Flamingos Bibliothek

267 Bücher, 117 Rezensionen

Zu Flamingos Profil
Filtern nach
267 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

cartoons, jahresrückblick

Beste Bilder 8

Diverse , Dieter Schwalm , Wolfgang Kleinert , Antje Haubner
Flexibler Einband: 168 Seiten
Erschienen bei Lappan, 02.11.2017
ISBN 9783830334590
Genre: Comics

Rezension:

Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen und fand diese Art des Jahresrückblicks ganz amüsant. Wenn einem einmal ein Cartoonist nicht gefällt, blättert man ein paar Seiten weiter und dann geht's wieder.
Die meisten Darstellungen waren höchst scharfzüngig formuliert, was ich persönlich super fand. Lediglich die "Ehe für Alle" - Cartoons waren alle durch die Bank schlecht.
Könnte ich nächstes Jahr gerne wieder geschenkt bekommen ;)

  (11)
Tags: cartoons, jahresrückblick   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

elefanten

Elephants in Heaven

Joachim Schmeisser
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei teNeues Media, 15.09.2017
ISBN 9783961710478
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein großartiger und eindrucksvoller Bildband, über Elefanten die im Rahmen der Arbeit des David Sheldrick Wildlife Trusts in Kenia großgezogen und wieder ausgewildert werden. Der DSWT ist auch sehr aktiv auf Twitter und Instagram, wer Elefanten liebt, wird an den Accounts Freude haben. 


Joachim Schmeisser hat mehrmals die Station besucht und großartige Fotos geschossen, die jetzt hier in einem tollen Bildband gezeigt werden. 


Es ist ein sehr teurer, aber auch sehr kunstvoller Band, an dem man sicher lang Freude haben wird. 

  (8)
Tags: elefanten   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

monet

Zu Gast bei Monet

Florence Gentner , Francis Hammond
Fester Einband
Erschienen bei Prestel, 29.08.2016
ISBN 9783791382876
Genre: Sachbücher

Rezension:

Für jeden Fan von Monet ein must-have. Das ist ein wirklich sehr schön gemachtes Kochbuch, wobei es fast mehr ein Bildband mit Fokus auf der Kulinarik in Monets Leben ist. Die Autorin setzt Speisen aus seiner Zeit in den Zusammenhang seiner Gemälde und seiner Lebensstationen.
Der Band ist geschmückt mit vielen Fotos und Abdrucken von seinen Gemälden und vielen biographischen Hinweisen.
Toll gemacht, auch wenn die Rezepte natürlich nicht sonderlich modern sind (und auch keinerlei Nährwertangaben haben). 

  (18)
Tags: monet   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Malakeh

Malakeh Jazmati
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei ZS Verlag GmbH, 09.06.2017
ISBN 9783898836562
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Unsere Frau in Pjöngjang

Jean Echenoz , Hinrich Schmidt-Henkel
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser Berlin, 21.08.2017
ISBN 9783446256798
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

32 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Patria

Fernando Aramburu , Willi Zurbrüggen
Fester Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Rowohlt , 16.01.2018
ISBN 9783498001025
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

hawaii, mahu

Ghost Ship (Mahu Investigations)

Neil Plakcy
Flexibler Einband
Erschienen bei MLR Press, 28.09.2016
ISBN 9781944770341
Genre: Sonstiges

Rezension:

Nach zehn Jahren merkt man, dass es in diesem Universum nix mehr zu erzählen gibt und dass sich der Autor leider nicht weiterentwickelt hat. Das war echt nichts. Die Story war langweilig und langatmig und all-over-the-place und die Hauptfiguren überwiegend unsympathisch und weinerlich. 
Schade. 

  (18)
Tags: hawaii, mahu   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The News: A User Manual

Alain de Botton
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Penguin UK, 04.09.2014
ISBN 9780241967393
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

A Tree Grows in Brooklyn (P.S.)


Flexibler Einband
Erschienen bei null
ISBN 8601400292808
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Glaube, Führer, Hoffnung

Jan Peter Wiborg , Susanne Wiborg
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Kunstmann, A, 04.03.2015
ISBN 9783956140280
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

14

Jean Echenoz
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 14.09.2015
ISBN 9783833310195
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

frankreich und der islam, bruch in der gesellschaft, dritte generation, bedingungsloser kampf, islamischer staat

Der Bruch

Gilles Kepel , Martin Weyerle
Flexibler Einband
Erschienen bei Kunstmann, A, 08.03.2017
ISBN 9783956141881
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Euro-Paradox

Yanis Varoufakis , Ursel Schäfer
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Kunstmann, A, 24.08.2016
ISBN 9783956141263
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die neuen Asozialen

Sabrina Hoffmann
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei riva, 05.12.2015
ISBN 9783868838152
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung

Ulrike Herrmann
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Westend, 01.09.2016
ISBN 9783864891410
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

105 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 61 Rezensionen

thriller, rache, düsseldorf, mia winter, mord

18 - Zahlen des Todes

Mia Winter
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX, 07.04.2016
ISBN 9783802599378
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

laos, moskau, dr. siri

Rat Catchers' Olympics, The (Dr. Siri Paiboun Mystery)

Colin Cotterill
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Soho Press, 17.08.2017
ISBN 9781616958251
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich liebe diese Serie, daher bin ich sehr froh, dass der Autor sie weiter schreibt (und einen Verlag für die Bücher hat, lol). Ich bin mir ziemlich sicher, dass er vor einigen Jahren auf seinem Blog geschrieben hat, dass Schluss ist mit Dr. Siri, da er etwas anderes machen wollte  (kann mich nicht erinnern, was es war) und so schade das natürlich für Colin Cotterill ist, für mich ist es umso besser ;)

Wie auch immer, Dr. Siri und seine Gang reisen zu den Olympischen Spielen in Moskau und obwohl die damalige Sowjetunion jegliches Verbrechen in ihrem alternativen paradiesischem Universum verleugnete, gibt es natürlich Mord und Totschlag und Dr. Siri findet es. Oder das Verbrechen findet Dr. Siri.

Es war - wieder einmal - ein unterhaltsames Abenteuer und die Lösung hatte ich echt nicht auf dem Schirm. Mir persönlich hätte eine dunklere Sowjetunion gefallen, es war alles ein bisschen zu nett und unkritisch. Aber das ist wahrscheinlich nur mein Anti-Russland-Ich. Immer noch lesenswert und ich bin gespannt auf das nächste Buch.

  (19)
Tags: dr. siri, laos, moskau   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

12 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

trump, humor satire, idiot, domald trump, weisses haus

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Michael Wolff
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Henry Holt and Co., 05.01.2018
ISBN 9781250158062
Genre: Sachbücher

Rezension:

Göttin sei Dank musste ich für diesen Inhalt nix bezahlen. Man erfährt in Michael Wolffs Buch nicht wirklich viel Neues, dass Trump und seine Baggage Idioten sind, wusste man ja schon. Hier bekommt man die Inkompetenz noch mal geballt vorgeführt. 
Auch als Atheistin kann ich da nur beten, dass das Elend ein schnelles Ende findet. 
Wolff schreibt flüssig und unterhaltsam und klar, vieles liest sich eher fiktional als journalistisch seriös. Aber das passt ja dann wieder zu Trump. 

  (23)
Tags: idiot, trump   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

carlos gardel, argentinien, tango

Carlos Gardel

José Munoz , Carlos Sampayo , Rike Bolte
Buch: 124 Seiten
Erschienen bei Reprodukt, 01.07.2013
ISBN 9783943143089
Genre: Comics

Rezension:

Mir hat diese graphic novel gar nicht gefallen. Sie war nicht gut gezeichnet und darunter leidet halt leider auch die erzählte Geschichte. Die Figuren sahen eher wie Aliens aus einem Horrorfilm aus. Sehr störend leider auch, dass teilweise ausschließlich Großbuchstaben verwendet wurden. ALL CAPS geht gar nicht. 
Die grundsätzliche Geschichte, das Mythos Gardel, so zu erzählen, hätte schon interessant gemacht werden können. Aber die zeichnerische Umsetzung hier war nichts für mich.

  (19)
Tags: argentinien, carlos gardel, tango   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(183)

343 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 142 Rezensionen

sklaverei, flucht, amerika, underground railroad, usa

Underground Railroad

Colson Whitehead , Nikolaus Stingl
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 21.08.2017
ISBN 9783446256552
Genre: Romane

Rezension:

Wie bewertet man so ein Buch, so eine Geschichte? Wie bewertet man eine Geschichte, die – obwohl sie im Amerika des beginnenden 19. Jahrhundert spielt – eine Metaphor für den modernen Rassimus in den USA ist? Kann man so eine Geschichte mögen, kann man sie toll finden? Ja, aber auch nicht. Es ist eine herzzerreißende und wütendmachende Geschichte.
Ich bin nur sehr schwer reingekommen in dieses Buch und erst dachte ich, ich hätte doch die deutsche Übersetzung lesen sollen (äh, ich habe offensichtlich die englische Originalausgabe gelesen ;)), aber dann habe ich in der ZEIT gelesen, dass die Übersetzung nicht sooooo toll ist, weil Whiteheads Sprache aber auch so schwer zu übersetzen ist.
Also habe ich weitergelesen und irgendwann ist dann der Knoten geplatz und kam lesetechnisch endlich voran. Ich meine, ich schwankte immer noch zwischen 1-Stern und 5-Sterne…die Geschichte wechselte sich ab und war mal temporeich geschrieben und dann wieder laaaangsam und teilweise auch langweilig. Diese langsameren und langweiligeren Abschnitte habe ich erst später besser einordnen könnten und dann auch mehr zu schätzen gewusst.
Whiteheads Sprache ist unglaublich dicht und ich kann verstehen, dass sein Englisch schwer in unsere modernes Deutsch zu übersetzen ist. Er erzählt seine Geschichte nicht völlig linear und auch das war etwas, was für mich am Ende mehr Sinn machte als während des Lesens.
Ich gebe letztendlich vier Sterne, weil es da eine Sache gibt, die mich dann doch richtig stört. Und zwar, dass die Underground Railroad eine richtige „U-Bahn“ ist, wenn in Wirklichkeit – soweit ich amerikanische Geschichte verstehe – die Underground Railroad kein Hogwarts Express von Süd nach Nord war. Was sind dann überhaupt noch Fakten in der Geschichte und was ist Fiktion? Ich meine, US-Geschichte ist nicht mein Spezialgebiet und in unseren post-faktischen Zeiten fand ich das dann irgendwie unnötig.
Und Cora, die Hauptfigur, hätte etwas stärker geschrieben sein können. Und damit meine ich nicht, dass Cora schwach ist, aber als Woman of Color, die wichtig in der Literatur ist, war sie streckenweise schwach GESCHRIEBEN.
Wie auch immer, dies ist definitiv eine Geschichte und ein Buch, welches mich noch länger begleiten wird. 

  (7)
Tags: american exceptionalism, sklaverei, slavery   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Claude Bocquillon / Mord am Fluss

Laurent Bach
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei epubli, 27.07.2017
ISBN 9783745006483
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich mochte die ersten drei Bände mit Detektiv Claude Bocquillon aber dann ist leider der Verlag abgesprungen und die Autorin entschied sich zum self-publishing. Grauenhaft. Ich gestehe, ich habe nur den Anfang und das Ende gelesen, aber da der Anfang schon ganz schlimm von klischeehafter, einfacher Sprache triefte, und sich schlechtes Layout und Rechtschreibung tummelten, musste ich mir nicht die voll Dröhnung geben. Echt schade, es tut mir auch Leid für die Autorin, aber es hat wohl einen Grund, warum es keinen Verlag mehr gibt. Ich muss sagen, ich war eigentlich entsetzt, was für eine abgefuckte Karikatur die Figuren schon auf den ersten Seiten wurden. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

salvador allende, chile

Der letzte Tango des Salvador Allende

Roberto Ampuero , Carsten Regling
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 26.02.2013
ISBN 9783827011107
Genre: Romane

Rezension:

„Der letzte Tango des Salvador Allende“ erzählt eine Geschichte in zwei Zeitsträngen. Einmal befinden wir uns zu Beginn der 1970er Jahre, am Ende der Präsidentschaft von Salvador Allende, damals demokratisch gewählter Präsident von Chile ist. Wer nichts über Chile weiß, kann einiges lernen. Wir lernen Salvador Allende aus der Sicht von Allendes Koch kennen, der heimlich Tagebuch über seine Zeit in Allendes Diensten schreibt. Diese Einblicke wechseln sich ab mit der Geschichte des Ex-CIA-Agenten David Kurtz, der über zwanzig Jahre später – wir sind also Mitte der 1990er Jahre – nach Chile reist, um den letzten Willen seiner verstorbenen Tochter zu erfüllen.
Natürlich führt sich das ganze irgendwann zusammen. Aber wie, das muss man selber lesen ;)
Die Geschichte zieht sich am Anfang unglaublich. Inbesondere, wenn man schon viel über die neuere Geschichte Chiles weiß. Und wenn man die Einmischung der USA damals für zum Kotzen findet und sich denkt, „Karma“, wenn sich jetzt die Russen in den USA einmischen. Aber dann so nach der Hälfte der Geschichte, wenn David Kurtz zu Recherche-Zwecken nach Leizig reist, platzt der Knoten der Langeweile und es wird spannend und interessant und sehr lesenswert. Dafür gebe ich dann auch sehr gerne begeisterte vier Sterne. Für den fünften Stern hätte es einfach am Anfang mehr Tempo gebraucht. Ich verstehe zwar, warum Ampuero den Leser erstmal langsam in alles einführt, aber naja, es zog sich schon arg.
Auch wenn die Geschichte schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, an Aktualität hat sie nichts verloren. Ob man nun z.B. nach Venezuela schaut oder in die USA oder auch hier in Europa bleibt, diese grundsätzlichen politischen Themen werden wohl immer aktuell bleiben. Und das macht das Buch dann auch für alle Leser interessant und regt zum Nachdenken an. Und das ist ja immer gut. 

  (17)
Tags: chile, salvador allende   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

paris

Paris Letters

Janice MacLeod
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Sourcebooks, 04.02.2014
ISBN 9781402288791
Genre: Sonstiges

Rezension:

Janice MacLeod ist Anfang 30 und Werbetexterin in Los Angeles und lebt dort so ein richtig durchschnittliches Leben. Sie hat keine mega-spannenden Kunden in ihrer Werbeagentur sondern schreibt im Wesentlichen spam mail. Und naja, das Leben in LA....da möchte ich auch nicht tauschen. 
Eines Tages fasst sie den Entschluss, zumindest so viel Geld anzusparen, dass sie kündigen und für mind. ein Jahr aussteigen kann, um als Künstlerin zu leben. So einen richtigen ausgereiften Plan hat sie erstmal nicht, es geht erst primär darum, das alte Leben aufzulösen und dann entwickelt sich so alles von einem 3-monatigen Trip nach Europa. 
Das ist alles sehr charmant geschrieben, irgendwie unterhaltsam und informativ und einige Kostproben ihrer Paris-Aquarelle gibt es auch. Und ohne wirklich zu suchen (ist es eigentlich nicht immer so?) findet sie die große Liebe in Paris. Sie findet zu sich selbst und dann passt alles im Leben. 
Das würde sich bei Rosamunde Pilcher unglaublich schmalzig lesen, aber hier - "in echt" - ist es ein rundum gelungenes Wohlfühl-Buch. Und es macht Lust auf Paris. 

  (4)
Tags: paris   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

the invisible library, dragon

The Lost Plot

Genevieve Cogman
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Pan, 14.12.2017
ISBN 9781509830701
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich mag ja diese Reihe um die Invisible Library sehr, was im Wesentlich an der weiblichen Heldin Irene liegt. Sie hat zwar einen männlichen sidekick, den dragon Kai, aber der ist wirklich ein sidekick. Ich finde, Genevieve Cogman schreibt Irene und dieses ganze Universum wirklich toll. Der 2. Band war zwar recht schwach, aber das lag mMn auch daran, dass Venedig zu sehr als billiges Gimmick genutzt wurde. 
Aber egal, hier haben wir jetzt den 4. Band und es verschlägt Irene und Kai ins New York der 1920'er Jahre, inklusive Prohibition. Das fand ich ein klasse Detail. Überhaupt gibt es viele tolle lesenswerte Details, ich denke, die Reihe würde auch von einem re-read profitieren. Wenn ich mal Zeit habe ;)
Der Plot ist recht unterhaltsam, es gibt ziemlich viele dragons und jetzt will ich die ganze Reihe als Blockbuster-Filme verfilmt sehen. Und den nächsten Teil will ich bitte jetzt auch gleich sofort ;)

  (5)
Tags: dragon, the invisible library   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

redenschreiber, obama, speechwriter

Thanks, Obama: My Hopey, Changey White House Years

David Litt
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ecco, 05.10.2017
ISBN 9780062568458
Genre: Sonstiges

Rezension:

David Litt war rd. acht Jahre Redenschreiber für die Obama-Administration und er schildert in diesem Buch seinen durch Zufälle geprägten Werdegang und die wichtigsten und lustigsten speechwriter Momente. Das ist teilweise weniger lustig als er denkt (oder es ist halt nur nicht ganz mein Humor), aber meistens doch ein sehr interessanter Blick hinter die Kulissen. Einige Reden habe ich mir dann noch bei YouTube angeschaut. 
Was halt unglaublich nervt ist dieser an Größenwahnsinn erinnernde Patriotismus. Das geht mir völlig ab. Dieses "make America great again" von Trump ist ja keiner US-Administration fremd, auch wenn die eher "America is already great" schreien. Ein bisschen mehr Bescheidenheit, grad wenn in jeder Länder-Bestenliste die skandinavischen Länder sich als die besten Länder herausstellen, täten den USA ganz gut mMn. 
Davon abgesehen, wer sich für Politik interessiert, für den ist dieses Buch wirklich interessant und aufschlussreich. 

  (15)
Tags: obama, redenschreiber, speechwriter   (3)
 
267 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks