FlyingXeon

FlyingXeons Bibliothek

12 Bücher, 10 Rezensionen

Zu FlyingXeons Profil
Filtern nach
12 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

wilder westen, indianer, karl may, cowboy, siedler

Alles Mythos! 20 populäre Irrtümer über den Wilden Westen

Alexander Emmerich
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Theiss, Konrad, 14.08.2013
ISBN 9783806224078
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wenn wir an die Zeiten des Wilden Westens denken, sehen wir meist ein Bild vor unserem geistigen Auge, welches durch das Schauen von Western-Filmen und das Lesen von Karl-May-Geschichten in unseren Köpfen entstanden ist. Da reitet der einsame Cowboy in den Sonnenuntergang, Postkutschen werden von Banditen überfallen oder Indianer greifen die Lagerplätze armer Siedler an. Doch welche dieser Bilder sind real, und welche wurden uns nur durch Hollywood & Co. vorgetäuscht?

Das Buch „Alles Mythos! 20 Populäre Irrtümer über den Wilden Westen“ räumt knallhart mit Vorurteilen, Lügen und Halbwahrheiten auf und zeigt, wie der Wilde Westen wirklich war. Dazu greift der Autor 20 populäre Irrtümer auf und legt anhand dieser das wahre Wesen des Wilden Westens dar. Dass dem Buch durch die Aneinanderreihung dieser Irrtümer an mancher Stelle der rote Faden verloren geht und es in manchen Kapiteln zu Wiederholungen kommt ist schade, stört jedoch den durchaus interessanten und informativen Lesefluss nicht wirklich. 

Störend beim Lesen sind jedoch die fehlenden Illustrationen. Oft wird von geografischen Gegebenheiten im Wilden Westen berichtet, die aufgrund von fehlenden Karten für den Durchschnittsleser nur sehr schwer nachzuvollziehen sind. Auch die Beschreibung von Landschaftsformationen oder geschichtlichen Ereignissen (z.B. dem letzten Nagel in der transkontinentalen Eisenbahn) hätten wunderbar mit Fotos und Bildern illustriert werden können. In einem Sachbuch wie diesem wären entsprechende Illustrationen durchaus möglich gewesen und hätten das Lesen des Buchs angenehm bereichert.

Zusammenfassend ist „Alles Mythos! 20 populäre Irrtümer über den Wilden Westen“ von Alexander Emmerich ein sehr interessantes und informatives Buch, nicht nur für Fans des Wilden Westens. Auch wenn einige der Irrtümer sehr an den Haaren herbei gezogen wirken, bietet das Buch jede Menge neue Informationen und Hintergrundwissen über den Wilden Westen. Einzig die fehlenden Illustrationen beeinträchtigen ein wenig das Lesevergnügen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

atomkraft, krimi, mord, atomkraftgegner, politik

XXX

Martin Sudermann
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Sutton, 10.09.2013
ISBN 9783954002580
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch XXX – Ein Atomkraft-Krimi von Martin Sudermann dreht sich um den plötzlichen und unerwarteten Tod von Holger, einem in der Szene aktiven Atomkraftgegner. Zwei Tage nach einem Castor-Transport wird seine Leiche in der Göhrde gefunden. Ertrunken – so lautet die Todesursache nach dem offiziellen Polizeibericht. Doch Thomas, Journalist und langjähriger Freund von Holger, ist skeptisch: Wie soll der sportliche und gesunde Holger in einem flachen Bach ertrunken sein? Thomas beginnt im Umfeld von Holger in der Anti-Atomkraft-Bewegung zu recherchieren. Und bringt brisante Informationen zum Vorschein…

Die Geschichte wirkt sehr gut recherchiert und gibt Einblick in die Tiefen der Anti-Atomkraft-Bewegung: die Vorbereitungen und Durchführungen von Protestaktionen und Anschlägen, während einem stets die Polizei auf den Fersen ist, und die darauf folgenden Ermittlungen, Hausdurchsuchungen und Verhaftungen werden gründlich Beschrieben. So hätte ich mir die Welt der Protest-Bewegung nicht vorgestellt… 

Der Aufbau des Buchs in zwei Zeitschienen ist gut gelungen und erleichtert dem Leser das „Mitermitteln“: während wir in der Vergangenheit die Geschehnisse miterleben können, die schließlich zum Tod von Holger führten, verfolgen wir in der Gegenwart die Ermittlungen von Thomas. Am Ende des Buches verschmelzen die zwei Zeitschienen und das Buch wird in der Gegenwart beendet. Dieses Ende kommt unerwartet und überraschend, nach meinem Geschmack ist es jedoch etwas zu offen. Insgesamt ist der Schreibstil des Buchs eher nüchtern und schnörkellos. Er passt damit allerdings sehr gut zu der erzählten Geschichte, sodass ich dies nicht sehr störend fand.

Zusammenfassend liefert XXX – Ein Atomkraft-Krimi von Martin Sudermann eine Menge Informationen und Hintergrundwissen über die Anti-Atomkraft-Bewegung, verpackt in eine spannende und unterhaltsame Geschichte mit überraschendem Ende. Durchaus empfehlenswert!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

zdf, korruption, drehbuch, sachbuch, ar

Tanz der Zitronen

Nicole Joens
Buch: 288 Seiten
Erschienen bei CINDIGObooks, 01.07.2013
ISBN 9783944251134
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buch „Tanz der Zitronen“ von Nicole Joens erzählt die Insidergeschichte einer Drehbuchautorin, die über einen Zeitraum von 20 Jahren für ARD und ZDF gearbeitet hat. Dabei zeigt das literarische Sachbuch auf, wie bei den öffentlich-rechtlichen Sendern mit den Gebührengeldern umgegangen wird: Korruption, Vetternwirtschaft, unfaire Autorenverträge, unnötige Gerichtsverfahren und unfähiges Personal scheinen an der Tagesordnung und Ursache des für jeden sichtbaren, qualitativ minderwertigen, Fernsehinhalts zu sein. Dabei flechtet die Autorin auf humorvolle Art und Weise ihre eigenen Erlebnisse mit ein, angefangen von ihrer Arbeit als Drehbuchautorin, über ihr Auftauchen auf „der schwarzen Liste“ des ZDF bis hin zu einem langjährigem Gerichtsverfahren gegen sie. Am Ende des Buchs führt die Autorin eine Reihe von „Vorschlägen zur Strukturverbesserung“ an, die sich die Verantwortlichen bei den Sendern zu Herzen nehmen sollten.

Insgesamt ist „Tanz der Zitronen“ ein sehr interessantes Sachbuch, welches unerwartete und auch erschreckende Einblicke in die Welt des öffentlich-rechtlichen Fernsehens liefert. Dabei ist es dennoch humorvoll geschrieben, so dass das Buch dem interessierten Leser trotz aller Empörung das eine oder andere Schmunzeln entlockt. Seit der Lektüre des Buchs sehe ich mit anderen Augen fern!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

45 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, j.r.r. tolkien, der herr der ringe, klassiker, fantas

Der Herr der Ringe: In der Übersetzung von Margaret Carroux

J. R. R. Tolkien
E-Buch Text: 1.299 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 06.10.2010
ISBN 9783608105353
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

204 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 56 Rezensionen

thriller, krimi, serienmörder, serienkiller, künstler

Todeszeichen

Saskia Berwein
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.09.2013
ISBN 9783802589812
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachdem KOK Jennifer Leitner aus Frankfurt in den Ort Lemanshain versetzt wurde, beginnt in dem kleinen Städtchen ein Serienkiller sein Unwesen zu treiben. Sein Markenzeichen: Zeichnungen in den Rücken seiner Opfer zu ritzen. Sein Name: der Künstler. Als sich der Partner von Jennifer aufgrund von privaten Problemen krankschreiben lässt, tritt der Staatsanwalt Oliver Grohmann an ihre Seite und unterstützt sie von nun an auf der Jagd nach dem „Künstler“.

Die Geschichte, der erste Teil einer Serie mit Jennifer Leitner und Oliver Grohmann, beginnt spannend mit einem brutalen Mord und dem Fund einer zerstückelten Leiche im Wald. Leider gelingt es der Autorin nicht, diese Spannung aufrecht zu erhalten. Mit den nur schleppend vorangehenden Ermittlungen von Jennifer und Oliver kämpft sich auch der Leser schleichend von einer Seite zur Anderen und erhält, ganz wie die beiden Helden des Buches, immer wieder eine Enttäuschung, wenn sich eine heiße Spur in einer Sackgasse verläuft.

Wenn der Leser sich jedoch genau wie die beiden Ermittler nicht entmutigen lässt, so wird er nach einigen Kapiteln, wenn sich erste Ermittlungserfolge einstellen, wieder von der Spannung der Geschichte eingefangen. Die letzten Seiten des Buchs fesseln dann so sehr, dass man es kaum noch aus der Hand legen kann und schließlich am Stück fertig lesen muss.

Mein Fazit: Ein für geduldige Leser durchaus empfehlenswertes Buch, welches brutal und spannend beginnt, zwischendurch dem Leser etwas Zeit und Ruhe zur Besinnung gibt und im Finale es dann doch schafft, die Nerven bis zum Zerreisen anzuspannen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Bruno, Chef de Police

Martin Walker , Michael Windgassen
Flexibler Einband: 338 Seiten
Erschienen bei Springer (Axel), Berlin, 01.05.2013
ISBN 9783942656535
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bruno ist ein Dorfpolizist in einem kleinen Dorf in Frankreich. Er kennt alle Einwohner des Dorfes und ist mit allen befreundet. Als ein Mord passiert, beginnt Bruno zu ermitteln...

Der Krimi ist, vor allem durch den Hauptdarsteller Bruno und seine nicht ganz so konventionellen Ermittlungsmethoden, lustig und kurzweilig. Auch wird durch die Beschreibung des ländlichen Lebens in Frankreich wunderbares Urlaubsflair aufgebaut. Nur der Spannungsbogen des Buchs verläuft etwas flach. Darum auch nur die 3 Sterne. Dennoch ist das Buch ein schöner Zeitvertreib.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Mörderische Tage

Andreas Franz
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Springer (Axel), Berlin, 01.05.2013
ISBN 9783942656566
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das rätselhafte Verschwinden mehrerer Frauen und die darauf folgenden Funde ihrer Leichen ruft die Mordkommision auf den Plan. Dann gerät auch noch die Hauptermittlerin in die Hände des Verbrechers.

Das Buch war von der ersten bis zur letzten Sekunde an spannend. Während dem Lesen habe ich immer wieder mit den Ermittlern zusammen gerätselt, wer denn nun wohl der Mörder ist. Vor allem die Kapitel, in dem der Mörder selbst sein Vorgehen schildert, haben mir wunderbar gefallen.

Alles in allem ein wunderbares Buch, dass ich jederman empfehlen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

249 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 11 Rezensionen

island, krimi, vergewaltigung, erlendur, mord

Nordermoor

Arnaldur Indriðason , Coletta Bürling
Flexibler Einband: 318 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.01.2003
ISBN 9783404148578
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

... findet auch Chefermittler Erlendur Sveinsson, als er den Tatort, die Wohnung des Opfers, besichtigt. Dass das Opfer jedoch in seiner Vergangenheit selbst gemordet hat, ist ihm zu dieser Zeit noch nicht bekannt.

Erst langsam werden im Laufe des Buchs die Hintergründe des Mordes erhellt. Dies, und die eigenen persönlichen Probleme von Sveinsson mit seiner Tochter in einer kleinen Nebenhandlung, hält die Spannung auf einem hohen Level und macht das Buch empfehlenswert. 4 Sterne!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

87 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

karl may, kara ben nemsi, hadschi halef omar, reiseerzählung, abenteuer

Durch die Wüste

Karl May , Lothar Schmid , Bernhard Schmid
Fester Einband: 572 Seiten
Erschienen bei Karl-May-Verlag, 01.01.2003
ISBN 9783780200013
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

371 Bibliotheken, 17 Leser, 2 Gruppen, 11 Rezensionen

mittelerde, fantasy, tolkien, elben, j.r.r. tolkien

Das Silmarillion

J. R. R. Tolkien , Wolfgang Krege , Ted Nasmith , John R Tolkien
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 28.11.2016
ISBN 9783608938296
Genre: Fantasy

Rezension:

Ein echter Klassiker aus Tolkiens Welt. Für Fans ein muss, jedoch für Tolkien-Neueinsteiger nicht unbedingt als erstes zu empfehlen. Wer jedoch den Herr der Ringe kennt und mehr Hintergrundwissen erfahren will, ist hier genau richtig.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

hobbit, fantasy, klassiker, tolkien, zwerge

Das Große Hobbit-Buch

J. R. R. Tolkien , Douglas A. Anderson
Fester Einband: 418 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 10.12.2012
ISBN 9783608937145
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich habe mir das Buch in "Vorbereitung" auf den Kinofilm gekauft und vor dem Sehen des Filmes gelesen. Es ist ein absolut empfehlenswertes Buch für alle Tolkien-Fans. Mit seinen vielen Anmerkungen, stets nah an der entsprechenden Textstelle eingefügt, erfährt man beim Lesen auch zahlreiches Hintergrundwissen über Tolkiens Welt. Echt empfehlenswert!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(499)

905 Bibliotheken, 51 Leser, 0 Gruppen, 97 Rezensionen

florenz, thriller, robert langdon, venedig, istanbul

Inferno

Dan Brown , Axel Merz (Übersetzer) , Rainer Schumacher (Übersetzer)
Fester Einband: 685 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.05.2013
ISBN 9783785724804
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Dan Brown im Stil von Skarileg oder Illuminati. Eine Spannende Geschichte voller überraschender Wendungen, auch wenn das Ende ein wenig eigenwillig ist. Aber ich will nicht zu viel verraten... 4 Sterne für Inferno

  (1)
Tags:  
 
12 Ergebnisse