Eloryn

Eloryns Bibliothek

65 Bücher, 11 Rezensionen

Zu Eloryns Profil
Filtern nach
65 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (65) Bibliothek (65)
  • Books 2017 (2) Books 2017 (2)
  • Bücher 2015 (21) Bücher 2015 (21)
    Ein Überblick.
  • Bücher 2016 (7) Bücher 2016 (7)
  • Bücherregal (1) Bücherregal (1)
  • Fantasy (43) Fantasy (43)
    Alle Bücher von Elfen bis zu Drachen, von zerstörten Welten bis zu anderen Galaxien, von Göttern und Gaben, von Sterblichen und Unsterblichen über Liebe, Glück und Hoffnung bis hin zu Neid, Hass und Furcht.
  • Romane (29) Romane (29)
    Die Wucht der Realität, die Zärtlichkeit eines Märchens, die Spannung eines Abenteuers, die Charaktere aller Welten.
  • Thriller (4) Thriller (4)
    Dunkel. Geheimnisvoll. Düster. Mysteriös. Farblos. Einsam. Totenstill. Keuchend. Rennend. Fluchend. Angsterfüllt. Furchterregend. Rätsel die es gilt aufzudecken.


LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Monsters of Men

Patrick Ness
Fester Einband: 643 Seiten
Erschienen bei Turtleback Books, 22.07.2014
ISBN 9780606358750
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

war, viola, askandanswer, todd

The Ask and the Answer

Patrick Ness
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Walker Books, 30.07.2014
ISBN 9781406357998
Genre: Kinderbuch

Rezension:

“If you ever see a war," she says, not looking up from her clipboard, "you'll learn that war only destroys. No one escapes from a war. No one. Not even the survivors.”

Patrick Ness nutzt wenig beschönigende Umschreibungen. Krieg ist Krieg und mit ihm sterben Seelen und reine Herzen. Die offenen Gedanken der Männer in dieser Geschichte lassen zu, den Umgang der Menschen mit dem Krieg zu beobachten. Wie fühlt man sich mitten im Schlachtfeld, wer ist überfordert und wer genießt?

Durch die Perspektiven von Todd Hewitt und Viola Eade vernehmen wir ihre Haltung gegenüber dem gesamten Geschehen im Buch. Insbesondere ist interessant, dass die unterschiedlichen Organisationen (zwei Parteien die in einem Konflikt zueinander stehen) in welchen sie sich befinden sie dazu zwingen sich gegenseitig zu misstrauen. Von allen Seiten dringen Informationen in sie ein, sie kreieren Hoffnung und Angst. Hoffnung, dass man sich wieder findet und eine Verbindung wie früher teilen kann, sich nicht mehr trennen oder misstrauen zu müssen. Angst, dass man sich gegenseitig verloren hat, verändert hat und nun nichts mehr von den gemeinsamen Erfolgen und Schmerzen teilt.

Die beiden Jugendlichen führen eine Beziehung welche darüber hinausgeht , sich nur zu lieben. Die Liebe bewegt sie nämlich dazu willig zu sein sich für die andere Person quälen zu lassen, sich in das Herz der Gegners zu bewegen nur um bei dem anderen sein zu können. Man will wissen, sind wir noch wir? Und wenn nicht, wenn verloren, kann man sich dann wieder finden?
Den Mut zu haben, sich den Gedanken hinzugeben und die Furcht zu überwinden etwas anderes vorzufinden als erwartet.

Hierbei wird man mit heftigen Handlungen konfrontiert, Viola und Todd müssen diese akzeptieren und das Wesen des anderen hinter alledem nicht aus den Augen verlieren. Denn wer bewegt diese jungen Erwachsenen dazu, zu diesen Schandtaten? Eigeninitiative oder die Zwänge der Organisationen? Kann man vergeben, egal was geschah? Denn wo ist die Grenze und wo hört man auf zu vergeben?

Die Protagonisten müssen sich auf individueller Art und Weise damit auseinandersetzen, wer sie sind und zu wem ihre Taten sie werden lässt. Dabei sind innere Konflikte unvermeidlich, ist es dann besser die Befehle auszuführen und das Innere stillzulegen um die eigenen Handlungen überhaupt ertragen zu können?
Das Empfinden von Emotionen stellt in diesem Buch einen zentralen Fokus dar. Was ist zu fühlen wenn man tötet, quält, terrorisiert, Angst verbreitet? Es ist auch legitim, seine Seele erhalten zu wollen und deshalb eine Art Selbstschutz zu aktivieren. Es zu verbergen um es zu schützen, emotional nicht empfänglich zu sein und nicht zu reagieren. Einfach machen. Doch wenn man aus diesem Alptraum aufwacht, kann die Seele dann noch akzeptieren was in ihrer "Abwesenheit" geschah?

Ich finde dieses Buch bietet sehr viel Potenzial an Konfrontation und Selbstexploration. Man muss die Ereignisse nicht selbst erleben um sich zu fragen: Welche Position würde ich einnehmen? Wie würde ich mich fühlen, wahrnehmen und verhalten? Natürlich erfolgt das alles nur hypothetisch aber die Nähe zu den Charakteren und ihren Gedanken und Emotionen, bietet viel Raum für die Entwicklung der Gedanken des Lesers gegenüber den Inhalten des Buches.

Der Lichtblick in diesem Roman, die Bindung zwischen den beiden Charakteren, welche letztendlich nicht unterbunden werden kann, strahlt in diesem dunklen und kalten Plot sehr intensiv und spürbar für den Leser. Die Verbindung zwischen Viola und Todd ist sehr lebendig und man vermag nicht zu glauben, zu welcher Überwindung an traumatischen Erlebnissen sie fähig ist.

Darüber hinaus ist auch die Akzeptanz der Abhängigkeit gegenüber einer Person ein wichtiger Aspekt in dieser Geschichte. Man möchte unabhängig sein und alleine leben können, doch der Verlauf der Handlung beweist den Charakteren, dass die Liebe einen stärkt auch wenn es bedeutet abhängig von dem Vertrauen und der Zuneigung des anderen zu sein. Denn unter spezifischen Umständen ist sie alles was einen am Leben hält, einen motiviert weiter zu kämpfen und weiter auszuhalten. Die Intensität der Liebe bildet das einzige Gegengewicht in einer Welt voller Gewalt und Horror. Statt diese eben zu unterdrücken und zu verweigern, lernen die Charaktere sich dieser hinzugeben und ihre Kraft anzuerkennen und zu nutzen.

“It's not that you should never love something so much that it can control you.
It's that you need to love something that much so you can never be controlled.
It's not a weakness.
It's your best strength.”

  (0)
Tags: askandanswer, todd, viola, war   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

54 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 8 Rezensionen

earl, jugendbuch, teenager, leben, tod

Me and Earl and the Dying Girl

Jesse Andrews
Fester Einband: 295 Seiten
Erschienen bei Harry N Abrams Inc, 01.03.2012
ISBN 9781419701764
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Knife of Never Letting Go (Chaos Walking Book 1)

Patrick Ness
E-Buch Text: 497 Seiten
Erschienen bei Walker, 16.05.2013
ISBN 9781406351583
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

55 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

winter, marissa meyer, mond, märchenadaption, dystopie

Winter

Marissa Meyer
E-Buch Text: 833 Seiten
Erschienen bei Puffin, 12.11.2015
ISBN 9780141971858
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(752)

1.483 Bibliotheken, 12 Leser, 4 Gruppen, 70 Rezensionen

fantasy, liebe, kristin cashore, fire, monster

Die Flammende

Kristin Cashore , Katharina Diestelmeier
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2013
ISBN 9783551312044
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

cress, märchenadaption, lunar chronicles, ya, young adult

Cress

Marissa Meyer
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Penguin Books Ltd, 06.02.2014
ISBN 9780141340159
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

rotkäppchen, scarlet, cinder, wolf, thorne

Scarlet

Marissa Meyer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Feiwel & Friends, 05.02.2013
ISBN 9780312642969
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: cinder, scarlet&wolf, thorne   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

cinder, märchen, marissa meyer, young adult, cyborg

Cinder

Marissa Meyer
Geheftet
Erschienen bei Square Fish, 01.01.1110
ISBN B00M0D5F8C
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Even in the future the story begins with Once upon a time..."

Um Verwirrung zu vermeiden, dies ist zwar eine Cinderella Nacherzählung, jedoch ähnelt diesem Märchen nur der Plotverlauf und einzelne Ereignisse, denn das Buch an sich besitzt definitiv seine Eigenartigkeit.

Die Geschichte findet statt in New Beijing, eine Art futuristisches China. Cinder ist ein Cyborg und als beste Mechaniker der Stadt bekannt. Eine Seuche ist ausgebrochen - Letumosis - und betrifft viele Leben auf der Welt, auch Cinders. Zwischen Verzweiflung und Sehnsüchten aus ihrer Alltagsmonotonie auszubrechen erwarten Cinder Geheimnisse und Liebe, Pflichten und Freiheit.

Um ehrlich zu sein, der Erzählstil der Autorin ist mir persönlich zu undetailliert, denn ich brauche möglichst lebhafte Beschreibungen damit meine Fantasie ein Bild kreieren kann. Der Weltenbau Meyer's ist jedoch wundervoll, nach einer Weile konnte ich mich an ihre Schreibweise gewöhnen und hatte eine bestimmte Vorstellung von New Beijing, denn sie bombadiert den Leser nicht mit Information sondern lässt diesem Zeit sich an ihre Welt zu gewöhnen. Was dieses Buch jedoch mit einer Goldmedaille auszeichnet ist definitiv der Dialog zwischen den Charakteren. Alles scheint so natürlich und ungezwungen, so passend zu ihren Charakteren, dass die Konversationen einem regelrecht im Kopf ertönen, so gut wie diese geschrieben sind.
Der Plotverlauf war durchgehend fesselnd, nie langatmig und ich war von meiner konstanten Faszination beinahe überrumpelt.
Außerdem gibt es viele Elemente in diesem Buch die mir unglaublich gut gefallen haben, besonders die unterschiedlichen Perspektiven bieten dem Leser ein umfassendes Verständnis für den aktuellen Zustand der Welt. Durch den Prinzen erfahren wir sehr viel über die Innenpolitik und Situation des Volkes, Cinder hingegen gewährt uns einen direkten Einblick in das Leben der Bürger und ihren Umgang mit der Seuche.

Nun zu den (atemberaubend genialen) Charakteren:
Cinder ist die perfekte Protagonistin für dieses Buch! Ihre sarkastische, bodenständige Art macht sie liebenswürdig auf eine ganz bizarre Art und man verfolgt den Plot gespannt durch ihre Cyborg-Augen. Sie wird ständig von ihrer Android Freundin Iko begleitet und diese schließt man durch ihre keckige Weise ebenso schnell wie Cinder ins Herz.
Anders als im Cinderella Film lernt man den Prinzen diesmal wirklich kennen und ich habe eine leichte Genervtheit meinerseits erwartet, denn Prinzen oder allgemein adlige Personen in der Literatur tendieren dazu sehr abgehoben und narzisstisch zu sein - was bei Kai überhaupt nicht der Fall ist. Sein fürsorglicher Umgang mit seinem Volk und seine Verantwortung diesem gegenüber macht ihn einfach nur total sympathisch.
Eine weitere Person die diesem Roman seine Würze verlieh ist die dunkle Königin Levana, ihr unnachgiebiger Regierungsstil und ihr zorniges Verhalten fördert den Hass des Lesers bei jeder Begegnung Levana's im Buch, also denke ich ihre Rolle als Bösewicht wurde verdammt gut erfüllt.

Alles in allem ist dieses Buch eine schöne Abwechslung für einen genialen Phantasietrip durch eine Welt über die ich so noch nie gelesen habe. Sehr empfehlenswert!

  (29)
Tags: kaiandcinder, lunar, mechanic   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(162)

250 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

agnes, liebe, beziehung, fiktion, schullektüre

Agnes

Peter Stamm
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 10.03.2011
ISBN 9783596511518
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

ya, dystopie, roman, patrick ness, more than thi

More Than This

Patrick Ness
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Walker Books, 05.09.2013
ISBN 9781406331158
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

zwillinge, geheimnisse, familienprobleme, geschwister, verlust

I'll Give You the Sun

Jandy Nelson
Sonstige Formate
Erschienen bei BRILLIANCE AUDIO, 01.09.2014
ISBN 9781491552698
Genre: Sonstiges

Rezension:

“Sometimes you think you know things, know things very deeply, only to realize you don’t know a damn thing.”

Jude und ihr Zwilling Noah waren sich sehr nah, bis eine Tragödie die beiden Geschwister auseinander treibt. Sie reden kaum. Doch beide besitzen einen Teil der Geschichte und nur zusammen können sie wieder Licht in ihr dunkles, Lügen durchtriebenes Leben zurückbringen.

So viele empfindliche Themen werden durch diese Geschichte berührt. Liebe und Freundschaft, Verlust und Trauer, Verrat und Hass. Mit jeder Seite flammten Erinnerungen auf und ich verglich situative Gefühle der Personen in diesem Buch mit meinen eigenen und es entwickelte sich einfach so viel Mitgefühl und Verstehen, dass dieses Buch voller Emotionen strotzt.

Die Art wie Jandy den Leser die Beziehung zwischen Noah und Jude erforschen lässt ist so tiefsinnig, dass man nicht anders kann als zu versuchen diese beiden Geschwister ins Grundschul-Freundebuch zu kritzeln. Details und Gedanken, Leidenschaften und Überzeugungen machten diese Charaktere lebendig und vor allem liebenswürdig. Aber nicht nur die Hauptcharaktere überzeugten mich, sondern so ziemlich alle Charaktere hatten ihren Grund in diesem Buch zu sein und viele lernte man ebenso sehr lieben wie die Protagonisten.

Was mich an diesem Buch sehr verblüftte - und stark beeindruckte - war Jandys Erzählweise. Sie hat eine wundervolle Weise ihre Geschichten zu erzählen, aber dieses Buch war ein komplexes Meisterwerk und sie hat es geschafft durch unterschiedliche Perspektiven und Zeiträume diese so zu schildern, dass keine Fragen unbeantwortet blieben und trotz vieler Informationen der Leser nicht überfordert oder verwirrt wurde.

Kunst und Leidenschaft ist ein großer Aspekt dieser Erzählung. Malerei, Fotografie, Steinhauerei so gut wie alles Kreative wurde mit diesem Buch gedeckt. Die Passion der einzelnen Charaktere ist so extrem und einnehmend, dass die inspirierende Note dieses Buches einen beinahe verschlingt. Es ist so schön zu lesen wie Noah eine Farbe beschreibt oder Menschen wahrnimmt und sogleich ein Bild von ihnen in seinem Kopf zu malen beginnt, wie ein Pinsel Fantasie getrieben über eine Leinwand gleitet oder wie Guillermo predigt, dass das Herz die Hände führt beim Formen einer Figur.

Dieses Buch ist kein quick-read und ich würde es nicht für unbeschwerte Lesestunden empfehlen, denn jedes Kapitel hinterlässt einen atemlos und jeder Satz regte meine Gedanken an - es ist eine Art Marathonlauf für Lesersynapsen, egal wie belesen oder erfahren der Leser sein mag.

Dieses Buch zeigt wie problematisch es sein kann, seinem wahren Selbst treu zu bleiben und sich nicht durch äußere Einflüsse verformen zu lassen. Es umfasst die Schwierigkeiten ein klares "Nein" über die Lippen zu bringen, seine Fehler einzugestehen und über seine Scham hinwegzusehen und beschreibt die Erleichterung keine Geheimnisse mehr als Schutzschild tragen zu müssen - und wie viel durch Offenheit und Liebe zurechtgerückt wird.

"But what if I don't need her permission, her approval, her praise to be who I want to be and do what I love? What if I'm in charge of my own damn light switch?"

  (33)
Tags: noahandjude   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

gedanken lesen, freundschaft, berauschend, komplex, action

The Knife of Never Letting Go

Patrick Ness
Flexibler Einband
Erschienen bei Candlewick Press (MA), 14.07.2009
ISBN B0062VO606
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der zwölfjährige Protagonist Todd Hewitt wächst in einer dunklen Welt auf, umgeben von Lügen und Fantasien, Wunsch und Wahrheit. Denn in Prentisstown kann mittels eines Virus' jeder die Gedanken des Anderen hören, was Geheimnisse und Lügen unmöglich macht - oder eher machen sollte.

Todd ist der letzte Junge in Prentisstown und wird an seinem dreizehnten Geburtstag als Mann anerkannt werden und als er sich diesem nähert, ist es Zeit zu gehen. Ben und Cillian, seine Ersatz Eltern, erklären nicht warum oder wohin aber schildern ihm was passiert, wenn er bleibt und Todd verlässt die Stadt, in der er sein gesamtes Leben verbrachte, um seinem Schicksal zu entkommen. Mit ihm geht sein Hund, Manchee, und sie rennen - nicht ohne zurückzublicken.

Was ist mit den Frauen der Stadt geschehen? Warum ist es so wichtig, dass Todd seinen Geburtstag erreicht? Und was befindet sich außerhalb von Prentisstown?

Im Moor findet Todd ein erstarrtes, angsterfülltes Mädchen und erkennt er muss mit ihr fliehen um sie zu retten. Nicht sehr einfach wenn man bedenkt, dass deine Verfolger jeden deiner Gedanken wahrnehmen können.

In einer solch dunklen, gebrochenen Welt rettet die beiden Charaktere ihre Verbindung, ein langsam reifendes Vertrauen und eine Freundschaft die ihnen Hoffnung gibt, ihre Lichter leuchten zu lassen, selbst in einer Dunkelheit die sie zu verschlingen droht.

Anfangs konnten sich beide keinen Meter nähren denn für Todd, aus dem eine stetige Gedankenwelle strömt, ist Violas Stille etwas Bedrückendes. Sie erfüllt ihn mit Leere und das beängstigt ihn. Er rückt von ihr ab, hält Distanz weil die Stille alles zu verschlucken scheint: Geräusche, Emotionen, einfach alles. Dieses Mädchen ist ein großes leeres Nichts.

Und doch, nach einiger Zeit ist sie alles, alles das er noch hat im Leben. Sein Grund, sein Bestreben, seine Hoffnung.

Diese Buch regt zum Denken an wie kaum ein Anderes. Diese Geschichte beruht auf so vielen dunklen Themen - von Sexismus über Unterdrückung bis hin zur Unmenschlichkeit - dass man so viel für diese beiden Charaktere, die von all dem umgeben sind, mitfühlt, sodass jeder Schmerz der beiden einen Selbst schmerzt.

Sollte man jemandem das Leben nehmen um sein Eigenes zu retten? Sollte man sich selbst aufgeben um zu leben? Jemanden das Messer ins Herz rammen, damit dein eigenes weiterhin schlägt?

Diese Geschichte konfrontiert den Leser mit harten Fragen über Identität, Moral und Wahrheit. Sie ist unglaublich intelligent und komplex und die Eindringlichkeit reicht so tief wie die Messerspitze. Eine unfassbar ungnädige Welt in der so etwas wie Liebe kaum noch am Leben zu erhalten ist - und doch ist dieses Buch gefüllt mit Liebe und Wärme die durch die dunklen Momente hindurchscheinen.

"You close yer eyes and as clearly and calmly as you can you tell yourself who you are, cuz that's what gets lost in all that Noise."

  (13)
Tags: berauschend, hoffnung, komplex   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.833)

7.369 Bibliotheken, 137 Leser, 20 Gruppen, 404 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, dämonen, liebe, vampire

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2011
ISBN 9783401502601
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

272 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

frankreich, zweiter weltkrieg, saint-malo, 2. weltkrieg, deutschland

Alles Licht, das wir nicht sehen

Anthony Doerr , Werner Löcher-Lawrence
Fester Einband: 519 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 27.04.2016
ISBN 9783406680632
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

freundschaft, familie, trauer, musik, liebe

The Sky Is Everywhere

Jandy Nelson
Fester Einband: 275 Seiten
Erschienen bei Penguin Group USA, 09.03.2010
ISBN 9780803734951
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Lennie Walker weigert sich, sich aus ihrem Zimmer zu begeben. Vor vier Wochen ist Bailey, ihre Schwester, gestorben. Nun ist sie alleine. Sie, ihre Klarinette und ihre Gedichte. Bis sie auf einen Jungen trifft dessen Liebe die Wunden ihrer Trauer heilt.

Dieses Buch besitzt wichtige Kernelemente welche dieses Buch so authentisch machen - es ist als lese man einen Traum. Dieses Buch zeigt wie nah sich Trauer und Liebe stehen. Besonders durch die Schreibweise des Autors kann man diese Verbindung und ihre Entwicklung genau mitverfolgen. Ich habe so oft gezittert oder gelacht als ich dieses Buch las, die Menschen im Zug dachten sicherlich ich bin verrückt aber die Erfahrung war's absolut wert.

Lennie weiß nicht was sie mit sich anfangen soll als ihre Schwester starb und in der Geschichte findet Lennie einen Weg ihren Kummer aus ihrem Herzen zu spielen, denn sie war noch nie so verloren in der Musik wie jetzt - sie scheint die einzige Möglichkeit mit dieser erstickenden Trauer umzugehen.

"What if music is what escapes when a heart breaks?"

Das Aufregende an diesem Buch sind die Gedichte an jedem Anfang eines Kapitels, man ist gespannt auf welchem Ast, Bonbon Verpackung oder take-away Becher Lennie diesmal ihre Gefühle verfasst hat. Diese Gedichte bieten Lennie einen Anhaltspunkt, auch wenn sie die Gedichte über die gesamte Stadt verteilt.

Es gibt keine Liebe ohne Kummer und keinen Kummer ohne Liebe, diese beiden kleben aneinander und das ist es was dieses Buch versucht zu beschreiben. Lennie erkennt, dass sie auch ohne ihre Schwester ihren Weg gehen muss und ihr eigenes Leben dabei mit Glücklichkeit und Liebe ehren sollte, ohne sich dabei ihrer positiven Gefühle schuldig zu fühlen.

"All I can do is love her (Bailey), and love the world, emulate her by living with daring and spirit and joy."

  (31)
Tags: grief, love   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(179)

285 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

80er jahre, virtuelle realität, zukunft, 80er, videospiel

Ready Player One

Ernest Cline , Hannes Riffel
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 20.01.2014
ISBN 9783442380305
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(814)

1.475 Bibliotheken, 19 Leser, 3 Gruppen, 63 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, liebe, cassandra clare, clockwork

Clockwork Princess

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 616 Seiten
Erschienen bei Arena, 06.09.2013
ISBN 9783401064765
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(881)

1.636 Bibliotheken, 27 Leser, 7 Gruppen, 69 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, liebe, cassandra clare, london

Clockwork Prince

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.07.2012
ISBN 9783401064758
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(569)

1.148 Bibliotheken, 28 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, cassandra clare, london, will

Clockwork Angel

Cassandra Clare , ,
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2015
ISBN 9783401507996
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: jem, liebe, missvertrauen, tess, will   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

86 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

jugendbuch, young adult, morgan matson, freundschaft, ya

Since You've Been Gone

Morgan Matson
Fester Einband: 449 Seiten
Erschienen bei S&S BOOKS FOR YOUNG READERS, 06.05.2014
ISBN 9781442435001
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: gone   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(194)

305 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

fantasy, drachen, elfen, trilogie, feen

Die Pan-Trilogie

Sandra Regnier
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 24.01.2014
ISBN 9783646600438
Genre: Fantasy

Rezension:

Felicity Morgan -

Eine College Studentin in London die mit ihrer (ziemlich verantwortungslosen) Mutter in einem kleinen Apartment lebt, lernt ihren neuen Mitschüler Lee kennen und empfindet augenblickliches Missvertrauen gegenüber diesem. Felicity ist aber die Retterin der Elfenwelt, also hat Lee keine Wahl als schrittweise das Vertrauen von Fay zu gewinnen. Lee ist immer in ihrer Nähe und bald legt sich Fays Missfallen und erfährt immer mehr über die Elfenwelt und entdeckt das Potenzial ihrer eigenen Fähigkeiten.

Diese Trilogie ist keineswegs langweilig, dennoch hatte ich größere Erwartungen denn der Fantasyanteil in dieser Lektüre ist eher Nebensächlichkeit. Ich habe lange keine Bücher mehr über Elfen gelesen und war umso gespannter auf diesen Band.
Grazile, anmutige Elfenkörper denen eine ruhige Kraft inneliegt. So stellte ich mir die Elfen vor. Es ist auch nicht schlimm, dass sie anders sind, aber ihre Existenz wird dermaßen in den Hintergrund gestellt sodass sie mich auch nicht verzauberten oder meine Neugier weckten. Ich glaube das Geheimnisvolle und Mysteriöse verleiht jedem Fantasybuch etwas das den Leser anzieht und dieser förmlich an den Worten klebt um diese mystische Welt visualisieren und verstehen zu können.
Aber ich habe deutlich die Dominanz der Liebesgeschichte gespürt. Dies muss nicht unbedingt ein schlechter Aspekt sein, aber der Halbelfe Lee ist augenscheinlich so umwerfend, dass alle Frauen ihn umwerben und er diesen Schmeichlungen teilweise nachgibt sogar als er mit Felicity zusammen ist. Es wäre glaubhafter gewesen wenn er sich wirklich halsüberkopf in Fay verliebt hätte und das für alle Außenstehenden zu sehen wäre.

Es fühlte sich auch nicht an als würde mich die Autorin durch die Handlungen führen - mit Wendungen überraschen, mich im Dunkeln tappen lassen. Die Unausgewogenheit zwischen der realen und Elfenwelt hat mich oft verwirrt. Diese Serie hat viele langatmige Stellen und Spannungslücken und fesselte mich deshalb nicht.

Dessenungeachtet muss ich sagen habe ich extrem oft lachen müssen und Fay, die Protagonistin, ist Sandra Regnier genial gut gelungen. Ihre spitze Zunge und sarkastischer Humor sind die Quellen ihrer Kerneigenschaft, Schlagfertigkeit. Sie riecht morgens oft nach Alkohol weil sie die Nächte zuvor stundenlang ihre Mutter im Pub unterstützt. Ihre Haare sind ungekämmt und sie im allgemeinen chaotisch. Sie kommt zu spät zur Schule, unternimmt gern etwas mit ihren Freunden und sucht sich einen Ferienjob um sich ihr Studium zu finanzieren.
Ihr Leben, sowie auch ihre Problemlagen, macht sie unglaublich menschlich und sympathisch. Die Schreibweise ist sehr einfach gehalten weil wir die Außenwelt über Fays Gedanken wahrnehmen, was diese Geschichte persönlicher macht.

Drei Sterne, einer für die Idee und zwei für die Charakterbildung.
Leider gehen die Weltenbildung und der fantasygeladene Teil in dieser Trilogie stark unter und ist deshalb eher eine Romanze als ein Fantasyroman.

  (10)
Tags: elfenwelt, felicity morgan, lee   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(249)

453 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

house of night, fantasy, vampire, jugendbuch, vampyre

House of Night - Erlöst

P.C. Cast , Kristin Cast ,
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 23.10.2014
ISBN 9783841422224
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.685)

10.119 Bibliotheken, 77 Leser, 9 Gruppen, 346 Rezensionen

krebs, liebe, tod, krankheit, john green

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423625838
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(326)

713 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 10 Rezensionen

house of night, vampir, vampire, schule, liebe

House of Night - Entfesselt

P.C. Cast , Kristin Cast , Christine Blum
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 11.12.2014
ISBN 9783596198856
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
65 Ergebnisse