EllaEclipse

EllaEclipses Bibliothek

170 Bücher, 40 Rezensionen

Zu EllaEclipses Profil
Filtern nach
170 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

diechronikenderseelenwächte, schattendämonen, elemente, magie, jess und jaydee

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 2 - Tödliche Vergangenheit

Nicole Böhm
Fester Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 01.06.2016
ISBN 9783958341913
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext: 
Nach der schockierenden Erkenntnis, dass die aktuellen Geschehnisse unmittelbar mit seiner Vergangenheit verknüpft sind, macht sich William
auf, mehr über das Wappen seiner Familie
 herauszufinden. Er begibt sich auf eine gefährliche Reise, in deren Verlauf er nicht nur einen dubiosen Eremiten trifft, sondern auch einer gefährlichen Sagengestalt gegenüber steht.

Jess lebt sich unterdessen langsam bei den Seelenwächtern ein und kommt wieder zu Kräften. Leider ist das Zusammenleben mit Jaydee alles andere, als angenehm. Ein gemeinsames Abenteuer führt beide an ihre Grenzen.



Meine Meinung: 
Diese Bücher sind definitiv eines meiner Jahreshighlights 2016. 
Diese Bücher sind mit  einem grandiosem Schreibstil verfasst worden- unvorhersehbar, mit viel Witz, Spannung und einer so guten Story das ich dafür schon keine Worte mehr finde. 
Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und werden einem schon nach den ersten Seiten sympatisch (Akil, Jess, Violett, Anna, Ilai, Will). Aber auch diejenigen die etwas verzwickter und komplizierter sind bzw komplett auf die böse Seite hinübergerutscht sind, kann man ausmachen und wurden hervorragend herausgearbeitet (Ralf, Jaydee, T.J. und Joanne). 
Die Story ist  überraschend und schafft es immer wieder einen zum mitfiebern zu bringen. 
Es ist viel ernstes aber auch komisches dabei. So dass einem manche Charaktere wirklich sehr ans Herz wachsen. :) 

Ich bedanke mich nochmal bei Nicole Böhm die mir die Chance gab, die ersten 2 zusammenfassenden Bücher Ihrer Reihen als Leseexemplar zur Verfügung zu stellen. Es hat mich definitiv bereichert! :) 


Es ist definitiv ein Buch was ab 15 aufwärts von jedem gelesen werden kann und was ich auch jedem empfehle. 
Für diejenigen die neu als Autor/in anfangen, lest dieses Buch es sollte euch vom Stil definitiv als Vorbild fungieren. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

schizophrenie, liebe, fantasy

(Un)Endlich der Augen Blick

Moussavian Sima
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Karina-Verlag, 23.05.2016
ISBN 9783903056930
Genre: Romane

Rezension:


Klappentext: 
James Haidens ist ein Auserwählter, aber er ist auch ein Mensch. In seinen Augen liegt eine eigene Welt, aber "sein Mensch" lebt in dieser Welt. Als er in dieser Welt auf Jessy Jordan trifft, verändert seine Liebe zu ihr die Welt in seinen Augen. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Geschichte wie "Romeo und Julia". Ein Märchen wie "Die Schöne und das Biest", nur mit "Leben und Tod" als Protagonisten. Der Konflikt zwischen Jamies Bestimmung und seiner Menschlichkeit reift zur Katastrophe heran.


Meine Meinung:
Ich gebe diesem Werk 4 von 5 möglichen Sternen. Es ist wirklich ein außergewöhnliches Buch, welches man definitiv nicht neben mehreren Büchern lesen kann. 
Dieses Buch Bedarf der vollen Aufmerksamkeit. 
Der Schreibstil und auch der Protagonist ist sehr speziell. Man brauch eine gewisse Eingewöhnungszeit, was einem aber schnell gelingt. 
Man muss wirklich sehr über das Gelesene nachdenken und darf auch nicht zu schnell aufgeben, vieles klärt sich erst nach und nach auf, manches gar nicht. 
Es wurde sehr viel mit Sprachlichen Mitteln gearbeitet, was ich persönlich super toll fande- es wird viel bildhaft dargestellt. Es ist auf den ersten Schein, viel verrücktes zeug dabei, was nach mehreren Überlegungen Sinn jedoch ergibt. Bei manchen Sachen wird aber nie wirklich geklärt sein, was nun der genaue Sinn und was Fiktion ist und was nicht. 
Das Ende fande ich sehr interessant, es hat nochmal viele Fragen aufgeworfen, was aber nicht weiter schlimm war, man muss sich halt vieles alleine Zusammenreimen, so dass dem Leser viele Freiheiten gegeben werden- wer das so gar nicht an einem Buch mag- FINGER WEG! 
Es ist jedoch perfekt für Leute die philosophisch veranlagt sind, die gerne Grübeln und auch mal gerne lange und ausgiebig nachdenken. 
Das Cover ist auch wunderschön und passt perfekt zum Inhalt des Buches. 
Zum Teil Liebe, aber auch Selbstfindung, Selbsthass, die heutige Gesellschaft und viele andere Punkte haben ihr Thema in diesem Buch gefunden. 
Die Autorin hat wirklich eine großartige Arbeit geleistet. Zwischendurch sind viele märchenhafte Ansätze eingebaut worden, was ich auch ganz toll fande! 


Neugierig geworden? 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

fantasy, magie, adanwe, erotik, schwarze magie

Steine aus Adanwe

A. B. Schuetze , Detlef Klewer
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei net-Verlag, 16.02.2016
ISBN 9783957201546
Genre: Fantasy

Rezension:


Klappentext:
Die Innenarchitektin Corri erhält den Auftrag, ein altes Patrizierhaus auszubauen und einzurichten. Zur gleichen Zeit ereignen sich in ihrem Leben und Umfeld eine Reihe mysteriöser Vorfälle, denen sie gemeinsam mit ihren Freunden auf den Grund gehen will. Dabei stoßen sie immer wieder auf die geheimnisvollen neuen Besitzer des Patrizierhauses. Als Corri spurlos verschwindet, geraten diese in Verdacht, an der Entführung beteiligt zu sein. Wird es ihnen gemeinsam gelingen, durch gegenseitiges Vertrauen und der Nutzung alten und neuen Wissens die Ränke, Intrigen und Macht schwarzer Magie zu überwinden?


Meine Meinung: 
Ich gebe diesem Werk gut gemeinte 3,6 Sterne. 
Der Inhalt und die ganze Story, waren an sich einfach spannend. Die Grundideen und Zusammenhänge sehr Gut miteinander verstrickt. So viele Themen miteinander zu verknüpfen hat für mich großen Respekt verdient. Und auch Emotionen wie Angst, Horror, Liebe und alles andere kamen wirklich an. 
Ich bin ganz gut in die Geschichte hineingekommen, obwohl ich es am Anfang sehr verwirrend fande, aber das wurde mit der Zeit besser, da sich vieles von Kapitel zu Kapitel aufgeklärt hat. Auch bin ich Zeitweise echt im Dunkeln getappt was mir echt super gut gefiel. 
Sprachlich war es auch nicht zu anstrengend, es war echt angenehm, so dass man das Buch schnell durch hatte, eine perfekte Lektüre für Zwischendurch. 
Die Charaktere waren für mich stark, man konnte sich gut in sie hineinversetzen, da sie prima beschrieben wurden und auch ihre Emotionen waren klar. Man lernt viel über das Volk aus Adanwe. ;) 
Jedoch gab es für mich persönlich ein paar Abzüge, die mir besonders am Schluss nicht ganz gefallen haben. 
Und der schlimmste Punkt, wobei die Autorin dafür nichts kann, sondern eher der Verlag da geschludert hat: Sind die ganzen Rechtschreibfehler... Manchmal echt ein graus. 
An einer Stelle wie z.B. Der Verabschiedung kamen bei mir leider zu wenig Emotionen herüber, so dass ich mich nicht ganz hineinversetzen konnte. Und da hätte ich mir ein paar Emotionen echt gewünscht, da ich selbst ein wenig melancholisch wurde in dem Part , die Autorin mich aber nicht ganz bestätigt hat..  Die Verabschiedung zwischen den Männern wurde auch nur durch: "Sie verabschiedeten sich" erwähnt. Diese Stelle musste ich zwei Mal lesen. Nach all den Jahren der Freundschaft und der Ungewissheit ob sie sich an diesem Punkt jemals wiedersehen, kam mir das  persönlich zu flach. (SPOILER: Die Stelle die ich meine, ist die wo sie sich aufteilen am Tunnel- Rudolfo und Georg gehen durch das Portal) Das fande ich so schade.. Genau an dieser Stelle! :D 
Auch war der Informationsschwall an manchen Stellen zu dick aufgetragen- besonders am Schluss hatte ich das Gefühl, dass man die Geschichte schnell zu Ende bringen wollte oder die Luft raus war. Sie hatte zwar viel  Happy End, was ich immer stets Begrüße, aber dieser kleiner Schocker am Schluss wirkte dann gar nichtmehr wirklich. :/ 
Das hätte man alles bisschen lockerer machen können. :) Ich hätte persönlich einen Cliffhänger gewollt um mich nochmal zu motivieren, die anderen Teile zu lesen, vielleicht sogar bis zu der Sache als der Vulkan ausbrach. 
Davor hätte ich vielleicht ein paar Sachen mehr ausformuliert, mehr beschrieben, die Dialoge an manchen Stellen nochmal überarbeitet.. Halt eine richtige Verfolgungsjagd daraus gemacht, die aber durchgängig ist, denn hier waren mir manchmal auch zu viele Pausen drin, wo sie sich sammeln, essen etc. Vielleicht wäre die Spannung dann noch besser geworden :) 


Jedoch: Für ein Erstlingswerk ist es wirklich ein super Buch, welches man sich vor allem für Zwischendurch vornehmen kann. 
Wunderbare Ideen und es kommt ganz sicher: Anders als man eigentlich denkt. ;) 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(292)

645 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

bücher, tod, nationalsozialismus, juden, krieg

Die Bücherdiebin

Markus Zusak , Alexandra Ernst
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei cbj, 28.01.2015
ISBN 9783570403235
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

365 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 55 Rezensionen

fantasy, ransom riggs, london, besondere kinder, mystery

Die Stadt der besonderen Kinder

Ransom Riggs , Silvia Kinkel
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.02.2015
ISBN 9783426653586
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(872)

1.553 Bibliotheken, 7 Leser, 7 Gruppen, 71 Rezensionen

liebe, familie, nicholas sparks, krebs, liebesroman

Mit dir an meiner Seite

Nicholas Sparks , Adelheid Zöfel
Flexibler Einband: 559 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.08.2011
ISBN 9783453408470
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

228 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 23 Rezensionen

auschwitz, holocaust, juden, konzentrationslager, der junge im gestreiften pyjama

Der Junge im gestreiften Pyjama

John Boyne , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 01.06.2010
ISBN 9783596511303
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(438)

717 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

klassiker, theodor fontane, ehebruch, liebe, effi briest

Effi Briest

Theodor Fontane
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 15.05.2012
ISBN 9783596512089
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.011)

4.680 Bibliotheken, 23 Leser, 3 Gruppen, 45 Rezensionen

fantasy, michael ende, klassiker, kinderbuch, die unendliche geschichte

Die unendliche Geschichte

Michael Ende
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Thienemann-Esslinger, 17.09.2014
ISBN 9783522202039
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(286)

488 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 39 Rezensionen

fantasy, narnia, magie, aslan, hexe

Die Chroniken von Narnia - Das Wunder von Narnia

C. S. Lewis , Wolfgang Hohlbein (Übers.) , Christian Rendel (Übers.)
Fester Einband: 168 Seiten
Erschienen bei Wirtschaftsverlag Ueberreuter, 01.09.2006
ISBN 9783800052646
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(520)

826 Bibliotheken, 7 Leser, 5 Gruppen, 53 Rezensionen

mittelalter, hebamme, ritter, historischer roman, liebe

Das Geheimnis der Hebamme

Sabine Ebert
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.11.2006
ISBN 9783426634127
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.698)

3.407 Bibliotheken, 21 Leser, 7 Gruppen, 111 Rezensionen

mittelalter, historischer roman, liebe, deutschland, konstanz

Die Wanderhure

Iny Lorentz
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.04.2005
ISBN 9783426629345
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(320)

649 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 59 Rezensionen

geneva lee, liebe, royal love, royal, hochzeit

Royal Love

Geneva Lee , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.05.2016
ISBN 9783734102851
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

fantasy, düstere atmosphäre, schwarzbac, mächte der finsternis, gebetshau

Der Schatten in mir

Christian Milkus
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 09.06.2016
ISBN 9781533507976
Genre: Fantasy

Rezension:


Klappentext: 
Ein Dorf in Angst. Ein Mädchen mit Borderline. »Ich heiße Salya, und ein Schatten liegt auf meiner Seele. Ich verletze mich selbst, um diese Welt ertragen zu können.« Eines Tages wird Schwarzbach, ein kleines Dorf mitten im Wald, von einem Diener der Finsternis heimgesucht. Bald darauf geschehen schreckliche Dinge: Wölfe werden zu Bestien, Menschen sterben. Hilflos muss Oberhaupt Kolen mit ansehen, wie seine Nachbarn den verfluchten Ort zu verlassen drohen. Die junge Salya vernimmt den Ruf der Götter. Zum ersten Mal in ihrem Leben verlässt sie ihre Heimat, um jenem Ruf zu folgen. Doch kann ausgerechnet sie ihrem Dorf helfen? Zantul, der Gott der Finsternis, hat sie längst als Bedrohung erkannt, und nicht einmal die Bewohner ihres eigenen Dorfes trauen ihr. »Seht euch ihre Wunden an! Sie ist von einem Dämon besessen, der sich an ihrem Blut labt!« 


Meine Meinung: 
Ich kann diesem Buch besten Gewissens 4 von 5 Sternen geben. :) Die Charaktere waren sehr stark, ich habe viele Leute lieb gewonnen wie z.B. den Ritter Sir Caster oder die kleine verrückte Greta. Sie waren fantastisch beschrieben, so dass man sich auch sehr Gut in sie hineinversetzen konnte. Alle haben sie ihre Eigenheiten, was ich super fande! :) Die beiden Protagonisten haben einen  ordentlich Gedankenstoff gegeben. Und sie sind sich definitiv nicht für die ein oder andere Überraschung zu schade. 
Ich bin auch gut in die Geschichte hineingekommen, obwohl man sehr in die Geschichte "geschubst" wurde und man tausend fragen hatte, die sich zum Glück aber in den nächsten Kapiteln aufklärten. 
Was mich besonders an diesem Buch interessierte war die Kombination zwischen Borderline und Göttern. Man denkt sich jetzt "Wie soll das zusammen passen?", da einfach mal ein großes Kompliment an den Autor der beides geschickt miteinander verwebt hat. 
Der Schreibstil war einfach und flüssig, so dass man diesen einfach nicht kritisieren kann! Einfach toll gemacht. 
Die Handlung fande ich an der einen oder anderen Stelle gezogen- besonders die Wolfattacken die vorkamen, waren mir ein wenig zu oft Thema. Andere Sachen wie beispielsweise die Träume fande ich ganz toll. :) realistisch (So wie man das realistisch finden kann) und mit Gänsehautfaktor. Auch hat der Autor versucht alles durch z.B. Reisen zu lockern oder durch Konversationen. Was ich an manchen Stellen ok, an manchen Stellen wieder zu langgezogen fande. Besonders süß waren die Gespräche zwischen Kolen und seiner Frau, die manchmal so voller Liebe und Zuneigung waren. :) Es war also noch ein klein wenig ausbaufähig. 
Es hat mir trotzdem eine riesen Freude bereitet dieses Buch lesen zu dürfen, danke nochmal! 


Eine ganz klare Empfehlung für jeden, der Dark Fantasy mag und sich hauptsächlich für Götter interessiert. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

77 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

werwolf, maria m. lacroix, vampir, drachenmondverlag, verrat

No heartbeat before coffee

Maria M. Lacroix
Flexibler Einband: 230 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 16.06.2016
ISBN 9783959912518
Genre: Fantasy

Rezension:


Klappentext: 
Während eines Einsatzes gegen einen dunklen Hexenclan wird Diana kampferprobte Spezialistin des Instituts für "Research and Identification of Paranormal Activities" mit einem tödlichen Fluch belegt. 
Rettung aus ihrer aussichtslosen Lage erhält sie ausgerechnet von einem Werwolf. Obwohl auch er in ihrer Weltsicht zum Feind zählt, bleibt ihr nichts anderes übrig, Als Jamie zu vertrauen. Und als wäre ihr Leben nicht verzwickt genug, zieht er sie stärker an, als sie sich selbst eingestehen will. 
Gleichzeitig wird Seattle von einer brutalen Mordserie erschüttert, sodass Diana ihre persönlichen Probleme in den Hintergrund stellt, um sich voll und ganz der Aufklärung des Falles widmen zu können. 
Doch ihre Kollegen dürfen weder von ihren Gefühlen für Jamie erfahren, noch welchen Preis sie für Ihr Überleben gezahlt hat.... 

Meine Meinung: 
Ich war voll und ganz in dem Zauber des Buches eingehüllt. 
Und ich freue mich sehr, dass es eine Fortsetzung gibt. 
Man kommt super in die Geschichte herein, kein langer Träger Einstieg, sondern gleich Action erwartet denjenigen der dieses Buch liest. Das fande ich wirklich super. Die Hauptperson ist sehr tough und war mir von der ersten Sekunde an sympathisch. Man kann gleich einen Eindruck von ihren alltäglichen Leben gewinnen. 
Die ganze Story ist sehr unvorhersehbar, was mir besonders gut gefällt. So hat man viele Überraschungsmomente.
Und was das wichtigste Ist: keine verschmusten Werwölfe und keine glitzernden Vampire- eine nette Abwechslung die verdammt gut umgesetzt wurde. 
Der Schreibstil ist super- leicht und flüssig, so dass man die Seiten förmlich verschlingt. 
Es gibt 2 Perspektiven- einmal die von Diana der Protagonistin und einmal von Jamie ihrem Freund und Retter. Das ist nochmal sehr abwechslungsreich und macht auf beide Personen neugierig. 
Die Stimmung ist meist etwas düster- denn beide Leben äußerst gefährlich, was ich aber sehr gut heiße. Denn das Leben ist ja meistens nicht immer rosa und Friede Freude Eierkuchen. 
Alles in allem ist dieses Buch ein muss für jeden Fantasyliebhaber. Denn nicht nur Werwölfe und Vampire sind integriert, sondern auch Hexen und Zombies. Und das alles so geschickt und locker, dass es einfach überhaupt nicht künstlich ubd gequetscht herüberkommt. 
Ein großes Lob an die Autorin, die hier wirklich eine fantastische Arbeit geleistet hat. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

liebe, zeit, großmutter, krieg, josie charles

Denkst du gestern noch an mich?

Josie Charles
E-Buch Text
Erschienen bei null, 07.05.2016
ISBN B01FBZMYW0
Genre: Sonstiges

Rezension:


Klappentext:
Die junge Krankenschwester Ranita will nach der Trennung von ihrem untreuen Mann nichts mehr von der Liebe wissen. Aber dann entdeckt sie auf dem Dachboden ihrer Grandma die romantischen Liebesbriefe des Soldaten Nathan Davis. Kaum fällt ihr noch ein Foto von ihm in die Hände, verliebt sie sich Hals über Kopf- doch Nate ist ein Mann aus der Vergangenheit, für sie unerreichbar. Und an der Zeit lässt sich nicht drehen.. Oder doch?

Meine Meinung: 
Für mich ist dieses Buch besser gewesen, als manches Buch von Nicholas Sparks, einfach sensationell gut! 
Super Schreibstil, wunderbare Geschichte und ein tolles Ende! Es ist spannend, unvorhersehbar und macht einfach so viel Spaß. 
Man ist hin und hergerissen, fiebert mit und muss sich auch ab und zu erinnern wieder Luft zu holen. 
Die Charaktere waren alle sehr gut beschrieben, man konnte sich sofort einfühlen und konnte auch sofort zuordnen, welche Charakter eher sympathisch sind oder nicht. 
Der Anfang sowie das Ende waren super, man konnte sich gut hineinfinden aber auch wieder heraus kommen, obwohl ich schon traurig bin das ihre Geschichte nun endet. 
Für mich einer der besten Romane, wo man auch schon neidisch werden kann! :) würde sehr gerne mit Nita tauschen. Was ich damit meine, müsst ihr selbst erlesen! 

Fazit: Eines der besten Bücher die ich in diesem Jahr lesen durfte und eine absolute Kaufempfehlung! :) 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

manipulation, von engeln und schlangen, manipulator, freundschaft, gefängnis

Von Engeln und Schlangen: Thriller

Claudia Freyer
E-Buch Text: 339 Seiten
Erschienen bei null, 09.12.2014
ISBN B00QTRP58A
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext:
Berlin, 2042: Der Pathologe Hannes Bender findet bei einer Obduktion einen seltsamen Hirnschrittmacher. Sein Freund, der Hacker Tim Masur, ist fest davon überzeugt, dass das Gerät keine Krankheiten behandeln soll, sondern einem ganz anderem Zweck dient: Manipulation. Mit dieser Erkenntnis stecken die beiden Freunde auch schon knietief in lebensgefährlichen Schwierigkeiten, denn der Initiator der groß angelegten Manipulation ist ihnen bereits dicht auf den Fersen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Wird es Tim gelingen, die Manipulationen zu beenden?


Meine Meinung: 

Es war spannend bis zur letzten Seite, ich kann dieses Buch zu 100% weiterempfehlen. 
Der Gedanke an Manipulation treibt jedem die Gänsehaut auf den Körper,  so auch dieses Buch. Es war unfassbar Gut. 
Jedes Kapitel war super, mit einem fantastischen Inhalt und einer tollen Umsetzung. 
Der Schreibstil war flüssig und geheimnisvoll..
Es war Thriller, Sex und Action in einem, eine hammer Kombination. Es wurde nie langweilig und hat von Seite zu Seite Lust auf mehr gemacht. 
Man wechselte von Gegenwart zur Vergangenheit und lernte so den Protagonisten und auch die Nebenfiguren kennen. Für mich immer eine gute Methode. 
Man kommt super in den Verlauf hinein, besonders die ersten Kapitel fand ich toll, da mich die Pathologie, wenn man das so nennen kann, sehr interessiert. 
Den Faden kann man gar nicht verlieren. 
Für mich ein 5/5 Sterne Buch, was man ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen kann. 
Kauft es! :)
Das Cover ist zwar nicht das Hübscheste, aber man sollte sich deswegen nicht beirren lassen. Ich finde persönlich, dass die Farben super passen und der Titel perfekt in den Vordergrund gestellt wird. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

fee, abenteuer, delaria, liebe, fantasy

Delaria - Eine Reise um dein Leben

L.-J. Pyka
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 09.05.2016
ISBN 9781523463855
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:

Leyla erfährt an ihrem 18. Geburtstag. dass sie eine Fee ist und plötzlich ändert sich alles. Mithilfe der Elfe Tulip reist sie in ihre eigentliche Heimat Delaria. Einem geheimnisvollen Feenreich, um die gesamte Welt vor dem Untergang zu bewahren. Denn der finstere König Heradred schickt seinen Sohn Theran um die grausamen Mächte des Orkus zu entfesseln und um dies zu verhindern muss Lexla die mächtigen Elementkristalle finden...

Meine Meinung:

Ich gebe dem Buch Delaria 3 von 5 möglichen Sternen. Das Buch ist das erste einer Trilogie. Auch ist es für jedes Alter geeignet.

Ich muss zugeben, dass ich wirklich einen sehr schlechten Start mit dem Buch hatte, es ist besonders am Anfang zu merken, dass es sich um das erste Buch von der Autorin handelt. Die Charaktere fande ich zunächst nervtötend, die Protagonistin mit ihren inneren Monologen einfach nur naiv und unglaubwürdig. Der Schreibstil war mir zu unflüssig, die Informationen am Anfang zu überwältigend. Jedoch muss ich auch sagen, dass ich mich nach und nach echt für das Buch begeistern konnte.

Der Schreibstil wurde flüssiger und super angenehm, die Charaktere waren zum Schluss echt witzig und liebenswert. Ich persönlich konnte mich nachher super einfühlen und es hat einfach nur Spaß gemacht. Auch die Protagonistin Leyla wurde mir immer sympatischer. Die Autorin hat so tolle Ideen gehabt und sie meinerseits sehr Gut umsetzen und beschreiben können. Auch kam nach und nach die Spannung zurück die am Anfang, durch zu viele Informationsschwälle deutlich heruntergeschraubt waren. Die Spannung war nach den ersten 4 Kapiteln unbeschreiblich gut.

Auch eine kleine Liebelei bahnt sich heran, mit dem ''Feind'', wenn man das so sagen darf. :) eine echt interessante Wendung, die für mich auch sehr gelungen wiedergegeben wurde. Delaria, diese wunderbare, neue Welt wurde uns beschrieben, als seien wir direkt Vorort. Würden alles hautnah sehen und miterleben. Ein ganz großes Lob an die Autorin. Auch das ein Drache mit einbezogen wurde und die ganzen anderen Fabelwesen die man zum Teil kennt, fande ich super schön.

Auch dieses wunderschöne Cover ist zu loben- ein echter Hingucker und einfach magisch- da schägt jedes Bücherherz höher.

Der Schluss war ganz toll, man hatte nochmal eine kleine Kurzfassung, die aber perfekt eingebaut wurde. Und sogar aus einer anderen Sicht wurde geschrieben, was ich sehr erfrischend fande. Für mich ein super Schluss (Was sehr wichtig ist) mit dem man auch leben kann und sich trotzdem auf die nächsten 2 Bände freut.

Besonders für Fantasy- Neueinsteiger, die mit etwas Einfachem anfangen wollen, ist dieses Buch meiner Meinung nach sehr Gut geeignet. :) Man kann dem Geschehen sehr gut folgen und es ist auch nicht allzu kompliziert. Eine sehr tolle Lektüre, die für zwischendurch einfach perfekt ist. Mich hat es sehr gefreut, bei der Leserunde teilnehmen zu dürfen und ich kann dieses Buch jedem ans herz legen, der Fantasy liebt. :)

  (2)
Tags: abenteuer, feen, liebe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 1 Rezension

12. jahrhundert

Der Gast des Kalifen

Stephen R. Lawhead
Flexibler Einband: 603 Seiten
Erschienen bei Lübbe, 17.01.2006
ISBN 9783404264803
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(190)

361 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

sommer, liebe, urlaub, freundschaft, strand

Die Sommerfrauen

Mary Kay Andrews , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.07.2012
ISBN 9783596193417
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(192)

362 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

krieg, roman, 2. weltkrieg, krimi, jussi adler-olsen

Das Alphabethaus

Jussi Adler-Olsen , Hannes Thiess , Marieke Heimburger
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.08.2013
ISBN 9783423214605
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(506)

937 Bibliotheken, 10 Leser, 11 Gruppen, 67 Rezensionen

krimi, taunus, mord, zoo, oliver von bodenstein

Mordsfreunde

Nele Neuhaus
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 03.04.2009
ISBN 9783548608860
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

krimi, wo kein zeuge ist, klassischer englischer krimi, lynley und haver, inspector lynley

Wo kein Zeuge ist

Elizabeth George , Ingrid Krane-Müschen , Michael J. Müschen
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.11.2016
ISBN 9783442485246
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

221 Bibliotheken, 1 Leser, 6 Gruppen, 23 Rezensionen

tempe brennan, nascar, mord, charlotte, krimi

Fahr zur Hölle

Kathy Reichs , Klaus Berr
Fester Einband: 349 Seiten
Erschienen bei Blessing, Karl, 06.09.2011
ISBN 9783896673251
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

79 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 7 Rezensionen

frankreich, widerstand, deportation, freiheit, 2. weltkrieg

Kinder der Hoffnung

Marc Levy , Bettina Runge , Eliane Hagedorn
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 24.03.2010
ISBN 9783426500200
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
170 Ergebnisse