Ekcnews Bibliothek

441 Bücher, 211 Rezensionen

Zu Ekcnews Profil
Filtern nach
441 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(512)

1.017 Bibliotheken, 51 Leser, 0 Gruppen, 162 Rezensionen

thriller, flugangst, sebastian fitzek, flugzeug, flugangst 7a

Flugangst 7A

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Droemer, 25.10.2017
ISBN 9783426199213
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

40 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe, affäre, band 5, behinderung, adoption

Eine Schachtel voller Glück

Debbie Macomber , Anita Sprungk
Flexibler Einband: 412 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 03.04.2018
ISBN 9783956498060
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dieses ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, somit ist es auch das erste Buch, das ich aus der Reihe der Blossom Street lese. Aber auch ohne Kenntnis der anderen Bücher hatte ich überhaupt keine Probleme in diese Geschichte hineinzukommen. Die Kenntnis der anderen Bücher ist nicht erforderlich. 


In diesem Buch wird die Geschichte von unterschiedlichen Frauen unterschiedlichen Alters erzählt. 

Im Mittelpunkt steht die Geschichte von Anne Marie. Neun Monate ist es nun her, dass ihr Mann Robert gestorben ist. Die beiden lebten eigentlich in Trennung, aber sie waren auf einem sehr guten Weg, wieder zu einander zu finden. Seit ewiger Zeit fühlt sich Anne Marie furchtbar elend, was kann sie nur tun, dass die Trauer für sie erträglicher wird. In einer Runde mit trauernden Witwen wird die Idee geboren, eine Liste mit 20 Wünschen zu erstellen. 

Dieses Buch verdient die Bezeichnung "Glücksroman". Mit einer herrlich lockeren Schreibweise fliegen die Buchseiten beim Lesen nur so dahin und der Leser kann wunderbar in dieses Buch abtauchen und kann wunderschöne unbeschwerte Lesestunden erleben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

norwegen, frauenbewegung, 20. jahrhundert, historischer roman, unabhängigkeit

Das Lied des Nordwinds

Christine Kabus
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.03.2018
ISBN 9783404176434
Genre: Historische Romane

Rezension:

Dieses ist das erste Buch, das ich von Christine Kabus gelesen habe und ich muss sagen, dass es mich sehr überzeugt hat und mein Interesse, weitere Bücher von ihr zu lesen, geweckt ist.


In diesem Buch geht es um Karoline und Liv. Das Buch ist in zwei Handlungssträngen aufgeteilt. Abwechselnd wird die Geschichte von Karoline und Liv am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts erzählt. Durch die sehr genauen Überschriften der einzelnen Kapitel mit Ort, Monat und Jahreszahl und auch dem Namen um den es geht, weiß der Leser ganz genau "wann" und "wo" er sich befindet.

Liv wächst in sehr ärmlichen Verhältnissen in Norwegen auf. Andere sehen es als das große Glück, dass sie die Möglichkeit hat, einen angesehenen Missionar zu heiraten. Aber ihr Herz schlägt für einen anderen Mann und sie bestreitet einen mutigen Weg.

Karoline lebt im deutschen Reich. Ihre Eltern und auch Karoline sind sehr glücklich, dass es zur Heirat zwischen Karoline und Moritz kommt. Doch schnell wird für Karoline klar, dass es um ihre Ehe nicht gut gestellt ist. Moritz ist oft alleine unterwegs. In den Augen von Karolines Schwiegermutter liegt es an Karoline, dass die Ehe nicht glücklich und bisher kinderlos ist. Eine weitere Demütigung muss Karoline erleben, als sie erfährt, dass ihr Mann Vater von einem Kind mit einer anderen Frau ist. Karoline ist überzeugt, dass sie ihre Ehe und Familie retten kann, wenn sie das Kind von Moritz ausfindig machen kann. Sie wird ohne das Wissen der Familie eine Reise nach Norwegen antreten. Unterstützung findet sie bei ihrer besten Freundin Ida.

Beide Protagonistinnen sind mir sehr sympathisch und ihre Geschichten lesen sich wunderschön.

Der Schreibstil ist einfach und verständlich, so kommt der Leser schnell in die Geschichte hinein und kann schnell in die vergangene Zeit eintauchen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

41 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

sylt, surfschule, liebe, beziehungskrise, emotionen

Sylt oder solo

Claudia Thesenfitz
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.04.2018
ISBN 9783548289588
Genre: Liebesromane

Rezension:

Buchtitel und Cover versprechen eine leichte und unbeschwerte Lektüre und genau das ist es auch. 

Dieses Buch ist die Fortsetzung von Sylt oder Selters. Das Ereignete aus dem ersten Buch wird gut zusammengefasst und wenn man nicht wüsste, dass es einen ersten Teil gibt, dann würde das auch gar nicht auffallen. 

Nina und Jan erleben eine sehr intensive Zeit zusammen. Dank einer unerwarteten Erbschaft wird der Traum von Nina, gemeinsam mit Jan eine Surf-Schule auf Sylt zu eröffnen, wahr. Eigentlich bräuchten sie ihren Traum einfach nur weiterleben, doch der Alltag hält Einzug. Bei Nina kommt immer häufiger eine Unzufriedenheit auf, Jan hat sich zuletzt doch sehr verändert und nun möchte er auch sein Medizinstudium - in Berlin - wieder aufnehmen. Ist das der Anfang vom Ende dieser Beziehung? 

Der Schreibstil ist klar und leicht verständlich. Dieses Buch ist perfekt geeignet für unbeschwerte kurzweilige Lesestunden.... oder einfach mal was Lockeres für Zwischendurch. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

72 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

irland, krimi, ira, todesengel, emma vaughan

Schweigegelübde

Barbara Bierach
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.03.2018
ISBN 9783548290232
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bereits den ersten Teil dieser Krimi-Reihe "Lügenmauer" hatte ich seiner Zeit mit Begeisterung gelesen und hatte mich seit dem auf eine Fortsetzung mit Emma Vaughan, Inspectorin bei der Mordkommission im irischen Sligo, gefreut. 

Und auch dieser zweite Teil hat mich von Beginn an begeistert. Es ist auch kein Problem, dieses Buch ohne Kenntnis des ersten zu lesen. Das Geschehene aus dem ersten Teil wird sehr gut in diese Geschichte eingebunden. 

Emma führt kein einfaches Leben. Von Paul, dem Vater ihres 15-jährigen Sohnes, ist sie geschieden. Paul ist zur Zeit in Gefangenschaft, er wird bezüglich seiner Machenschaften in der IRA angeklagt. Emma möchte einfach nur, dass der geliebte Vater von ihrem Sohn nicht für viele Jahre verhaftet wird. 

Weiter macht ihr ihr hoher Konsum an Schmerzmitteln zu schaffen. Seit einem schweren Autounfall vor 10 Jahren kann sie nicht mehr ohne diese verschreibungspflichtigen Tabletten leben. Ihren Mitmenschen bleibt das natürlich nicht verborgen und ihr Chef schickt sie zu einem gründlichen Check up ins Krankenhaus. Dort nimmt sie Michael, gleichzeitig der Mann ihrer besten Freundin und geachteter Chirurg, zur Seite. Er berichtet ihr von einigen Todesfällen, die sich seit Jahresbeginn in der Klinik ereignet haben: Die Patienten haben das Schlimmste ihrer Krankheit überstanden und versterben vollkommen unvorhersehbar an Herzversagen. Michael vermutet einen Todesengel. 

Somit beginnen die Ermittlungen in diesen Fall für Emma, auch von einem anderen Fall aus der Vergangenheit wird sie wieder eingeholt. 

Der Schreibstil ist klar und verständlich. Emma als Protagonistin ist mir trotz ihrer Probleme sympathisch und ich freue mich hoffentlich schon bald mehr von ihr zu lesen. 

Klare Leseempfehlung für ein spannendes und kurzweiliges Lesevergnügen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(175)

266 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 149 Rezensionen

thriller, berlin, marc raabe, tom babylon, schlüssel 17

Schlüssel 17

Marc Raabe
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.02.2018
ISBN 9783548289137
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zunächst einmal beeindruckt mich die sehr hochwertige und ansprechende Aufmachung des Buches. Das Cover ist farblich und haptisch sehr ansprechend. Das bereitet schon gleich Vorfreude auf einen spannenden Thriller. 

Zum Inhalt: 
Im Berliner Dom wird eine ermordete Frau gefunden. Sie hängt in der Kuppel und trägt um den Hals einen Schlüssel mit einer 17. Tom Babylon vom LKA will um jeden Preis in diesem Fall ermitteln. 

Vor vielen Jahren verschwand die Schwester von Tom Babylon mit genau so einem Schlüssel, wie er jetzt um den Hals der ermordeten Dompfarrerin Dr. Brigitte Riss hängt. 

Tom Babylon glaubt bis heute, dass seine Schwester noch am Leben ist und kann die Suche nach ihr immer noch nicht aufgeben. Er fühlt sich schuldig am Verschwinden von Viola. Als "Geist" taucht Viola immer wieder im Leben von Tom Babylon auf. 

Auch taucht eine andere Schuld aus seiner Jugendzeit immer wieder bei ihm auf, sie ist so mächtig, dass diese Tom fast erdrückt. 

Der Schreibstil ist klar und verständlich und das Geschriebene nachvollziehbar für den Leser. 
Die einzelnen Kapitel sind mit entsprechenden Überschriften versehen, so dass der Leser sofort weiß, an welchem Ort und zu welcher Zeit die Geschichte gerade erzählt wird. Da einiges in der Vergangenheit spielt, ist das sehr hilfreich. 

Insgesamt ist es ein guter und solider Thriller, allerdings hat er mich auch nicht vollends gepackt. Die Spannung, wie ich sie bei anderen Büchern erleben, dass ich unbedingt wissen muss, wie es weiter geht bzw. wie es ausgeht, hat sich bei mir leider nicht eingestellt. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

ultramarathon, biographie, joggen; laufen, lebensziele zu erreichen, ausdauer

Du kannst, wenn du willst

Rafael Fuchsgruber , Antje Wensel
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Delius Klasing, 19.03.2018
ISBN 9783667112682
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zunächst einmal habe ich mich sehr über die hochwertige Aufmachung des Buches gefreut. Es hat ein tolles Format und es ist gespickt von einigen sehr schönen und beeindruckenden Fotos. Da merkt der Leser gleich, dass es ein ganz besonderes Buch ist, was er dort in den Händen hält. 

Es ist eine wirklich sehr beeindruckende Geschichte, die wir von der Autorin lesen dürfen. Wir lesen von ihrer Kindheit und dem erwachsen werden und dass das eigene Körpergewicht schon irgendwie immer ein Thema gewesen ist. Trotz einiger Arztbesuche hat kein Arzt festgestellt, dass es die Krankheit Lipödem ist, an der Antje Wensel leidet, eher durch Zufall ist sie darauf aufmerksam gemacht worden. Doch diese Diagnose hindert sie nicht am Laufen - ganz im Gegenteil. 

Besonders gefallen haben mir die Kapitel: "Auslöser und Antrieb zum Laufen", "Der erste Marathon" und "Das große Abenteuer Namibia". Es hat mich sehr beeindruckt, wie schnell es Antje Wensel geschafft hat, an einem 10 km Lauf-Wettbewerb teilzunehmen. Auch die Erfahrungen, die sie bei ihrem ersten Halbmarathon gemacht hat, habe ich mit großem Interesse gelesen. Sehr gut kann ich die Erfahrungen verstehen und es ruft auch bei mir Erinnerungen an Läufe hervor, bei denen es mir ähnlich erging. 

Es gibt einige Sätze, die mir sehr gefallen haben und bei denen ich zustimmend nicken kann, z. B.: "Die Komfortzone verlassen ist zwar in dem Moment nicht einfach - tut im Nachhinein aber unheimlich gut", "Ich habe mich ganz gut eingegroovt" oder "Es ist wie eine Art Meditationslauf". 

.... oder auch: "Genau das will ich - egal was andere sagen",das meint und macht sie auch so und das beeindruckt sehr! 

Vielen Dank Antje Wensel, dass sie uns an ihrem Erlebten teilhaben lässt!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

80 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

schweden, krimi, mord, fjällbacka, erica falck

Die Schneelöwin

Camilla Läckberg , Katrin Frey
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 18.11.2016
ISBN 9783548288680
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Wintergäste

Sybil Volks
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423216999
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

nachkriegszeit, köln, eifel, mord, hungerwinter

Echo der Toten. Ein Fall für Friederike Matthée

Beate Sauer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.01.2018
ISBN 9783548289571
Genre: Historische Romane

Rezension:

Zunächst einmal möchte ich erwähnen, dass mir dir Größe des Buches sowie auch die Schriftgröße sehr gut gefällt, beides hat das Lesen für mich sehr angenehm gemacht. 

In diesem ersten Fall von Friederike Matthée geht es um einen sechsjährigen Jungen, den Friederike versucht, zum Reden zu bewegen. Der Junge ist der einzige Zeuge an dem Tod von Jupp Küppers - einem Schwarzmarkthändler. Bislang war ihm kein Wort zu entlocken. Friederike gelingt es, dank ihres Einfühlungsvermögens, das Vertrauen des Jungen zu gewinnen. 

Friedrike arbeitet bei der weiblichen Polizei als Polizeiassistentenanwärterin. Zu ihrer Vorgesetzten hat sie kein gutes Verhältnis. Dennoch hat sie die Möglichkeit, dem britischen Militärpolizisten Richard Davies bei den Ermittlungsarbeiten zu unterstützen. 

Zu Beginn des Buches ist es mir nicht ganz leicht gefallen, in die Geschichte reinzukommen. Dieser Kriminalfall spielt im Januar 1947. Im bitterkalten Nachkriegswinter, wo noch so viele Menschen mit den verheerenden Auswirkungen des Krieges zu kämpfen hatten, wo jeder sehr traurige Verluste und Elend erleben musste, betrachtet jeder eine fremde Person zunächst mit großem Misstrauen. So erging es mir zunächst auch. Ich musste quasi erst einmal mit den Personen warm werden. Aber dann hat sich dieses Buch zu einem großartigen historischen Kriminalfall entwickelt. 

Der Autorin ist es hervorragend gelungen, die Stimmungen in dieser so schweren Zeit wider zu geben. Der Leser kann quasi direkt mitfühlen, wie schwer es für die Menschen in dieser Zeit war. 

Um so gelungener finde ich es, dass in diese Zeit ein Kriminalfall eingebettet ist. 

Ich hoffe, dass ich schon bald einen weiteren Kriminalfalll mit der mir sehr sympathisch gewordenen Friederike Matthée lesen darf. 


Ein sehr lesenswerter Kriminalroman - klare Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

116 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

familie, liebe, leben, hamburg, schuld

Bis zum Himmel und zurück

Catharina Junk
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 13.03.2018
ISBN 9783463406947
Genre: Romane

Rezension:

Katja ist Drehbuchautorin und hat jetzt die Aufgabe, ein Drehbuch für eine Familienserie, die wöchentlich ausgestrahlt werden soll, zu entwicklen. Gerade das Thema Familienserie bereitet ihr große Schwierigkeiten. Denn eine Familie ist das, was Katja nicht hat. 

Katja steht quasi alleine da. Die glückliche Familie, wie sie sie in ihrer Kindheit erlebt hat, gibt es nicht mehr. Die Familie ist nach dem Tod von Katjas Schwester Lina zerbrochen. Jeder hat mit sich und seiner Trauer gekämpft, jeder auf seine Art und Weise. Der Vater hat sich eine neue Familie gesucht, Katjas Mutter hat versucht, Trost im Alkohol zu finden. Auch Katja hat ein Ventil für ihre Probleme gefunden. Da verwundert es auch nicht, dass Katja als Erwachsene auch nicht das klassische Leben führt. Katja und Ratko fühlen sich zwar nah, aber eine Beziehung wollen sie das, was sie führen nicht nennen. 

Mit dem Anruf, den Katja von ihrer Mutter erhält, dass ihr Vater im Koma liegt, wird Katja mit den Problemen, die sie seit ihrer Kindheit begleiten, konfrontiert. 

Den Buchtitel finde ich sehr schön gewählt, passt sehr gut zur Geschichte. 

Der Autorin ist es gelungen, einen sehr atmosphärischen Roman zu schreiben. Durch die Kapitel, die aus der Vergangenheit erzählen, offenbart sich eine Familiengeschichte, die in manchen Teilen sehr traurig ist, aber insgesamt wunderschön zu lesen ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

139 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

eifel, jan römer, kriminalroman, krimi, linus geschke

Und am Morgen waren sie tot

Linus Geschke
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.03.2016
ISBN 9783548287034
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

126 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

niederkaltenkirchen, franz eberhofer, mord, krimi, provinzkrimi

Kaiserschmarrndrama

Rita Falk
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.02.2018
ISBN 9783423261920
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich bin quasi erst mit diesem 9. Fall in die Krimireihe eingestiegen. Vor vielen Jahren habe ich 'Winterkartoffelknödel' gelesen, hatte aber nicht so gute Erinnerungen an das Buch - wahrscheinlich weil meine Erwartung an einen "Krimi" eine andere war. Hier war es nun so, dass mir die Hörprobe mit der Stimme von Christian Tramitz absolut begeistert hat und ich muss sagen: ich bin auf den Geschmack gekommen!


Die meisten, die sich für dieses Buch interessieren, kennen sicherlich die einzelnen Charaktere und ihre lieben Gewohnheiten aus den vorherigen Bänden. Ich als quasi Neueinsteiger habe mich zunächst mit den unterschiedlichen Personen  schwer getan, aber spätestens nach einigen Kapiteln war das dann auch kein Thema mehr. Hier fände ich ein Personenregister am Ende des Buches sehr hilfreich. 


Der Schreibstil mit dem herrlichen bayerischen Mundart mach einfach Spaß! Und das Cover des Buches super gelungen, sehr ansprechend und mit Wiedererkennungswert.


Urkomische Szenen, die sich der Leser absolut genauso vorstellen kann - einfach perfekt gelungen.


.... und ganz nebenbei ermittelt der Eberhofer Franz noch in einem Mordfall.


Für mich ist klar: ich muss jetzt die Reihe mit dem Eberhofer Franz von Anfang an kennenlernen.


Vielen Dank für amüsante Lesestunden!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

thriller, brutal, callmeabookaholic, düster, böseschwester

Böse Schwestern

Mikaela Bley , Katrin Frey
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.02.2018
ISBN 9783548288611
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dieses ist nach "Glücksmädchen" das zweite Buch, das ich von Mikaela Bley lese. Wie das erste Buch, hat mich auch dieses Buch absolut begeistert. 

Was ich nicht erwartet hätte, was mich aber positiv überrascht hat, dass auch hier wieder Ellen Tamm die Kriminalreporterin, die für einen Fernsehsender arbeitet, im Mittelpunkt steht. Ellen hat bis heute Probleme, mit dem Tod ihrer Zwillingsschwester klarzukommen. Ellen war 8 Jahre alt, als Elsa tödlich verunglückte. Der letzte Fall, in dem es um die Ermordung der 8-jährigen Lycke ging, hat das eigene Leid von Ellen wieder sehr präsent werden lassen. Ellen war seit dem letzten Fall krank, teilweise in stationärer Behandlung. Jetzt versucht sie, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Den Beruf als Kriminalreporterin hilft ihr, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. 

Durch Zufall wird sie mit dem Tod der 41-jährigen Liv Lind konfrontiert. Ellen kann es, trotz dessen dass sie krank geschrieben ist, nicht lassen und muss sich diesem Fall annehmen. 

Der Leser spürt, dass mit manchen Dingen etwas nicht so ist wie es scheint. Stück für Stück wird dem Leser deutlich gemacht, wie es sich tatsächlich verhält - super gemacht! 

Der Schreibstil ist klar und verständlich. Die Autorin versteht es ausgezeichnet eine Spannung aufzubauen, die bis zum Schluss gehalten werden kann. 


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

178 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 109 Rezensionen

männer, pfadfinder, freundschaft, amerika, generationen

Die Herzen der Männer

Nickolas Butler , Dorothee Merkel
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 11.02.2018
ISBN 9783608983135
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

74 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

uwe laub, sturm, wettermanipulation, wetter, thriller

Sturm

Uwe Laub , Heiko Arntz
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.02.2018
ISBN 9783453419803
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Es geht gleich mächtig los mit einem Tornado, der während eines Fußballspiels im Berliner Olympiastadions wütet. Es werden weitere erschreckende Geschehnisse erzählt, die sich weltweit mit verheerenden Folgen ereignen.

Es kommt die Vermutung auf, dass das Wetter von "Menschenhand" beeinflusst wird. 

Hannover wird von einem Blizzard heimgesucht. Hier treffen Daniel und Laura aufeinander. Daniel ist Meteorologe und Laura ist Sekretärin in dem Unternehmen, das scheinbar in die Wetterbeeinflussung involviert ist. Gemeinsam versuchen sie, den Geheimnissen auf die Spur zu kommen und begeben sich dabei auch selbst in Gefahr.

Mich hat dieses Buch von Beginn an gefesselt, es war von Anfang an durchgängig spannend und fesselnd. Es ist so realitätsnah geschrieben, dass ich mir durchaus vorstellen könnte, dass es so etwas wie Wetterbeeinflussung auch in diesen Ausmaßen gibt - und das stimmt mich doch schon etwas nachdenklich. Die Bezeichnung Wissenschafts-Thriller finde ich hier sehr passend.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

126 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 88 Rezensionen

irland, familiengeschichte, adoption, kloster, usa

All die Jahre

J. Courtney Sullivan , Henriette Heise
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 29.01.2018
ISBN 9783552063662
Genre: Romane

Rezension:

Zunächst einmal muss ich sagen, dass sich das Buch unheimlich gut anfühlt, es liegt beim Lesen sehr schön in den Händen, da hat mir das Lesen gleich noch mehr Spaß gemacht. 

In diesem Buch geht es um eine etwas andere Auswanderergeschichte: Die junge Nora verlässt gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Theresa 1957 Irland, um in den USA ein besseres Leben zu führen. Der Verlobte von Nora hat sich bereits schon vorher auf die Reise begeben, nach einer langen Zeit des Briefe schreibens, rückt die Zeit des Wiedersehens der beiden dann aber doch näher. Noch gar nicht richtig in den USA angekommen, nimmt das Schicksal schon seinen Lauf und es werden Entscheidungen getroffen, die Auswirkungen auf die gesamte Familie haben. 

Dieses ist nach 'Sommer in Maine' und 'Die Verlobungen' das dritte Buch der Autorin, das ich gelesen habe und ich muss sagen, dass mir dieses Buch von den dreien am besten gefallen hat. 

Das Lesen hat mir unheimlich Spaß gemacht, ich konnte sehr gut in die Familiengeschichte, die über mehrere Jahrzehnte erzählt wird, eintauchen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

190 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 108 Rezensionen

schweden, krimi, fjällbacka, kriminalroman, band 10

Die Eishexe

Camilla Läckberg , Katrin Frey
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 02.01.2018
ISBN 9783471351079
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(185)

287 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 153 Rezensionen

thriller, megan miranda, tick tack, lügen, nic

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Megan Miranda , Elvira Willems , Cathrin Claußen
Flexibler Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Penguin, 13.11.2017
ISBN 9783328101628
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Es tut mir an dieser Stelle wirklich leid, hier nur 2 Sterne zu vergeben. Nach der Buchbeschreibung und den ersten Seiten fand ich diesen Thriller absolut spannend. Der Leser spürt sehr bewusst, dass ihm etwas vorenthalten wird. So ging es mir auch und ich wollte unbedingt wissen, was sich tatsächlich vor 10 Jahren ereignet hat. 

Kurz zum Inhalt: Vor fast genau 10 Jahren ist die 18-jährige Corinne nach einem Jahrmarktbesuch spurlos verschwunden. Sie war die beste Freundin von Nic. Nic ist gerade zu Besuch in ihrer alten Heimat um Angelegenheiten mit ihrem Elternhaus und ihrem Vater zu regeln. Es geschieht wieder, wieder verschwindet eine junge Frau. 

Dieser Thriller wird aus der Sicht von Nic erzählt, das Besondere ist, dass im Zeitverlauf rückwärts erzählt wird. Das finde ich an sich sehr interessant und kann auch spannend sein. 

Nachdem ich den Anfang des Buches super spannend fand, hatte ich dann irgendwann das Gefühl, dass die Geschichte einfach dahin plätschert ohne dass etwas gravierendes passiert, das hat sich nach meinen Erfindungen auch so weiter hingezogen. Ebenso waren mir die Personen irgendwie 'sehr fremd', ich konnte keinen richtigen Zugang zu ihnen finden. Zum Schluss wollte ich einfach nur noch wissen, was damals wirklich geschehen ist. 

Schade.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

103 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

liebe, schottland, wale, isabel morland, hebriden

Die Rückkehr der Wale

Isabel Morland
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426521809
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

rufus beck, glück, ruth hogan, britischer humor, fundstücke

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge

Ruth Hogan , Marion Balkenhol , Rufus Beck
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 19.05.2017
ISBN 9783957130716
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(342)

575 Bibliotheken, 5 Leser, 10 Gruppen, 146 Rezensionen

thriller, köln, serienmörder, metzger, fallanalytiker

Blutsommer

Rainer Löffler , ,
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.06.2012
ISBN 9783499257278
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

83 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

neuseeland, liebe, familiengeschichte, geheimnis, kauribäume

Das Geheimnis des Winterhauses

Sarah Lark , Tina Dreher
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 24.11.2017
ISBN 9783431040791
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

97 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

new york, london, manhattan, weihnachten, liebe

Drei Tage Manhattan - Begleitung gesucht

Tasmina Perry , Katrin Behringer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 10.11.2014
ISBN 9783827012418
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

142 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 97 Rezensionen

sauerland, krimi, spieluhr, journalisten, verfassungsschutz

Das Lied der toten Mädchen

Linus Geschke
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.01.2018
ISBN 9783548289311
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zuvor hatte ich den vorherigen Teil aus dieser Krimireihe gelesen (Und am Morgen waren sie tot). Bereits das Buch hatte mir gut gefallen, zumal mir die Protagonisten Jan Römer und Mütze so richtig sympathisch sind. Dieses Buch setzt da aber nochmal einen drauf, es hat mir noch besser gefallen, als das vorherige. 

Kurz etwas zum Inhalt: Jan und Mütze sind Journalisten, sie schreiben über ungelöste Kriminalfälle, die schon viele Jahre zurückliegen. In diesem Fall geht es um die 19-jährige Sonja, die im Herbst 1997 im Sauerland ermordet wird. Der Mörder hinterlässt eine Spieluhr mit einem speziellen Lied. Während Jan und Mütze versuchen herauszufinden, was damals passiert ist, wird eine Frau in Berlin ermordet, der Täter hinterlässt wieder eine Spieluhr mit dem speziellen Lied.... 


Der Schreibstil ist sehr lebendig, es macht riesig Spaß das Buch zu lesen. Auch wenn dieses der inzwischen dritte Teil einer Krimireihe ist, ist es überhaupt kein Problem, wenn man die vorherigen Bände nicht kennt. Es ist eine in sich abgeschlossene Geschichte. 

Was mir bei Krimireihen so gefällt ist, dass man miterlebt, was im "Privatleben" der Protagonisten geschieht. Das finde ich hier sehr interessant, vor allem das Knistern zwischen Jan und Mütze. Ich bin mächtig gespannt, wie es im nächsten Band mit den beiden weitergeht! 

Was mir doch etwas fehlt, dass der Leser von den Ermittlungen der Polizei, die nach dem aktuellen Mord ja doch auf Hochtouren laufen müssten, so wenig mitbekommt. 

Das Cover finde ich sehr stimmig, passt gut zum Buch. 

Selbst das Nachwort und die Danksagung habe ich mit großem Interesse gelesen. 

Klare Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 
441 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks