EllenHDLs Bibliothek

4 Bücher, 3 Rezensionen

Zu EllenHDLs Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

385 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

"julianna grohe":w=9,"räuberherz":w=8,"fantasy":w=5,"entführung":w=4,"märchen":w=4,"märchenadaption":w=4,"drachenmond verlag":w=4,"drachenmond":w=4,"liebe":w=3,"schönheit":w=3,"drachenmondverlag":w=3,"jugendbuch":w=2,"die schöne und das biest":w=2,"angst":w=1,"romantik":w=1

Räuberherz

Julianna Grohe
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.06.2017
ISBN 9783959912105
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Räuberherz
Autor: Julianna Grohe
Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungsdatum: 08.06.2017
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 400

Klappentext:

Als wäre sie in eine schräge Version von „Die Schöne und das Biest“ geraten, findet sich Ella in der Villa eines reichen Mannes wieder. Statt jedoch mit tollen Kleidern und Schmuck verwöhnt zu werden, soll sie putzen, während ihr Entführer eine Traumfrau nach der anderen mit nach Hause bringt. Welches Geheimnis verbirgt er? Weshalb sind manchmal Stimmen im Haus zu hören, obwohl niemand in der Nähe ist? Und warum gibt es diese seltsamen elektrischen Schläge, wenn sie aus Versehen seine Haut berührt? Ella ahnt, dass seine Hartherzigkeit nichts als Fassade ist. Doch was wird sie dahinter finden? Vielleicht etwas viel Gefährlicheres?

„Verdammt! Kochen, putzen, waschen, bügeln – und das alles für diesen super-arroganten Schönling? Ein Traum. Genau so hab ich mir den Rest meines Lebens vorgestellt …“

Die Charaktere:

Ella: Die noch nicht volljährige Ella, lebt seit langer Zeit für sich alleine. Da ihr Vater regelmäßig ihr Geld verspielte und sie keine weiteren Bezugspersonen besitzt, haut sie von Zuhause ab und lebt seitdem mehr oder weniger auf der Straße. Sie kämpft sich durch, bis sie auf Crys trifft. Ella ist eine liebenswerte Person, wobei man viele ihrer Handlungen nachvollziehen kann. Mit ihren lustigen Sprüchen und ihrer Art ist sie mir gleich sympathisch geworden.

Crys: Der große böse Wolf in der Geschichte. Welcher aber trotz allem Ellas Herz für sich gewinnen kann. Bei ihm hab ich schnell das Gefühl gehabt, dass etwas nicht stimmt. Trotz der Art wie er seine „Gefangene“ behandelt, merkt man schnell, dass da mehr ist. Er hat die typischen Charakterzüge eines Mannes, den man eigentlich hassen sollte, sich aber viel zu schnell dann doch in ihn verliebt.

James & Arthur: Die, in meinen Augen, wahren Helden in diesem Buch! Ich hab sie so lieb gewonnen. Sei es James Eitle Art oder Arthurs Schweizer Akzent. Sie sorgen immer für eine Lockere Stimmung und beim Lesen hatte ich immer ein kleines Schmunzeln auf den Lippen, sobald sie um die Ecke ankamen.

Schreibstil:

Julianna schafft es mit ihrer Art das Lesen sehr angenehm zu machen. Es ist aus der Sicht von Ella geschrieben und sie gibt jede Emotion des Teenagers sehr authentisch rüber.

Die Gedanken von Ella sind immer wieder zum Kopfschütteln und auch die Handlungen kann man fast immer nachvollziehen.

Mein Fazit:
Ich liebe die kleine Welt in der Julianna uns entführt. Eine moderne Version von „Schöne und das Biest“, trifft es wirklich gut. Wobei ich immer noch unschlüssig bin, wer genau das Biest ist.

Das Cover ist einfach großartig! Dunkel und rot gehalten. Die kleinen Akzente mit den glänzenden Blüten, gibt dem ganzen noch mal ein kleines Extra.

Es ist mein zweites Buch vom Drachenmond Verlag und ich liebe auch dieses so sehr!

Ich werde es sicher noch einmal lesen 

Mein Lieblingszitat:

„Wollen wir Stäckliholen spielen?“ – Arthur (Seite 130)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

112 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

"liebe":w=4,"roman":w=2,"verlust":w=2,"drachenmond verlag":w=2,"drachenmondverlag":w=2,"ava reed":w=2,"tod":w=1,"leben":w=1,"drama":w=1,"romance":w=1,"sommer":w=1,"lovestory":w=1,"kitsch":w=1,"schicksalsroman":w=1,"drachenmond":w=1

For Good: Über die Liebe und das Leben

Ava Reed
E-Buch Text: 195 Seiten
Erschienen bei Booklover Verlag, 29.11.2015
ISBN B018RGFK2Q
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rezension: „For Good Über die Liebe und das Leben“

von Ava Reed

Titel: For Good Über die Liebe und das Leben
Autor: Ava Reed
Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungsdatum: 29.06.2016
Sprache: Deutsch
Seitenzahl: 212 Seiten

Klappentext:

Was würdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab? Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. Würdest Du aufgeben? Nach dem Tod ihrer großen Liebe Ben, beginnt Charlie in Trauer zu versinken. Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte. Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen für das, was das Leben ausmacht. Charlie zieht sich völlig zurück und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war.

Die Charakterte:

Charlie: Sie ist ein unheimlich toller Mensch. Tierlieb. Freundlich. Hilfsbereit… einfach jemand, mit dem man gerne Zeit verbringt. Charlie ist so ein Mensch, dem man niemals etwas schlechtes wünscht, umso schlimmer ist es, dass genau sie einen so großen Verlust erleiden musste. Als man sie kennenlernt, ist sie vollkommen in sich gekehrt, schwelgt in Erinnerungen und wird sich dadurch ständig wieder darüber bewusst, was sie verloren hat. Sie weiß nicht was sie mit sich und ihrem Leben anfangen soll.

Ben: Als man Ben das erste Mal kennenlernt, sieht man gleich, wie Hilfsbereit er ist, aber man merkt auch, das er noch nicht ganz sicher ist, was er mit seinem leben anfangen möchte. Im Laufe des Buches lernt man ihn dann auch besser kennen und er sieht nicht nur gut aus… Nein, er ist auch super sympathisch, manchmal etwas schüchtern, aber im Grunde durch und durch ein guter Kerl.

Mia: Die verrückte, aber unheimlich liebenswürdige beste Freundin, die in keinem Buch fehlen darf! Mia ist super lieb und immer für Charlie da, auch dann, als Charlie sie von sich stößt und sich vollkommen zurück zieht.

Pepper: Bens Hündin Pepper ist einfach ein kleines Highlight und spielt auch eine, wenn auch etwas unbewusst, wichtige Rolle in der Beziehung von Ben und Charlie. Ich würde sie ja sofort adoptieren.

Luke: Bens Partner, guter Freund und der Mann, der Mia den letzten Nerv raubt. Auf jeden Fall ein sehr unterhaltsamer Charakter!!

Der Schreibstil:

Diese Geschichte ist aus der Sicht von Charlie geschrieben, weshalb man sich auch super in das Buch hineinversetzten kann.

Es war sehr flüssig zu lesen und einfach wunderschön! Schon nach wenigen Stunden, in denen ich emotional mehrmals vollkommen zerstört wurde, habe ich diese Geschichte beendet und wusste erst mal gar nicht mehr, was ich sagen soll.

Meine Meinung.:

Da die Geschichte immer im Wechseln von Gegenwart und den schönen Erinnerungen der gemeinsamen Zeit erzählt wird, versteht man den Verlust den Charlie erlitten hat noch mehr.

Im gesamten Buch herrscht eine traurige und bedrückende Stimmung, allerdings bringen einen die Erinnerungen doch manchmal zum lächeln.

In vielen Büchern ist der Kontrast zwischen total glücklich und abgrundtief traurig immer sehr heftig, hier allerdings nicht, da man ständig im Hinterkopf hat, was Charlie eigentlich verloren hat und das diese Erinnerungen zwar schön, aber auch sehr schmerzhaft sind.

Es ist immer schwer nachzuempfinden wie es einem Menschen geht, der jemanden so wichtiges verloren hat, wenn man noch nicht selbst in dieser Situation war. Man denkt sich oft „Klar ist es hart, aber das Leben geht weiter. Er/Sie ist noch jung und hat das ganze Leben noch vor sich.“

Durch diese einmalige Geschichte, wird einem nochmal so richtig vor Augen geführt, das man die schönen Momente im Leben festhalten muss. Wie wichtig der Zusammenhalt von Familie und Freunden sein kann. Egal ob in guten oder schweren Zeiten.

Die Zusatzkapitel am Ende sind auch sehr wichtig für die Geschichte und man sollte sie UNBEDINGT lesen. Hier erfährt man noch einige wichtige Details aus Bens Sicht.

Mit For Good hat Ava herzzereißende aber auch wundervolle Geschichte geliefert, in der man zwar die Tiefpunkte des Lebens deutlich vor Augen geführt bekommt, man aber auch lernt, nie die Hoffnung aufzugeben, denn man weiß nie, was die Zukunft noch für einen bereit hält.



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

306 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"fantasy":w=4,"götter":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"krieg":w=1,"drachenmondverlag":w=1,"griech.götter":w=1,"stella tack":w=1,"götterblut":w=1

Warrior & Peace - Göttliches Blut

Stella A. Tack
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.10.2017
ISBN 9783959914666
Genre: Fantasy

Rezension:

Titel: Götter Blut
Autor: Stella A. Tack
Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungsdatum: 20.10.2017
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 480

Klappentext:        

Es gibt fünf Dinge,
die du wissen solltest,
bevor du dieses Buch liest.
1. Mein Name ist Warrior Pandemos.
2. Ich bin die Tochter der größenwahnsinnigen
Götter Hades und Aphrodite.
3. Ich wurde mit einem Gendefekt geboren, der sich Medusa-Effekt nennt. Soll heißen? Sieh mich an und du verlierst den Verstand!
4. Obwohl ich im Gegensatz zu meinen Eltern menschlich bin, passieren in letzter Zeit ziemlich schräge Dinge. Ich meine, ist es normal plötzlich silbern zu bluten? Stimmen im Kopf zu hören? Oder von einem Baum aufgespießt zu werden, ohne dabei … na ja, draufzugehen?
5. Tja, und schließlich bin ich in der Hölle einem Gefängnisflüchtigen über den Weg gelaufen. Sein Name ist Peace. (Sohn des Zeus/ arroganter Arsch/ verboten heiß/ seelenlos …) Er versucht mit einem absolut hirnrissigen Plan die Götter aus dem Olymp zu stürzen. Und ich?
Ich werde ihm dabei helfen.

Die Charaktere:

Warrior: Tochter der Aphrodite und des Hades, wobei ich Hades wesentlich mehr mag, besitzt einen Charakter mit dem sicher nicht jeder klar kommt. Ganz zu schweigen von ihrer ständigen Angst, jemand könnte wegen ihr verrückt werden. Trotzdem ist sie ein herzensguter Mensch und versucht so gut sie kann, jedem den sie mag zu helfen. Es ist unglaublich, wie sehr sie sich im Laufe der Geschichte verändert – im positiven. Und ihr Humor ist einfach spitze!

Hades: Herrscher der Unterwelt, Vater von Warrior und ihren Brüdern. Er wirkt immer sehr wütend, wenn man jedoch seine Situation versteht, versteht man auch seine Art wie er mit seiner Tochter umgeht. Und ganz im Inneren, liebt er sie ja trotzdem! Ich finde ihn dennoch wahnsinnig sympathisch und auch sein Humor ist nicht von schlechten Eltern.

Peace: Sohn des Zeus, neuer Gottvater, wahnsinnig gutaussehend, absoluter ober Arroganto. Perfekte Kombination um mir sofort zu gefallen! So auch bei ihm. Peace ist ein gefangener der Unterwelt, besitzt keine Seele und zeigt so viel Emotionen wie ein Stein beim Schlafen. Doch sobald die liebe Warrior in sein Leben tritt, ändert sich dies sofort. Nur leider kommt der gute damit nicht so ganz klar, wie er eigentlich möchte. Neben Madox ( einer von Warriors Brüdern) eindeutig mein Lieblings Charakter!

Schreibstil:

Stella schreibt aus der Sicht der lieben Warrior. Wobei ich auch finde, dass die „Ich-Perspektive“ hier am besten passt. Die süßen und humorvollen Gedanken von ihr, sind einfach zum schmunzeln.

Allgemein die Art, wie die Geschichte geschrieben ist, brachte mich immer wieder zum lächeln. Die Geschichte von Warrior ist eigentlich in keinster Weise lustig und trotzdem entstehen immer wieder so süße Situationen, bei denen man sich zum einen denkt: Wieso? Und auf der anderen Seite: AWW!

Stella bringt so viel liebe in die einzelnen Charaktere, keiner ist einfach so ein Lückenfüller, alle haben ihre eigene kleine Persönlichkeit.

Ihr Schreibstil ist schön einfach zu lesen, man fliegt förmlich nur so über die Zeilen. Sie schreibt sehr Detailliert, sodass ich einen schönen Einblick hatte, wie sie sich die Welt der Götter vorstellt.

 

Mein Fazit:

Eins der schönsten Götter Bücher die ich bis jetzt gelesen habe. Ich liebe die Charaktere und die Welt in der man als Leser geworfen wird.

Aber überzeugt hat mich der Humor und diese kleinen süßen Stellen, wo man sich nur noch kaputt lachen konnte.

Wirklich mal etwas komplett anderes und meiner Meinung nach, auch sehr gelungenes Buch!

Das Cover ist schlicht und trotzdem so schön! Ich liebe diese Schrift und die Farben welche ausgewählt wurden.

Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung!

Kleine neben Information:

Das Buch wird gerade vom Titel überarbeitet, sobald es wieder zu kaufen ist wird es „Warrior & Peace – Göttliches Blut“ heißen. Finde ich persönlich sehr schade, da der erste Titel mir besser gefallen hat. Aber vielleicht kann man so besser einen Titel zum zweiten Teil finden, der auch bald erscheinen soll.

 

Mein Lieblingszitat:

„Ich sag es dir, Mädchen, die Zeiten waren eindeutig einfacher, als wir noch nicht alles digital für die Buchhaltung absichern mussten. Und wenn mir Hades noch ein Video von Hundebabys schickt, die kopfüber in den Fressnapf fallen, kündige ich!“ – Sokrates (Kerkermeister der Unterwelt, Minotaurus) während er auf seinem Ipad herumdrückt; Seite 20

 

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

210 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

abenteuer, action, diebe, diebesduo, elben, epos, fantas, fantasy, fantasy magie diebe, fantasy-zyklus, highfantasy, humor, königsmord, magie, melengar

Der Thron von Melengar

Michael J. Sullivan , Cornelia Holfelder-von der Tann
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 21.02.2014
ISBN 9783608960129
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
4 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.