden sorgt, die mich sehr gut ablenken und begeistern konnten.



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

all, astronaut, humor, ironie, jakub, jaroslav kalfar, liebe, ostblock, philosophie, raumfahrt, reise, roman, tschechien, weltall, weltraum

Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt

Jaroslav Kalfar , Barbara Heller
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Tropen, 05.08.2017
ISBN 9783608503777
Genre: Romane

Rezension:


Ich muss sagen, dass mich dieses Buch zu erst gar nicht unbedingt überzeugen konnte, denn ich finde sowohl das Cover als auch der Titel, führen den Leser ein wenig in die Irre, auch wenn er auf andere Art und Weise wieder sehr treffend ist. 
Hätte ich allerdings nicht den Tipp einer Freundin zu Herzen genommen, wäre mir wohl ein wundervolles Leseerlebnis durch die Lappen gegangen 
Denn natürlich erzählt dieses Buch, das leben eines Astronauten im Weltall, doch diese Geschichte erzählt eigentlich so viel mehr, der Inhalt des Buches geht unfassbar zu Herzen, den es erzählt, über Einsamkeit, über verlassen und verlassen werden und es erzählt über das Leben im allgemeinen, mit aller Schwermütigkeit, aber auch mit allem schönen 
Und das alles wiedergespiegelt innerhalb einer ungewöhnlichen Kulisse, mit einem außergewöhnlichen Protagoniste, der mir spätestens nach der Hälfte des Buches ans Herz wuchs. 
Für mich ein 4 Sterne Buch, da es doch eine weile gebraucht hat, bis ich Zugang zur Geschichte fand, doch dann ist es ein herzergreifendes manchmal auch humoristisches Buch

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

109 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

afrika, eine gesellschaftskritische geschichte, fee empfiehlt, frühwerk, großbritannien, hardcover, henning mankel, henning mankell, jugendreise, kapitalismus, kolonialgeschichte, kolonialisierun, kolonialismus, kritik, reise

Der Sandmaler

Henning Mankell , Verena Reichel
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 21.08.2017
ISBN 9783552058545
Genre: Romane

Rezension:


Ein  ganz anderer Mankell, ein Mankell, der mit diesem Roman in meinen Augen alles richtig macht. 


Inhalt:. 
Elisabeth ist eine junge kluge und aufgeschlossene Frau, als sie sich auf den Flug nach Afrika begibt, ahnt sie nicht, wem sie in dem Flugzeug zu ihrem Traumziel begegnen wird. Stefan, mit dem sie in der Zeit ihres Abiturs eine kleine Liebelei hatte, als sich die beiden auf den weg nach Afrika begeben, gemeinsam das Land erkunden, werden aber auch ihre Unterschiede verdeutlicht. Während Elisabeth sich wirklich in das Land und seine Menschen hineinversetzen will, in all seiner Pracht und Armut verstehen lernen möchte. Ruht sich Stefan auf seiner guten Herkunft aus Hand kümmert sich einzig und allein um die schönen, oberflächlichen Dinge. 


Meinung : 
Dies ist ein wirklich sehr überzeugender Roman über Afrika und all seine Gepflogenheiten, über die Menschen, aber auch über die Sicht von europäischen Menschen, die sich auf den weg in dieses Land begeben. 
Mich konnte dieser Roman zum einen sehr gefangen nehmen, weil es Einblicke in das Land gewährt, welche spannend und realitätsnah wirken, aber auch weil es einem in vielen Punkten die Augen öffnet. 
Dennoch funktioniert dieser Roman auch auf der normalen Ebene, eines Unterhaltungsromans. 
mehr als  gelungen 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

134 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 75 Rezensionen

afrika, amerika, debüt, familie, familiengeschichte, freiheit, generationsroman, geschichte, ghana, heimat, hoffnung, liebe, sklaverei, usa, verzweiflung

Heimkehren

Yaa Gyasi , Anette Grube
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 29.11.2017
ISBN 9783832198381
Genre: Romane

Rezension:


Inhalt :


Effia und Esi sind Schwestern, doch sie wissen nichts, von ihrer Existenz. 
Denn die harte Zeit des 18. Jahrhunderts forderte früh ihren Tribut , weshalb sich ihre Lebenswege nie bewusst kreuzten. 
Effias Stamm der Fante in Ghana ist am Sklavenhandel mit den Briten beteiligt und versklavt tausende hilflose Menschen, doch obwohl ihre Nachfahren offensichtlich jahrelange davon profitieren, hat auch der Profit seine Schattenseiten, denn auch Leid und Unglück legt sich über die Generationen Effias. 


Esi und ihre Nachkommen, kämpfen hingegen Tag für Tag ums Überleben in den Städten Amerikas. Esis Nachkommen sind von großem Leid, aber auch großer Willensstärke gezeichnet. 
Doch wie wird sich das Leben zweier Schwestern , und vorallem deren nachfolgenden Generationen im Laufe der Jahre entwickeln, über die Zeit in Ghana, bis in die Kohlenmienen Alabamas bis in die Jahre 1960 verändern ? 
Und schließt sich irgendwann der Kreis, der getrennten Familien ? 


Meinung: 
Wow! 
Ich habe mir wirklich sehr viel von diesem Buch erwartet und erhofft, aber dass ich ein solch literarisches Meisterwerk bekommen würde, war mir nicht bewusst. 
Zu Anfang der Geschichte lernen wir die beiden Schwestern Effia und Esi kennen, beide wachsen getrennt voneinander auf und wissen nichts von der Existenz der jeweils anderen. Bereits auf den ersten beiden Kapiteln brachte mich die Autorin zum Weinen, denn die Autorin schafft es auf bemerkenswerte Weise, das Leid der Sklaven und die bestehende Gewalt so zu schildern, dass sie eigentlich sprachlich gesehen, gar nicht hochemotional wirkt, aber gerade diese leichte Zartheit mit ganz präzise eingesetztem Gefühl, packte mich emotional ganz tief innen. 
Die Besonderheit ist, dass wir jeden Charakter nur 1 Kapitel lang betrachten, nach jedem Kapitel lernen wir einen neuen Protagonisten kennen, alle zwei Kapitel eine neue Generation. Insgesamt haben wir also 7 Generationen und 14 Charaktere die wir begleiten. Und gerade hier liegt das unfassbare Können der Autorin verborgen, mit welcher Raffinesse, sie es schafft jeden Charakter miteinander zu verbinden und dabei nie das wesentliche, die Aussage des Grauens, welches durch den Sklavenhandel entstand, aus den Augen zu verlieren, zeugt von großem schriftstellerischen Talent. 
Denn sie weist nicht nur auf das große ganze hin, Nein sie entwickelt Einzelschicksale, die so nah an Realität sind, so gut recherchiert sind , dass eben vor allem das Leid in den kleinen Situationen des Lebens bemerkbar wird. Aber vor alle schafft sie Charaktere die so authentisch,  so eigen sind, so vielschichtig,  wie ich es selten erlebt habe.
Es gab so viele Momente, die im kleinen so tragisch waren, dass mir die ein oder andere Träne, über die Wange lief. 
So faszinierend, feinfühlig und mit großen Können, hat wohl selten eine Autorin über die Misstände so vieler Jahre hingewiesen und dem Leser dabei nochmals die Augen geöffnet, doch vor allem das Herz !


Fazit : 
Eine große, laute und feinfühlige neue Stimme am Literaturhimmel. 
Ein Buch welches man dieses Jahr gelesen haben muss, ein Buch welches zum Klassiker werden könnte !
Eine Geschichte über die man noch lange reden und nachdenken wird.
Ganz ganz großes Kino  



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(170)

290 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 146 Rezensionen

1001nacht, amrita, dressler verlag, fantasy, freundschaft, indien, jugendbuch, liebe, magie, märchen, orakel, orientalisch, prinzessin, roman, seherin

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Aditi Khorana , Peter Klöss
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Dressler, 21.08.2017
ISBN 9783791500560
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Ein großartiges spannendes und liebevoll ausgearbeitetes dystopisches Jugendbuch , das ist Amrita - Am Ende beginnt der Anfang . 
Bereits zu Anfang des Buches war ich absolut gefesselt, so klischeehaft der Klappentext des Buches vielleicht auch klingen mag, umso überzeugender ist die Geschichte, den dieses dystopische Fantasy Jugendbuch, ist spannend, hat tolle Charaktere, die einfach Spaß machen, erfrischend sind und eine Handlung, die begeistert und das wirklich von der ersten bis zur letzten Seite. 
Mich konnte dieses Buch wirklich komplett und zu 100% überzeugen, ich hab dieses Debüt an einem Tag in 4 Stunden verschlungen und kann es nur jedem, der auf diese Art von Genre Lust hat, wärmstens empfehlen



  (1)
Tags:  
 
105 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.