EddysFrauchen

EddysFrauchens Bibliothek

269 Bücher, 28 Rezensionen

Zu EddysFrauchens Profil
Filtern nach
270 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(616)

1.141 Bibliotheken, 31 Leser, 1 Gruppe, 138 Rezensionen

thriller, serienkiller, ethan cross, serienmörder, mord

Ich bin die Nacht

Ethan Cross
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.12.2013
ISBN 9783404169238
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

flashback, liebe, hoffnung, entführung, ängst

Dark Haze - Berührt von dir

Svenja Lassen
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei null, 05.06.2017
ISBN B071W17CCD
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

105 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

homosexualität, jugendthriller, thriller, caleb roehrig, niemand wird sie finden

Niemand wird sie finden

Caleb Roehrig , Heide Horn , Christa Prummer-Lehmair
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbj, 22.05.2017
ISBN 9783570173343
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

236 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 96 Rezensionen

liebe, janet clark, deathline, ewig dein, ranch

Deathline - Ewig dein

Janet Clark
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.03.2017
ISBN 9783570173664
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

181 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

new adult, off-campus, offcampus, campus-off-reihe, allie

The Score – Mitten ins Herz

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492309400
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

160 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

paris, brief, parallelwelt, hagebölling, freundschaft

Der Brief

Carolin Hagebölling
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.06.2017
ISBN 9783423261463
Genre: Romane

Rezension:

Was, wenn du einen Brief erhältst, in dem es um dein Leben geht.. in einem anderen Land, mit einem anderen Partner und mit einer Krankheit. 

Würdest du Nachforschungen anstellen, oder alles so lassen, wie es ist?



Marie kommt nach Hause und findet solch einen Brief in ihrem Stapel Post.
Paris? Victor? Marie lebt doch in Hamburg, mit Johanna.
Am Anfang will Marie dem noch nicht viel Beachtung schenken, doch es kommen immer mehr Briefe und auch Fotos von Marie und Victor. Um der Sache auf den Grund zu gehen, reist Marie nach Paris. Doch was wird sie dort finden?


Zum Inhalt:


Der Schreibstil ist flüssig, ich habe das Buch an einem Tag förmlich verschlungen.
Es ist in drei Teile gegliedert.

Der erste Teil beginnt mit dem ersten Brief. Der zweite Teil findet in Paris statt. Und der dritte Teil spielt in der Zeit nach Paris.

Marie lebt in Berlin mit ihrer Freundin Johanna. 

Eines Tages erhält sie einen Brief, der an sie adressiert ist. Allerdings nicht an sie in Berlin, sondern an sie in Paris. Anfänglich macht sich Marie keinen großen Kopf um den Brief, doch es kommen nach und nach immer mehr Briefe und sogar Fotos von ihr mit einem Mann in Paris. Marie versucht herauszufinden, ob Christine, die eigentliche Verfasserin der Briefe, etwas damit zu tun hat. Doch diese hat ihre eigenen kleinen Probleme, welche sich durch die Briefe nur verschlimmern. Johanna hat Angst Marie zu verlieren und möchte die Briefe lieber unter den Tisch kehren. Also reist Marie nach Paris, um den Briefen auf die Spur zu gehen. 

Dort entdeckt sie ihr „zweites Leben“ mit Victor. 

Die Beiden spüren sofort eine besondere Bindung zueinander.


Doch was ist nun richtig und was falsch?

Was ist Vorstellung und was Wahrheit? 


Ich fand das Buch bis zum Dreiviertel wirklich grandios! Es war spannend, es war toll geschrieben…

Aber dann kam das Ende und mit dem kann ich mich auch jetzt noch nicht anfreunden. Es ist für mich zu undefiniert.. da hätte ich mir einfach etwas mehr gewünscht. Ich weiß auch nicht, ob ich mir solch eine Geschichte unter einem Roman vorstelle. Aber weil ich die Geschichte einfach super fand, und nur das Ende mich wirklich stört, gibt es von mir 4 Sterne. 



  (17)
Tags: carolin hagebölling, der brie   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

61 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

liebe, gefängnis, kirsty moseley, eifersucht, junge liebe

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Kirsty Moseley , Christiane Meyer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 12.06.2017
ISBN 9783956496806
Genre: Romane

Rezension:

Er ist ein Bad Boy.. sie das Mädchen aus einer guten Umgebung.
Sie verlieben sich ineinander, doch sie kennt sein größtes Geheimnis nicht.

Er hat einem Menschen das Leben genommen.


Zum Inhalt:


Ellie ist eigentlich ein recht sympathisches und süßes Mädchen.Manchmal merkt man ihr das zarte Alter von gerade mal 17 an.
Jamie ist 18, als er aus der Jugendstrafanstalt entlassen wird. Er möchte seinem alten Leben entkommen und einen Neuanfang wagen. Als er sich in Ellie verliebt, wird dieser Entschluss immer wichtiger für ihn. Doch er hat die Rechnung ohne seine Vergangenheit gemacht. Und ohne seine Mutter. Jamie hat viel schlimmes in seiner Kindheit erlebt und findet in Ellie endlich jemanden, der ihn so liebt, wie er ist. Die Beiden rücken immer näher zusammen und auch Ellie’s Mutter, die gegen diese Beziehung ist, kann da nichts ausrichten. Genauso wenig, wie der eifersüchtige Ex Miles. 

Der Schreibstil war okay und flüssig. Mein erstes Stirnrunzeln kam, als ich sah, wie alt die Protagonisten sind. Bei dem Klappentext habe ich eigentlich mit erwachsene Menschen gerechnet und nicht mit einer 17 und einem 18 Jährigen. 

Die Geschichte hatte so viel potenzial in meinen Augen, doch genutzt wurde davon leider nicht viel. An ernsten Stellen haben die Protagonisten immer wieder gelacht. An süßen Stellen wurde die Romantik durch nicht passende Kommentare zerstört. Mag sein, dass dies lustig rüberkommen sollte, kam es für mich nur leider nicht. Dazu kommt noch, dass ich den Spitznamen „Hengst“ einfach furchtbar finde. Mal davon abgesehen, waren die Hauptfiguren meiner Meinung nach zu glatt. Jedem wurde alles verziehen, auch wenn mal jemand anderes geküsst wurde. Für mich gab es daher leider viel zu viele Punkte, die nicht nachvollziehbar waren. Auch die Spannung fehlte. Zum Ende hing ging es in diesem Punkt wieder leicht bergauf. 


Fazit:

Eigentlich eine Geschichte mit viel Potenzial, was leider nicht genutzt wurde.
Da es einen zweiten Teil geben wird, werde ich ihn lesen, um herauszufinden, ob die Autorin etwas verbessern konnte. Von mir gibt es für dieses Buch nicht mehr als 3 Sterne. Und die auch nur, weil die Grundidee gut war und ich Ellie’s Vater, oder auch Jamies Vergangenheit, gut durchdacht fand.

  (29)
Tags: fighting to be free, kirsty moseley   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

liebe, love emergency, ebook, liebesroman, beck

Love Emergency - Zufällig verliebt (Love-in-Emergencies-Reihe 2)

Samanthe Beck
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 01.06.2017
ISBN 9783736305557
Genre: Sonstiges

Rezension:

Madison liegt auf der Rückbank ihres Autos, was gar nicht so schlimm wäre, wenn sie dabei nicht in den Wehen liegen würde. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, kommt ein Sanitäter namens Hunter, um ihr zu helfen. Hunter sieht unverschämt gut aus und hilft Madison ihre kleine Tochter auf die Welt zu bringen. Solch ein Erlebnis schweißt zusammen und als Hunter erfährt, dass Madison und ihr Kind kein Dach über dem Kopf haben, bietet er ihr kurzerhand seine Hilfe an. 

Doch können die Beiden dieser starken Anziehungskraft noch lange widerstehen? 


Madison ist eine junge und sehr tapfere Frau. Sie liebt ihr kleines Mädchen über alles und wünscht sich, dass die Situation zu dem Vater des Kindes anders wäre. Ein Thema, welches heutzutage sehr häufig vorkommt. Sie möchte auf eigenen Beinen stehen. Doch wie schafft sie das, mit einem kleinen Kind und keiner anderen Hilfe, ausser der von Hunter? Der noch dazu sehr nett und liebevoll ist. Und für den Madison schnell Gefühle entwickelt hat. Ich mochte es, dass die Geschichte aus beiden Perspektiven geschrieben ist. Das gibt meiner Meinung nach immer einen besseren Einblick in die Gefühlswelt der Protagonisten.

Hunter mag eher ein „cooler Typ“ sein, aber der Umgang mit Madison, während sie in den Wehen lag, und das er ihr danach seine Hilfe angeboten hat, zeigt ein anderes Bild von ihm.

Auch die Art und Weise, wie vernarrt er in die Kleine war, konnte ich gut nachvollziehen. 

Das Madison sich in ihn verliebt, war für mich ganz klar. Ich würde auch einen Hunter wollen! 

Das die Beiden trotzdem ihre Schwierigkeiten hatten und nicht alles reibungslos ablaufen konnte, war klar. Trotzdem gab es Momente, in denen ich dahinschmelzen wollte. 

Ich finde es toll, wie Hunter als „Stiefvater“ für das Kind agiert. Einfach ein Kind aufzunehmen, was nicht das Eigene ist, und es trotzdem genau so zu lieben.. das stelle ich mir nicht leicht vor. 

Gerade weil Hunter und Madison sich ja auch erst noch kennen lernen müssen. 


Alles in allem ist es eine schöne Liebesgeschichte, die für angenehme Lesestunden sorgt. 

Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und fand das Ende, sowie den Epilog, sehr schön. 

Für die Geschichte vergebe ich daher 4 von 5 Sternen. 

Warum ich einen Stern abziehe? Es ist eine schöne Liebesgeschichte, aber sie hat in mir kein Feuerwerk entfacht. Sie wird nicht ewig in meinem Kopf hängen bleiben, oder ich werde nicht ewig an die Beiden denken. Daher „nur“ 4 Sterne.


Love Emergency- Zufällig verliebt ist der zweite Teil einer Reihe. Ich habe den ersten Teil nicht gelesen, was aber auch nicht weiter schlimm ist. Die Teile handeln von unterschiedlichen Charakteren. 

  (73)
Tags: love emergency   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

aachen, leserunde, abgründe, eifersucht, astrid korten

Wo ist Jay

Astrid Korten , Amreko Literaturverlag
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 29.05.2017
ISBN 9783744802758
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bei manchen Geschichten wünschst du dir, dass sie wahr sind. Das es so etwas, oder so jemanden wirklich gibt. Bei dieser Geschichte wünschst du dir, sie wäre erfunden. Aber das ist sie nicht.
Alles, was in dieser Geschichte passiert, hat so statt gefunden. Wie gut kennst du deine Freunde wirklich? 


Mia und Jay sind beste Freundinnen und haben den gleichen Freundeskreis. 

Doch eines Tages verschwindet Jay, einfach so. Und keinen der Freunde interessiert es.
Mia macht sich auf die Suche nach Jay und was dabei ans Tageslicht kommt, ist nichts für schwache Nerven.


Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, der Leser kommt schnell ins Geschehen.

Die Geschichte ist in „Vor, Nach & Während“ Jays Verschwinden eingeteilt. 

Einige Kapitel sind etwas langgezogen, aber das muss so sein, damit der Leser sich in die verschiedenen Charaktere hineinversetzen kann und auch hier noch mehr Hintergrundwissen erlangen kann. 

Ein richtiger Spannungsbogen kam für mich nicht auf.  

Leon ist Mias Mann, doch die Ehe der Beiden gleicht mehr einem Scheiterhaufen.
Auch Thomas und Laura sind schon länger nicht mehr glücklich. 

Leon und Thomas sind hinter einer anderen Frau her: Jay. Sie gibt beiden einen Korb. 

Falk ist der dritte Mann im Freundeskreis. Er ist lieb und hilfsbereit. Doch nicht jede weiße Weste ist auf den zweiten Blick immer noch weiß.

Doreen und Jay verbringen viel Zeit miteinander. Und das obwohl Doreen eig. eher eifersüchtig auf Jay ist. Sie hätte gerne all das, was Jay mit Hugo hat. Einen Mann, der sie auf Händen trägt und zwei Kinder. Eine scheinbar glückliche Beziehung. 

Mia ist Jays beste Freundin. Jay ist alles für Mia und die Beiden erzählen sich auch alles. Doch im Laufe der Geschichte kommt heraus, dass Jay immer mehr Geheimnisse vor Mia hat.

Wer ist Jay also wirklich? Und wo ist sie jetzt?

Mich hat die Geschichte von Jay wirklich mitgerissen, da sie so, wie sie beschrieben wird, passiert ist. 

Manchmal müssten wir hinter die Fassade der Menschen gucken können.



Eine wahrhaftige Geschichte, die den Leser so schnell nicht loslassen wird. Ich vergebe 4 funkelnde Sterne.

  (75)
Tags: astrid korten, wo ist ja   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

512 Bibliotheken, 21 Leser, 0 Gruppen, 100 Rezensionen

liebe, trauer, brittainy c. cherry, wie die luft zum atmen, verlust

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:

Tristan & Elizabeth haben beide einen sehr schweren Schicksalsschlag verkraften müssen.. 

Doch manchmal bieten uns die Schatten unserer Vergangenheit einen Weg, neue Kraft zu finden und eventuell auch neuen Lebensmut. Und manchmal können sich zwei Scherben gegenseitig helfen und gemeinsam wieder heilen..

Zum Inhalt:

Elizabeth ist nach dem tragischen Unfall ihres Mannes mit ihrer kleinen Tochter Emma aus der Stadt gezogen. Sie brauchte erstmal Abstand. Doch sie kann nicht ewig vor ihrer Vergangenheit davon rennen, also beschließt sie, zurück in ihr altes Haus zu ziehen. Elizabeth, auch Liz genannt, ist eine starke Persönlichkeit, für die immer das Wohl ihrer wunderbaren Tochter Emma im Vordergrund steht. Sie leidet sehr unter dem Tod ihres Mannes, und als sie Tristan kennen lernt ist es so, als könnte sie endlich wieder tief durchatmen. 

Wie der Zufall es so will ist Elizabeths neuer Nachbar gleichzeitig der Mann, dessen Hund sie gerade angefahren hat. Tristan Cole.

Tristan hat ebenfalls zwei sehr wichtige Menschen verloren. Er zieht sich von allen zurück, weil er sich immer wieder die Schuld an dem Tod seiner Frau und seines Sohnes gibt.
Dadurch wirkt er für die Anwohner des kleinen Dorfes sehr geheimnisvoll. Und das fordert die Nachbarn dazu auf, Gerüchte zu verbreiten. Elizabeth macht sich ein eigenes Bild von Tristan, und es gelingt ihr hinter die Fassade zu gucken. Sie sieht Tristan. Sieht seinen weichen Kern, seine Verletzungen und all das Gute, was er in sich trägt.

Anfangs benutzen die Beiden sich gegenseitig, um sich wieder etwas lebendig zu fühlen. Doch mit der Zeit wird mehr aus ihnen. Doch es gibt jemanden, der ihnen immer wieder in den Weg kommt und das ist ausgerechnet Tanner. Der beste Freund ihres verstorbenen Mannes. Doch der hat andere Absichten, als die Ehre seines besten Freundes zu retten. Er will Elizabeth für sich und dafür ist ihm jedes Mittel recht. Dabei geht er sogar so weit, über Leben und Tod entscheiden zu wollen. 

Ich habe dieses Buch lange auf meinem SUB gehabt, und ich bereue es. Der Schreibstil ist wirklich flüssig und die Figuren sind alle wunderschön ausgearbeitet. Diese Geschichte trägt so viele kleine Goldstücke in sich und hat mich teilweise wirklich tief berührt. 

Wieso erlauben sich andere Menschen immer wieder über einen Menschen zu urteilen, den sie nicht kennen?Es ist wichtig, hinter die Fassade zu gucken. Nur so können wir Dinge entdecken, die für das Auge unsichtbar sind. Was passiert, wenn der Mensch, den wir lieben, stirbt? Darf man sich dann neu verlieben? 

Ich gebe diesem Buch definitiv 5 Sterne und freue mich schon sehr auf den zweiten Teil der Reihe. Dieses Buch ist mir unter die Haut gegangen und ich würde jedem dazu eine Packung Taschentücher empfehlen. 



  (130)
Tags: brittany c cherr, wie die luft zum atme   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

206 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

secrets, geheimnisse, daniela pusch, jugendbuch, geheimnis

Secrets - Wen Emma hasste

Daniela Pusch
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger, 22.02.2016
ISBN 9783958820616
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

137 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

m. leighton, m.leighton, liebe, heyne, all the pretty lies

All The Pretty Lies - Erkenne mich

M. Leighton , Ursula C. Sturm , Julia Flynn
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.11.2016
ISBN 9783453419254
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(420)

944 Bibliotheken, 49 Leser, 2 Gruppen, 232 Rezensionen

fantasy, prinz, prinzessin, der kuss der lüge, mary e. pearson

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(438)

691 Bibliotheken, 31 Leser, 0 Gruppen, 138 Rezensionen

erin watt, paper prince, intrigen, royals, liebe

Paper Prince

Erin Watt , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492060721
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

vertraut und verrate, j.l.drake

Vertraut und verraten

J. L. Drake
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Lago, 10.04.2017
ISBN 9783957611772
Genre: Romane

Rezension:

Wie viele Chancen kann eine Liebe bekommen, bevor sie kaputt geht?

Wie viele Geheimnisse kann eine Liebe ertragen, bevor das Vertrauen komplett zerstört wird?

Wie viele Hürden und Gegner müssen überbrückt werden, bevor es ein „Wir“ geben kann?

Und was ist, wenn alles endlich seinen Lauf nimmt und man merkt, dass jeder seinen eigenen Weg gehen muss?


Der zweite Teil der Broken-Triologie war meiner Meinung nach nicht ganz so stark, wie der erste Band. Es war spannend, bis zur letzten Seite, aber ich konnte nicht so in den Bann der Geschichte eintauchen. Es geht nahtlos vom Ende des ersten Teils weiter. Kleine Erinnerungen helfen dabei, die Geschichte aufzufrischen. Man ist sofort wieder im Geschehen. Ich finde allerdings, dass die Befreiung von Cole zu leicht gelaufen ist, meiner Meinung nach. Auch das Wiedersehen mit Savannah habe ich mir funkensprühender vorgestellt. Savannah muss auch in dieser Geschichte so viel mitmachen. Endlich kommt ans Licht, wegen wem sie entführt wurde. In diesem Punkt war sie mir einfach zu naiv und unvorsichtig. Wenn sie schon in solch einer Lage ist, wie kann sie dann so unvorsichtig an die Sache heran gehen? Dieses nicht vorhandene Vertrauen der Beiden wurde wirklich gut rübergebracht. Hätten die Beiden öfter miteinander gesprochen, gerade auch über diese Dinge, hätte alles anders laufen können. Aber wie soll Cole sie auch einweihen?

Toll finde ich, dass es den „Bösen“ an den Kragen geht. Ihre „beste Freundin“ ist für mich mit einer der schlimmsten Charaktere in diesem Buch. Wie kann man so besessen darauf sein, Aufmerksamkeit zu bekommen, dass man dafür mit Menschen handelt? Auch dieses Thema wurde hier gut aufgegriffen. Ich habe mich während des Lesens gefragt, ob es wirklich so leicht ist. 

Sehr gut umgesetzt wurden diese kleinen Verwirrspiele. Die Fotos und all die Dinge, die gesagt wurden. Auch die anderen Personen, wie zum Beispiel Tim. Am Ende wusste auch ich nicht mehr, was jetzt richtig und was falsch ist, und wer von den Allen noch die Wahrheit sagt. 

Das Ende war wieder sehr unvorhersehbar für mich. Ich weiß nicht, ob ich in solch einer Situation so wie Savannah gehandelt hätte. Auch hier stehen diese Unwahrheiten und die nicht gesagten Worte wieder zwischen den Beiden. Aber wie geht es jetzt weiter? 

Ich freue mich riesig auf den dritten und letzten Band der Reihe und hoffe, dass die Beiden endlich mit der Wahrheit rausrücken. Sie haben so viel gemeinsam durchgestanden. Aber der Klappentext verrät, dass es in diesem Buch noch mal hoch hergeht. Ich bin wirklich auf das Ende dieser Reihe gespannt. Mit einem freudigen und einem weinenden Auge, weil Cole und Savannah einfach wunderbar sind. Der 16. Oktober ist in meinem Kalender markiert! 

Das Buch bekommt, trotz meiner kleinen Anmerkungen, 5 von 5 Sternen. Ich kann diese Reihe jedem empfehlen, der auf eine Liebesgeschichte mit brisanten Wendungen und einem leichten Hauch von Thriller steht. Cole und Savannah lassen einen einfach nicht mehr los!


Vielen Dank, an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

  (120)
Tags: j.l.drake, vertraut und verrate   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

283 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 101 Rezensionen

liebe, new adult, freundschaft, bianca iosivoni, der letzte erste blick

Der letzte erste Blick

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783736304123
Genre: Liebesromane

Rezension:

Emery lässt ihre Vergangenheit komplett hinter sich und fängt neu an. Bis sie Mason trifft, ihren neuen Mitbewohner und ihm gleich kräftig eins auf die Nase gibt. Mit Mason wird Emery zwar fertig, aber der charmante Dylan ist da eine ganz andere Nummer. Er bringt ihre Welt ins Wanken und stellt sie vor immer neue Herausforderungen. Doch was, wenn die Vergangenheit irgendwann ans Licht kommt?


Die Charaktere in diesem Buch waren alle sehr toll ausgearbeitet. Emery und Dylan waren so süß zusammen, dass ich sie einfach schütteln wollte. Das Knistern zwischen den Beiden habe ja sogar ich gespürt. Der Freundeskreis der Beiden war wirklich schön ausgearbeitet. Sie sind wie eine große Familie und alle waren so greifbar und sympathisch. Ich freue mich darauf noch mehr Geschichten von diesen Freunden zu lesen. 

Ganz schlimm fand ich Brad. Emerys Exfreund. Denn auch in diesem Buch wird ein schwieriges Thema behandelt. Aber niemand, und ich meine wirklich niemand, sollte sich von solch einem Menschen unterkriegen lassen!! Brad hatte in meinen Augen nichts im Kopf und auch einfach nur einen sehr schwachen Charakter! Er hat sich hinter Sex und Alkohol versteckt und dann eine primitive Methode gewählt, um Emery zu bestrafen, als sie sich von ihm getrennt hat.
Und all diese falschen Menschen aus Emerys Vergangenheit, die ihr den Rücken zugewendet haben, weil sie nur das sehen wollten, was gerade in ihre Geschichte passt. Jeder, der Emery kennengelernt hat, hätte wissen müssen, dass sie sowas nie machen würde. Sie ist eine wirklich starke Persönlichkeit, die leider viel zu viel mit sich selbst ausmacht. Dylan gibt ihr wenigstens wieder die Möglichkeit, Vertrauen in andere Menschen zu setzen. Und nicht nur Dylan, auch die anderen aus dem Freundeskreis, wie Elle oder Tate, geben Emery das Gefühl angekommen zu sein. Manchmal muss man sich von der Vergangenheit lösen, um das Glück zu finden.

Eine süße Geschichte, bei der ich mich schon sehr auf den nächsten Teil freue. 5 von 5 Sternen.

  (115)
Tags: bianca iosivoni, der letzte erste blic   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

283 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 129 Rezensionen

liebe, abschiebung, new york, schicksal, the sun is also a star

The Sun is also a Star.

Nicola Yoon , Susanne Klein , Dominique Falla
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.03.2017
ISBN 9783791500324
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Natasha und Daniel haben eine ganz besondere Beziehung zueinander. Von Anfang an springt dieses Kribbeln und die Intensität zwischen den Beiden auch auf den Leser über. 

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, und ganz besonders mag ich die kleinen „Kurzgeschichten“ aus anderen Sichtweisen. Ich mag es, dass man hier auch in die Gefühlswelt der Nebencharaktere   

eintauchen kann und so noch mehr Sichtweisen und Einblicke bekommt. 

Im wahren Leben ist es ja auch so… nicht nur zwei Menschen machen eine Geschichte aus, sondern auch all die Dinge, die drumherum passieren.Aber in dieser Geschichte geht es nicht nur um die Liebe zwischen Daniel und Natasha, sondern auch um das Thema Abschiebung. Raus aus dem Land, wo du aufgewachsen bist, wo du deine Freunde hast, und wo du dich auskennst.
In ein Land, welches andere vielleicht als schönen Urlaubsort ansehen, aber das ist wie bei einer Postkarte. Das Foto sieht immer toll aus, doch wenn es eine 360° Postkarte wäre, dann würde man auch die Schattenseiten sehen. Diese würden sich nur nicht so gut verkaufen. 

Im Buch werden immer wieder Fragen gestellt, die mich zum Nachdenken angeregt haben. Manchmal muss man einfach hinter die Fassade gucken, um alles zu verstehen. 

Natasha ist ein sehr starker Charakter meiner Meinung nach. Während ihre Familie keinen Ausweg mehr sieht und nichts weiter machen kann, geht sie trotzdem noch mal alle Stellen durch und versucht ihr bestes. Daniel hat es nicht leicht mit seiner Familie. Er ist ein Gefühlsmensch, ein Romantiker und verliebt sich gleich Hals über Kopf in Natasha. Ohne zu wissen, dass die Beiden vielleicht nur einen Tag miteinander teilen können. 

Eine schöne Geschichte, die mich zum Nachdenken angeregt hat. 

Die wieder mal zeigt, was alles unser Leben bestimmt. Sogar Dinge, für die wir gar nichts können. 

Sowie darüber, dass das Schicksal manchmal auch etwas gut meint. 

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen und bin sehr begeistert.

  (118)
Tags: nicola yoo, the sun is also a star   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

233 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 93 Rezensionen

italien, liebe, sommer, leonie lastella, brausepulverherz

Brausepulverherz

Leonie Lastella
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.04.2017
ISBN 9783596035465
Genre: Liebesromane

Rezension:

Jiara flüchtet den Sommer über nach Italien in die Trattoria ihres besten Freundes Dario.

Einfach, um allem zu entkommen und sich mal wieder richtig glücklich zu fühlen.

Sich nicht darum zu kümmern, wie alle sich ihr Leben vorstellen. Doch dieser Sommer wird Jiara’s Leben auf den Kopf stellen.Denn nicht nur Jiara sucht Zuflucht bei Dario sondern auch Milo. 


Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und wirklich schön. Die Seiten sind nur so dahin geflogen.
Ich hatte am Anfang Angst, dass zu viel und zu oft alles von Italien genau beschrieben wird. Ich bin eher so ein Mensch, der sich gerne seine eigenen Bilder macht und schnell genervt von zu detailreichen Erklärungen ist. Die Autorin hat hier genau das Richtige Maß gefunden Bilder zu erzeugen und trotzdem noch Spielraum zu lassen. Das mochte ich sehr.
Ich kann nicht genau beschreiben, wie ich Jiara finde. Anfangs war sie mir noch sehr sympathisch, da sie einfach lernen musste, ihren eigenen Weg zu gehen und ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Als sie jedoch wieder zurück in ihrer Heimat ist, ist von der reiferen Jiara nichts mehr zu erkennen. Das finde ich wirklich schade, da sie mir durch diesen Punkt etwas aus den Händen geglitten ist. Ich kann verstehen, dass Jonas, ihr Freund, ihr Anker ist. Aber manchmal muss man Dinge eben loslassen, bevor sie einen zerstören. Jonas ist in meinen Augen ein ziemlich flacher Freund. Er hat klare Pläne und einen Weg den er gehen will. Dabei sieht er Jiara und seine Beziehung als zu selbstverständlich an. All seine Taten strafen seiner Worte lügen. 

Dario ist ein wunderbarer Charakter! Er ist so freundlich, hilfsbereit und weise. Er ist wie die gute Seele der Geschichte. 

Er unterstützt Milo und Jiara auch dabei, ihren richtigen Weg zu finden. Einen Weg miteinander?

Milo macht nach außen hin einen gefühlskalten arroganten Eindruck. Aber durch die wechselnden Erzählweisen bekommt der Leser schnell einen Einblick in Milos wirkliches Gefühlsleben. Das war wirklich schön, denn dies hat mir diese Figur einfach näher gebracht. Auch Milo hat sein Päckchen zu tragen, aber im Laufe der Geschichte wird er reifer und erwachsener. 

Kathi, Jiaras beste Freundin, ist für mich die schlimmste Person in der Geschichte. Sie will ihren eigenen Kopf und ihre Wünsche durchsetzen. Ganz egal, was Jiara fühlt oder sich wünscht. 

Die Geschichte an sich ist dennoch sehr schön. Manchmal ist es eben so, dass man denkt, dass man das Glück bereits vor der Nase hat und dann kommt ein anderer Mensch und alles wird in Frage gestellt. Ich hatte dank dieser Geschichte bereits ein tolles Sommergefühl und unterhaltsame Lesestunden. Daher gebe ich dem Buch 4 Sterne. 

  (104)
Tags: brausepulverherz, leonie lastella   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

43 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

saskia hirschberg, sehnsucht, deutsche autoren, unentschlossenheit, freundschaft

Vor, nach und zwischen dir

Saskia Hirschberg
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 30.05.2017
ISBN 9783743196582
Genre: Romane

Rezension:

Wer kennt es nicht? Diesen einen Mann, den man kennen lernt, in den man sich verliebt und über den man nie hinwegkommt. Egal, wie alt man wird, egal was man macht. Es gibt da diese kleine Ecke im Herzen, die immer nur diesem einen Menschen gehören wird. Und manchmal nimmt diese kleine Ecke überhand an und dann fragt man sich, ob man immer die richtigen Entscheidungen getroffen hat und wie es wohl wäre, wenn alles anders gekommen wäre. 

Aber man fragt sich auch, ob man nicht irgendwann alle Chancen verspielt hat? Aber ist dieser Mensch nicht der Eine? Sollte man dieser Anziehungskraft nicht nachgeben? Kann man nicht nur so 100% glücklich werden?


Sandra und Andrew lernen sich kennen, während sie in einer Beziehung ist. Doch zwischen den Beiden funkt es sofort. Doch wie geht es weiter? Werden die Beiden alle Höhen und Tiefen überstehen?Der Schreibstil ist flüssig und sehr offen. Dadurch, dass der Leser auch in die Gedankenwelt von Sandra eintauchen kann, gab es viele Stellen die sehr lustig beschrieben wurden, oder die mich auch sehr an mich erinnert haben. Dieses Realitätsnahe hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Ich konnte mich mit der Grundidee der Geschichte identifizieren und ich glaube, dass jeder diesen einen Menschen hat, den es einfach immer irgendwo geben wird. Ich konnte förmlich spüren, wie sehr Andrew Sandra berührt hat. Und wie Sandra auch im Laufe des Buches gereift ist, was natürlich klar ist, da das Buch vor, nach und zwischen Andrew beschrieben wird. 

Was auch sehr schön auf den Titel anspielt. Eine Geschichte, bei der es nicht nur um den einen Mann geht, der vielleicht nicht der ist, mit dem man immer sein Leben verbringen kann, der aber immer da ist. Und eine Geschichte über das erwachsen werden, darüber wie sehr sich unsere Leben verändern, wenn wir älter werden. Eine schöne Geschichte, die mir tolle Lesestunden bereitet hat. Das Einzige, was für mich am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig war ist, dass die Fragen von Andrew in beiden Sprachen dargestellt wurden. Das hat mich am Anfang manchmal rausgebracht. Ansonsten kann ich dieses Buch jedem empfehlen, der auch diese eine Ecke in seinem Herzen immer an jemanden vergeben haben wird. Schmetterling und Herzrasen sind hier vorprogrammiert! Ich würde daher 4,5 Sterne geben.

  (90)
Tags: nach und zwischen dir, saskia hirschberg, vor   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

181 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

dystopie, marthas widerstand, kerry drewery, death is justice, schuld

Marthas Widerstand

Kerry Drewery , Sabine Bhose
Fester Einband: 426 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.03.2017
ISBN 9783846600436
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

136 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

liebe, garten, gärtnern, gegen liebe ist kein kraut gewachsen, tod

Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen

Abbi Waxman , Katharina Naumann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.03.2017
ISBN 9783499272769
Genre: Liebesromane

Rezension:

Lilian ist zweifache Mutter. Allerinerziehend. Doch das hat sie sich nicht ausgesucht.
Ihr Mann ist gestorben. Die Firma, bei der sie arbeitet steht vor dem Ende, doch es gibt einen Auftrag, der die Firma retten könnte. Dafür muss Lilian einen Gärtnerkurs belegen und schon bald merkt sie, dass Edward, der Kursleiter, ein wirklich toller Mann ist. Doch ist Lilian überhaupt bereit für die Liebe?  



Der Schreibstil ist locker und flüssig und man kommt schnell in die Geschichte rein. 

Am Anfang wird das Thema Tod eher locker beschrieben, doch je mehr man in die Geschichte eintaucht, desto mehr erfährt man, wie es wirklich in Lilian aussieht. 

Die Gefühle von Lilian waren sehr realistisch dargestellt und ich konnte mich gut in die Protagonistin hineinversetzen. 

Generell ist dies eine sehr „lebensnahe“ Geschichte. 

Auch wenn es für mich keine Liebesgeschichte war, weil ich finde, dass die Liebe zwischen Edward und Lilian nur angehaucht wurde. Im Mittelpunkt dieser Geschichte steht für mich das Leben, Schicksalsschläge mit denen man umgehen muss und vor allem Freundschaft und Familie. Menschen auf die man sich verlassen kann, die einem Halt und Unterstützung bieten und die einem auch wieder aufhelfen, wenn man fällt. 

Manchmal ist das Leben schwer, doch es gibt immer einen Grund wieder aufzustehen. 

Lilian ist ein tapferer Mensch. Sie ist zwar sehr erschüttert von dem Tod ihres Mannes, aber sie reißt sich zusammen und sie gibt immer ihr Bestes. 

Der Gärtnerkurs war toll, weil so viele verschiedene Charaktere aufeinandertreffen und hat mir sehr viel Lust aufs Gärtnern gemacht. In dem Buch werden auch Gärtnertips beschrieben. Ob mir diese jetzt so geholfen haben, kann ich noch nicht in Erwägung ziehen. 


Alles in Allem war es eine leichte Geschichte, die ich wirklich genossen haben.

Für einen sonnigen Tag im Garten genau das Richtige! Daher 4 von 5 Sternen.

  (84)
Tags: abbi waxman, gegen liebe ist kein kraut gewachsen   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

316 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

dystopie, infernale, liebe, sophie jordan, mördergen

Infernale – Rhapsodie in Schwarz

Sophie Jordan , Ulrike Brauns
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.03.2017
ISBN 9783785583692
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Am Anfang hieß es nur, dass Davy das Gen in sich trägt. Doch dann wurde sie vor die Wahl gestellt, entweder jemand den sie liebt stirbt, oder sie tötet einen Fremden. Davy fiel die Entscheidung nicht leicht, doch sie hat getötet und damit alles wahr gemacht, was das Gen aus ihr macht.
Jetzt hat sie alles verloren und wäre auf der Flucht beinahe gestorben, doch Caden hatte sie gerettet. Er ist der Anführer einer Widerstandsgruppe. Doch kann Davy sich ihnen anschließen und alles hinter sich lassen? Was ist richtig und was falsch?


Zum Inhalt:

Ewig habe ich auf den zweiten Teil gewartet. Der erste Teil hat mich einfach sprachlos zurückgelassen. Umso höher waren meine Erwartungen an den zweiten Teil. Er hat mich nicht enttäuscht, konnte sie aber auch nicht ganz erfüllen.

Am Anfang gibt es kleinere Rückblenden, damit es dem Leser einfacher fällt wieder in die Geschichte zu finden. Ich mag diese Nachrichten, oder Gespräche, die zwischendurch immer wieder festgehalten werden. Sie geben einen kleinen Einblick, was außerhalb des Bunkers passiert.
Davy ist eine loyale Person und ich finde sie sehr sympathisch. Ich kann ihre Unentschlossenheit und ihre Entscheidungen nachvollziehen. Ganz toll finde ich, wie Davy mit dem Tod des fremden Mannes umgeht. Das er sie nachts heimsucht und sie sich danach komplett verändert hat, sie trotzdem glaubt, dass dieses Gen ausschlaggebend ist, fand ich super. Denn es zeigt, wie sehr die Gesellschaft, beziehungsweise die Regierung, sie und ihre Denkweise beeinflusst. 

Caden mag ich. Er ist ein sehr sympathischer junger Mann, der eine große Verantwortung auf sich genommen hat und der alles für seine Schützlinge machen würde. Er hat ein großes Geheimnis,welches die aufkeimenden Gefühle zwischen ihm und Davy ziemlich ins Wanken bringt. 

Etwas komisch fand ich jedoch das Ende. Es war so plötzlich da, als hätte alles auf diese letzen Seiten passen müssen. Ich habe mit einem ganz dramatischen Ende gerechnet, mit Sieg oder Niederlage, dabei hat sich das Ende langsam angeschlichen, ein kurzes „Plob“ von sich gegeben und dann war es auch schon vorbei. Es war ein nettes Ende, aber ich habe in diesem Punkt einfach mehr erwartet. 


Fazit:
Teil 2 konnte mich von der Geschichte und dem Schreibstil absolut überzeugen. Wäre das Ende etwas brisanter gewesen, dann wäre es meiner Meinung nach definitiv ein 5 Sterne Buch. So würde ich 4 Sterne geben, einfach, weil ich in diese Geschichte wirklich eintauchen konnte, mir aber das gewisse Etwas für einen 5. Stern gefehlt hat. Trotzdem eine klare Leseempfehlung für diese Reihe. 

  (106)
Tags: infernale, rhapsodie in schwarz, sophie jordan   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(334)

712 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

colleen hoover, liebe, nächstes jahr am selben tag, dtv, feuer

Nächstes Jahr am selben Tag

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423740258
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(252)

468 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 153 Rezensionen

trinity, erotik, audrey carlan, liebe, verzehrende leidenschaft

Trinity - Verzehrende Leidenschaft

Audrey Carlan , Christiane Sipeer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 02.01.2017
ISBN 9783548289342
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(759)

1.290 Bibliotheken, 38 Leser, 1 Gruppe, 354 Rezensionen

erin watt, paper princess, liebe, new adult, erotik

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ella musste in ihren jungen Lebensjahren schon viel durchmachen. Als sie dann auch noch ihre Mutter verliert, steht Ella alleine da. Um sich über Wasser zu halten und ihr Leben einigermaßen im Griff zu haben, versucht sie alles. Bis Callum Royal in ihr Leben kommt. Als bester Freund ihres toten Vaters, will er die Vormundschaft für Ella übernehmen und nimmt sie mit in ein ihr völlig fremdes Leben. Callum Royal ist nicht nur verdammt reich, er hat auch 5 Söhne. Reed hat anscheinend die Fäden in der Hand und will alles daran setzen, dass Ella wieder verschwindet. Doch beide haben nicht mit diesem Knistern gerechnet… 



Der Schreibstil der Autorin ist super flüssig und es gelingt dem Leser leicht in die Geschichte einzusteigen. 

Ella ist durch die Umstände ihres Lebens ziemlich reif für ihr Alter. Zumindest dachte ich das am Anfang. Ihre Beweggründe für die Jobauswahl konnte ich gut nachvollziehen, doch ich finde, je länger sie bei den Royals wohnt, desto mehr zeigt sie wieder ihr jugendliches, etwas naives Ich, zumindest im Umgang mit Jungs. Ansonsten bleibt Ella trotz des Geldes bodenständig und sucht sich sogar einen eigenen Job. Das mag ich sehr an ihr. Sie legt sich nicht einfach auf die faule Haut, nur weil ihr jemand viel Geld geben kann, sondern kümmert sich immer noch um ihr eigenes Leben. Sie verlässt sich auf nichts und hat einen Plan B. Sie ist sehr impulsiv und an manchen Stellen hätte ich genauso gehandelt wie sie, an anderen wiederum konnte ich nur den Kopf schütteln und lachen. Ich mag es, dass sie sich von niemanden einschüchtern lässt. 


Reed hat auch schon eine bewegende Vergangenheit hinter sich. Und dennoch bleibt er für mich irgendwie unantastbar. Auch wenn er im Laufe des Buches immer mehr aus sich herauszukommen scheint, kann ich ihn dennoch nicht richtig einschätzen. Ich weiß nicht, wie viel bei ihm Berechnung ist. Easton dagegen habe ich total ins Herz geschlossen. Er ist ein wirklich toll ausgearbeiteter Nebencharakter. Callum ist sehr aufopferungsvoll und loyal. Das er keinen Zugang zu den Kindern findet, ist keine leichte Sache für ihn. Ich konnte ihn sehr gut nachvollziehen. Egal als welcher Elternteil .. 1 Kind alleine großzuziehen ist schon schwer .. wie ist es dann bei 5 Kindern?
Brooke mochte ich am Anfang, ich dachte sie wüsste wie Ella sich fühlt. Doch im Laufe der Geschichte wurde sie immer mehr zur gemeinen Schlange, der ich gerne mal an den Extensions gezogen hätte. 


Das Ende war ein Schock! Ich habe ehrlich gesagt mit einer ganz anderen Person gerechnet, aber nicht mit ihr … obwohl vorher schon viel darauf hin gedeutet hat. 


Fazit: Eine gute Geschichte für zwischendurch, bei der ich schon auf die Fortsetzung gespannt bin und mich darauf freue, all die lieben Charaktere wieder zu treffen. Von mir gibt es 4 Sterne. 

  (139)
Tags: erin watt, paper princess   (2)
 
270 Ergebnisse