Elkisch

Elkischs Bibliothek

51 Bücher, 7 Rezensionen

Zu Elkischs Profil
Filtern nach
51 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

377 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 15 Rezensionen

horror, insel, stephen king, thriller, malerei

Wahn

Stephen King , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 895 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.07.2009
ISBN 9783453433434
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

119 Bibliotheken, 6 Leser, 8 Gruppen, 16 Rezensionen

thriller, england, bristol, jack caffery, selbstmord

Haut

Mo Hayder , Rainer Schmidt
Fester Einband: 383 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag (HC), 04.11.2009
ISBN 9783442311309
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

260 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 15 Rezensionen

menschenjagd, dystopie, zukunft, stephen king, fernsehen

Menschenjagd

Stephen King , Nora Jensen (Übers.)
Flexibler Einband: 254 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.01.2006
ISBN 9783548263304
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

206 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 13 Rezensionen

wald, mädchen, angst, horror, baseball

Das Mädchen

Stephen King
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag
ISBN 9783548251288
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

221 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 17 Rezensionen

krimi, schweden, thriller, stockholm, verschwörung

Vergebung

Stieg Larsson , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 850 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 01.12.2009
ISBN 9783453503793
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 5 Rezensionen

erotik, cybersex, kinder, fremdgehen, sex

Göttin der Jagd

Heleen van Royen , Mary und Erik Alder-Sijmons , Erik Alder-Sijmons
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.04.2006
ISBN 9783596163571
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags: erotik, frauenroman, heiter, langeweile, portugal, rome   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

selbstfindung, sterbehilfe

Freie Wildbahn

Heleen van Royen , Kristina Kreuzer
Fester Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Krüger Verlag, 22.09.2006
ISBN 9783810516282
Genre: Romane

Rezension:

== Wie ein schriller, bunter Comic, aber dennoch nicht ohne Tiefgang ==

Vor ein paar Monaten schenkte mir eine Freundin ein niederländisches Hörspiel, um so meine Niederländischkenntnisse aufzufrischen. Da sie kein Niederländisch spricht und darüber hinaus auch überhaupt nicht liest, griff sie einfach nach einem interessanten Cover und schenkte mir das Buch „Göttin der Jagd“ von Heleen van Royen: Ein voller Erfolg: Ich brauchte etwa 2 Wochen, um das Hörbuch (ausschließlich im Auto) zu hören, und dann hat es mich gepackt: Ich wollte mehr lesen von Heleen van Royen. Ich mag ihren Stil. Die emotionale Nüchternheit, mit der sie von den sexuellen Eskapaden ihrer Protagonistin berichtet, die nüchterne Offenheit, mit der sie auch über moralisch verwerfliche Aktionen spricht. Deshalb war ich mehr als happy, als ich für 1 Euro bei Ebay das Buch "Freie Wildbahn" von Heleen van Royen ersteigern konnte.

=== Die Autorin: Heleen van Royen ===

Heleen van Royen ist 1965 geboren und damit heute 44. Altersmäßig steht sie mir damit sehr nahe, und das mag zum Teil erklären, warum mir ihr Stil so gefällt. Sie hat Journalistik studiert und als Redakteurin beim Haarlems Dagblad, als Korrepspondentin beim Radio Noord-Holland und als Freelancer bei verschiedenen Zeitschriften gearbeitet. Zurzeit schreibt sie eine wöchentliche Kolumne im Amsterdamer Blatt „Het Parool“ sowie auf „Planet Internet“. Heleen van Royen ist seit 1992 verheiratet und lebt mit ihrem Mann in ihren beiden Kindern in Amsterdam und Portugal.

Ihr Debütroman „Die glückliche Hausfrau“ aus dem Jahr 2000 wurde mehr als 250.000 Mal verkauft und in 8 Sprachen übersetzt. Das Buch wurde als Theaterstück aufgeführt, und auch ein Film ist geplant.

Ihre Bücher

* 2000: Die glückliche Hausfrau
* 2003: Göttin der Jagd
* 2003: Je zal er mal mee getrouwd zijn („Imagine it’s your wife“, Kolumnensammlung)
* 2006: Freie Wildbahn
* 2007: Stout („Naughty“, gemeinsam mit Marlies Dekkers, Interviews mit 11 bekannten Niederländerinnen)
* 2009: De Mannentester

Heleen van Royen gilt als literarische Provokateurin, und genau das mag ich an ihr. Man sagt, sie schreibt eine ganz neue Art von niederländischer Literatur.

Weitere Infos über Heleen van Royen: http://www.heleenvanroyen.nl/

=== Freie Wildbahn: Äußerlichkeiten wie Preis, Verlag, Umschlag, Bezugsquelle ===

Cover

Das Cover dieses Buches ist so gestaltet wie auch schon das Cover von Heleen van Royens vorherigem Buch "Göttin der Jagd": Auf weißem Hintergrund sieht man die Zeichnung einer schönen Frau. Es ist auf den ersten Blick sichtbar, dass es sich um einen Frauenroman handelt, und man kann erahnen, dass es keine süße Liebesschnulze werden wird.

Preis und Bezugsquelle

Bei Amazon ist das Buch, eine weich gebundene Ausgabe, für 14,90 Euro erhältlich. Ich habe es bei Ebay für 1 Euro ersteigert. Ein Schnäppchen.

Umschlagtext

“Ich muss jemanden wiederfinden, der mir mal viel bedeutet hat: mich selbst.

Sie will endlich mal keine gute Mutter sein müssen, keine gute Ehefrau, keine gute Tochter, keine gute Angestellte. Zum ersten Mal im Leben tut Julia etwas Unverantwortliches und nimmt sich eine Auszeit – die ihr ganzes Leben in Frage stellt.

Aufbrechend, ausbrechend, lebensverändernd: Keiner schreibt so ungeschminkt und eindrücklich über das Leben der modernen Frau wie Heleen van Royen.“

Verlag, ISBN-Nr. und ähnliches

Verlag: S. Fischer Verlag
Originaltitel: „De Ontsnapping“
(c) 2006
Seitenzahl: 348
ISBN 13: 978-3-8105-1628-2
ISBN 10: 3-8105-1628-7

=== Der Inhalt ===

Die Protagonistin Julia de Groot ist 36 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Zunächst wirkt sie völlig normal: Sie arbeitet als Angestellte ihres Vaters in einem Immobilienunternehmen, das die besten Tage schon hinter sich hat. Das Gleiche gilt für ihre Ehe, die nicht nur völlig langweilig, sondern unter anderem aufgrund der mangelnden sexuellen Ausstattung ihres Ehemanns auch völlig leidenschaftslos ist. Julia wünscht sich nichts mehr, als es endlich auch mal mit einem Mann zu tun zu haben, der keinen "Mini-Penis" hat. Sie will etwas erleben!

Ihr ganzes Leben ist derart frustrierend, dass sie eine radikale Entscheidung trifft: Sie verlässt Mann und Kinder und fährt mehr oder weniger ziellos nach Portugal. Da sie im Geschäft ihres Vaters etwas Geld beiseite geschafft hat, hat sie nahezu unerschöpfliche Geldreserven und mietet sich in Portugal eine Designervilla. Auf der Suche nach einem Mann, der sie sexuell besser verwöhnen kann als ihre bisherigen Liebhaber, entscheidet sie sich nach den ersten köstlichen Flirt-Misserfolgen auf „Freier Wildbahn“, ihren Körper bei einem Schönheitschirurgen generalüberholen zu lassen. Mit dem Aussehen einer 10 Jahre jüngeren Frau gelingt es ihr, die Aufmerksamkeit eines Mannes zu erregen, den sie für unwiderstehlich hält. Mit Romeo, Pornodarsteller und Betreiber eines "Love Service" mit einer frappierenden Ähnlichkeit mit Will Smith erlebt sie das, was sie bisher vermisst hat: Leidenschaftlichen, wilden Sex und – man sollte es kaum meinen – die Konfrontation mit sich selbst und ihrer Vergangenheit, die gar nicht so harmlos und wohlbehütet war, wie man es zunächst vermutet.

Ihr Bruder nämlich ist noch vor seinem zwanzigsten Lebensjahr an Krebs gestorben, und der Leser merkt es nach und nach, dass die Umstände seines Todes nicht so harmlos waren, wie man es anfangs vielleicht vermuten könnte.

Als Julia endlich mit der Vergangenheit abgerechnet hat gelingt es ihr, die "Mauer um ihr Herz" zu lösen. Sie kehrt zurück nach Amsterdam zu ihrem Mann und ihren Kinder und ist bereit, Ihr Leben mit neuer Energie weiterzuleben.

=== Meine Meinung ===

Ich bin gespaltener Meinung. Ich finde das Buch gut und schlecht zugleich. Vielleicht fange ich mit dem Schlechten an:

Das Schlechte

Julias Ausbruch, ihr Leben „auf freier Wildbahn“, wirkt unglaubhaft: Sie hat unerschöpfliche Geldquellen - das ist praktisch für die Geschichte des Romans, nimmt dem Leser jedoch die Möglichkeit, sich wirklich in die Protagonistin hineinzuversetzen. Welche normale Frau hat von jetzt auf gleich alles Geld, das sie braucht, um sich ohne viel Aufsehen alle möglichen und unmöglichen Dummheiten zu leisten?

Und die Dummheiten sind wirklich sehr dumm und (erneut) unglaubwürdig: In dem fast panischen Bestreben, endlich einmal wilden Sex mit normalen Männern bzw. Penissen zu haben, nimmt sie sich zwei kleinwüchsige Männer mit nach Hause: Das ist köstlich zu lesen und wirklich unterhaltsam, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass eine Frau wie Julia so etwas wirklich täte. Hat Heleen van Royen hier einfach nur eine lustige Anekdote gesucht, um das Buch lustiger und lesenswerter zu machen?

Julia scheut nicht vor Drogen und Alkohol zurück, der Höhepunkt der Unglaubwürdigkeit erfolgt jedoch, als sie nach Belgien fährt, um sich dort Fett absaugen, die Brüste vergrößern und das Gesicht liften zu lassen. Das ist unterhaltsam und der Leser ist natürlich neugierig, wie der Vorher-Nachher-Effekt denn nun ausfallen wird. Das Ganze ist jedoch auch extrem, ich sagte es glaube ich bereits einige Male, unglaubwürdig.

Und dann Romeo: Ein toll aussehender Mann, ein Gigolo, ein Porno-Darsteller, der seine sexuellen Dienstleistungen für viel Geld willigen, einsamen Frauen anbietet. So etwas mag es geben, was ich jedoch nicht glaube ist, dass eine Frau wie Julia wirklich glauben kann, dass so ein Mann auf sein Geld verzichten könnte.

Viele der geschilderten Vorfälle sind so obskur, so an den Haaren herbeigezogen, dass ich die ganze Zeit denke (hoffe), dass die Protagonistin nur träumt. Dass sie aufwacht und dass dem Leser eine etwas glaubwürdigere Handlung vorgesetzt wird.

Das Gute

Das Buch ist absolut witzig zu lesen. Die oben als unglaubwürdig geschilderte Szene mit den "Zwergen" zum Beispiel ist so köstlich geschildert, dass ich sie bildlich vor den Augen hatte und beim Lesen kichern musste. Darauf muss man erst mal kommen!

Heleen van Royen versteht es, nicht nur lustig, sondern auch erotisch zu schreiben. Ihre Sexszenen sind glaubhaft und erotisch. Die Protagonistin Julia begehrt ihren Romeo so sehr, dass ich es beim Lesen nahezu schmerzhaft nachvollziehen kann: Ich will ihn auch!

Trotz aller Oberflächlichkeiten ist die Geschichte an keiner Stelle vorhersehbar. Und obwohl einzelne Situationen für mich unglaubwürdig sind, so erscheint das Leben von Julia als Ganzes betrachtet doch durchaus plausibel: Julia hat seit ihrer Jugend eine schwere Last mit sich herumzutragen, sie führt eine unglückliche, langweilige Ehe, sie flüchtet, sie findet sich selbst während ihrer Auszeit und sie kehrt als bessere Frau zurück in ihr altes Leben.

Julia wird bei ihren Aktionen immer wieder von Jimmy, ihrem verstorbenen Bruder, "heimgesucht", und der Leser ahnt, dass sein Tod eine größere Bedeutung für Julia hat, als er es eigentlich haben sollte. Heleen van Royen schildert Julias seelische Not so gefühlvoll langsam und eindringlich inmitten all der unglaubwürdigen, lustigen Anekdoten, dass die Geschichte tatsächlich an Tiefgang gewinnt. Der Leser liest einerseits von moralischem Verfall mit Sex, Drogen und Alkohol, er wird andererseits jedoch auch mit einer eindringlichen Ethikfrage konfrontiert, die die moralische Zügellosigkeit schon fast wieder kompensiert.

=== Fazit ===

Mir gefällt "Freie Wildbahn" und ich werde versuchen, mir Heleen van Royens neuen Roman "De Mannentester“ zu besorgen. Das Buch enthält viele skurile, unglaubwürdige oder dumme Handlungsstränge, mir kommt es jedoch so vor, als wären sie notwendig, um der eigentlich traurigen, intensiven Lebensgeschichte Julias die Form zu geben, die sie braucht, damit der Leser Spaß am Lesen hat.

„Freie Wildbahn“ ist einerseits ein schriller, bunter Comic, andererseits aber auch eine Geschichte mit Tiefgang, die eine Botschaft vermittelt: Verschließe Dich nicht vor unangenehmen Erinnerungen und ergebe Dich nicht dem Mittelmaß, sondern nimm Dein Leben selbst in die Hand. Nur wenn Du etwas änderst, kannst Du etwas ändern!

Ich gebe 4 Sterne, weil ich weiß, dass viele Leser von den Unglaubwürdigkeiten abgestoßen sein werden. Ich empfehle dieses Buch jedoch Frauen (oder Männern), die einen etwas unkonventionellen Frauenroman ohne die üblichen Stereotypen lesen wollen, dennoch aber nicht auf Humor und Erotik verzichten möchten.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

liebe, maktub. es steht geschrieben. allso denke nich zu fiel nach sondern lebe, weisheit, schicksal, lebenstraum

Der Alchemist

Paulo Coelho

Erschienen bei ERD PETER, 01.07.1996
ISBN 9783813802924
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich hatte viel von diesem Buch gehört und dann wurde es mir eines Tages von einem guten Freund derart vehement ans Herz gelegt, dass ich es einfach lesen musste.

Der Anfang gefiel mir sehr gut. Die Geschichte mutete an wie ein Märchen, wurde dann aber im Laufe der Zeit immer oberflächlicher und von allgemeingültigen Wahrheiten zerfressen.

Meine Güte, warum muss man heutzutage zu einem flachen Märchen greifen, wenn man von Lebensweisheiten lesen will, die man einfacher und eingänglicher sogar in der Bildzeitung findet?

Ich finde, das Buch ist maßlos überbewertet. Ich weiß, es klingt arrogant, aber ich halte mich für zu intelligent für dieses Buch ;-)

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

prostitution, liebe, prostituierte, kitsch

Elf Minuten

Paulo Coelho , Markus Hoffmann , Nadja Schulz-Berlinghoff , Maralde Meyer-Minnemann
Audio CD
Erschienen bei steinbach sprechende bücher, 01.01.2004
ISBN 9783886986675
Genre: Romane

Rezension:

Ich fand das Buch zunächst toll. Die Geschichte einer Frau, die zur Prostituierten wird. Warum aber muss das Buch so enden wie ein billiger Hollywood-Kitschfilm? Oder eigentlich eher wie ein Bollywood-Schinken? Warum ist der Autor so beliebt?

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

liebe, klassiker, drama, tod, hass

Romeo und Julia, Engl.-Dtsch.

William Shakespeare
Flexibler Einband
Erschienen bei DTV, 01.11.1997
ISBN 9783423023566
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(343)

569 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

liebe, klassiker, drama, tod, verona

Romeo und Julia

William Shakespeare , August Wilhelm Schlegel ,
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 01.01.1998
ISBN 9783150000052
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

verwandlung, traurig, käfer, morbide, mitfühlen

Die Verwandlung.

Franz Kafka
Flexibler Einband: 139 Seiten
Erschienen bei null, 01.01.1995
ISBN 9783257700060
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.271)

2.402 Bibliotheken, 12 Leser, 12 Gruppen, 151 Rezensionen

thriller, vatikan, verschwörung, kirche, rom

Illuminati

Dan Brown , Axel Merz (Übers.)
Fester Einband: 701 Seiten
Erschienen bei Lübbe, 21.09.2004
ISBN 9783404770007
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(677)

1.256 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 44 Rezensionen

thriller, nsa, dan brown, computer, code

Diabolus

Dan Brown
Flexibler Einband: 524 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 07.09.2007
ISBN 9783404157624
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(300)

480 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, tagebuch, humor, frauenroman, frauen

Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns

Helen Fielding ,
Flexibler Einband: 443 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 01.05.2002
ISBN 9783442452644
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

trisha, wald, suche, wespenmensch, alleine

Das Mädchen

Stephen King
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein TB
ISBN 9783548268415
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(918)

1.753 Bibliotheken, 11 Leser, 10 Gruppen, 134 Rezensionen

liebe, tod, trauer, briefe, irland

P.S. Ich liebe Dich

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Fester Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Krüger, Wolfgang, 01.01.2005
ISBN 9783810501400
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.834)

5.490 Bibliotheken, 19 Leser, 16 Gruppen, 118 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und der Orden des Phönix

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz (Überstz.)
Fester Einband: 1.024 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.11.2003
ISBN 9783551555557
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.093)

2.145 Bibliotheken, 35 Leser, 6 Gruppen, 169 Rezensionen

meer, thriller, umwelt, wissenschaft, ozean

Der Schwarm

Frank Schätzing
Fester Einband: 1.001 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.02.2004
ISBN 9783462033748
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(219)

417 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

medizin, mittelalter, historischer roman, persien, judentum

Der Medicus

Noah Gordon
Flexibler Einband: 636 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur, 01.07.1996
ISBN 9783426029558
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(803)

1.409 Bibliotheken, 10 Leser, 11 Gruppen, 164 Rezensionen

selbstmord, liebe, humor, familie, abschiedsbriefe

Für jede Lösung ein Problem

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 299 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.12.2006
ISBN 9783404156146
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags: liebe, selbstmord   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(878)

1.535 Bibliotheken, 15 Leser, 19 Gruppen, 215 Rezensionen

vampire, internat, house of night, fantasy, liebe

House of Night - Gezeichnet

P.C. Cast , Kristin Cast , Christine Blum
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 29.12.2009
ISBN 9783596860036
Genre: Fantasy

Rezension:

Gezeichnet

Als ich kurz vor Weihnachten bei der Mayerschen Buchhandlung Weihnachtsgeschenke einkaufte, viel mir eine Leseprobe für „Gezeichnet“ aus der „House of Night“-Serie in die Hände. Ich liebe Vampirgeschichten, ich habe alle Bücher von Stephenie Meyer und Ann Rice allein aus diesem Grund gelesen.

=== Die Autoren ===

Die Bücher der House of Night-Serie werden vom Mutter-Tochter-Autorengespann aus Oklahoma, USA geschrieben. Muter P.C. Cast arbeitete zunächst bei der Air Force und später 15 Jahre lang als Lehrerin an einer Highschool, heute hat sie sich ganz dem Schreiben gewidmet. Tochter Kristin erhielt bereits Preise für ihre Gedichte und für Journalismus und besucht zurzeit die Universität von Tulsa mit dem Hauptfach Kommunikation.

=== Die House of Night-Serie ===

Die House of Night-Reihe besteht bisher aus 8 Bänden, von denen 7 in den USA und nur einer in Deutschland veröffentlicht wurde. Die Reihe erfreut sich großer Popularität und wird z.B. auch in gängigen Jugendzeitschriften wie "Bravo" beschrieben.

=== Inhalt ===

Die House of Night-Reihe und somit auch "Gezeichnet" spielt in einer Welt, in der bekannt ist, dass es Vampire gibt. Anders als in gängigen Mythen werden Vampire nicht geschaffen, indem sie gebissen werden, sie sind eine genetische Abweichung und werden durch die Gottheit Nyx auserwählt und dann mit einem Mal gezeichnet. Das Mal ist eine tattoo-ähnliche Zeichnung auf der Stirn des Betroffenen, die einem Halbmond gleicht und die sich später zu tattoo-ähnlichen Zeichnungen (Lara Adrian nennt das "Glyphen") weiterentwickelt.

Die gezeichneten Jugendlichen müssen ihr normales Leben aufgeben und in ein Vampirinternat, in das House of Night ziehen. Dort werden sie gemeinsam mit anderen angehenden Vampiren in Fächern wie z.B. Vampir-Soziologie, Fechten und Pferdekunde unterrichtet. Geleitet wird das Internat von erfahrenen Vampir-Frauen – die Vampire sind wie die Amazonen eine matriarchische Gesellschaft, die auch als Mentoren für ihre Zöglinge dienen.

Die angehenden Vampire verändern sich erst langsam im Laufe ihrer Ausbildung zu erwachsenen Vampiren, aber nicht jeder angehende Vampir überlebt diesen Schritt. Immer wieder stirbt ein Zögling im Laufe seiner Entwicklung, wenn sein Körper die Veränderung nicht annimmt.

Nachdem die Protagonistin Zoey ihr Mal erhält, muss sie ihre normale Welt verlassen. In ihrer Familie fühlt sie sich nicht mehr wohl, seitdem ihre Mutter ihren Stiefvater geheiratet hat. Auch von ihrem Highschool-Freund Heath hat sie sich gerade getrennt. So fällt ihr es mit Hilfe ihrer heißgeliebten Großmutter nicht schwer, ihr zuhause zu verlassen und in das House of Night einzuziehen.

Im neuen Internat findet Zoey sofort freunde und fühlt sich wohl. Sie mag die Lehrer und den neuen, ungewöhnlichen Unterrichtsstoff. Gemeinsam mit ihren neuen Freunden verbündet sie sich gegen Aphrodite, die Anführerin der "Töchter der Dunkelheit", einer elitären Truppe aus angehenden Vampiren. Aphrodite ist nicht nur unerlaubt schön, sie ist auch zickig und arrogant und unternimmt immer wieder Handlungen, die ethisch nicht vertretbar sind: Sie initiiert Rituale, bei denen unbeliebte Schüler als "Kühlschrank" missbraucht werden, indem sie ihr Blut für das Ritual spenden. Außerdem hat sie Visionen und weiß deshalb oft von bevorstehenden Katastrophen wie Flugzeugunglücken, verheimlicht sie jedoch, weil sie als angehender Vampir die Menschen hasst. Als sich Erik, Aphrodites früherer Freund, dann auch noch in Zoey verguckt, ist die Rivalität zwischen Aphrodite und Zoey besiegelt.

Es kommt zu einem Showdown, bei dem Zoey ihre neu gewonnenen übernatürlichen Fähigkeiten (sie kann die Elemente beschwören) gegen ihre Konkurrentin einsetzen muss, um zur neuen und besseren Anführerin der "Töchter der Dunkelheit" zu werden...

=== Meine Meinung ===

Ich habe das Buch nur so verschlungen und innerhalb von 3 Tagen ausgelesen. Es liest sich (auch in englischer Sprache) leicht und ist so spannend, dass es nicht schwer fällt, immer mal wieder ein bisschen Zeit zum Lesen einzuräumen, weil man unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht. Im Moment bin ich mir jedoch nicht sicher, ob ich mir den nächsten Band kaufen werde.

Für mich ist "Gezeichnet“ eine Mischung aus Harry Potter, den "Biss"-Büchern und dem High School Musical. Genau das macht es so beliebt, es vereint bewährte Erfolgskomponenten und jeder Leser findet sich an der einen oder anderen Stelle wieder. Ich persönlich finde genau das aber ein bisschen „lahm“. Nichts ist wirklich neu, das Buch reitet auf einer bekannten Welle und es ist einfach nur logisch, dass es auch erfolgreich ist.

Bestimmte Dinge im Buch passieren für meinen Geschmack zu schnell:
Zoey wechselt die Schule und findet direkt am ersten Tag Freunde, die mit ihr durch dick und dünn gehen. Ich halte das für extrem unwahrscheinlich.
Die gesamte Handlung läuft in einem für mich nicht definierbaren Zeitraum ab, wahrscheinlich innerhalb von 2 Tagen, was angesichts der Entwicklungen, die die einzelnen Personen in dieser Zeit durchmachen, äußerst unglaubwürdig ist.
Auch der Kampf und Sieg gegen die Widersacherin (der so vorhersehbar ist, dass ich durch meine Aussage hier eigentlich nichts verderbe) läuft so schnell ab, dass man ihn eigentlich noch gar nicht glaubt, als das Buch dann plötzlich zu Ende ist: In einem Moment ist Aphrodite die absolute Anführerin, im nächsten hat sie ihre Macht verloren und Zoey nimmt ihren Platz ein.

Auch mit Moral wird für meinen Geschmack ein bisschen zu vehement herumgeworfen. Aphrodite ist die unethische, schlechte Vamprin, Zoey hingegen vereint einzig und allein Tugenden. Hier wurde einfach zu heftig schwarz-weiß gemalt.

=== Fazit ===

Ich glaube, dass "Gezeichnet" Jugendlichen bis 20 gefallen wird, die keine hohen Ansprüche an ihren Lesestoff stellen und einfach im Stil von Twilight, Harry Potter oder High School Musical unterhalten werden wollen.

Etwas ältere, erfahrenere Leser durchschauen aber schnell das viel zu simple Konzept dieser Reihe, können die Weiterentwicklung der Geschichte voraussagen und fühlen sich - mal wieder - verarscht.
Wer mitreden möchte und Vampirgeschichten mag, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Wer etwas Neues, etwas weniger Seichtes lesen möchte, ist mit „Gezeichnet“ falsch beraten.

  (20)
Tags: 2010, frauen, high school, jugendliche, schule, vampir, vampir, vampirmachtkampf   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.152)

3.942 Bibliotheken, 23 Leser, 12 Gruppen, 210 Rezensionen

frankreich, mord, parfum, paris, duft

Das Parfum

Patrick Süskind
Flexibler Einband: 319 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 15.02.1994
ISBN 9783257228007
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.089)

1.536 Bibliotheken, 21 Leser, 5 Gruppen, 320 Rezensionen

krankenhaus, sex, hygiene, ekel, intimrasur

Feuchtgebiete

Charlotte Roche
Flexibler Einband: 219 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 26.08.2013
ISBN 9783832180577
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(288)

444 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 26 Rezensionen

liebe, analphabetismus, nationalsozialismus, schuld, kz

Der Vorleser

Bernhard Schlink
Fester Einband
Erschienen bei Diogenes
ISBN 9783257056082
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 
51 Ergebnisse