FranziDieBuechertantes Bibliothek

12 Bücher, 10 Rezensionen

Zu FranziDieBuechertantes Profil
Filtern nach
13 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

270 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

liebe, cornwall, bäckerei, neuanfang, backen

Die kleine Bäckerei am Strandweg

Jenny Colgan , Sonja Hagemann
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 01.06.2016
ISBN 9783833310539
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.339)

1.966 Bibliotheken, 31 Leser, 7 Gruppen, 135 Rezensionen

freundschaft, roadtrip, abenteuer, tschick, jugend

Tschick

Wolfgang Herrndorf , , ,
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.03.2012
ISBN 9783499256356
Genre: Romane

Rezension:

Maik ist ein typischer Außenseiter. Freunde hat er nicht wirklich, möchte aber gerne dazu gehören. Vor allem von Tatjana sucht er die Aufmerksamkeit. Aber diese scheint ihn nicht zu sehen. 
Nur mehr ein Außenseiter als er ist Tschick. Tschick kommt eines Tages in die Klasse, ist ständig stinkbesoffen, aber er hat es vom Förderschüler aufs Gymnasium geschafft. 
Dann sind endlich Sommerferien. Maik ist alleine in der elterlichen Villa, da die Mutter mal wieder in einer Entzugsklinik, oder wie sie es nennen "Beautyfarm", ist, und der Vater nutzt die Gunst der Stunde und fährt zwei Wochen mit seiner Assistentin Mona auf "Geschäftsreise". Seine Ferien fangen allerdings nicht so gut an. Zum einem ist ihm bewusst, dass die Ehe zwischen seinen Eltern nicht mehr die beste ist, jedoch zieht es ihm den Boden unter den Füßen weg, als Mona zuhause auftaucht und sein Vater mi ihr zusammen abzieht. Zum anderen feiert Tatjana ihren Geburtstag mit einer riesengroßen Party, die Wochen lang Thema ist, und wird nicht eingeladen. Beides belastet ihn sehr.
Plötzlich taucht Tschick bei ihm auf. Am Anfang ist Maik davon nicht sehr angetan. Aber mit der Zeit scheinen die beiden sich zu verstehen und verbringen Zeit zusammen. Irgendwann erzählt Tschick von seinen verwandten aus der Walachei. Maik glaubt, dass Tschick ihn veräppeln will, weil er denkt, Walachei wäre ein erfundener Ort. Als Maik bewusst wird, dass es die Walachei wirklich gibt, schmieden die beiden den Plan genau dort hin zu fahren. Und wie der Zufall es will, hat Tschick einen geklauten Lada zur Hand, eine Rostlaube, mit der sie ihre Tour starten. 
Bis es im Buch wirklich zu Geschehen, nämlich dem Roadtrip, kommt, vergehen einige Kapitel mit der Vorgeschichte bzw. mit dem, was nach dem Roadtrip passiert. Maik erzählt viel von sich und wie Tschick in die Schule kam. Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig. Es ist so geschrieben, als würde ein 14 jähriger dir unter 4 Augen das Ganze erzählen. Es passt zum Buch, aber man braucht ein wenig um rein zu kommen. Dennoch beschreibt Maik manche Sachen sehr nüchtern und Erwachsen. 
Es werden sehr viele Dinge angesprochen, die die Welt beschäftigen. Zum Beispiel haben Maiks Eltern ausländische Angestellte und Maik erklärt, wie unangenehm ihm das ist, weil es ein Klischee ist. Es wird auch über "echten" Glauben philosophiert. Aber auch zwischen den Zeilen kommt vieles durch. Zum Beispiel die familiären Verhältnisse der beiden Jungs. 
Mir schoss die ganze Zeit durch den Kopf, ob das wirklich möglich wäre, dass zwei minderjährige Jungs mit einer geklauten Rostlaube so einfach Tage lange durch die Gegend fahren können, ohne das sie jemand vermisst oder sie irgendwie auffallen.
Ich finde es ein sehr tiefsinniges Buch, wenn es auch zwischendurch etwas langatmig war. 

  (0)
Tags: tschick, wolfgang herrndorf   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

136 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

freundschaft, jeans, liebe, jeans auf reisen, tod

Eine für vier - Für immer und ewig

Ann Brashares , Edith Beleites
Fester Einband: 443 Seiten
Erschienen bei cbj, 26.03.2012
ISBN 9783570154540
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dies ist der 5. Teil der "September-Girls"-Reihe, oder auch "The Sisterhood of the traveling-Pants"-Reihe. Die Bände drehen sich um 4 Freundinnen, Carmen, Lena, Bridget "Bee" und Tibby. Sie kennen sich, da ihre Mütter zusammen bei der Schwangerschaftsgymnastik waren., weswegen sie somit alle im September Geburtstag haben. 
Im ersten Band finden sie eine Jeans, die allen vieren passt, obwohl sie alle 4 völlig unterschiedlich gebaut sind, und entscheiden sich, diese Jeans zwischen ihnen hin und her reisen zu lassen, da sie diese als magisch und als einen Glücksbringer betrachten. 
In diesem Teil begleichen wir sie beim Erwachsen sein. 


Carmen ist eine berühmte Schauspielerin und verlobt. 
Lena lebt in einer sehr kleinen Wohnung, ist sehr zurückgezogen und widmen ihrem Leben der Kunst. 
Bridget lebt in den Tag hinein, hat keinen richtigen Job und ist ein Freigeist, auch wenn sie in einer langjährigen Beziehung steckt. 
Tibby lebt in Australien. Damit hat sie sich sehr von allen abgekapselt. Denn keiner weiß von ihrem Geheimnis. 
Die 4 Freundinnen haben sich auseinander gelebt, leben auf der ganzen Welt zerstreut und haben kaum Kontakt. Tibby möchte sich auf "ihrer" Insel in Griechenland mit allen treffen. Jedoch ist genau sie nicht da. Die Anderen wollen wissen, was passiert ist. So reist Bee nach Australien und findet ihr Geheimnis heraus. 


Ich bin im Zusammenhang mit der Reihe von diesem Teil sehr enttäuscht. Dieser Teil ist deutlich schwächer als die Anderen. 
Der Grund für Tibbys nicht erscheinen ist in meinen Augen völlig absurd und passt überhaupt nicht in die Reihe oder zu Tibby. Ich kann ja leider nicht weiter ausholen, weil ich ja nicht spoilern will. aber auch die Auswirkung auf die anderen 3 Freundinnen durch Tibbys Geheimnis macht den ganzen Roman sehr schwer und voller Trauigkeit. Mir hat schon der 4. Teil weniger gut gefallen als die ersten 3 Teile, aber dieser passt überhaupt nicht ins Bild in meinen Augen. 


Einzig das Ende gefällt mir sehr gut, da es wieder den Grundgedanken, den Zusammenhalt der Freundinnen, wiederspiegelt. 

  (0)
Tags: ann brashares, eine für vier, september-girls, the sisterhood of the raveling pants   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

198 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

tagebuch, liebe, cecelia ahern, familie, ich schreib dir morgen wieder

Ich schreib dir morgen wieder

Cecelia Ahern
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 29.09.2016
ISBN 9783596297207
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nachdem Tamaras Vater verstorben ist, zieht sie mit ihrer Mutter aufs Land zu ihrer Tante und ihren Onkel. Sie ist ein glamouröses Leben gewöhnt und muss ihre Erwartungen und Anforderungen nun sehr zurückschrauben. 
Ihre Tante macht ihr dies nicht leicht, denn diese hat einen Kontrollzwang, betüttelt sie von vorne bis hinten und gibt ihr das Gefühl kaum Privatsphäre zu haben. 
Ihre Mutter versinkt in ihrer Trauer über den Tod ihres Mannes. Sie vegetiert vor sich hin, ist kaum noch ansprechbar oder zu irgendwas in der Lage. Tamara versucht ihr zu helfen, aber außer ihr scheint niemand zu sehen, wie schlecht es ihrer Mutter geht. Fernab ihrer Freunde und ohne ihre Eltern fühlt sie sich völlig alleine gelassen. 
Der einzige spannende Ort scheint die ausgebrannte Ruine des alten Kilsaney-Schlosses zu sein. Dort findet sie ein altes Buch. Ein scheinbar leeres Tagebuch. Jedoch bemerkt sie, dass plötzlich die Zukunft für den nächsten Tag in diesem Buch steht. 
So begibt sich auf eine Reise zu den verborgenen Geheimnissen ihrer Familie und findet den Weg zu sich selbst. 


Ich liebe dieses Buch. Zugegeben; Zu Beginn dache ich: "Oje, eine verwöhnte, freche Göre", aber es ist schön, ihr beim Erwachsenen werden,, und bei der Wandlung ihrer selbst, zu zu schauen. Das Mysteriöse Tagebuch gibt der Geschichte den Charakter eines Märchens und verzaubert. Zum Schluss bekommt das Buch den Charakter eines Krimis. Der Plot hat mich tierisch überrascht und mir super gut gefallen. Dieser Roman hat mich völlig gefesselt. 

  (0)
Tags: cecilia ahern, ich schreib dir morgen wieder   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(384)

625 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 71 Rezensionen

liebe, handy, hochzeit, sms, ring

Kein Kuss unter dieser Nummer

Sophie Kinsella , Jörn Ingwersen
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 12.11.2012
ISBN 9783442467716
Genre: Liebesromane

Rezension:

Poppy hat auf ihrem Junggesellinnenabschied ihrem Verlobungsring, ein Familienerbstück, verloren. Ihre Freundinnen wollten ihn mal anprobieren, als es einen Feueralarm gab, und niemand mehr wusste, wo der Ring geblieben ist. Sie sucht nach der Feier den ganzen Saal ab, gibt jedem ihre Nummer, aber keiner findet ihn. 
Als sie draußen vorm Hotel nach Handyempfang sucht, klaut ihr beim vorbeifahren ein Fahrradfahrer das Handy aus der Hand. In der Lobby des Hotels überlegt sie, wies weiter gehen soll, und findet in einem Mülleimer ein weggeworfenes Handy. Obwohl es ersichtlich ist, dass es zu einem Mitarbeiter von der White Global Consulting Group gehört, nimmt sie es an sich und organisiert darüber die Suchaktion ihres Verlobungsrings. Ihr Plan war die eingehenden Nachrichten und Telefonate zu ignorieren, allerdings nimmt sie dann aus Versehen doch ein Anruf an und erfährt, dass das Handy eigentlich der Assistentin von Sam Roxton gehört. Diese hat kurzer Hand ihren Job geschmissen und damit das Handy weggeworfen. So wird Poppy kurzer Hand selbst zur Assistentin von Sam. Mehr oder weniger. Sie muss ihm zumindest alles weiterleiten und bekommt so aus seinem Leben sehr viel mit. 
Dass sie den Ring verloren hat, möchte sie vor ihrem Verlobten und dessen Familie verheimlichen, wobei sie Sam unterstützt. Poppy kommt am Anfang gut damit klar einfach nur alles weiterzuleiten, doch schließlich liest sie immer mehr vom Inhalt und möchte Sam dann doch helfen. Aber wie sich jeder denken kann, bringt das sehr viel Chaos in Sams Leben. 
Die Fußnoten sind echt ein cooles Tool und stören überhaupt nicht.
Ich musste etwas schmunzeln, als sie das Handy als lebenswichtig betitelte und erklärte, wie hilflos sie sich ohne dies fühle. 
Ich möchte ja nicht spoilern, aber im letzten Drittel passiert sehr viel, was man nicht erwartet hat. Ich habe da ein Wechselbad der Gefühle durch gemacht im positiven Sinne. Ich war gerührt und den Tränen nah, und ich musste lachen, oder hatte einfach ein gutes Gefühl angesichts der Harmonie. 
Ein richtig schönes Buch. Poppy ist mir sehr ans Herz gewachsen. 

  (0)
Tags: kein kuss unter dieser nummer   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

188 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

liebe, cecelia ahern, liebesroman, unfall, glück

Ich hab dich im Gefühl

Cecelia Ahern
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 29.09.2016
ISBN 9783596297191
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(383)

676 Bibliotheken, 8 Leser, 7 Gruppen, 48 Rezensionen

erbe, trauer, familie, liebe, witwe

In Wahrheit wird viel mehr gelogen

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.03.2011
ISBN 9783404165520
Genre: Liebesromane

Rezension:

Carolin ist 26 und grade Witwe geworden. Ihr Mann Karl verstarb an einem Herzinfarkt. Er war die Liebe ihres Lebens, wenn er auch der Vater ihres Ex-Freundes Leo war. Wobei sie sich, streng genommen, erst annäherten, als Leo und sie eine Auszeit eingeläutet hatten. 
Seit dem sind Karl und sie durch die Welt gereist, waren wohnhaft in Zürich und Madrid und zuletzt in London. Ihre Familie holte sie nach dem Tod von Karl nach Köln. so lebte sie erst mal bei ihre Schwester. 
Dort gab sie sich ihrer Trauer hin, betrank sich das erste Mal, stürzte und wurde von einem netten Mann gefunden, aufgesammelt und nach Hause gebracht. Nur, dass dieser Mann dachte, sie sei erst 17. 
Sie ging auch auf drängen ihrer Schwester zu einer Therapeutin, die aber irgendwie mehr sich selbst therapierte als Carolin. 
Und dann noch das Erbe. Zum Glück übernahm ihre Familie in den ersten Wochen alles wichtige, in denen sie sich nicht dazu in der Lage fühlte. 
Den Klappentext finde ich sehr verwirrend. Ich habe mich gefragt, was der Ex-Freund denn mit dem Erbe von ihrem Mann zu tun haben könnte, wäre aber nie auf die Idee gekommen, dass ihr Ex-Freund der Sohn ihres verstorbenen Mannes war. Außerdem finde ich, schlägt sie sich gar nicht so extrem mit ihrem Ex-Freund um das Erbe herum, sondern eher mit dem Bruder ihres verstorbenen Mannes. Auch der besagte Foxterrier spielt gar nicht so eine große Rolle, wie es der Klappentext vermuten lässt. 
Hach ja. Ein schönes, locker, leichtes Buch. Was irgendwie widersprüchlich ist, da es ja um den Tod eines Menschen geht. 
Das Buch ist eine Hintergrundgeschichte zur der Mütter-Mafia-Reihe. Die Schwester von Carolin ist Mimi aus der Mütter-Mafia-Reihe und es spielt nach der ganzen Mütter-Mafia-Reihe. Es ist schön, ein kleines Wiedersehen mit allen Charakteren zu haben, wenn auch nur Mimi wirklich viel vorkommt. Alle anderen sind Nebenrollen. Und man erfährt auch ein bisschen, was aus den Charakteren geworden ist. Man muss allerdings nicht zwingend die Mütter-Mafia vorher gelesen haben. 
Ich habe die Mütter-Mafia geliebt und habe mich sehr gefreut, wieder in diese Welt eintauchen zu können. 
Das Buch was schnell und flüssig zu lesen und hat einfach nur Spaß gemacht. 
Das einzige Manko: Etwas länger hätte es sein können :)

  (1)
Tags: die patin, gegensätze ziehen sich au, in wahrheit wird viel mehr gelogen, kerstin gier, mütter mafia   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

228 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

liebe, kerstin gier, chef, familie, chat

Lügen, die von Herzen kommen

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.03.2014
ISBN 9783404169566
Genre: Romane

Rezension:

Hannah ist Journalistin bei einer Zeitschrift. Ihr neuer Chef ist mit der Tochter des obersten Chefs, nach der die Zeitschrift benannt wurde, liiert. Viele finden ihn schmierig und unhöflich. 
Ihr wird die Recherche fürs Onlinedating auferlegt und so begibt sie sich in einen Testchat. Dort lernt sie Boris kennen und fängt an mit ihm intensiver zu kommunizieren. Obwohl sie im Testchat falsche Angaben über sich gemacht hat, erklärt sie während des Schreibens nach und nach auf, wie es wirklich ist. Bis auf ihr Gewicht. 
Boris will sich plötzlich mit ihr treffen und sie versucht in hinzuhalten, denn sie will erst abnehmen. Natürlich mit der Unterstützung ihrer Freundinnen. 


Ich kann es gleich mal vorweg nehmen Ich fand das Buch okay. Für mich war das Ende irgendwie zu wenig. Ich dachte mir so: "das wars jetzt?". Es war irgendwann vorhersehbar, wie es enden würde. 


Es ist eine locker, leichte Lektüre, aber für mich wäre noch Luft nach oben gewesen. 

  (1)
Tags: kerstin gier, lügen die von herzen kommen   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(206)

461 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 153 Rezensionen

liebe, europa, reisen, reise, liebe findet uns

Liebe findet uns

J. P. Monninger , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2017
ISBN 9783548289557
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

158 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

liebe, freundinnen, freundschaft, cocktails für drei, kinsella

Cocktails für drei

Sophie Kinsella , Jörn Ingwersen
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.08.2013
ISBN 9783442476855
Genre: Liebesromane

Rezension:

In diesem Buch geht um 3 Freundinnen, die zusammen bei dem Londoner Magazin "Londoner" arbeiten. Sie treffen sich immer einmal im Monat, trinken Cocktails und tauschen das Wichtigste voneinander aus. Allerdings nicht alles. 
So weiß keiner, dass Maggies Mann und Vater ihres Kindes Millionär ist oder wer Roxannes Liebhaber, ein verheirateter Mann, seit 6 Jahren ist oder dass Candice Vater früher einmal viele Menschen abgezockt hat, dann verstorben ist und sie seit dem mit Schuldgefühlen diesen Menschen gegenüber lebt. 
Im Vordergrund steht Candice. Sie begegnet in dieser Bar einer alten Schulfreundin, welche angibt in Not zu stecken. Da genau diese Schulfreundin die Tochter eines Mannes ist, den ihr Vater abgezockt hat, fühlt sie sich ihr gegenüber schuldig und bietet ihr Hilfe an. Jedoch ist ihr die ganze Zeit nicht klar, dass ihre alte Schulfreundin gar nicht so stark in Not steckt, wie sie vorgibt. 
Roxanne hat seit 6 Jahren eine Affäre mit einen verheirateten Mann. Keiner weiß, wer dieser Mann ist. Obwohl sie eigentlich darauf hofft, dass er seine Frau verlässt, hat sie trotzdem auf ihren vielen Reisen durch die Welt One Night Stands und gibt vor, dieses Leben zu lieben. 
Maggie steht kurz vor der Mutterschaft. Sie freut sich mit ihren Mann und ihrem Baby aufs Land in eine Villa zu ziehen, aber insgeheim graut es ihr davor die lebhafte Stadt zu verlassen und aufs ruhige Land zu ziehen. 
Roxanne und Maggie bemerken, dass Candice ausgenutzt wird, aber Candice ist sehr lange Zeit nicht dafür zugänglich den Beiden zu glauben und rutscht immer mehr ins Unglück. Jedoch geben Roxanne und Maggie nicht nach und versuchen Candice zu helfen. 
Mit den drei Hauptfiguren werden sehr unterschiedliche Charaktere zusammengestellt. Roxanne und Maggie sind sehr taff, haben (scheinbar) alles im Griff, jede auf ihre Weise. Candice ist der ruhige und bodenständige Part. 
Ich mag sehr die Entwicklung der Freundschaft. Auch wenn sie zwischenzeitlich auseinander zu brechen droht. 
Diese Geschichte birgt viele kleine Geheimnisse. Das Buch hat mich sehr gefesselt und ich habe sie sehr gerne gelesen. 

  (3)
Tags: cocktails für drei, sophie kinsell   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

308 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 109 Rezensionen

italien, liebe, sommer, leonie lastella, brausepulverherz

Brausepulverherz

Leonie Lastella
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.04.2017
ISBN 9783596035465
Genre: Liebesromane

Rezension:

Jiara ist Studentin und verbringt jeden Sommer in Italien. Dort jobbt sie in der Trattoria ihres besten Freundes, ihres längsten Freundes Dario. Eigentlich wohnt Jiara in Hamburg und ist dort verlobt mit Jonas. Sie ist Teil seines 10-Jahres-Plans, sie kennen sich schon ewig und sind schon ewig zusammen. Auch das Ziel ihrer besten Freundin Kathi ist es, die auch die beste Freundin von Jonas ist, dass Jiara und Jonas für immer zusammenbleiben, denn die beiden geben ihr die Hoffnung, dass auch für sie irgendwann die große Liebe da sein wird. Eigentlich ist Jiara eher eine Chaosqueen und ist tollpatschig, aber ihr Leben ist durchstrukturiert von den Vorstellungen der Anderen. 
Plötzlich taucht in der Trattoria Milo auf. Er ist der beste Freund Darios und Jiara ist sofort hin und weg von ihm. Obwohl nicht ganz. Denn obwohl beide sehr stark aufeinander reagieren, gehen sie so miteinander um, als könnten sie sich nicht leiden. Milo sucht eine Unterkunft. Er macht sich nichts aus der Meinung anderer, tut abgeklärt, locker und nichts kann ihn aus der Fassung bringen. Natürlich hängt auch bei ihm mehr dahinter. Er hat vor 3 Jahren seiner Familie den Rücken zu gekehrt, weil er Musik machen möchte, aber seine Familie seinen Platz in der Firma seines Vaters sieht. 
Direkt im ersten Kapitel geht es sehr heiß her zwischen den Beiden, ohne das viel passiert. Milo tut auf vernünftig und dass diese Beziehung nicht gut wäre. Deswegen verschwindet Milo, geht auf Tour und Jiara macht sich eine Liste mit Dingen, die sie immer schon mal tun wollte. 
Diese Ablenkung gelingt gut, bis Milos Bruder eines Tages bei Jiara und Dario zuhause anruft und nach Milo sucht, da ihr Vater im sterben liegt. Darauf hin sucht Jiara Milo, um ihm diese Nachricht zu überbringen, ein Handy hat er nicht, und reist mit ihm durch ganz Italien, um Milos Vater zu besuchen. Die beiden erleben dort eine schöne Zeit, auch wenn es mit Milos Familie angespannt ist. Die Anforderungen der Familie an Milo sind jetzt erdrückend nah und engen ihn die Ecke, was auch Auswirkungen auf ihn und Jiara hat. 


Ich fand es zu Beginn sehr nervig, dass sie sich einerseits so anziehend finden und andererseits so ablehnend miteinander umgingen. Als sie sich zumindest so nah kommen, dass sie eine schöne Zeit verbringen auf ihre Reise durch Italien und sich noch näher kommen, während sie bei Milos Eltern sind, macht es das Ganze wieder wett, da es einfach nur schön war, ihnen dabei "zuzusehen". 
Ich finde es schade, wie sehr Jiara in ein Leben von allen Seiten gedrängt wird, in dem sie gar nicht glücklich ist, aber es eben von ihr erwartet wird. Ähnlich ist es mit Milo, nur er hat sich bereits mit seinem Weg durchgesetzt. Zumindest, bis es ihn wieder einholt.
Sexszenen - ganz großes Thema. Das war mir viel too much. Es wird bis ins Detail von Anfang bis ende erzählt. Ich mag es lieber, wenn vieles angedeutet wird und man seiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Das gehört doch auch ein bisschen dazu, oder nicht?
Es wurde zwischendrin zu langatmig. Man hätte einiges viel kürzer erzählen können. Die Kapitel hatten eine schöne Länge, erzählt wurde abwechselnd aus Jiaras und Milos Sicht. Die Landschaftlichen Erklärungen bringen einem Italien nach Hause. 


Das Buch war toll, trotzdem kann ich nicht ganz 5 Sterne geben und werde 4,5 von 5 Sternen geben. 

  (3)
Tags: brausepulverherz, leonie lastella   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(487)

962 Bibliotheken, 6 Leser, 3 Gruppen, 67 Rezensionen

cecelia ahern, liebe, familie, zeit deines lebens, roman

Zeit deines Lebens

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 07.10.2011
ISBN 9783596511860
Genre: Romane

Rezension:

In diesem Buch geht es um Lou Suffern. Lou Suffern ist ein viel beschäftigter Mann, hat viel zu arbeiten, versuch grade eine höhere Stelle zu bekommen, aber ist auch Vater, Ehemann, Sohn und Bruder. Seine Arbeit stellt er an erstr Stelle und ja, auch in seiner Ehe ist er nicht immer treu. Während er das eine tut, ist er mit den Gedanken schon woanders. 
Die Geschichte beginnt allerdings mit etwas völlig anderem. Ein Junge, im Buch der "Truthahnjunge" genannt, lebt bei seiner Mutter. Sein Vater het eine neue Frau und mit ihr Kinder. An Heiligabend wirft er einen gefrohrenen Truthahn durch das Fenster in das Wohnzimmer seines Vaters. Auf dem Revier dauert es, bis seine Mutter ihn abholen kommt, und so erzählt ihm der Sergeant Raphael O*Reilly, genannt Raphie, die Geschichte von Lou.
Diese Geschichte beginnt damit, wie Lou zu einen Penner, Gabriel genannt Gabe, geht, der immer auf einer Decke vor seinem Bürogebäude sitzt, un ihm einen Kaffee bringt. Etwas ganz untypisches für Lou. Er erwähnt, dass heute der kälteste Tag des Jahres werden sollte, aber so richtig ist nicht klar, warum er das getan hat. Sie kommen ins Gespräch und werden sich sympatisch. Also besorgt Lou ihm ein Job in der Poststelle seiner Firma. 
Gab ist sehr fleißig und sehr schnell. Er kommt manchmal so schnell von einem Ort zum nächsten, dass es mit Zauberei zu tun haben müsste. 
Lou findet schließlich heraus, was Gabe so fleißig und schnell macht und probiert dies auch aus. Das gibt ihm völlig neue Erkenntnisse. 
Zwischendrin wird immer wieder die Situation auf dem Revier mit dem Sergeant und dem Truthahnjungen eingeschoben. 
Ich musste sofort an "eine Weihnachtsgeschichte" denken. Ich möchte aber nicht zu sehr spoilern und verrate daher nicht, ob sich das bewahrheitet hat oder genau Gabe und Lou hilft quasi an zwei Orten gleichzeitig zu sein. 
Es wird öfters erwähnt, dass Gabe und Lou sich ähnlich sehen, was mich immer an einen Geist, oder eben Geist der Weihnacht, erinnern lies. Allerdings hat auch ihre Beziehung zueinander eine Dynamik. Phasenweise sieht Lou in Gabe einen Konkurrenten, der ihm den Job wegnehmen will. Was Gabe aber gar nicht vorhat. 
Es ist sehr schön die Entwicklung von Lou zu sehen. Anfangs ist er mir wenig sympatisch, wandelt sich aber zu einen gutherzigen, netten Menschen. 
Das Ende finde ich allerdings total schade für die Geschichte, auch wenn ich verstehe, warum es so enden muss. 
Ich fand das Buch gut, aber nicht super toll. Evtl. liegt es an der Jahreszeit. Es ist eher ein Weihnachtsbuch. 

  (3)
Tags: cecelia aher, zeit deines lebens   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

220 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, hamburg, freundschaft, schwerelos, roman

Schwerelos

Ildikó von Kürthy , , ,
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.12.2009
ISBN 9783499247743
Genre: Liebesromane

Rezension:

Allgemeines: Titel: SchwerelosAutorin: Ildiko von KürthyVerlag: Rowolt TaschenbuchSeitenzahl: 250
Meine Meinung: Der Buchumschlag ist sehr schön gestaltet und im Buch selbst sind viele, schöne Illustrationen/Zeichnungen zu sehen, die wie grobe Skizzen wirken. Dies verleiht dem Buch eine besondere Note und finde ich sehr ansprechend. Sie verleihen der Geschichte eine gewisse Leichtigkeit, Jugendlichkeit. Ich persönlich lese einfach ungeheuer gerne Ildiko von Kürthy. Auch wenn sie quasi in ihrer Geschichte immer dasselbe Grundgerüst hat. Deswegen würde ich persönlich nicht zu viele Bücher auf einmal hintereinander von ihr lesen, weil es schnell langweilig wird. Sie hat einen zeitlosen, leichten Schreibstil. Die Bücher sind gut zu lesen und verlangen immer nach mehr.Der Anfang ist sehr verwirrend, da dort beschrieben wird, wie Rosemarie vor ihrem eigenen Grab steht und dieses begutachtet. Nach ein paar Zeilen wird aber aufgeklärt, dass es sich dabei um das Grab ihrer Tante handelt, die ebenfalls den gleichen Namen trägt wie sie. Es ist eine gute Mischung, da auch der Tod thematisiert wird, aber nicht ernst und trist, sondern sachlich in die Geschichte mit eingebaut ist. Der Verlust der geliebten Tante und die Beziehung zu ihrer Tante, die ihr letztlich immer einen Rückhalt gegeben hat und sie bestärkt hat. Das gibt der typischen Frauengeschichte eine besondere Dynamik, dass es eben nicht einfach eine Frauengeschichte ist, sondern auch ein ernstes Thema beinhaltet. Ich kann mich sehr mit Rosemarie identifizieren. Sie ist eigentlich eher schüchtern, möchte nicht unangenehm auffallen und nimmt das Leben, wie es am einfachsten ist. Daher fällt es ihr schwer, auch mal was zu wagen und den vielleicht nicht offensichtlichen und einfachen Weg zu wählen. Am Ende hatte ich das Gefühl, es könnte auch noch weiter gehen, allerdings ist ja immer ein Happy End bzw. kein offenes Ende auch langweilig. Ich war zunächst verwirrt, dann aber doch froh, dass es nicht nach Schema F geendet ist. Fans und wer Ildiko mag, kommt auf jeden Fall auf seine Kosten. Vielleicht muss man sich auch einfach auf die Geschichte einlassen. 

  (0)
Tags: schwerelos   (1)
 
13 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks