Faline27

Faline27s Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu Faline27s Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

153 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

freundschaft, danny, drogen, jessica koch, entzug

Dem Ozean so nah

Jessica Koch
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 16.12.2016
ISBN 9783499290886
Genre: Romane

Rezension:

Durch den fließenden und bekannten leichten, locker-lesenden Schreibstil der Autorin ist man schnell wieder im Geschehen.
Inhaltlich liegt der Schwerpunkt des Buches auf der Freundschaft von Danny & Tina, die sich durch eine Therapie kennengelernt haben. Gespickt mit Tinas Gedanken bekommt man einen tieferen Einblick in die besondere Beziehung von Tina & Danny und eventuell auch einen anderen, neuen Blickwinkel auf Tina. Man begleitet hier die Freundschaft der beiden, das Auf-und-Ab mit den Drogen, das Annähern und auch Entfernen der beiden, Dannys eisernen Willen für Tina da zu sein und ihr die Schönheit des Lebens zu zeigen... Das Buch enthält nebendem auch Passagen über Tinas Vergangenheit - jedoch ist es emotional viel leichter als die vorherigen 2 Bücher!
Neben der Freundschaft von Danny & Tina enthält das Buch neue, spannende Charaktere, mehr Infos zum Pony Maya, Einblicke in die Ricky-Simon-Danny-Freundschaft und noch ganz viel mehr. Zum Schmunzeln brachten mich vor allem die Passagen über Danny, seine Freunde und die "Nummernjagd". Sehr amüsant!

Das Buch erläutert dem Leser eventuell weitere Fragen zu Danny, Tina, ihrer innigen Freundschaft. Es finden sich viele Antworten im Buch :-)
Ich persönlich empfand die erste Häfte sehr leicht und flüssig zu Lesen, man ist im Geschehen, lernt Tina besser kennen und die Freundschaft "zu verstehen". Die zweite Hälfte wird actionreicher, gefühlmäßig enthält sie "mehr" Danny. Ich mag auch die Überschneidung zum Zeitpunkt des Beginnes des Buches "Dem Horizont so nah" am Ende von "Dem Ozean so nah". So schließt sich irgendwie der Kreis und ich habe nach Beenden des Buches das Bedürfnis, die Trilogie nochmals von vorne zu beginnen, da ich nun das Gefühl habe, alles besser verstehen zu können.
Nach dem Lesen von "Dem Horizont so nah" haben sich mir einige Fragen aufgeworfen, die mir in den beiden darauffolgenden Bücher beantwortet wurden. Ich finde "Dem Abgrund so nah" und "Dem Ozean so nah" erläutern vieles und haben mir in gewisser Weise geholfen, das erste Buch "zu verarbeiten" (welches mich schon ziemlich mitgenommen hat muss ich zugeben).
Ich finde es immer wieder beeindruckend, wie reif, optimistisch und auch irgendwie "weise" Danny für sein Alter war, wahnsinn. Ebenso beeindruckt mich die Autorin, erstmal diese Geschichte überhaupt zu veröffentlichen (Danke dafür!) und auch so souverän mit dieser innigen Freundschaft umzugehen-ich stelle mir das in keinster Weise einfach vor. Ich denke, man muss schon viel verstehen, um das zu akzeptieren (und ohne jetzt zu spoilern: im Buch finden sich Stellen, die genau das zeigen....nicht jeder kann damit umgehen). Jedenfalls scheint Jessica das vollkommen getan zu haben, sonst wäre das Schreiben diesese Buches, sowie die Beziehung zu Danny in dieser Weise nicht möglich gewesen :-)

Das Buch enthält wieder tolle Zitate, Gedichte von Tina und zeigt, wie wertvoll diese Freundschaft ist.
Ich empfehle auf jeden Fall "Dem Horizont so nah" vorab zu lesen, bevor dieses wunderbare Buch begonnen wird!
Absolute Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 
1 Ergebnisse