FAMI_Ankes Bibliothek

141 Bücher, 92 Rezensionen

Zu FAMI_Ankes Profil
Filtern nach
141 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

jugendthriller, liebe, begehren, eifersucht, schuld

Denn morgen sind wir tot

Andreas Götz
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.08.2015
ISBN 9783789136177
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

405 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 110 Rezensionen

frankreich, schwestern, zweiter weltkrieg, resistance, widerstand

Die Nachtigall

Kristin Hannah , Karolina Fell
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 19.09.2016
ISBN 9783352008856
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Chloé und der Sprung in der Schüssel

Sonja Kaiblinger
E-Buch Text: 192 Seiten
Erschienen bei Loewe Verlag, 13.02.2017
ISBN 9783732008087
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

314 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 103 Rezensionen

kochen, liebe, taste of love, poppy j. anderson, maine

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.01.2017
ISBN 9783404174683
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(803)

1.339 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 121 Rezensionen

liebe, vergewaltigung, college, tammara webber, tutor

Einfach. Liebe.

Tammara Webber , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.10.2013
ISBN 9783442382163
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

100 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

geister, sensenmann, kinder, freundschaft, grusel

Scary Harry - Von allen guten Geistern verlassen

Sonja Kaiblinger ,
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Loewe, 08.10.2013
ISBN 9783785577424
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

lustig, tierkrimi, einfache lesbarkeit, spannend, leseförderung

Kommissar Gordon – Der erste Fall

Ulf Nilsson , Ole Könnecke , Gitte Spee , Gitte Spee
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Moritz, 27.09.2017
ISBN 9783895652882
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

romeo und julia, theater, schauspieler, freundschaft, shakespeare

Romeo und Romy

Andreas Izquierdo
Flexibler Einband: 487 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 08.05.2017
ISBN 9783458362753
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

247 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

jugendbuch, fantasy, die buchspringer, bücher, buchspringer

Die Buchspringer

Mechthild Gläser
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 17.10.2016
ISBN 9783785585955
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Miles & Niles - Schlimmer geht immer

Jory John , Mac Barnett , Alexandra Ernst , Kevin Cornell
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.06.2016
ISBN 9783570164426
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 39 Rezensionen

yeti, kinderbuch, abenteuer, fantasy, freunde

Bitte nicht öffnen - Bissig!

Charlotte Habersack , Fréderic Bertrand
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551652119
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(367)

725 Bibliotheken, 14 Leser, 4 Gruppen, 97 Rezensionen

sri lanka, liebe, tee, vergangenheit, teeplantage

Die Schmetterlingsinsel

Corina Bomann
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.03.2012
ISBN 9783548284385
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

95 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 32 Rezensionen

argentinien, cornwall, liebe, familie, pferde

Das Lilienhaus

Sarah Harvey , Frauke Brodd
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.07.2015
ISBN 9783492302074
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.216)

2.065 Bibliotheken, 60 Leser, 6 Gruppen, 311 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, fitzek, paket

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(531)

1.135 Bibliotheken, 90 Leser, 4 Gruppen, 58 Rezensionen

horror, stephen king, clown, es, pennywise

Es

Stephen King , Alexandra von Reinhardt , Joachim Körber
Flexibler Einband: 1.536 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.02.2011
ISBN 9783453435773
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

106 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

berlin, gedächtnisverlust, unfall, fitzek, spannend

Splitter

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband
Erschienen bei Knaur
ISBN B00BWEK1GG
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

222 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 86 Rezensionen

barbarazweig, heiligendamm, liebe, ostsee, weihnachten

Winterblüte

Corina Bomann
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 14.10.2016
ISBN 9783471351420
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

folter, krimi, jena, henry kilmer, theatermilieu

Tod in Jena

Christoph Heiden
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 23.06.2016
ISBN 9783954518197
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

119 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

menschenhandel, thriller, karen rose, spannung, scarlett bishop

Dornenkleid

Karen Rose , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 928 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.11.2016
ISBN 9783426653616
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(286)

542 Bibliotheken, 18 Leser, 2 Gruppen, 81 Rezensionen

david hunter, thriller, simon beckett, england, backwaters

Totenfang

Simon Beckett , Sabine Längsfeld , Karen Witthuhn
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 14.10.2016
ISBN 9783805250016
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

neuseeland, zweiter weltkrieg, maoris, sarah lark, kiward station

Eine Hoffnung am Ende der Welt

Sarah Lark ,
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 10.12.2015
ISBN 9783785725436
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

kinderbuch, oma, humor, queen, famiie

Gangsta-Oma

David Walliams , Salah Naoura , Tony Ross , any.way
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 11.03.2016
ISBN 9783499217401
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Den Schriftsteller David Walliams kenne ich ja nur als Schauspieler in Frauenklamotten als Lady mit Schnurrbart oder als kauziger Kunde in einem Kunstgeschäft, der ein Bild einer unzufriedenen Eule sucht. Umso überraschter war ich, als ich das Buch sah. Aber da war mir eigentlich schon klar, dass da nicht viel schief gehen würde. Mir kommen ja schon immer bei der Serie die Lachtränen. Aber das hier hat nochmal einiges getoppt!

Eigentlich freut sich jeder Mensch auf das Wochenende. Außer Ben. Denn jeden Freitag laden ihn seine Eltern bei Oma ab. Während Mutter und Vater Tanzsendungen schauen und mitfiebern, sitzt Ben mit seiner pupsenden und nach Kohl riechenden Oma am Tisch und muss Scrabble spielen. Leider passt Ben eines Tages nicht auf, als er seinen Eltern am Telefon mitteilt, dass seine Oma doch voll langweilig ist. Diese ist natürlich gekränkt und versucht mit allen Mitteln den Enkelsohn vom Gegenteil zu überzeugen. Das gelingt ihr auch mit einer ganz einfachen Geschichte aus ihrer Vergangenheit. Und nicht nur das. Bens Oma möchte auch gerne wieder aktiv werden als Juwelendiebin.

Ben ist auch nur ein kleiner Junge, der lieber toben und Abenteuer erleben möchte, anstatt bei seiner Oma abzuhängen, die nur ätzende Sachen macht. Jedoch ist Ben leicht zu begeistern, intelligent und ich mag seinen Einfallsreichtum. Am meisten aber noch sein extravagantes Hobby: klempnern. Während sich anderen Jungs in seinem Alter mit Autos und langsam schon Mädchen beschäftigen, steht Ben eher auf Rohrpumpenzangen, Siphons und Abwasser. Allein diese Tatsache hat ihn schon ganz besonders gemacht.
Oma scheint so zu sein, wie jede andere Oma auch. Sie gibt dem Enkelsohn lieber eine Portion mehr zu essen als gewollt und ist klasse im Geschichten erzählen. Natürlich schmerzt es sie sehr, dass Ben sie langweilig findet. Aber als sie ihm erzählt, dass sie früher eine große Juwelendiebin war, ist alles vergessen. Von da an hat sie super viel Spaß mit ihrem Enkelsohn. Sie ist mutig und schreckt vor nichts zurück.

Ganz am Anfang fand ich allerdings die immer wiederkehrenden Beschreibung der Freitagabende der beiden etwas ermüdend. Dass die Oma langweilig zu sein scheint, am liebsten Scrabble spielt und all ihre Speisen und Getränke aus Kohl bestehen, hatte ich ja schon nach dem zweiten Mal verstanden. Aber nach den etwas zähen Seiten fand ich die Geschichte immer lustiger. Gerade das Zusammentreffen mit der Queen war köstlich!

Und ich fand das Ende etwas überraschend, leider im negativen Sinne. Da hätte ich mir einen anderen Ausgang gewünscht. Aber gut. Was will der Leser schon erwarten, wenn er weiß, dass der Autor auch einen verrückten Hotelbesitzer spielt, der mit Panflöte und in Rätseln antwortet. Da kann einfach alles passieren! :)

Aber ansonsten kann ich nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen für alle Kinder ab 10 Jahren. Es ist viel Humor, Witz und Spannung enthalten. Eine Hommage an unsere Großeltern. Das Buch zeigt, dass jede Oma oder jeder Opa sein eigenes kleines und besonderes Geheimnis hat. Man muss es als Enkel nur aufspüren.

  (26)
Tags: david walliams, dieb, eltern, england, großbritannien, großeltern, humor, juwelen, juwelendieb, kinderbuch, langeweile, oma, queen, raubzug, spannung, witz   (16)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

244 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 59 Rezensionen

menschenhandel, frankreich, krimi, charlotte link, bulgarien

Die Entscheidung

Charlotte Link
Fester Einband: 580 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 05.09.2016
ISBN 9783764504410
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eigentlich muss ich ja sagen, dass ich die wenigen Bücher, die ich von Charlotte Link gelesen habe, immer sehr gut fand. Ich war bisher nie enttäuscht, aber dafür kam es bei dem neusten Buch mit voller Wucht. Während meine Kollegen das Buch noch lesen und es auch unter uns zu geteilten Lagern kommt, habe ich für mich persönlich eine Entscheidung getroffen. Charlotte Link kommt jetzt nur noch auf den Leseplan, wenn sich nichts anderes mehr findet.

Simon wollte eigentlich ein ruhiges Weihnachtsfest mit seinen Kinder im Ferienhaus an der französischen Küste verbringen. Doch kurz vor der Abfahrt sagen seine Kinder ab und Simon fährt alleine. Bei einem verregneten Strandspaziergang trifft er auf die völlig hilflose Nathalie und beschließt sie für eine Nacht mit nach Hause zu nehmen. Leider entpuppt sich diese Entscheidung als sehr miserabel. Denn bald sind finstere Gestalten hinter Simon und Nathalie her. Wer sind diese Männer und was wollen sie?

Gerade mit den Charakteren konnte ich null warm werden. Auch die Geschichte drumherum ließ zu wünschen übrig.
Simon hat mich mit der Zeit echt sowas von genervt. Ich weiß schon, warum seine Kinder und seine ehemalige Frau keine Lust auf ihn haben. Um den größten Jammerlappen aller Zeiten hätte auch ich einen großen Bogen gemacht. Er steckt immer wieder ein, fühlt sich einsam, unzufrieden und lässt absolut keinen Spaß in seinem Leben zu.
Nathalie war einfach nur verrückt. Ich wusste das ganze Buch über nicht, ob sie gleich durchdreht, ob ich sie nett finden sollte oder abstoßend. Alle paar Seiten ändert sie ihre Meinung und ist einfach nur total auf ihren Freund fokussiert, von dem aber niemand weiß, auf welcher Seite er steht. Sie verteidigt ihn bis auf Messers Schneide.
Und dann die beiden noch im Zusammenspiel. Dieses ständige Gestreite und Gezeterte ging mir echt an die Substanz. So sehr, dass ich ab der Hälfte des Buch nur noch quer gelesen habe. Leider, weil auch nichts wirklich passierte. Die Handlung trampelte die ganze Zeit auf ein und der selben Stelle. Es kam nicht neues hinzu und alles wurde wieder aufgewärmt und nochmal durchgekaut. Zwischendurch kam mal eine neue Person ins Spiel, aber das änderte nichts an der Handlung. Und auch der Bösewicht war für mich zu keiner Zeit greifbar. Der rückte sogar mit jeder gelesenen Seite noch mehr in Entfernung. Am Ende fragte ich mich, ob es überhaupt einen gegeben hat. 

Positiv muss ich jedoch sagen, dass ich die Erzählweise sehr gut fand. Es wurde fast jedes Kapitel aus der Sicht einer anderen Person erzählt. Zwischendurch gab es Rückblenden. Der beschriebene Lebenslauf von Nathalie. Dieser war auch gleich anders gekennzeichnet und gut ersichtlich.
Auch das Thema rund um Menschenhandel und Zwangsprostituion fand ich sehr gut. Leider wurde das meines Erachtens nicht gut genug ausgebaut. Das blubberte so auf der Stelle. Die Geschichte rund um die Familie aus Bulgarien fand ich sehr gut. Davon hätte ich gerne ein eigenes Buch mit allen Sorgen und Ängsten und aller Wut zusammen. Das hat mich gefesselt. Da ging es wenigstens auch voran und der Leser sah Fortschritte.

Letztendlich sind es doch die ganzen Entscheidungen, seien sie auch noch so klein, die unser Leben bestimmen und es ausmachen. Manchmal ist diese gut und manchmal eben sehr schlecht. Meine Entscheidung, dass Buch mit nach Hause zu nehmen und zu lesen, war eher schlecht. Ich hatte keinerlei Freude an der Geschichte. Ich weiß wie es ausgeht und das reicht mir.
Die Frage ist nur jetzt: Für welches Buch entscheide ich mich als nächstes?

  (28)
Tags: charlotte link, deutschland, entscheidung, frankreich, französische küste, krimi, kriminalroman, menschenhandel, mord, verfolgung, zwangsprostitution   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

258 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

tammara webber, schauspieler, liebe, schauspielerei, between the lines

Between the Lines: Wilde Gefühle

Tammara Webber , Anke Brockmeyer
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.03.2016
ISBN 9783956492891
Genre: Liebesromane

Rezension:

Von Tammara Webber hatte ich bisher noch nichts gehört, aber das Buch und die Autorin wurden mir wärmstens von einer Leserin empfohlen. Sie schwärmte in den höchsten Tönen und freute sich wirklich riesig, dass es noch mehr Teile aus der "Between the Lines"-Serie gibt. Also dachte ich mir, dass ich es gleich mal mit nach Hause nehme und mich selber davon überzeuge.

Emma hat noch keinen Schulabschluss in der Tasche, aber schon eine Hauptrolle in einer Filmadaption von Jane Austens "Stolz und Vorurteil" Und das Beste an der Sache ist, dass Hollywoods begehrtester Jungschauspieler Reid Alexander die männliche Hauptrolle spielt. Emma ist total aufgeregt. Doch wäre da nicht noch der ruhige Co-Schauspieler Graham in den sich Emma so langsam aber sicher verguckt. Doch Graham hat ein dunkles Geheimnis. Hinzu kommt auch noch Brooke, die nicht damit einverstanden ist, dass ihr Ex-Freund Reid mit Emma anbandeln möchte.

Ich war wirklich neugierig auf das Buch und die Umsetzung der Idee. Nur leider muss ich sagen, dass es der Autorin meiner Meinung nach nicht gelungen ist. Ich habe noch nie ein Buch gelesen, dessen Setting in der Filmbranche von Hollywood spielte. Ich habe auf mehr Hintergrundwissen gehofft, mehr Infos, wie ein Film gedreht wird und generell mehr Einblick in diese ferne und glamouröse Welt. Leider ging es im Ende doch nur um die Jugend, ihre Liebesprobleme und die Frage, wo man abends am besten in Los Angeles feiern gehen kann mit mehr als 4 Personen. Ein bisschen vom Casting war zu lesen, aber sonst war das Thema Film eher Nebensache und anscheinend nicht weiter nennenswert.

Auch mit den Charakteren bin ich leider null warm geworden. Im Gegenteil. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Buch mit so blasen Personen in der Hand hatte, die dazu teilweise auch noch unsymphatisch waren. Das Buch trof nur so vor Klischees und Vorurteilen und Charaktere mit der Schablone gezeichnet.
Emma ist das typische junge und unerfahrene Mädchen, dass ich zwar über die Hauptrolle in einem Film freut, der aber dennoch ein Schlusabschluss bzw ein ruhiges Leben wichtiger ist. Sie zieht den Film dennoch durch, da ihre tote Mutter es bestimmt so gewollt hätte und ihre neue Stiefmutter total famegeil ist.
Reid ist einfach nur abartig. Er ist der Bad Boy in der Runde, unsympathisch, notgeil, narzistisch und mehr als nur von sich überzeugt. Er bekommt alles was er will und das schlägt sich natürlich auch auf seinen Charakter und macht ihn so richtig fies. Will Emma mal nicht mit ihm küssern, dann sucht er sich eben eine andere. Genug Auswahl an Groupies hat er ja.
Graham ist der typische Romantiker, geheimnisvoll und undurchsichtig. Er verliebt sich in Emma mit Haut und Haaren und ist natürlich gekränkt, dass sie aber noch die Fühler nach einem anderen ausgestreckt hat. Graham hat ein dunkles Geheimnis, das niemand lüften kann.
Brooke ist eben das Miststück in diesem Vierergespann. Sie kann nicht sehen, dass Emma mit Reid anbandelt und spannt natürlich jetzt Intrigen und macht sich an Graham ran.

Ich habe das Buch nach der Hälfte weggelegt. Sehr selten sehe ich  GZSZ, aber das Buch könnte das Drehbuch zu einer oder meheren Folgen sein. Ich hatte mehr Tiefgang von dem Buch erwartet, mehr Insiderwissen in der Filmwelt und mehr Romanze. Bekommen habe ich leider eine vorrausschauhbare Telenovela mit Charakteren wie mit der Schablone gezeichnet. Leider eigenet sich das Buch nicht mal zum abschalten und entspannen. Es ist einfach nicht empfehlenswert. Es sieht nur gut aus. Deswegen vergebe ich wahrscheinlich auch so viele Sterne :) Einen anderen Grund kann ich leider im Moment nicht nennen.

  (22)
Tags: band 1, casting, film, hollywood, insider, intrigen, jugend, jugendbuch, liebe, los angeles, romanze, schauspieler, schauspielerei, serie, tammara webber, theater   (16)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

302 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

rick riordan, mythologie, götter, nordische mythologie, magnus chase

Magnus Chase - Das Schwert des Sommers

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551556684
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Endlich, endlich war das für meine Begriffe lang ersehnte neue Buch von Rick Riordan endlich da. Auf der einen Seite war ich ein bisschen traurig, weil es nicht um Percy Jackson, Annabeth und Grover geht. Aber irgendwann sollen auch mal die Helden des Olymp ein bisschen entspannen. Denn auch in dem neuesten Werk des Autors geht es wieder um die Götterwelt. Dieses Mal um Asgard und die anderen 8 Welten in der nordischen Mythologie.

Der 16-jährige Magnus Chase lebt seit 2 Jahren auf den Straßen von Boston. Begleitet wird er immer Mal von zwei Männern. Einer relativ klein, der andere taubstumm. Doch Magnus hat sich so gut es geht an sein Leben gewöhnt. Bis er eines Tages beschließt doch mal bei seinem Onkel Randolph vorbeizuschauen. Dieser wohnt in einer riesigen Villa und ist vernarrt in die Welt rund um Odin, Thor und Loki. Ab da ändert sich das Leben von Magnus gewaltig. Plötzlich stürzt er von einer Brücke, stirbt und findet sich in Walhalla wieder. Er ist jetzt ein Einherje, ein Krieger Odins und muss gegen Zwergen, Riesen, Götter und Wölfe kämpfen und ganz nebenbei natürlich auch noch die Welt vor der Götterdämmerung retten.

Ich muss schon sagen, dass ich für fantastische Geschichten eigentlich nicht so zu haben bin. Aber Rick Riordan schafft es immer wieder mich für seine Bücher zu begeistern. Der Schreibstil ist total locker, aber auch fesselnd. Alle nicht verstandenen Wörter kann der Laie nochmal im Glossar am Ende des Buches nachlesen. Wer so gar keine Ahnung hat von den Sagen rund um Odin und den anderen, weiß danach auf jeden Fall sehr viel mehr. Die sarkastischen Untertöne und generell der Humor gefällt mir sehr gut. Auch, dass der Autor es immer wieder schafft einen Bezug zur heutigen Welt zu kreieren finde ich einfach nur klasse. Da gibt es modeverrückte Zwerge, Ziegen, die zum Therapeuten gehen und Götter, die zu gerne die heutigen Serien schauen und dann darüber diskutieren wollen, wer denn nun der bessere Bösewicht der Serie ist. Götter, die nichts anderes sind als Messis, Riesen, die sich Nachrichten schreiben auf neumodischen Smartphones und Walhalla ist kurzerhand einfach mal ein Hotel mit allen Annehmlichkeiten, die ein ehrenhafter Krieger so braucht um auf den Anfang von Ragnarök zu warten.

Auch die Charaktere waren mir durch die Bank weg sympathisch. Magnus erinnerte mich ein bisschen mit seinem trockenen Humor und seinen Sarkasmus an Percy Jackson. Auch er ist sehr loyal, freundschaftlich und mutig, schon fast aufoperungsvoll. Auch die anderen Drei, Sam, Blitzen und Hearth, müssen sich erst etwas miteinander anfreunden und warm werden. Aber zum Schluss sind alle vier ein eingeschworenes Team, dass bereit ist sich dem Fenriswolf entgegenzustellen. Sie wissen, dass sie sich aufeinander verlassen können.
Auch gibt es noch narzisstische und bitterböse Zwerge, ekelhafte Riesen und durchtriebene Götter. Kuriose Gestalten und komische Monster. Alles, was ein Roman von dem Autor eben so braucht.

Was soll ich also noch sagen? Außer, dass ich dieses Buch jedem empfehlen kann. Egal, welches Genre bevorzugt wird, hier findet sich alles wieder. Ich kann den Tag jetzt schon kaum erwarten, wenn der neue Roman rund um Magnus und seine Freunde kommt. Am liebsten natürlich schon gestern als morgen ;)

  (10)
Tags: abenteuer, albe, band, fantasie, fantasy, fenriswolf, götterwelt, jugendbuch, kinderbuch, nordische götterwelt, nordische sagen, odin, ragnarök, rick riordan, sagen, spannung, thor, walküre, zwerg   (19)
 
141 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks