Leserpreis 2018

Fraeulein_Natalies Bibliothek

24 Bücher, 9 Rezensionen

Zu Fraeulein_Natalies Profil
Filtern nach
24 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

72 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

azoren, beerdigung, betrug, bettina haskamp, dorf, enttäuschung, freundschaft, intrigen, land und leute, liebe, marion von schröder, projekt, roman, trauerrednerin, träum

Azorenhoch

Bettina Haskamp
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Schroeder, Marion von, in Ullstein Buchverlage GmbH, 11.04.2014
ISBN 9783547711974
Genre: Humor

Rezension:

Inhalt:
"Für dich kommt auch noch der Richtige!" Da mag Lenas Mutter recht haben, aber wer würde zwischen Grabsteinen mit ihm rechnen? Trauerrednerin Lena jedenfalls nicht. Marco Müller ist eine Naturgewalt mit stiefmütterchenblauen Augen, die sie schier überrollt. Und er ist ein Mann mit einem Plan. Auf der Azoreninsel Sao Miguel will er ein altes Dorf restaurieren. Ausgerechnet mit Lena, die so reiselustig ist wie Hausstaub. Gegen alle Widerstände, vor allem gegen die eigenen, lässt sie sich auf den charismatischen Marco ein und fliegt zu ihm auf die Insel. Aber Reisen können erstaunliche Folgen haben …

Meinung:
Positiv vorneweg - ich mag den Schreibstil der Autorin. Das Buch ist leicht zu lesen und damit perfekte Urlaubslektüre für einen warmen Sommertag.

Von den Charakteren hat mir Andrea, Lenas beste Freundin, am besten gefallen - pragmatisch und realistisch, nicht auf den Mund gefallen, und eine sehr gute Freundin für Lena. 
Lena selbst war mir am Anfang des Buches auch sehr sympathisch, allerdings verändert sie sich so sehr, als sie Marco kennenlernt, wird irrational und wirkt gar nicht mehr wie die starke, selbständige Frau, die sie am Anfang zu sein schien, was ich sehr schade fand.
Und Marco hat mir von Anfang an nicht so sehr gut gefallen. Einerseits ist er nicht so richtig zu packen und Lena wartet im Grunde nur darauf, dass er endlich mal da ist. Andererseits überhäuft er sie mit Aufmerksamkeiten, treibt die Beziehung schnell voran und tut meiner Meinung nach viel zu viel des Guten. Er wäre gar nicht der Typ Mann, der mir gefallen würde und ich hatte schnell den Eindruck, dass da noch ein böses Erwachen kommt  - ich habe mich auch gefragt, ob die Autorin das bewusst schon unterschwellig mit einfließen lassen hat. 

Auch wie sich die Geschichte entwickelt, hat mir leider nicht so gut gefallen. Ein skurriles Ereignis löst das andere ab, viele Begebenheiten erscheinen konstruiert und so gar nicht authentisch. Die Liebesgeschichte zwischen Lena und Marco ist für mich von Anfang an eigentlich keine große Liebe und dass Lena trotz aller Geschehnisse weiterhin bei ihm bleibt ist mir vollkommen unverständlich. 

Die Autorin beschreibt die Schönheit und Natur der Insel Sao Miguel sehr anschaulich, das hat mich schon neugierig gemacht, so dass ich das gerne mal mit eigenen Augen sehen würde. Leider hilft das der Geschichte auch nicht weiter. Es bleibt etwas zu kitschig, zu vorhersehbar und wird im weiteren Verlauf teilweise abstrus.

Fazit:
Leichte Lektüre, mir allerdings zu leicht und kitschig.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(259)

480 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 112 Rezensionen

"liebe":w=23,"jugendbuch":w=7,"holly bourne":w=7,"fantasy":w=6,"seelenverwandte":w=5,"this is not a love story":w=5,"london":w=4,"noah":w=4,"penny":w=4,"musik":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"love":w=3,"young adult":w=3,"lovestory":w=3,"england":w=2

This is not a love story

Holly Bourne , Nina Frey
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.04.2014
ISBN 9783423715850
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: 
An die wahre Liebe hat die 17-jährige Penny nie geglaubt. Bis sie eines Abends bei einem Konzertbesuch auf Noah trifft. Wie ein Magnet fühlt sie sich von ihm angezogen - und Noah geht es anscheinend nicht anders. Sie spürt die gewaltige Kraft der Gefühle und lässt Noah doch mit dem ihr eigenen Sarkasmus abblitzen. Erst als sie sich ein paar Monate später Wiedersehen, ist klar: Penny und Noah können nicht voneinander lassen. Doch je näher sie sich kommen, desto gefährlicher scheint ihre Leidenschaft für sie und ihre Umgebung zu sein … Ist diese Liebe zu groß für sie?

Meinung:

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(434)

718 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 45 Rezensionen

"liebe":w=18,"john green":w=14,"freundschaft":w=13,"roadtrip":w=9,"jugendbuch":w=7,"suche":w=7,"usa":w=6,"rätsel":w=6,"margos spuren":w=5,"geheimnis":w=4,"margo":w=4,"quentin":w=4,"abenteuer":w=3,"schule":w=3,"jugendliche":w=3

Margos Spuren

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2011
ISBN 9783423624992
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Schon als kleiner Junge war Quentin in die schöne, wilde Margo verliebt, und schon damals war sie ihm ein Rätsel: Niemand konnte so mutig und entschlossen sein wie sie - und niemand wirkte urplötzlich so unnahbar. Und so ist es geblieben. Der schüchterne Quentin kann die beliebte, von Gerüchten umrankte Margo nur aus der Ferne bewundern. Bis sie plötzlich vor seinem Fenster steht und um Hilfe bittet: Für eine Nacht wirft Quentin alle Ängste über Bord und wird Teil des Margo-Universums. Doch am nächsten Tag ist Margo verschwunden. Um sie wiederzufinden, muss Quentin sein Leben auf den Kopf stellen und jeder noch so geheimnisvollen Spur folgen, die sie hinterlassen hat. Es sind Spuren, die ihn zu einem fremden Leben führen, das so ganz anders ist, als er sich je erträumt hat.


Meinung:
"Eine Roadnovel, ein Collegeroman, eine Detektiv- und Liebesgeschichte" - so steht es auf dem Klappentext und tatsächlich findet sich all das in diesem Buch. Und obwohl es sich vornehmlich an Jugendliche richtet (und der Protagonist ein 16-jähriger Schüler ist, also ein ganzes Stück von meiner Lebenssituation entfernt), war ich so mitgerissen und neugierig, wie es weitergeht, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Der Autor erschafft sehr komplexe und spannende Charaktere, die kennenzulernen ich toll fand und an denen man immer noch neue Facetten entdecken kann. Der Leser begleitet die Charaktere, die sich erst scheinbar von sich selbst entfernen, um dann über ihren Schatten zu springen und sich weiterzuentwickeln. Der Autor trägt Schicht für Schicht von den Rollenbildern und Vorurteilen ab, die sich die Protagonisten auf ihre Schultern geladen haben, um irgendwie in ihre Umgebung zu passen. Und was darunter zum Vorschein kommt, wirkt so authentisch, dass ich mich tatsächlich wieder in diese Schüler im letzten Schuljahr einfühlen konnte. Und ganz unerwartet hatte ich das Gefühl, selbst etwas von den Protagonisten gelernt zu haben.


Die Geschichte entwickelt sich ganz anders, als ich erwartet hätte - es wird richtig spannend und ich habe bei Quentins Suche nach Margo und den Abenteuern, die er dabei erlebt, richtig mitgefiebert. Und war immer wieder überrascht über die Wendungen, die der Autor in seine Geschichte einbaut. So blieb das Lesen spannend, weil die weitere Entwicklung kaum vorherzusehen war, trotzdem aber realistisch blieb. 


Fazit:
"Margos Spuren" ist in meinen Augen nicht "nur" ein Jugendroman, sondern kann Leser jeden Alters in seinen Bann ziehen. John Green erschafft tolle, authentische, faszinierende Charaktere und eine Geschichte, die so wenig vorhersehbar ist, wie fast nichts was ich in der letzten Zeit gelesen habe. Ich bin begeistert und wage mich nun wohl auch an die anderen Bücher des Autors! 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

205 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"italien":w=18,"liebe":w=12,"oma":w=11,"sehnsucht":w=7,"roadtrip":w=7,"entscheidung":w=6,"affäre":w=5,"roman":w=4,"familie":w=4,"tod":w=4,"beziehung":w=4,"elba":w=4,"sehnsucht ist ein notfall":w=4,"sabine heinrich":w=4,"flucht":w=3

Sehnsucht ist ein Notfall

Sabine Heinrich
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 08.03.2014
ISBN 9783462046212
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(172)

408 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

"krebs":w=23,"liebe":w=17,"bipolare störung":w=16,"tod":w=9,"krankheit":w=9,"familie":w=8,"trauer":w=7,"verlust":w=6,"schwangerschaft":w=6,"usa":w=4,"drama":w=4,"lieb":w=4,"schwestern":w=4,"roman":w=3,"freunde":w=3

Tanz auf Glas

Ka Hancock , Katharina Volk
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.09.2013
ISBN 9783426653227
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

222 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"trauer":w=8,"familie":w=7,"verlust":w=5,"freundschaft":w=4,"tod":w=4,"liebe":w=3,"jugendbuch":w=3,"teenager":w=2,"usa":w=1,"leben":w=1,"schule":w=1,"jugend":w=1,"hoffnung":w=1,"unfall":w=1,"schmerz":w=1

Der Anfang von Danach

Jennifer Castle , Karen Nölle
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.02.2014
ISBN 9783551582669
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhalt
Lauren ist eine mehr oder weniger typische 16-jährige - bis sie durch einen Unfall ihre Eltern und ihren Bruder, praktisch ihre gesamte Familie, verliert. Zuerst versucht sie, ihr Leben (mit Unterstützung ihrer Großmutter) so weiterzuleben, wie bisher - doch das geht nicht lange gut und schließlich muss sie sich mit den Fragen auseinandersetzen, wie sie mit dem Verlust der wichtigsten Menschen in ihrem Leben umgehen kann - und wie sie ihr Leben leben will. Unterstützung bekommt sie von ihrer Großmutter, ihrer besten Freundin Meg, und David, dem Nachbarsjungen, der auch in diese Tragödie verwickelt ist.

Meinung:
Zuerst vorneweg: Das Buch hat mir super gefallen. Ich war vor dem Lesen ein kleines bisschen skeptisch, ob das Buch nicht zu deprimierend wird, da die Geschichte sich um ein sehr tragisches Thema dreht, aber die Autorin schafft es, diese nicht ins Sentimentale abgleiten zu lassen, sondern mit Respekt vor allen Personen ihren Weg zu beschreiben. Und das gefällt mir auch besonders an der Protagonistin, Laurel: Sie versinkt nicht in Selbstmitleid, sondern lebt ihr Leben trotz des schweren Verlustes, den sie zu ertragen hat, so gut sie kann weiter. 

In den ersten Kapiteln hatte ich die Befürchtung, die Autorin hätte es mit der Distanz etwas übertrieben - Laurel lässt ihre Trauer nicht zu und will weitermachen, wie bisher. So fiel es auch mir als Leserin schwer, direkt eine Verbindung zu ihr aufzubauen und ich hatte schon die Befürchtung, dass das Buch keine Tiefe mehr gewinnt. Doch der Schein trügt: Irgendwann muss Laurel sich ihrer Trauer stellen, und ab diesem Zeitpunkt war ich durchgängig beeindruckt davon, mit was für einer Stärke Laurel ihren Weg meistert und mit welcher Feinfühligkeit die Autorin dies darstellt. 

Und auch das Thema Erwachsenwerden kommt nicht zu kurz - immerhin ist Laurel gerade 16, als der Unfall passiert, und steht kurz vor dem letzten Schuljahr und damit vor der Entscheidung, wie es danach für sie weitergehen soll. Auch Freundschaften und die erste Liebe werden thematisiert. Und wieder war ich sehr begeistert, denn auch hier schafft es die Autorin, nicht auf Klischees zurückzugreifen sondern flicht dieses Themen behutsam und mit Blick auf Laurels Erlebnisse in die Geschichte ein.

Die Charaktere haben mich überzeugt, sie wirken authentisch und komplex und der Leser verfolgt die Entwicklungen der Hauptcharaktere, die allesamt sehr glaubhaft sind.
Auch die Sprache hat mir sehr gut gefallen: Die Autorin schöpft aus einem sehr großen Wortschatz und so macht das Lesen sehr viel Spaß, jedoch wird sie dabei nicht kompliziert, sondern schafft es, durch Phantasie und gute Beschreibungen, Personen und Situationen deutlich vor dem inneren Auge entstehen zu lassen.

Fazit:
Als Jugendbuch deklariert - aber eindeutig nicht nur für Jugendliche geeignet. Die Geschichte und ihre Charaktere haben mich sehr berührt und die Autorin trifft genau den richtigen Ton, um mit dem sensiblen Thema Verlust umzugehen. Ich werde sicher nach dem nächsten Buch der Autorin Ausschau halten. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

"humor":w=3,"hörbuch":w=2,"berlin":w=2,"kindheit":w=2,"lustig":w=2,"geschichten":w=2,"pubertät":w=2,"provinz":w=2,"anekdoten":w=2,"scheitern":w=2,"rauchen":w=2,"schulzeit":w=2,"familienplanung":w=2,"aus dem leben gegriffen":w=2,"erste küsse":w=2

Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag

Katrin Bauerfeind , Katrin Bauerfeind
Audio CD
Erschienen bei Argon, 03.03.2014
ISBN 9783839813027
Genre: Biografien

Rezension:

Vorab: Das Hörbuch war ganz anders, als ich es mir vorgestellt hatte. Einige kennen die Autorin aus ihrer Fernsehsendung, ich habe diese allerdings noch nie gesehen und hatte daher keine genaue Vorstellung von ihr als Erzählerin. Katrin Bauerfeind erzählt, wie sie mit den kleinen und größeren Stolperfallen des Lebens umgeht - von der fehlenden Motivation zum Sport über die leidige Frage was macht man mit (fragwürdigen) Geschenken von Verwandten bis hin zu den Schwierigkeiten, dass man über 30 und Single ist und keiner glaubt, dass einem das wirklich nichts ausmacht.
Frau Bauerfeind hat eine angenehme Stimme, der ich über die drei CDs hinweg sehr gerne zugehört habe.

Ich habe eine ganze Weile gebraucht, um in die Erzählung "hineinzukommen". Das mag daran gelegen haben, dass gerade am Anfang ein recht großer Teil dem Thema Rauchen gewidmet wird, zu dem ich einfach komplett andere Ansichten habe, als die Autorin. Auch wirkten gerade die ersten Kapitel auf mich etwas künstlich überspitzt dargestellt, was auf mich den Eindruck machte, krampfhaft lustig sein zu wollen.
Ab der zweiten CD hat mir die Erzählung besser gefallen: Einerseits konnte ich mich in den Themen besser wiederfinden, andererseits wirkte auch der Erzählstil ab da auf mich weitaus gelassener. Besonders habe ich gelacht bei dem Kapiteln zu den Themen Beziehungen, Schönheitsidealen und "Wenn aus Menschen Eltern werden". Was ich schade finde, ist, dass die meisten Themen doch nur recht oberflächlich angerissen werden. Dadurch ist es mir nicht immer leicht gefallen, mich wirklich in die Situationen hineinzuversetzen.

Insgesamt nette Unterhaltung nach einem für mich etwas holprigen Einstieg, allerdings haben mich auch die bessere 2. und 3. CD nicht vollkommen vom Hocker gerissen. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

2. ban, bräuche, chaos, deniz selek, eifersuechtig, familie, fettnäpfchen, grosseltern ,o, humor und witz, jannah, ken, klischees, liebe, organisation, türkei

Heartbreak-Family: Als ein anderer mir den Kopf verdrehte

Deniz Selek
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 27.03.2014
ISBN 9783596855421
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Band 2 der Heartbreak Family verspricht Gefühlschaos pur in sonniger Urlaubsatmosphäre.

Jannah und ihre Mutter fahren in die Türkei, um die Großeltern für zwei Wochen zu besuchen - mit dabei die neue Patchwork-Familie, von der die Großeltern allerdings noch nichts wissen. Da sind Turbulenzen vorprogrammiert. Jannah schwärmt weiterhin für Ken, allerdings lernt sie im Urlaub einen wirklich tollen Jungen kennen, der ihre Gefühle ganz schön durcheinander bringt …

Ich habe sofort wieder in die Geschichte hineingefunden, direkt am Anfang begegnet man liebgewonnenen Personen wieder und falls man doch nicht mehr alle Einzelheiten aus Band 1 im Kopf hat, werden die wichtigsten Details wie das Zusammenziehen der beiden Familien, die Liebeszauber, den Janas Freundin gemacht hat und das gemeinsame Weihnachtsfest, wieder in Erinnerung gerufen. Der Leser erlebt den letzten Schultag vor den Osterferien mit, so richtig Fahrt nimmt die Erzählung dann auf, als die gesamte Familie sich auf in den Urlaub macht. Ab da habe ich mich so sehr mit ans Meer versetzt gefühlt, dass ich immer wieder erstaunt war, wenn ich aus dem Fenster gesehen und immer noch in Köln war.  Auch fand ich es sehr spannend, Jannah, Ken und die anderen mal außerhalb ihrer "natürlichen" Umgebung zu beobachten - da lernt man ganz andere Seiten an den Personen kennen, die noch einmal eine neue Dynamik in die Geschichte bringen. 
Patchworkfamilie, und wie man mit die verschiedenen Kulturen, die einen prägen, unter einen Hut bringen kann, ist wieder ein großes Thema. In diesem Zusammenhang hat mir besonders Jannahs Großvater sehr gut gefallen, ich hab mir fast gewünscht, das wäre meiner. Sehr realistisch ist, wie man miterlebt, dass die neuen Familienmitglieder sich vorsichtig aneinander herantasten, sich kennenlernen und versuchen, eine Verbindung zueinander herzustellen. Das ist in jeder Patchworkfamilie am Anfang schwer und dass dieser Aspekt hier nicht unter den Tisch fällt, macht die Geschichte sehr authentisch.
Mich selbst hat Jannahs Urlaubsbekanntschaft in ein Gefühlschaos gestürzt: Einerseits wünscht man sie sich ja mit Ken zusammen, aber der andere ist wirklich süß und gibt sich sehr viel Mühe mit ihr, und man wünscht ihr ja auch einen tollen Freund. Wie das wohl ausgeht … ?

Insgesamt schöne, leichte Ferienlektüre - je besser man die Charaktere kennt, desto lieber gewinnt man sie und jetzt bin ich natürlich schon auf Band 3 gespannt! 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

48 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

60er jahre, affäre, cleopatra, drogen, elizabeth taylor, film, hollywood, italien, liebe, liz taylor, mafia, paul, rex harrison, richard burton, rom

Die Affäre

Gill Paul ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 10.03.2014
ISBN 9783746625447
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt: Im Sommer 1961 macht der Filmproduzent Walter Wanger Diana ein Angebot, das die Ehefrau und kleine Museumsangestellte nicht ablehnen kann: Sie soll als historische Beraterin nach Rom reisen und an "Cleopatra", dem teuersten Film des Jahrhunderts, mitwirken. Im Schatten der großen Liz Taylor entdeckt Diana ihre Weiblichkeit neu und beginnt eine verhängnisvolle Affäre mit dem so zärtlichen wie undurchsichtigen Ernesto ... Ein spannender Roman um große Kinogeschichte und große Leidenschaften.

Meinung:
Das Buch liest sich sehr angenehm, Gill Paul schafft es außergewöhnlich gut, die Atmosphäre der 60er Jahre einzufangen - beim Lesen sind sofort Bilder aus Filmen aus dieser Zeit vor meinem inneren Auge entstanden, die Mode, Atmosphäre, die Sprache sind sehr gut eingefangen. Elizabeth Taylor und Richard Burton hat er sehr gut getroffen, ich war richtig begeistert von den beiden. Auch wenn mir Elizabeth in den letzten Kapiteln etwas zahm erschien. Der Dreh des Films ist toll recherchiert, die Geschichte um den Filmdreh wirkt sehr realistisch - ich habe "Cleopatra" noch nie gesehen, aber jetzt habe ich das dringende Bedürfnis, das ganz bald nachzuholen.


Der Anfang des Romans hat mich total begeistert. An Dianas Stelle hätte ich die Möglichkeit, an diesem faszinierenden Projekt in einem fremden Land mitarbeiten zu können, auch sofort angenommen. Mit den männlichen Protagonisten bin ich hingegen nicht so schnell warm geworden. Trevor gewinnt mit der Zeit an Profil und (gutem) Charakter. Scott hingegen, der als eine Art zweiter Protagonist in etwa 1/3 der Kapiteln der Erzähler ist, bleibt für mich eine recht blasse Erscheinung. Und auch mit Ernesto konnte ich nicht viel anfangen, er war für mich so gar keine verlockende Möglichkeit und ich hätte nicht erwartet, dass die starke, souveräne Diana, die ich in den ersten Kapiteln kennengelernt habe, sich auf ihn einlässt. Schade fand ich auch, dass Diana in den Kapiteln mit Ernesto etwas von ihrem starken Charakter verliert und sich für sie alles nur noch um ihn dreht.


Ich habe mich auch ein bisschen schwer damit getan, dass im Laufe des Buches so viele Handlungsstränge dazugekommen sind - der Filmdreh, die Affäre von Elizabeth Taylor und Richard Burton, die Eheprobleme von Diana und Trevor, die Affäre von Diana und Ernesto, die journalistischen Projekte von Scott, die Verwicklungen der Mafia in Rom und dann auch noch ein Kriminalfall … Das hat mich alles ein bisschen verwirrt und einige Entwicklungen kamen für meinen Geschmack dadurch etwas zu kurz. Auch waren für mich nicht alle der Geschehnisse ganz glaubhaft, manches wirkte ein wenig konstruiert, um alle Handlungsstränge letztendlich zusammenzubringen.


Fazit:
Angenehme Lektüre, interessante Charaktere, gut recherchiert und tolle Atmosphäre, trotzdem gibt es etwas Abzug dafür, dass einige der Charaktere mit der Zeit an Profil verlieren und mir manche Entwicklungen, besonders im letzten Drittel, etwas abstrus erschienen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 34 Rezensionen

"familie":w=3,"umzug":w=3,"tod":w=2,"trauer":w=2,"gegenwartsliteratur":w=2,"trauma":w=2,"heimat":w=2,"heimflug":w=2,"roman":w=1,"leben":w=1,"amerika":w=1,"london":w=1,"schicksal":w=1,"drama":w=1,"verlust":w=1

Heimflug

Brittani Sonnenberg
Buch: 320 Seiten
Erschienen bei Arche, 01.04.2014
ISBN 9783716027097
Genre: Romane

Rezension:

Protagonisten in diesem Buch sind die Mitglieder der Familie Kriegstein, lange steht Mutter Elise im Mittelpunkt, nach und nach gewinnen aber auch Vater Chris und die beiden Töchter Leah und Sophie an Gewicht.
Wegen des Jobs des Vaters wechselt Familie Kriegstein alle paar Jahre den Lebensmittelpunkt - von Amerika über London, Hamburg, Shanghai, um nur einige Standorte zu nennen. Sich immer wieder an neue Städte, Länder, Kulturen gewöhnen zu müssen, bringt natürlich einige Schwierigkeiten mit sich, obwohl die ganze Familie irgendwie rastlos ist und die Veränderung immer wieder braucht. Nebenbei tauchen immer wieder Probleme auf wie Elises traumatische Kindheitserinnerungen und auch Chris scheint mit einigen Themen in seinem Leben zu kämpfen zu haben.

Am Anfang durchlebt man viele Erinnerungen Elises, bis man zu dem gelangt, was offensichtlich der eigentliche Wendepunkt des Buches ist, der schon eine ganze Weile über der Erzählung und den verschiedenen Charakteren schwebt, und erlebt, wie sich die Familie einen Weg sucht, damit umzugehen, mal alleine, mal indem sie ihre Kämpfe untereinander austragen … und manchmal beschleicht mich das Gefühl, dass die Tatsache, dass sie kein wirkliches zu Hause haben, wohin sie zurückkehren können, es ihnen noch einmal schwerer macht. 

Was mir sehr gut gefallen hat, war der Schreibstil der Autorin: Unaufgeregt und eher beschreibend, schlicht aber doch genau, und die Komposition der Wörter und Sätze wirkte auf mich sehr durchdacht und trotzdem unangestrengt. Dadurch habe ich mich beim Lesen als sehr als Beobachterin gefühlt. Ich bin zwar in die Geschichte eingetaucht, aber nicht so, dass ich das Gefühl hätte, mit den Protagonisten mitzuerleben. Trotzdem sind mir die Charaktere sehr ans Herz gewachsen.

Als Leser begleitet man die Familie durch fast ihr ganzes Leben. Ich mag das, weil ich bei den meisten Büchern immer wieder neugierig bin, wie es mit den liebgewonnenen Protagonisten weitergeht. Die letzten Kapitel des Buches waren für mich aber eher eine Hetze durch die folgenden Lebensstationen, viele Entwicklungen wurden nur noch kurz angesprochen um, wie ich das Gefühl hatte, eben mal erwähnt zu werden. Und auch das Ende war für mich nicht ganz der richtige Abschluss, sodass ich das Buch erst einmal ein bisschen ratlos zugeklappt habe. 

Fazit: Ich habe das Buch fast in einem Rutsch gelesen, besonders, weil mir der Schreibstil so entgegen kam. Und nachdem die Mechanismen der Beziehungen immer deutlicher werden, war ich auch so gespannt auf den weiteren Verlauf, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte, bevor ich nicht alles wusste, was die Autorin enthüllt hat. Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich habe sie sehr gerne auf ihrem Weg begleitet. Einzigen Abzug gibt es für die etwas knapp geratenen letzten Kapitel.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(347)

668 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 158 Rezensionen

"freundschaft":w=35,"sterbehilfe":w=29,"meteorit":w=20,"epilepsie":w=16,"schweiz":w=12,"alex woods":w=11,"england":w=10,"krankheit":w=10,"tod":w=9,"außenseiter":w=8,"unfall":w=6,"marihuana":w=6,"philosophie":w=5,"suizid":w=5,"universum":w=5

Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat

Gavin Extence , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Limes, 03.03.2014
ISBN 9783809026334
Genre: Romane

Rezension:

Ein Buch, dessen Protagonist ein 10- bis 17-jähriger Junge ist. Spontan nicht der Charakter, mit dem ich mich identifizieren würde. Ich hab das Buch auch mehr im Vorbeigehen wegen des schönen Covers mitgenommen. Aber: Ich habe mich tatsächlich in ihm wiedergefunden.

Kurz zum Inhalt: Ein Junge wird beim Einschlag eines Meteoriten von ebendiesem getroffen, dadurch verändert sich (logischerweise) sein ganzes Leben, er wird noch mehr zum Außenseiter, als er es dank seiner esoterischen Mutter und seiner Vorliebe für Bücher eh schon ist. Als er durch einen Zufall den alleinstehenden Mr. Peterson kennenlernt, ahnt er nicht, dass er durch diesen die Welt ganz neu kennenlernen wird.

Ganz unerwartet habe ich mich Alex beim Lesen oft sehr verbunden gefühlt. Der Wissensdurst, das viele Lesen und das Gefühl, so ganz andere Dinge wichtig und interessant zu finden, als die Altersgenossen in der Schule. 

Unaufgeregt werden große Fragen des Lebens thematisiert, wie findet man seinen eigenen Weg im Leben, und wenn man an dessen Ende angekommen ist - wie möchte man sterben? Der Leser begleitet Alex durch seine Highschool-Jahre, hat manchmal Mitleid mit ihm und wird oft von dessen Courage überrascht. 

Gavin Extence lässt Alex seine Geschichte in einfachen aber eindringlichen Worten erzählen, und neben der fesselnden Entwicklung war das der Grund, der mich das Buch nicht aus der Hand legen ließ. Ich warte jetzt schon auf das nächste Buch von ihm!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

95 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

abschied nehmen, briefe, freunde, freundschaft, koma, krankheit, rita falk, roman, sterben, tagebuch, tod, trauer, trauerbewältigung, unfall, verlust

Hannes

Rita Falk
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.09.2013
ISBN 9783423214636
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

allta, bergenstedt, berlin, betrug, demente mutter, deutschlan, frankfurt, geplatzte karriere, geschieden, glück, grenzgang, hessen, kerstin werner, köln, volksfest

Grenzgang

Stephan Thome
Flexibler Einband: 454 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 17.10.2010
ISBN 9783518461938
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

89 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

"paris":w=7,"ernest hemingway":w=2,"hemingway":w=2,"erinnerungen":w=1,"amerikanische literatur":w=1,"tagebuch":w=1,"schriftsteller":w=1,"lebensfreude":w=1,"nobelpreisträger":w=1,"biographisch":w=1,"rowohlt verlag":w=1,"zwischenkriegszeit":w=1,"1925":w=1,"fitzgerald":w=1,"zelda":w=1

Paris, ein Fest fürs Leben

Ernest Hemingway , Werner Schmitz
Fester Einband: 315 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, 01.07.2011
ISBN 9783498030087
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

wirtschaft

Ökonomics

Tim Harford , Elisabeth Liebl
Fester Einband: 383 Seiten
Erschienen bei Riemann Verlag, 19.12.2006
ISBN 9783570500736
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Alles aus Liebe

Liane Moriarty , Sylvia Strasser
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.12.2013
ISBN 9783404168972
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"new york":w=3,"literatur":w=2,"edith wharton":w=2,"liebe":w=1,"klassiker":w=1,"amerika":w=1,"drama":w=1,"glück":w=1,"armut":w=1,"schriftsteller":w=1,"enttäuschung":w=1,"freude":w=1,"wuli highlights":w=1,"hudson river":w=1,"schriftstelle":w=1

Ein altes Haus am Hudson River

Edith Wharton , Andrea Ott , Rüdiger Görner
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Manesse, 17.10.2011
ISBN 9783717522300
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

edith wharton, gesellschaftskritik, gesellschaftsroman, gesellschaftssatire, high society, klassiker, lakonisch, new yor, new york, new yorker upper class, roaring twentie, roaring twenties, roman, satire, wirklich mal was anderes

Dämmerschlaf

Edith Wharton , Andrea Ott , Verena Lueken
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Manesse, 26.08.2013
ISBN 9783717521723
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"neapel":w=2,"italien":w=1,"traum vom fliegen":w=1,"bumerang":w=1

Montedidio

Erri De Luca , Annette Kopetzki
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 04.01.2014
ISBN 9783548611877
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(677)

1.280 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 157 Rezensionen

"liebe":w=39,"paris":w=27,"familie":w=25,"alzheimer":w=21,"holocaust":w=17,"bäckerei":w=14,"vergangenheit":w=11,"kristin harmel":w=10,"solange am himmel sterne stehen":w=10,"zweiter weltkrieg":w=8,"lieb":w=8,"juden":w=8,"cape cod":w=8,"krieg":w=7,"frankreich":w=7

Solange am Himmel Sterne stehen

Kristin Harmel , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.04.2013
ISBN 9783442381210
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

76 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"humor":w=8,"alltag":w=3,"familie":w=2,"freunde":w=2,"kurzgeschichten":w=2,"lustig":w=2,"erzählungen":w=2,"satire":w=2,"geschichten":w=2,"humorvoll":w=2,"kabarett":w=2,"alltagsgeschichten":w=2,"horst evers":w=2,"lustige alltagsgeschichten":w=2,"kurzgeschichte":w=1

Wäre ich du, würde ich mich lieben

Horst Evers ,
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Berlin, 01.11.2013
ISBN 9783871347627
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

330 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"gott":w=15,"glaube":w=7,"therapie":w=5,"psychotherapie":w=4,"hans rath":w=4,"abel baumann":w=4,"humor":w=3,"psychologie":w=3,"therapeut":w=3,"persönlichkeitsstörung":w=3,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"religion":w=2,"lustig":w=2,"komödie":w=2

Und Gott sprach: Wir müssen reden!

Hans Rath , , ,
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.11.2013
ISBN 9783499259814
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(198)

380 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

"paris":w=22,"liebe":w=13,"kino":w=8,"liebesroman":w=6,"nicolas barreau":w=6,"frankreich":w=4,"film":w=4,"romantisch":w=4,"roman":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"reihe 17":w=3,"freundschaft":w=2,"missverständnis":w=2,"melanie":w=2,"dreharbeiten":w=2

Eines Abends in Paris

Nicolas Barreau , Sophie Scherrer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 15.10.2013
ISBN 9783492302463
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 
24 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.