Fischs Bibliothek

50 Bücher, 44 Rezensionen

Zu Fischs Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

35 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

buch, einsamkeit, hoffnung, hoffnungslosigkeit, ich-erzählerin, jagdhaus, jagdhütte, leben, natur, österreich, pseudo-science fiction selbstreflektion, roman, stier, tiere, wand

Die Wand

Marlen Haushofer , Gisela Ullrich
Flexibler Einband: 268 Seiten
Erschienen bei Klett
ISBN 9783123519604
Genre: Romane

Rezension:

Ich kann mich den bisherigen Rezensionen nicht anschließen. Ich war total enttäuscht. Die Idee des Buches, plötzlich von einer gläsernen Wand umgeben und vom Rest der -allerdings offensichtlich toten- Welt getrennt zu sein, fand ich spannend und ließ mich auf interessanten Lesestoff hoffen.

Beim Lesen allerdings stellte sich Ernüchterung ein. Ich bekam mehr und mehr den Eindruck, dass dieses Buch entstanden ist aus einer Art Wunschdenken heraus. Die Autorin hätte selbst gerne solch ein Leben geführt, wie sie es in diesem Buch beschreibt. Und sie beschreibt immer und immer wieder dieselben Tätigkeiten, die sie nun, auf sich allein gestellt, in der Wildnis vollbringen muss. Diese ständigen Wiederholungen waren auf Dauer einfach nur langweilig.

Anfangs dachte ich noch, es würde irgendwann die Verbindung zur durch die Wand abgeschirmten Welt hergestellt werden. Es würde erklärt werden, warum die Wand plötzlich da war und was dahinter passiert ist. Aber dieser Punkt ist völlig nebensächlich. Eine Aufklärung erfolgt nicht. Es geht einzig und allein um das einsame Leben ohne jeden Komfort in den Bergen vermutlich irgendwo in Österreich. Eigentlich ein ganz persönliches Schriftstück der Autorin, die sich so ein Leben offensichtlich gewünscht hätte (so jedenfalls mein Eindruck). Und dafür hat sie sich dieses Konstrukt der gläsernen Wand erschaffen, das einen zunächst eine Geschichte erwarten lässt, die in das Genre Science-Fiction einzuordnen wäre. Aber weit gefehlt. Dieses Buch geht mehr in Richtung Selbstreflektion, Wunschdenken. Wie gesagt, ich war enttäuscht und gelangweilt.

  (3)
Tags: pseudo-science fiction selbstreflektion   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

156 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 11 Rezensionen

"krimi":w=24,"katzen":w=18,"katzenkrimi":w=11,"katze":w=9,"mord":w=7,"francis":w=7,"spannung":w=5,"felidae":w=4,"thriller":w=3,"detektiv":w=3,"grusel":w=2,"brutal":w=2,"klugscheißer":w=2,"akif pirincci":w=2,"roman":w=1

Francis

Akif Pirinçci
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.05.1996
ISBN 9783442433728
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bei diesem Roman handelt sich um die Fortsetzung von Felidae. Das war auch der Grund, warum ich das Buch damals vor 8 Jahren haben wollte. Allerdings hat es mich sehr enttäuscht. Manche Aussagen und Ideen Pirinccis sind sicher übelegenswert und interessant. Aber Pirinccis Stil gefällt mir in diesem Buch überhaupt nicht (mehr). Es scheint als wolle er um jeden Preis lustig sein. Das Buch ist völlig überdreht geschrieben und so als wolle uns Pirincci beweisen, wie toll er die deutsche Sprache beherrsche. Ich hatte beim Lesen den Eindruck, als wäre der Autor irgendwie gehetzt. Sehr unangenehm zum Lesen.

Insgesamt enttäuschend. Kommt nicht ansatzweise an Felidae heran.

  (4)
Tags: katzenkrimi   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(835)

1.651 Bibliotheken, 36 Leser, 3 Gruppen, 119 Rezensionen

"humboldt":w=91,"gauß":w=91,"wissenschaft":w=67,"mathematik":w=57,"abenteuer":w=41,"alexander von humboldt":w=31,"forschung":w=23,"roman":w=22,"südamerika":w=22,"carl friedrich gauß":w=20,"vermessung":w=18,"deutschland":w=17,"geschichte":w=17,"reisen":w=17,"naturwissenschaft":w=17

Die Vermessung der Welt

Daniel Kehlmann
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, 23.09.2005
ISBN 9783498035280
Genre: Romane

Rezension:

Die Rezension der FAZ ist ja der Knaller. Wahrscheinlich hab' ich aufgrund solcher Bewertungen gedacht, es macht Sinn, sich dieses Buch zu kaufen. War allerdings 'n Reinfall. Selten ein derartig langweiliges Buch gelesen. Hab' mir davon viel, viel mehr versprochen. Ich denke auch, dass man aus dem Stoff mehr machen könnte. Aber die trockene Erzählweise macht das Buch vermutlich zu einem Ladenhüter. Wer es unter Verkaufspreis erwerben möchte, ich gebe es gerne her!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

135 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

"prag":w=14,"kai meyer":w=5,"fantasy":w=4,"historischer roman":w=4,"mystery":w=4,"krimi":w=3,"pest":w=3,"abenteuer":w=2,"magie":w=2,"historisch":w=2,"juden":w=2,"golem":w=2,"alchimist":w=2,"der schattenesser":w=2,"schattenesser":w=2

Der Schattenesser

Kai Meyer
Flexibler Einband: 396 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 18.10.2005
ISBN 9783404154005
Genre: Historische Romane

Rezension:

Hat der Autor Drogen genommen, während er das Buch schrieb?

Das dürfte mit Abstand das schlechteste Buch sein, das ich je in meinem Leben gelesen habe. Ich habe ständig nach dem Sinn dieses Werkes gesucht und gehofft, er würde sich mir irgendwann noch erschließen (deshalb hab ich bis zum Ende durchgehalten). Aber ich erkenne keinen Sinn in diesem Werk.

Viele Ideen und Gedanken miteinander zu vermischen machen ein Buch keineswegs zu einem bedeutenden Werk. In diesem Fall sind sie abstrus und hirnrissig. Wer dafür Geld ausgibt, begeht definitiv einen Fehler.

Dieses Buch ist eines der absolut wenigen, die ich im Müllcontainer entsorgt habe.

  (8)
Tags: schund! müll! abstrus! hirnrissig! furchtbar! geldverschwendung!   (1)
 
4 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.