EllaT

EllaTs Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu EllaTs Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

österreich, diktatur, lügenland, keine eigene meinung, leserunde

Lügenland

Gudrun Lerchbaum
Flexibler Einband
Erschienen bei Pendragon, 20.07.2016
ISBN 9783865325501
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Roman spielt in den 30er Jahren dieses Jahrhunderts. Europa ist zerfallen, in Österreich herrscht eine „Demokratur“: Ein mehrheitlich vom Volk gewählter Kanzler regiert dank Überwachungsmaschinerie und willfähriger Medien unumschränkt, Personenkult inklusive. Wie ein solches System aussehen könnte, lassen die Entwickungen in der Türkei dieser Tage ahnen.

Inmitten dieser Szenerie flieht die ehemalige Soldatin Mattea Inninger vor der Polizei, weil sie am Vorabend ihrer Hochzeit eine frühere Freundin erschossen hat. Unabsichtlich zwar, doch daran glaubt niemand, auch sie selbst fühlt sich schuldig. Dass ihre Verfolger sie aufgrund äußerer Ähnlichkeiten mit einer berüchtigten „Staatsfeindin“ verwechseln, wird  anfangs zur zusätzlichen Erschwernis, doch schließlich auch zur Chance. Nach ihrer Verhaftung, Internierung und Folterung wird sie von Aufständischen unter spektakulären Bedingungen befreit und ist damit – vorerst – gerettet. Doch da ist erst die Hälfte der über 400 Seiten erreicht. Wie es weiter geht, verrate ich selbstverständlich nicht. Aber ich kann versichern, es wird noch rasanter und dramatischer.

Gudrun Lerchbaum hat eine unglaubliche und doch überaus glaubwürdige Negativ-Utopie geschrieben, eine anrührende Geschichte hochspannend und stilistisch großartig umgesetzt. Ich mag den Stil dieser Autorin sehr. Schon in ihrem ersten, einem historischen Roman mit dem Titel „Die Venezianerin und der Baumeister“ überzeugt sie mit einer wunderbar ziselierten und doch unprätentiösen, geschmeidigen Sprache.


  (1)
Tags:  
 
1 Ergebnisse