Evis_Seitenzauber

Evis_Seitenzaubers Bibliothek

6 Bücher, 1 Rezension

Zu Evis_Seitenzaubers Profil
Filtern nach
6 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

29 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

überleben, natur, pflanzensterben, science-fiction, endzeit

Chlorophyll

M. J. Herberth
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei epubli, 16.11.2016
ISBN 9783741867712
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(478)

694 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

vampire, liebe, fantasy, englisch, vampir

Twilight

Stephenie Meyer
Flexibler Einband: 498 Seiten
Erschienen bei Little Brown & Co, 18.04.2011
ISBN 9780316015844
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Was, wenn es Liebe ist

Sophie van der Stap , Barbara Heller
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 02.04.2012
ISBN 9783426226148
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(234)

451 Bibliotheken, 6 Leser, 3 Gruppen, 100 Rezensionen

thriller, lobotomie, profiler, london, folter

Broken Dolls - Er tötet ihre Seelen

James Carol ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2014
ISBN 9783423215503
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Handlung:

Der Thriller handelt von einem perfiden Täter, dem bereites vier Frauen in die Hände gefallen sind. Diese wurden nicht getötet, jedoch auf eine grausame Art und Weise vernichtet, die schlimmer sein kann als der Tod und anschließend auf öffentlichen Plätzen ausgetzt. Nun verschwindet eine fünfte Frau und sie ziehen den amerikanischen Profiler Jefferson Winter dazu, welcher für seinen Eigenwillen und Intelligenz bekannt ist. Dieser gibt nicht eher auf, bis er jeden Fall löst und schreckt vor nichts zurück, solange er dadurch sein Ziel erreicht.


Meine Meinung:

Dieses Buch hat mir sehr gefallen.

Es fehlte nicht an Spannung und als Leser fühlte man sich auch nicht unterfordert, indem die Ermittler zum Beispiel ihre Erkenntnisse mehrmals wiederholten, als sei man schwer von Begriff. In diesem Buch war dies nicht der Fall.

Jefferson Winter war ein Profiler, vor dem man Respekt haben sollte und wenn es diese Menschen tatsächlich gibt, welche durch wenig Indizien solch aufschlussreiche Schlüsse ziehen können, verdienen sie meine größte Anerkennung! Leider kann ich nicht beurteilen, ob dies auf der Wahrheit beruht, doch ich bin mir ziemlich sicher, dass solche Naturtalente tatsächlich existieren, auch wenn sie häufig eher nach Gefühl als nach Kenntnis vorgehen. So war es auch bei Jefferson Winter.

Am Anfang der Handlung hat es mich neugierig gemacht, mit welcher Methode der Täter das Leben seiner Opfer vernichtet und ich recherchierte ein wenig im Internet. Es ist unfassbar, dass es solche Operationen früher einmal tatsächlich gab und sie die Patienten angeblich vor Depressionen, Angstzuständen und sonstigen "Krankheiten" heilen sollten...

Hundert Tausende wurden dieser Operation unterzogen, die nicht einmal zehn Minuten dauerte und auch ohne Handschuhe oder einen sterilen Raum durchgeführt werden konnte. Die Folgen davon kann man auch in dem Buch Er töten ihre Seelen ganz gut nachlesen oder man recherchiert vorher ein bisschen im Internet, um weitere Beispiele zu finden.

Jedenfalls war alleine der Hintergrund nicht ganz einfach zu verkraften und wert, es zu erwähnen.

Was mir leider weniger gut gefallen, war der Täter.

Er erschien einem hochintelligent und vorausschauend zu sein. Jemand, der genau weiß, was er will und wie er es erreichen kann. Eine Art Gegenspieler zu Jefferson Winter, welcher ebenfalls für seine Sturheit und Intelligenz bekannt ist. Während Jefferson dem Täter dicht auf den Fersen ist, lernt man auch andere Seiten von dem Täter kennen, unter anderem seine Fähigkeiten zur Manipulation und vollkommen durchdachten Planung. Man denkt, die Gegner wären einander ebenbürtig.

Doch leider musste ich mir eingestehen, dass ich den Täter überschätzte. Dies war dann leider etwas enttäuschend und kostete ein paar Abzüge (in dem Fall einen Stern), obwohl das Buch mir bis dahin sehr gut gefiel.

 

Fazit:

Dieses Buch kann ich nur weiter empfehlen, denn es ist spannend und unterhaltsam bis zur letzten Seite!

Man wird es nicht bereuen, dieses Buch gelesen zu haben und eine schöne Zeit damit verbringen, egal zu welcher Jahreszeit ;)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.208)

2.215 Bibliotheken, 17 Leser, 7 Gruppen, 112 Rezensionen

thriller, vatikan, verschwörung, rom, kirche

Illuminati

Dan Brown , Axel Merz (Übers.)
Flexibler Einband: 716 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.02.2003
ISBN 9783404148660
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

147 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

london, thriller, spannung, sommer, krimi

Der Sommermörder

Nicci French , Birgit Moosmüller
Flexibler Einband: 411 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.02.2003
ISBN 9783442454259
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
6 Ergebnisse