Firnprinzessin

Firnprinzessins Bibliothek

5 Bücher, 4 Rezensionen

Zu Firnprinzessins Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

259 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

frigid, jennifer l. armentrout, piper, new adult, liebe

Frigid

J. Lynn , Jennifer L. Armentrout , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2016
ISBN 9783492309851
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Setting des Roman ist für einen kuscheligen Winterabend an dem man einfach einige Stunden abschalten will großartig. Eingeschneit und nur zu zwei in einer tollen Skihütte ... kann es romantischer sein? Zwischen Sydney und Kyler herrscht von Anfang an eine ganz besondere Stimmung, derer sich keiner von beiden wirklich bewusst ist. Kyler gibt sich als lässiger Playboy, doch durch die gespaltene Sichtweise des Romans zwischen den beiden, bekommt man immer wieder einen Einblick was er tatsächlich denkt. Sydney ist gerade durch ihre Unsicherheit aufgrund ihrer Gefühle für Kyler und durch ihre  liebenswerte Art eine Protagonistin mit der man mitleiden und mitlachen kann. Nicht nur wie die beiden miteinander umgehen, sondern auch wie sich immer wieder Missverständnisse ergeben und sich die sexuelle und die emotionale Spannung zwischen den beiden in der Skihütte immer weiter aufbauen macht den Roman zu einem schönen Leseerlebnis. Obwohl er verhältnismäßig sehr dünn ist, schafft es J. Lynn alles einzubringen was man von einer guten Lovestory zwischen zwei besten Freunden erwartet - inklusive ein  bisschen Dramatik am Ende, denn irgendjemand versucht Sydney und Kyler immer wieder zu schaden und das nicht gerade wenig. 
Als schönes winterliches Buch über Liebe, Freundschaft und Schnee für zwischendurch (aufgrund der leider geringen Seitenzahl) wirklich zu empfehlen. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

94 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Hardline - verfallen

Meredith Wild , Freya Gehrke
Flexibler Einband
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 11.11.2016
ISBN 9783736301283
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

222 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

liebe, ryan, sky, fire&ice, erotik

Fire&Ice 1 - Ryan Black

Allie Kinsley
Flexibler Einband: 342 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 30.11.2013
ISBN 9781494435974
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Zu Beginn: Achtung! In der E-Book Version auf Amazon sind besonders am Anfang Grammatik-Fehler drin. In dem ein oder anderen Satz fehlt eben mal ein Artikel oder Personalpronomen.

Trotzdem! Ein sehr schönes Buch. 

Nach den anfänglichen Irritationen durch eben genannte Fehler hatte ich mir zunächst überlegt mit dem Lesen aufzuhören, weil das ganze schon leicht unangenehm war. Als würde man ins Badezimmer stürmen und jemanden auf der Toilette erwischen. 

Doch die Geschichte an sich hat mich dann doch überzeugt weiter zu lesen und die Fehler wurden im Laufe des Buches auch weniger - oder ich habe sie einfach unterbewusst überlesen. 

Der Break in der Mitte als die Kulisse von dem gemütlichen Talin in die geschäftige Großstadt ändert sorgt für etwas frischen Wind und die wiederkehrenden, leicht dramatischen Szenen haben genau meinen Geschmack getroffen. 

Allerdings hätten es - bei Skys Vorgeschichte mit Männern - ruhig ein paar mehr Frauenbekanntschaften sein können, besonders in Boston. 

Es ist ein bisschen Schade, dass es keinen weiteren Band über Sky und Ryan gibt, aber ich hoffe darauf, dass sie in den folgenden Büchern auch kleine Nebenrollen bekommen und man erfährt wie es mit ihnen weiter geht.

Die fünf Sterne sind also für die Geschichte, aber mit der Empfehlung an die Autorin das Buch noch mal auf grammatikalische Fehler Korrektur zu lesen. Denn sie hat wirklich Talent und es wäre wirklich zu Schade, wenn manche das Buch aufgrund der Fehler nicht zu Ende lesen würden ;) 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

277 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

liebe, royal, krieg, prinz, prinzessin

Royal - Eine Liebe aus Samt

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 07.01.2016
ISBN 9783646601756
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Beim Lesen der Kurzbeschreibung vor der Veröffentlichung hatte ich ernsthafte Sorgen dass der Prinzessinen-Traum ausgeträumt wäre und Valentina Fast im Finale der Royal-Reihe durch ein alternatives Ende irgendetwas tiefsinniges vermitteln möchte, zu dessen Gunsten das lang ersehnte Happy End draufgehen müsste... Gott sei Dank scheint ihr ihre Geschichte wichtiger zu sein als tiefsinniges Geschwafel!
Der Abschluss der Royal-Reihe hält so manche Überraschung bereit und leider auch einige Verluste. Doch trotz der Katastrophe am Ende des fünften Teils, verkriecht sich Tanya nicht jammernd, sondern kämpft auch weiterhin so mutig wie wir es gewohnt sind. Sie tut immer noch nicht das, was man ihr sagt und weigert sich standhaft sich hinter ihren Begleitern zu verstecken. Der mädchenhafte erste Eindruck aus Band eins ist schon lange dem einer toughen jungen Frau gewichen, die ihr Leben selbst in die Hand nimmt. 
Besonders gefreut habe ich mich auf die Kapitel, die nicht aus Tanyas Sicht geschrieben sind und die Art und Weise, wie sie das Geschehen aus einem anderen Blickwinkel zeigen. 

Valentina Fast hat mich vom vom ersten Buch an begeistert und hat diese Begeisterung bis zum Finale aufrecht erhalten. 

Tolle Reihe! Nur leider bin ich jetzt verzweifelt auf der Suche nach ähnlich guten Prinzessinnen Romanen. Kindheits-Prinzessinnen-Fantasien lassen grüßen... 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

323 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

lynn raven, magie, windfire, djinn, fantasy

Windfire

Lynn Raven
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.12.2015
ISBN 9783570161029
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Was mich an Lynn Raven so fasziniert ist; ihre Art immer wieder Einschübe aus völlig unbekannten Sichten in ihre Bücher zu packen, die man meistens erst nach dem Lesen des Buches versteht; wie sie es jedes Mal schafft ihre männlichen Protagonisten zum Ende jedes Buches beinahe umzubringen; ihr Händchen für dramatische Momente; und ihre Bad Boys, die man einfach nur lieben kann.

Leider ist das in Windfire zugunsten einer spannenden Handlung etwas untergegangen. Die Protagonisten haben vor lauter Aufregung kaum eine ruhige Minute miteinander, weshalb die Stimmung zwischen den beiden ein bisschen zu kurz kommt. 

Die beiden Protagonisten an sich gefielen mir sehr gut. Jesse kämpft sich durch und lässt sich nicht einschüchtern und auch wenn Shane kein Joaquin oder Mordan ist, sondern nur zur Hälfte übernatürlich-gefährlich und Fotograf, schafft er es trotzdem rebellisch genug zu sein, dass ich ihn nicht als langweilig empfunden habe. 

Das beste war gegen Ende des Buches, nicht weil es dann vorbei war, sondern weil dort zum ersten Mal das Maß an Dramatik und Leidenschaft in der Situation zwischen Jesse und Shane aufkam, die ich mir von Lynn Raven erhofft hatte. 

Alles in allem fand ich es ein gutes Buch, aber Lynn Raven darf von mir aus gerne mal wieder gegen ihren Verlag rebellieren wie bei Blutbraut und mehr schreiben, damit die Magie und die Beziehungen zwischen den einzelnen Figuren wieder ihren Platz finden zwischen der ganzen Handlung. 

  (2)
Tags:  
 
5 Ergebnisse