Fantasiegefluester

Fantasiegefluesters Bibliothek

2 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Fantasiegefluesters Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

elfenfehde, liebe, highfantasy, zeilengold, zeilengold verlag

Elfenfehde - Drei ist einer zu viel

Mariella Heyd
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Zeilengold Verlag, 30.03.2017
ISBN 9783946955016
Genre: Fantasy

Rezension:

Mir hatte bereits der erste Teil der Dilogie sehr gut gefallen und Mariella Heyd hat es auch dieses mal wieder geschafft mich zu begeistern.
Das Buch knüpft direkt an das Ende des ersten Teiles an. Dadurch kam ich innerhalb weniger Sätze wieder super in die Geschichte rein und hatte auch keine Probleme die Verbindung zum ersten Teil wieder herzustellen.

Was mir an diesem Buch wieder sehr gefallen hat, war der Schreibstil der Autorin. Sie schafft es einfach mich durch das gesamte Buch hindurch mitzunehmen und an jede einzelne Seite zu fesseln. Dabei sind ihre Geschichten trotzdem „leicht“ (wenn ihr versteht was ich meine). Sie schafft es einfach diese Leichtigkeit und trotzdem auch eine gewisse Spannung in ihren Büchern zu vereinen.

Auch mit den Protagonisten bin ich wieder super klar gekommen. Ich musste zwar manchmal über Feodoras Naivität den Kopf schütteln und hätte sie am liebsten wach gerüttelt, aber so hat es natürlich auch die Geschichte voran getrieben. Wer wieder voll und ganz mein Herz erobern konnte war Zerdon – damit hat er bereits im ersten Teil angefangen und jetzt werde ich ihn wahrscheinlich sogar ein bisschen vermissen.

Auch an die Story selbst kann ich ein großen Häkchen machen, weil sie mich genauso überzeugt hat wie im ersten Teil. Und mein persönlicher Höhepunkt war dann auch das Ende – einfach ein wunderschönes Happy End.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

zweimal im leben, romantasy, zeilengold, 2017, fremde welten

Elfenfehde: Zweimal im Leben

Mariella Heyd
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei Zeilengold, 23.01.2017
ISBN 9783946955993
Genre: Sonstiges

Rezension:

Von den Figuren, über die Welt Tir Na Nog, bis hin zu der Geschichte selbst – mir hat einfach alles gefallen.
Besonders angetan hat es mir Zerdon, der männliche Hauptprotagonist.  Er war mir von von Beginn an sehr sympatisch und ich fand es um ehrlich zu sein auch unheimlich niedlich, wie er in verschiedenen Szenen versucht hat seriös gegenüber Feodora zu bleiben.
Auch Arawn (der im Klappentext genannte Dunkelelf) wurde durch Mariella Heyd sehr überzeugend gestaltet. Er selbst und auch der Umgang mit ihm haben mich wirklich wahnsinnig gemacht – und das habe ich wirklich mal genossen. Der Autorin ist es gelungen einen Bösewicht zu schaffen der in einer Sekunde durchaus sympatisch sein kann und im nächsten Moment so unfassbar böse, dunkel und niederträchtig erscheint, dass es fast schon ein bisschen unheimlich ist.

Auch insgesamt fand ich den Schreibstil der Autorin sehr schön. Man konnte sehr leicht in das Buch finden und in die Geschichte einsteigen. Da das gesamte Buch sich flüssig durch lesen ließ und weder langweilig noch zu schwierig wurde war ich auch ruck zuck durch (ich glaube es waren 2 Tage). 

Auch die Welt Tir Na Nog, in der das Buch spielt, wird mit seinen wunderschönen und auch gefährlichen Seiten schön beschrieben. Mariella Heyd hat es durch ihre Worte geschafft einzigartige Bilder in meinem Kopf zu kreieren – egal ob sie dabei Personen, Landschaften oder Gefühle beschreibt. Dabei finde ich es besonders gut, wie die Autorin mit der Liebesgeschichte, die sich in dem Buch entwickelt, umgeht. Sie spielt eine zentrale Rolle aber wird dabei nicht „überstrapaziert“. Es herrscht einfach ein Gleichgewicht zwischen Gefahren, Gefühlen und schönen Ereignissen.

Mir fehlen einfach ein bisschen die Worte – sowas passiert mir öfter, bei einem Buch das mir nicht so gut gefällt fallen mir so viele Kleinigkeiten ein die ich in der Rezension erwähnen will. Aber bei wirklich guten Büchern fällt mir oft nicht so richtig ein was ich euch darüber erzählen soll, außer dass es toll ist. Deswegen sage ich euch jetzt einfach: lest es! Es lohnt sich auf jeden Fall. Ich bin mir relativ sicher, dass es euch genauso gut gefallen wird wie mir.

  (0)
Tags:  
 
2 Ergebnisse