EniFalken

EniFalkens Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu EniFalkens Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

berlin, mord, krimi, 1920er jahre, historischer krimi

Noble Gesellschaft

Joan Weng
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 19.01.2017
ISBN 9783746632766
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wie einige der anderen Rezensenten durfte ich Wengs Krimi im Rahmen der Literatur AG meines Gymnasiums lesen und ich bin total begeistert. Der Roman ist sehr, sehr gut recherchiert und man spürt die Zeit richtig mit. Ich denke, das liegt an so kleinen Details und natürlich an der Sprache. Wow, schreibt die übelstgeil! Einfach krass, bei manchen Sätzen hatte ich Gänsehaut! Dazu die symphatischen Protagonisten, mein persönlicher Favorit war Carl und natürlich Horatio. Was mir auch sehr gefiel, ist, dass die Figuren leicht edgy waren, Willi, der Macho mit dem Kriegstrauma oder Alfred Kapp, der homosexuellen Hasser mit der jüdischen Freundin. Keiner, der so ein Schemareißbrettmensch ist.
Und dann der Fall, einfach übelstgeil. Durchgehend spannend, ohne auf so peinliche Weise nach Effekten zu geifern. Wenn ich nochmal was über Psychophaten lesen muss, fang ich an zu kotzen!  Auch gut fand ich die Perspektivenwechsel - ganz ehrlich, wer's nicht schnallt, soll sich nicht beschweren. Ist ja peinlich! "Ich bin zu doof, ich versteh's nicht, das Buch ist schlecht!" ;) Mann, mann!

Der Roman ist anders und bestimmt kein Einheitsbrei. Einfach super! Auch geil, dass der Verlag sich sowas traut, die hätten ja auch den 25757832587 Psychothriller einkaufen können. Ich hoffe, es gibt noch mehr!

  (0)
Tags:  
 
1 Ergebnisse