Elocs Bibliothek

31 Bücher, 11 Rezensionen

Zu Elocs Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
31 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

medizin, epilepsie, rakete, kurzgeschichten, patientenverfügung

Tschüssikowski

Manu Wirtz , Cornelia Aistermann , Gisela Atteln , Maryanne Becker
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Brighton Verlag, 14.05.2017
ISBN 9783958763852
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Henrys Leidenschaften


E-Buch Text: 244 Seiten
Erschienen bei Forever, 12.08.2016
ISBN 9783958181359
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

thriller, spannung, spannend, tödliche wahrheit, fesselnd

Tödliche Wahrheit

Marcus Johanus
E-Buch Text: 430 Seiten
Erschienen bei Midnight, 15.07.2016
ISBN 9783958190627
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Tödliche Wahrheit ist die Fortsetzung von Tödliche Gedanken und somit der zweite Teil der Kelltin-Reihe von Marcus Johanus, zu der auch noch die Novelle Lelana gehört. 
Die Geschichte handelt von der hochbegabten Außenseiterin Patricia Bloch, die im Laufe der Geschichten zu ihrer eigenen Überraschung Superkräfte entwickelt. Ich habe alle Teile nun gelesen und Tödliche Wahrheit hat mich endgültig in das Kelltiner Universum hineingezogen.

Tödliche Wahrheit hat mich vom ersten Kapitel an gepackt, weil ich mich - anders noch als bei "Tödliche Gedanken" von Anfang an auf das übernatürliche Setting eingelassen konnte. In "Tödliche Gedanken" hatte mich diese Wendung noch überrascht und ein wenig überrollt. Es kam zu unerwartet.

Mit diesem Vorwissen konnte man aber sofort in die Geschichte eintauchen und wurde mitgerissen. Die kurzen Kapitel, die spannenden Ereignisse, die psychologisch gut entwickelten Charaktere, spritzige Dialoge und der ab und zu eingestreute Humor machten "Tödliche Wahrheit" zu einem reinen Lesevergnügen.

Nerdige Außenseiter, psychologische und philosophische Gedankenspiele, der Kampf Gut gegen Böse - ohne Schwarz-Weiß-Malerei, Verschwörungstheorien und ein guter Schuss des Flairs eines Jugendentwicklungsromans - das sind alles meine Themen und "Tödliche Wahrheit" fügt sie zu einem runden, furios spannenden, übernatürlichen Thriller zusammen.

Ich hoffe, in Zukunft noch mehr aus dem Kelltiner Universum lesen zu können.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

genmanipulation, all age, 2016, urban fantasy, fantasy

Lelana: Sie kämpft um ihr Leben. Sie kämpft um Macht.

Marcus Johanus
E-Buch Text: 50 Seiten
Erschienen bei BoD E-Short, 07.04.2016
ISBN 9783839107188
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich habe bereits Marcus Johanus Tödliche Gedanken lesen dürfen und zur Vorbereitung auf die Fortsetzung kam diese Novelle gerade richtig. Die Geschichte von Lelana beleuchtet einige Charaktere aus Tödliche Gedanken von einer anderen Seite und man erfährt mehr zu den Hintergründen der Geschichte. Ein gelungener Appetizer für den kommenden Teil, aber auch als Einstieg geeignet in eine Welt ungeahnter Möglichkeiten und tödlicher Gedanken direkt vor der Haustüre Berlins. Vor allem aber bietet die Novelle spannende Unterhaltung mit glaubhaften Charakteren. Eine unterhaltsame Lektüre für Zwischendurch, die Lust auf mehr macht.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(198)

385 Bibliotheken, 4 Leser, 7 Gruppen, 36 Rezensionen

salzburg, facebook, krimi, thriller, lyrik

Blinde Vögel

Ursula Poznanski , , ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 30.01.2015
ISBN 9783499259807
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(609)

1.096 Bibliotheken, 9 Leser, 9 Gruppen, 101 Rezensionen

geocaching, thriller, krimi, mord, salzburg

Fünf

Ursula Poznanski , , ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.07.2013
ISBN 9783499257568
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.081)

3.316 Bibliotheken, 52 Leser, 4 Gruppen, 258 Rezensionen

computerspiel, jugendbuch, thriller, erebos, sucht

Erebos

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 485 Seiten
Erschienen bei Loewe, 06.06.2011
ISBN 9783785573617
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

72 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

vorurteile, slam, hauptschüler, poesie, jaromir konecny

Herz Slam

Jaromir Konecny
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.09.2015
ISBN 9783473401314
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die sechzehnjährige Ich-Erzählerin Lea und ihre beste Freundin Sofie nehmen an einem einwöchigen Poetry-Slam Workshop in einem Schloss teil. Was sich einfach anhört bringt eine große Reihe von Verwicklungen und Problem-Potential mit sich. Mädchen treffen auf Jungs, Gymnasiasten auf Hauptschüler, Vorurteile treffen auf Vorurteile.


Lea, die Ich-Erzählerin war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich fühlte mich während des Lesens, als ob ich mit ihr an diesem Workshop teilnehmen durfte. Denn neben der eigentlichen Geschichte, lernt man ganz nebenbei sehr viel über den Poetry Slam, wie man Inspiration für gute Texte finden kann und vor allem, wie man gut performt. Denn ein Text ist immer nur so gut wie sein Vortrag. Und wenn man dem Publikum nicht zeigt, dass man seinen eigenen Text mag, dass man "zu seinem Ding steht", dann hilft der beste Text nicht - denn man wird das Publikum langweilen.

Lea möchte Schriftstellerin werden und schreibt schon ihr Leben lang ihre Gedanken auf, erfindet Geschichten und ist eine schöne Worte-Sammlerin. Der Poetry-Slam Workshop ist also genau das Richtige für sie. Leider gehört es beim Slammen dazu, seinen Text auch vorzutragen und das vor Publikum. Bei dem Gedanken daran, möchte Lea vom Erdboden verschluckt werden. Ihre Freundin Sofie ist da ganz anders. Die geborene Rampensau, die aber bisher nur ein Gedicht geschrieben hat, auf das sie immer wieder zurück greift. Doch auch hier hat der Workshop-Leiter einen Ratschlag: "Routine ist Gift. Wenn du deine Leser und Zuhörer faszinieren willst, muss du sie immer von Neuem überraschen. Du musst dich ständig ändern."

Aber was ist mit Lea? Wird sie sich überwinden und am Ende vor Publikum auftreten? Immerhin lockt dem Gewinner des Slams eine gesponserte Fahrt nach Berlin mit einer Woche Schulurlaub und die Teilnahme an einem Deutschland weiten U20 Poetry-Slam.

Lea bewundert ihre Freundin für ihre Schlagfertigkeit und ihr Selbstbewusstsein, aber sie sieht auch ihre Schwächen. Denn sie hasst Hauptschüler! Wie kann es da aber sein, dass sie gegenüber Bruce, dem Hauptschul-Gangsta, so manches Mal kleinlaut wird? Leas eigene Vorurteile gegenüber den Hauptschülern, die man in Bayern inzwischen "Mittelschüler" nennt, sind bald wie weggeflogen: zum einen trifft sie ihre Freundin Julia aus Grundschulzeiten wieder, mit der sie sich auf Anhieb wieder so versteht wie früher, sehr zum Leidwesen von Sofie. Und da gibt es diesen unheimlich süßen, liebenswerten und intelligenten Jungen namens Linus, der sich doch tatsächlich als Hauptschüler entpuppt. Wie ist das nur möglich? Er ist ein Wortzauberer und Jongleur und verzaubert Lea beim ersten Blickkontakt.

Lea steht einige Kämpfe mit sich selbst durch. Kann sie dazu stehen, dass sie sich in einen Mittelschüler verliebt hat? Und kann sie zu ihrem Ding stehen, wenn es darum geht, ihren Text zu performen?

Die Charaktere sind allesamt wunderbar ausgearbeitet und sehr sympathisch. Neben Lea mit ihren Selbstzweifeln, ihrem guten Herzen und der Dichterseele, sind da Sofie und Julia ihre Freundinnen mit dem so unterschiedlichen sozialen Background, die sich sehr aber im Wesen sehr ähnlich und sich trotzdem spinnefeind sind. Lea hat alle Hände voll zu tun, die beiden vor Schlammschlachten zu bewahren, was nicht immer gelingt. Da ist diese Schokopraline Linus, ein Zauberer nicht nur mit Worten. Der Gangster im Muskelshirt Bruce, der nach Außen hin drangsaliert, protzt, immer einen derben Spruch auf Lager hat, aber doch voller Überraschungen steckt. Die einfältige Diva, die nur über Facebook kommuniziert, Damien der Nerd, die Gettobraut Jenny. Ertan, der kleingewachsene Türke, der in Linus einen Beschützer und Freund an seiner Seite hat und der den Gott  gewechselt hat, weil sein alter Gott ihn klein gemacht hat. Da sind die Workshopleiter Lana und Ivo. Letzterer ein Tscheche, der Schwierigkeiten mit den deutschen Umlauten hat. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind wohl vom Autor in diesem Fall alles andere als nicht gewollt und zufällig.

Der Erzählstil ist flott, zum einen wie die Sprache der Teenies, dann auch wieder wunderbar poetisch, spielerisch, lustig und romantisch. Sehr gefallen hat mir, dass manche Dinge wirklich beim Namen genannt werden. Wenn es um die Bedürfnisse und Eigenarten des menschlichen Körpers geht, seien es Blähungen oder Menstruation, hier wird nichts verschwiegen oder beschönigt. Das lässt die Figuren umso realer erscheinen. Das Niedrige und das Erhabene sind sich im Leben oft so nah und hier zeigt sich, dass wir alle doch die gleichen Bedürfnisse und Probleme haben. Ob Gymnasiast oder Mittelschüler, der Verzehr von Bohnen zum Mittagessen kann bei allen zu unangenehmen Blähungen mit weitreichenden Folgen führen.

Den Jugendlichen werden Texte von bekannten Poetry-Slammern in den Mund gelegt, und diese Texte sind schon lesenswert für sich allein. 

Die Geschichte ist spannend, denn man fiebert mit der Ich-Erzählerin mit. Schafft sie es ihre Ängste zu überwinden, mag Linus sie auch oder hat sie sich diesen Blick eingebildet und da ist gar nichts zwischen den beiden? Schaffen es die Jugendlichen ihre Vorurteile zu überwinden? Und wer wird den Poetry-Slam gewinnen?

Das Buch hat mich hervorragend unterhalten. Ich war gebannt wie die Geschichte weitergeht, musste mich zurückhalten, um nicht zu schnell zu lesen, damit ich nicht die fein eingestreuten Lebensweisheiten und poetischen Wortspiele überlese. Nebenbei habe ich viel gelernt, vom Schreiben und von der Kunst des Vortrags.

Fazit: Ich werde mir HerzSlam immer mal wieder zur Hand nehmen, um etwas nachzulesen oder mich von seiner Poetik umgarnen zu lassen. Es bekommt einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal. Daneben lass ich mir noch etwas Luft im Regal für eine hoffentlich erscheinende Fortsetzung.
 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

thriller, superkräfte, telepathie, fantasy, pubertät

Tödliche Gedanken: Er kennt dein Geheimnis. Wie kannst du ihm vertrauen?

Marcus Johanus
E-Buch Text: 474 Seiten
Erschienen bei Midnight, 11.09.2015
ISBN 9783958190474
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Die Ich-Erzählerin Patricia Bloch, hochbegabt und eine Außenseiterin, lebt in einem verschlafenen brandenburgischen Dorf und ist in ihrem letzten Schuljahr. Sie will nur noch ihr Abitur machen, um dann ihr altes Leben und Keltin hinter sich lassen. Doch dann wird mit Ereignissen konfrontiert, die ihr nicht nur bewusst machen, dass ihr altes langweiliges Leben auch seine Vorteile hatte, sondern sie auch an ihrem Verstand zweifeln lassen. Und plötzlich zeigt Lias Interesse an ihr. Ein beliebter Mitschüler, der sie bisher wie alle anderen Schüler auch gemieden hat. Es stellt sich heraus, dass sie Einiges gemeinsam haben. Durch die schrecklichen Ereignisse an der Schule werden Kräfte freigesetzt, die bisher bisher im Verborgenen schlummerten. Oder überkommt Patricia doch einfach nur der Wahnsinn, der offenbar in ihrer Familie liegt?



Die Hauptfiguren sind durchweg gut charakterisiert. Ich habe mit Patricia von Anfang an mitgefiebert. Insbesondere Patricias einziger Freund Ivo ist mir sehr ans Herz gewachsen. Die Geschichte entwickelt sich rasant, viel Spannung wird aufgebaut, die sich auch bis zum Schluss des Buchs durchzieht. Viele Fragen werden aufgeworfen, die zusätzlich zur Spannung beitragen und die nicht alle beantwortet werden, was Raum für eine Fortsetzung der Geschichte bietet.




Der Schreibstil ist ausgereift, es gibt viele treffende Dialoge, in denen auch der Humor nicht zu kurz kommt, und schöne Bilder. Patricia hat ein Faible für Psychologie und so lernt man nebenbei beim Lesen auch etwas dazu. Gut gelungen finde ich die Verknüpfung der Theorie des Übermenschen von Nietzsche mit der Handlung des Romans.




Im Mittelteil sind einige Passagen etwas ausufernd und es treten ein paar Ungereimtheiten auf. Trotzdem bleibt der Lesefluss erhalten. Es tun sich im Verlaufe des Romans auch immer mehr Mysterien auf, teilweise sind diese wie auch einzelne Figuren sehr comicartig dargestellt. Das muss man mögen, wenn man in den Roman völlig eintauchen will. Denn dies ist definitiv kein normaler Thriller. Wer sich aber auf die außergewöhnliche und rasante Reise mit Patricia einlassen kann, der wird mit einem spannenden Lesevergnügen belohnt. Für mich war es das. Einen Stern Abzug für den etwas ausufernden Mittelteil und den dafür zu abrupten Schluss - und damit noch Raum offen ist für die Fortsetzung.


  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

thriller, roman klementovic, entführung, wien, countdown

Verspielt

Roman Klementovic
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 01.07.2015
ISBN 9783839217979
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein perfides Spiel zieht den Leser zu Beginn dieses Debüt-Thrillers in seinen Bann. Zwei Frauen werden entführt. Ihre Angehörigen, der Ehemann der einen und der Bruder der anderen, bekommen einen Brief, der ihnen mitteilt, dass sie den Grund für die Entführung herausfinden müssen, sonst sterben die Frauen. Den beiden sehr unterschiedlichen Männern bleiben drei Tage Zeit.


Der Autor versteht es mit kurzen Sätzen und klarer Sprache von Anfang an Spannung zu erzeugen. Zwei sehr unterschiedliche Männer, der eine ein erfolgreicher Anwalt, der andere ein Kleinkrimineller und Trinker, geraten scheinbar zufällig in die gleiche bedrohliche Situation. Es ist interessant zu beobachten, wie unterschiedlich sie damit umgehen.

Das Spiel findet in Wien statt. Der Autor nimmt den Leser mit in diese Stadt der Kaffeehäuser und die Atmosphäre wird durch das Einstreuen vieler österreichischer Begriffe zum Leben erweckt.

Das Schicksal von Martin, dem Anwalt, und wie er um das Leben seiner Frau kämpft und dabei völlig überfordert ist, geht einem nah. Klaus, der Kleinkriminelle dagegen ist sehr stereotyp dargestellt und ich konnte mich nicht in seine Situation einfühlen.

Dann gibt es auch noch den Oberinspektor Mück, "straf-"versetzt vom Morddezernat ins Drogendezernat wegen Aufmüpfigkeit, der zufällig in diesen Fall hineinstolpert. Aber bei ihm steht eine private Familientragödie im Vordergrund und so greift er erst sehr spät in das Spiel ein.
Im Mittelteil fällt die Spannung daher ab und das "Spiel" des Entführers gerät immer mehr in den Hintergrund. Zum Glück nimmt die Geschichte am Ende wieder Fahrt auf und kehrt zu ihrer anfänglichen Spannung zurück. Die Fäden aller Handlungsstränge werden in einem spannenden Finale im Schneechaos zusammengeführt.

Ein gelungenes Debüt mit ein paar Schwächen, das aber einen neuen Ermittler, Oberinspektor Mück, ins Spiel wirft, von dem noch einiges zu erwarten ist.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

65 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, fernsehkoch, koch, humor, krankenhaus

Fernsehköche küsst man nicht

Nikola Hotel
E-Buch Text: 190 Seiten
Erschienen bei null, 06.07.2013
ISBN B00DTFA7VU
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Buch macht Lust aufs Essen und Kochen, vor allem aber auch auf das Verlieben und das Leben. Es erzählt mit Leichtigkeit und viel Humor die Geschichte einer jungen Ärztin, die sich trotz ihrer Vorurteile betreffend erfolgreicher gutaussehender Schauspieler ("Akuter Wurm. Jung, reich und arrogant.") in einen Fernsehkoch verliebt, als dieser vor ihr auf dem OP-Tisch landet. Das ganze Buch hindurch finden sich köstliche Wortschöpfungen und Wortspiele. Ein pures Lesevergnügen.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

138 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

raben, fantasy, nikola hotel, prag, gestaltwandler

Rabenblut drängt

Nikola Hotel
E-Buch Text
Erschienen bei Nikola Hotel, 18.06.2012
ISBN B008CQYYQK
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

What Came Before He Shot Her

Elizabeth George
Fester Einband
Erschienen bei Hodder & Stoughton General Division, 07.09.2006
ISBN B00974GX88
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

138 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

cornwall, kater, liebe, cottage, katze

Cottage mit Kater

Hermien Stellmacher
Flexibler Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 06.07.2015
ISBN 9783458360889
Genre: Romane

Rezension:

Zum Inhalt: Die Autorin Nora zieht sich nach einer privat schwierigen Zeit in das Cottage eines Freundes in Cornwall zurück. Hier möchte sie endlich ihren Roman fertig schreiben und auch privat einen Neuanfang starten. Doch die selbst verordnete Ruhe und Konzentration auf ihre Arbeit ist von Anfang an gestört. Gleich am ersten Tag rettet sie einen jungen Kater, der ihr fortan nicht mehr von der Seite weicht und alle schön gefassten Vorsätze durcheinander würfelt. Und dann ist da auch noch der nette Nachbar Phil, der Noras Gefühlsleben durcheinanderbringt, obwohl er schwul ist und sie eine neue Beziehung ja auch gar nicht gebrauchen könnte.


Was dem ersten Anschein nach ein typischer Frauenroman zu sein scheint, entpuppt sich nach und nach zu einer vielschichtigen Geschichte, die vor der Kulisse der traumhaften Landschaft Cornwalls spielt. Der Leser erfährt viele Hintergründe der Arbeitsweise und Gefühlswelt einer Autorin.Es wird klar,  wie viel Mühe und Arbeit es kostet, einen Roman fertig zu stellen. Zudem gibt es für den selbst schreibinteressierten Leser über das ganze Buch verteilt zahlreiche Schreibtipps.

Das alles erfolgt nicht im Lehrbuchstil, sondern ist eingebetet in eine unterhaltsame Geschichte, die wie im wirklichen Leben nicht nur die schönen Momente thematisiert, sondern z.B. auch den Umgang mit demenzkranken Menschen.

Die kornische Landschaft ist so atmosphärisch schön beschrieben, dass mein nächstes Urlaubsziel schon feststeht.. Und gespickt ist das Ganze mit der Würze und Leichtigkeit, die nur eine Katze ins Leben bringen kann. Die Katze als die ideale Muse.

Der Schreibstil ist eingängig, die Geschichte gut aufgebaut. Die einzelnen Erzählebenen fließen perfekt ineinander. Und eine gute Prise Humor fehlt auch nicht.

Ein überraschend  vielschichtiges Lesevergnügen.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

211 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 10 Rezensionen

krimi, irland, mord, tana french, vergangenheit

Grabesgrün

Tana French
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 18.12.2014
ISBN B00BYUHBIE
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

242 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

internat, mord, krimi, irland, freundschaft

Geheimer Ort

Tana French , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 18.12.2014
ISBN 9783651000513
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(197)

367 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 65 Rezensionen

meer, jugendbuch, zukunft, aquamarin, wasser

Aquamarin

Andreas Eschbach
Fester Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2015
ISBN 9783401600222
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

münchen, krimi, tresor, veilchen, jugendbuch

Falsche Veilchen

Jaromir Konecny
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.06.2015
ISBN 9783423716321
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der zweite Fall für das jugendliche Ermittler-Duo Leon und Laura beginnt nicht gleich mit einem Kriminalfall. Im ersten Fall um die Toten Tulpen stolperte Leon frisch aus dem Jugendknast entlassen zu allererst über eine Leiche - und das im Blumenladen seiner neuen Praktikumsstelle. Zum Glück war Laura, die Tochter seines neuen Arbeitgebers zur Stelle und gemeinsam ermittelten die beiden Jugendlichen und schafften es den wirklichen Mörder zu entlarven. Das war gut so, denn natürlich war Leon mit seinem Hintergrund sofort verdächtig gewesen. Natürlich sind sich die beiden Detektive sich bei der Mörderjagd näher gekommen. Seither ist nicht viel Zeit vergangen und Leon hat sich in seinem neuen Leben bei der Familie von Laura eingelebt. Nun aber begegnet Leon erneut Vorurteilen, als Laura ihn bei ihren Freunden vorstellt. Deren Familien entstammen allesamt der "besseren Gesellschaft". Als dann auch noch ein Tresor des Vaters von Lauras Ex-Freund ausgeraubt und der Hausmeister niedergeschlagen wird, sieht sich Leon erneut falschen Verdächtigungen ausgesetzt. Wird ihm Laura auch diesmal helfen? Denn er hat ihr vor den Kopf gestoßen, weil er sich bei ihren feinen Freunden unbeliebt gemacht hat. Zum Glück sind da auch noch Claudin, Leons Freund aus dem ersten Band, der wie er im Kinderheim war, und Annabell. Die beiden ergänzen bald das Ermittlerteam um Leon und Laura und bringen ihre ganz eigenen Fertigkeiten ein.


Der Autor schafft es erneut mit viel Wortwitz und immer wieder eingestreuten kleinen Lebensweisheiten, die Geschichte um die falschen Veilchen zu erzählen. Es gibt viele lustige, poetische oder weise Sprüche, die so gut sind, dass ich sie schon teilweise "ganz cremig" in meinen Sprachgebrauch übernehme. Dabei kommt die Kriminalgeschichte aber nicht zu kurz. Es macht Spaß mit dem jugendlichen Ermittlerteam auf Spurensuche zu gehen. Leon, Laura, Claudin und Annabell sind mir ans Herz gewachsen und ich hoffe bald in einen dritten Fall mit ihnen gemeinsam ermitteln zu können.

Die Charakterisierung der Personen wirkt teilweise überzogen und stereotypisch, bei näherer Betrachtung ist sie aber ein Spiegelbild der Wirklichkeit. Im Roman aber kann man darüber herzhaft lachen, während einem im wirklichen Leben das Lachen im Halse stecken bleiben würde.

Für dieses unbeschwerte Lesevergnügen kann ich daher nicht anders als fünf Sterne vergeben. 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

mord, tulpen, 2014, jugen, jaromir konecny

Tote Tulpen

Jaromir Konecny
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei dtv, 01.04.2014
ISBN 9783423740043
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Trotz der zuerst ungewöhnlichen Erzählart: Ich-Perspektive in der Gegenwart, wird man sehr schnell in die Geschichte hineingezogen. Und das liegt vor allem an dem Ich-Erzähler, der mir sofort sympatisch war: Leon ist frisch aus dem Jugendknast entlassen und muss in einem Blumenladen ein Praktikum absolvieren. Dort trifft er bei seinem ersten Betreten auf eine Leiche und auf Laura, die Tochter des Blumenladenbesitzers, die fortan seine Co-Ermittlerin wird. Oder ist er doch eher der Co-Ermittler seiner neuen Freundin Sherlocka Laura?
Ich kann nicht beurteilen, ob die Sprache Leons realistisch für einen aus dem Jugendknast entlassenen Straftäter ist, die vielen Wortspiele und Wortschöpfungen sind vor allem sehr unterhaltsam und humorvoll und ich hab es schnell aufgegeben, mein Dauergrinsen zu unterdücken.
Auch ist der ermittelnde Polizist nicht sehr realitätsnah dargestellt, aber die Vorstellung seines Namens hat nicht nur bei seinen Kollegen Lachanfälle hervorgerufen. Ich habe bei einer Lektüre lange nicht mehr so herzhaft gelacht. Auch im weiteren Verlauf des Buches sorgt Hauptkommissar Hauptmeister immer wieder für Lacher.
Rundum macht das Buch einfach Spaß. Ein etwas anderer Krimi, bei dem auch der ermittelnde Leser nicht zu kurz kommt. Es werden viele falsche Fährten gelegt. Wer allerdings einen hoch spannenden realistischen hardboiled Krimi sucht, ist bei diesem Buch nicht auf der richtigen Fährte. Ich aber freue mich schon auf die Fortsetzung "Falsche Veilchen". 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

The Bees

Laline Paull
E-Buch Text: 357 Seiten
Erschienen bei Fourth Estate, 06.05.2014
ISBN 9780007557738
Genre: Sonstiges

Rezension:

Flora 717 ist eine Arbeiterbiene der untersten sozialen Klasse innerhalb ihres Volks. Aber schon als sie schlüpft zeigt sich, dass sie etwas Besonderes ist. So kann sie sich durch Fleiß und indem sie sich an die Prinzipien des Staates hält "Akzeptieren. Gehorchen. Dienen." hocharbeiten. Es gelingt ihr nach und nach ein Aufstieg im System. Dennoch lauern ihr und ihrem Volk überall Gefahren und nur indem sie eigene Entscheidungen trifft, die nicht von der Schwarmintelligenz gesteuert sind, schafft sie es diese zu bewältigen.


Ich liebe Geschichten, die aus der Sicht von Tieren geschrieben sind. So wie etwa Watership Down, in dem man dem Schicksal einer Gruppe von Kanninchen folgt oder Duncton Wood, welches aus der Sicht von Maulwürfen geschrieben ist. Die Autorin hat sich aber mit den Bienen eine ungleich schwierigere Aufgabe gestellt, weil es eine große Vorstellungskraft benötigt sich in ein Insekt hineinzuversetzen, als in ein dem Menschen so viel näher stehendes Tier, wie einem Säugetier. Das ist ihr aber hervorragend gelungen und zwar mit viel Einfühlungsvermögen gekoppelt mit Wissen über den Aufbau eines Bienenvolks. Was lenkt die Handlungsweise einer einzelnen Biene, wie sehr ist sie durch die Schwarzintelligenz gesteuert?

Das Ganze ist verpackt in eine spannende Geschichte des Lebens von Flora 717. Man wird von Kapitel zu Kapitel mitgerissen, leidet und freut sich mit Flora und ihrem Volk. Spürt mit Flora, wie die Liebe der Heiligen Mutter, der Königin, ihr und dem ganzen Volk Kraft gibt.

Die kleine Rahmengeschichte führt vor Augen, wie fremd sich Mensch und Biene sind und es bleiben werden, auch wenn uns die Bienen durch ihren Nutzen als Honiglieferant von allen Insekten am nächsten sind.

Das Buch öffnet den menschlichen Horizont ein wenig. Unbedingte Leseempfehlung.  

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mr Rosenblum's List

Natasha Solomons
Fester Einband
Erschienen bei Audiogo Limited, 07.06.2010
ISBN 9781408486054
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.367)

2.912 Bibliotheken, 18 Leser, 8 Gruppen, 82 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, fantasy, schicksal

Die Frau des Zeitreisenden

Audrey Niffenegger , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Fischer (S.), Frankfurt, 01.08.2004
ISBN 9783100524034
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.698)

4.484 Bibliotheken, 17 Leser, 16 Gruppen, 161 Rezensionen

schweden, krimi, thriller, mord, journalismus

Verblendung

Stieg Larsson , Wibke Kuhn ,
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 02.05.2007
ISBN 9783453432451
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.001)

9.388 Bibliotheken, 42 Leser, 8 Gruppen, 222 Rezensionen

liebe, zeitreise, fantasy, zeitreisen, kerstin gier

Rubinrot

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2014
ISBN 9783401506005
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.007)

4.622 Bibliotheken, 75 Leser, 6 Gruppen, 49 Rezensionen

fantasy, mittelerde, elben, ring, hobbits

Der Herr der Ringe

J. R. R. Tolkien , Margaret Carroux (Übers.) , E.-M. von Freymann (Übers.)
Fester Einband: 1.293 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 01.12.2014
ISBN 9783608938289
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
31 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks