ElseWe

ElseWes Bibliothek

14 Bücher, 2 Rezensionen

Zu ElseWes Profil
Filtern nach
14 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

thriller, playground, mutterliebe, schweden, fantasie

Playground – Leben oder Sterben

Lars Kepler , Christel Hildebrandt
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.10.2016
ISBN 9783492060462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

62 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

thriller, mord, schweiz, medikament, schlaf

Remexan - der Mann ohne Schlaf

Thomas Kowa
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 10.05.2016
ISBN 9783945298800
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(659)

1.162 Bibliotheken, 29 Leser, 2 Gruppen, 194 Rezensionen

zug, thriller, alkohol, london, paula hawkins

Girl on the Train

Paula Hawkins , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.06.2015
ISBN 9783764505226
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe mir das Buch gekauft, weil es auf den Bestsellerlisten erschien und ich habe einen packenden und gut geschriebenen Thriller erwartet. 
Am Anfang war ich mit den Erzählungen von unterschiedlichen Personen zu verschiedenen Zeiten etwas überfordert und ich musste ständig zurück blättern und nachsehen, wann in der Chronologie ich mich gerade befand. Daher fand ich es oft schwierig, mir einzelne Details zu merken und auch beim Lesefluss habe ich mich oft gestört gefühlt. Die ersten Seiten haben sich aus diesem Grund für mich sehr in die Länge gezogen. 
Erst im weiteren Verlauf des Buches, als ich die Charaktäre schon besser kennengelernt hatte und sich die Zeitstränge annäherten, konnte mich die Story dann packen und ich konnte mir einfach nicht vorstellen, was genau passiert war. 
Die letzten 100 Seiten habe ich dann wie im Flug gelesen und war vom Ende sehr überrascht.
Mir gefällt an dem Buch, dass Wunschvorstellung und Realität hier so eng miteinander verwoben werden und man wahrscheinlich gerade deshalb nicht auf die am Ende doch plausible Lösung kommt. Leider gabs anfangs ein paar Startschwierigkeiten, aber das Weiterlesen lohnt sich.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

krimi, party, wg, mord, mordermittlungen

Party in den Tod

Jalda Lerch
E-Buch Text: 312 Seiten
Erschienen bei Midnight, 09.10.2015
ISBN 9783958190504
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Worum geht es?

In einer Berliner WG stirbt die junge, eigensinnige Musikstudentin Conny nach einer rauschenden Party. Ihre drei Mitbewohner Henning, Malte und Patrick und ihre Mitbewohnerin Kathi finden sie am nächsten Morgen tot auf. Relativ schnell steht fest, dass Conny ermordet wurde. Kommissar Behm und seine Kollegin Inga Frenzel werden mit dem Fall betreut. Um herauszufinden, was in der Tatnacht geschah und ob die vier Mitbewohner sogar als Tatverdächtige in Betracht kommen, wird Inga von Behm als Spitzel in die WG eingeschleust.

Neben dem Mord an Conny gab es in letzter Zeit auch mehrere Morde an Notaren in der Stadt. Diese wurden bisher noch nicht aufgeklärt und auch ein anderes Ermittlerteam ist damit betreut. Obwohl einige Verbindungen zwischen Personen beider Fälle bestehen, verlaufen die beiden Handlungsstränge doch recht unabhängig voneinander.

Als dann allerdings Connys Sohn entführt wird, scheint es eine Verbindung zwischen beiden Fällen zu geben…

Wie hat es mir gefallen?

Zuerst einmal ist mir die sehr authentische Beschreibung der Orte im Krimi aufgefallen. Da ich selbst einige Jahre in Berlin lebte, konnte ich mir die verschiedenen Schauplätze anhand der Beschreibungen sehr gut vorstellen. Auch die Einführung der WG-Charaktäre Henning, Malte, Patrick und Kathi fand ich sehr gelungen. Junge Menschen während des Studiums, oft mit unterschiedlichen Vorstellungen, aber doch sehr ähnlich in ihren tagtäglichen Erwartungen vom Leben.

Der Mord an Conny reißt alle erst einmal aus ihrem Alltag, jeden auf unterschiedlichste Art. Relativ schnell kommen sie jedoch wieder zurück zu ihrem alltäglichen Trott. Etwas komisch finde ich, dass keiner der Bewohner die Situation hinterfragt, als sich Inga plötzlich vorstellt und einziehen möchte. Auch dass sie direkt in Connys Zimmer einzieht, ist für mich nicht ganz so realistisch, zumal der Mord erst einige Tage zurücklag.

Mit dem Einzug Inga Frenzels in die WG endet dann auch erst einmal der Fortschritt in den Mordermittlungen und der Fokus wird auf die Entführung von Connys Sohn Jonas gelegt. Außerdem rücken die Notarenmorde mehr in den Blickpunkt.

Viele neue Personen werden eingeführt und man erfährt mehr über deren Leben und ggf. auch mögliche Motive. Allen voran Kommissar Lars Behm, der sich zwar als guter Ermittler, aber auch als Muttersöhnchen schlechthin herausstellt. Ihm widerstrebt dieser Gedanke zwar, aber er hat es mit fast 40 Jahren immer noch nicht geschafft, von zuhause auszuziehen. Eine der Nebenerzählungen beschäftigt sich dann damit, dass Behm über einen Kollegen eine kleine, in vielerlei Augen, ranzige Bude vermittelt bekommt. Diese Vorgehensweise bei der Erzählung ist mir auch schon in vielen Tatort-Folgen aufgefallen. Es wird eben versucht, nicht nur den Mordfall in den Mittelpunkt zu stellen, sondern auch eine Beziehung zu den einzelnen Akteuren herzustellen.

Leider geht mir die Ermittlung im Mordfall Conny doch zu sehr in den einzelnen Handlungssträngen unter, sodass ich mich über weite Strecken fast etwas gelangweilt habe.

Die Story wird recht chronologisch aus verschiedenen Sichtweisen jeweils aus der dritten Perspektive erzählt. In jedem Kapitel wird eine andere Figur in den Mittelpunkt gestellt, sodass man anfangs noch nicht wirklich eine Vermutung hat, wer der oder die Schuldige ist. Jeder Figur wird ähnlich viel Gewicht verliehen, sodass man erwartet, dass die Figur noch eine größere Rolle spielen wird. Bei einigen davon hofft man allerdings vergeblich auf eine tiefgründige Rolle. Beispielsweise werden Figuren in mehreren Kapiteln eingeführt, ihre Hintergründe und möglichen Motive beleuchtet, um sie dann sang- und klanglos aus dem Buch verschwinden zu lassen bzw. ich fragte mich am Ende, warum diese Person nun eigentlich in der Geschichte mitgespielt hatte.

Auch vermeintlich gefährliche oder spannende Situationen gab es für meinen Geschmack zu selten und wenn, wurden sie zu schnell aufgelöst und damit entschärft.

Fazit

Die Story selbst hat wirklich Potential, dieses wird meiner Meinung nach aber oft nicht ausgeschöpft. Das finde ich etwas schade, denn so wird der eigentlich guten Geschichte an vielen Stellen die Spannung zu schnell genommen, sodass es insgesamt kaum zu einem wirklichen Spannungsaufbau kommt. Vielleicht hätte man sich hier mehr auf einen Handlungsstrang konzentrieren sollen oder für die einzelnen Handlungsstränge noch ein paar mehr Kapitel einplanen können.

Positiv anzumerken ist jedoch, dass ich bis zum Ende wirklich keine Ahnung hatte, wer der/die Mörder/in von Conny war, obwohl es rückblickend einige Hinweise dazu gab. So wurde ich doch am Ende noch einmal überrascht, worüber ich mich bei Krimis immer sehr freue.

  (0)
Tags: berlin, krimi, lars behm, mordermittlungen, party, tod, wg   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(319)

591 Bibliotheken, 25 Leser, 4 Gruppen, 13 Rezensionen

fantasy, hobbits, elben, mittelerde, der herr der ringe

Der Herr der Ringe - Die Gefährten

J. R. R. Tolkien , Wolfgang Krege
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 17.07.2017
ISBN 9783608939811
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(460)

634 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 10 Rezensionen

thriller, kindesmissbrauch, karin slaughter, sara linton, kinder

Vergiss mein nicht

Karin Slaughter , Teja Schwaner
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.11.2012
ISBN 9783442379071
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

235 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

fantasy, hohlbein, jugendbuch, bibliothek, urban fantasy

Das Buch

Wolfgang Hohlbein , Heike Hohlbein , Wolfgang und Heike Hohlbein
Flexibler Einband: 859 Seiten
Erschienen bei cbt, 04.03.2010
ISBN 9783570306420
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

326 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 12 Rezensionen

stephen king, horror, kleinstadt, castle rock, teufel

In einer kleinen Stadt

Stephen King , Christel Wiemken
Flexibler Einband: 880 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.09.2009
ISBN 9783453433991
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6.204)

10.399 Bibliotheken, 42 Leser, 29 Gruppen, 221 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, hogwarts, zauberei

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz (Übersetz.)
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.1999
ISBN 9783551551689
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(321)

598 Bibliotheken, 4 Leser, 11 Gruppen, 24 Rezensionen

fantasy, märchenmond, hohlbein, jugendbuch, wolfgang hohlbein

Märchenmond

Wolfgang Hohlbein , Heike Hohlbein
Fester Einband: 390 Seiten
Erschienen bei Weltbild Buchverlag, 26.09.2006
ISBN 9783898975216
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(481)

700 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

vampire, liebe, fantasy, englisch, vampir

Twilight

Stephenie Meyer
Flexibler Einband: 498 Seiten
Erschienen bei Little Brown & Co, 18.04.2011
ISBN 9780316015844
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

ka-tet, revolvermann, roland, fantasy, der dunkle turm

Susannah: Der Dunkle Turm 6 - Roman

Stephen King
E-Buch Text: 497 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 24.06.2009
ISBN B004OL2VSU
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(329)

644 Bibliotheken, 30 Leser, 1 Gruppe, 60 Rezensionen

zeitreise, stephen king, attentat, kennedy, dallas

Der Anschlag

Stephen King , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 1.056 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.06.2013
ISBN 9783453437166
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.704)

4.482 Bibliotheken, 17 Leser, 16 Gruppen, 161 Rezensionen

schweden, krimi, thriller, mord, journalismus

Verblendung

Stieg Larsson , Wibke Kuhn ,
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 02.05.2007
ISBN 9783453432451
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
14 Ergebnisse