Flatters Bibliothek

946 Bücher, 889 Rezensionen

Zu Flatters Profil
Filtern nach
948 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

60 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

krimi, schweden, düster, entführung, skandinavien

Sommernachtstod

Anders de la Motte , Marie-Sophie Kasten
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 02.05.2018
ISBN 9783426306246
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Autor:

Anders de la Motte, geb. 1971, arbeitete mehrer Jahre als Polizist in Stockholm und in der Security-Branche, bevor er Schriftsteller wurde. (Quelle: Verlag)


Zum Inhalt: Klappentext

Ein Schatten scheint über einem Dorf in Südschweden zu liegen, seit dort vor 20 Jahren der kleine Billy Lindh spurlos verschwand. Die Mutter des Jungen nahm sich daraufhin das Leben, ein Verdächtigter, dem aber nichts nachgewiesen werden konnte, tauchte unter und ließ Frau und Kinder im Stich.

Nun kehrt Billys Schwester, die Therapeutin Vera Lindh, in ihren Heimatort zurück: Ihr neuer Patient Isak hat ihr eine alamierende Geschichte über einen verschwundenen Jungen erzählt, und Vera will endlich wissen, was damals wirklich geschehen ist. Längst nicht jedem im Dorf gefallen ihre hartnäckigen Fragen. Und wie vertrauenswürdig ist Isak?


Meine Meinung:

Ein Kind verschwindet spurlos. Zwanzig Jahre später kehrt die Schwester des verschwundenen Billy, Vera, in ihren Heimatort zurück. Sie ist Therapeutin für Trauerbewältigung. Als eines Tages ein junger Mann in die Gruppe kommt und seine Geschichte erzählt, meint Vera, er könnte vielleicht ihr kleiner Bruder sein. Zurück ins elterliche Haus, ihre Mutter lebt nicht mehr, aber der Vater freut sich über ihren Besuch, versucht sie nachzufühlen, wie es damals dazu kam, dass ihr Bruder verschwand. Ihr ältester Bruder, der mittlerweile Polizist geworden ist, unterstützt sie zunächst nicht mit vollem Einsatz. Irgend etwas stimmt nicht, sie spürt es. Der junge Mann aus der Gruppe verhält sich auch sehr verdächtig und Vera beginnt an allen zu zweifeln. Sie bohrt und fragt Leute von damals über den Vorfall aus. Nach und nach kommt die Wahrheit ans Licht und die Geschichte nimmt ein völlig unerwartetes Ende. Toll geschriebener Krimi, liest sich flüssig und bleibt spannend bis zum Schluss. Die Personen sind sehr ausführlich beschrieben und es gibt ein sehr überraschendes Ende, das mit super gefallen hat.


Cover:

Man sieht dem Cover an, welche Geschichte sich hinter seinen Seiten verbirgt.


Fazit:

Toller Autor, von dem ich gern mehr lesen will. Ich werde diesen Krimi auf jeden Fall weiterempfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Dunkelkinder

Nora Luttmer
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2018
ISBN 9783426521939
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Über die Autorin:

Nora Luttmer lebt in Hamburg und arbeitet als Autorin und freie Journalistin. Sie hat Südostasienkunde mit dem Schwerpunkt Vietnam in Passau, Hanoi und Paris studiert und verbringt seit Mitte der 1990er Jahre regelmäßig längere Zeit in Hanoi. (Quelle: Verlag)


Zum Inhalt: Klappentext

Ein Hochbunker in Hamburg, ein junger Mann, der mit einem Nachtsichtgerät auf dem Dach des Bunkers höchst Ungewöhnliches beobachtet, eine kantige Kommissarin, die sich mit einem alten Fall beschäftigen muss und dabei nicht nur im Raakmoor bei Hamburg die Leichen zweier Männer entdeckt, sondern auch ins Kreuzfeuer der Drogen-Mafia gerät.


Meine Meinung:

Die Kommissarin Mia Paulsen ermittelt in einem Fall, in dem es um zwei Männerleichen geht. Der Zufall will es, dass genau au dieser Lichtung vor ca. zwei Jahren eine Kinderleiche gefunden wurde. Das Kind konnte nie identifiziert werden. Mia ist davon überzeugt, dass die Fälle miteinander zu tun haben. Es geht um Menschenhandel und Drogen, Kinderarbeit unter schlimmsten Bedingungen. Mias Vorgesetzter Jens Bordasch, sie kennen sich vom Studium, legt ihr bei ihren Ermittlungen ständig Steine in den Weg. Aber sie bleibt am Ball und kommt den Verstrickungen langsam auf die Spur. Die Autorin erzählt immer aus der jeweiligen Perspektive der Protagonisten. Das macht die Geschichte so interessant. Man kann sich in die jeweilige Perspektive der Person hineinversetzen und ist stellenweise schockiert über die Lebensbedingungen, vor allem die der Kinder. Man sollte meinen, die Sklaverei sei abgeschafft, aber die Realität sieht leider anders aus. Der Roman hat mich sehr gefesselt und nachdenklich gestimmt. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil und konnte die Hauptpersonen sehr realistisch rüberbringen.


Cover:

Das Cover wirkt sehr bedrohlich und düster. Das macht richtig neugierig auf das Buch.


Fazit:

Diese Buch kann ich nur empfehlen, denn das sowas, damit meine ich Kinderarbeit, in Deutschland überhaupt möglich ist, wagt man kaum zu fassen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

103 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

fantasy, guillermo del toro, the shape of water, del toro, amazonas

The Shape of Water

Guillermo del Toro , Daniel Kraus , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2018
ISBN 9783426523070
Genre: Fantasy

Rezension:

Zum Inhalt: Klappentext

Ein geheimes US-Militärlabor 1963: Im streng gesicherten Labortrakt F-1 wird eine Kreatur aus dem Amazonas gefangen gehalten, deren Erforschung einen Durchbruch im Wettrüsten des Kalten Krieges liefern soll. Doch eines Nachts entdeckt die Reinigungskraft Elisa das Wesen, das halb Mann und halb Amphibie ist. Die stumme junge Frau tut etwas, woran noch kein Wissenschaftlicher gedacht hat: Sie bringt dem Wassermenschen die Gebärdensprache bei und beginnt so entgegen aller Regeln eine vorsichtige, geheime Freundschaft mit ihm. Als sie erfährt, dass das "Projekt" schon bald auf dem Seziertisch enden soll, muss Elisa alles riskieren, um ihren Freund zu retten....


Meine Meinung:

Ich habe etwas gebraucht, bis in in den Schreibstil des Autors hineingefunden habe. Aber dann konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Die Charaktere sind sehr facettenreich und man kann sich toll in ihre Gefühls- und Gedankenwelt hineinversetzen. Sie wurden auch wunderbar beschrieben. Elisa habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Den Charakteren wird viel Platz gegeben, sich zu entwickeln. Der Autor schafft es großartig, die Geschichte bildgewaltig rüberzubringen und man ist sofort in einer Phantasiewelt gefangen. Die Handlung ist super spannend erzählt und hat mich regelrecht gepackt. Was mir total gut gefallen hat ist, dass es trotz des ganzen Dunkeln, dem Wahn und der bestehenden Gewalt, 

immer wieder einen Lichtblick gibt. Zu sehen, wie sie Elisa mit dem Wesen anfreundet, da geht einem das Herz auf. Es kommen Wendungen vor, die ich nicht erwartet hätte und die der Geschichte einen extra Kick geben. 


Cover:

Das Cover hat tolle Farben und macht total neugierig auf die Geschichte.


Fazit:

Bewegende und zugleich fesselnde Geschichte, die mir sehr gut gefallen hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Lustiges Taschenbuch Extra - Fußball 05

Walt Disney
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Egmont EHAPA, 17.05.2018
ISBN 9783841334053
Genre: Comics

Rezension:

Zum Inhalt: Klappentext

Eine Weltklasse-Mannschaft steht bereit, den Titel zu verteidigen! Richtig, der 1. FC Entenhausen ist es nicht.... Doch Doland Duck steht seinem Lieblingsverein treu  zur Seite und macht viel Absonderliches, um diesen zu unterstützen. Wie ihm das geligt wird sich zeigen. Und zum Aufwärmen hat Micky Maus zusammengefasst. Diese 300 Comicseiten gehen direkt ins Tor! Abseits ist, wenn der Schiedsrichter pfeift!


Meine Meinung:

Donald Duck wirft sich ins Trikot und fiebert dem Anpiff in gleich vier neuen Veröffentlichungen entgegen. Es rollen die Bälle auf das weltmeisterliche Spielfeld. Die Leser können hier alle Tricks der beschnabelten Mannschaft des FB Entenhausen nachlesen. Onkel Dagobert versucht seinen eigenen Nutzen aus der Nationalmannschaft zu ziehen. Dussel Duck und Donald haben in einer auswegslosen Situation eine grandiose Idee. Micky erzählt uns eine aufregende Geschichte rund um das Leder und Donald kutschiert erst das Seniorenkränzchen und dann eine Horde Fußballs mit seinem Bus durch die Gegend. Hier ist das Chaos vorprogrammiert. Die Entenhausener ziehen hier mit ihren Lesern auf eine Fußballmission erster Güte und sorgen für kräftigen Angriff auf unsere Lachmuskeln.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Lustiges Taschenbuch Collection 06

Disney
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Egmont EHAPA, 27.04.2018
ISBN 9783841326102
Genre: Comics

Rezension:

Zum Inhalt: Klappentext

Die Zeit ist gekommen für sagenhafte neue Abenteuer von Magiern und Helden. Nach vielen bestandenen Prüfungen und Kämpfen können sich Meister Nereus und seine Zaubergefährten nun auf neues Terrain begeben und sich der geografischen Erkundung ihrer magischen Welt widmen. Was verbirgt sich in den schroffen Bergen im Norden, wo auffällige Ausschläge der magischen Macht zu registrieren sind? Was befindet sich hinter dem Grenzgürtel-Gebirge im Osten, den ein uraltes Tabu zu überschreiten verbietet? Und können unsere Freunde dann doch einmal mehr ihre Welt retten, wenn ein so mächtiger wie grausamer neuer Feind ihre Lande verwüstet?

Wer diesen Band aufmerksam liest, darf auf Antworten hoffen. So wie die magische Welt auf ihre Helden, denn die werden doch gewisslich keine interdimensionalen Magievampir und seine Schattenscharen alles zugrunde richten lassen, oder? Ei-frei-Mickymago, herbei!


Freundschaft ist das Zauberwort für Mickymagos Mannen - 9 neue magische Episoden beweisen es!


Meine Meinung:

Nach vier Jahren Pause wird die Saga um Hexen und Zauberer abenteuerlich fortgesetzt. Am 27. April ist dieser Band 6 erschienen. Erzfeind Phantomagus macht Mickymagos Mannen ganz schön zu schaffen. Karlox giert gnadenlos nach Ruhm, der düstere Fürst Dominatos dürstet danach, sämtliche Magie aus Zeit und Raum zusammenzuraffen und Donalds Zauber gehen mächtig nach hinten los. Ein episches Abenteuer jagt das nächste. Spannung und Action garantiert. Düstere Schurken und mutige Mannen stellen sich den Gefahren und bringen uns damit eine riesen Menge Spaß.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Kleinhirn an alle

Otto Waalkes
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.05.2018
ISBN 9783453201163
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Die Märchenjägerin

Marlene May
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.05.2018
ISBN 9783646604375
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Garfield - 40 Jahre Lachen & Lasagne

Jim Davis , Wolfgang J. Fuchs
Fester Einband
Erschienen bei Egmont Comic Collection, 03.05.2018
ISBN 9783770440139
Genre: Comics

Rezension:

Zum Inhalt: Klappentext

Ein Geburtstag steht bald an im Hause Arbuckle und zwar ein tierischer. 1978 erblickte der fett, faul, filosofische Kater mit dem charakteristisch getigerten Fell und dem noch charakteristischeren Appetit das Licht der Welt. Jeder Garfield-Fan weiß, dass dies in Mam Leoni´s Italian Restaurant geschah, doch als Comicstrip debütierte er am 19. Juni 1978. Der Rest ist Geschichte. Im offiziellen Jubiläumsbuch lassen wir die Dekaden zusammen mit unserem liebsten Comickater Revue passieren und durchlaufen vor den Augen des Lesers alle prägenden Entwicklungen der Figur, von sachkundiger Stelle aus kommentiert und mit den besten Strips aus jeder Ära garniert. Auch Garfields Papa Jim Davis kommt natürlich ausgiebig zu Wort und vertraut uns seine absoluten Strip-Favoriten an.


Meine Meinung:

Wieder in Garfields Welt einzutauchen hat riesengroßen Spaß gemacht. Ist er doch der Held meiner Kindheit. Jon als Garfields Herrchen zu bezeichnen ... nunja, soweit würde ich nicht gehen. Er ist eher so der persönliche Diener dieses entzückend verfressenen Katers. Da ich selbst Katzen habe, weiß ich, wie es Jon täglich so ergeht. Im Hause Arbuckle gibt es nur einen, der das Sagen hat: Garfield. Schlafen, Lasagne essen, Dinge zerstören, Odie ärgern (der ihm mächtig auf die Nerven geht), das sind so die Dinge, mit denen er sich den Tag über beschäftigt. Wer erleben möchte, wie alles anfing und wie steil die Karriere dieses Katers sehr schnell nach oben ging, ist mit dieser gebundenen Gesamtausgabe genau richtig. 40 Jahre Lachen und Lasagne haben ihre Spuren (positive natürlich) hinterlassen und es werden hier Highlights aus 4 Jahrzehnten dem Leser präsentiert. Ganz toll finde ich, dass uns Jim Davis hinter die Kulissen blicken lässt und zum Abschluß auch noch seine Lieblingsstrips präsentiert. Mit den dazugehörigen Kommentaren des Autors persönlich. Ein orangefarbener Kater mit vielen Facetten und viel Hunger. Ich bin total begeistert und habe mich in meine Kindheit zurückversetzt gefühlt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ducktionary

Walt Disney
Fester Einband
Erschienen bei Egmont Comic Collection, 03.05.2018
ISBN 9783770439980
Genre: Comics

Rezension:

Zum Inhalt: Klappentext

Polyglott ist jeder Entenhausener ja schon von Natur aus, ist Quaken doch in diesem anthropomorphen Schmelztiegel mit all den Hunde-, Kuh- und Vogelartigen nicht die einzige Sprachvariante. Komplizierter kann es werden, wenn unsere reiselustigen Enten mit bislang unbekannten Völkchen oder gar Außerirdischen konfrontiert werden. Damit hier keine babylonische Sprachverwirrung entsteht, greift man gerne zum Standardwerk mit dem blauen "D" auf gelbem Grund, dem Ducktionary.


Meine Meinung:

Völkerverständigung in Entenhausen - kein Problem mit Disneys "Ducktionary". Dass die Entenhausener mehrsprachig können, beweisen sie uns immer wieder. Hier wird in sechs Kapiteln allen Weltenbummlern das Werkzeug zum Lösen kommunikativer Zwickmühlen in die Hand gegeben. Mit freundlicher Genehmigung vom großen Bruder mit dem blauen "L", dem "Langenescheidt" - Wörterbuch, gehört dieses sprachliche Lehrbuch in jedes Bücherregal in Entenhausen. Und natürlich auch in die unseren. Onkel Dagoberts Geldgier wird hier auf die Probe gestellt, Micky bekommt es mit einem überaus schlauen und gnadenlosen Dezibelator zu tun und Donald bekommt Besuch vom Planeten Trara. Dieser kleine Besucher schafft es im Handumdrehen, unsere, nicht wirklich mit Geduld gesegnete Ente, auf die Palme zu bringen. Auch Gamma und Oona sind mal wieder mit von der Partie, was ich klasse finde, da ich die Geschichten mit den beiden immer unheimlich mag. Comicspaß vom Feinsten, aber nichts anderes sind wir ja von Disney gewohnt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

berli, christliche sekt, die goldene pfort, finstere mächt, beiru

Die goldene Pforte

Philip Le Roy
Fester Einband: 345 Seiten
Erschienen bei Benevento, 15.03.2018
ISBN 9783710900341
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Über den Autor:

Philip Le Roy, geb. 1962 in Toulouse, studierte Betriebswirtschaftslehre, schlug aber bald nach dem Studium den Weg zum kreativen Schreiben ein. Erst als Werbetexter, später als Krimiautor. In seinem Heimatland wird er gefeiert, seine Bücher wurden zu Bestsellern und unter anderem mit dem Großen Preis der Kriminalliteratur ausgezeichnet. Neben dem Schreiben ist Le Roy begeisterter Filmliebhaber, Kampfkünstler und Rockmusiker. Er lebt in Vence an der Cote d´Azur. (Quelle: Verlag)


Zum Inhalt: Klappentext

Ein Prophet, den es niemals gab. Ein Unfall!? Oder doch ein Attentat? Simon Lange rettet sich mit einem spektakulären Sprung aus einem Autor. Der Auftakt einer rasanten Verfolgungsjagd, die von Paris über Berlin in den Nahen Osten führt, nach Jerusalem, Beirut und ein kleines Dorf in Syrien. Lange ist im Besitz von Schriften, die das Weltbild aller Religionen ins Wanken bringen könnten, insbesondere das des Islam: Eine christliche Sekte soll den Koran verfasst haben, nicht der heilige Prophet. Doch Langes Nachforschungen rufen finstere Mächte auf den Plan, die alles dransetzen, damit die Wahrheit niemals ans Licht kommt.


Meine Meinung:

Das Thema dieses Buches ist sehr gewagt und ich sehe darin eine Gefahr für den Autor. Aber dessen ist er sich sicher bewußt. Wobei wir auch schon bei der Handlung sind. Simons Vater und Ziehvater werden getötet. Sie sind nämlich einem Geheimnis auf der Spur. Der Koran soll angeblich von einer christlichen Sekte verfasst worden sein. Der Autor taucht dabei tief in die Wurzeln des Islam ein. Sehr spannend geschrieben und eine Hetzjagd beginnt. Die  aufgestellten Behauptungen sind in einen Thriller verpackt. Der Schreibstil ist packend und der Autor versteht es, den Leser in seine Welt hineinzuziehen. Die Charaktere sind facettenreich und doch habe ich etwas Anlaufzeit gebraucht um richtig hineinzufinden. Aber eine Geschichte mit viel Sprengkraft, wenn eine solche Behauptung wahr wäre.


Cover:

Dunkle und bedrohliche Farben mit einem sehr prekären Inhalt.


Fazit:

Der Autor traut sich hier was. Die zentrale These dieses Buches ist alles andere als andere als leichte Kost. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

135 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 75 Rezensionen

kluftinger, allgäu, krimi, jubiläumsband, lokalkrimi

Kluftinger

Volker Klüpfel , Michael Kobr
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 27.04.2018
ISBN 9783550081798
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

78 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

thriller, entführung, missbrauch, drogen, lügen

ESCAPE - Wenn die Angst dich einholt

Nina Laurin , Alice Jakubeit
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.04.2018
ISBN 9783426654101
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Über die Autorin:

Nina Laurin, zweisprachige Kanadierin, studierte Creative Writing an der Concordia University in Montreal, wo sie derzeit auch lebt. Sie hat verschiedene Short Stories in Magazinen und Anthologien veröffentlicht. (Quelle: Verlag)


Zum Inhalt: Klappentext

Eigentlich hat Laine Moreno längst aufgegeben. Seit zehn Jahren versuch die 23-Jährige zu vergessen, was man ihr angetan hat: Wie sie als Kind entführt und drei Jahre lang missbraucht wurde, bis ihr hochschwanger die Fluht gelang. Dass man ihren Peiniger nie gefasst hat, weil sie sich nicht erinnern könnte. Dass ihre Tochter zur Adoption freigegeben wurde.

Doch als Laine eines Tages an einem Vermisstenplakat vorbeistolpert, starrt ihr die Vergangenheit mitten ins Gesicht: Die Gesuchte - Olivia Shaw, 10 Jahre alt - ist praktisch ihr Ebenbild. Um Olivia zu retten, muss Laine sich ihren Dämonen stellen - und einer Wahrheit über die Entführung, die sie zerstören könnte.


Meine Meinung:

Als Laine nach jahrelanger Gefangenschaft und Missbrauch die Flucht gelingt, ist sie immer noch ein Kind und hochschwanger. Das Kind wird zur Adoption freigegeben und Laine versucht mehr schlecht als recht ihr Leben zu leben. Sie hat kaum soziale Kontakte, geht jeden Tag zur Arbeit und betäubt sich mit Tabletten. Bis sie eines Tages auf ein Plakat mit einem vermissten Kind aufmerksam wird. Könnte das ihr Kind sein? Der Polizist, der Laine damals nach ihrer Flucht fand, nimmt wieder Verbindung zu ihr auf, um in diesem Vermisstenfall Hilfe zu bekommen. Ob dies gelingt? Die Hauptperssonen sind sehr vielschichtig beschrieben und man kann sie sich sehr gut vorstellen und sich in ihre Gedankenwelt hineinversetzen. Der Schreibstil ist fesselnd, hat mir sehr gut gefallen und die Geschichte ist rasant geschrieben. Die Spannung ist auf einem sehr hohen Level und es kommen Wendungen vor, die der Leser nicht erwartet.


Cover:

Das Cover wirkt mit seinen dunklen und kalten Farben bedrohlich und passt sehr gut zur Geschichte.


Fazit:

Ich konnte nicht aufhören zu lesen und hoffe noch mehr von Nina Laurin zu hören.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

sylt, roman, gabriella engelmann, buchreihe, freundinnen

Strandkorbträume

Gabriella Engelmann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.04.2018
ISBN 9783426520918
Genre: Liebesromane

Rezension:

Über die Autorin:

Die gebürtige Münchnerin entdeckte in Hamburg ihre Freude am Schreiben und fühlt sich im Norden pudelwohl. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern. (Quelle: Verlag)


Zum Inhalt: Klappentext

Im vierten Band ihrer beliebten "Büchernest"-Serie, verzaubert Spiegel-Bestsellerautorin Gabriella Engelmann erneut ihre Leser mit einem sommerleichten Urlaubs-Roman voller Nordseeflair und Inselfeeling. Auf der Nordsee-Insel Sylt trifft der Leser wieder auf Gabriella Engelmanns sympathische Figuren, die Buchhändlerin Larissa, ihre Freundin Nele, die patente Tante Bea und viele mehr, leidet mit ihnen, wenn ihnen das Leben Steine in den Weg legt - und genießt jede Seite, wenn sie gemeinsam die Tücken des Alltags bewältigen.


Möwen überfliegen die Nordsee auf silbrigen Schwingen, die Sonne strahlt, der Duft von Meer umweht die Insel. Das Leben auf Sylt könnte so schön sein - doch Larissa, Eigentümerin des "Büchernests", hat ein Problem: Um ihre Schwangerschaft nicht zu gefährden, muss sie das Bett hüten. Händeringend sucht sie deshalb nach Personal. Wie gut, dass Buchhändlerin Sophie gerade an einem Wendepunkt ihres Lebens steht und vor allem eines braucht: neue Träume. Auch Tante Bea, Vero und Freundin Nele sorgen für Turbulenzen, helfen Larissa aber mit vereinten Kräften, als die Existenz des Buchcafes endgültig auf dem Spiel steht.


Meine Meinung:

Auf Sylt, mit seinen liebgewonnenen Bewohnern, geht es wieder richtig rund. Larissa muß das Bett hüten. Doch wer vertritt sie jetzt im Büchernest? Da kommt Sophie ins Spiel. Diese braucht momentan eine Veränderung und freut sich richtig auf die Insel. Alle sind supernett zu ihr und sehr hilfsbereit. Sophie fühlt sich auch gleich pudelwohl. Die Charaktere sind sehr facettenreich und toll gestaltet. Ich finde alle total klasse aber Bea ist mein absoluter Liebling. Sie hat ihre eigene Meinung, einen gesunden Menschenverstand und zieht ihr "Ding" durch. Tolle Frau. Mit Sophie wurde ich leider nicht 100 %ig warm. Immer, wenn sie anfing mir ans Herz zu wachsen, kam eine Äußerung von ihr, die nicht so ganz meine Wellenlänge war. Der Schreibstil ist total flüssig und zieht den Leser in die Geschichte hinein. Es kommen Wendungen vor, die ich nicht erwartet habe. Die aber der Geschichten totalen Schwung verleihen. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und freue mich auf weitere Geschichten über das Büchernest. 


Cover:

Ein wunderschönes, verträumtes Cover, das perfekt zur Geschichte passt.


Fazit:

Es war toll, wieder auf alte Bekannte zu treffen und sie in ihrem Alltag mit kleinen und größeren Katastrophen, aber auch viel Liebe, begleiten zu dürfen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

White House Princess 2: Hopeful

Any Cherubim
E-Buch Text
Erschienen bei BookRix, 25.04.2018
ISBN 9783743866317
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Inhalt: Klappentext

Der abschließende Band des Zweiteilers.


Schmerzlicher Verrat und skandalöse Verdächtigungen lenken Lenis Schicksal in dunkle Abgründe. Sie muss kämpfen: um ihre Liebe - um ihre Freiheit - um ihr Leben.

Und was ist mit Luke, ihrem Bodyguard?

Das Lila-Glitzer-Feuerwerk verblasst, die Funken verglühen und aus himmlischen Gefühlen werden höllische Qualen. Leni hat ihr Herz an Luke verloren, aber nicht damit gerechnet, dass es brechen könnte.


Neuer Beziehungsstatus: Es wird die totale Katastrophe.....


Meine Meinung:

Endlich geht die Geschichte weiter. Und das gleich in rasantem Tempo. Für Leni überschlagen sich die Ereignisse und eine Katastrophe jagt die nächste. Sie kommt in Situationen, mit denen der Leser überhaupt nicht rechnet. Was ich an Leni so klasse finde: Sie verliert irgendwie nie den Überblick und bleibt immer sehr fokussiert. Zusammenbrechen kann man dann, wenn Zeit dafür ist. Aber im Auge des Sturms behält sie die Nerven und hat sogar noch die Kraft, anderen Mut zuzusprechen. Auch Luke lässt sich so leicht nicht an der Nase herumführen. Er ist ein ganz besonderer Charakter. Der typische Bad Boy, der aber seinen Weg und seine Ziele kennt und diese auch verfolgt. Meine absoluten heimlichen Lieblinge sind Hugo und Mr. Mangoo. Was die für eine Show abziehen und dabei das riesengroße Herz am rechten Fleck haben. Am liebsten würde ich in ihre Villa mit einziehen. Selbst bei so einer actiongeladenen Geschichte gelingt es der Autorin hier und da Situationskomik einzusetzen, die mir einfach nur ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Großartig geschrieben von der Autorin. Absolut fesselnd und mitreißend. Ich konnte es nicht aus der Hand legen. 


Cover:

Das Cover ist genial. Die Farben sind der Hammer und Leni ist darauf wunderschön getroffen.


Fazit:

Ich hätte ja nicht gedacht, dass man den ersten Teil nochmal so extrem toppen kann. Aber Any Cherubim ist immer für eine Überraschung gut. Freue mich schon sehr auf Neues aus ihrer Feder.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Der Fünfzigjährige, der den Hintern nicht hochbekam, bis ihm ein Tiger auf die Sprünge half

Mikael Bergstrand , Ursel Allenstein
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei btb, 11.12.2017
ISBN 9783442715848
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

29 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

prinz harry, dutches of sussex, englisches königshaus, frauenbekanntschaften, camilla parker bowles

Harry – Ein Leben zwischen Liebe und Verlust

Katie Nicholl , Astrid Gravert , Antoinette Gittinger , Violeta Topalova
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959672214
Genre: Biografien

Rezension:

Über die Autorin:

Katie Nicoll ist Redakteurin für royale Themen bei The Mail on Sunday und schreibt auch für die Vanity Fair. Außerdem arbeitet sie für den Nachrichtensender Sky News und die BBC. Sie gilt als anerkannte Spezialistin für königliche Angelegenheiten. (Quelle: Verlag)


Zum Inhalt: Klappentext

Der Verlust seiner Mutter und die ständige Beobachtung durch eine Öffentlichkeit, die keinen Skandal verzeiht - Harry führt ein Leben zwischen königlichem Luxus und bitteren Schicksalsschlägen. Als sich der Prinz von Großbritannien und Nordirland im November 2017 mit der amerikanischen Schauspielerin Meghan Markle verlobt, jubelt die ganze Welt. Begleiten Sie Harry durch die bewegenden Momente seines Lebens und erfahren Sie bisher unbekannte Hintergründe zu den Ereignissen, die den einzigartigen Prinzen am meisten prägten.


Meine Meinung:

Die Autorin gilt als eine ausgewiesene Expertin in royalen Fragen und hat bereits mehrere aristokratische Biographien veröffentlicht. Ihre Recherchen sind sehr gründlich, was dem Leser tolle und interessante Einblicke in Harry´s bewegtes Leben gibt. So hielt das Schicksal schon einiges für ihn bereit und das in sehr jungen Jahren. Sei es die alles andere als harmonische Ehe seiner Eltern, der eine Scheidung folgte, bis hin zum frühen Verlust seiner über alles geliebten Mutter. Und das alles vor den Augen der Öffentlichkeit. Er steht schon seit seiner Geburt permanent im Fokus der Öffentlichkeit und jede seiner Regungen wird mit großem Interesse von der ganzen Welt verfolgt. Fehltritte sind da vorprogrammiert und seine gelegentlichen rebellischen "Ausbrüche" mehr als  nachvollziehbar und menschlich. Das Militär gab ihm Halt und einen Hauch von Normalität. Auch seine Reisen und Wohltätigkeitsarbeiten haben ihn geerdet. Er setzt sich für humanitäre und karitative Ziele ein und schafft es außerordentlich gut, viel zu bewirken. Er hat Charme und Ausstrahlung und hat schon Beachtliches auf die Beine gestellt. Jetzt hat er auch mit Meghan die perfekte Frau an seiner Seite, die ihn unterstützt und selbst auf humanitärer Ebene sehr aktiv ist. Die Autorin hat es mit ihrem Schreibstil geschafft, dass man sich in die Gedanken- und Gefühlswelt des Prinzen hineinversetzen kann. Und seine Entwicklung vom übermütigen Kind, über einen mutigen Soldaten bis zu einem angekommen Mann sehr anschaulich und bewegend mitverfolgen kann. 


Cover:

Ein wunderbares Cover, das ein Power-Paar zeigt, von dem wir noch viel hören werden und erwarten können.


Fazit:

Ein junger Mann, der seinen Weg durch Höhe und Tiefen gefunden hat und jetzt hoffentlich sein privates Glück genießen kann. Prince Charming und seine wundervolle Meghan sind eine regelrechte Bereicherung für die englische Monarchie

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

195 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 93 Rezensionen

thriller, agoraphobie, mord, the woman in the window, new york

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

A. J. Finn , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.03.2018
ISBN 9783764506414
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Über den Autor:

A.J. Finn hat für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften geschrieben - u.a. für die Los Angeles Times, Washington Post und das Times Literary Supplement. Er ist in New York geboren, hat aber über zehn Jahre in England gelebt, bevor er nach New York zurückkehrte. (Quelle Verlag)


Zum Inhalt: Klappentext

Anna Fox lebt allein. Ihr schönes großes Haus in New York wirkt leer. Trotzdem verlässt sie nach einem traumatischen Erlebnis ihre vier Wände nicht mehr. Anna verbringt ihre Tage damit, mit Fremden zu chatten, zu viel zu trinken - und ihre Nachbarn durchs Fenster zu beobachten. Bis eines Tages die Russels ins Haus gegenüber einziehen - Vater, Mutter und Sohn. Bei dem Anblick vermisst Anna mehr denn je ihr früheres Leben, vor allem, als die neue Nachbarin sie besucht. Doch sie traut sich nach wie vor nicht, das Haus zu verlassen. Die Panik holt sie ein. Ihr wird schwarz vor Augen. Als sie aus ihrer Ohnmacht erwacht, will ihr niemand glauben. Angeblich ist nichts passiert....


Meine Meinung:

Anna Fox, eine ehemalige Kinderpsychologin, lebt in New York und kann seit geraumer Zeit ihre Wohnung nicht mehr verlassen. Sie trinkt zuviel und nimmt Tabletten. Sie leidet an Agoraphobie. Sie berät Menschen im Chat, die mit ihr schreiben um ihre Probleme zu lösen. Dabei hat sie genug Zeit auch Nachbarn von ihrem Fenster aus zu beobachten. Dabei macht sie eine erschreckende Entdeckung, aber da sie ihre Wohnung nicht verlassen kann, kann sie nicht eingreifen.

Man erfährt im Laufe der Geschichte, was dazu geführt hat, dass Anna ihre Wohnung nicht mehr verlassen kann. Die Geschichte liest sich schleppend, es kommt jedoch zu einer Wendung, die man nicht erwartet. Der Schreibstil der Autorin hat mich nicht sonderlich gefesselt, die Geschichte ist in der Ich-Form erzählt, was etwas beschwerlich ist.


Cover:

Das Cover finde ich extrem gut gelungen und sehr ansprechend. Es macht total neugierig auf die Geschichte.


Fazit:

Wenn man sich durchbeißt, wird man belohnt, denn es wird zum Ende sehr spannend. Ein Ende, mit dem man nicht rechnet.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

comic

Lustiges Taschenbuch Royal - Hoheitliche Hochzeiten

Disney
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Egmont EHAPA, 12.04.2018
ISBN 9783841326096
Genre: Comics

Rezension:

Zum Inhalt: Klappentext

Da läuten sie wieder, die royalen Hochzeitsglocken, und wir riskieren einen exklusiven Blick hinter die dicken Palastmauern. Wir verraten, über welches Hochzeitsgeschenk sich ein Prinz am meisten freut, und sind schlichtweg begeistert von dessen vorzüglichem Geschmack. Donalds Leistungen als Ritter sind hingegen eher weniger majestätisch, doch wenn es um die Rettung von Königinnen geht, wächst er über seinen Schnabel hinaus und wird zum strahlenden Helden im Reich der Grieks. Im Königreich der zwei Seen erlebt König Mickael indes ein rasantes Verwechslungsdrama, das auch über die Grenzen seines Reiches hinaus Wellen schlagen wird.

Das LTB Royal präsentiert unverschleiert das Neueste vom Hofe in sieben imperialen Geschichten.


Meine Meinung:

Dass die Entenhausener im up-to-date sind, beweisen sie immer wieder. So auch dieses Mal. Auch hier läuten die royalen Hochzeitsglocken und wir erfahren, was das perfekte königliche Hochzeitsgeschenk ist. Als fahrender Ritter tritt Donald in ziemlich viele Fettnäpfchen. In Donald bei Königin Omaha zieht Gundel Gaukeley alle fiesen Hexenkünste um ihr Ziel zu erreichen. Ich muß ja gestehen, dass Gundel eine meiner heimlichen Lieblinge ist. Und die Panzerknacker machen selbst vor dem dunkelsten Mittelalter nicht Halt. König Mickael hadert mit seinem Job als König, bis er auf auf einen ganz besonderen Gast trifft. 7 spannende und witzige Geschichten, die uns die Lachtränen in die Augen treiben. Hier ist königlicher Lesespaß garantiert.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

39 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

schräge typen, tom hanks, kurzgeschichten, stories, zeitgenössische belletristik

Schräge Typen

Tom Hanks , Werner Löcher-Lawrence
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2018
ISBN 9783492057172
Genre: Romane

Rezension:

Über den Autor:

Tom Hanks, geb. 1956 in Concord/Kalifornien, ist Regisseur, Filmproduzent und Schauspieler. Er gehört zu den profiliertesten Charakterdarstellern Hollywoods und wurde zweimal in Folge für seine Rollen in den Filmen Philadelphia und Forrest Gump mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Schräge Typen ist sein erstes Buch. (Quelle: Verlag)


Zum Inhalt: Klappentext

Ob ein Junge wie Forrest Gump oder ein einsamer Schiffbrüchiger - der Schauspieler Tom Hanks interessiert sich für besondere Menschen und verkörpert sie auf mitreißende Weise. Eigensinnige, fantasievolle Typen begegnen uns auch in ersten literarischen Storys von Tom Hanks: Einer von ihnen ist Steve Wong, den die Natur mit dem feinsten Ballgefühl der Welt ausgestattet hat, der keinesfalls aber eine Bowlingkarriere nachdenken will. Oder die vier Freunde, die sich eine gebrauchte Raumkapsel besorgen, um mit ihr einmal den Mond zu umrunden. Hobbyastronauten, Heimwerker, Schauspielanfänger und andere Figuren bevölkern Tom Hanks´erstes Buch. Sein genauer Blick und seine große Gabe zu erzählen machen die Lektüre zu einem ebensolchen Vergnügen wie seine Filme.


Meine Meinung:

Ich war sofort neugierig auf das Buch, da Tom Hanks ein begnadeter und sehr facettenreicher Schauspieler ist. Er versteht es einfach, Menschen in seinen Bann zu ziehen. Aber kann er auch gut Bücher schreiben? Die Idee mit den vielen, verschiedenen Geschichten fand ich toll. Kurzweilige Unterhaltung, meistens. Wir erfahren, dass er großer Fan der Schreibmaschine ist. Mal steht sie im Vordergrund, mal ist sie in seinen Geschichten nur so nebenbei erwähnt. Ich muß gestehen, dass mich nicht jede Geschichte von Hocker gerissen hat. Einige waren lustig und unterhaltsam und bei anderen habe ich mich wirklich gefragt: "Was will er uns damit sagen???" Und bei wieder anderen bleiben viele Fragen offen. Stilistisch sind die Geschichten gut geschrieben, allerdings wirken einige Charaktere doch etwas langweilig. Die Stories haben allesamt eine unterschiedliche Thematik. Manche handeln von Migration in die USA, Kriegstrauma, Freundschaft und einiges mehr. Der einzige rote Faden, der sich durch alle Geschichten zieht, ist die Schreibmaschine. Diese Idee finde ich sehr originell und mehr als gelungen.


Cover:

Die Farben gefallen mir gut und es ist sehr aussagekräftig. Hat mich sofort angesprochen.


Fazit:

Geschichten, die die unterschiedlichsten Menschen beschreiben, mal lustig, mal traurig und manchmal einfach nur Szenen aus dem Alltag beschrieben.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

29 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

australien, biologie, der garten der düfte, droemer knaur, baskenland

Der Garten der Düfte

Kirsty Manning , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.04.2018
ISBN 9783426521533
Genre: Romane

Rezension:

Über die Autorin:

Kirsty Manning lebt mit ihrem Mann und drei Kindern nördlich von Melbourne in einem Haus unter Kastanienbäumen. Neben dem Gärtnern und Kochen gilt ihre ganze Leidenschaft dem Weinanbau und den Weingeschäften und Bars, die sie in Sydney und Melbourne betreibt. (Quelle: Verlag)


Zum Inhalt: Klappentext

Die Meeresbiologin Pip liebt ihre Heimat Tasmanien, den Duft nach Meer und Eukalyptus, die Weinberge und die regionalen Köstlichkeiten. Und doch zieht es sie in die Ferne. Von Wissensdurst getrieben heuert die Hobbyköchin bei einem spanischen Spitzengastronom an. Im Gepäck hat Pip wenig mehr als ihre Leidenschaft für vorzügliches Essen und das mittelalterliche Rezpete-Büchlein einer gewissen Artemisia, das sie in einem alten Kupfertopf entdeckt hat. Wer war die geheimnisvolle Frau, die mit großem Einfallsreichtum solch köstliche Rezepte niedergeschrieben hat? Und was ist aus Artemisias Liebe zu ihrem italienischem Gewürzhändler geworden?

Von den windumtosenden Stränden Tasmaniens führt Pips Reise ins Baskenland, auf ein Weingut in der Toskana und in die Brasserien von Paris, bis sie in dem verwunschenen Garten eines französischen Klosters au die Spur von Artemisa trifft.


Meine Meinung:

Der Autorin gelingt es sehr gut,  Pips Leben mit der Vergangenheit zu verflechten. Zwei selbstbewußte, starke Frauen, die eines unheimlich gerne tun: Kochen. In der Küche zu experimentieren macht ihnen unglaubliche Freude. Das Buch hat zwei Erzählstränge und bei beiden bleibt sie Spannung bis zum Schluss erhalten. Die Charaktere sind facettenreich und der Schreibstil zieht den Leser in die Geschichte hinein. Wenn auch hier und da einige Absätze etwas langatmig geraten sind. In die jeweiligen Charaktere konnte ich mich gut hineinversetzen. Und auch die Entwicklung der Geschichte war nicht vorhersehbar. Leider ist mir Artemisa etwas fremd geblieben. Mir ihr wurde ich nicht so richtig warm, da ich keine Verbindung zu ihr aufbauen konnte.


Cover:

Bunt und verspielt, macht es Lust auf die Geschichte.


Fazit:

Kulinarische Gerichte an einem französischen Hof. Eine Protagonistin, die ihren eigenen Weg sucht und dennoch der historischen Figur nicht unähnlich ist, da beide die gleiche Leidenschaft verbindet. Man spürt beim Lesen das gewisse Etwas.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Donald Duck - Die Anthologie

Walt Disney , Manuela Kraxner , Tobias Setzer , Arne Voigtmann
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Egmont Comic Collection, 04.04.2018
ISBN 9783770439959
Genre: Comics

Rezension:

Zum Inhalt: Klappentext

Sie gehören zu den größten Popkultur-Ikonen des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart: Die Bewohner Entenhausens! Wer sie schon liebt, aber auch besonders, wer sie richtig kennenlernen möchte, liegt mit der prachtvollen Anthologie-Reihe richtig. Jeder Band ist einer Hauptfigur des Entenhausen-Kosmos gewidmet und zeigt ihren Werdegang - chronologisch, von den Anfängen bis heute: Donald Duck, Goofy, Micky Maus, Daisy und Onkel Dagobert. Mit Meilensteinen und Glanzlichtern der wichtigsten Zeichner wie Carl Barks, Don Rosa, Floyd Gottfredson, Romano Scarpa und vielen mehr bietet diese Reihe ein ganz besonderes Lesevergnügen. Mit exklusiv gestalteten Covern und Rückenbild zum Sammeln!


Meine Meinung:

Der Comiczeichner Ulrich Schröder hat hier den Stift geschwungen und ein unglaubliches tolles Cover sowie Rückenbild gezeichnet. Er war von 1989 bis 2006 Artdirector von Disney Publishing Worldwide in Paris. Danach gründete er mit duckworks sein eigenes Zeichenstudio, arbeitet aber weiterhin an zahlreichen Disney-Produktionen. (Quelle: Verlag). 

Eine Anthologie die es in sich hat und die einem nörgelnden Schnatterich mehr als gerecht wird. Dieser Band ist sehr detailreich zusammengestellt mit Glanzlichtern der wichtigsten Zeichner wie Carl Barks und Don Rosa.  In 19 superwitzigen Geschichten unterhält uns Donald auf seine ganz eigene, witzige Art. Dazwischen sind viele Hintergrundinformationen in die Seiten gepackt. Seien es Porträts von Carl Barks, William van Horn oder Arild Midthun. Oder Hintergrund über Jubiläen, Donalds viele Ichs und vieles mehr. In Geschichte "Die fabelhafte Hasenpfote" sollte unser Schnatterich mal lieber auf seine drei Neffen hören. Onkel Dagobert hat wieder eine neue Geschäftsidee, aber ist sie diesmal wirklich so luktrativ? Und in Donald in 3D schafft er es doch tatsächlich aus der realen Welt zu verschwinden. Bei dieser Anthologie ist wieder alles vertreten, was das Disney-Herz höher schlagen lässt. Spaß, Witz, Spannung und jede Menge Action. Ich habe sie gerade verschlungen. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Finde deine innere Ente

Walt Disney , Christian Eisert , Gudrun Penndorf
Flexibler Einband
Erschienen bei Egmont Comic Collection, 04.04.2018
ISBN 9783770439812
Genre: Comics

Rezension:

Zum Inhalt: Klappentext

Stress, Leistungsdruck und permanente Überforderung prägen unseren Alltag. Wie gerne würde man öfter einfach bei einem kühlen Blubberlutsch in der Hängematte dösen! Donald Duck weiß, wie´s geht - theoretisch. Der Entenhausener Wohlfühl-Experte kennt das Rezept für einen ausgeglichenen Seelenhaushalt. Wenn doch nur Verwandtschaft, Nachbarn und Gläubiger das Donald-Prinzip ebenso konsequent anwenden würden, wäre er immer so tiefenentspannt, wie es seine Lehre predigt. Der Bestseller-Autor Christian Eisert erklärt in diesem Buch die Philosophie dieses Lebenskünstlers und regt den Leser an, seine innere Ente zu finden. Ganz nach dem Motto: Ausgeglichen dank Duck-Shui! Zen statt Zorn! Scheitern als Chance! Mit zahlreichen Comics zur Massage der Lachmuskeln! Die Enten-Parodie auf den Lifecoaching- und Lifestylewahn mit dem größten Lebenskünstler unserer Zeit!


Meine Meinung:

Reiki war gestern - hier kommt Donald "Ommmm" Duck! Denn: "Wer hinfällt, liegt nicht am Boden, sondern steht einfach nur sehr breitflächig!" (Mit diesen Worten präsentiert Christian Eisert "Finde deine innere Ente).


Und er hat damit absolut recht. Denn zu wem würde dieses Zitat besser passen als zu dem notorischen Nörgler Donald? Donalds Anleitung zum Glücklichsein in sechs Kapiteln. Mit Stress und Leistungsdruck kennt diese Ente sich nämlich aus, wie keine zweite. Hat Donald doch einen sehr herrischen Onkel, der Hochleistung zum niedrigsten Lohn verlangt. Die Ente mit dem eher unsonnigen Gemüt hält sehr viel von einem Schläfchen in der Hängematte und dagegen sehr wenig von regelmäßiger Arbeit. Hat er sich aber mal in etwas verbissen, schießt er meistens über das Ziel hinaus. Mal gelingt es ihm bravourös, mal scheitert er kolossal. Dazwischen bekommt er seine berühmten Wutanfälle. In der Geschichte Ruhe ist ein hartes Geschäft übertreibt er wieder einmal maßlos. Dafür hat der Leser hier umso mehr zu lachen. Er zeigt uns entspannende Hobbys, mit denen er dafür Daisy komplett auf die Palme bringt. Aber so kennen und lieben wir ihn und wollen ihn gar nicht anders. Der Bestseller Autor Christian Eisert erklärt uns in diesem Buch die Philosophie dieser Lebenskünstler-Ente und regt den Leser an, seine eigene innere Ente zu finden. Ganz nach dem Motto: Ausgeglichen dank Duck-Shui! Zen statt Zorn! Scheitern als Chance!. Eine entige Parodie auf den Lifecoaching- und Lifestywahn. Und wer könnte uns das besser vermitteln als ein nörgelnder Schnatterich aus Entenausen? Ein Angriff auf unsere Lachmuskeln ist hier garantiert. Ich geh dann mal jetzt meine innere Ente suchen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

bewußtseinskontrolle, dystopisch, ebook, mindjack, jugendbuch, dystopie, zukunft, science fiction, bestimmung, tribute, panem, gedankenlesen

Cracked Open – Gefährliche Spaltung

Susan Kaye Quinn
E-Buch Text: 254 Seiten
Erschienen bei null, 29.03.2018
ISBN B07BSZ3FQZ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum  Inhalt: Klappentext

Zeph wusste immer, dass er eine Waffe ist. Doch er hätte nie damit gerechnet, ein Spion zu werden. Aber er hat eine gefährliche Abmachung mit der DARPA-Direktorin für Jackertechnologie geschlossen - er lässt Wright seine mutierten Mindjackerfähigkeiten testen, im Gegenzug lässt sie seine Eltern frei. Ganz einfach. Gelegentlich schmerzhaft. Und die Schreie seiner Opfer fülle seine Albträume. Aber all das ist es wert, solange sie seinen Kopf nicht aufbrechen kann und herausfindet, dass seine Schwester mit ihrer übermenschlichen Jackerstärke noch am Leben ist.


Und sobald er es schafft, seine Eltern zu befreien, wird er wieder verschwinden. Selbst wenn es bedeutet, all das aufzugeben, was er gerade erst zurückgewinnt. Ein Zuhause. Freunde. Ein Mädchen, das selbst während die Welt auseinander bricht, immer noch an Liebe und Frieden glaubt.


Doch Attentate, Bombenanschläge und Hassverbrechen zerren weiter an den Strängen, die die Gesellschaft zusammenhalten. Wright beauftragt ihn mit einer Mission, die er unmöglich vollenden kann. Wenn es tut, reißt das alles auseinander. Wenn er es nicht macht, verliert er alle, die er liebt.


Manchmal ist es das Gefährlichste, wenn man selbst eine mächtige Waffe ist.


Meine Meinung:

Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und ganz gespannt darauf, wie sie weitergeht. Zeph hat Megastress. Er kommt nicht zur Ruhe, denn es gibt massig Dinge zu erledigen. Er muß versuchen seine Eltern zu befreien, dafür ist er gezwungen mit der fiesen DARPA-Direktorin zusammenzuarbeiten. Die nutzt das natürlich bis aufs Blut aus. Dann sind seine Freunde in Bedrängnis und auch diesen steht er hilfreich zur Seite. Verschwörungen, Intrigen und Machtspielchen geben sich hier Hand. Und Zeph und seine Freunde mittendrin. Ein Ereignis jagt das nächste. Man kommt als Leser überhaupt nicht zum Luftholen. Die Spannung ist bis zum Schluß bis zum Zerreißen auf einem extrem hohen Level. Ich konnte das Buch überhaupt nicht aus der Hand legen. Die Charaktere sind großartig gestaltet und kommen sehr echt rüber. Man nimmt ihnen einfach alles ab. Der Schreibstil ist fesselnd und zieht den Leser komplett eine actiongeladene Geschichte hinein.


Cover:

Das Cover ist total cool und ein echter Eyecatcher, der sofort neugierig auf die Geschichte macht.


Fazit:

Hammer Fortsetzung, diese Reihe wird von Band zu Band spannender.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

308 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

erin beaty, carlsen verlag, carlsen, fantasy, liebe

Vertrauen und Verrat

Erin Beaty , Birgit Schmitz
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551583833
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Über die Autorin:

Erin Beaty hat Raumfahrttechnik und Deutsch studiert und für die US-Marine gearbeitet, bevor sie sich ganz ihrer Familie und dem Schreiben widmete. Es verblüfft sie immer wieder, dass Menschen die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen, tatsächlich lesen wollen. Mit ihrem Mann, ihren fünf Kindern und zwei Katzen hat sie schon an vielen unterschiedlichen Orten gelebt. (Quelle: Verlag)


Zum Inhalt: Klappentext

Mit einem Mann verheiratet zu werden, den sie noch nie getroffen hat: für Sage der absolute Albtraum, doch Tradition im Reich Demora. Um dem zu entgehen, beginnt Sage eine Lehre bei einer Kupplerin und begleitet zehn junge Damen aus adligen Familien zum großen Verkupplungsball. Ihre Aufgabe ist es, die Bräute - und die Soldaten, die auf der Reise für ihre Sicherheit sorgen - zu bespitzeln. Denn im Reich braut sich ein Krieg zusammen. Schon bald findet Sage sich zwischen den Fronten wieder. Und sie, die nie heiraten wollte, stolpert geradewegs auf eine große Liebe zu. Doch wem kann sie wirklich trauen?


Meine Meinung:

Ich war sofort in der Geschichte gefangen. Sage ist mir gleich ans Herz gewachsen. Sie ist eine entschlossene, mutige und sehr clevere junge Frau, die genau weiß was sie will. Und dafür auch kämpft. Sie ist sehr einfühlsam und hat ein gutes Gespür für Menschen. Die Charaktere sind extrem gut gelungen, facettenreich und sehr wandelbar. Jeder einzelne wird seiner Rolle mehr als gerecht. Die Spannung ist auf höchstem Niveau und manchmal bis zum Zerreisen gespannt. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Hier ist wirklich alles geboten. Liebe, Vertrauen, Verrat, Hass, Intrigen. Es gibt lustige, schöne und auch auch furchtbar traurige Momente. Die Geschichte hat ein hohes Tempo, bei dem mir manchmal regelrecht die Luft wegblieb. Der Schreibstil ist fesselnd und die Geschichte ist sehr detailiert und spannend. Die Autorin versteht ihr Handwerk glänzend. Ich kann Band 2 kaum erwarten.


Cover:

Das Cover ist großartig und zeigt sinnbildlich die Fesseln, die den jungen Frauen in Demora anhaften.


Fazit:

Ein absolutes Lesehighlight das mein Fantasyherz höher schlagen lässt. Ich bin total begeistert.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

One, Two, Three, Four, Ramones!

Xavier Bétaucourt , Bruno Cadène , Éric Cartier
Fester Einband
Erschienen bei Knesebeck, 15.03.2018
ISBN 9783957281906
Genre: Comics

Rezension:

Über die Autoren:

Bruno Cadéne, 1963 in Isére geboren, ist begeisterter Rockmusifkan. Der studierte Journalist arbeitet seit 1988 für Radio France.

Xavier Bétaucourt, 1963 in Lille geboren, studierte Literatur und Filmwissenschaften. Später gründete der comicbegeisterte Journalist ein eigenes Magazin. Er schrieb bereits mehrere Comics zu Sachthemen. (Quelle: Verlag)


Zum Inhalt: Klappentext

Die Ramones gelten als die Begründer des Punk. Vier junge New Yorker um Douglas Glen Calvin, bekannt als Dee Dee Ramone, gründeten 1974 die Band, die den in die Jahre gekommenen Rock mit wenigen Akkorden retten will. Ihr Einfluss auf die Musikwelt war so nachhaltig wie der der Beatles. Bis heute ist die Band ein Massenphänomen. Die Autoren und Zeichner dieser Graphic Novel haben das wechselvolle Leben von Dee Dee und den anderen Bandmitgliedern intensiv recherchiert und lassen mit kräftigen Bilder und rauem zeichnerischen Strick die vier Ramones wieder lebendig werden.


Meine Meinung:

Hier wird auf großformatig im Comic-Stil die Geschichte der Ramones nacherzählt. Und die hat mich, ehrlich gesagt, geschockt. Wenn DeeDee wirklich so eine Kindheit hatte, dann gute Nacht. Gewalttätigen Vater und eine Mutter, die damit nicht fertig wird und gerne mal zum Alkohol und Anderem greift. Dass DeeDee aus diesem Leben ausbrechen will, ist total zu verstehen. Wir erleben die Band in unterschiedlicher Besetzung bis hin zu deren Auflösung. Musiker, die von Alkohol über Drogenmißbrauch, Streit, Sex und völlig eskalierenden Live-Auftritten, den komplette Palette durchleben. Hinzu kommen psychische Erkrankung und Prostitution. Mich wundert es, wie sie darüber hinaus geschafft haben, solche großartige Musik, so quasi nebenbei, zu machen. Die Comic-Gestalter haben sich hier und da literarische Freiheiten in Story und Gestaltung erlaubt, worauf auch hingewiesen wird. Auch bedienen sie sich einer sehr derben Sprache, die manchmal etwas too much war in meinen Augen.


Cover:

Das Cover ist so typisch Ramones, dass man die Band hier auch ohne den Namen darüber erkennen würde. Klasse gewählt.


Fazit:

Das Leben der Kult-Band (bei der ich das große Glück hatte, sie sogar zweimal live erleben zu dürfen) im Comic-Format.

  (2)
Tags:  
 
948 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.