EddysFrauchens Bibliothek

283 Bücher, 36 Rezensionen

Zu EddysFrauchens Profil
Filtern nach
284 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

383 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 137 Rezensionen

liebe, vermont, cider, farmer, true north

True North - Wo auch immer du bist

Sarina Bowen , Nina Restemeier , Wiebke Pilz
Flexibler Einband: 378 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783736305601
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

scstephens, bcudestage, verbotene liebe, rush, rezension

Furious Rush. Verbotene Liebe: Roman

S. C. Stephens
E-Buch Text: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 20.03.2017
ISBN 9783641166991
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

126 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

du bist mein feuer, liebe, isabelle ronin, wattpad, dubistmeinfeuer

Du bist mein Feuer

Isabelle Ronin , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 752 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.10.2017
ISBN 9783956497728
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Am Anfang hatte ich ja Angst, dass die Liebesgeschichte in diesem Buch von Sex überlagert sein könnte. Ich wurde zum Glück eines besseren belehrt. In diesem Buch erlebt der Leser die langsam aufkeimende Liebe zwischen Veronica und Caleb sehr deutlich mit. Sie rennt vor ihrer Vergangenheit weg und direkt ihrer Zukunft in die Arme: Caleb. Er lässt sie bei sich wohnen und die Beiden kommen sich langsam näher. Zumindest war es für den Leser langsam, manchmal hatte ich das Gefühl, dass die Zeit im Buch nur so rast. Gerade haben sie sich kennen gelernt, da sind schon einige Monate verflogen. Das macht der tollen Geschichte eig. noch keinen Abbruch, denn die Protagonisten und auch die Nebencharaktere sind wirklich toll und liebevoll gestaltet. Ich hoffe wirklich, dass wir von Beth und Kar noch viel mehr erfahren, denn die Beiden haben ihre eigen Geschichte verdient. Die Geschichte hat mir wirklich gut gefallen, aber ich glaube, es hätten auch 200 Seiten weniger getan. Für mich gab es zwischendurch Stellen, die einfach etwas langatmig waren. Das ist aber auch der Einzige Minuspunkt, den ich bei dieser Geschichte anbringen kann. 

Fazit: 
Alles in allem eine tolle Geschichte von wirkliche tollen Figuren, in die sich mein Leserherz sofort verliebt hat. Ich hoffe, dass wir noch auf den Einen oder Anderen treffen werden. Ich vergebe 4 von 5 Sternen, da ich das Buch zwischendurch leider etwas zu langatmig fand. Ansonsten würde ich es jedem empfehlen, der mal wieder eine schöne Liebesgeschichte von Anfang an miterleben möchte. 

  (5)
Tags: du bist mein feuer, isabelle ronin   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

133 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

one night, jodi ellen malpas, jodie ellen malpas, one night - die bedingung, aufregend;

One Night - Die Bedingung

Jodi Ellen Malpas , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.08.2017
ISBN 9783442486441
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

109 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

make it count, dünn , klischeehaft, ally taylor, familie

Make it count - Gefühlsgewitter

Ally Taylor
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2015
ISBN 9783426518113
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

225 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

roman, belgien, lize spit, und es schmilzt, kindheit

Und es schmilzt

Lize Spit , Helga van Beuningen
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 24.08.2017
ISBN 9783103972825
Genre: Romane

Rezension:

Ich bin hin- und hergerissen.
Nach einer sehr harten Vergangenheit kehrt Eva in ihr Heimatort zurück. Ausgerechnet eine Einladung ihrer beiden Jugendfreunde bringt sie zurück an diesen Ort, den sie so lange verdrängen wollte. 
Sie hatte sich etwas aufgebaut, hatte eine oberflächliche Beziehung geführt. Und dann kam diese Karte an und alles ging von vorne los. 
Die drei Musketiere, die sich geschworen haben immer füreinander da zu sein. Doch wo waren sie für sie da? Hat nicht nur Eva sich aufgeopfert für diese beiden Jungs? Und wie soll Eva an diesen Ort zurückkehren, ohne all diese schrecklichen Bilder im Kopf.
Sie überlegt es sich und macht sich dann doch auf den Weg. Im Kofferraum einen Eisblock. Wer das Rätsel kennt, der weiß wie dramatisch das Ende dieses Buches sein wird. Es gibt immer wieder kleine Andeutungen, doch ich bin bis zum Ende nicht darauf gekommen, wofür der Eisblock ist. 
Aber der Eisblock steht nicht nur für das Rätsel, sondern auch für Evas Vergangenheit. Sie hat sie zu einem festen Brocken zusammengerollt und eingefroren. Und je mehr der Leser von dieser Vergangenheit erfährt, desto mehr schmelzen all diese schrecklichen Erinnerungen dahin. Manchmal ist es recht langatmig, doch das durchhalten lohnt sich. Denn um die nächste Ecke wartet schon wieder eine neue Überraschung, mit der man so nicht gerechnet hat. 
Über die Nebencharaktere erfahren wir nur Evas Sicht. An einigen Stellen ist es schade, dass wir nicht in die Sichtweise von Lauren oder Pim eintauchen können. An anderen Stellen war ich dann doch froh, nicht ihre Gedanken verfolgen zu müssen. Wenn der Eisblock geschmolzen ist, wird jeder Leser an dieses Buch gefesselt sein. 
Da mir der Schreibstil leider nicht ganz so gut gefallen hat, vergebe ich 4 Sterne die nicht schmelzen werden.

  (40)
Tags: lize spit, und es schmilzt   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

452 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 137 Rezensionen

zukunft, geheimnisse, liebe, lügen, freundschaft

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473401536
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(192)

751 Bibliotheken, 33 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

goldener käfig, fantasy, die farben des blutes, victoria aveyard, jugendbuch

Goldener Käfig

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.06.2017
ISBN 9783551583284
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mare wurde von Maven gefangen genommen. Wird sie sich aus ihrem goldenen Käfig befreien können? Prinz Cal und die Rebellen werden alles tun, um Mare aus Mavens Fängen zu retten.. Denn sie wollen Frieden. Und den bekommen sie nur mit Mare.

Zum Inhalt:

Band 2 hat mich leider komplett enttäsucht. Band 3 konnte mich zwar auch nicht vollkommen begeistern, wer aber nach Band 2 skeptisch ist, ob er die Reihe beenden will, der sollte definitiv noch Band 3 lesen. 
Mares Gefühlswelt, als sie im Käfig eingesperrt war wurde von der Autorin sehr schön umgesetzt. 
Ich finde in diesem Teil merkt man Mavens Überforderung. Er will von Allem zu viel und weiss irgendwann nicht mehr so richtig, was er macht. 
Daher hat es mich nicht gewundert, dass immer mehr Königreiche die Krone wollen. 
Schön fand ich, dass das Buch aus zwei Sichten geschrieben ist.. schade, dass es nur weibliche Sichtweisen sind. Gerade Personen wie Cal oder Cameron hätten mich so viel mehr interessiert. Ich bin gespannt, welche Rolle Evangelina im nächsten Teil bekommt, denn sie hat in meinen Augen die größte Verwandlung in diesem Teil gemacht. Alles in allem muss ich dennoch gestehen, dass ich manche Stellen zu langatmig fand.Zwar nicht wie in Band 2, aber drei längere Stellen hätten auch gekürzt werden können. Aber das ist vielleicht auch nur meckern auf hohem Nievau, da ich vom ersten Teil so begeistert war und die Reihe für mich immer mehr verblasst. Ich vergebe dennoch 4 von 5 Sternen. Weil ich nach diesem Ende ja doch wissen muss, wie es weitergeht.

  (104)
Tags: blut cal die farben des blutes die rote königin dystopie fantasy königin krieg liebe macht mare maven prinzessin rebellion rot silber übernatürliche kräfte unterdrückung verrat victoria aveyard, goldener käfig   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(604)

1.347 Bibliotheken, 45 Leser, 3 Gruppen, 218 Rezensionen

fantasy, fae, das reich der sieben höfe, liebe, sarah j. maas

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

193 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

thriller, psychothriller, puppe, berlin, max bentow

Das Porzellanmädchen

Max Bentow
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.07.2017
ISBN 9783442205110
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(562)

1.280 Bibliotheken, 69 Leser, 1 Gruppe, 116 Rezensionen

gläsernes schwert, fantasy, dystopie, victoria aveyard, mare

Gläsernes Schwert

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.07.2016
ISBN 9783551583277
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

333 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 103 Rezensionen

liebe, drogen, brittainy c. cherry, wie das feuer zwischen uns, liebesroman

Wie das Feuer zwischen uns

Brittainy C. Cherry
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 21.07.2017
ISBN 9783736303560
Genre: Liebesromane

Rezension:

Was kann die Liebe zweier Menschen alles überstehen? Wann kommt der Punkt, wo es einfach nicht mehr geht? Oder lohnt es sich immer für die Liebe zu kämpfen?


Sie ist sein High. Er ist ihr Lo. Zusammen ist ihre Liebe unaufhaltsam wie Feuer.. Doch was passiert, wenn das Schicksal versucht dieses Feuer zu löschen?



Der erste Teil dieser Reihe war schon sehr mitreißend. Daher waren meine Erwartungen auch sehr hoch. Ich wurde nicht enttäuscht.
Ich habe geweint, mich verliebt und eine atemberaubende Geschichte miterlebt.
Von zwei Menschen die in unterschiedlichen Welten aufwachsen & in dem Anderen genau das gefunden haben, was sie brauchen.


Logan wächst im Drogenviertel auf.. eig hätte er ein Bad Boy sein müssen, doch für mich war Logan eher einer dieser Jungs, die alles für die Menschen tun, die sie lieben. Er hat immer wieder diesen Wunsch in mir geweckt, ihn da rausholen zu wollen. Einfach in die Arme zu schließen und zu beten, dass alles besser wird. 

Er wollte einfach nur aus diesem Sumpf rauskommen und hat sich dabei immer wieder in Drogen verloren. 

Bis zu dem tragischen Unfall bei dem das Beste, was ihm hätte passieren können, stirbt. 


Alyssa kommt aus einer guten Familie. Doch sie möchte nicht immer diese Vorzeigetochter sein, zu der ihre Mutter sie macht. Und auch wenn allen die Freundschaft zwischen ihr und Logan etwas komisch vorkommt, folgt Alyssa einfach ihrem Herzen. Auch, als das Schicksal ihr etwas wegnimmt, wofür sie so sehr gekämpft hatte .. und das auch noch durch Logan.

Man merkt den Beiden sofort an, dass sie ineinander verliebt sind. Es war diese kleine Grenze, die zwischen Freundschaft und Liebe besteht, die hier schon längst überschritten war. Die Beiden brauchten sich einfach. Und sie haben in dem Anderen entweder das gefunden, was sie auf dem Boden hält, oder dass, was sie höher fliegen lässt.
Sie müssen so viel miteinander durchstehen und wachsen in dem Buch immer wieder über sich hinaus. Die Liebe zwischen Logan und Alyssa ist eine Liebe, die durch nichts getrennt werden kann. Es ist diese eine Liebe, die man im Leben finden sollte, die für immer bleibt. 


Auch die anderen Charaktere im Buch haben eine tolle Wirkung. Da wäre noch Alyssa’s Schwester, die mit Logan’s Stiefbruder zusammen ist. Bis auch Kellan vom Schicksal getroffen wird und die Vier eine schwere Zeit miteinander durchmachen müssen.

Logan’s Vater, der Frauen manipuliert und für mich der schlimmste Charakter in dieser Geschichte war. Diese Spielchen, die er immer wieder mit den Frauen spielt… einfach furchtbar!! 


Logans Mutter, die leider schon viel zu tief in dem Sumpf gefangen ist und mit beiden Beinen fest im Moor steckt und es einfach nicht schafft, sich zu lösen und zu befreien.


Fazit: Auch mit diesem Teil ist der Autorin eine herzzerreißende Geschichte gelungen, die mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurückgelassen hat. Ich zähle die Tage bis zum nächsten Teil! 5 von 5 funkelnde, leuchtende, blitzende, glitzernde Sterne für dieses tolle Buch.

  (129)
Tags: wie das feuer zwischen un   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

saskia calden, der stille feind, bewertung: 5 von 5 sternen, mystik, saskia calde

Der stille Feind

Saskia Calden
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei epubli, 29.06.2017
ISBN 9783745090581
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Anika hatte einen schweren Unfall und lag einige Tage im Koma. Als sie wieder aufwacht wird ihr gesagt, dass ihr Sohn im Feuer gestorben ist. Als Mutter kann man diesen Schock kaum überwinden, will es am Anfang natürlich auch nicht wahrhaben. Nach vielen Grübeleien ist sie sich sicher, dass da irgendetwas nicht stimmen kann. Nichts passt zusammen, und ihr Sebastian muss noch am Leben sein. Aber wer glaubt einer verwirrten Mutter schon, die gerade einen sehr schweren Schock durchmachen muss? Keiner möchte ihr helfen und alle denken, sie wäre verwirrt. Diesen Punkt fand ich am Anfang doch recht schade, sie hätten wenigstens für eine bestimmte Zeit etwas Hilfe anbieten können und Anika nicht so abstempeln sollen. 

Doch Anika hat diese Träume, die sich auch immer wieder in der Realität abspielen.

Sebastian lebt noch, Anika ist fest davon überzeugt und macht sich auf die Suche nach ihrem Sohn. Ich war lange Zeit wirklich verwirrt. Was nicht schlecht ist. Aber ich wusste nicht, was von dem Realität ist und was nur Traum. Ist sie wirklich verwirrt, oder ist da mehr? Diesen schmalen Grad, der so leicht verschwimmen kann, wurde hier sehr gut eingehalten. Ich mag es ja, Bücher zu lesen, bei denen ich selbst mit auf Spurensuche gehen kann. Und in diesem Buch können so viele „Täter“ sein. Oft habe ich mich von dem Offensichtlichen auf eine falsche Fährte leiten lassen.  

Es ist ihr Kind… aber manche Taten waren mir doch anfangs recht suspekt. Was vielleicht daran liegt, dass ich lange Zeit immer noch am Grübeln war, ob sie vielleicht einfach verrückt ist. Zwischendurch hatte ich wirklich Angst, dass es so ist. Denn was würde Anika noch mehr in einen Abgrund reißen, als zu merken, dass sie sich vielleicht etwas einbildet. 

Durch die übernatürlichen Begegnungen in diesem Buch ist es mir manchmal recht schwer gefallen, dass ganze Geschehen richtig einzuordnen. Glaubt man an sowas? Kann sowas wirklich so passieren? Ich weiß es nicht, aber ich finde es spannend und beängstigend.
Der Schreibstil hat mir ganz gut gefallen. Es wird alles auf den Punkt gebracht und verständlich beschrieben. Durch Gedanken und Gefühle von Anika wird sie dem Leser näher gebracht, auch wenn ich lange Zeit trotzdem meine Schwierigkeiten mit ihr hatte. Der Spannungsbogen blieb für mich auf einem Level, aber die Frage, ob Sebastian nun noch lebt oder nicht, hat mich vorangetrieben.  

Dieses Buch war letztendlich keine leichte Kost für mich, da ich mich nachhaltig noch mit einigen Fragen zum Buch beschäftigt habe. Aber gerade das ist doch der Punkt, warum ein Buch im Kopf bleibt?

Wer diesen Psychothriller lesen möchte, der sollte kein Problem mit übernatürlichen Aspekten haben. Alles in allem hatte ich sehr schöne Lesestunden und vergebe strahlende 4 von 5 Sternen.

  (150)
Tags: der stille feind, saskia calden   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(474)

901 Bibliotheken, 31 Leser, 1 Gruppe, 168 Rezensionen

mona kasten, liebe, feel again, monakasten, feelagain

Feel Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 26.05.2017
ISBN 9783736304451
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(712)

1.280 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 198 Rezensionen

thriller, serienkiller, ethan cross, serienmörder, mord

Ich bin die Nacht

Ethan Cross
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.12.2013
ISBN 9783404169238
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Francis Ackerman junior ist ein Serienkiller.

Doch er tötet nicht einfach so, sondern spielt vorher noch mit den Auserwählten. Wer gewinnt, darf am Leben bleiben… doch Ackerman hat dieses Spiel noch nie verloren. 


Zum Inhalt:


Es ist ein perfides Spiel und teilweise auch nichts für schwache Nerven.
Was mir besonders gut an dem Buch gefallen hat, war, dass die Gedanken von Francis Ackerman Junior sehr gut dargestellt wurden. Er sieht sich selbst als eine Legende an, und er ist der Meinung, dass viele ihm Nachahmen wollen. Doch das Gleiche denkt er auch über seine Opfer. Sie werden mit ihm in ewiger Erinnerung leben. Er möchte diese Unsterblichkeit, und ich finde es interessant, wenn man hinter die Fassade von Menschen sehen kann, die solche abscheulichen Dinge tun.

Das auch irgendwo etwas Gutes in ihm steckt wird in diesem Buch auch deutlich. Auch wenn es eben nur etwas Kleines ist.

Etwas komisch fand ich jedoch, dass er immer wieder fliehen kann. Er ist ein Serienmörder, warum suchen dann nicht mehr Leute nach ihm? Der Ort, an dem er sich gerade befindet ist zwar nur klein, aber er wechselt doch die Orte ständig. Und sie bringen etwas in den Nachrichten über ihn, aber dann sucht nur ein Sheriff nach ihm? Mir fehlt da ein bisschen das Großaufgebot der Polizei… Aber vielleicht wäre das Buch dann auch einfach zu schnell vorbei gewesen. 

Die Spiele, die er immer wieder mit den Opfern gespielt hat, waren keine leichte Kost. Auch weil man immer wusste, dass es doch eigentlich kaum eine Chance gibt zu überleben. 

Der Schreibstil war sehr flüssig, und ich bin nur so durch die Geschichte geflogen. Das Einzige, was mir teilweise schwer fiel, war in die Perspektiven der anderen Menschen zu finden. Als Leser wusste ich nicht genau, aus welcher Sichtweise ich die Geschichte gerade betrachte. 

Alles in allem ist es eine sehr durchdachte und schaurige Geschichte. Aber irgendetwas hat mir da noch gefehlt. Die Spannung? Irgendwie kam ich beim Lesen nie über dieses „Okay, ein neues Opfer“ Gefühl heraus. Da war nie ein „Oh mein Gott, wie kann er nur?“ oder ein „Ich muss unbedingt weiter lesen!!“ Das hat mir bei dieser Geschichte gefehlt.

Ansonsten werde ich die anderen Teile dieser Reihe auch lesen und vergebe gute 4 von 5 Sternen. 



  (114)
Tags: bin die nacht, ethan cross, francis ackerman junio   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

berührt von di, svenja lasse, flashback, liebe, ängst

Dark Haze - Berührt von dir

Svenja Lassen
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei null, 05.06.2017
ISBN B071W17CCD
Genre: Sonstiges

Rezension:

Helena hat eine furchtbare Vergangenheit hinter sich. Sie wurde entführt und immer wieder brutal misshandelt. Heute kann Helena sich von niemandem anfassen lassen. 


Fero arbeitet für Viktor auf dem Gut. Er soll auf Viktors Familie aufpassen. Doch schnell merkt Fero, dass er mehr für Helena empfindet als für ihn gut ist. Denn Fero hat ein Geheimnis



Der erste Teil war spannend und konnte mich absolut fesseln. Eigentlich habe ich immer so Probleme mit zweiten Teilen, weil sie entweder nicht spannend, oder zu langatmig sind. Dieser hier nicht. Von Anfang bis Ende war die Geschichte toll. Durch kleine Rückblenden und einen tollen Schreibstil kommt der Leser sofort wieder ins Geschehen. 

 Ich habe so mit Helena gelitten, allein die Vorstellung,was das alles in einem Menschen auslösen kann… Furchtbar! Und ich konnte mich so gut in Helena hineinversetzen. Bei manchen kommt es so gekünstelt rüber und man denkt sich manchmal… ach jetzt wird es echt überzogen. Doch nicht bei dieser Geschichte. Helena macht in kleinen Schritten immer mehr positive Erfahrungen und es war so schön mitzuerleben, wie sie sich langsam in Fero verliebte. Helena ist eine starke Persönlichkeit, die viel gelitten hat, aber sie wird immer stärker im Laufe des Buches. 


Fero ist toll. Er setzt Helena nicht unter Druck und gibt ihr all die Zeit die sie braucht. Seine eigenen Bedürfnisse stellt er hinten an. Als er merkt, dass er mit seinen Gefühlen und seinem Beruf nicht mehr klarkommt, verschwindet er. Dies war für Helena, nach allem was sie erfahren hat, ein tiefer Bruch. 


Während Helena und Fero zueinander finden, kommt noch eine ganz andere Bedrohung auf Helena und ihre Liebsten zu. Ob sie sich wieder aus den Fängen des Bösen befreien können, oder ob es diesmal kein Happy End gibt, müsst ihr unbedingt selber nachlesen.
Ich hatte das Buch innerhalb einiger Stunden durch, und ich bin begeistert. Ich würde so gerne noch weitere Bücher aus dieser Reihe lesen. Eine absolute Leseempfehlung von mir & 5 Sterne.

  (49)
Tags: berührt von di, svenja lasse   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

161 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

thriller, jugendthriller, caleb roehrig, niemand wird sie finden, vermisst

Niemand wird sie finden

Caleb Roehrig , Heide Horn , Christa Prummer-Lehmair
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbj, 22.05.2017
ISBN 9783570173343
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Deine Freundin ist verschwunden. Die Polizei geht von einem Mord aus und du bist der Letzte, der sie vor ihrem Verschwinden gesehen hat. Du musst herausfinden, was passiert ist, und befragst die Menschen, die mit ihr befreundet sind. Doch diese reden ganz anders über das Mädchen, welches du doch eigentlich kennst. Was ist also wahr und was gelogen?




Dieses Buch wird aus Flynn’s Sichtweise erzählt. Er ist zwar noch recht jung, doch das Alter merkt man ihm nicht an. Im Laufe des Buches reift Flynn immer mehr und er lernt auch sich selbst Anzuerkennen. January’s Verschwinden lässt Flynn keine Ruhe. Er versucht überall Spuren zu finden, die ihn zu January bringen. 

January hat mich ehrlich gesagt sehr an Alison von Pretty Little Liars erinnert. Ein Mädchen, welches ihr Umfeld komplett in ihren Bann ziehen konnte. Und jedem zeigte sie ein anderes Gesicht. Sie einzuschätzen war für mich sehr schwer. Sie kam nicht mit ihrer Familie klar, weil ihre Mutter einen reichen Mann heiratete und damit January’s Leben komplett auf den Kopf stellte. 

Die Suche nach January verläuft immer wieder mit neuen Hinweisen und neuen Punkten, so dass der Leser nicht mal ansatzweise genau weiß, was passiert sein könnte. Das ist dem Autor meiner Meinung nach wirklich gut gelungen. Auch die Spannung hat nicht abgenommen, da man immer wieder einen neuen Faden aufgenommen hat. 

Das Ende war raffiniert.Ich möchte gar nicht zu viel verraten, was mir wirklich schwer fällt.. aber es hat mir gefallen. Gerne hätte ich zwischendurch auch etwas aus January’s Sicht gelesen, aber vielleicht hätte das auch zu schnell, zu viel von der Story verraten. Aber ich glaube, dass hätte sie dem Leser näher gebracht. Ich zumindest kann nicht genau sagen wie January war. 

Das tut dem Buch allerdings keinen Abbruch und wer sich auf eine spannende Spurensuche begeben will, der greift mit „Niemand wird sie finden“ ins Schwarze. Da ich das Buch sehr gerne gelesen habe und ich auch mit der Story zufrieden bin, gebe ich 4 Sterne.

  (99)
Tags: caleb roehrig, niemand wird sie finden   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

279 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 108 Rezensionen

liebe, janet clark, deathline, ewig dein, rezension

Deathline - Ewig dein

Janet Clark
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.03.2017
ISBN 9783570173664
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

289 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

elle kennedy, new adult, the score, off-campus, liebe

The Score – Mitten ins Herz

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492309400
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

226 Bibliotheken, 3 Leser, 4 Gruppen, 141 Rezensionen

paris, brief, hamburg, realität, briefe

Der Brief

Carolin Hagebölling
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.06.2017
ISBN 9783423261463
Genre: Romane

Rezension:

Was, wenn du einen Brief erhältst, in dem es um dein Leben geht.. in einem anderen Land, mit einem anderen Partner und mit einer Krankheit. 

Würdest du Nachforschungen anstellen, oder alles so lassen, wie es ist?



Marie kommt nach Hause und findet solch einen Brief in ihrem Stapel Post.
Paris? Victor? Marie lebt doch in Hamburg, mit Johanna.
Am Anfang will Marie dem noch nicht viel Beachtung schenken, doch es kommen immer mehr Briefe und auch Fotos von Marie und Victor. Um der Sache auf den Grund zu gehen, reist Marie nach Paris. Doch was wird sie dort finden?


Zum Inhalt:


Der Schreibstil ist flüssig, ich habe das Buch an einem Tag förmlich verschlungen.
Es ist in drei Teile gegliedert.

Der erste Teil beginnt mit dem ersten Brief. Der zweite Teil findet in Paris statt. Und der dritte Teil spielt in der Zeit nach Paris.

Marie lebt in Berlin mit ihrer Freundin Johanna. 

Eines Tages erhält sie einen Brief, der an sie adressiert ist. Allerdings nicht an sie in Berlin, sondern an sie in Paris. Anfänglich macht sich Marie keinen großen Kopf um den Brief, doch es kommen nach und nach immer mehr Briefe und sogar Fotos von ihr mit einem Mann in Paris. Marie versucht herauszufinden, ob Christine, die eigentliche Verfasserin der Briefe, etwas damit zu tun hat. Doch diese hat ihre eigenen kleinen Probleme, welche sich durch die Briefe nur verschlimmern. Johanna hat Angst Marie zu verlieren und möchte die Briefe lieber unter den Tisch kehren. Also reist Marie nach Paris, um den Briefen auf die Spur zu gehen. 

Dort entdeckt sie ihr „zweites Leben“ mit Victor. 

Die Beiden spüren sofort eine besondere Bindung zueinander.


Doch was ist nun richtig und was falsch?

Was ist Vorstellung und was Wahrheit? 


Ich fand das Buch bis zum Dreiviertel wirklich grandios! Es war spannend, es war toll geschrieben…

Aber dann kam das Ende und mit dem kann ich mich auch jetzt noch nicht anfreunden. Es ist für mich zu undefiniert.. da hätte ich mir einfach etwas mehr gewünscht. Ich weiß auch nicht, ob ich mir solch eine Geschichte unter einem Roman vorstelle. Aber weil ich die Geschichte einfach super fand, und nur das Ende mich wirklich stört, gibt es von mir 4 Sterne. 



  (59)
Tags: carolin hagebölling, der brie   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

133 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

liebe, fighting to be free, kirsty moseley, gefängnis, autodiebstahl

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Kirsty Moseley , Christiane Meyer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 12.06.2017
ISBN 9783956496806
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Er ist ein Bad Boy.. sie das Mädchen aus einer guten Umgebung.
Sie verlieben sich ineinander, doch sie kennt sein größtes Geheimnis nicht.

Er hat einem Menschen das Leben genommen.


Zum Inhalt:


Ellie ist eigentlich ein recht sympathisches und süßes Mädchen.Manchmal merkt man ihr das zarte Alter von gerade mal 17 an.
Jamie ist 18, als er aus der Jugendstrafanstalt entlassen wird. Er möchte seinem alten Leben entkommen und einen Neuanfang wagen. Als er sich in Ellie verliebt, wird dieser Entschluss immer wichtiger für ihn. Doch er hat die Rechnung ohne seine Vergangenheit gemacht. Und ohne seine Mutter. Jamie hat viel schlimmes in seiner Kindheit erlebt und findet in Ellie endlich jemanden, der ihn so liebt, wie er ist. Die Beiden rücken immer näher zusammen und auch Ellie’s Mutter, die gegen diese Beziehung ist, kann da nichts ausrichten. Genauso wenig, wie der eifersüchtige Ex Miles. 

Der Schreibstil war okay und flüssig. Mein erstes Stirnrunzeln kam, als ich sah, wie alt die Protagonisten sind. Bei dem Klappentext habe ich eigentlich mit erwachsene Menschen gerechnet und nicht mit einer 17 und einem 18 Jährigen. 

Die Geschichte hatte so viel potenzial in meinen Augen, doch genutzt wurde davon leider nicht viel. An ernsten Stellen haben die Protagonisten immer wieder gelacht. An süßen Stellen wurde die Romantik durch nicht passende Kommentare zerstört. Mag sein, dass dies lustig rüberkommen sollte, kam es für mich nur leider nicht. Dazu kommt noch, dass ich den Spitznamen „Hengst“ einfach furchtbar finde. Mal davon abgesehen, waren die Hauptfiguren meiner Meinung nach zu glatt. Jedem wurde alles verziehen, auch wenn mal jemand anderes geküsst wurde. Für mich gab es daher leider viel zu viele Punkte, die nicht nachvollziehbar waren. Auch die Spannung fehlte. Zum Ende hing ging es in diesem Punkt wieder leicht bergauf. 


Fazit:

Eigentlich eine Geschichte mit viel Potenzial, was leider nicht genutzt wurde.
Da es einen zweiten Teil geben wird, werde ich ihn lesen, um herauszufinden, ob die Autorin etwas verbessern konnte. Von mir gibt es für dieses Buch nicht mehr als 3 Sterne. Und die auch nur, weil die Grundidee gut war und ich Ellie’s Vater, oder auch Jamies Vergangenheit, gut durchdacht fand.

  (47)
Tags: fighting to be free, kirsty moseley   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

85 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

liebe, love emergency, liebesroman, samanthe beck, ebook

Love Emergency - Zufällig verliebt (Love-in-Emergencies-Reihe 2)

Samanthe Beck
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 01.06.2017
ISBN 9783736305557
Genre: Sonstiges

Rezension:

Madison liegt auf der Rückbank ihres Autos, was gar nicht so schlimm wäre, wenn sie dabei nicht in den Wehen liegen würde. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, kommt ein Sanitäter namens Hunter, um ihr zu helfen. Hunter sieht unverschämt gut aus und hilft Madison ihre kleine Tochter auf die Welt zu bringen. Solch ein Erlebnis schweißt zusammen und als Hunter erfährt, dass Madison und ihr Kind kein Dach über dem Kopf haben, bietet er ihr kurzerhand seine Hilfe an. 

Doch können die Beiden dieser starken Anziehungskraft noch lange widerstehen? 


Madison ist eine junge und sehr tapfere Frau. Sie liebt ihr kleines Mädchen über alles und wünscht sich, dass die Situation zu dem Vater des Kindes anders wäre. Ein Thema, welches heutzutage sehr häufig vorkommt. Sie möchte auf eigenen Beinen stehen. Doch wie schafft sie das, mit einem kleinen Kind und keiner anderen Hilfe, ausser der von Hunter? Der noch dazu sehr nett und liebevoll ist. Und für den Madison schnell Gefühle entwickelt hat. Ich mochte es, dass die Geschichte aus beiden Perspektiven geschrieben ist. Das gibt meiner Meinung nach immer einen besseren Einblick in die Gefühlswelt der Protagonisten.

Hunter mag eher ein „cooler Typ“ sein, aber der Umgang mit Madison, während sie in den Wehen lag, und das er ihr danach seine Hilfe angeboten hat, zeigt ein anderes Bild von ihm.

Auch die Art und Weise, wie vernarrt er in die Kleine war, konnte ich gut nachvollziehen. 

Das Madison sich in ihn verliebt, war für mich ganz klar. Ich würde auch einen Hunter wollen! 

Das die Beiden trotzdem ihre Schwierigkeiten hatten und nicht alles reibungslos ablaufen konnte, war klar. Trotzdem gab es Momente, in denen ich dahinschmelzen wollte. 

Ich finde es toll, wie Hunter als „Stiefvater“ für das Kind agiert. Einfach ein Kind aufzunehmen, was nicht das Eigene ist, und es trotzdem genau so zu lieben.. das stelle ich mir nicht leicht vor. 

Gerade weil Hunter und Madison sich ja auch erst noch kennen lernen müssen. 


Alles in allem ist es eine schöne Liebesgeschichte, die für angenehme Lesestunden sorgt. 

Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und fand das Ende, sowie den Epilog, sehr schön. 

Für die Geschichte vergebe ich daher 4 von 5 Sternen. 

Warum ich einen Stern abziehe? Es ist eine schöne Liebesgeschichte, aber sie hat in mir kein Feuerwerk entfacht. Sie wird nicht ewig in meinem Kopf hängen bleiben, oder ich werde nicht ewig an die Beiden denken. Daher „nur“ 4 Sterne.


Love Emergency- Zufällig verliebt ist der zweite Teil einer Reihe. Ich habe den ersten Teil nicht gelesen, was aber auch nicht weiter schlimm ist. Die Teile handeln von unterschiedlichen Charakteren. 

  (86)
Tags: love emergency   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

aachen, leserunde, abgründe, eifersucht, astrid korten

Wo ist Jay

Astrid Korten , Amreko Literaturverlag
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 04.07.2017
ISBN 9783744802758
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bei manchen Geschichten wünschst du dir, dass sie wahr sind. Das es so etwas, oder so jemanden wirklich gibt. Bei dieser Geschichte wünschst du dir, sie wäre erfunden. Aber das ist sie nicht.
Alles, was in dieser Geschichte passiert, hat so statt gefunden. Wie gut kennst du deine Freunde wirklich? 


Mia und Jay sind beste Freundinnen und haben den gleichen Freundeskreis. 

Doch eines Tages verschwindet Jay, einfach so. Und keinen der Freunde interessiert es.
Mia macht sich auf die Suche nach Jay und was dabei ans Tageslicht kommt, ist nichts für schwache Nerven.


Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, der Leser kommt schnell ins Geschehen.

Die Geschichte ist in „Vor, Nach & Während“ Jays Verschwinden eingeteilt. 

Einige Kapitel sind etwas langgezogen, aber das muss so sein, damit der Leser sich in die verschiedenen Charaktere hineinversetzen kann und auch hier noch mehr Hintergrundwissen erlangen kann. 

Ein richtiger Spannungsbogen kam für mich nicht auf.  

Leon ist Mias Mann, doch die Ehe der Beiden gleicht mehr einem Scheiterhaufen.
Auch Thomas und Laura sind schon länger nicht mehr glücklich. 

Leon und Thomas sind hinter einer anderen Frau her: Jay. Sie gibt beiden einen Korb. 

Falk ist der dritte Mann im Freundeskreis. Er ist lieb und hilfsbereit. Doch nicht jede weiße Weste ist auf den zweiten Blick immer noch weiß.

Doreen und Jay verbringen viel Zeit miteinander. Und das obwohl Doreen eig. eher eifersüchtig auf Jay ist. Sie hätte gerne all das, was Jay mit Hugo hat. Einen Mann, der sie auf Händen trägt und zwei Kinder. Eine scheinbar glückliche Beziehung. 

Mia ist Jays beste Freundin. Jay ist alles für Mia und die Beiden erzählen sich auch alles. Doch im Laufe der Geschichte kommt heraus, dass Jay immer mehr Geheimnisse vor Mia hat.

Wer ist Jay also wirklich? Und wo ist sie jetzt?

Mich hat die Geschichte von Jay wirklich mitgerissen, da sie so, wie sie beschrieben wird, passiert ist. 

Manchmal müssten wir hinter die Fassade der Menschen gucken können.



Eine wahrhaftige Geschichte, die den Leser so schnell nicht loslassen wird. Ich vergebe 4 funkelnde Sterne.

  (91)
Tags: astrid korten, wo ist ja   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(311)

698 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 135 Rezensionen

liebe, trauer, brittainy c. cherry, wie die luft zum atmen, verlust

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:

Tristan & Elizabeth haben beide einen sehr schweren Schicksalsschlag verkraften müssen.. 

Doch manchmal bieten uns die Schatten unserer Vergangenheit einen Weg, neue Kraft zu finden und eventuell auch neuen Lebensmut. Und manchmal können sich zwei Scherben gegenseitig helfen und gemeinsam wieder heilen..

Zum Inhalt:

Elizabeth ist nach dem tragischen Unfall ihres Mannes mit ihrer kleinen Tochter Emma aus der Stadt gezogen. Sie brauchte erstmal Abstand. Doch sie kann nicht ewig vor ihrer Vergangenheit davon rennen, also beschließt sie, zurück in ihr altes Haus zu ziehen. Elizabeth, auch Liz genannt, ist eine starke Persönlichkeit, für die immer das Wohl ihrer wunderbaren Tochter Emma im Vordergrund steht. Sie leidet sehr unter dem Tod ihres Mannes, und als sie Tristan kennen lernt ist es so, als könnte sie endlich wieder tief durchatmen. 

Wie der Zufall es so will ist Elizabeths neuer Nachbar gleichzeitig der Mann, dessen Hund sie gerade angefahren hat. Tristan Cole.

Tristan hat ebenfalls zwei sehr wichtige Menschen verloren. Er zieht sich von allen zurück, weil er sich immer wieder die Schuld an dem Tod seiner Frau und seines Sohnes gibt.
Dadurch wirkt er für die Anwohner des kleinen Dorfes sehr geheimnisvoll. Und das fordert die Nachbarn dazu auf, Gerüchte zu verbreiten. Elizabeth macht sich ein eigenes Bild von Tristan, und es gelingt ihr hinter die Fassade zu gucken. Sie sieht Tristan. Sieht seinen weichen Kern, seine Verletzungen und all das Gute, was er in sich trägt.

Anfangs benutzen die Beiden sich gegenseitig, um sich wieder etwas lebendig zu fühlen. Doch mit der Zeit wird mehr aus ihnen. Doch es gibt jemanden, der ihnen immer wieder in den Weg kommt und das ist ausgerechnet Tanner. Der beste Freund ihres verstorbenen Mannes. Doch der hat andere Absichten, als die Ehre seines besten Freundes zu retten. Er will Elizabeth für sich und dafür ist ihm jedes Mittel recht. Dabei geht er sogar so weit, über Leben und Tod entscheiden zu wollen. 

Ich habe dieses Buch lange auf meinem SUB gehabt, und ich bereue es. Der Schreibstil ist wirklich flüssig und die Figuren sind alle wunderschön ausgearbeitet. Diese Geschichte trägt so viele kleine Goldstücke in sich und hat mich teilweise wirklich tief berührt. 

Wieso erlauben sich andere Menschen immer wieder über einen Menschen zu urteilen, den sie nicht kennen?Es ist wichtig, hinter die Fassade zu gucken. Nur so können wir Dinge entdecken, die für das Auge unsichtbar sind. Was passiert, wenn der Mensch, den wir lieben, stirbt? Darf man sich dann neu verlieben? 

Ich gebe diesem Buch definitiv 5 Sterne und freue mich schon sehr auf den zweiten Teil der Reihe. Dieses Buch ist mir unter die Haut gegangen und ich würde jedem dazu eine Packung Taschentücher empfehlen. 



  (138)
Tags: brittany c cherr, wie die luft zum atme   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

221 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

secrets, geheimnisse, daniela pusch, jugendbuch, marie

Secrets - Wen Emma hasste

Daniela Pusch
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger, 22.02.2016
ISBN 9783958820616
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
284 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks