Esti1000s Bibliothek

11 Bücher, 7 Rezensionen

Zu Esti1000s Profil
Filtern nach
11 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

159 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

mars, mark watney, science fiction, überleben, nasa

Der Marsianer

Andy Weir ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.09.2015
ISBN 9783453316911
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.027)

2.340 Bibliotheken, 88 Leser, 10 Gruppen, 265 Rezensionen

bücher, fantasy, magie, bibliomantik, libropolis

Die Seiten der Welt

Kai Meyer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.09.2014
ISBN 9783841421654
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mich hat die Bücherwelt die hier beschrieben ist sofort fasziniert und endlich habe ich es geschafft das Buch auch zu lesen.
Und ich wurde enttäuscht.
Das Potenzial das das Setting und die Welt mit sich bringt wird einfach nicht ausgenutzt! für mich fehlt es klar an Beschreibungen, einem klaren Handlungsstrang und Charaktertiefe. Die Geschichte dümpelt so vor sich hin, dann passiert mal kurz was und dann geht es weiter. 
Die wichtigen sachten bekommen zu wenig Aufmerksamkeit, werden zu wenig beschrieben, dafür tauchen viele Sachen auf, die sofort wieder fallen gelassen werden und keinen sinn in der Handlung haben und eher verwirren als alles andere.

Insgesamt waren mir die Geschichte und der Schreibstil viel zu flach, es kam keine Spannung sondern langeweile auf, etwas lieblos..


Dafür ist die Aufmachung wirklich gut, das Buch sieht wunderschön aus. 
Es ist wirklich schade dass der Autor nicht mehr aus seiner Welt machen konnte. Er versucht es einfach zu sehr, eine geradelinige Geschichte und Details an den richtigen Stellen würden schon viel helfen..

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(798)

1.456 Bibliotheken, 43 Leser, 6 Gruppen, 136 Rezensionen

fantasy, throne of glass, assassinin, magie, kampf

Throne of Glass - Die Erwählte

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716512
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Durch den Hype den diese Buchreihe in der social Media erfahren hat bin ich darauf aufmerksam geworden und habe mich überzeugen lassen es auch zu lesen. 
Vom Klappentext erschien es mir sonst nicht sehr vielversprechend.
Aber das Buch hat mich mit einem schönen und lockeren Schreibstil und einer tollen Hauptfigur dann doch ziemlich gefesselt.
Celaena ausnahmsweise mal ein Hauptcharakter der auch wirklich Charakter hat, damit aber nicht nervt! Auch die anderen Charaktere sind gut beschrieben und sympathisch, auch die Dynamik und Konversationen zwischen Ihnen sind wirklich gut gelungen.
Ich hatte einen Mystery-Anteil nicht erwartet, dementsprechend hat mich das auch positiv überrascht, allerdings war die sonstige Handlung doch ziemlich vorhersehbar.. 
Für mich persönlich könnte der ganze Wettkampf noch düsterer und Celaena noch stärker sein, es ist aber immernoch ein Jugendbuch.. die Liebesgeschichte hätte es auch nicht gebraucht, war aber zum glück auch nicht zu allgegenwärtig.

Insgesamt ist es ein fesselndes und gute geschriebenes Buch, so schnell habe ich lange nichts mehr durchgelesen!
Ich freue mich darauf die Reihe weiter zu lesen in der Hoffnung dass es auch mal weniger vorhersehbare Handlungen geben wird, ansonsten ist es trotzdem eine spannende Lektüre für zwischendurch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(237)

463 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, hobbits, der herr der ringe, j. r. r. tolkien, elben

Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

J. R. R. Tolkien , Wolfgang Krege
Flexibler Einband: 444 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 30.06.2017
ISBN 9783608939835
Genre: Fantasy

Rezension:

Als Fan der Filme habe ich es nun endlich geschafft auch die Bücher durchzulesen (gar nicht so einfach wenn man alte Exemplare hat die beim anfassen schon auseinander Fallen :D), 
gerade die Beschriebung der Schlachten haben mich ziemlich fasziniert und auch das Ende das so in den Filmen nicht vorkommt fand ich interessant.
Der Schreibstil.. nunja.. etwas verstaubt, allerdings hat dieser "geschichtliche Aspekt" dass die Bücher so alt sind und mehr oder weniger die erste high fantasy Geschichte waren auch wieder einen besonderen Reiz.

Kurz gesagt:
Für Fans ein absolutes muss, es ist wirklich interessant und man lernt noch viel über Mittelerde. 
Für andere nicht unbedingt zu empfehlen, durch die veraltete Sprache und den Stil und wegen der vielen Namen und Orte könnte es anstrengend werden. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

279 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

endgame, james frey, dystopie, die auserwählten, aliens

Endgame. Die Auserwählten

James Frey , Katrin Steigenberger
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 14.10.2016
ISBN 9783841504531
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Setting erscheint zunächst sehr interessant, wie eine Erweiterte Version der Hunger Games.
Mich hat das Buch besonders mit den Versprechungen über besondere Rätsel und Mitmach-Elemente gelockt..


Aber fangen wir bei dem schlimmsten an: dem Schreibstil. 
Wenn man das denn so nennen kann..
Es handelt sich nur um kurze Hauptsätze, die zum Teil sogar nur aus zwei Worten bestehen oder gar keine Satzstrukturen aufweisen. Und das ganze so zusammengestückelt und abgehackt dass es fast unlesbar ist.
Gleich zu Anfang erlebt man einen dramatischen Tod, komplett ohne Emotionen. Quasi in einem Satz, später ist die Angehörige kurz traurig und das wars dann.


Weiter geht es mit den Figuren:
Das Buch ist den Blickwinkeln der verschiedenen Spieler geschrieben was mich allgemein nicht stören würde (auch bei Büchern wie "das lied von Eis und Feuer" ist das der Fall und hat mir dort gut gefallen), allerdings wechselt die Perspektive fast alle zwei Seiten (nicht übertrieben!!) was zur Unlesbarkeit des Buches stark beiträgt.
Von den Figuren selbst erfährt man nicht viel und baut keine Beziehungen zu Ihnen auf. Bei den Beschriebugen der Charaktere werden einem viele Zahlen an den Kopf geworfen aber sonst auch nichts. Man könnte Sarah als Hauptfigur bezeichnen, aber identifizieren kann man sich mit ihr trotzdem nicht. Allerdings gefällt mir dass es nicht gefühlsbetont ist (keine liebesgeschichte ala katniss und peeta), das Element aber doch nciht ganz fehlt, durch verschiedene Bündnisse die auch auf Gefühlen beruhen, allerdings wird das Thema nicht breitgetreten. 


Zur Handlung:
Es passiert nichts und doch viel zu viel. Es zieht sich lange hin, die Beschriebungen der Personen haben mir direkt am Anfang schon die Lust genommen da sie absolut unnötig und kein bisschen informativ sind oder zum Bild von den Personen beitragen. Ich habe das Buch sogar abgebrochen und mich erst nach einem halben Jahr überwunden mich noch durch den Rest zu kämpfen..

Es verwirrt mich ziemlich dass sich die Spieler nicht gegenseitig töten wollen, wovon man doch eig ausgehen sollte bei dem Setting und habe es bis jetzt nicht wirklich verstanden. Sollte doch einmal jemand umkommen ist das immer sehr (sehr sehr) blutig und unappetitlich.. 

Gegen Ende fand ich es etwas besser zu lesen, ob ich mich nun an den Schreibsttil gewöhnt hatte oder es einfach nur durch bekommen wollte weiß ich nicht. Aber es ist mehr passiert als noch am Anfang.


Und fast vergessen: der Mitmachteil
Der ist definitiv nicht das was ich erwartet habe, aber nicht im positiven Sinn. Es gibt ein ebook mit den entsprechenden Links, die aber bei jeder Anmerkung zu öffnen und anzuschauen würde den (nicht vorhandenen) Lesefluss stören.
Ich habe mir immer mal ein paar davon angesehen und muss sagen es ist nichts besonderes und nichts zum miträtseln.. zum großteil sind es viedeos über die 12 Stämme oder einfach nur Koordinaten bei goolge maps. Oder es gibt die Seiten überhaupt nicht.
Ich weiß nach wie vor nicht was da überhaupt das rätsel sein soll und wofür jemand da einen Preis gewonnen hat. 


Oh und zuletzt noch das beste am Buch: 
Es gibt zwei Lesebändchen!!
Allgemein ist die Aufmachung unglaublich schön, ein schimmerndes Gold mit lauter kleinen Zeichen drauf, schlicht und mysteriös zugleich. Das Buch liegt gut in der Hand und wirkt von außen sehr verführerisch. Auch der Klappentext ist wirklich gelungen, passt nur leider alles gar nicht zum Inhalt...

Eigentlich wollte ich dieses Jahr meine gelesenen Seiten zusammenzählen, bin mir aber unsicher ob ich das bei diesem Buch machen kann weil zu allem Überfluss sind sie zum Großteil halb leer oder haben sonst iwas sodass es mir fast wie mogel vorkommt die richtig zu zählen.. Es hatte aber das Gute dass ich es gerade noch ertragen konnte mich komplett durch das Buch zu quälen..

Bei mir kommen nun diverse Fragen auf: 
Wer hat dieses Buch erlaubt? Hat das jemand gelesen bevor es gedruckt und verkauft wurde?
Und wie kann es sein dass es meist noch gute Kritiken bekommen hat? Haben die Leute alle was anderes gelesen als ich? 


Fazit:
Um es ins Regal zu stellen bzw als Deko kann ich dieses Buch nur empfehlen. Wer allerdings ein Buch auch lesen will ist hiervon klar abzuraten. Ich finde es absolut unlesbar! Am Inhalt kann ich leider gar nichts positives finden. Bitte tut euch das nicht an! 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(488)

754 Bibliotheken, 19 Leser, 2 Gruppen, 105 Rezensionen

mars, science fiction, überleben, astronaut, andy weir

Der Marsianer

Andy Weir , Jürgen Langowski
Flexibler Einband: 509 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.10.2014
ISBN 9783453315839
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(883)

1.450 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 109 Rezensionen

selection, kiera cass, liebe, prinzessin, der erwählte

Selection – Der Erwählte

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 25.05.2016
ISBN 9783733500962
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.873)

2.807 Bibliotheken, 29 Leser, 3 Gruppen, 165 Rezensionen

casting, liebe, selection, prinz, dystopie

Selection - Die Elite

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783733500955
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(731)

1.330 Bibliotheken, 23 Leser, 2 Gruppen, 160 Rezensionen

selection, kiera cass, liebe, königin, eadlyn

Selection - Die Krone

Kiera Cass , Susann Friedrich , Marieke Heimburger
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.08.2016
ISBN 9783737354219
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Da mir der erste Teil mit Eadlyn so gut gefallen hat musste ich natürlich direkt auch den zweiten lesen und ich muss sagen dass er mein absoluter Lieblingsteil der Reihe ist.

Eadlyn gefällt mir als Hauptperson viel besser als America und auch ihre Situation finde ich interessanter.
Langsam legt sie nun ihre Sturheit ab, lässt sich auf das Casting ein, lernt aus ihren Fehlern und wird immer reifer.

Es gibt einige Überraschungen im laufe des Buches, die mir alle sehr gut gefallen haben, nichts zu abgedrehtes.
Die Welt ist nach wie vor etwas flach, jedoch sehr viel runder und passender als in den ersten Teilen. Gestört hat mich nur dass Eadlyn immer so gestresst war vom regieren, was aber letztendlich aus ca einer Entscheidung bzw kurzen Besprechung pro Tag bestand und diese oft schlecht durchdacht wirken bzw aus dem nichts kommen.

Zudem fiel es mir immer wieder stark auf dass die Autorin wohl keine Fremdsprache spricht, da einer der Castingteilnehmer kein Englisch spricht. Sie erwähnt mehrfach dass es Jahre dauern wird bis dieser eine einfache Unterhaltung führen kann.. so kompliziert ist Englisch aber nun wirklich nicht und da er theoretisch den ganzen Tag mit lernen verbringen könnte mangelt es dem Teilnehmer entweder an Motivation oder an Intelligenz und ist damit so oder so ungeeignet :D
Aber das ist wohl eher auf die Autorin zu schieben die als Amerikanerin vermutlich keine Fremdsprachen beherrscht und so etwas nicht nachvollziehen kann.

Man ist sich lange unsicher wie es am Ende ausgehen soll da es keinen Favoriten gibt und man richtig mitfiebern kann (ich hatte den richtigen Favoriten :P )


Insgesamt ein entspanntes Jugendbuch, das einige Interessante Wendungen hat und zu einem runden Abschluss kommt.
Es gibt ein paar punkte die leider nur sehr oberflächlich und flach (zum Beislpiel auch die Nebenfiguren) sind, was aber nicht allzu sehr gestört hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

219 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

selection, liebe, erbe, dystopie, englisch

The Heir

Kiera Cass
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei HarperCollins US, 05.05.2015
ISBN 9780062391308
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mir hat die Geschichte um Eadlyn viel besser gefallen als die um America. Insgesamt wirkt das Ganze viel runder.
Die Hauptperson ist nicht so gefühlsbetont und mir gefällt die Perspektive besser, da man mehr von der Gesamtsituation mitbekommt und nicht nur die Situation der Hauptperson. 

Eadlyn ist ziemlich stur und wirkt verzogen was zeitweise etwas nerven kann, allerdings lernt sie aus ihren Fehlern und schafft es sich auch charakterlich langsam zu verändern.

Der Schreibstil ist wie bei den Vorgängern mittelmäßig aber einfach und entspannt zu lesen. 
Und wie in den Vorgängern ist die gesamte Welt etwas flach, allerdings gefällt es mir gut dass viele der Figuren aus den ersten Teilen hier als Erwachsene auftreten, es ist als würde man alte Freunde treffen.
Man kennt auch einige Details die Eadlyn ab und an erfährt und ganz verblüfft ist, was mich immer etwas zum schmunzeln brachte :D

Ich hatte keine hohen Erwartungen an das Buch, da es wie ein Abklatsch wirkte weil die ersten Bücher so gut liefen.
Allerdings war ich positiv überrascht und hatte wirklich Spaß beim lesen 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(795)

1.121 Bibliotheken, 25 Leser, 2 Gruppen, 100 Rezensionen

selection, kiera cass, liebe, dystopie, jugendbuch

The Selection

Kiera Cass
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei HarperCollins US, 17.07.2012
ISBN 9780062203137
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich habe das Buch nach einem anstrengenden Tag am Bahnhof gekauft und auf der Zugfahrt nach Hause angefangen. Dafür war es perfekt! eine lockere Geschichte für eine kleine Auszeit. Der Schreibstil ist ok, einfach zu lesen ohne ausführliche Beschreibungen. Das Setting ist gut, in einer einfachen Dystopie, die auch den Ansatz von Hintergründen hat. 
Es entspricht nicht meinem üblichen Beuteschema bei Büchern, hat mich aber positiv überrascht, ich habe sogar noch die Folgebände gelesen weil es so schön locker ist, allerdings gab es auch einiges worüber ich mich aufgeregt habe. 
Zum einen kann ich die Hauptfigur nicht immer nachvollziehen und hatte zum Teil das Gefühl wichtige Stellen (Ausspachen mit den anderen Figuren etc.) verpasst zu haben, generell hätte ich gerne mehr zum Casting und weniger zur Gefühlswelt der Hauptfigur gelesen aber das ist mein persönlicher Geschmack, da ich allgemein eher nicht auf Liebesgeschichten stehe.
Allgemein wirkten die Story, die Welt und die Figuren eher flach was mich aber erst später gestört hat.

Ich fand das Buch erfrischend, eine etwas aufgepeppte Jugend-Liebesgeschichte, aber in Begeisterung versetzte es mich nicht.

  (0)
Tags:  
 
11 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks