ElizaDoo

ElizaDoos Bibliothek

23 Bücher, 2 Rezensionen

Zu ElizaDoos Profil
Filtern nach
23 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

berlin, ulrike sterblich, kindheit, westberlin, west-berlin

Die halbe Stadt, die es nicht mehr gibt

Ulrike Sterblich ,
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783499628405
Genre: Biografien

Rezension:

Der sehnsüchtige Rückblick auf die eigene Kindheit und Jugend packt wohl jeden ab einem bestimmten Alter. Mehr oder weniger erfolgreiche Buchreihen wie „Wir vom Jahrgang 19xx etc.“ - derzeit zu finden an den Kassen der großen Buchhandelsketten - zeugen davon.

„Die halbe Stadt, die es nicht mehr gibt. Eine Kindheit in Berlin (West)“ von Ulrike Sterblich folgt der Tradition, nostalgische Leser auf eine Reise in die eigene Vergangenheit mit zu nehmen. Die Autorin, Jahrgang 1970, beschreibt ihre Kindheit und Jugend in den Randbezirken von West-Berlin, wobei sich die meisten Erinnerungen auf ihre Teenagerzeit in den 80er Jahren beziehen.

Die Handlung ist eigentlich recht banal und wohl schon tausend Male in Büchern umgesetzt worden: Ein Teenager wird erwachsen, durchläuft die typischen Auf und Abs dieser Lebensphase, stellt sich Sinnfragen, lacht und streitet mit den besten Freundinnen, verliebt sich, und zieht immer weitere Kreise durch seine Stadt auf der Suche nach Neuem und Aufregendem. Die Geschichte beginnt mit den ersten Erinnerungen eines Grundschulkindes in den 70er Jahren und endet mit einem Ausflug in die andere Hälfte der Stadt nach dem Fall der Mauer.

Hinter der Handlung stehen jedoch die Orte West-Berlins, an denen die Dinge ihren Lauf nehmen. Und über die Beschreibung dieser Orte - Straßenzüge, Geschäfte, Clubs, Tanzschulen, etc. - vermittelt Ulrike Sterblich das Lebensgefühl einer ganzen Generation. Der Generation, die für das wilde Berlin der 70er Jahre von David Bowie, Iggy Pop, und den dazugehörigen Szeneclubs wie dem Dschungel einfach zu jung war. Und sich über eigene Orte, Vorlieben und eine andere Lebensart selber finden musste. Jedes Kapitel ist einem anderen Ort gewidmet und nimmt den Leser dahin mit, wo sich im damaligen West-Berlin das alltägliche Leben abspielte. Am Ende eines jeden Kapitels folgt ein kleiner Absatz, der in aller Kürze die wichtigsten Hintergrundinformationen zum beschriebenen Ort liefert, so dass sich auch der Nicht-Berliner Leser gut zurechtfindet.

Obwohl ich eigentlich um derartige Nostalgie-Literatur einen großen Bogen mache: Dieses Buch hat mich absolut gefesselt. Es hatte für mich – ebenfalls Jahrgang 1970 und in West-Berlin aufgewachsen – absoluten Wiedererkennungseffekt. Wer denkt heute noch daran, dass man für eine Monatskarte des öffentlichen Nahverkehrs am ersten eines jeden Monats einen halben Tag auf dem U-Bahnhof anstehen musste? Oder dass man für 23 Pfennig stundenlang mit der besten Freundin telefonieren konnte? Wer diese Dinge einst miterlebt hat, ist auf seltsame Weise davon berührt.

Aber das Buch ist auch für Nicht-Berliner absolut lesenswert. Man erfährt viel über das Leben zu Mauerzeiten in der Stadt, mit allen Kuriositäten, die der Sonderstatus West-Berlins mit sich brachte. Auch die Geschichte der jungen Ulrike Sterblich, die in den 80er Jahren ihren Weg ins Erwachsenenleben antritt, ist durchaus lesenswert und spannend. Gefallen hat mir auch der Schreibstil der Autorin: Kurzweilig, unterhaltsam und gepaart mit einer großzügigen Portion an Witz und Komik.

Ich denke, es ist ein Buch, das man auf verschiedene Arten lesen kann. Die älteren Semester der West-Berliner werden an vielen Stellen herzlich lachen oder berührt sein, andere Leser werden viel Neues und Wissenswertes über das Leben im damaligen West-Berlin erfahren. Sicher ist, dass sich beide Lesergruppen sehr gut unterhalten fühlen werden.


  (0)
Tags: berlin, historisches, unterhaltung   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

liebe, krieg, freundschaft, roman, berühren

Das schönste Wort der Welt

Margaret Mazzantini , Karin Krieger
Flexibler Einband: 702 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 19.11.2015
ISBN 9783832162191
Genre: Romane

Rezension:

„Das schönste Wort der Welt“ erzählt die Liebes- und Schicksalsgeschichte von Diego und Gemma. Die beiden lernen sich 1984 in Sarajevo zur Zeit der Olympischen Spiele kennen und verlieben sich ineinander. Zurück in Italien verlässt Gemma ihren Verlobten und beginnt in Rom ein neues Leben mit Diego. Beide bauen sich beruflich eine Existenz auf, ziehen in eine der schönen alten Palastwohnungen, nur eines fehlt zum Glück: Gemma kann keine Kinder bekommen. Aufgrund der etwas wilden Vergangenheit Diegos, die ihm auch Ärger mit dem Staat einbrachte, wird dem Paar eine Adoption verweigert. Daraufhin reisen sie in die Ukraine, um eine Leihmutter zu beauftragen. Auch dieser Versuch schlägt fehl. Tief enttäuscht und ohne Hoffnung suchen die beiden Anfang der 90er Jahre Erholung in Sarajevo. Unerwartet bietet sich ihnen eine neue Gelegenheit, doch noch Eltern zu werden. Doch während ihrer Bemühungen kündigt sich die Belagerung der Stadt an und die Ereignisse überschlagen sich.

Erzählt wird die Geschichte in einem Rückblick. Das Buch beginnt im Jahr 2008, Gemma hat einen Sohn im Teenageralter, der Vater Diego ist inzwischen verstorben. Zusammen mit ihrem Sohn reist sie nach Sarajevo und trifft dort auf ihren alten Freund Gojko, der auch Diego gut kannte. In Rückblenden und über Gespräche zwischen Gemma und Gojko konstruiert sich langsam die Geschichte.

Auch wenn dieses Buch zu meinen Lieblingsbüchern 2012 gehört, der Makel ist und bleibt der langatmige Einstieg. Selten brauchte ich so viele Seiten, um mich in ein Buch einzulesen. Dies liegt weniger an der Spannung der Geschichte, als an den etwas unglücklichen Zeiten- und Perspektivwechseln der ersten Kapitel. Die Autorin springt all zu oft zwischen Sarajevo, Rom und Genua, 1984, 1992 und 2008 hin und her. Ich kam nicht umhin, mich noch auf Seite 50 zu fragen: Was will mir die Autorin eigentlich erzählen?

Doch dann beginnen sich die Dinge zu ordnen und die Geschichte nimmt an Fahrt auf. Und ab dann wurde es für mich schwierig, das Buch aus der Hand zu legen. Nach und nach wird die ganze Geschichte enthüllt, und dies in einem gleichmäßigen Tempo, das keinen Moment der Langeweile mehr aufkommen lässt.

Beeindruckend ist die Kulisse von dem belagerten Sarajevo, die Mazzantini für die Liebesgeschichte gewählt hat. Sehr detailliert und gelungen beschreibt Mazzantini die Atmosphäre in Sarajevo: die Scharfschützen, die fehlenden Lebensmittel und Medikamente. Jeder Gang auf die Straße ist eine nicht abzuschätzende Gefahr.

Eine ähnliche Geschichte vor einem anderen Hintergrund wäre zu kitschig geworden, aber so lebt der Roman vor allem von diesem Kontrast. Mazzantini erschafft mit ihrer ganz eigenen emotionalen Sprache die Figuren des Romans. Dabei beschreibt sie jede Figur trotz ihrer Schwächen und Fehler stets auf eine sehr liebevolle Art.

Bis auf den nicht ganz geglückten Einstieg ein absolut lesenswertes Buch. „Das schönste Wort der Welt“ wurde übrigens bereits verfilmt und soll 2013 in die Kinos kommen.



  (1)
Tags: liebesgeschichte, roman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

liebe, männer, neuanfang, alkohol, china

Der Mann schläft

Sibylle Berg
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.06.2011
ISBN 9783423140027
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Wer kann für böse Träume

Angelika Klüssendorf , Thomas von Steinaecker , Ulrike Draesner , Michael Stavarič
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Das Wilde Dutzend, 20.06.2012
ISBN 9783981525205
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(167)

254 Bibliotheken, 2 Leser, 6 Gruppen, 15 Rezensionen

kochen, sri lanka, schweiz, tamilen, liebe

Der Koch

Martin Suter
Flexibler Einband: 311 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 27.09.2011
ISBN 9783257239997
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

kino, chile, fantasie, wüste, 1959

Die Filmerzählerin

Hernán Rivera Letelier , Svenja Becker
Flexibler Einband: 106 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 12.03.2012
ISBN 9783458358220
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Schatz im Silberblick

Martin Gottschild
Fester Einband: 100 Seiten
Erschienen bei Al!Ve Ag, 01.03.2010
ISBN 9783000306471
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

erwachsen werden, fortschritt, architektur, 1898 -, selbstmord

K

Tom McCarthy , Bernhard Robben
Fester Einband: 473 Seiten
Erschienen bei DVA, 27.02.2012
ISBN 9783421044891
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

111 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

zeitung, journalismus, rom, medien, die unperfekten

Die Unperfekten

Tom Rachman , Pieke Biermann
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.04.2012
ISBN 9783423140973
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

krimi, gewinn, linus reichlin, reihe, verlag kiwi

Er

Linus Reichlin
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 14.05.2012
ISBN 9783462043983
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

krimi, brügge, quantenphysik, arizona, belgien

Die Sehnsucht der Atome

Linus Reichlin
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 11.01.2010
ISBN 9783442470686
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

krimi, seminar, island, serie, prophezeiung

Der Assistent der Sterne

Linus Reichlin
Flexibler Einband: 381 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 23.09.2010
ISBN 9783462042320
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.067)

6.458 Bibliotheken, 130 Leser, 13 Gruppen, 354 Rezensionen

schweden, humor, freundschaft, lebensgeschichte, elefant

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Jonas Jonasson , Wibke Kuhn
Fester Einband: 412 Seiten
Erschienen bei carl's books, 29.08.2011
ISBN 9783570585016
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

island, auftragskiller, kroatien, krimi, mord

Zehn Tipps, das Morden zu beenden und mit dem Abwasch zu beginnen

Hallgrimur Helgason , Kristof Magnusson
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.09.2011
ISBN 9783423213189
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

geschichte, kutusow, klassiker, russisch, napoleon

Krieg und Frieden

Leo N. Tolstoi ,
Fester Einband: 2.592 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 06.09.2010
ISBN 9783446235755
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

moor, zuhälter, hamburg, schriftsteller, regen

Regenroman

Karen Duve
Flexibler Einband: 315 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 12.02.2009
ISBN 9783442469161
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

123 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

liebe, übergewicht, frauen, kindheit, london

Dies ist kein Liebeslied

Karen Duve
Flexibler Einband: 282 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 01.05.2004
ISBN 9783442456031
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

112 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

ernährung, veganismus, vegetarismus, essen, vegan

Anständig Essen

Karen Duve
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.06.2012
ISBN 9783442476473
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

reihenhaussiedlung, alkohol, logopädin, sumoringen, kindheit

Sumobrüder

Morten Ramsland , Ulrich Sonnenberg
Fester Einband: 317 Seiten
Erschienen bei Schöffling, 28.07.2011
ISBN 9783895614217
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

dänemark, norwegen, familie, roman, familiengeschichte

Hundsköpfe

Morten Ramsland , Ulrich Sonnenberg
Flexibler Einband: 477 Seiten
Erschienen bei btb, 01.04.2008
ISBN 9783442736294
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

88 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

musik, new york, familie, pulitzer-preis, new york; san francisco

Der größere Teil der Welt

Jennifer Egan , Heide Zeltmann
Buch: 386 Seiten
Erschienen bei Schöffling, 03.02.2012
ISBN 9783895612244
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

106 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 31 Rezensionen

island, vergewaltigung, krieg, deutschland, 2. weltkrieg

Eine Frau bei 1000°

Hallgrimur Helgason , Karl-Ludwig Wetzig
Fester Einband: 530 Seiten
Erschienen bei Tropen, 01.01.2012
ISBN 9783608501124
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

95 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 11 Rezensionen

filme, familie, film, erziehung, liebe

Unser allerbestes Jahr

David Gilmour , Adelheid Zöfel
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 12.04.2011
ISBN 9783596511747
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
23 Ergebnisse