Florian850

Florian850s Bibliothek

34 Bücher, 17 Rezensionen

Zu Florian850s Profil
Filtern nach
34 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

ana.der tod einer rebellin

Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin

Cyrill A. Wyss
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 08.06.2017
ISBN 9783743101531
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bei dem Buch Ana der sanfte Tod einer Rebellin handelt es sich um einen Roman, mit einem Thema, was aktueller ist wie denn je. Geschrieben wurde es vom Schweizer Autor Cyrill A. Weiß.

Inhalt

Angekündigt wird der erste Teil der Romantrilogie "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" wie folgt:

1. Ana war kein Wunderkind. Ihre Mutter wollte das ändern.
2. Die Zahl der Kinder mit dem Krankheitsbefund "Aufmerksamkeitsdefizit - Hyperaktivitätsstörung" (ADHS) nimmt weltweit zu. Schüler werden mit stark wirkenden und das Bewusstsein verändernden Psychopharmaka ruhig gestellt. Versprochen werden konzentriertes Arbeiten, Erfolg! - Die Schweiz steht gemäß UN Report weltweit auf Rang 6 des Pro-Kopf-Verbrauchs an Methylphenidat. Knapp hinter den USA und vor Deutschland. Weshalb ist das so? Und: Verwandeln die verabreichten Medikamente frischgebackene Patienten wirklich in angepasste Musterschüler? Der Schweizer Autor Cyrill A. Wyss, selber Vater einer Tochter und zweier Söhne, zeichnet in seinem Roman Lebensschicksale Betroffener nach. - Wer scheitert; wer überlebt?

Meinung:

War ich nach dem Klappentext noch hoch erfreut ein interessantes Buch über Thema ADHS zu lesen, bin ich jetzt völlig enttäuscht. Statt auf ADHS einzugehen, schildert der Autor eher die Lebensgeschichte von Ana, die nur ganz wenig und höchstens spekulativ mit ADHS zu tun hat. Von der kurzen Einführung auf 9 Seiten mal abgesehen, in der der Sozialarbeiter und Soziologe Pascal Rudin Fakten zum Thema nennt, geht Anas Geschichte komplett am Thema vorbei. Einzig alleine im letzten Drittel wird das Thema noch mal wieder angerissen. Das Thema kommt in dem Buch einfach zu kurz.

Selbst der angenehme Schreibstil kann das Buch nicht mehr retten. Denn das Buch bekommt den Rest durch die geschmacklosen Szenen aus dem Rotlicht Milieu.

Fazit:

Wer mehr über das Thema ADHS erfahren will, sollte die Finger von dem Buch lassen, denn das wir in dem Buch nur kurz angerissen. Wer aber gerne ein Roman mit Rotlicht Szenen liest, der ist hier genau richtig.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

transgender, transsexualität, pubertät, transidentität, familie

Meine Mutter, sein Exmann und ich

T.A. Wegberg
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 10.03.2017
ISBN 9783499217593
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Bei dem Buch Meine Mutter, sein Exmann und ich handelt es sich um einen Jugendroman, von T.A. Wegberg.

Inhalt

In dem Jugendbuch „Meine Mutter, sein Exmann und ich“ geht es darum, dass sich Joschkas Mutter entschlossen hat, ihr gefühltes Geschlecht an ihr biologisches Geschlecht anzupassen - sprich sie wird künftig Frederik sein. Der 15-Jährige, Joschka, ist entsetzt, enttäuscht und verletzt. Warum möchte seine Mutter nicht mehr seine Mutter sein? Und wie soll er, dass bitte seinen Freunden erklären? Er beschließt die Sache seinen Freunden zu verheimlichen und zu seinem Vater, der mit seiner neuen Frau und einem kleinen Sohn zusammenlebt, zu ziehen. Doch das Leben dort ist nicht immer das, was er sich vorgestellt hatte – Petra, seine Stiefmutter ist sehr pingelig und ihm gegenüber oft unfair. So verschenkt sie sein einziges und geliebtes Stoffhäschen, das er von seiner Mutter bekommen hatte, an seinen Stiefbruder.

Meinung:

Ich finde, der Autor bringt, seinen Lesern, das komplexe Thema mit einfachen Worten nahe. Dadurch, dass er Joschka in der Ich-Form erzählen lässt, hat man das Gefühl, das der Roman wie ein Tagebuch geschrieben ist. Aufgrund der leichten Sprache und den kurzen Kapiteln lässt sich das Buch sehr flüssig lesen.

Während mir Joschka am Anfang des Buches noch echt unsympathisch war, wurde er mir im Laufe des Buchs immer sympathischer. Auch zu den anderen Charakteren außer zu Petra konnte ich eine gewisse Beziehung aufbauen.

Der Autor hat einen guten Schreibstil und schafft es immer wieder dadurch das er offene Frage auftut eine gewisse Spannung, zu erzeugen.

Das Negative an dem Buch ist, dass die Thematik nur oberflächlich angerrissen wird, das Ende plötzlich abreißt und man das Gefühl hat, es würde was fehlen.

Das Cover ist echt passend gewählt, dass es ziemlich gut zum Titel passt und es auch einlädt, das Buch in die Hand zu nehmen.

 

Fazit:

Ein sehr gelungenes Jugendbuch, das ein schwieriges Thema auf unterhaltsame und feinfühlige Weise rüber bringt. Charakterstarke Figuren machen es dem Leser leicht in die Geschichte abzutauchen und sich für das Thema Transgender zu öffnen. Dabei kommt auch der Aspekt der Freundschaft und des Vertrauens nicht zu kurz.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

krimi, steiermark, martin schult, kriminalroman, berlin

Dem Kroisleitner sein Vater

Martin Schult
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 14.07.2017
ISBN 9783550081743
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bei dem Kroisleitner sein Vater handelt es sich um einen Regionalkrimi, von Martin Schult.

n dem Buch geht es um Kroisleitners Vater, der bereit 104 Jahre alt ist. In diesem Alter sollte man sterben dürfen. Aber nicht auf unnatürliche Art und Weise. Mit aufgeschürften Knien und blauer Zunge wird er auf dem Berg aufgefunden. Die steirische Polizei ermittelt. Der Berliner Polizist Frassek hat private Probleme. Statt auf die Beerdigung seines Vaters zu gehen, nimmt er sich eine Auszeit und geht in den Bergen wandern. Als Fremder, der sich seltsam verhält, macht er sich schnell zum Tatverdächtigen und wird gesucht. Er eilt zum Ort des Geschehens. Als seine Unschuld erwiesen ist, macht er sich selbst an die Ermittlungen.

Nach dem mich die Leseprobe sofort überzeugt hatte, war ich von dem Buch hingegen vollkommen enttäuscht. Durch die vielen Handlungen hatte ich teilweise das Gefühl, das ich von Informationen erschlagen werde, auch die vielen Personen haben mich komplett verwirrt. Sodass ich zu keiner Person eine Beziehung aufbauen konnte. Auch fehlte mir dem Buch es an Spannung. Gut fand ich allerdings das Cover des Buchs, was sehr gut zum Titel passte. Der Schreibstil des Autors gefiel mir auch sehr. Denn er war sehr angenehm und flüssig zu lesen.

Fazit:

Obwohl mir das Buch nicht so sehr gefallen hat, könnte es für andere Fans von Regionalkrimis oder Heimatromanen anders sein.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

hunde, england, liebesroman, britischer humor, leinen los

Leinen los - Ein Jahr voller Hundeglück

Cressida McLaughlin , Dr. Holger Hanowell
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 06.02.2017
ISBN 9783956496080
Genre: Romane

Rezension:

In ihrem Buch "Leinen los - Ein Jahr voll Hundeglück" entführt uns Cressida McLauchlin nach England und hier in eine ganz spezielle Straße, die Primose Terrace. Hier machen wir halt in der Nummer 9. Dort leben Cat, Polly und Joe in einer WG, die Hauptpersonen des Romans.
Der Inhalt:
Cat hätte sich vorher denken können, dass ein neugieriger Hundewelpe in einem Kindergarten nur Chaos bedeuten kann. Trotzdem, mit einer Kündigung hat sie nicht gerechnet. Wild entschlossen sich nicht unterkriegen zu lassen, macht sie sich als Hundesitterin selbstständig. Und plötzlich hat Cat alle Hände voll zu tun, mit den Hunden, aber auch mit den Träumen und Problemen ihrer Besitzer. Zum Glück ist da Joe, der ihr bei all dem zur Seite steht.

Das Cover des Buches ist süß geworden und passt echt toll zum Roman. Die anfängliche Enttäuschung ist im Laufe des Buches schnell gewichen. Nach einem langweiligen Anfang nahm das Buch echt an Fahrt auf. Die Autorin hat echt liebenswerte Charaktere gewählt, die man alle gleich ins Herz schließen muss. Auch die englische Eigenart kommt in dem Buch gut zu Geltung. Es lässt sich sehr gut und einfach Lesen und man wird sehr gut unterhalten. Der Schreibstil ist sehr bildhaft und humorvoll und man hat somit echt Freude beim Lesen des Buches.
Fazit
Ein guter Unterhaltungsroman für vergnügliche Lesestunden, nicht nur für Hundeliebhaber.
Das Buch erhält 4 von 5 Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

140 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

fantasy, osten ard, tad williams, high fantasy, das herz der verlorenen dinge

Das Herz der verlorenen Dinge

Tad Williams , Cornelia Holfelder-von der Tann
Fester Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 11.03.2017
ISBN 9783608961447
Genre: Fantasy

Rezension:

In dem Buch Das Herz der verlorenen Dinge geht es um "Osten Ard steht erneut am Scheideweg. König Simons und Herzog Isgrimnurs Kriegern ist es gelungen, das Elbenvolk zurück in ihre Hochburg in den Bergen zu drängen. Der Krieg scheint vorbei, aber das Töten dauert an. Die Sterblichen begnügen sich nicht mit ihrem Sieg, sie trachten danach, das Volk der Nornen gänzlich auszulöschen. Da verbreitet sich die Kunde, dass die uralte Nornenkönigin Utuk’ku gar nicht tot ist, sondern nur in einem todesähnlichen Schlaf liegt, von dem sie zurückkehren wird ..."

Das Cover finde ich von den Farben und den Bildern echt gut gelungen. Denn beides passt sehr gut zum Roman. Leider hat mich der Roman selber nicht so sehr überzeugt besser gesagt eher enttäscht. Zwei oderdrei Völker, etwas Gerede, viele Namen und Begriffe, ein paar eingeschobene Kämpfe (welchen Sinn machen die Riesen? Ach ja, deshalb wird jemand zum Ritter geschlagen, den man auch gleich wieder vergessen kann), Protagonisten ohne Tiefe und abschließend erledigt sich scheinbar alles von selbst.
Ich konnte während des gesamt en Buches kein Bezug zu dem Buch aufbauen und musste mich teilweise richtig durch quälen.

Fazit
Das Buch ich für Anfänger die aus diesem Bereich noch nichts gelesen haben eher nicht zu empfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

140 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

liebe, alter, roman, einsamkeit, kent haruf

Unsere Seelen bei Nacht

Kent Haruf , Pociao
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 22.03.2017
ISBN 9783257069860
Genre: Romane

Rezension:

In dem Roman Unsere Seelen bei Nacht von Kent Haruf geht es darum wie Menschen im reiferen Alter eine Nacht überstehen. Hierbei geht es nicht um Sex, sondern es handelt sich hierbei durch zusammen im Bett liegen und zu reden die Nacht herum zu bekommen.
Holt, eine Kleinstadt in Colorado. Eines Tages klingelt Addie, eine Witwe von 70 Jahren, bei ihrem Nachbarn Louis, der seit dem Tod seiner Frau ebenfalls allein lebt. Sie macht ihm einen ungewöhnlichen Vorschlag: Ob er nicht ab und zu bei ihr übernachten möchte? Louis lässt sich darauf ein. Und so liegen sie Nacht für Nacht nebeneinander und erzählen sich ihre Leben. Doch ihre Beziehung weckt in dem Städtchen Argwohn und Missgunst.
Zum Cover kann ich nur sagen, dass es zwar ziemlich schlicht gehalten ist, aber aufgrund der Farben wieder gut zum Roman passt.
Kent Haruf hat mit seinem letzten Roman ein Bewegendes und zum Nachdenkendes Werk hinterlassen. Der Leser erfährt ebenfalls von den heftigen Schwierigkeiten durch Gesellschaft und Verwandten- bzw. Bekanntenkreis. Aber als Leser bleibt man dem Paar verbunden und leidet und liebt mit Ihnen. Und kommt so selber ins Nachdenken.
Der Schreibstil Harufs ist ruhig und distanziert. Es gelingt ihm großartig, Gefühle einfach und schön auszudrücken. Er fesselt den Leser an die Geschichte, ohne unnötige Spannung entstehen zu lassen. Nach kurzer Zeit hat man sich auch daran gewöhnt, dass die wörtlichen Reden nicht durch Satzzeichen hervorgehoben sind. Kurze Kapitel und knappe Dialoge erzeugen mit sparsamen Worten das unbestimmte Gefühl, dass den beiden Protagonisten nur noch wenig Zeit bleibt.
Fazit:
Mit seinem letzten Werk schafft der Autor auf 200 Seiten, ein bewegender, warmherziger Roman über Liebe im Alter und spätes Glück, aber auch über Neid, Bosheit und Missgunst der Mitmenschen. Ich kann nur jedem empfehlen, ob jung oder Alt dieses Buch zu lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

bochum, ruhrgebiet, mord, privatdetektiv, krimi

Bierengel - Ein Ruhrgebiets-Krimi

Dirk Kubowicz
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Sutton, 14.10.2015
ISBN 9783954006236
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


In dem Ruhrgebiet – Krimi, Bierengel von Dirk Kubowicz, geht es um den Bochumer Privatdetektiv Mike Frühauf, der nicht viel zu tun hat und deshalb mit seinem Freund Harry durch die Kneipen zieht, zu viel Bier trinkt und heiße Gespräche über Fußball führt. Obwohl sich in seinem Büro die unbezahlten Rechnungen anhäufen. Doch dann steht eines Tages die Klientin Andrea Kyas in der Tür, die ihn beauftragt ihre minderjährige Schwester Lisa zu finden, die schon seit einer Woche verschwunden ist: Laut Andrea ist sie mit ihren Freund Ralf Mosko untergetaucht, der auf der Flucht vor seinen Gläubigern ist. Doch gleichwohl sich Frühauf sofort auf die Suche macht, kommt er leider zu spät, denn sie wird Tod aus dem Rhein-Herne-Kanal gefischt. Während der Suche nach dem Mörder findet Frühauf heraus, dass das Mädchen vor ihrem Tod noch zur Prostitution gezwungen wurde. Auf der Jagd nach dem Täter dringt er immer tiefer in den Sumpf des Bochumer Rotlichtmilieus ein und wird bald darauf selber zur Zielscheibe.
Während die Situationen in Bochum und die dazugehörige Atmosphäre, vom Autor, ziemlich witzig und authentisch beschrieben wird, verliert er sich allerdings an manchen Stellen zu sehr ins Detail und lässt dafür an anderen Stellen wieder Fragen offen. Durch seinen bildhaften Erzählstil kann man sich sehr gut in die Umgebung des Krimis hineinversetzen. Vor allem die Atmosphäre der Region spiegelt sich hierbei gut wieder. Währenddessen der Charakter des Mike Frühaufs zwar sehr interessant beschrieben wurde, konnte ich trotzdem während der gesamten Geschichte keine Sympathie zu ihm aufbauen. Was für mich bei einem Privatdetektiv nicht zwangsnotwendig ist. Denn wenn er mir an einer Stelle sympathisch wurde, machte er es an einer anderen Stelle wieder weg. Die Spannung, nahm erst zur Mitte richtig Fahrt auf.


Cover
Während der Autor das Cover des Buches sehr passend gewählt hat, kann man dies von Titel nicht so sehr behaupten. Denn der Titel kommt bis auf am Anfang des Buches, wo eine Kellnerin als Bierengel bezeichnet wird, nicht zur Verwendung.


Fazit:


Da der Krimi erhebliche Schwächen meiner Meinung nach hat, gefällt er mir daher nur teilweise. Der Autor hat auf jeden Fall noch Luft nach oben. Liebhaber von regionalen Krimis  sollten es ruhig mal mit dem Bierengel probieren.


Das Buch erhält von mir 3 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

156 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 88 Rezensionen

adenauer, schwarzwald, israel, bühlerhöhe, nachkriegszeit

Bühlerhöhe

Brigitte Glaser
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 12.08.2016
ISBN 9783471351260
Genre: Romane

Rezension:

In dem Roman Bühlerhöhe, von Brigitte Glaser, geht es um Rosa Silbermann die in einem geheimen Auftrag in das Nobelhotel Bühlerhöhe reist. Sie soll Bundeskanzler Konrad Adenauer schützen. Rosa ist in den dreißiger Jahren von Köln nach Palästina emigriert und arbeitet für den israelischen Geheimdienst. Ihre Gegenspielerin ist die misstrauische Hausdame Sophie Reisacher, die ihre Heimatstadt Straßburg verlassen musste und für den gesellschaftlichen Aufstieg alles geben würde.

Rosa und Sophie wissen, was es heißt, wenn ein ganzes Land neu beginnen muss. Beide verfolgen ihre eigenen Pläne. Vor dem Hintergrund der jungen Bundesrepublik erzählt dieser Roman von zwei Frauen mit Vergangenheit und einem geheimen Auftrag. Der Roman ist in einem einfach Hardcover erschienen, was dem Roman aber nicht schadet, er nimmt den Leser auf eine lehreiche Art und Weise mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Es handelt sich hierbei also  um ein spannendes Buch ganz nach meinem Geschmack. Der Autorin gelingt es, also  aufgrund ihrer Schreibweise, den Leser bis ans Ende des Buch zu fesseln.

 

Fazit;

Ich kann das Buch nicht nur jeden Freund dieses Genres ans Herz legen, sondern auch jedem anderen Leser von spannenden  Geschichten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

BVB und Rock 'n' Roll

Stefan Langenbach
Buch: 192 Seiten
Erschienen bei Arete Verlag, 01.02.2016
ISBN 9783942468664
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Als der siebenjährige Tom 1975 zum ersten Mal ein Spiel des BVB im Westfalenstadion erlebt, ist er so fasziniert, dass die Borussia zu seiner ersten großen Liebe wird. Wenige Jahre später knallen Deep Purple und Queen in das Leben des Schülers und fortan lässt ihn auch die Rockmusik nicht mehr los. BVB und Rock’n’Roll – zwei Leidenschaften, die das Leben des Protagonisten prägen. In neun Geschichten und anhand von neun realen Spielen Borussia Dortmunds werden das Aufwachsen und Erwachsenwerden Toms erzählt. Neun Geschichten, die ein Fan- und Musikerleben von 1975 bis 2015 mit Höhen und Tiefen beschreiben und sich zu einem bizarren Finale verdichten.

 

Cover:

Zu dem Cover lässt sich sagen, dass ich es aufgrund des schwarz gelb und die Fotos sehr gelungen finde. Einzig das Softcover lässt das Buch etwas güstig wirken.

 

Schreibstil:

Wenn wir mal von einigen Schachtelsätzen absehen, hat der Autor schön einfach und flüssig geschrieben. Die Daten scheinen auch gut recherchiert zu sein. Das einzige was mich stört ist die kleine Schriftart, was du ein bisschen anstrengend macht zu lesen.

 

Fazit:

Trotz allem kann ich das Buch jeden Fußballfan und auch jeden BVB Fan nur ans Herz legen.

Das Buch erhält von mir 4 von 5 Sternen

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

BVB und Rock 'n' Roll

Stefan Langenbach , Stefan Langenbach
Audio CD
Erschienen bei Arete Verlag, 01.09.2016
ISBN 9783942468749
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

bier, hamburg, familie, bayern, reinheitsgebot

Maria und das Ding mit dem Reinheitsgebot

Florian Herb
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.04.2016
ISBN 9783548287591
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

konzerne, zivilgesellschaft, spd, gesellschaftspolitik, linke

Nach der Empörung

Klaus Werner-Lobo
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 14.03.2016
ISBN 9783552063136
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

101 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

thriller, rache, düsseldorf, mia winter, mord

18 - Zahlen des Todes

Mia Winter
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 07.04.2016
ISBN 9783802599378
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Heute durfte ich den Thriller, 18 Zahlen des Todes, von Mia Winter, probe lesen. Bei diesem Buch handelt es sich um einen der gelungensten Thriller, den ich seit langer Zeit gelesen habe. Von der ersten bis zur letzten Seite, war die Geschichte spannend und bis ins kleinste Detail gut durchdacht. Auch das Cover des Buches wurde passend zur Geschichte gewählt. Es ist komplett in schwarz gehalten und nur die Schrift, die in einem blutrot basiert ist, sticht heraus.

In dem Roman geht es um die Hauptfigur Leana Meister die nach 18 Jahren Polizeiarbeit in Südafrika, wieder zurück nach Deutschland zurückkehr, um in Düsseldorf, die Leitung des LKA Kompetenzzentrum zu übernehmen. Dieser Wechsel war nötig geworden, da Leana ihren Job bis jetzt zu ernst genommen hat und dadurch sowohl Probleme mit Ihrer Familie als auch Ihrer Gesundheit bekommen hat. Bei Ihren Kollegen im Kompetenzzentrum handelt es sich um die Besten ihres Faches. Da sich aber auch ihre Stellvertreterin Dr. Natalia Rac Hoffnung auf die Stelle gemacht hat, kommt es anfangs zwischen Leana und Natalia zu Kabbeleien. Bei Leanas ersten Fall handelt es sich, um ein perfekt in Szene gesetzten Mordes eines Mannes, dem kurz darauf weitere über die ganze Bundesrepublik verteilt folgen. Es beginnt also ein Wettlauf mit der Zeit.

Das Werk besticht durch Spannung, fesselnde und akribische Ermittlungsarbeit. Besonders schön war auch zu sehen, wie die beiden Ermittlerinnen sich nach und nach sich kennen und schätzen lernten. Das Ende lässt Möglichen Phantasien und Spekulationen, für die Fortsetzung,  freien Raum. Aber da es wie bereits am Ende des Buches angekündigt, im Oktober ein  neues Buch mit dem Titel 21 geben soll, hoffe ich, dass es die Fortsetzung dieses brillanten Teams ist.

Fazit:
Für mich ist das Buch einfach ein echtes Highlight und es hat echt Spaß und Freude gemacht es zu lesen. Und es ist ein echtes Muss für jeden Fan von Thrillern und Krimis.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

69 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

hemingway, biografie, f. scott fitzgerald, 1920er jahre, cote d'azur

Der Sommer, in dem F. Scott Fitzgerald beinahe einen Kellner zersägte

Emily Walton
Fester Einband: 168 Seiten
Erschienen bei Braumüller Verlag, 01.03.2016
ISBN 9783992001521
Genre: Biografien

Rezension:

Heute durfte ich den Roman von Emily Walton mit dem Titel, Der Sommer in dem F. Scott Fitzgerald beinahe einen Kellner zersägte lesen. In diesem Buch geht es um den Autor F. Scott Fitzgerald der mit den bekannten Größen, wie Ernest Hemingway, Dorothy Parker und Pablo Picasso, einen Sommerurlaub in einem südfranzösischen Fischerdorf verbringt. Während dieser Zeit fließt der Champagner in Strömen. Eifersucht und Neid brodeln und die wilden Partys enden immer öfter in Exzessen. Ausgerechnet Fitzgerald, dem Chronisten der Goldenen Zwanziger wird dieser Sommer zum Verhängnis. Im März 1926 in Juan-les-Pins, Südfrankreich, befindet sich F. Scott Fitzgerald auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Im Vorjahr ist sein Roma der große Gatsby erschien und nun läuft das Stück mit Erfolg am Broadway und auch eine Filmanfrage aus Hollywood, steht in Aussicht. Hier an der Cote d‘ Azur, nimmt er die Arbeit an seinem nächsten Buch auf, mit dem er endgültig zum größten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart avancieren will. Fitzgerald merkt aber nach einiger Zeit, dass er nichts Brauchbares zu Papier bekommt. Und so unterstützt er lieber den aufsteigenden Schriftsteller Hemingway. Der massenhafte Alkoholkonsum wird Scott allerdings zum Verhängnis und er wird bald darauf von den anderen ausgestoßen. Auch die Probleme mit seiner Frau werden immer schlimmer.

Ich fand am Anfang war es sehr interessant einen Einblick in das Leben solcher Personen zu bekommen, musste nach einer Zeit feststellen, dass es etwas langweilig ist und es schwierig war die Spannung und somit die Lust am Lesen nicht zu verlieren. Auch hatte ich während des ganzen Buches nicht das Gefühl einen Zugang zu dem Buch zu bekommen. Meiner Meinung nach hätten die Protagonisten des Buches auch ausführlicher vorgestellt werden können. Dadurch das die einzelnen Texte nicht in einander verliefen, viel es mir manchmal echt schwer nicht die Lust am Lesen zu verlieren.

Zudem Buchtitel kann ich nur sagen, dass er viel zu lang und sperrig ist. Auch das Cover des Buches finde ich nicht besonders gut gelungen und es veranlasst einem nicht das Buch in die Hand zu nehmen. Das gesamte Buch wirkt eher wie eine Sammlung von wissenschaftlichen Texten als wie ein Roman.

Fazit:

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich von diesem Buch ziemlich enttäuscht bin. Dieses Buch würde ich nur Personen empfehlen die schon Bezug zu diesen Personen haben. Da ja die einzelnen Personen nicht genauer beschrieben werden.

Das Buch erhält daher leider nur 2 von 5 Sternen von mir.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

59 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

religion, glaube, sachbuch, deutschland, gott

Deutschland, deine Götter

Gideon Böss
Fester Einband: 398 Seiten
Erschienen bei Tropen, 19.03.2016
ISBN 9783608502305
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

thriller, vatikan, verschwörungstheorie, christentum, schweizer garde

Scrittura Segreta

Roman Odermatt
E-Buch Text: 283 Seiten
Erschienen bei null, 09.09.2015
ISBN 9783739315775
Genre: Sonstiges

Rezension:

Diesmal hatte ich das Glück den Krimi und Enthüllungsroman, von Roman Odermatt, mit dem  Titel Scrittura Segreta, zu lesen. In diesem Roman geht es um eine Sensation die sich für die Christenheit anbahnt und nur durch den Tod des Trägers, dieses Geheimnisses aufgehalten werde kann.

Vice Comissario Giacomo Casanova ahnt am Anfang des Falles noch nicht, dass  zusammen mit dem Mord auch das skrupellose der Soldaten Christi mit im Spiel ist. Erst bei der Jagd um das geheime Marcus Evangelium erfährt er die Skrupellosigkeit der Sekte.   

Ich kann leider nicht den Vergleich mit dem Buch Illuminati ziehen,  aber muss leider auch zugeben, dass ich von dem Buch mehr erwartet habe. Da es in diesem Buch keinen Spannungsbogen gab, fiel es mir oft schwer, es weiter in die Hand zu nehmen. Auch muss ich sagen, dass der Roman ziemlich unruhig erschien, dadurch das im Roman immer ein Zeitenwechsel zwischen ca. 40 n. Chr., den folgenden 100 Jahren und dem Rom des Jahres  2013 stattfand. Die einzige Erleichterung hierbei waren die Jahresangaben als Titelüberschriften.

Das Cover ist zwar passend zum Buch gewählt, würde mich aber genauso nicht wie der Titel dazu anhalten, im Laden dieses Buch in die Hand zu nehmen. Das Buch macht insgesamt einen sehr einfachen Eindruck.

Wenn der eine oder andere Charakter mehr raus gearbeitet gewesen wäre, hätte ich mich mit dem Buch mehr anfreunden können. Zu dem Schreibstil von Roman Odermatt kann ich nur sagen, dass er  gewöhnungs  Bedürftig ist.

 

Dem Buch kann ich leider nur 3 von 5 Punkten geben. Das Buch würde ich nur Lesern empfehlen, die gerne historische bzw. kirchliche Romane lesen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

94 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

usa, geheimdienste, nsa, thriller, marokko

Never Say Anything

Michael Lüders
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 15.11.2016
ISBN 9783406688928
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

österreich, backen, rezepte, kochen, backbuch

Süße Österreichische Küche

Bernie Rieder
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Braumüller Verlag, 20.10.2015
ISBN 9783991001690
Genre: Sachbücher

Rezension:

In dem Koch- und Back Buch, die österreichische Küche Reloded, werden wir, von Bernie Rieder, wie der Titel uns auch schon verrät in die die süße Küche Österreichs mitgenommen. Neben den beliebten Klassikern, wie Kaiserschmarren, Powidltascherl und Cremeschnitten, finden sich auch süße innovative Kreationen  von allseits bekannten Süßspeisen. Modern interpretiert Bernie Rieder traditionelle süße Gaumenfreuden und folgt dabei  auch kulinarischer Trends.  Er kreiert etwa ein Kürbiskernöl-Gugelhupf-Tiramisu, Apfelstrudel-Dim Sum sowie eine Schokoladentarte mit Vanillienkipferlcreme.
Sowohl das Cover des  als auch den Aufbau des Buches finde ich sehr gelungen, aus diesem Grunde lassen sich die Rezepte sehr gut finden. Auch die Texte sind leicht und verständlich geschrieben und die Bilder gut  gewählt. Zu der Auswahl der Rezepte kann ich nur sagen, dass es eine tolle Auswahl ist, die sich leicht nach machen lässt.


Fazit

Es handelt sich hierbei  um ein umfassendes Nachschlagewerk für alle Anlässe. Es ist einfach ein Muss für alle Naschkatzen und Freunde der österreichischen Küche.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

76 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 37 Rezensionen

brief, strafe, paula polanski, verwirrspiel, vergangenheit

STRAFE

Paula Polanski , Håkan Nesser , Paul Berf
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei btb, 25.05.2015
ISBN 9783442756063
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In dem Buch „Strafe“ von Paula Polanski und Hakan Nesser, geht es um einen Schriftsteller der durch einen Brief, eines Bekannten, aus der Jugendzeit, aus seiner alltäglichen Komfort Zone geholt wird. Dieses ist das erste Buch, was ich von Hakan Nesser gelesen habe. Nach den guten Kritiken, die ich über die anderen Bücher gelesen habe, war ich sehr gespannt gewesen wie die Bücher wirklich sind. Nach den ersten Seiten muss ich sagen, dass ich ziemlich enttäuscht war, was sich auch über den größten Teil des Buches anhielt. Der Hauptgrund dafür, dass ich enttäuscht bin ist einfach der Schreibstil im Präsens und in der dritten Person der teilweise richtig lustlos und teilnahmslos wirkt. Zum anderen sind im Buch Seiten weise nur Handlungen beschrieben, die einfach nur dahin plätschern ohne Spannung zu erzeugen. Das Ende hat allerding, das Buch noch gerettet.

Fazit

Das Buch ist an manchen Stellen ziemlich zäh und langatmig aus diesem Grunde würde ich das Buch nicht einfach jeden empfehlen. Wer auf unspektakuläre Krimi steht wo kein Blut vor kommt, für den ist das Buch genau richtig.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

111 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 63 Rezensionen

indien, archäologie, pakistan, türkei, peschawar

Die Straße der Geschichtenerzähler

Kamila Shamsie , Ulrike Thiesmeyer
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 30.03.2015
ISBN 9783827012289
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie ist ein gelungener historischer Roman, der von dem außergewöhnlichen Schreibtalent der Autorin lebt.

Die Geschichte spielt sich Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts ab. Unsere Hauptfigur ist eine junge Engländerin, die zu Ausgrabungen nach Labraunda reist, was zu dieser Zeit alles andere als gewöhnlich ist, da sie weiblich ist und studiert hat. Dort angekommen trifft sie auf den Archäologen Tashin Bey, wodurch die Geschichte ihren Lauf nimmt...

Die Autorin schafft es, während des ganzen Buch den Leser in Ihren Bann zu reißen. Schon nach kurzer Zeit konnte ich mich als Leser  mit der Hauptfigur identifizieren und war damit mitten in der Geschichte. Die Handlungen sind echt gut gemacht und dieses ist echt das erste historische Buch was ich gut lesen konnte.
Auch das Cover finde ich gut gelungen, es hat mich dazu verleitet, das Buch zu lesen.

Meiner Meinung nach ist das Buch nicht nur was für geschichtsinteressierte Leser, sondern auch für Leser die gut geschriebenen Bücher mögen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

138 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

goldfisch, einsamkeit, liebe, freundschaft, leben

Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel

Bradley Somer , Annette Hahn
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 12.03.2015
ISBN 9783832197834
Genre: Romane

Rezension:

In dem Buch „Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel“, von Bradley Somer, geht es um einem Goldfisch, Namens Ian, der auf dem Weg nach unten durch die verschiedenen Fenster in dem Wohnhaus wo er lebt, verschiedene Schicksale bzw. Geschichten der Menschen miterlebt. In der Zeit, in der wir mit Ian mitfiebern, wird ein Leben enden und ein anderes beginnen. Zum Schluss werden wir noch begreifen, dass unser Leben wie ein Goldfischglas ist und es schnell zerrbricht, als wir denken.
Der Autor beschreibt die verschiedenen Schicksale in einer Art und Weise, wie ich sie bis jetzt noch nicht kannte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, bin ich doch ganz gut in das Buch gekommen. Die einzelnen Geschichten werden im Laufe des Buches spannender aber auch teilweise amüsanter. Auch den Schluss des Buches finde ich gut gemacht. Besonders schön finde ich auch das Cover mit den leuchtenden Farben und die Art und Weise, wie die Schrift auf das Buch gedruckt wurde. Einziger Kritikpunk sind, die teilweise ständigen Wiederholungen.
Trotzdem kann ich das Buch jeden empfehlen, der gerne amüsante und leichte Geschichten liest.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

85 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

leo aldan, science-fiction, scifi, ebook, außerirdische

SQUIDS (Gesamtausgabe): Die phantastische Reise des Jake Forrester

Leo Aldan
E-Buch Text: 744 Seiten
Erschienen bei BookRix, 29.01.2015
ISBN 9783736858480
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

107 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 58 Rezensionen

barcelona, spanischer erbfolgekrieg, historischer roman, spanien, albert sanchez pinol

Der Untergang Barcelonas

Albert Sánchez Piñol , Susanne Lange
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 05.03.2015
ISBN 9783100616074
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

weltmeisterschaft, nett, fanliebe, fußbal, witzig

Vor der Glotze zum Weltmeister

Joachim Staat
Fester Einband: 166 Seiten
Erschienen bei Delius Klasing, 09.03.2015
ISBN 9783667101563
Genre: Romane

Rezension:

In dem Buch „Vor der Glotze zum Weltmeister“, von Joachim Staat, beschreibt der Autor mit Witz und Ironie, wie im Jahre der Deutschen Einheit, seine Liebe zur Deutschen Nationalmannschaft geweckt wurde. Im Wechsel mit der WM von 1990, bekommen wir auch Einblicke wie der Autor, die WM, in Brasilien erlebt hat.

Obwohl das Cover, des Buches, ziemlich schlicht und einfach ist, wurde das Buch in einer interessanten, spannenden und witzigen Weise geschrieben, wodurch man das Buch gut lesen kann. Ich konnte das Buch stellenweise gar nicht weglegen. Der Titel des Buches, ist meiner Meinung nach gut gewählt. Das Buch kann ich nicht nur Fußball Fans empfehlen, sondern auch Liebhaber Humorvoller Geschichten.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(638)

932 Bibliotheken, 5 Leser, 6 Gruppen, 71 Rezensionen

humor, namibia, urlaub, tommy jaud, afrika

Hummeldumm

Tommy Jaud
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 15.05.2012
ISBN 9783596512379
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 
34 Ergebnisse