Eggi1972s Bibliothek

193 Bücher, 29 Rezensionen

Zu Eggi1972s Profil
Filtern nach
193 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Drei auf Reisen

David Nicholls , Simone Jakob , Ulrich Noethen
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 06.10.2014
ISBN 9783844516593
Genre: Romane

Rezension:

 

Im 19. Jahrhundert machte man Bildungsreisen durch Europa, um seinen Horizont zu erweitern, bevor man in den Ernst des Lebens einstieg. Ähnliches macht man heute auch noch – jetzt aber als Backpacker-Tour. Connie und Douglas denken aber eher an die ältere Version, als sie mit ihrem Sohn zwischen Schulabschluss und Studium zu einer Europa-Tour aufbrechen. Alles von Douglas akribisch geplant.

Soweit klingt alles nach einer einfachen Geschichte. Spannung und Witz lassen sich nicht wirklich vermuten. Aber sie sind durchaus vorhanden, wenn ich mir auch etwas mehr vom berüchtigten schwarzen Humor der Briten gewünscht hätte.

Die Zeitsprünge zwischen der gemeinsamen Europa-Reise von Douglas und Connie und der aktuellen Reise, sowie weiteren Rückblenden zu vergangenen Erlebnissen, machen es etwas anstrengender beim Zuhören. Für eine anspruchsvolle Autofahrt auf unbekannter Strecke fand ich es daher nicht so gut. Aber es verkürzte mir den Stau sehr angenehm.  Einige der bereisten Orte kenne ich selber und konnte mich an vieles auch so erinnern. Das Kopfkino wird wunderbar angesprochen.

Doch die Reise ist eigentlich nur das Vehikel für die eigentliche Geschichte von persönlicher Weiterentwicklung, der Auseinanderentwicklung von Beziehungen und dem was unser Leben immer wieder auf den Kopf stellt – die plötzliche Veränderung. Zugegeben, die Verwendung einer Reise als metaphorisches Symbol für die Entwicklung ist nicht neu in der Literatur, aber sehr  unterhaltsam von Nichols umgesetzt. Eine schöne Erzählung, die sich mit den Veränderungen, die das Leben so bringen kann befasst.

Literaturlounge.eu

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

50 Bibliotheken, 21 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"historischer roman":w=1,"tagebuch":w=1,"juden":w=1,"versteck":w=1,"überwachung":w=1,"weimar":w=1,"verlag lübbe":w=1,"2. wk":w=1,"machtergreifung":w=1,"forum":w=1,"programmiererin":w=1,"stromverbrauch":w=1,"kalorienverbrauch":w=1,"flugsand":w=1,""fahnenflucht"":w=1

NSA - Nationales Sicherheits-Amt

Andreas Eschbach
Fester Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.09.2018
ISBN 9783785726259
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

32 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"satire":w=2,"flüchtlinge":w=2,"tv":w=1,"migration":w=1,"grenzen":w=1,"flop":w=1,"dt autor":w=1,"flüchtlingslager":w=1,"schlepper":w=1

Die Hungrigen und die Satten

Timur Vermes
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Eichborn , 27.08.2018
ISBN 9783847906605
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

85 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 26 Rezensionen

"norwegen":w=7,"mord":w=5,"thriller":w=5,"labyrinth":w=4,"hass":w=3,"psychologe":w=3,"panikattacken":w=3,"bergen":w=3,"bernhard stäber":w=3,"krimi":w=2,"familie":w=2,"spannung":w=2,"rache":w=2,"berlin":w=2,"psychologie":w=2

Vaters unbekanntes Land

Bernhard Stäber
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 06.11.2014
ISBN 9783802595790
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bernd Stäber zeigt in seinem ersten Thriller ein Gespür für einen plausibelen aber auch schnellen Thriller. Der Psychologe Arne Eriksen,  fährt zur Erholung in das Land seines Vaters, nach Norwegen, um einen überlebten Mordanschlag zu verdauen. Er lernt dort durch einen Zufall die Polizistin Kari kennen und schlittert so in einen Mordfall hinein. Und dann wird das Buch immer spannender und nimmt immer mehr Fahrt auf.

Auch wird seine psychische Störung immer mehr thematisiert und es wird auch ein wenig erklärt, wie er es geschafft hat seine Angst zu kontrollieren.

Alles in allem ist es ein Thriller, wo man etwas mitnehmen kann, wenn man will. Elemente der griechischen Mythologie tauchen auf, man lernt etwas über die Sami, oder wie man sie früher nannte die Lappen.

Man wird bei dem Roman aber auch in die Abgründe von Familien geführt, die man sich auch  durchaus vorstellen kann. Aber keine Angst, es ist doch alles immer wieder anders als man es sich vorstellt.

Für mich ist „Vaters unbekanntes Land“ ein interessant und intelligent geschriebener Thriller, der komplett unter die Haut geht, einen zum Nachdenken anregt, aber auch vielleicht ein bisschen zum Nachlesen über dieses unbekannte Land Norwegen.

Es gibt immer wieder verschiedene Einflüsse in dem Thriller, die aber wirklich einen nie überfordern. Außer vielleicht eines, dass der Schluss einfach ein wenig zu schnell kommt. Aber dies ist so oder so oft so, dass das Ende dann doch immer wieder zu schnell kommt, da sich auf den letzten 70-100 Seiten teilweise die Ereignisse überschlagen.

Aber alles in allem ist auch das Ende überraschend und plausibel, und ich freue mich irgendwann wieder mal einen Thriller mit Arne Eriksen, Frode oder Kari zu lesen.

Literaturlounge.eu

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

"kinderbuch":w=1,"bilderbuch":w=1,"cowboys":w=1,"the bosshoss":w=1

Kleine Cowboys ganz groß

The BossHoss , Daniel Ernle
Fester Einband: 36 Seiten
Erschienen bei Baumhaus , 12.02.2015
ISBN 9783833903359
Genre: Kinderbuch

Rezension:

The BossHoss und ein Kinderbuch, ich war schon ein wenig überrascht, als ich dies gelesen habe. Dann kam der große Tag und das Buch war in meinem Briefkasten. Der erste Gedanke bei dem Umschlag war „Richtig gut gezeichnet!“ - und dies konnte ich auch bei den folgenden Seiten immer wieder feststellen. Die Zeichnungen sind mit viel Liebe zum Detail von Daniel Ernle gezeichnet worden.

Die Texte in dem Buch sind auch wirklich kindgerecht geschrieben worden und handeln davon, dass man nie seinen Traum vergessen und an sich glauben sollte. Und man immer an seinen Kindertraum glauben sollte.

Gut, dachte ich, gebe ich doch das Buch mal einem 4jährigen Jungen. Ob es ihm auch gefällt? Denn was nutzt es, wenn es mir richtig gut gefällt, aber an der Zielgruppe vorbeigeht.

Gesagt getan, und von den Eltern wurde mir dann berichtet, dass das Buch auch da zu überzeugen weiß, und dies absolut auch ankommt. Besonders als er dann auch festgestellt hat, dass Alec und Sascha wirklich Cowboys sind und so auch auftreten.

Also wirklich eine runde Sache und einmal etwas ganz anderes von einer Musikgruppe. Einige lassen eine Autobiographie schreiben, die wenigsten schreiben selber und so kreativ habe ich es noch nie erlebt.

Ich hoffe einfach, dass BossHoss ihrem Stil treu bleiben und einfach weiterhin etwas Besonderes zustande bringen.

@literaturlounge.eu

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"normandie":w=2,"krimi":w=1,"frankreich":w=1,"krimi-reihe":w=1,"bretagne":w=1,"frankreich-krimi":w=1

Gezeitenspiel

Benjamin Cors
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423261418
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

0 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Wem gehört der Islam?

Abdul Adhim Kamouss
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 31.08.2018
ISBN 9783423262125
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Fluffl & Sumsi

Silke Quast , Alexandra Schmitt
Fester Einband
Erschienen bei MEDU VERLAG, 15.03.2018
ISBN 9783963520082
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!

Markus Morgenroth
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2016
ISBN 9783426788189
Genre: Sachbücher

Rezension:

Seit Edward Snowden, ist die Datenspionage ja in aller Munde. Weswegen ich ja umso mehr begeistert war, wo ich dieses Buch in der Hand hielt.

Markus Morgenroth zeigt in einfachen aber eindringlichen Worten auf, wo der Zug in unserer Gesellschaft hingeht. Er deckt schonungslos auf, wie wir von Google, Facebook und Co. ausspioniert werden - ohne dass wir etwas wirklich dagegen tun können.

Es wird immer wieder dargestellt, dass wir, wenn wir ein Kostenloses Produkt nutzen, bei unseren Apps, unserem doch allgegenwärtigen Smartphone immer noch weiter ausspioniert werden. Wir geben ihnen Zugriff auf unsere Kontakte, unsere Bewegung, wie wir ein Nachricht eintippen etc. Bei all diesem geben wir bei den Vertragsbedingungen auch die Einwilligung, dass alles weiter an das Unternehmen und an Dritte weitergegeben wird.

Er erläutert, dass auch wenn es anonymisiert ist, Werbung und anderes trotzdem mit ein wenig Wissen auf uns zugeschnitten werden kann. Dies alles nennt man Big Data und es wird auch von Menschen gesammelt, die sich nicht im Internet bewegen. Mit Payback-Karten, Kreditkarten und EC-Karten kann man ein fast genauso lückenloses Profil erstellen. Man gibt dann bekannt was man isst, trinkt, wo man sich bewegt etc.

Natürlich wird immer wieder gesagt, dass alles anonymisiert wird, aber Herr Morgenroth zeigt auf, dass dies doch mehr oder weniger ein Ammenmärchen ist.

Alles in allem ist es ein Buch, welches einem Angst macht und dies nicht nur im privaten Bereich, sondern auch, und dort besonders, im Beruflichen!

Unser Arbeitgeber beobachtet, wie schnell wir eine E-Mail beantworten, mit wem man wie Kontakt hat. All dieses kann man aus E-Mails erkennen.

Er zeigt aber auch auf, wie man sich wenigstens ein wenig Freiraum behalten kann, und wie man mit dieser Sucht nach dem Big Data umgehen kann. Denn wenn wir uns dem ganzen verschließen wollen, sind wir in der heutigen Zeit doch sehr ausgegrenzt.

Ich finde dies ist ein Buch welches man lesen sollte, einfach um zu wissen was auf uns zukommt und wie wir uns ein wenig davor schützen können, auch wenn wir uns nicht mehr komplett davor schützen können. Die Lobby Arbeit wird dafür sorgen, dass der Datenschutz etc. immer weiter aufgeweicht wird.

Also bereiten wir uns ein wenig darauf vor, und lesen wir einfach dieses Buch. Wie wäre es eigentlich, wenn man dieses Buch als Hardcover, vielleicht auch am besten direkt in der kleinen Buchhandlung vor Ort, kauft? Warum, ganz einfach wollt ihr etwa, dass Amazon mitliest und erkennen kann wie schnell ihr lest und wie oft ihr manche Seiten vielleicht noch mal lest?

Literaturlounge

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

19 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"familiengeschichte":w=1,"1970er jahre":w=1

Sommer in Super 8

Anne Müller
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Penguin, 27.08.2018
ISBN 9783328600152
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"japan":w=2,"mord":w=1,"polizei":w=1,"yakuza":w=1,"toki":w=1

Sayonara, Bulle

Carsten Germis , ,
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 30.01.2015
ISBN 9783499269066
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Am Anfang des Krimis dachte ich, O Gott ein trotteliger Provinzpolizist, der sein Leben in einer Kneipe an der Ecke lebt. Er wird mehr oder weniger strafversetzt nach Tokio und stolpert am Anfang in jedes noch so kleines Fettnäpfchen, welches sich in seinem Weg befindet.

Man muss einfach ab und zu schmunzeln über Bernie, der sich aber trotzdem sehr schnell mit Yoko zu einem Team formt. Er lebt sich recht schnell in Tokio ein und findet dort doch rasch Freunde in dem er seinem Wesen trotz allem treu bleibt.

Durch seine Menschenkenntnis, die er ohne Zweifel besitzt, und seine Unbestechlichkeit macht er sich schnell einen Ruf bei der Yakuza in Tokio.

Alles in allem ein Krimi, der wirklich zu fesseln weiß. Am Anfang durch die plumpe Art wie Bernie durch die Stadt geht, und er sich nicht verbiegen will, aber gerade dies macht Ihn auch so sympathisch. Er sieht dadurch Dinge, die seine Kollegen, die sich mehr auf Computer und Daten verlassen, einfach nicht sehen wollen.

Alles in allem ein intelligent geschriebener Krimi, der ohne großes Tempo auskommt, aber trotzdem nie langatmig wirkt. Da man entweder etwas zum Schmunzeln bekommt oder einfach man etwas über Japan lernt, ohne dass das Buch schulmeisterlich wirkt.

Man erfährt, dass in Japan die Vergangenheit anders bewertet wird, aber das man vielleicht einfach beide Welten ein wenig miteinander verknüpfen sollte.

Ich persönlich würde mich freuen, Bernie weiter in Japan sehen zu können, zumal mir bestimmte Personen sehr schnell ans Herz gewachsen sind, und es mir aufgezeigt hat, dass man sich immer mal ein wenig verändern kann. Man muss sich einfach nur ein wenig auf fremde Menschen und Kulturen einlassen.

Alles in allem also ein Lesevergnügen für jeden der kurzweilige aber auch intelligent geschriebenen Krimis mag.

Literaturlounge.eu

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

0 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ein Raubtier namens Mittelmeer

Ghayath Almadhoun , Larissa Bender
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Arche, 09.02.2018
ISBN 9783716027684
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"humor":w=1,"leben":w=1,"vertrauen":w=1,"beziehung":w=1,"buch":w=1,"außenseiter":w=1,"comedy":w=1,"freundschaf":w=1,"fee":w=1,"jung":w=1,"alt":w=1,"übergewicht":w=1,"fantasiewelt":w=1,"karneval":w=1,"claudia":w=1

Fette Fee

Claudia Brendler
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.01.2015
ISBN 9783423215664
Genre: Romane

Rezension:

Rezension :

Bei dem Titel Fette Fee, musste ich einfach einmal ein wenig schlucken, ich konnte im ersten Moment nicht wirklich lachen, noch weinen, auch als ich die Inhaltsangabe des Verlages gelesen hatte.

Mein erster Gedanke war, werden in dem Buch kräftigere Mädchen, die so oder so schon mit dem Spott der anderen leben müssen, aufs Korn genommen?

Weit gefehlt, schon auf den ersten Seiten merkt man, dass alles leicht zum Schmunzeln anregt und doch irgendwie aufzeigt mit welchen Problemen die Comedian Jill zu leben hat, die sich trotz einem gewissen Talentes nicht gerade auf der Höhe des Comedy-Himmels befindet.

Schnell entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden. Die laut der Beschreibung nun wirklich fetten Felicia, leeidet unter ihrer ach so tollen Mutter, bei der alles perfekt ist - vom Aussehen bis hin zur beruflichen Karriere. Wobei gerade die Karriere der Mutter dazu geführt hat, dass Felicia bei Ihrem Vater geparkt wurde. Was nicht unbedingt zu Hochstimmungen von Felicia geführt hat.

Felicia hat eine Fantasie, welche Sie auch in eine Fantasiewelt einfließen lässt. Und wo sie sich immer wieder hineinflüchtet.

Jill ist eine Frau, die im Gegensatz zu Felicias Mutter wenig Erfolg hat, und so bei Ihrem Ex-Freund, Felicias Vater, einzieht. Die dann aber schnell feststellt, dass ausgerechnet Felicia einiges an Witz in ihrem Umfeld hat und sie entwickelt ein Comedy Programm auf den Schultern von Felicia.

Gerade da fängt es dann an interessant zu werden. Die Autorin zeigt immer wieder eindringlich, dass Jill doch irgendwie immer mehr zur Freundin und Vertrauten von Felicia wird. Was dann dazu führt, dass sie das Programm, das sie geschrieben hat nicht so aufführen kann.

Alles in allem ist es ein Lustiges Buch, was recht schnell klar werden lässt, dass alles nicht einfacher wird, sobald Gefühle, und mögen es „nur“ Muttergefühle sein, im Leben dazu kommen.

Es regt aber auch immer wieder zum Nachdenken an, und zeigt auf, dass es manchmal wirklich gut wäre, wenn wir nicht immer die Menschen nach dem Äußeren beurteilen, sondern einfach einmal versuchen, die Menschen kennenzulernen.

Literaturlounge.eu

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

91 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"thriller":w=6,"entführung":w=5,"missbrauch":w=4,"drogen":w=3,"vergangenheit":w=2,"lügen":w=2,"trauma":w=2,"angst":w=1,"tochter":w=1,"psychothriller":w=1,"adoption":w=1,"verdacht":w=1,"ängste":w=1,"vermisst":w=1,"kindesmissbrauch":w=1

ESCAPE - Wenn die Angst dich einholt

Nina Laurin , Alice Jakubeit
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.04.2018
ISBN 9783426654101
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

0 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Desta und das Labyrinth im Gartenteich

Emmy Abrahamson , Anu Stohner , Paul Giraud
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423640374
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

57 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

"bauernkriege":w=2,"geheimnis":w=1,"historischer roman":w=1,"16. jahrhundert":w=1,"barbarossa":w=1,"staufer":w=1,"falknerei":w=1,"kaiser karl v.":w=1,"trifels":w=1,"geschützmeister":w=1,"burg trifels":w=1,"normannenschatz":w=1,"bauernaufstan":w=1

Die Burg der Könige

Oliver Pötzsch
Flexibler Einband: 944 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.11.2014
ISBN 9783548286808
Genre: Historische Romane

Rezension:

Historische Romane und dann noch über die Trifels um die Bauernkriege, Karl der V und den König Franz, da dachte ich allen Ernstes, es wird ein zäher Roman über 900 Seiten, mit vielen geschichtlichen Daten und wenig Roman.

Aber weit gefehlt, vom ersten Moment an, nimmt einen Herr Pötzsch mit auf eine Reise in die Welt der Burgen, des Bauernkrieges und dies auf eine wirklich beeindruckende Art und Weise.

Man riecht die Burg. Man hört das alte Gemäuer krachen. Man spürt den Wind durch die zugigen Fenster. Man wird mitgenommen in eine Welt, wo langsam der zaghafte Versuch des Umbruches in Deutschland stattfinden. Wo einem ein Herr namens Luther das erste Mal begegnet.

Auch habe ich einiges über Florian Geyer erfahren, von dem ich bei den Pfadfindern oft in einem Lied gesungen habe.

Also alles in allem sehr viel Rahmenbedingung und dann kommt da halt so eine zaghafte Liebesgeschichte, wo man sich denkt wann kriegen sie sich endlich.

Ich weiß nicht wirklich, wie ich die 900 Seiten beschreiben soll, es ist einfach ein tolles Buch auf dem Spielfeld der deutschen Geschichte mit total sympathischen Charakteren, die man einfach lieben muss, ob es der ob es der Schmied Mathis ist, der einfach nur Gleichberechtigung zwischen den Ständen haben will, oder die Vogtstochter, die einfach eine Verbindung zu der Stauferburg hat, und die Ihren Mathis eigentlich über alles liebt, aber wegen der Stände ihn nicht heiraten darf.

Der Autor hat eine wirklich feine Sprache für den Roman gewählt, welche irgendwie in die Zeit passt und nicht zu „abgedreht“ ist, also modern ist aber trotzdem nicht zu modern.

Besonders nett fand ich den Schluss, wo der Autor eine Art Reiseführer zu dem Buch hinzugefügt hat. Man bekommt Tipps für Speyer, die Loreley, Trifels etc. Ich musste des öfteren schmunzeln und ich muss sagen, es ist mit das beste was ich seit langem an Romanen im Rahmen der deutschen Geschichte, besonders im Bauernkrieg, gelesen habe.

Durch die Ausdrucksweise muss man sich erst einmal ein wenig einlesen, aber dann geht man in diesem Buch einfach auf.

Literaturlounge.eu

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

0 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ich, Hannibal, der Floh

Martin Grzimek , Hildegard Müller
Fester Einband: 104 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 21.09.2018
ISBN 9783423640435
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Gold in den Straßen

Lilian Loke
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe, 14.02.2015
ISBN 9783455405224
Genre: Romane

Rezension:

Mit dem Roman Gold in den Strassen hat Lilian Loke einen wirklich tollen Debütroman zustande bekommen.

Sie beschreibt eindringlich, wie Thomas Meyer als Makler immer mehr Erfolg und ein tolles Gespür für seine Kunden hat. Dies geht solange gut bis sein Vater stirbt, er in der Firma aufsteigt und eigentlich glücklich sein sollte. Das Buch zeigt einem eindringlich, dass berufliches Vorankommen nicht unbedingt mit dem inneren Seelenfrieden einhergehen muss.

Er verliert sein Gefühl für das Bedürfnis seiner Kunden, und kann somit auch nicht mehr  seine Vorgaben für sein Geschäft erfüllen.

Der Roman lässt sich schnell und schlüssig lesen, auch sind die Orte, die Sie beschreibt, für Menschen, die in der Gegend leben wieder zu erkennen.

Sie schreibt relativ einfach aber trotz allem sehr emotional. Man kann verstehen warum Herr Meyer die Schritte geht. Wie die Trennung von seiner Freundin, die aus der gehobenen Gesellschaft kommt oder warum alles einfach nicht mehr so läuft, wie er es kennt.

Der Roman zeigt in vielen Facetten, wo es in unserer Gesellschaft alles krankt und er zeigt auch wie man für andere eigentlich glücklich sein müsste, weil alles beruflich gut läuft.

Er beschreibt auch, wie man trotzdem irgendwie langsam ausbrennen kann, weil man sich selbst immer mehr unter Druck setzt. Er zeigt, dass man anderen misstraut, mit sich selbst nicht zufrieden ist und man kann ihn einfach als ein mahnendes Beispiel nehmen.

Ich freue mich, wenn diese Autorin ein neues Buch schreibt, und ich vielleicht auch weitere Fortschritte sehen kann, und man einfach wieder ein gutes Buch deutscher Gegenwartsliteratur in den Händen halten kann.

literaturlounge,eu

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

"thriller":w=5,"schlaf":w=2,"schlaflosigkeit":w=2,"tibor rode":w=2,"spannung":w=1,"geheimnis":w=1,"berlin":w=1,"verfolgung":w=1,"erpressung":w=1,"anwalt":w=1,"virus":w=1,"bastei lübbe":w=1,"sarah":w=1,"bruderschaft":w=1,"gentechnik":w=1

Das Morpheus-Gen

Tibor Rode
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 27.07.2018
ISBN 9783431040869
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Keim daheim

Dirk Bockmühl
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Droemer, 01.08.2018
ISBN 9783426277591
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Lust auf FIKKEN?

amaryllis26
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2014
ISBN 9783426786826
Genre: Humor

Rezension:

Bei dem Buch Lust auf Fikken, hatte ich am Anfang ein wenig Angst, als ich es in die Hand genommen habe. Ein Buch einer Frau über das Internetdating, das kann ja heiter werden.

Es wurde mir auch mehr oder weniger gleich bestätigt, als es um die Namen ging. Zum Schießen fand sie den Namen DerEggi. Menschen die mich kennen, nennen mich Eggi. Aber dann wurde es dann doch noch interessant, und ich habe einfach verstanden warum sie dieses Buch geschrieben hat.

Es ist nicht nur zum Lachen und Fremdschämen, sondern es ist einfach auch einmal wichtig, den Spiegel vorgehalten zu bekommen.

Sie hat die Finger in die Wunde gelegt. Warum wollen viele das Nonplusultra und geben aberr Nichts von sich preis.

Warum wollen Menschen von dem Gegenüber einen lustigen Text der Einfallsreich ist, aber gleichzeitig kopieren sie, mehr oder weniger, das Profil eines anderen, ohne sich etwas Eigenes einfallen zu lassen.

Man erwartet von dem Gegenüber ein schönes Foto, zeigt sich aber selbst in der Jogginghose - am besten noch mit den Pizzaresten der letzten Woche.

Es gibt viele Stellen, wo ich lachen musste und mich auf der anderen Seite einfach für die Personen im Netz geschämt habe.

Ich selbst, erwische mich ja auch, wenn ich mir Profile anderer ansehe und ich mich manchmal frage, warum zeigen Sie denn genau dieses Bild oder, warum sehe ich immer die gleichen Zitate auf den Profilen. Muss man immer möglichst gebildet rüberkommen? Oder warum lächeln einfach so wenige auf den Profilfotos, sondern sehen einfach nur verkrampft aus?

Alles in allem, gehe ich seitdem ich das Buch gelesen habe mit manchen Dingen, die mich betreffen etwas Kritischer um. Aber auch mit dem was andere Menschen so im Netz treiben.

Also würde ich sagen, dieses Buch ist einfach einmal ein Leitfaden wie man sich im Netz verhalten sollte. Man sollte sich trotz allem nicht verstellen, sondern sich selber treu bleiben mit allem was man tut und schreibt.

Das was man von seinem Gegenüber erwartet, sollte man aber auch selbst in die Seite investieren, aber auch in das Anschreiben bei der ersten Kontaktaufnahme - und auch in den folgenden Tagen. Nehmt das Buch einfach als eine kleine Hilfestellung, nicht mehr und nicht weniger. Und hinterfragt einfach einmal euch selbst, wie Ihr wohl so wirkt im Dating-Tümpel Internet.

Literaturlounge.eu

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Klugscheißer Royale

Thorsten Steffens
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2018
ISBN 9783492501651
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

392 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 92 Rezensionen

"sekte":w=17,"weltuntergang":w=9,"gated":w=8,"dystopie":w=6,"pioneer":w=5,"jugendbuch":w=4,"apokalypse":w=4,"lyla":w=4,"amy christine parker":w=4,"liebe":w=3,"glaube":w=3,"endzeit":w=3,"zweifel":w=3,"gemeinschaft":w=3,"gemeinde":w=3

Gated - Die letzten 12 Tage

Amy Christine Parker , Bettina Münch
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.09.2014
ISBN 9783423760980
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Gated die letzten 12 Tage, war für mich ein wenig bedrückend und auch nachdenklich. Frau Parker zeigt anhand des Beispiels der 17 Jährigen Lyla und ihren Eltern, wie man eigentlich recht schnell in die Fänge eines charismatischen Fanatikers geraten kann.

Dieses Buch zeigt auf, wie man relativ unbemerkt, wenn man ein persönliches Schicksal hinter sich gebracht hat, von den falschen Personen beeinflusst werden kann, so dass man dann wirklich an das glaubt, was einem vorgegaukelt wird. Man hinterfragt nicht mehr, man nimmt es als Fakt hin. In dem Falle von Sekten nimmt man diese geistige Bevormundung einfach in Kauf und gibt alles Denken recht schnell auf.

Man zieht um, fühlt sich in einer Gemeinschaft total wohl, und im Falle von Lyla, kann man von Glück reden, dass ihr die Liebe die Augen geöffnet hat. Es wurde immer klarer, dass ihre Eltern dem Pioneer total hörig waren. Welche Eltern würden zusehen, wenn ein anderer Mensch ihre eigene Tochter praktisch foltert?

Es ist ein Jugendbuch, welches einfach gelesen werden sollte, auch von Eltern oder Erwachsenen allgemein, weil es einem doch vor Augen führt, dass man Dinge einfach einmal hinterfragen sollte. Warum bekommen Menschen es den sonst in der heutigen Zeit hin, Sekten zu gründen, oder warum gibt es in der heutigen Zeit den so viele verschiedene Strömungen, in unserer Gesellschaft, die sagen das einige Menschen nicht so viel wert sind wie andere? Es liegt wohl vieles daran, dass man Dinge einfach nicht hinterfragt, sondern einfach als solches hinnimmt.

Es ist egal wie alt man ist, man sollte einfach bestimmte Dinge in unserer Gemeinschaft hinterfragen und vielleicht einfach einmal mit dem Anderen reden, anstatt einfach vor dem PC zu sitzen, oder dem Handy. Wenn wir es wieder lernen, mehr aufeinander zu achten und auf unsere innere Stimme, dann haben Sektenführer oder andere extreme Strömungen in unserer Gesellschaft weniger Chancen auf uns einzuwirken.

Dies sind alles Dinge die wir von Lyla mit ihren 17 Jahren lernen können. Sie ist aufgestanden, hat sich gegen die Welt, die sie umgeben hat aufgelehnt, hat reflektiert. Sie war in diesem Buch ein Rebell. Lasst uns doch einfach auch Dinge, die unser Umfeld gut findet auch mal hinterfragen.

Ich denke auch, dass dieses Buch Literatur für Schulen sein könnte. Es ist nicht kompliziert geschrieben, aber es regt schlicht zum Nachdenken an. Und dies sollten wir einfach wieder lernen.

Literaturlounge

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Küstenstrich

Benjamin Cors
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423217224
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 10 Rezensionen

"thriller":w=3,"krimi":w=2,"berlin":w=2,"chemiekonzern":w=2,"mord":w=1,"reihe":w=1,"band 1":w=1,"buchreihe":w=1,"kommissar":w=1,"attentat":w=1,"abgebrochen":w=1,"cia":w=1,"ermitteln":w=1,"1. fall":w=1,"aktion":w=1

Heldenfabrik

Christian v. Ditfurth
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penguin, 22.08.2016
ISBN 9783328100850
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Christian von Ditfurth hat einen neuen Kommissar erschaffen, der für mich im ersten Moment ein wenig schwierig ist. Er hält sich wenig an die Regeln und man hat einfach das Gefühl, er hält sich für etwas Besseres.

Aber gerade dies macht ihn auch irgendwie liebenswert. Er ist nicht so schrullig, wie Herr Stachelmann es teilweise gewesen ist. Was einem immer wieder auffällt ist, dass er immer wieder auch zu seinem Wort gegenüber Verbrechern steht.

Die Geschichte, hat teilweise ein sehr hohes Tempo, teilweise auch zu schnell. Dies liegt daran, dass die verschiedenen Institutionen immer wieder versuchen die Aufklärung des Falles heimlich still und leise in ihr Ressort zu bringen, und die Polizei dumm dastehen zu lassen.

Teilweise bekam ich das Gefühl, dass Herr Ditfurth, um sich in die Söldner hineinzudenken, recht tief recherchiert hat.

Es wird wirklich eine Blutspur mit fast kriegsähnlichen Zügen durch unser Land gezogen. Auf der einen Seite geht es dabei immer wieder ums Überleben, aber auch um viel Geld.

Alles in allem ist es ein Krimi, der teilweise ein wenig abgedreht ist, aber wesentlich mehr Tempo hat wie die letzten Romane von Christian von Ditfurth. Ich hoffe, dass der neue Kommissar vielleicht in den nächsten Büchern ein wenig mehr schärfe und Tiefe bekommt; und nicht nur kleine Andeutungen. Für mich birgt die Familie von De Bodt noch einiges an Potenzial und ich hoffe, dass dies noch ein wenig mehr herausgestellt wird.

Gelungen finde ich die beiden Kollegen, mit denen de Bodt zusammenarbeitet und ich freue mich auch, diese beiden etwas besser kennenzulernen.

Etwas weniger Tempo, dafür etwas mehr Tiefe, dann denke ich, wird aus dem neuen Helden, wirklich ein richtiges Meisterwerk. Der Anfang ist gemacht. Ich werde das Team auf alle Fälle weiter begleiten; und ich denke, dass auch andere Krimifans meine Meinung teilen

Literaturlounge.eu


  (2)
Tags:  
 
193 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.