Faviola

Faviolas Bibliothek

15 Bücher, 6 Rezensionen

Zu Faviolas Profil
Filtern nach
15 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1.131)

1.993 Bibliotheken, 11 Leser, 15 Gruppen, 75 Rezensionen

fantasy, magie, sonea, liebe, magier

Die Meisterin

Trudi Canavan ,
Flexibler Einband: 700 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.08.2006
ISBN 9783442243969
Genre: Fantasy

Rezension:

Der letzte Band der "Gilde der Schwarzen Magier" hat mich noch mal gefesselt. Schade, dass auch eine gute Buchreihe ein Ende finden muss.

Sonea wird von ihrem Mentor, dem Hohen Lord Akkarin, ins Vertrauen über seine Beweggründe gezogen. Nachdem sie sich lange vor ihm gefürchtet und ihn aus tiefstem Herzen gehasst hatte, beginnt sie, die Ursachen für sein Handeln nachzuvollziehen.
Sie müssen sich zwangsläufig zusammenraufen und, wie das in den meisten Stories so ist, die Welt gemeinsam retten. ;)

Für mich war dieser Teil mit Abstand der spannendste der ganzen Reihe. Es passiert viel und man erfährt viel mehr über die fantastische Welt, in der Sonea und die anderen leben. Nachdem im Teil zuvor schon Dannyl die Verbündeten Ländern bereist hat, erfährt man nun mehr über Sachaka, das nicht zu diesen gehört. Der Abschluss des Buches ist noch einmal sehr rasant und aufreibend. Die letzten Seiten sind mir dann doch etwas auf den Magen geschlagen. Rückblickend fand ich die Anbahnung der Liebesgeschichte etwas plötzlich. Aber am Ende habe ich dann doch mit beiden mitgefiebert und gelitten.

Ich kann diese Buchreihe jedem empfehlen, der gerne Fantasy liest. Mein Freund hat die Bücher genauso verschlungen wie ich und vermutlich werden wir die "Sonea" Reihe auch mal ausprobieren...

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.214)

2.125 Bibliotheken, 11 Leser, 16 Gruppen, 68 Rezensionen

fantasy, magie, sonea, magier, gilde

Die Novizin

Trudi Canavan ,
Flexibler Einband: 604 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.06.2006
ISBN 9783442243952
Genre: Fantasy

Rezension:

Der zweite Teil der Trilogie der "Gilde der schwarzen Magier" knüpft an den ersten Teil an.

Sonea ist der Gilde beigetreten und beginnt ihre Ausbildung zur Magierin. Zu ihrem Mentor Rothen hat sie mittlerweile Vertrauen gefasst, allerdings spielen ihr ihre Mitnovizen übel mit. Aufgrund ihrer Herkunft wird gegen sie aufgehetzt und sie muss allerhand Demütigungen ertragen. Ein Wendepunkt tritt ein, als niemand geringeres als der Hohe Lord Akkarin sie als seine Novizin übernimmt. Aufgrund Soneas Beobachtungen aus dem ersten Buch ist sie überaus beunruhigt über die nun erzwungene Nähe zu diesem mysteriösen Mann...Derweil ist Dannyl als Botschafter unterwegs und versucht auf seinen Reisen Informationen über höhere, alte Magie zu sammeln.

Meiner Meinung nach ist dieser Teil der schwächste Teil der Serie. Er tut durchaus seinen Dienst und baut die Geschichte um Sonea weiter aus, aber viele, sagen wir "alltägliche", Nebendinge nehmen gefühlt den Hauptteil des Buches ein. Die Spannungskurve steigt nur in einigen Passagen etwas an.

Fazit: Dieser Teil ist zwar ebenso fließend und gut zu lesen wie der erste Band, allerdings passiert rückblickend nicht viel Spektakuläres.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(717)

1.406 Bibliotheken, 17 Leser, 8 Gruppen, 69 Rezensionen

fantasy, magie, magier, sonea, gilde

Die Rebellin

Trudi Canavan , Michaela Link (Übersetzer)
Flexibler Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.04.2006
ISBN 9783442243945
Genre: Fantasy

Rezension:

Nachdem das Buch "Die Rebellin" über ein Jahr in meinem Bücherregal auf meine Aufmerksamkeit warten musste, habe ich mich ihm endlich gewidmet. Hätte ich definitiv eher tun sollen!

In Kyralias Hauptstadt Irmadin befindet sich die Gilde der Magier, die junge Magier ausbildet und auch als Hauptquartier der Magier gilt. Sonea, die in den Hüttenvierteln aufgewachsen ist, dem ärmsten Teil der Stadt, hat mit Magie eigentlich nichts zu tun und kann die arroganten und reichen Magier nicht ausstehen. Bis sich eines Tages bei der alljährlichen Säuberung herausstellt, dass sie ebenfalls über Magie verfügt....

Der erste Teil der Triologie handelt also von Soneas Versteckspiel vor den Magiern und deren Bemühungen, sie zu finden.

Mir gefiel insbesondere der Schreibstil der Autorin. Viele der Charaktere, insbesondere Sonea, Dannyl und Rothen, haben meine Sympathie schnell gewonnen und auch der Wechsel der Sichtweisen sorgte dafür, dass man immer gern weitergelesen hat. "Actiongeladen" ist das ganze dabei nicht bzw. nur über wenige Abschnitte. Trotzdem wusste das Buch mich zu fesseln.

So hatte ich das Buch schnell gelesen und wollte unbedingt wissen wie es weiter geht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

steinzeitroman, schamanismus, steinzeit, naturvolk, godain

Die Rabenfrau

Regine Leisner
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.06.2008
ISBN 9783548268897
Genre: Historische Romane

Rezension:

Bevor ich “Die Rabenfrau“ von Regine Leisner gelesen habe, hatte ich “rubinrotes Herz, eisblaue See“ von Morgan Callan Rogers verschlungen und davor “Die letzte Zauberin“ von Mary H. Herbert gelesen. Ein Vergleich ist thematisch nur mit dem letzteren Buch möglich, da es hier auch um eine alternative Welt, Götterkulte und Leben innerhalb von Stämmen bzw. Klanen geht. Ich muss gestehen, dass “Die Rabenfrau“ längst nicht an die Qualität der anderen Bücher heran reichen kann, vor allem vom Schreibstil und der Charaktertiefe her. Das Gefühl, mitgerissen zu werden, konnte das Buch mir leider nicht vermitteln. Am ehesten kam mir der Vergleich zwischen Fantasy-Abenteuer und Dokumentarfilm in den Sinn, da man nur oberflächlich mit den Charakteren und ihren Gefühlen in Kontakt gerät..eben wie in einer Dokumentation.

Das Buch wird zeitweilig aus der Perspektive von der gealterten Ravan, der Hauptfigur, weitergeführt, die ihrer Nachfolgerin von ihrer Vergangenheit erzählt, in der der Rest des Geschehens stattfindet. In manchen Situationen wird dadurch die Handlung stark gerafft, so vergehen im ganzen Buch die Jahre geschwind. Vermutlich wollte die Autorin dadurch Längen vermeiden, die durch Umschreibungen für den gewöhnlichen, eigentlich unspektakulären Alltag zustande kämen. 

Ich konnte mich nicht so recht mit dem Fantasy-Anteil des Buches anfreunden, der hauptsächlich auf dem Schamanen- und Rabenfrau-Riten beruhte. Auch das Ende kommt überraschend aber nicht überrumpelnd, und ich dachte: Wie, das war es schon? Und wofür das alles jetzt? 

Für Fans von Steinzeit-Romanen sicherlich kein schlechtes Werk, aber es gibt im Genre der Fantasy-Literatur durchaus besseres.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

425 Bibliotheken, 7 Leser, 4 Gruppen, 33 Rezensionen

liebe, familie, maine, verlust, trauer

Rubinrotes Herz, eisblaue See

Morgan Callan Rogers , Claudia Feldmann
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2011
ISBN 9783426509562
Genre: Romane

Rezension:

Ich war mir zu Anfang nicht sicher, ob mir dieses Genre überhaupt liegt, aber ich bereue es nicht, mir dieses Buch zugelegt und gelesen zu haben. Klare Empfehlung meinerseits an die, die sich unsicher sind. Ein schnell gelesenes, interessantes Buch, das mir teilweise auch nach dem Lesen nicht aus dem Kopf ging, weil man mitgerissen wird von dem, was um Florine herum und mit ihr selbst passiert.

Die "Alltagsgeschichten" von Florine, die ihren Weg zum Erwachsenwerden verdeutlichen, sind überhaupt nicht langweilig. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und die Seiten fliegen nur so dahin, während sie durch ihre Jugend schlingert mit allem, was dazu gehört und auch manchmal nicht so gewöhnlich ist. Im Vordergrund steht hier natürlich das Verschwinden ihrer allseits geliebten Mutter und die Hoffnung darauf, dass sie wieder auftaucht.

Nebenbei lernt man ihre Familie, Freunde und Nachbarn kennen, die das Leben im Fischerörtchen The Point mit ihr teilen und alle ihre Eigenarten haben. Ich liebte die trockene Art und Weise, auf die Dialoge in diesen Buch geführt wurden. Dadurch wurde der Ablauf nie durch tiefsinnige Gespräche gestört und es ging (jetzt im Nachhinein bedauere ich, dass ich nicht mal eine Woche gebraucht habe) sehr flott voran. Ich war stets begierig, zu wissen, wie es weitergehen sollte.

Zum Ende hin wird es immer bewegender, vermutlich auch, weil man die Personen umso lieber gewonnen hatte, je mehr man Florine auf ihrem Weg durch die Pubertät begleitet hat. Ein paar Tränen konnte ich echt nicht unterdrücken.
Auch wenn sie sich an manchen Stellen ganz anders verhält, als erwartet (Stichwort "Heiße Flunder") ist sie dennoch jemand, mit dem man mitfühlen kann und will.

Ich habe soeben gesehen, dass es eine Fortsetzung gibt. Ich bin natürlich ganz wild darauf, diese auch noch zu lesen. Ich hoffe, sie enttäuscht mich nicht, aber die Rezensionen fallen ja ganz gut aus. :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

266 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 8 Rezensionen

fantasy, hohlbein, drachen, jugendbuch, kinder

Drachenfeuer

Wolfgang Hohlbein , Heike Hohlbein
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 01.02.2001
ISBN 9783453180895
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(330)

603 Bibliotheken, 0 Leser, 5 Gruppen, 12 Rezensionen

fantasy, dämonen, zauberer, bartimäus, magie

Bartimäus - Die Pforte des Magiers

Jonathan Stroud , Katharina Orgaß , Gerald Jung
Flexibler Einband: 599 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 12.10.2009
ISBN 9783442373338
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(305)

604 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 21 Rezensionen

bartimäus, fantasy, jonathan stroud, dschinn, zauberer

Bartimäus - Der Ring des Salomo

Jonathan Stroud , Katharina Orgaß , Gerald Jung
Flexibler Einband: 477 Seiten
Erschienen bei cbj, 12.03.2012
ISBN 9783570223048
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

168 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 8 Rezensionen

fantasy, magie, pferde, krieger, spannend

Die letzte Zauberin

Mary H. Herbert
Flexibler Einband: 666 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 01.08.2005
ISBN 9783453530669
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Geschichte handelt von Gabria, die ihren Klan durch ein Massaker verlor und sich anschließend als Junge einem anderen Klan anschließt, um Rache am Verursacher des Gemetzels zu nehmen.
Zuerst empfand ich den Anfang als schleppend und den Schreibstil etwas gewöhnungsbedürftigt. Viele Passagen, die Hintergrundwissen fördern, bremsen das Geschehen ab und zu etwas aus. Zum Ende hin hat sich jedoch das Durchhalten definitiv gelohnt. Im Kopf bliebt eine umfangreiche Story, die die Protagonisten an viele interessante Orte führt und (manchmal etwas abrupt) Leute kennen lernen lässt, die häufig erst ziemlich oberflächlich beschrieben werden. Wer viel Fantasie hat, kann darüber jedoch hinweg sehen. Vielschichtige Charaktere sind allerdings nicht darunter, sie sind entweder grundsätzlich gut oder grundsätzlich schlecht (vielleicht abgesehen von Athlone und einigen Vorurteilen).
In meinen Augen ist es schön, eine Dreiecks-Liebes-Geschichte in diesem Buch zu haben, leider kommt diese ein bisschen zu kurz. Ein wenig mehr Romantik hätte nicht geschadet.

Die Story an sich scheint nach dem 1. Buch bereits abgeschlossen, alles in allem bin ich drauf und dran, die weiteren Bücher der Reihe zu lesen und bin gespannt, wie viel ich von dieser wirklich spannenden Welt noch erfahren darf. Denn hier liegt meiner Meinung nach die Stärke des Buches: Die erschaffene Welt, die sich über die Ebene der Klane erstreckt, die 5 Königreiche umfasst und noch weitere Gebiete und Orte, die viel Potential für weitere Geschichten bietet.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(206)

394 Bibliotheken, 3 Leser, 6 Gruppen, 18 Rezensionen

fantasy, internat, london, england, magie

Der geheime Zirkel - Kartiks Schicksal

Libba Bray ,
Flexibler Einband: 864 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2008
ISBN 9783423713276
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(262)

469 Bibliotheken, 4 Leser, 8 Gruppen, 21 Rezensionen

magie, fantasy, london, england, internat

Der geheime Zirkel - Circes Rückkehr

Libba Bray ,
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.12.2007
ISBN 9783423712729
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(400)

758 Bibliotheken, 6 Leser, 10 Gruppen, 60 Rezensionen

magie, internat, england, fantasy, indien

Der geheime Zirkel - Gemmas Visionen

Libba Bray ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2007
ISBN 9783423712286
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(808)

1.063 Bibliotheken, 19 Leser, 4 Gruppen, 44 Rezensionen

dystopie, panem, liebe, spiele, katniss

Die Tribute von Panem - 3 Bände

Suzanne Collins , Peter Klöss , Sylke Hachmeister
Fester Einband: 1.280 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.11.2012
ISBN 9783789132254
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.320)

6.743 Bibliotheken, 77 Leser, 39 Gruppen, 465 Rezensionen

panem, liebe, dystopie, katniss, krieg

Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Hanna Hörl
Fester Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.01.2011
ISBN 9783789132209
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.559)

15.272 Bibliotheken, 105 Leser, 32 Gruppen, 445 Rezensionen

dystopie, liebe, panem, hungerspiele, jugendbuch

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Werbeagentur Hauptmann & Kompanie
Buch: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783841501349
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
15 Ergebnisse