EifelBuecherwurms Bibliothek

210 Bücher, 124 Rezensionen

Zu EifelBuecherwurms Profil
Filtern nach
210 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(283)

378 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

colleen hoover, liebe, verlust, weil ich layken liebe, familie

Weil ich Layken liebe

Colleen Hoover , Wanda Perdelwitz
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 24.01.2014
ISBN 9783833732102
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt / Klappentext:

Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Design:


Das Gesamt-Design aller drei Bände zusammen gefällt mir gut. Beim ersten Band finden sich sowohl die Namen Layken, als auch Will wieder. Der Farbklecks zieht sich durch alle Cover und verbindet sie. Zunächst einfarbig und beim letzten Band zweifarbig. Das gefällt mir gut.

Meine Meinung:

Im Gegensatz zur Gestaltung hat mir der Inhalt leider nicht so gut gefallen. Die Charaktere sind von Anfang an flach gezeichnet. Ich hatte Probleme in die Geschichte hineinzukommen. Die Umgebung wird kaum beschrieben und dadurch fehlte mir der Rahmen der Handlung um mir alles gut vorstellen zu können. Als würden Schauspieler vor einem Greenscreen spielen. 
Die Handlung entwickelte sich für meinen Geschmack zu schnell, der Alltag wird kaum beschrieben. Hier hätte sich die Autorin mehr Zeit lassen können. Der Vater ist erst kurz tot und doch kommt die Trauer nicht richtig rüber, es herrscht ziemliche Normalität und es gibt kaum Anzeichen für den Verlust zu Beginn des Buches. Gerade da ist es noch frischer und hätte mehr thematisiert werden müssen.
Als Layken und Will ihr Problem realisieren, wird es endlich etwas interessanter. Auch wenn es mich stark an "Pretty Little Liars" und das Paar Aria und Ezra erinnert. Viel Drama und trotziges Türen-Geknalle. Etwas nervig. Mit 18 Jahren sollte Layken ein kleines bisschen reifer sein.
Und was ist bitte mit Eddie, der spontan neuen besten Freundin von Layken los? Niemand ist so nett von jetzt auf gleich. Wirklich nicht! Leider total unrealistisch. Hier wurde Zeit gespart und mal schnell eine gute Fee an ihre Seite geschustert ohne viel Arbeit. 
Zu Will: er muss sich um seinen kleinen Bruder kümmern und lässt trotzdem einfach mal so die Lichtmaschine ihres Jeeps reparieren? Weiß die Autorin wie teuer so etwas ist? Das ginge eigentlich in seiner finanziellen Situation nicht so einfach. Es wäre realistischer wenn er sie zum Beispiel zu einem günstigen Mechaniker verwiesen hätte oder etwas in der Art.
Nach ich glaube 60% des Buches kam endlich der zweite Teil und ich hoffte nach dem Ende von Teil 1 auf eine Besserung. Es wurde zwar etwas tiefgründiger, aber trotzdem immer noch seicht. 
Allgemein fand ich es zwar interessant dass jedes Kapitel mit einem kurzen Songtext der "The Avett Brothers" begann, doch die andauernden Gedichte und Lyrik kamen mir so möchte-gern-kreativ vor. Hätte sich die Autorin mehr auf die Handlung als auf die Gedichte konzentriert hätte es mir sicher besser gefallen. 
Eine Kleinigkeit fand ich jedoch positiv: die Ratschläge der Mutter waren gut und liebevoll. Ihre Antworten und manche Diskussionen mit Lake waren manchmal wie aus dem Leben gegriffen, sodass ich Lächeln musste. Die Aussprache und das spätere Geschehen hat mich zu Tränen gerührt. Das gibt einen Stern mehr, ansonsten wären es nur 1-2 gewesen. So sind es 2-3 und ich runde großzügig auf.

Fazit:

Leider hat mich dieses Buch nicht überzeugt. Es hat viel oberflächliches Geplänkel und dafür sollen die Gedichte Tiefgang erzeugen. Die Charaktere sind zu einfach gestrickt. Ich hätte mir mehr Tiefgang gewünscht. Ein klassisches Ende, wie erwartet, und keine größeren Überraschungen. 
Ich musste mich mehrere Tage hindurch quälen und wirklich zwingen es zu Ende zu lesen. Zum Glück ist das Buch abgeschlossen und endet nicht mit einem Cliffhanger. So kann ich beruhigt auf die beiden folgenden Bände verzichten. Dieses Hype-Buch trifft nicht meinen Geschmack, muss es aber auch nicht. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

297 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

liebe, jennifer wolf, abendsonne, jahreszeiten, herbst

Abendsonne - Die Wiedererwählte der Jahreszeiten

Jennifer Wolf
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.07.2015
ISBN 9783646600902
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt/Klappentext:

Niemals hätte sich Dahlia träumen lassen, dass sie einst zu den Auserwählten der Jahreszeiten gehören könnte. Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört sie nicht in die Nähe von Göttern, sondern aufs Feld, wo sie von klein auf Lavendelblüten pflückt und ihre Familie unterstützt. Aber die Anweisung der Göttin Gaia hätte klarer nicht sein können: Dieses Mal soll ein Mädchen aus Hemera zu ihren vier Söhnen geschickt werden und sich ein Jahrhundert lang an einen von ihnen binden. Sollte Daliah die Auserwählte werden, für wen würde sie sich entscheiden? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter?

Design:
Das Cover ist in kühlen Farben gehalten und sieht winterlich aus. Der Lavendel passt zum Inhalt des Buches und wird dort immer wieder erwähnt. Nur der lange Zopf ist etwas irreführend, da Dahlia nur zu Beginn des Buches lange Haare hat und diese dann abgeschnitten werden. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Mir hätten kurze Haare einfach besser gefallen. ;)
Das gesamte Design passt sehr gut zum ersten Band und ich hoffe, dass es auch hiervon einen Print geben wird. Den werde ich mir auf jeden Fall holen!
Meine Meinung:
Die Protagonistin dieses Romans namens Dahlia ist vom Charakter her ganz anders als Maya aus Band 1. Sie ist eine kleine Rebellin, überhaupt nicht unterwürfig und schicksalsergeben. Sie lässt sich nicht unterkriegen und will sich gegen das ihr auferlegte Schicksal wehren.
Auch hat sie kein perfektes Aussehen, da sie bereits recht früh in der Handlung zwei große Narben im Gesicht und am Hals davon trägt. Das macht sie für mich interessanter, da jeder Mensch Dinge an sich hat die er nicht mag und niemand perfekt ist. So sollten auch gute "Helden" sein meiner Meinung nach.
Dass Dahlia ein Mädchen des Volkes ist erkennt man auch daran, wie sie mit den Göttern umgeht. Bei ihrem ersten Treffen mit dem Herbst ist sie sehr forsch. Das hätte eine Hüterin nie gewagt!
Dafür, dass sie in ihm ihren Mann aus den Träumen wiedererkennt über den sie monatelang nachgedacht hat, beschäftigt sie sich nach dem Treffen viel mit dem Haus und der Ausstattung. Das hätte ich vielleicht andersherum geplant. Erst die Führung durch das Haus und dann das Treffen mit den Jahreszeiten. Aber das ist nur mein Geschmack. ;)
Insgesamt ist sie zerrissen zwischen ihren beiden Seelen, der Vergangenheit und der Gegenwart.

Zu den anderen Personen:
Was sicher interessant wird in den nächsten Bänden ist, dass selbst die Mutter Göttin eine Mutter im Ether hat. Mal sehen ob wir von der Oma Göttin mehr erfahren werden.
Meine heimlichen Lieblinge in diesem Buch waren Isebill und Werther. Sie waren so herrlich erfrischend und realistisch. Wie aus dem Leben gegriffen und ins Buch gepackt. Ein typisches, "altes" Ehepaar. Wegen ihnen musste ich mehrfach herzlich lachen, besonders wenn ihre Stimme durch die Küche "schrillte". Ich konnte mir das super bildlich vorstellen. Herrlich!
Die Götter sind ansonsten schon wie im ersten Band. Sie haben sich jedoch noch weiterentwickelt. Mehr schreibe ich aber nicht, sonst spoilere ich womöglich über Band 1. ;)

Zwischendrin hatte ich Zweifel ob dieser Band nach Schema F abläuft wie der erste, doch die Autorin hat mich mit einer komplett anderen Handlung überrascht. Sehr gelungen. Ansonsten wäre es auch langweilig geworden denke ich. Überraschende Wendungen ließen das Geschehen in eine ganz andere Richtung laufen.
Fazit:

Ich finde dieses Buch sogar besser als Band 1. Es ist meiner Meinung nach schöner und emotionaler als der Erste. Gefühlsmäßig hat es mich mehr mitgenommen und die Personen sind realistischer. Ein bisschen weniger Disney-Zauber da die Tierwesen nur am Rand erwähnt werden, aber das ist absolut okay. Von mir erhaltet ihr auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung. Top!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(460)

1.028 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 137 Rezensionen

victoria scott, dystopie, dschungel, wüste, liebe

Feuer & Flut

Victoria Scott , Michaela Link
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.05.2015
ISBN 9783570162934
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.168)

3.278 Bibliotheken, 98 Leser, 5 Gruppen, 259 Rezensionen

liebe, hardin, anna todd, tessa, erotik

After truth

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2015
ISBN 9783453491175
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt / Klappentext:
Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?
Meine Meinung:

Der zweite Teil der Serie "AFTER" handelt von der weiteren Beziehung zwischen Tessa und Hardin. Anfänglich ist die Trennung noch ganz frisch und beide versuchen ein Leben ohne den anderen zu führen. Doch was wäre ein mehrteiliger Roman ohne weitere Versöhnungsversuche? Eben, er wäre nicht mehrteilig. Somit versuchen die beiden wieder zusammen zu finden, stoßen aber auf immer größere Probleme.

"AFTER truth" gefiel mir längst nicht so gut wie der erste Teil. Das ewige Hin und Her wurde immer schlimmer, die Streitszenen immer lächerlicher und die Reaktionen einfach unglaubwürdig. Es kam mir so vor, als würde auf biegen und brechen immer ein Streitpunkt gesucht.
Das Beste am Buch war eigentlich noch der Anfang als sie versuchten alleine klar zu kommen. Sobald Tessa und Hardin wieder miteinander auskommen wollten nervten mich die Streitereien nur noch. Ich habe das Buch teilweise tagelang weg gelegt, weil ich einfach keinen Nerv mehr darauf hatte. Wirklich schade, ich hatte mir mehr Realität gewünscht.
Und außerdem fehlte mir der Sex. Ganz klar! Was im ersten Buch noch prickelte und manchmal schon fast zu viel war, das dümpelte jetzt nur noch vor sich hin. Sie verzehren sich nacheinander, doch richtig leidenschaftlich wurde es nicht mehr.

Fazit:

Leider nicht mein Geschmack. Ich hoffe, das nächste Buch wird besser. Oder soll das Ganze jetzt etwa noch über 2 Bücher so weitergehen?
Ich hoffe, dass die jungen Mädchen, die diese Bücher lesen, sich nicht so eine Beziehung wünschen. Total irre. Wer will so einen Kerl? Ab auf den Mond mit ihm!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

84 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

fantasy, geister, herzen aus asche, liebe, nadine kühnemann

Herzen aus Asche

Narcia Kensing
Flexibler Einband: 318 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 17.05.2013
ISBN 9781484987940
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt / Klappentext:

Die Studentin Amelie stößt auf der Suche nach einer neuen Wohnung auf eine verlockende Annonce. Eine kostenlose Villa? Sie ist skeptisch, verliebt sich jedoch sofort in das wunderschöne Anwesen. Sie darf mietfrei wohnen, verpflichtet sich aber, das Gebäude vor dem Verfall zu bewahren. Kein schlechtes Angebot, und noch dazu ist der junge Hausbesitzer Leif überaus attraktiv. Doch es geschehen seltsame Dinge, wie von Geisterhand zerfallen Möbel zu Asche.

Nach und nach taucht Amelie immer tiefer in die Familiengeschichte der ehemaligen Hausherren ein, und auch deren Sohn Leif hütet ein dunkles Geheimnis. Als im Ort mehrere Menschen auf unerklärliche Weise zu Tode kommen, begibt sie sich auf die Suche nach Antworten. Schon bald gerät sie selbst ins Visier jenseitiger Mächte ...

Design:

Das Cover des Romans finde ich gut, auch wenn mich diese künstlichen Fingernägel echt stören. ^^ Die Schriftart hätte besser gewählt sein können, aber ist noch okay. Ich weiß, meckern auf hohem Niveau. Aber ansonsten passt alles. Die Farbzusammenstellung und das schöne Haus im Hintergrund. In der Buchhandlung hätte ich es sicherlich in die Hand genommen (hab es aber direkt als Ebook gekauft - daher kann ich nicht mehr dazu sagen *grins*).

Meine Meinung:

Amelie ist eine junge Frau, die endlich mal normal ist. Keine besonderen Fähigkeiten und eine gluckige Mutter. Ich konnte mich direkt gut mit ihr identifizieren.
Die Handlung und der Schreibstil sind flüssig, ich konnte sofort in die Handlung eintauchen und las das Buch (fast) in einem Rutsch durch.

Die anderen Charaktere rund um Amelie finde ich gut gelungen und durchdacht. Es gibt genug Tiefe und Persönlichkeit. Das war glaube ich der erste Roman mit aktiven Geistern als Protagonist. Ich kann mich gerade nicht erinnern schon einmal einen solchen Roman gelesen zu haben. Und trotzdem fand ich es nicht gruselig (und ich bin echt eine Memme was Grusel angeht).

Das Ende hat mich überrascht und kam recht schnell, fast schon ein wenig übereilt. Schön und traurig zugleich. Ich hatte zwar mit etwas anderem gerechnet - finde es aber absolut passend! Ich habe das Buch aus der Hand gelegt und war zufrieden.

Fazit:

Narcia Kensing (Pseudonym von Nadine Kühnemann) hat hier einen wunderbaren Roman erschaffen, der mich in seinen Bann gezogen hat. Es ist auf jeden Fall ein Self-Publisher-Buch was sich lohnt. Mysteriös, fesselnd, spannend und übersinnlich. Klare Kaufempfehlung!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

260 Bibliotheken, 2 Leser, 6 Gruppen, 29 Rezensionen

werwolf, fantasy, liebe, werwölfe, weltuntergang

Die mit dem Werwolf tanzt

Mary Janice Davidson , Stefanie Zeller
Flexibler Einband: 287 Seiten
Erschienen bei Lyx, 19.05.2009
ISBN 9783802582165
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt / Klappentext:

Als eine Wahrsagerin des Wyndhamer Werwolfrudels prophezeit, dass die Magierin Morgan Le Fay auferstanden ist und die Welt zerstören will, macht sich Derik auf den Weg nach Kalifornien, um die böse Zauberin zu töten. Gleichzeitig sind auch die Anhänger der geheimnisvollen Artus-Sekte hinter der Magierin her, denn mit Hilfe Ihres Blutes soll der sagenumwobene König Artus wiederkehren.
Doch die attraktive, wenn auch etwas zerstreute Dr. Sara Gunn hat keinen blassen Schimmer davon, dass sie die Reinkarnation des Bösen ist. Sie macht es Derik verdammt schwer, sie einfach umzubringen - und sein halbherziger Versuch scheitert kläglich.
Da er Sara also nicht töten kann, beschließt er, dem Schicksal ein Schnippchen zu schlagenund sie und die Welt zu retten. Der Schlüssel dazu könnte beim Artus-Orden in Salem liegen. Gemeinsam begeben sich Derik und Sara deshalb auf eine turbulente Reise, auf der Derik bald feststellen muss, dass es durchaus seinen Reiz hat, sich von der Verkörperung des Bösen verführen zu lassen...

Design:

Das Buch ist in typischer Manier von Mary Janice Davidson gestaltet.Wer Ihre Vampirromane rund um Betsy gelesen hat weiß was ich meine. ;)
Das Cover ist matt gehalten, der Titel und die junge Dame sind glänzend hervorgehoben. Der Zeichenstil sagt mir sehr zu und ich finde die Aufmachung schön. Ein knallbuntes Cover hätte hier auch nicht gepasst.

Meine Meinung:

Der Roman ist flüssig geschrieben und liest sich leicht. 32 Kapitel verteilen sich auf insgesamt 233 Seiten - also ist jedes Kapitel durchschnittlich nur etwa 7,2 Seiten lang. Das finde ich bei solchen Romanen ganz angenehm, man kann immer schnell ein Kapitel zu Ende lesen. Irgendwie befriedigt mich das anstatt mich nur von einem Absatz zum nächsten zu hangeln.

Leider sind die Charaktere dieses Mal überhaupt nicht überzeugend und die Handlung hat gravierende Schwächen. Viele Situationen sind so überspitzt dargestellt, dass mir die Haare zu Berge standen. Leider kein Vergleich zu der lustig-lockeren Betsy. Irgendwie konnte es mich nicht packen.
Das Ende war vorhersehbar, und auch ansonsten hat mich nichts in diesem Buch überrascht.

Ich musste mich wirklich zwingen dieses Buch bis zum Schluss zu lesen. Nicht nur einmal wollte ich es in die Ecke pfeffern!

Fazit:

Für Fans von Mary Janice Davidson oder Werwolf-Fans ist es ein nettes Buch für zwischendurch. Alle anderen können es beruhig im Regal stehen lassen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(311)

464 Bibliotheken, 7 Leser, 4 Gruppen, 57 Rezensionen

jakobsweg, pilgern, spanien, hape kerkeling, hörbuch

Ich bin dann mal weg

Hape Kerkeling ,
Audio CD
Erschienen bei tacheles!, 23.06.2006
ISBN 9783938781371
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhalt / Klappentext:

Hape Kerkeling, Deutschlands vielseitigster TV-Entertainer, lief zu Fuß zum Grab des heiligen Jakob – über 600 Kilometer durch Spanien bis nach Santiago de Compostela – und erlebte die reinigende Kraft der Pilgerreise. Ein außergewöhnliches Buch voller Witz, Weisheit und Wärme, ein ehrlicher Bericht über die Suche nach Gott und sich selbst und den unschätzbaren Wert des Wanderns.

Meine Meinung:

Ich mag Hape. Ich mochte ihn auch schon vor dem Lesen dieses Romans. Und danach mochte ich ihn noch mehr. ^^
Die Art und Weise wie er schreibt ist erfrischend und frei von der Leber weg. Ich kann mir bildlich vorstellen, wie er mit seiner Pilgermontur durch die Berge und über die Ebenen läuft (und humpelt), wie er über andere und sich selber meckert und wie er ergriffen schweigt.
Ihm kommt hierbei doch sein Beruf zugute. Als Comedian kann er schillernd und witzig schildern was ihm passiert, was er erlebt. Umso mehr ergreifen mich daher im Gegensatz dazu die sanften und ruhigen Passagen, in denen er nachdenkt und den Leser an sich heran lässt. Das ist eine Seite, die man vorher nicht von ihm kannte. Und irgendwie finde ich die sogar noch interessanter!

Das Buch lebt nicht nur davon, dass er von seinem Weg berichtet, sondern auch von den farbenfrohen Schilderungen der Natur und seinen Begegnungen mit den anderen Pilgern oder Einheimischen. Er hat die Kapitel eingeteilt in die unterschiedlichen Abschnitte des Weges. Also immer von einem Punkt zum nächsten. Das macht mir als Mehrmals-Leser dann auch Spaß, man kann immer wieder ein Kapitel lesen und dann pausieren. Denn ich habe das Buch immerhin schon vier oder fünfmal gelesen. Und dann auch noch als Hörbuch gehört.

Jedes Mal muss ich wieder lachen, schmunzeln, nachdenken, über das Leben und die Menschen sinnieren, wundern, reflektieren und staunen. Bei jedem neuen Durchlesen entdecke ich neue Passagen, die mir vorher nicht wichtig erschienen, und die plötzlich neuen Sinn ergeben. Das Buch begleitet mich und macht mir Mut. Und man muss nicht christlich oder religiös sein! Natürlich wird dieses Thema auch behandelt (geht ja auch nicht anders auf einem Buch über einen christlichen Pilgerweg), doch ich finde es geht eher um den Menschen an sich, das Miteinander und das Leben.

Fazit:

Mit seinem Roman über das Pilgern auf dem Jakobsweg hat Hape nicht nur mich angesprochen, sondern den Zahn der Zeit getroffen! Viele pilgern seitdem sie dieses Buch gelesen haben. Manche kannten diese "Form des Wanderns" vorher überhaupt nicht.
Immer wieder lesbar, ein tolles Buch! Ich würde sogar 10 von 5 Sternen geben, könnte ich es.

Übrigens kann ich das Hörbuch besonders empfehlen! Hape liest es selber und es ist einfach toll. Ich habe es auch schon mehrfach gehört und kann dabei wunderbar abschalten.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

111 Orte in der Eifel, die man gesehen haben muss

Bernd Imgrund
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 04.05.2016
ISBN 9783954510030
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt / Klappentext:

Die Eifel ist berühmt für ihre Burgen und Burgruinen, für ihre Klöster und Kirchen. Aber auch jenseits der historischen Repräsentationsbauten bietet sie ausgesprochen schräge Aussichten: Warum heißt Eisenschmitt das »Weiberdorf «? Wieso ist Allscheid von allen Karten verschwunden? Und wo liegt Neu-Afrika? Bernd Imgrund hat 111 seltsame Geschichten und 111 originelle Fotos gesammelt und zeigt versteckte und wenig bekannte Orte in diesem spannenden Mittelgebirge.

Meine Meinung:

Die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr gut. Das Papier ist glatt und schwer, es macht einen hochwertigen Eindruck was das erhabene Detail auf dem Cover noch verstärkt. Solche Kleinigkeiten finde ich immer spannend und sie fangen meinen Blick ein.

Inhaltlich gibt es eine Übersicht aller Orte vorne und sogar Karten mit den jeweiligen Punkten und Seitenangaben wo was ist. So bekommt man einen guten Eindruck was in der Umgebung ist in der man sich gerade befindet.

Die Orte und Sehenswürdigkeiten werden jeweils auf einer Doppelseite präsentiert mit jeweils einem Text und einem Bild.
Inhaltlich findet der Autor eine gute Mischung aus Natur, Industrie (wenn man das denn so nennen kann in der Eifel ^^), Geschichte, etc. Da ist für jeden etwas dabei!

Fazit:

Empfehlenswert! 
Wer sich die Eifel genauer anschauen möchte und auch mal abseits des Weges kleine und große Geheimtipps sucht, der sollte sich dieses Buch anschaffen. Für knapp 15 Euro bietet es Einiges.
Ich werde sicher einige Orte besuchen, auch um dort gezielt Fotos zu machen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.068)

4.431 Bibliotheken, 67 Leser, 6 Gruppen, 555 Rezensionen

liebe, erotik, anna todd, after passion, hardin

After passion

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.02.2015
ISBN 9783453491168
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt / Klappentext:
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Meine Meinung:


Tessa Young ist eine junge Studentin und ganz frisch an der Washington Central University (WCU). Dort trifft sie Hardin Scott, einen tätowierten und unverschämten Kerl sowie seine "Gang". Er ist ihr komplettes Gegenteil, und dennoch fühlt sie sich wie magisch von ihm angezogen, gegen den Willen ihrer rigorosen Mutter, und obwohl sie einen sie liebenden Freund hat.
Es kommt wie es kommen muss: sie verliebt sich in Hardin und erlebt Höhen und Tiefen von emotionaler und sexueller Natur.

Ist das noch ein Jugendbuch? Man könnte meinen, dass "Shades of Grey" für Studenten neu aufgelegt wurde. Über 700 Seiten prickelnder, leichter Erotik und viel Verdruss. Das ewige Hin und Her ging mir öfters auf den Zeiger, doch trotzdem konnte ich das Buch nicht aus den Händen legen. Irgendwie hatte es mich gefangen und ich wollte wissen wie es weitergeht.

Hardin kann ich mir übrigens einfach nicht mit Locken vorstellen. Bei mir hat er glatte Haare, egal was im Buch steht. ;)

Fazit:

In der Hoffnung, dass die nächsten Bücher nicht so theatralisch und von Kleinkrieg durchsetzt sind gebe ich 3 von 5 Sternen. Die Charaktere sind einfach gezeichnet und es lässt sich flüssig lesen. Aber es wäre definitiv ausbaufähig. Mal sehen was noch kommt. Ich bin jedenfalls froh, dass ich Zuhause nicht so eine emotionale Achterbahn fahren muss. Ich hätte Hardin direkt abgeschossen!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

132 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

liebe, krebs, das sommerversprechen, sommer, sommerversprechen

Das Sommerversprechen

Elin Hilderbrand , Almuth Carstens
Flexibler Einband: 440 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.04.2015
ISBN 9783442482405
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt / Klappentext:
Seit mehr als einem Vierteljahrhundert leitet die 48-Jährige Dabney die Handelskammer von Nantucket, und jeder kennt und liebt sie. Nicht nur wegen ihres Postens, sonder vor allem, weil sie die inoffizielle Heiratsvermittlerin der Insel ist: Dabney hat schon über vierzig Paare zusammengeführt. Seit ihrer Jugend erkennt sie, ob zwei Menschen zueinander passen. Doch als Dabney erfährt, dass sie Krebs und nur noch wenige Monate zu leben hat, beschließt sie, diese Zeit darauf zu verwenden, die richtigen Partner für die Menschen zu finden, die sie am meisten liebt: für Ihren Ehemann, ihren Liebhaber und für ihre Tochter. Die Frage ist nur, was die drei selbst davon halten...

Meine Meinung:

"Das Sommerversprechen" ist der erste Roman, den ich von Elin Hilderbrand lese. Für den Strand wollte ich eine leichte, gut lesbare Lektüre. Und das ist der Roman auf jeden Fall. Er liest sich flüssig, es gibt keine Längen und die Handlungsfäden verspinnen sich immer weiter zu einem großartigen Netz, welches die gesamten Personen umgibt.
Ich konnte den Roman nicht mehr aus der Hand legen. Ich wollte unbedingt wissen wie es ausgeht. Das Ende war zwar schon beim Kauf des Buches klar, doch die Geschichten der anderen Protagonisten fesselten mich umso mehr.
Ich fand es etwas merkwürdig, dass die Krankheit erst spät im Buch festgestellt wurde. Ich für meinen Teil dachte, dass dies schon viel früher geschehen würde. Doch dies schiebe ich einfach auf die menschliche Neigung Dinge auszublenden und nicht wahrnehmen zu wollen.

Sehr schön fand ich die Einflechtung der Paar-Geschichten. Von den Paaren, die von Dabney zusammengeführt wurden, wird die Geschichte erzählt. Nicht alle auf einmal, sondern gut auf das Buch verteilt. Dadurch erhöht sich natürlich die Anzahl der Charaktere erheblich. Die meisten sind einfach gestrickt und nicht tiefgründig. Dies habe ich jedoch auch nicht erwartet und finde es daher nicht schlimm.

Was wäre noch zu sagen? Definitiv Taschentuch-Alarm! Am Ende des Buches habe ich geheult wie ein Schlosshund. Ich konnte mich eine halbe Stunde nicht mehr beruhigen, so hat mich das Buch mitgenommen. Auch wenn man weiß was kommt, die Gefühle haben mich überrollt. Und das blieb mir im Gedächtnis hängen.

Fazit:

Eine leichte Lektüre, nicht nur für den Sommer. Gewürzt mit Gefühlen, persönlichen Schicksalen und ganz viel Liebe. Ich würde es noch einmal lesen und habe es auch direkt an meine Mutter weitergegeben. ;) 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

75F - Ein Buch über wahre Größe

Annika Line Trost
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.05.2015
ISBN 9783596030422
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

106 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

better life, dystopie, lillith korn, technik, computer

Ausgelöscht

Lillith Korn
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 11.07.2015
ISBN 9781512349191
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Inhalt / Klappentext:

Sie wollen einen Sportwagen? Eine Villa am Strand? Frauen? Sex? Better Life bietet Ihnen all das und viel mehr!
Zoe entwickelt ein Programm, mit dessen Hilfe Erinnerungen gelöscht und ganze Persönlichkeiten neu programmiert werden können. Es soll dazu dienen, traumatisierten Menschen das Leben zu erleichtern. Doch ›Better Life‹ nutzt Zoes neues Programm für eigene Zwecke. Erst als sie Paul begegnet, wird ihr das gesamte Ausmaß der Katastrophe klar.
Doch da ist es schon zu spät …
Gibt es noch eine Möglichkeit diesen Alptraum zu stoppen?

Design: 

Das Cover ist eine Mischung aus Matrix und Assassin's Creed. Ich finde es genial. Es passt total zum Inhalt und wirkt mysteriös und technisch. Die Farben sind hervorragend aufeinander abgestimmt. Mich hat das Cover direkt angesprochen und neugierig gemacht.
Und im Buch selber sind die Abschnitte auch noch durch kleine Zeichen getrennt. Das gefiel mir persönlich recht gut.

Meine Meinung:

Die Geschichte hat mich von Anfang an direkt mitgerissen und eintauchen lassen in eine neue / andere Welt. Die Autorin beschreibt die Umgebung sehr anschaulich und detailliert. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Zukunft tatsächlich sehr technisiert ist und der Mensch ohne Technik fast nicht mehr auskommt.
Der Schreibstil ist fließend und man befindet sich ohne viel Drumherum direkt in der Story. Das finde ich gut!

Ich habe das erste Kapitel meinem Mann vorgelesen und er fand es spannend. Er meinte, wenn es wie sonst immer weitergeht wird der Protagonist die 10 Jahre Luxus bekommen und währenddessen versuchen die Firma zu stürzen. Ich will hier nicht spoilern - doch es kommt alles anders als er es dachte. Und das auch immer wieder. Immer wenn man denkt, dass man weiß was passiert, geschieht wieder etwas ganz anderes.

Zoe, die das Programm erfunden hat, ist zwar eine intelligente, aber auch irgendwie naive Frau. An manchen Stellen dachte ich mir nur: Wieso macht sie das? Sie lässt einfach einen fremden, desorientierten Mann bei sich schlafen? Das könnte übel ausgehen.

Das Ende hat mich dann überrascht und überrumpelt. Erst da wurde mir bewusst, dass es ein Zweiteiler ist. Die letzten Seite flogen nur so dahin, ich konnte es nicht aus der Hand legen, so spannend war es!

Insgesamt hat der Roman mehr von einer Liebesgeschichte, als ich erwartet hätte. Es gibt unbeschwerte und lustige Stellen, und dann ist er wieder spannend und hektisch. 
Ich hätte mir vielleicht noch etwas mehr Tiefgang gewünscht. Einige Charaktere wurden nur angekratzt. Aber das kann ja im zweiten Teil erfolgen.

Fazit:

Ein schöner Roman mit einer tollen Idee, die ich bisher so noch nicht kannte. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mondnacht am See

Jenny Lane
E-Buch Text: 94 Seiten
Erschienen bei Endeavour Press, 16.02.2015
ISBN B00TQ12F8Y
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

chicklit, körpertausch

Body Switch: Von Molly zum Model

Ashley Bloom
E-Buch Text
Erschienen bei null, 14.08.2014
ISBN B00MQWU7OY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

108 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, familie, rom, liebesroman, poppy j. anderson

Nur ein Kuss

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 410 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 25.04.2015
ISBN 9781511871877
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

65 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

provence, krimi, paris, sainte valérie, pierre durand

Provenzalische Verwicklungen

Sophie Bonnet
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.05.2015
ISBN 9783734101625
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(760)

1.273 Bibliotheken, 11 Leser, 3 Gruppen, 104 Rezensionen

elfen, fantasy, liebe, pan, zeitreise

Das geheime Vermächtnis des Pan

Sandra Regnier
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 20.12.2013
ISBN 9783551313805
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

130 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

fantasy, magie liebe, geheimbund, magie, liebe schmerz

ELEMENTAR (Wen der Wind liebt)

Diana Dettmann
E-Buch Text: 397 Seiten
Erschienen bei null, 23.12.2013
ISBN B00HH8UBB6
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.593)

3.043 Bibliotheken, 75 Leser, 9 Gruppen, 376 Rezensionen

fantasy, dystopie, blut, rot, liebe

Die rote Königin

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.05.2015
ISBN 9783551583260
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt / Klappentext:

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …

Design:

Das Cover ist doch wohl mal der Hammer, oder? Es zeigt genau die Verschmelzung aber auch die Trennung von rot und silber in diesem Buch. Ich habe das Buch nur als Ebook, doch ich habe es schon im Laden stehen sehen und fand es genial. Allein vom Aussehen her würde ich es mir schon in eine Vitrine stellen.

Meine Meinung:

Der Roman hat mich von der ersten Seite an fasziniert, in die Handlung hinein gesogen und festgehalten. Die detaillierten Beschreibungen, die bunt ausgemalte Welt und die Charaktere ließen mich nicht mehr los. Lange schon habe ich kein Buch mehr gehabt, bei der für mich die beschriebene Welt so gut sichtbar und vorstellbar war.
Ich wollte das Buch nicht aus der Hand legen und kaufte mir daher direkt noch parallel das Hörbuch, um bei den zuhause anstehenden Renovierungsarbeiten weiterhören zu können.

Schon zu Beginn des Buches wird man in die Handlung hineingeworfen und es geht direkt los, jedoch auch nicht zu schnell. Die Autorin erklärt die Welt und das Machtgefüge sehr gut. Selbst mein Mann, der den Beginn des Romans nicht gelesen hatte, konnte mittendrin ins Hörbuch einsteigen (bzw. musste halt mithören) und fand es interessant.

In einer Welt, in der alle Arbeitslosen über 18 Jahre in den Krieg ziehen müssen zeichnet die Autorin ein fast post-apokalyptisches Bild der Gesellschaft. Unterdrückung, Dienerschaft und Reichtum gehen Hand in Hand.

Die Silbernen als herrschende Gruppe werden durch besondere Eigenschaften und Fähigkeiten charakterisiert und durch die silberne Farbe ihres Blutes im Gegensatz zu den arbeitenden "Roten". Die Familien der Silbernen bezeichnen sich als Häuser und meistens sind die Fähigkeiten in einer Familie ähnlich oder gleich (wie etwa die Fähigkeit ein Element zu manipulieren und zu beeinflussen). Es gibt sehr viele Varianten und dennoch finde ich es nicht unübersichtlich. Mir gefällt diese Idee.

Mare als Hauptprotagonistin empfinde ich als realistisch und glaubwürdig. Sie ist nur eine von Vielen und versucht in einer Welt voller Ungerechtigkeit zurecht zu kommen. Ihre Handlungen sind von Liebe bestimmt, ihre Familie und Freunde sind ihr wichtigster Hauptantriebsgrund.
Zerrissen zwischen zwei Männern und mit Evangelina als Gegenspielerin entwickelt sich eine spannungsgeladene Situation.

Das Buch überrascht mit einigen Wendungen. Die Entwicklung von Maven hat mich zunächst überrascht, hätte ich doch Cal in dieser Position erwartet. Maven war zunächst farblos und unscheinbar, doch die Autorin arbeitet ihn im Laufe des Buches immer weiter aus und am Ende passiert das, was ich schon früher geahnt habe. Ich verrate jedoch nichts. ;) Aber genauso habe ich mir das Ende vorgestellt. Dramatische Wendungen und die Enthüllung der wahren Motive. Und ein kleiner Cliffhanger, der dazu verleitet direkt weiterlesen zu wollen.

Fazit:

Ein fantastischer Auftakt mit vielen Facetten. Politik, Freundschaft, Liebe, Verrat. Ich bin gespannt auf Teil 2 und werde auf jeden Fall weiterverfolgen, ob der Satz "Er wird sich immer für dich entscheiden" wahr wird. Klare Kaufempfehlung! Der Hype um dieses Buch ist aus meiner Sicht mehr als gerechtfertigt.
Eine kleine Frage noch: wieso können Menschen mit silbernem Blut blaue Flecken bekommen? ;) Sollten das nicht eher graue sein oder so? Immerhin können sie auch nicht erröten.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(243)

476 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 29 Rezensionen

elfen, marah woolf, federleicht, mondlichtsaga, theater

FederLeicht. Wie fallender Schnee

Marah Woolf
Buch: 310 Seiten
Erschienen bei Körner, Ina, 15.12.2014
ISBN 9783000474903
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

drachen, fantasy, magie, liebe, protektor

Kateryna: Die Reise des Protektors

Larissa Wolf
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 09.01.2015
ISBN 9781502325143
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Eine Billion Dollar

Andreas Eschbach
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio, 07.11.2014
ISBN B00O7MKMF0
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(173)

306 Bibliotheken, 10 Leser, 4 Gruppen, 16 Rezensionen

thriller, wirtschaft, geld, italien, andreas eschbach

Eine Billion Dollar

Andreas Eschbach
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 07.10.2008
ISBN 9783404773114
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(650)

1.321 Bibliotheken, 86 Leser, 5 Gruppen, 102 Rezensionen

schottland, zeitreise, liebe, outlander, highlands

Outlander - Feuer und Stein

Diana Gabaldon , Barbara Schnell
Flexibler Einband: 1.136 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.05.2015
ISBN 9783426518021
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

192 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

emma, mondlichtsaga, calum, mondsilbernacht, freunde

MondSilberNacht

Marah Woolf
E-Buch Text: 262 Seiten
Erschienen bei null, 31.05.2015
ISBN B00YEN5BHQ
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt / Klappentext:

Hatten wir nicht genug geopfert? Genug verloren? Hatten wir nicht das Recht auf Frieden? Oder ließ sich das Böse überhaupt nicht besiegen? Versteckte es sich bloß und tarnte sich, um noch stärker zurückzuschlagen?
Als diese bittere Erkenntnis in Emma reift, ist es fast schon zu spät, dagegen anzukämpfen. Denn diesmal sind nicht die Undinen ihr Gegner, sondern jemand ungleich Vertrauteres.
Um diesen Feind zu vernichten, wird Emma schier Unmögliches abverlangt.

Meine Meinung:

Emma und Calum haben es geschafft und können endlich nach Ihrer Hochzeit zusammenleben. Doch auch im Meer lauern viele Gefahren! Und so wird Emma wieder zum Spielball böser Mächte, muss gegen sie und sich selber kämpfen, über sich hinauswachsen und der Welt die Stirn bieten.
Neue Freunde und neue Feinde begegnen dem verliebten Paar. Doch auch das Zusammenleben stellt sie auf die Probe. Ob sie endlich Frieden finden können? Oder alles ins Chaos stürzt?

Ich fand das Buch schön. Es ist wie auch die ersten drei Teile flüssig geschrieben und man merkt überhaupt nicht wie schnell es "ausgelesen" ist.
Man trifft die altbekannten Charaktere und freut sich über das Wiedersehen. Die neuen Personen fügen sich wunderbar in die Geschichte ein und geben hier und da etwas Würze hinzu. ;)

Emma empfand ich an manchen Stellen als zu naiv. Als Leser hieb ich mir gegen den Kopf und fragte mich, warum sie das ganz Offensichtliche nicht sehen konnte!
Die Handlung war etwas vorhersehbar, aber das empfand ich hier nicht als schlimm. Kurz vor dem Ende war es etwas langatmig, wurde dann aber rasant schneller und plötzlich war es vorbei.

Einige Fragen blieben hierbei offen. Wer weiß? Vielleicht will Marah Woolf noch eine Fortsetzung schreiben. Immerhin war auch dieses Buch nicht geplant.

Fazit:

Eine gelungene Fortsetzung des MondLichtSaga. Wer die ersten drei Bände mag wird um diesen hier nicht herumkommen! Er ist zwar der Schwächste bisher, doch immer noch gut.

  (3)
Tags:  
 
210 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks